Schweizer Löhne

167 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Mustang.
Bild des Benutzers Mustang.
Offline
Zuletzt online: 05.03.2010
Mitglied seit: 02.07.2008
Kommentare: 36
Schweizer Löhne

Hallo fritz

Wieso versuchst du dich nicht als Bejak Fahrer oder Tukang parkir? Blum 3

Was deine Erfahrungen im Sourcing in Indonesien betrifft, sowas ist mit Sicherheit Gold wert. Wie bereits schon erwähnt würde ich mich an deiner Stelle im Xing anmelden, wenn jemand einen mit deinen Fähigkeiten sucht ist die Chance da dass er dich dort findet. Es gibt auch Gruppen dort z.B. "Deutsche auf Bali"

PS: Du hast mal im Turbo Thread etwas an mich geschrieben. Mit Wayang selbst hab ich nicht viel am Hut, bin privat regelmässig in Bandung. Daher der Avatar. Wink

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Schweizer Löhne

Ja, Becak fahren wäre was. Eine Becak habe ich ja gerade hier: http://www.pi-lifestyle.ch/?pd_id=109 Ist aber bei uns in den Bergen verdammt anstrengend, nur ein Gang und Starrlauf.

Tukang parkir sind hier ja in der Regel aus Stahl und nicht aus Fleisch und Blut, ich glaube nicht, dass dies finanziell attraktiv wäre.

Ich weiss, dass ich für die richtigen Leute Gold wert bin Biggrin , habe diese aber immer noch nicht gefunden.

Aus privaten Gründen nach Bandung - du bist mir ein Schlawiener Wink , da hat es mir zuviel Verkehr, ich gehe dort nur noch zum Einkaufen (Textil und Angklung) hin.

Gruss

fritz

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Schweizer Löhne

Unterdessen, fast zwei Monate später, kommt das Thema Jobsuche immer bedrohlicher auf mich zu.

Dazu noch eine Frage: Hat jemand Erfahrung mit Headhunters und wie läuft das ab? Gibt es das nur für die absoluten Top-Posten oder auch für tiefere Levels? Wer bezahlt die, nur der Unternehmer oder auch der Arbeitsuchende?

Wahrscheinlich bin ich da fehl am Platz - aber überall sonst eben auch... :oops:

Ich passe in kein Schema, wenn ich also online Stellen suche, kann ich praktisch keine Suchbegriffe eingeben, sondern muss sämtliche Angebote durchstöbern, und das sind Tausende.

Einerseits habe ich ein paar Fähigkeiten, die sonst kaum einer in der Schweiz drauf hat, es ist aber schwierig, jemanden zu finden, der das braucht. Ich bin fünfsprachig und habe Erfahrungen in mehreren ganz verschiedenen Branchen (Entwicklung im Maschinenbau, Tourismus, Möbelindustrie, Sourcing, Alternativenergien) und habe eine Firma mit 200 Arbeitern geleitet.

Anderseits war ich 1991 zum letzten Mal in der Schweiz fest angestellt, da wird es sowieso schwierig werden.

Ich werde dann möglichst schnell Arbeit brauchen (weil ich jetzt selbständig bin, werde ich keine Arbeitslosenversicherung bekommen, auch wenn ich vorher 20 Jahre lang einbezahlt habe), insofern muss ich am Anfang einfach mal annehmen, was ich finde, egal, was es ist.

Ich befürchte nur, dass wenn ich im Migros Regale auffüllen will, dann werden die mich auch nicht wollen... :roll:

Weiss jemand was zum Thema Headhunter oder anderen Vermittlungen?

