KO Warrants

22'740 posts / 0 new
Letzter Beitrag
marco
Bild des Benutzers marco
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 13.04.2008
Kommentare: 3'802
KO Warrants

wider einmal ein offex move? und so die 1112 hinteruns lassen?

cnbc macht auf shake out! Wink

börseler
Bild des Benutzers börseler
Offline
Zuletzt online: 06.03.2010
Mitglied seit: 19.10.2009
Kommentare: 1'284
KO Warrants

marco wrote:

wider einmal ein offex move? und so die 1112 hinteruns lassen?

cnbc macht auf shake out! Wink

marco, was bedeutet das shake out?

marco
Bild des Benutzers marco
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 13.04.2008
Kommentare: 3'802
KO Warrants

ausschuetteln, da viele long sind werden immer wider die Zittrigen rausgeschuettet, da die Emis nicht sehr gerne Gewinne auszahlen!

Bei einem solchen starken down Kerz wird der der nicht ueberzogen ist von seiner posi sehr schnell rausgeschuettet! Respektiv er verkauft sehr schnell sein long posi!

z.b heute downer vom neuen hoch, ganz schoen auf die alter resi bei 1004.8, welche scheinbar als support dient! Fuer mich war dies ein kleines shake out!

Natuerlich koennen dies shake outs auch viel laenger daueren, Tage aber auch Wochen!

PS: Achte jetz noch auf den afterhours handel!

Wenn dieser abverkauft wird war dies nee bullenfalle, wenn nicht der Anfang des Anfanges des Bullenmarktes!

(

Biggrin

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
KO Warrants

marco wrote:

Wenn dieser abverkauft wird war dies nee bullenfalle, wenn nicht der Anfang des Anfanges des Bullenmarktes!

Und ich bin mittlerweile felsenfest davon überzeugt, dass dies ein Idiotenmarkt ist.

Btw. CNBC hat letzens eine Meldung wegen dem Dollarverfall gebracht, anscheinend kann der gar nicht mehr südwärts crashen - sondern in die Gegenrichtung.

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

börseler
Bild des Benutzers börseler
Offline
Zuletzt online: 06.03.2010
Mitglied seit: 19.10.2009
Kommentare: 1'284
KO Warrants

Psytrance24 wrote:

marco wrote:
Wenn dieser abverkauft wird war dies nee bullenfalle, wenn nicht der Anfang des Anfanges des Bullenmarktes!

Und ich bin mittlerweile felsenfest davon überzeugt, dass dies ein Idiotenmarkt ist.

Btw. CNBC hat letzens eine Meldung wegen dem Dollarverfall gebracht, anscheinend kann der gar nicht mehr südwärts crashen - sondern in die Gegenrichtung.

und genau das kann er eben nicht!!

hast du gesehen wie der dollar nach oder wehrend bens ansage idiotisch hochgestochen ist?

und wie danach der vorschlaghammer wieder darauf geauen wurde??

bin der meinung das ist und wird nicht so schnell ausgestanden sein...benn hat heute ja wieder benzin ins feuer gegossen und zwar im positiven sinn..

was will da noch passieren können?

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
KO Warrants

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

marco
Bild des Benutzers marco
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 13.04.2008
Kommentare: 3'802
KO Warrants

@JP Also das 50er ist der naechste wirkliche test!

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
KO Warrants

Genau! Bis dorthin sollte es eigentlcih noch diese Woche laufen. Die Bullenflagge hätte aber ein weit höheres Ziel....schauen wir aber erstmal was bei 1120 geschieht.

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

börseler
Bild des Benutzers börseler
Offline
Zuletzt online: 06.03.2010
Mitglied seit: 19.10.2009
Kommentare: 1'284
...

bei mir stimmt wohl etwas nicht. wo ist bei euche der dj future? bei mir ist er bei 10306 das kann nicht sein

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: 28.07.2008
Kommentare: 5'133
KO Warrants

10369..

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
KO Warrants

börseler wrote:

hast du gesehen wie der dollar nach oder wehrend bens ansage idiotisch hochgestochen ist?

und wie danach der vorschlaghammer wieder darauf geauen wurde??

