SMI im November 2009

1'046 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Halligalli
Bild des Benutzers Halligalli
Offline
Zuletzt online: 03.09.2013
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 1'139
SMI im November 2009

Lupi wrote:

@kleinerengel danke erneut für das Programm Wink , du bist ein Engel

Schliess mich Lupi an, bin bei Hochtief eingestiegen und dank Dir weiss ich jetzt.....am Do wird's spannend :roll: :roll:, bist eine Bereicherung in diesem Thread

Schönen Sonntag noch

Immer der Nase nach

Lupi
Bild des Benutzers Lupi
Offline
Zuletzt online: 22.10.2010
Mitglied seit: 13.02.2009
Kommentare: 487
SMI im November 2009

Jeder von uns macht sich sein eigenes Bild der Situation, ich wage aber hiermit meine Einsicht für die fortlaufenden Novemberwochen bekannt zu geben:

Die Korrektur hat jetzt aufgehört, eigentlich schade… die Börsen sinken nun mal nicht mehr. Die klare Bestätigung hierzu war der letzte Freitag. Aktienbesitzer wollen jetzt nicht mehr verkaufen trotz miesen Nachrichten, wie es schon länger nicht mehr gab.

Jetzt warten wir auf Käufer. Scheinbar gibt es billionen an Gelder, die noch nicht den Weg zum Aktienmarkt gefunden haben. Es sind die Grossen (big-boys) die ihr Geld jetzt noch geparkt halten (in Cash oder Zinseffektanlagen) und warten auf den günstigen Einstieg. @marcelo hat in diesem Tread den TRIN (Trader Index) erwähnt, ein Faktor der uns informiert auf welcher Seite das Volumen stärker ist - auf der Seite der Baissier oder der Haussiers (ein Trin > 1 = baisse; < 1 = hausse). Wenn im Laufe des Novembers der Trin sich stets weiter unterhalb von 1 bewegt, dann ist das ein Zeichen dass die Grossanleger langsam einsteigen.

@Dr. Zock wird uns weiterhin Bärenfutter liefern, aber die Rezession ist offiziell beendet, heute kämpfen wir mit den Konsequenzen. Die US-Wirtschaft hat im Q3 3.5% zugelegt, soviel wie schon seit zwei Jahren nicht mehr.

Diese und die nächsten zwei Monaten sind historisch gesehen die besten in einem Börsenjahr. Wie stark und nachhaltig die Hausse sein wird hängt ab von den ersten paar Wirtschaftsindikatoren des Jahres 2010. Wie gesagt, wenn sich die Situation am Arbeitsmarkt ab 2010 noch weiter verschlimmert, werde ich aussteigen Wink .

"Die Hausse wird in der Baisse geboren, sie wächst in der Skepsis, altert im Optimismus und stirbt in der Euphorie."

M.A. aus A.
Bild des Benutzers M.A. aus A.
Offline
Zuletzt online: 10.04.2012
Mitglied seit: 20.08.2009
Kommentare: 901
SMI im November 2009

Wenn ich mich in die Haut eines Hedges hineinversetze, der den Einstieg im März verpasst hat, dann würde ich nicht wirklich ruhig schlafen zurzeit.

Die historisch besten Börsenmonate stehen an, es gibt bis jetzt aber keine Zeichen der grossen Herbstrally. Im Gegenteil, die Charttechniker sprechen von einer massiven Korrektur, die Märkte sind unsicher, und auf ein saftiges Plus im DJI oder S&P folgt höchstens ein moderates Plus im SMI. Wenn der DJI kurzfristig abdriftet wie am Freitag, dann driftet aber der SMI ähnlich ab und vermag der Pullback kaum mitzumachen.

Also, wo bleiben die Big-Boys, die Ende Jahr per Window-Dressing gut dastehen wollen... Eigentlich gibt es nur eine Lösung: Es muss eine scharfe Korrektur her, damit die Angst vor einer Korrektur endlich vorbei ist und die Herbstrally beginnen kann....