Gruss

fritz

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
Re: Schweizer Löhne

fritz wrote:

Was verdient man denn im Moment in der Schweiz?

http://www.lohnrechner.ch/usage/branche.php?l=D

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

equity holder
Bild des Benutzers equity holder
Offline
Zuletzt online: 08.01.2013
Mitglied seit: 24.07.2009
Kommentare: 2'841
Schweizer Löhne

Der Durchschnittslohn in der Schweiz beträgt ca. 5700 CHF.

http://www.myscience.ch/de/living/salary/salary_in_switzerland

Wer nach vorne schauen will, muss erst mal zurück schauen:



http://www.youtube.com/watch?v=wdzzYkAfpDU

orangebox
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: 22.11.2007
Kommentare: 2'026
Schweizer Löhne

equity holder wrote:

Der Durchschnittslohn in der Schweiz beträgt ca. 5700 CHF.

http://www.myscience.ch/de/living/salary/salary_in_switzerland

Ich mag das Wort "Durschnitt" nicht so ganz, die Schere zwischen Minimallohn + Maximal ist ja schon extrem weit auseinandergegangen.

querschuesse.de

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Schweizer Löhne

Hallo Fritz

Direkt entsprechende Firmen kontaktieren.

Da du den Asienmarkt gut kennst wie wäre es zum Beispiel mit einem Versuch in einer Firma, die im Import von Asiamöbel tätig ist.

wie z.B.

http://www.malabar.ch/

ist aber nur ein Beispiel, hab keine Ahnung ob diese Firma überhaupt offene Stellen hat.

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Re: Schweizer Löhne

Vontobel wrote:

fritz wrote:

Was verdient man denn im Moment in der Schweiz?

http://www.lohnrechner.ch/usage/branche.php?l=D

Danke, das wurde am Anfang des Threads schon geklärt, unterdessen habe ich eine grobe Vorstellung, was in der Schweiz verdient werden kann.

Jetzt geht es mehr darum, wie ich einen Job finde. Ich werde mich wohl schon mal prophylaktisch bei Agenturen wie Adecco melden (habe bis gestern ganz vergessen, dass es sowas gibt, das wäre in meinem Fall wohl eher zutreffend als ein Headhunter).

Gruss

fritz

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Schweizer Löhne

Sallatunturi wrote:

Hallo Fritz

Direkt entsprechende Firmen kontaktieren.

Da du den Asienmarkt gut kennst wie wäre es zum Beispiel mit einem Versuch in einer Firma, die im Import von Asiamöbel tätig ist.

wie z.B.

http://www.malabar.ch/

ist aber nur ein Beispiel, hab keine Ahnung ob diese Firma überhaupt offene Stellen hat.

Das versuche ich schon seit Jahren und das ist nicht so einfach. Der Einkauf ist meistens Chefsache, die Besitzer haben in der Regel mit dem Geschäft angefangen, weil sie eben gerne in Asien reisen und einkaufen (genau wie ich). Soviel ich weiss, ist das auch bei Malabar so, ich glaube, ich habe den Besitzer mal an einer Messe getroffen.

Kaum einer von denen hat so wie ich, auch dort in der Fabrikation gearbeitet, und kennt so viele der verschiedenen Produktionsbetriebe, aber die haben sich über die Jahre trotzdem ein brauchbares Netzwerk aufgebaut.

Im Moment bin ich noch mit drei Geschäften dieser Sorte in Kontakt, aber noch ohne Ergebnisse. Viele haben jetzt auch Probleme mit der Krise und wollen mir eher etwas verkaufen als über mich etwas einkaufen.

Das ist sowieso interessant. Auch bei mir im Laden kommen fast mehr Leute, die mir etwas verkaufen wollen als Käufer. Das beginnt dann immer so: "Sie haben aber eine tolle Kollektion, da hätte ich ein paar Sachen, die da wunderbar dazupassen würden." (ich mache bei denen, ja das gleiche Wink )

Gruss

fritz

technischer
Bild des Benutzers technischer
Offline
Zuletzt online: 18.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 365
Schweizer Löhne

Hallo Fritz

Du hast vollkommen recht. In deiner Situation ist ein Headhunter eher ungeeignet.

Ich würde dein Dossier bei den Temporär-Büros hinterlegen. Davon gibt es ja wie Sand am Meer... Adecco, Kellys, H.Leutenegger,... kommen mir spontan in den Sinn. Und dann viele Regionale. Aber da nützen dir die Berner wohl nicht sooo viel :-).

Kannst da auch darauf achten, welche Branchen die bevorzugen. Da gibt es für gewisse Branchen "Profi-Vermittler".