Ich geb ja nicht mehr viel auf Charts, aber der Upper war impulsiv, der Downer war ein ganz klares ZigZag (obwohl länger).

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

Jungle
Bild des Benutzers Jungle
Offline
Zuletzt online: 23.11.2011
Mitglied seit: 16.05.2009
Kommentare: 6'423
KO Warrants

Sie machen das geschickt... 1120 neuerliche Shortmarke? Falls der 1120 anlaufen sollte schießt der gleich oben raus... Dann fängt das Spiel von vorne an...

Es lebe der billige Zaster :mrgreen:

börseler
Bild des Benutzers börseler
Offline
Zuletzt online: 06.03.2010
Mitglied seit: 19.10.2009
Kommentare: 1'284
...

wenn man den dollar so beobachtet, wie er in nichts hochspringt und danach wieder langsam abbröckelt und nicht merhr damit aufhören will, dann stelle ich fest, dass es eine echtes nervenspiel ist.

zum glück kann ich heute weg und muss das nicht weiter ansehen.

M.A. aus A.
Bild des Benutzers M.A. aus A.
Offline
Zuletzt online: 10.04.2012
Mitglied seit: 20.08.2009
Kommentare: 901
Re: ...

...und der SMI wird noch circa 0.8% heute grün schliessen. Dank Buffet mit Nestlé, UBS, und grünem DJI + SUP - und hoffentlich noch dem Dölli, der etwas nachgibt.

Wer mit dem Strom schwimmt, erreicht die Quelle nie!

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
KO Warrants

wieso wollen jetzt alle dass der Dölli nachgibt?

1.02+ und die Sache ist endgültig gegessen.

Gestern Nacht Cramer, er findet es phänomenal wie Bernanke den Markt hochpumpt, aber es sei keine Blase... der Typ sollte verkaufen wird er aber nicht, weil er überzeugter Bulle ist.

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

börseler
Bild des Benutzers börseler
Offline
Zuletzt online: 06.03.2010
Mitglied seit: 19.10.2009
Kommentare: 1'284
...

mir kommt es vor dass die ganze scheisse hinter den kulissen schon wieder langsam hoch kommt und der dollar wieder zu sinken beginnt..

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: 28.07.2008
Kommentare: 5'133
KO Warrants

benny spricht heute nochmals und wird den dölli mit sehr hoher wahrscheinlichkeit begraben.

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

börseler
Bild des Benutzers börseler
Offline
Zuletzt online: 06.03.2010
Mitglied seit: 19.10.2009
Kommentare: 1'284
..

um welche zeit spricht dieser sadist?

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
KO Warrants

Azrael wrote:

benny spricht heute nochmals und wird den dölli mit sehr hoher wahrscheinlichkeit begraben.

Da könntest du dich Ausnahmsweise mal irren.

wie gesagt 1.02+ und die vielen Carry Trader werden auch mal Geld verlieren, und mit Ihnen die vielen Bullen und ich darf schön "nackt" zuschauen Lol :twisted:

@stromer

dachte Timmy Geithner spricht gegen Abend.

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

börseler
Bild des Benutzers börseler
Offline
Zuletzt online: 06.03.2010
Mitglied seit: 19.10.2009
Kommentare: 1'284
KO Warrants

Psytrance24 wrote:

Azrael wrote:
benny spricht heute nochmals und wird den dölli mit sehr hoher wahrscheinlichkeit begraben.

Da könntest du dich Ausnahmsweise mal irren.

wie gesagt 1.02+ und die vielen Carry Trader werden auch mal Geld verlieren, und mit Ihnen die vielen Bullen und ich darf schön "nackt" zuschauen Lol :twisted:

@stromer

dachte Timmy Geithner spricht gegen Abend.

danke...

@psy, weisst du was mir etwa hinterhältig vorkommt?

schau mal, der dollar schon der ganze tag kräftig im plus.. aber die us futures rphrt das einen dreck..

was stimmt da nicht an diesem bild? mir gefällt es nicht!!

normalerweise ist bis jetzt immer etwas panik aufgekommen und wurde im vorfeld durch futures jeweil auch immer bestetigt.

warum heute nicht??

weiss da von denen im lalaland etwas mehr als wir, wie etwa, dass dieser dollar ehe gleich zu beginn der handels verabschiedet wird?