Ich bin gespannt auf nächste Woche. Bin bereits short. Vielleicht 2 Tage zu früh.... Allgemein rechne ich persönlich aber nicht mit einer massiven Korrektur, da viele Anleger nach einem Abschlag wieder zukaufen und gar keine massive Korrektur zulassen. Minus 6-7% würden schon passen.

Wer mit dem Strom schwimmt, erreicht die Quelle nie!

oslo11
Bild des Benutzers oslo11
Offline
Zuletzt online: 29.08.2011
Mitglied seit: 20.04.2009
Kommentare: 1'023
sehe es auch in etwa so

Lupi wrote:

Jeder von uns macht sich sein eigenes Bild der Situation, ich wage aber hiermit meine Einsicht für die fortlaufenden Novemberwochen bekannt zu geben:

Die Korrektur hat jetzt aufgehört, eigentlich schade… die Börsen sinken nun mal nicht mehr. Die klare Bestätigung hierzu war der letzte Freitag. Aktienbesitzer wollen jetzt nicht mehr verkaufen trotz miesen Nachrichten, wie es schon länger nicht mehr gab.

Jetzt warten wir auf Käufer. Scheinbar gibt es billionen an Gelder, die noch nicht den Weg zum Aktienmarkt gefunden haben. Es sind die Grossen (big-boys) die ihr Geld jetzt noch geparkt halten (in Cash oder Zinseffektanlagen) und warten auf den günstigen Einstieg. @marcelo hat in diesem Tread den TRIN (Trader Index) erwähnt, ein Faktor der uns informiert auf welcher Seite das Volumen stärker ist - auf der Seite der Baissier oder der Haussiers (ein Trin > 1 = baisse; < 1 = hausse). Wenn im Laufe des Novembers der Trin sich stets weiter unterhalb von 1 bewegt, dann ist das ein Zeichen dass die Grossanleger langsam einsteigen.

@Dr. Zock wird uns weiterhin Bärenfutter liefern, aber die Rezession ist offiziell beendet, heute kämpfen wir mit den Konsequenzen. Die US-Wirtschaft hat im Q3 3.5% zugelegt, soviel wie schon seit zwei Jahren nicht mehr.

Diese und die nächsten zwei Monaten sind historisch gesehen die besten in einem Börsenjahr. Wie stark und nachhaltig die Hausse sein wird hängt ab von den ersten paar Wirtschaftsindikatoren des Jahres 2010. Wie gesagt, wenn sich die Situation am Arbeitsmarkt ab 2010 noch weiter verschlimmert, werde ich aussteigen Wink .

Seit Frühjahr als der Index über 5000 Pt. sprang gibt es notorische Bären, eigentlich unglaublich wenn man denkt dass der Index von 9500 Pt. auf ca. 4500 Pt. gefallen ist.

Ist ja klar dass es irgendwann meistens vor dem Aufschwung an der Börse wieder steigt, vor allem wenn die Zinsen praktisch bei null sind.

Auch jetzt müsste der Index noch etwa 60% zulegen um auf den Höchsstand vor 2,5 Jahren zu kommen. Also langfristig 2-3 Jahre wird der Index bestimmt weiteres Terain gutmachen.

Würde mich nicht wundern wenn dann aus den unzähligen Bären plötzlich Bullen würden. :!:

Ich als Bulle werde mir im Verlaufe 2012 ein Bärenfell zulegen Wink

mfg oslo11

kaufen, verkaufen so dass jeder was hat..........

oslo11
Bild des Benutzers oslo11
Offline
Zuletzt online: 29.08.2011
Mitglied seit: 20.04.2009
Kommentare: 1'023
Re: Geld Kurs kann ich sofort verkaufen falls kein Stop-Trad

Halligalli wrote:

oslo11 wrote:
Halligalli wrote:
fritz wrote:
mäuschen wrote:

Danke dir....sind Vol. Geld die Käufe und Vol Brief die verkäufe?????