Bei den "Allgemeine" wo jedermann vermitteln habe ich die Erfahrung gemacht, dass es oft mehr nachhacken von dir benötigt, was aktuell sein könnte.

Aber hoffen wir nun mal, das der Temporärjob nicht aktuell wird oder nur Teilweise :-).

Gruss

technischer

rainii
Bild des Benutzers rainii
Offline
Zuletzt online: 30.08.2011
Mitglied seit: 20.09.2009
Kommentare: 281
Schweizer Löhne

hallo fritz

mir ist gerade noch was in den sinn gekommen, vielleicht auch nur als denksanstoss, ich habe einen kollegen, der arbeitet als einkäufer in vietnam, d.h. hat er jedenalls bis letztes jahr ungefähr, war so etwa das letzte mal als wir kontakt hatten

irgendwo habe ich vielleicht noch die emailadresse, aber sicher nicht gerade bei mir, ich weiss nicht, wäre vietnam eventuell auch etwas für dich oder möchtest du in zukunft 100% in der schweiz bleiben?

also über besagten kollegen weiss ich nur, dass er unter anderem für die landi in vietnam produziert und einkauft, als er vor einigen jahren nach vietnam ging hat er für eine gleitschirmfirma die nähproduktion überwacht, nun eben für die landi tätig. er kam sogar von einigen monaten im cash tv wie er eine fabrik besucht in der sie fackeln produzieren, es gibt dort ja auch so ein netzwerk von schweizern, habe da aber keinen zugang. so ein netzwerk müsste es doch auch in indonesien (dort warst du lange oder nicht?) geben?

na ja, wird dir wohl nicht viel helfen, aber vielleicht gibt es einen denkanstoss, auf jeden fall würde ich in deinem fall nach marktnischen, klein- & ausländischen firmen (da gibts auch ohne uniabschluss eher chancen für einen etwas attraktiveren job) suchen, und offen direkten kontakt suchen, denn als temporärer mitarbeiter in einer baufirma oder in der migros mag ja mit 21ig in den uniferien 4wochen lang ok sein, aber in unserem "gesetzterem" alter ist das nicht wirklich attraktiv. wobei das vielleicht anssichtssache ist.

auch eine überlegung wert ist, im tv & magazinen wirtschaftsbeiträge zu verfolgen, (dort gibt's zb. erfolgstories von neuen expanierenden firmen) dir die firmen und inhaber zu notieren und eine direkte kontaktaufnahme versuchen, es ist alles möglich!

viel glück & gruss,

rainii

Smile

plenaspei
Bild des Benutzers plenaspei
Offline
Zuletzt online: 16.09.2019
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 899
Headhunter oder anderen Vermittlungen

Hallo Fritz

Es ist üblich, dass der Arbeitgeber als Auftragsgeber den Headhunter bezahlt.

Der Headhunter sucht sich auf der einen Seite interessante Abseitssuchende und auf der anderen Seite offene Stellen. Es könnte ja sein da er gerade für deine sehr speziellen Qualifikationen eine Idee hat.

Ich finde man soll jede erdenkliche, noch so kleine Chance nutzen, wenn ich deine Situation richtig einschätzte, hast Du ja nur zu gewinnen. Unter diesem Aspekt wäre es ratsam einen Headhunter und Personalvermittlungen aufzusuchen, die könnten Dir bezüglich Lohn und Chancen Antworten geben. Gute Headhunters pflegen auch regelmässigen Kontakt zu Personalbüros grosser Firmen, die vermehrt sich auch im Asiatischen Raum etablieren wollen.

Auch wenn Du nicht Arbeitslosengeld versichert bist, könnte sich ein Besuch beim RAV lohnen, dort stehen PCs auf denen Du viele offene Stellen finden kannst, ist für ein Arbeitgeber die günstigste Variante Personal zu finden.

Vielleicht wäre es auch eine Idee mit dem kantonalen Amt für Wirtschaft und Arbeit Kontakt aufzunehmen, Du bist in der momentanen Situation sicher nicht alleinig in deiner Lage. Dort solltest Du kompetente Beratung bezüglich Unterstützung jeglicher Art erhalten.