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: 28.07.2008
Kommentare: 5'133
KO Warrants

nun psy, ich weiss es ja nicht - aber jetzt von einer 180° drehung auszugehen ist nicht vielversprechend.

bernanke spricht um 18.15 lokalzeit

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

Jungle
Bild des Benutzers Jungle
Offline
Zuletzt online: 23.11.2011
Mitglied seit: 16.05.2009
Kommentare: 6'423
KO Warrants

Eben gefunden... vorwäg: es lebe der billige Zaster Lol

Der Exit beginnt in Asien

Kommentar An den asiatischen Finanzmärkten wächst eine bedrohliche Blase heran. Um Gefahren für die Finanzstabilität abzuwehren, müssen die dortigen Notenbanken gegensteuern und die Zinsen anheben.

von Barry Eichengreen

Barry Eichengreen ist Professor für Volkswirtschaft und Politikwissenschaften an der University of California in Berkeley. www.eurointelligence.com

Die Anleger werden allmählich nervös. Grund ist der Zeitplan der Zentralbanken für das Ende ihrer ultralockeren Geldpolitik und ihrer außergewöhnlichen Aufkaufprogramme für Vermögenswerte. In Kommentaren wird zunehmend vor Inflation gewarnt - wenngleich bei steigender Arbeitslosigkeit und fallender Verbrauchernachfrage eine Inflation in den USA, Europa oder Japan auf kurze Sicht kaum vorstellbar ist.

Eher schon liegen die Kommentatoren richtig mit der Warnung, dass in Asien und dort vor allem in China gefährliche Vermögensblasen entstehen. Und nicht nur unabhängige Kritiker sehen das so: In ihrem Halbjahresbericht über Ostasien warnte auch die Weltbank vor Kurzem vor neuen Gefahren an den Wertpapiermärkten. Die Vermögenspreise sind aufgebläht. Vor allem in großen Städten boomen die Preise für Immobilien. All das erinnert erschreckend an die Situation in den USA im Jahr 2006.

Und die außerordentlich laxe Geldpolitik trägt dazu bei, diese Blasen weiter aufzublähen. Niedrige Zinsen in den Industrienationen verlocken dazu, dort Geld aufzunehmen und in renditestärkere Vermögenswerte in Schwellenmärkten zu investieren. Jeder ist sich im Klaren, dass der Dollar an Wert verlieren muss, damit die USA mehr exportieren können, denn Amerikas Haushalte werden weniger konsumieren. Doch das bedeutet, dass die erwarteten Kosten für Dollar-Kredite für Anleger, die auf Nicht-Dollar-Renditen abzielen, effektiv negativ sind. Damit wird die unwiderstehliche Versuchung geschaffen, in alle asiatischen Werte zu investieren, die auch nur im Entferntesten positive Renditen versprechen.

Der Ökonom Nouriel Roubini bezeichnet diese Strategie als "Die Mutter aller Carry-Trades".

Es scheint, als hätten wir aus den Erfahrungen der vergangenen drei Jahre nichts gelernt. Zentralbanken fördern immer noch Blasen. Sie sind auf die Inflation fixiert und ignorieren auch weiterhin ihre Verantwortung für die Finanzstabilität.

Derzeit wächst jedoch der Druck auf die Zentralbanken, den Geldhahn zuzudrehen. Australien und Norwegen haben die Zinswende bereits eingeleitet. Die Notenbanken anderer Staaten stehen unter Druck, diesem Beispiel zu folgen. Prognostiker analysieren verzweifelt die jüngsten Mitteilungen der US-Notenbank Federal Reserve auf Hinweise, dass sie bereit für den Ausstieg ist. Weil sie nichts dergleichen finden können, wird auch die Fed dafür attackiert, dass sie der Blasenbildung erneut Vorschub leistet.