Ja.

Gruss

fritz

@ Mäuschen, sorry wollte Dich nicht durcheinander bringen, scheinbar wird Geld/Brief Kurs aus der Sicht der Bank angegeben. Ich meinte natürlich, wenn ICH kaufe zahle ich Briefkurs, wenn ICH verkaufe erhalte ich Geldkurs :oops: :oops:. Aber es hat ja richtig tolle Freaks im Threat LolLolLol

Schön's Weekend

Brief Kurs ist Anfrage Wink braucht bei jedem Kauf auch ein Verkäufer, müsste eigentlich jederman klar sein.

Wenn man Aktien die wenig gehandelt werden sofort verkaufen will (geld benötigt) gibt man logischerweise den Geldkurs ein und schwupps die Aktien sind in sekundenschnelle verkauft. Der Käufer hat seine Aktien gekauft. Braucht aber für jede Transaktion einen Käufer und Verkäufer; beides zusammen durch 2 ist das gehandelte Volumen.........

Nein denke der SMI hat schon noch Potenzial für ein neues Jahreshoch und dann liegen die 6666 Pt. nicht mehr fern Wink

Jedenfalls hat der Cashguru "Herbert" mit seiner starken Korrektur ein weiteres Mal :arrow: völlig daneben gegriffen Smile

Hallo Oslo11, Danke für Deine präzisen Erklärungen betreffend Geld/Brief Kurs. Da sieht man den Unterschied zwischen Laie und "Profi", weiss nicht, vielleicht bist Du wirklich ein Banker. Habe schon oft in verschieden Thread's von guten Beiträgen profitiert und bekam auch schon tolle Auskunft, wenn ich was wissen wollte, was ich sehr schätze. Deshalb wollte ich auch einmal etwas beitragen, aber ich glaube der Schuss ging nach hinten los.....sorry. Lass es in Zukunft bleiben :roll: :roll: :roll:

P.S. Muss doch noch was dazu sagen....... :oops:

Spread beachten, oder ist das zweitrangig?? Ist mir einmal passiert :twisted: :twisted: Hatte deshalb mehr Verlust als mein Limit von 15%, das ich mir "gönne"......Man lernt halt nur dazu, wenn's weh tut.

An alle einen schönen Sonntag und danke für die teils tollen Beiträge............Halligalli

Nein Halligalli deine Aussagen waren schon richtig, es gibt nie nur eine richtige Anwort ausser bei der Mathematik 0 x 100 gibt immer null Wink

gruss oslo11

kaufen, verkaufen so dass jeder was hat..........

Lupi
Bild des Benutzers Lupi
Offline
Zuletzt online: 22.10.2010
Mitglied seit: 13.02.2009
Kommentare: 487
SMI im November 2009

M.A. aus A. wrote:

...

Also, wo bleiben die Big-Boys, die Ende Jahr per Window-Dressing gut dastehen wollen... Eigentlich gibt es nur eine Lösung: Es muss eine scharfe Korrektur her, damit die Angst vor einer Korrektur endlich vorbei ist und die Herbstrally beginnen kann....

Genau das habe ich auch erwartet, deswegen ist es nun schade, wir werden wohl mit dieser Angst demnächst leben müssen...

"Die Hausse wird in der Baisse geboren, sie wächst in der Skepsis, altert im Optimismus und stirbt in der Euphorie."

AmaZe
Bild des Benutzers AmaZe
Offline
Zuletzt online: 16.05.2021
Mitglied seit: 03.05.2009
Kommentare: 1'251
SMI im November 2009

Alle wollen eine scharfe Korrektur damit sie sich endlich günstig eindecken können - leider funktioniert das nicht Lol

Christina 007
Bild des Benutzers Christina 007
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 14.01.2009
Kommentare: 838
SMI im November 2009

M.A. aus A. wrote:

Wenn ich mich in die Haut eines Hedges hineinversetze, der den Einstieg im März verpasst hat, dann würde ich nicht wirklich ruhig schlafen zurzeit.