Ich wünsche Dir viel Glück.

Liebe Grüsse

plenaspei

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Schweizer Löhne

rainii wrote:

...wäre vietnam eventuell auch etwas für dich oder möchtest du in zukunft 100% in der schweiz bleiben?

Es geht hier weniger ums wollen... Ich habe ein paar (familiäre) Gründe, warum ich in Zukunft öfters in der Schweiz sein sollte, ideal wären für mich etwa 30% Schweiz, der Rest in Asien oder sonstwo. In Vietnam lässt es sich auch leben, wenn ich eine Firma finde, die mich dort braucht, wäre das für mich auch okay. Möbelindustrie gibt es dort etwas weniger (weil das gute Holz fehlt und die Qualität nicht ganz so hoch ist) dort wird mehr aus Bambus hergestellt und dann gibt es natürlich eine florierende Textilindustrie, das ist aber bisher nicht mein Fachgebiet, wobei ich schon öfters neues gelernt habe.

rainii wrote:

...es gibt dort ja auch so ein netzwerk von schweizern, habe da aber keinen zugang. so ein netzwerk müsste es doch auch in indonesien (dort warst du lange oder nicht?) geben?

Ja, in diesem Netzwerk bin ich drin, aber das nützt mir im Moment wenig.

rainii wrote:

...denn als temporärer mitarbeiter in einer baufirma oder in der migros mag ja mit 21ig in den uniferien 4wochen lang ok sein, aber in unserem "gesetzterem" alter ist das nicht wirklich attraktiv. wobei das vielleicht anssichtssache ist.

Das stimmt schon, aber wenn ich auf die Schnelle was brauche, kann ich nicht noch wählerisch sein. Aber du siehst das schon richtig, dass es nicht mein Ziel ist, die nächsten zwanzig Jahre bei der Migros Regale zu füllen, auf dem Bau erst recht nicht, für mich sind ja bei den jetzigen Temperaturen schon zwei Minuten an der Bushaltestelle warten absolut an der erträglichen Schmerzgrenze (das war übrigens schon immer so, auch vor meinen vielen Jahren in den Tropen...).

rainii wrote:

auch eine überlegung wert ist, im tv & magazinen wirtschaftsbeiträge zu verfolgen, (dort gibt's zb. erfolgstories von neuen expanierenden firmen) dir die firmen und inhaber zu notieren und eine direkte kontaktaufnahme versuchen, es ist alles möglich!

Da bin ich zur Zeit mit einem enorm interessanten Projekt in Kontakt, wenn das klappt, ist das absolut mein Traum. Allerdings ist das Projekt noch nicht weit genug, es dauert noch ein paar Jahre, bis die soweit sind.

Für solche Sachen wäre ich genau der Richtige Biggrin , aber es ist immer besser für solche Jobs empfohlen zu werden als selber danach zu betteln, daher kam auch mein Gedanke mit dem Headhunter.

Gruss

fritz

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Re: Headhunter oder anderen Vermittlungen

plenaspei wrote:

Auch wenn Du nicht Arbeitslosengeld versichert bist, könnte sich ein Besuch beim RAV lohnen,...

Dort war ich schon vor ein paar Monaten, aber die sind voll beschäftigt mit den Leuten die jetzt ALV-berechtigt sind und sind für mich eigentlich nicht zuständig. Aber wenn es soweit ist, werde ich dort sicher nochmals reinschauen.

Gruss

fritz

plenaspei
Bild des Benutzers plenaspei
Offline
Zuletzt online: 16.09.2019
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 899
Re: Headhunter oder anderen Vermittlungen

fritz wrote:

plenaspei wrote:

Auch wenn Du nicht Arbeitslosengeld versichert bist, könnte sich ein Besuch beim RAV lohnen,...

Dort war ich schon vor ein paar Monaten, aber die sind voll beschäftigt mit den Leuten die jetzt ALV-berechtigt sind und sind für mich eigentlich nicht zuständig. Aber wenn es soweit ist, werde ich dort sicher nochmals reinschauen.