Die Diagnose, dass die Blasen an den Aktien- und Anleihemärkten Asiens inzwischen ein ernsthaftes Risiko für die Finanzstabilität darstellen, ist zwar richtig. Das Heilmittel gegen diese Entwicklung, das viele Experten fordern, ist aber falsch. Den Blasen entgegenzuwirken ist Aufgabe der Zentralbanken und Aufsichtsbehörden Asiens, nicht die der Fed oder der Europäischen Zentralbank. Da die Arbeitslosigkeit in den USA und Europa weiter steigt, bleibt eine lockere Geldpolitik für Fed und EZB das angemessene Mittel. Da sich die Finanzmärkte noch im Aufwachstadium nach dem Koma befinden, tun die beiden Zentralbanken recht daran, das Ende ihrer Stabilisierungspolitik hinauszuzögern. Wenn sie dann mit dem Ausstieg aus dieser Politik beginnen, sollten sie schrittweise und behutsam vorgehen. Vor allem sollten sie erkennen, dass ein Beginn des Ausstiegs zum jetzigen Zeitpunkt verfrüht wäre.

Nichts hindert dagegen die Zentralbanken der asiatischen Schwellenländer daran, schon jetzt zu handeln. Bei ihnen wächst die Wirtschaft sehr robust. Sie sind diejenigen, die Probleme mit Vermögenspreisblasen haben. Sie können und sollten die Zinsschraube jetzt anziehen.

Zugegeben, der Exit wird zu Problemen führen. Wird die Geldpolitik gestrafft, während die Fed ihren Leitzins bei faktisch null hält, werten die Währungen der asiatischen Schwellenländer gegenüber dem Dollar auf. Für Volkswirtschaften, die an ein exportgetriebenes Wachstum und die Sicherheit der Dollar-Bindung gewöhnt sind, kann das unbequem werden. Aber wenn der Preis für die Dollar-Bindung eine Vermögenspreisblase ist, die in einen zerstörerischen Crash mit schweren Schäden für Banken und Firmen mündet, dann ist dieser Preis zweifellos viel zu hoch.

Darüber hinaus besteht noch eine weitere Sorge. Straffen Asiens Zentralbanken die Geldpolitik und signalisieren, dass sie eine Aufwertung ihrer Währung hinzunehmen bereit sind, locken sie damit nur umso mehr Kapital von Spekulanten an, die auf eine weitere Aufwertung wetten. Hier müssen die Regulierungsbehörden der betroffenen Staaten verhindern, dass die Kapitalzuflüsse weitere Exzesse an den Wertpapiermärkten anfachen.

In Ländern wie China, wo die Regulierer die Zuteilung von Krediten direkt kontrollieren, müssen diese die Kreditvergabe der Banken stärker begrenzen. Sie müssen die Sicherungsanforderungen auf den Immobilienmärkten verschärfen. Mehr Staaten könnten zudem über eine Besteuerung der Kapitalzuflüsse nachdenken, so wie die brasilianische Regierung im vergangenen Monat eine derartige Steuer eingeführt hat.

Von den Blasen in asiatischen Finanzmärkten geht eine reale Gefahr für die Stabilität des globalen Finanzsystems aus. Dieser Gefahr lässt sich aber nur mit den richtigen Maßnahmen entgegentreten. Hier stehen die Zentralbanken der Schwellenmärkte in der Pflicht, nicht die Fed oder die EZB. Bei einer Infektion am linken Fuß nützt es nichts, den rechten Fuß zu amputieren.

börseler
Bild des Benutzers börseler
Offline
Zuletzt online: 06.03.2010
Mitglied seit: 19.10.2009
Kommentare: 1'284
...

aber jetzt doch nocheinmal fragen muss.

wie lässt sich das erklären das der dollaraufstieg den us futures am A vorbeigeht?

Alpha Centauri
Bild des Benutzers Alpha Centauri
Offline
Zuletzt online: 02.09.2013
Mitglied seit: 26.08.2009
Kommentare: 3'056
KO Warrants

Psytrance24 wrote:

Azrael wrote:
benny spricht heute nochmals und wird den dölli mit sehr hoher wahrscheinlichkeit begraben.