Nicht nur das, in den USA stehen Hedge-Funds wegen Insiderhandel im grossen Stil am Pranger.

Nach einer beispielslosen Verhaftungswelle an der Wallstreet steht das Geschäftsmodell vieler Hedge-Funds in Frage. Händler, Anwälte und Analysten renommierter Unternehmen sitzen wegen Verdachts auf Insidergeschäfte in Untersuchungshaft.

Dabei ermittelt die SEC und das FBI mit Methoden, die sonst nur zur Bekämpfung von Mafia und Schwerverbrecher eingesetzt werden.

Eine Studie ergab, dass bei 40% vor Übernahmen verdächtige Handelsmuster zu beachten seien.

Für Hedge-Funds sei es von existenzieller Bedeutung mehr zu wissen als andere, dies sei der einzige Grund bei Ihnen Geld anzulegen, sagt Peter Henning, Rechtsprofessor an der Wayne State Universität.

Ob es sich bei den bekannten Fällen nur um die Spitze des Eisbergs handelt, wird sich weisen.

Die Hedgies bleiben für mich ein undurchsichtige Bande, die mit illegalen Geschäften Kleinaktionäre abzocken.

Lupi
Bild des Benutzers Lupi
Offline
Zuletzt online: 22.10.2010
Mitglied seit: 13.02.2009
Kommentare: 487
SMI im November 2009

Noch ein kleiner Aufsetzer:

Ich gehe klar von der Annahme aus, dass die Börsen jetzt nicht mehr fallen. Falls wir die nächste Woche dennoch kein Jahreshoch sehen sollen, dann haben wir ein Bestätigungsproblem und darauf könnte sogar ein Verkaufsdruck folgen.

Ich würde deshalb jedem der nicht auf Baisse spekuliert empfehlen jetzt "stopp-losses" zu setzten, nur im Fall der Fälle, was könnt ihr verlieren?

@oslo11

Ich freue mich schon auf die Bärenjagd..früher oder eben halt später... Lol

"Die Hausse wird in der Baisse geboren, sie wächst in der Skepsis, altert im Optimismus und stirbt in der Euphorie."

chrigi@cash
Bild des Benutzers chrigi@cash
Offline
Zuletzt online: 28.08.2010
Mitglied seit: 10.12.2007
Kommentare: 550
Freundlicher Wochenstart

Guten Morgen

Europa:

Die wichtigsten europäischen Aktienindizes haben am Freitag überwiegend kaum verändert geschlossen. Auf die Veröffentlichung des gemischt ausgefallenen US-Arbeitsmarktberichts am frühen Nachmittag hatten die Märkte zunächst mit deutlichen Verlusten reagiert. Dann folgten die Anleger der freundlichen Eröffnung der Wall Street. Die anschliessende Berg- und Talfahrt in New York sorgte in Europa für Verunsicherung. In den USA war zwar war die Beschäftigtenzahl etwas stärker gesunken als von Experten erwartet. Allerdings waren in den beiden Vormonaten deutlich weniger Stellen abgebaut worden als ursprünglich gemeldet. Arbeitslosenquote und Stundenlöhne waren überraschend deutlich geklettert. Der EuroStoxx 50 ging mit plus 0,03 Prozent auf 2.794,25 Zähler aus dem Handel. Im Wochenvergleich konnte der Index damit 1,85 Prozent hinzugewinnen. In Paris gab der CAC-40-Index am Freitag um 0,04 Prozent auf 3.707,29 Punkte nach. Der Londoner FTSE 100 stieg um 0,33 Prozent auf 5.142,72 Zähler. Der Dax hat am Freitag seine Gewinne vom Vortag halten können und trotz schwacher Arbeitsmarktdaten aus den USA sogar minimal im Plus geschlossen. Mit einem Aufschlag von 0,13 Prozent auf 5.488,25 Punkten ging das deutsche Börsenbarometer ins Wochenende und legte damit im Wochenvergleich um 1,4 Prozent zu. Der DAX startet kräftig in die neue Woche. Die Vorbörse notiert zurzeit +50 Punkte höher.