Gruss

fritz

Die PCs sollten für jeden Arbeitssuchenden zugänglich sein, sie befinden sich meist in den Gängen.

Das kantonalen Amt für Wirtschaft und Arbeit, bietet Hilfe auf dem Weg in die Selbständigkeit an, alleine unter dem Aspekt, dass der Staat möglichst wenig Sozialfälle möchte gehe ich davon aus, dass Du dort Unterstützung bekommst.

sgrauso
Bild des Benutzers sgrauso
Offline
Zuletzt online: 24.05.2012
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 544
Schweizer Löhne

http://www.lohnrechner.ch/usage/branche.php?l=D

muss sagen der Rechner hat genau mein Lohn getroffen!

Aber wenn er auch bei den anderen Regionen der Schweiz stimmt ist es schon krass wie wenig wir hier im Tessin verdienen :shock:

-30% gegenüber der Region mit dem höchsten Lohn (Genfersee (GE VD)). Bin erstaunt, dachte in ZH und Umgebung sind die Löhne am höchsten....

 


 


 


Geld macht nicht glücklich, besonders wenn es wenig ist....


WWW.Venganza.org


 

Frischling
Bild des Benutzers Frischling
Offline
Zuletzt online: 02.01.2012
Mitglied seit: 02.06.2009
Kommentare: 303
Schweizer Löhne

Bin Exot, meinen Beruf gibt es nicht Lol

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Schweizer Löhne

Hier gibt es eine interessante Zusammenfassung über Schweizer Löhne:

http://www.bfs.admin.ch/bfs/portal/de/index/news/medienmitteilungen.Docu...

Gruss

fritz

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Schweizer Löhne

Erstaunlich in diesem Bericht ist, dass die Banken genau in dem Moment, wo sie auf der Kante des Abgrundes standen, die Löhne nochmals massiv erhöht haben.

Dafür kann ich nur zwei Gründe sehen:

1. Die hatten ihre Firmen so schlecht im Griff, dass sie gar nicht gemerkt haben, dass sie kurz vor dem Kollaps stehen.

2. Sie wussten es, und wollten noch ein Mal ihre Gier so richtig befriediegen, denn es könnte ja das letzte Mal gewesen sein.

Gruss

fritz

The-Saint
Bild des Benutzers The-Saint
Offline
Zuletzt online: 10.02.2010
Mitglied seit: 11.05.2009
Kommentare: 2'168
Schweizer Löhne

Naja also der Lohnrechner sagt mir was Smile min 5k egal in welcher Region und mein Stand sind 4.5k auch nach Ausbildung, Weiterbildung und 8 Jahren Berufserfahrung.

Aber wie ich ja gesehen habe sind wir in der Gastronomie eh die Schlusslichter in jeder hinsicht, von daher verwundert mich das ganze nicht.

Hat meiner Meinung auch viel damit zu tun, das kein Gast die Effektiven Löhne Bezahlen würde, wen ich im gesammten Hotel bei 40 Angestellten die Löhne erhöhen würde dan muss die Kohle irgendwo rein kommen.

Dann müsste ich aber Gäste haben welche fürs Menü alleine schon 30 CHF hinblättern.

Bei einem Handwerker ist das egal, wen ich ein Problem mit der Toilette habe oder mit meinem Kochherd dan brauche ich einen Fachmann.

Und der Diktiert dan die Preise, grosse Auswahl in der hinsicht hat man halt nicht.

Und wegen den Banken ja wir wissen ja, am Besten wird bezahlt wer mit Kundengeldern am meisten Profit macht also am Risikoreichsten handelt und wer dabei volles Risiko fährt hat natürlich auch Anspruch auch VOLLEN Lohn PLUS Bonus.

Wen die Sache dan nach hinten los geht, Ruft man den Staat an und sagt Sorry hab da ein Fehler gemacht Reguliert mal.

Dan Kassiert man ebenfalls nochmals Bonis plus Lohn, ich glaube wir sollten die Branche wechseln Biggrin

Und wofür ich kein Verständnis hab ist die Tatsache wen ich als gelernter Koch oder Service Angestellter einen Fehler mache kommt der Gast nicht wieder oder ich muss was Offerieren.