Da könntest du dich Ausnahmsweise mal irren.

wie gesagt 1.02+ und die vielen Carry Trader werden auch mal Geld verlieren, und mit Ihnen die vielen Bullen und ich darf schön "nackt" zuschauen Lol :twisted:

@stromer

dachte Timmy Geithner spricht gegen Abend.

Aufpassen in unserem internen Forex Strategy ist diese Woche folgendes gestanden:

Does the dollar's weakness pose a systemic risk?

 Warnings about the mother of all carry trades are statistically unfounded

 Other currencies are better suited for carry trades…

 …because their interest rates are just as low yet they are far less volatile

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
KO Warrants

Azrael wrote:

nun psy, ich weiss es ja nicht - aber jetzt von einer 180° drehung auszugehen ist nicht vielversprechend.

bernanke spricht um 18.15 lokalzeit

Wieso heute schon wieder? auf dem DB Newsletter steht nichts von Bernanke sondern Geithner, naja vielleicht auch Beide.

Ich sag nur eins, so sicher war ich mir schon lange nicht mehr *ironie off* Aber jetzt ist es für mich eh schon zu spät.

@stromer

Vielleicht haben es die Bullen noch nicht kapiert, wenn der Dölli nach oben schiesst, werden es aber auch die letzten noch merken, aber wahrhaben werden sie es erst, wenn sie ruiniert sind *lol*. A là Herzschlagformation wo 95% schnell Geld verspielen :roll: vielleicht auch der Sinn der Spekulation...

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

Alpha Centauri
Bild des Benutzers Alpha Centauri
Offline
Zuletzt online: 02.09.2013
Mitglied seit: 26.08.2009
Kommentare: 3'056
Re: ...

börseler wrote:

aber jetzt doch nocheinmal fragen muss.

wie lässt sich das erklären das der dollaraufstieg den us futures am A vorbeigeht?

Wann begreifst Du es endlich, dass bei einer Dollarbewegung die Aktienmärkte nicht zwangsläufig in die Gegenrichtung drehen müssen ???

börseler
Bild des Benutzers börseler
Offline
Zuletzt online: 06.03.2010
Mitglied seit: 19.10.2009
Kommentare: 1'284
Re: ...

Alpha Centauri wrote:

börseler wrote:
aber jetzt doch nocheinmal fragen muss.

wie lässt sich das erklären das der dollaraufstieg den us futures am A vorbeigeht?

Wann begreifst Du es endlich, dass bei einer Dollarbewegung die Aktienmärkte nicht zwangsläufig in die Gegenrichtung drehen müssen ???

nein ich muss es auch nicht begreifen lernen da es immer so war bis jetzt..

vielleicht wegen anderen gründen das mag ja sein. der mechanismus der dabei aber ausgelöst wird ist eben so klar.

Alpha Centauri
Bild des Benutzers Alpha Centauri
Offline
Zuletzt online: 02.09.2013
Mitglied seit: 26.08.2009
Kommentare: 3'056
Re: ...

börseler wrote:

Alpha Centauri wrote:
börseler wrote:
aber jetzt doch nocheinmal fragen muss.

wie lässt sich das erklären das der dollaraufstieg den us futures am A vorbeigeht?

Wann begreifst Du es endlich, dass bei einer Dollarbewegung die Aktienmärkte nicht zwangsläufig in die Gegenrichtung drehen müssen ???

nein ich muss es auch nicht begreifen lernen da es immer so war bis jetzt..

vielleicht wegen anderen gründen das mag ja sein. der mechanismus der dabei aber ausgelöst wird ist eben so klar.

Du hast von Tuten und Blasen keine Ahnung ! Hauptsache Du posaunts etwas heraus... :roll:

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
KO Warrants

nanana wer 10 Jahre dabei ist wird unweigerlich Ahnung haben.

So, wieviele Fakeouts schaffen die Bullen noch? :roll:

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

Ernesto.
Bild des Benutzers Ernesto.
Offline
Zuletzt online: 21.07.2010
Mitglied seit: 18.09.2009
Kommentare: 107
KO Warrants

maybe zero :?:

Seiten