USA:

Die wichtigsten US-Aktienindizes haben am Freitag im Spannungsfeld von positiven Analystenäusserungen und gemischt ausgefallenen Konjunkturdaten mit leichten Gewinnen geschlossen. Für gute Stimmung hätten einige verbesserte Bewertungen von Einzeltiteln durch Experten gesorgt, sagten Händler. Der Arbeitsmarkbericht für Oktober habe dagegen für Zurückhaltung gesorgt. Zwar war die Beschäftigtenzahl etwas stärker gesunken als von Experten erwartet. Allerdings waren in den beiden Vormonaten deutlich weniger Stellen abgebaut worden als ursprünglich gemeldet. Arbeitslosenquote und Stundenlöhne waren überraschend deutlich geklettert. Der Dow Jones gewann 0,17% auf 10'023,42 Zähler und konnte damit die am Vortag wieder eroberte Marke von 10'000 Zählern verteidigen. Im Wochenvergleich legte der Index um 3,20% zu. Die US Futures zeigen sich freundlich. Der S&P +3.25 und Dow +29 Punkte.

Asien:

Die asiatischen Börsen starten positiv in die neue Woche. Dazu verhalfen vor allem die Aussichten auf weitere Stimulierungsprogramme, durch eine Gruppe von 20 Regierungen. Axa Asia Pacific explodierten um 33% nachdem sie ein Übernahmeangebot von AMP, Australiens No.2 Versicherer, ablehnten. Der Goldpreis stieg weiter um 1% auf eine neue Höchstmarke von 1105 USD und der Ölpreis verbesserte sich auf über 78 USD, nachdem der Hurrican Ida im südlichen Golf von Mexiko aufgezogen war. Der Nikkei verbesserte sich um +19 und HangSeng +249 Punkte.

Schweiz:

Der Schweizer Aktienmarkt ist am Freitag mit leichten Gewinnen aus der Sitzung gegangen. Nach verhaltenem Start mit vorübergehend roten Vorzeichen nahm der SMI um die Mittagszeit einen Seitwärtskurs leicht über Vortagesschluss ein. Die Veröffentlichung des US-Arbeitmarktberichtes brachte dann aber einen jähen Absturz und eine volatile Schlussphase mit der Rückkehr in die Gewinnzone. Ein besseres Abschneiden hatten vor allem die schwachen Nestlé verhindert. Der SMI legte schliesslich 0,13% auf 6'293,61 Punkte zu. Im Wochenvergleich ergab sich ein Plus von 0,1%.

Zurich Financial Services AG will vorerst eine "attraktive" Dividende ausbezahlen. Ein Aktienrückkaufprogramm ist vorderhand kein Thema. "Im Vordergrund steht, nächstes Jahr erneut eine attraktive Dividende zu zahlen", sagt CFO Dieter Wemmer in einem Interview mit "Finanz und Wirtschaft" .

Adecco-CEO Patrick De Maeseneire sieht erste "zaghafte" Singale einer Erholung im industriellen Bereich. Die steigende Nachfrage nach Industrie-Arbeitskräften sei jeweils ein Signal, dass es aufwärtsgehe, sagte der Chef des Arbeitsvermittlers in einem Interview mit der "NZZ am Sonntag".

Sonova Holding AG übernimmt die US-Firma Advanced Bionics Corporation. Das in Los Angeles beheimatete Unternehmen gehöre zu den global führenden Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung von Cochlea-Implantaten, teilte der Hörgerätehersteller am Montag mit. Die Tranksaktions-Summe von 510 Mio CHF bei aktuellem Wechselkurs - bestehend aus der Kaufsumme von 489 Mio USD sowie den Transaktionskosten von 10 Mio CHF - werde vollständig in bar geleistet. Vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen soll die Transaktion innerhalb der nächsten drei Monate vollzogen werden.