Wen ein Handwerker einen Fehler macht muss er diesen Korrigieren oder halt die Rechnung wird gemindert.

Wen ein Banker Scheisse baut dan gibts noch mehr Bonis als Dankeschön, ist ja eh nicht sein Geld.

Warum nur haben die Lieben Banker so einen schlechten Ruf?? LACH

MfG Simon

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Schweizer Löhne

The-Saint wrote:

Wen ein Banker Scheisse baut dan gibts noch mehr Bonis als Dankeschön, ist ja eh nicht sein Geld.

Im Bankenjargon nennt man das Verantwortung. Wink

Du hast schon Recht, in Gastronomie und Tourismus stehst du lohnmässig verdammt schlecht da.

Gruss

fritz

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: 28.07.2008
Kommentare: 5'133
Schweizer Löhne

och jammert doch alle Smile

dass wir banker einen durchschnitts-zapfen von über 9000 pro kopf ziehen ist schön, hilft aber 90% der belegschaft leider nicht, denn die verdienen deutlich weniger :!:

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

Joey
Bild des Benutzers Joey
Offline
Zuletzt online: 11.10.2011
Mitglied seit: 02.10.2009
Kommentare: 63
Schweizer Löhne

was verdient ihr so als banker wenn ich fragen darf? bin seit 2 jahren aus der lehre und arbeite als anlageberater bei raiffeisen. und der lohn ist ***** Biggrin

The-Saint
Bild des Benutzers The-Saint
Offline
Zuletzt online: 10.02.2010
Mitglied seit: 11.05.2009
Kommentare: 2'168
Schweizer Löhne

Verantwortung heist für mich ich stehe für meine Fehler gerade.

Ich Koche was Bereite es Falsch zu, ein älterer Herr Stirbt deswegen.

Das kratzt dann aber den Bund einen scheiss und ich gehe in den Knast.

Ein Banker verspielt mit Leoman Brothers das Geld von 1000 Anleger und sagt Sorry nicht mein Fehler.

Und nichts passiert, oder der Staat springt ein und es gibt noch einen Extra Boni.

Zu meinen Daten, gelernter Koch mit Ausland erfahrung, Führungserfahrung stv. Küchenchef 3 Azubis 7 Angestellte untet mit.

8 Jahre auf dem Beruf, letztes Jahr weiterbildung 12k Investiert, atm Handelsschule 6k und einen Lohn von 4.7k.

Wer von euch Banker kann das Unterbieten?

Mir gefällt meine Arbeit und ich Liebe den Job aber vom Geld müssen wir nicht Reden...

MfG Simon

GoWild88
Bild des Benutzers GoWild88
Offline
Zuletzt online: 28.01.2012
Mitglied seit: 10.01.2009
Kommentare: 2'221
Schweizer Löhne

The-Saint wrote:

Verantwortung heist für mich ich stehe für meine Fehler gerade.

Ich Koche was Bereite es Falsch zu, ein älterer Herr Stirbt deswegen.

Das kratzt dann aber den Bund einen scheiss und ich gehe in den Knast.

Ein Banker verspielt mit Leoman Brothers das Geld von 1000 Anleger und sagt Sorry nicht mein Fehler.

Und nichts passiert, oder der Staat springt ein und es gibt noch einen Extra Boni.

Zu meinen Daten, gelernter Koch mit Ausland erfahrung, Führungserfahrung stv. Küchenchef 3 Azubis 7 Angestellte untet mit.

8 Jahre auf dem Beruf, letztes Jahr weiterbildung 12k Investiert, atm Handelsschule 6k und einen Lohn von 4.7k.

Wer von euch Banker kann das Unterbieten?

Mir gefällt meine Arbeit und ich Liebe den Job aber vom Geld müssen wir nicht Reden...

MfG Simon

Hei Simon

wollte dich schon mal anschreiben,bin auch Koch;)!