Die von der Wirtschaftskrise hart getroffene Schweissanlagen- und Webmaschinenherstellerin Schlatter Holding AG konkretisiert ihre Sparmassnahmen. "Es wird dabei leider auch zu einem Stellenabbau kommen. Wir rechnen mit etwa 10% der rund 500 Beschäftigten", erklärte CEO Jost Sigrist in einem Interview mit der Zeitung "Finanz und Wirtschaft".

Der SMI konnte die zwischenzeitlichen Verluste wieder auffangen und bleibt somit nach wie vor in seinem Band zwischen 6200 und 6450 Punkten gefangen! Die Lage ist momentan neutral, kann jedoch schnell kippen. Die Unterstützung um 6190 bleibt bestehen. Ein nächster Widerstand zeigt sich um 6330. Vorbörslich kann der SMI Future bereits +45 Punkte zulegen. Somit dürfte die Woche mit einem Angriff auf die Widerstände beginnen.

„Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“

marcello
Bild des Benutzers marcello
Offline
Zuletzt online: 18.01.2014
Mitglied seit: 15.11.2007
Kommentare: 569
SMI im November 2009

Quote:

Ich gehe klar von der Annahme aus, dass die Börsen jetzt nicht mehr fallen. Falls wir die nächste Woche dennoch kein Jahreshoch sehen sollen, dann haben wir ein Bestätigungsproblem und darauf könnte sogar ein Verkaufsdruck folgen.

Ein sehr wichtiger Punkt Mr. Lupi!Falls wir es nicht schaffen neue Highs zu machen wird es früher oder später in die andere Richtigung drehen. Im Dow fehlen nur noch ca. 1% bis zum Top im S&P 500 und Nasdaq sind es noch etwas mehr. We'll see...ich tippe auf keine neuen Highs, zumindest im SPX nicht!

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
SMI im November 2009

Neues Bärenfutter ?

Guckst Du:

http://wirtschaftquerschuss.blogspot.com/

Gruss

Zocki

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
SMI im November 2009

T15 wrote:

in_God_we_trust wrote:
Gold auf 1100!

sehr schön...

ich vermisse MarcusFabian... :roll:

von ihm noch kein kommentar im Nov. Thread... :roll:

mich würde es wundernehmen wie er die lage nun einschätzt...

seine Goldprognose stimmt... aber seine Aktienprognose... nicht ganz...

Auch seine Aktienprognose stimmt! Relativ zu Gold steht jetzt der SMI auf ungefähr 5900!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
SMI im November 2009

in_God_we_trust wrote:

Therefore be as shrewd as snakes and as innocent as doves. (Seid klug wie die Schlangen und ohne Falsch wie die Tauben). [Matthew 10:16]

Seltsame Übersetzung... :oops:

Ich weiss zwar, dass man Bibelsprüche auf viele verschiedene Varianten interpretieren kann (sonst wären die Pfarrer ja arbeitslos), aber hier stimmt wohl etwas mit den Sprachkenntnissen nicht.

Warum beginnst du eigentlich mit der englischen Version? Die erste Bibel war wohl kaum in Englisch...!?

Gruss

fritz

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
SMI im November 2009

@ fritz

Soviel ich weiss wurde die Bibel in Aramäisch geschrieben, was aber offensichtlich niemand davon abhält diese auch heute noch so zu intepretieren wie es in den Kram passt.....

Aber jetzt haben wir ja bald 2012 und die Welt geht einmal mehr unter.....!

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 10.08.2019
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
SMI im November 2009

fritz wrote:

Die erste Bibel war wohl kaum in Englisch...!?

Ketzer!

Gott ist US-Amerikaner.

I'm doing 'God's work'. Meet Mr Goldman Sachs

http://tinyurl.com/yk3wow4

Auch die Kommentare sind zu empfehlen.

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
SMI im November 2009

@ Denne

Das stimmt definitiv nicht. Gott ist Schweizer und nennt sich heute Dr.Zocki !!!

Denn jedesmal wenn mich Menschen das erste mal kennenlernen sagen sie: "Oh Gott" !!! LolLolLol

Mit himmlischen Grüssen

Dr.Zock "das Licht, die Leuchte" LolLolLol

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
SMI im November 2009

fritz wrote:

in_God_we_trust wrote:
Therefore be as shrewd as snakes and as innocent as doves. (Seid klug wie die Schlangen und ohne Falsch wie die Tauben). [Matthew 10:16]

Seltsame Übersetzung... :oops:

Ich weiss zwar, dass man Bibelsprüche auf viele verschiedene Varianten interpretieren kann (sonst wären die Pfarrer ja arbeitslos), aber hier stimmt wohl etwas mit den Sprachkenntnissen nicht.

Warum beginnst du eigentlich mit der englischen Version? Die erste Bibel war wohl kaum in Englisch...!?

Gruss

fritz

ich will die Worte nicht auf die Goldwaage legen. Es bedeutet einfach, dass Du intelligent, wissend, eben klug sein darfst, ja sollst. Wissen, lernen, studieren ist also sehr gut, auch wenn Du Dich danach fragst: gibt es wirklich einen Gott? Fragen ist gut. Was jedoch schlecht ist, ist andere in eine Falle locken, lügen, dass sich die Balken biegen, stehlen, ganz zu schweigen von töten.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 10.08.2019
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
SMI im November 2009

Dr.Zock wrote:

Gott ist Schweizer und nennt sich heute Dr.Zocki !!!

.. und hat ein Nietzsche-Zitat in der Signatur. 8)

Weise uns den Weg, oh Herr, und führe uns nicht in Versuchung, UBS-Aktien zu kaufen, bevor sie auf 3 Stutz gefallen sind.

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
SMI im November 2009

@ Denne

OK, das Zitat von Nietzsche lässt sich ggf. ändern. Aber UBS auf Fr. 3.-- lassen wir stehen Lol

Gruss

Zocki Lol

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
SMI im November 2009

Ich sorge mich wirklich langsam um @MarcusFabian! Eigentlich sollte er von uns hier den Nobelpreis für Oekonomie entgegennehmen. Gold steigt wie verrückt, wie er vorausgesagt hat. Damit fallen die Aktien relativ zu Gold obwohl sie nominal steigen!

@MF bitte melde Dich!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
SMI im November 2009

in_God_we_trust wrote:

@MF bitte melde Dich!

MF schreibt ja immer wieder im Gold Tread.

Musst nur lesen Wink

"Übrige Geldanlagen" "Gold"

Lol

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
SMI im November 2009

in_God_we_trust wrote:

fritz wrote:
in_God_we_trust wrote:
Therefore be as shrewd as snakes and as innocent as doves. (Seid klug wie die Schlangen und ohne Falsch wie die Tauben). [Matthew 10:16]

Ich weiss zwar, dass man Bibelsprüche auf viele verschiedene Varianten interpretieren kann (sonst wären die Pfarrer ja arbeitslos), aber hier stimmt wohl etwas mit den Sprachkenntnissen nicht.

ich will die Worte nicht auf die Goldwaage legen. Es bedeutet einfach, dass Du intelligent, wissend, eben klug sein darfst, ja sollst. Wissen, lernen, studieren ist also sehr gut, auch wenn Du Dich danach fragst: gibt es wirklich einen Gott? Fragen ist gut. Was jedoch schlecht ist, ist andere in eine Falle locken, lügen, dass sich die Balken biegen, stehlen, ganz zu schweigen von töten.

Das ist ja nochmals eine ganz spezielle Interpretation. Bist du Pfarrer? Und bist du auch ohne Falsch?

Gruss

fritz

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 10.08.2019
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
SMI im November 2009

Dr.Zock wrote:

Aber UBS auf Fr. 3.-- lassen wir stehen

Es gab schon unglaublichere Prophezeiungen. Wink

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
SMI im November 2009

fritz wrote:

Das ist ja nochmals eine ganz spezielle Interpretation. Bist du Pfarrer? Und bist du auch ohne Falsch?

fritz, Du bist hier im falschen Thread. Hier geht's um den SMI und ich habe wie Du ein Recht auf einen selbstgewählten Namen und einen Spruch, ob von der Bibel oder von Nietzsche, ist ganz meine Sache, sorry.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

indianer
Bild des Benutzers indianer
Offline
Zuletzt online: 12.01.2010
Mitglied seit: 24.06.2008
Kommentare: 114
smi auf konsolidierungspfad

Was sind eure Einschätzungen für den SMI bis Ende Jahr?

Ich persönlich rechne damit, dass der SMI ungefähr unverändert bleibt bis Ende Jahr - mal rauf, mal runter. Wie seht ihr das?

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im November 2009

Ich bin nach langer Reise zurückgekehrt und schaue mir wieder die Börse an.

Ich habe früher immer gerne den Early Bird gelesen, finde nun aber den Link dazu nicht mehr. Kennt jemand diese auf Charts abgestützte Tagesprognose?

Es gibt noch Schlimmeres.

PowerDau
Bild des Benutzers PowerDau
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 04.07.2008
Kommentare: 971
SMI im November 2009

learner wrote:

Ich bin nach langer Reise zurückgekehrt und schaue mir wieder die Börse an.

Ich habe früher immer gerne den Early Bird gelesen, finde nun aber den Link dazu nicht mehr. Kennt jemand diese auf Charts abgestützte Tagesprognose?

Wellcome back learner,

Habe unter Early birds, keine Tagesanalysen gefunden aber ich kriege von X-Markets/ Deutsche Bank einen täglichen Bericht mit SMI Analyse (siehe unten). Kanst dich gratis anmelden!

Grossartiges hat der SMI am Freitag nicht geleistet. Das Aufwärtspotential der am Dienstag begonnenen Erholung hat er nicht ausgeschöpft und den Widerstand

bei 6300 konnte er nicht nachhaltig überwinden. Im Wochenvergleich beträgt das Plus gerade einmal 13 Punkte.

Der SMI könnte die kurzfristige Erholung zwar noch weiter ausreizen. Eine solche dauert in der Regel aber zwischen 3 und 5 Tagen: Viel Zeit bleibt also nicht mehr. Die Indikatoren zeigen, dass die Erholung etwas an Schwung verloren hat. Aber sie zeigen noch keine irreversible Schwächen. Auf Basis der aktuell sichtbaren

Strukturen lässt sich das noch vorhandene Aufwärtspotenzial

auf 6360/70 festlegen.

Superkurzfristig hat der SMI Widerstand bei 6315/20, dann 6335/40 und zuletzt 6370. Der SMI müsste klar die 6370 klar hinter sich lassen, um seine bearishen Fussspuren wieder zu verwischen. Unterstützungen sind bei 6260, 6230 und 6190 auszumachen. Fällt der SMI unter 6230, wäre dies ein kleiner Schritt, aber die Würfel im kurzfristigen Erholungstrend wären dann bereits gefallen.

Friederich
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Zuletzt online: 05.03.2014
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'446
SMI im November 2009

learner wrote:

Ich bin nach langer Reise zurückgekehrt und schaue mir wieder die Börse an.

Ich habe früher immer gerne den Early Bird gelesen, finde nun aber den Link dazu nicht mehr. Kennt jemand diese auf Charts abgestützte Tagesprognose?

http://forex-strategies-revealed.com/advanced/breakout-system

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

Trade_Around_Th...
Bild des Benutzers Trade_Around_The_World
Offline
Zuletzt online: 16.04.2012
Mitglied seit: 08.11.2006
Kommentare: 488
Engel auf Erden mit zuviel Pulver in der Nase

So ist das Leben - mal verliert man,

mal gewinnen die Anderen.

Seiten

Topic locked