7 jahre berufserfahrung ebenfalls Führungserfahrung u.s.w. ich habe allerdings nach meiner lehre (4 sterne hotel) zuerst nicht weitergekocht,für 3340.-brutto stehe ich einfach nicht auf,sorry dafür war ich mir zu schade.

Habe dann ein Jahr auf meinen Sport gesetzt was eine super Erfahrung war auch wenn ich den Durchbruch nicht geschafft habe!

Nebenbei auf dem Bau gearbeitet und bei 100% ungelernt 6000.- verdient.

Dann hatte ich die Schnauze voll und ging wieder Kochen,weil es einfach der schönste Job ist den es gibt!

Catering war das und habe sau gut verdient,allerdings drehst du nach einer Zeit durch 18 stunden Tage waren keine Seltenheit.

Dann wieder zu meinem alten Lehrbetrieb zurück zwischen Sprachaufenthalten jedoch immer nur Temporär also als Stundenlohn und auch sehr gut verdient (mehr als der Sous Chef) allerdings auch dementsprechend Stunden gemacht.

Ja so ist das in unserem Job,am liebsten würde ich weiter Kochen,aber für diese verdammte scheiss löhne ist es einfach ein Skandal,deswegen spreche ich jetzt fliessend Französisch und werde im Sommer die BMS aubschliessen und dann mal schauen!

Smith2000.
Bild des Benutzers Smith2000.
Offline
Zuletzt online: 22.09.2011
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'849
Schweizer Löhne

ja - immer sind es die Banken

Nur weil 5 % aller Banker Millionenbeträge bekommen zieht das der Schnitt dermassen in die Höhe. Wenn die Medien nur mal was anständiges zum schreiben hätten - so schaden sie nur unserem Finanzplatz. Die meisten Bankangestellten befinden sich auf dem normalen Niveau!

The-Saint
Bild des Benutzers The-Saint
Offline
Zuletzt online: 10.02.2010
Mitglied seit: 11.05.2009
Kommentare: 2'168
Schweizer Löhne

Tja Liebe Normal Banker sagt mir doch mal Ansatzweise wie wenig ihr verdient?

Wir Gastronomen habens ja Offen gelegt.

@godwill88

Ich mach seit letztem Jahr die Hotelfachschule in Luzern, in meinem Aktuellen zwischen Jahr besuche ich die Handelsschule in Zürich.

Themporär ist im Gastgewerbe viel möglich zu verdienen, aber dafür macht man auch entsprechend seine Stunden.

Ich Rechne für Hotelfachschule inkl. entgangener Verdienst 40-50k dazu noch die Handelsschule 6k.

Die Kohle muss erst wieder Verdient werden, und wenn ich da meinen Vorgesetzten mit 5.7k im mittleren Kader anschaue bin ich ein paar Jahrzehnte dran.

LG Simon

Smith2000.
Bild des Benutzers Smith2000.
Offline
Zuletzt online: 22.09.2011
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'849
Schweizer Löhne

jedenfalls werdet ihr von den Medien manipuliert

GoWild88
Bild des Benutzers GoWild88
Offline
Zuletzt online: 28.01.2012
Mitglied seit: 10.01.2009
Kommentare: 2'221
Schweizer Löhne

Smith2000 wrote:

ja - immer sind es die Banken

Nur weil 5 % aller Banker Millionenbeträge bekommen zieht das der Schnitt dermassen in die Höhe. Wenn die Medien nur mal was anständiges zum schreiben hätten - so schaden sie nur unserem Finanzplatz. Die meisten Bankangestellten befinden sich auf dem normalen Niveau!

Naja normales Niveau ist immer Ansichtssache,meiner Meinung nach verdienen auch die anderen 95% viel zu viel,oder ansonsten alle anderen Berufe zu wenig :roll:

The-Saint
Bild des Benutzers The-Saint
Offline
Zuletzt online: 10.02.2010
Mitglied seit: 11.05.2009
Kommentare: 2'168
Schweizer Löhne

Ja was ist das Normale Niveau als Bank Angestellter fängts ja nach der Lehre bei 4.300 CHF an, möchte aber behauptet das diese Lohnstufe nicht sonderlich lange hält.

Aber wie gesagt Smile mich würde mal so ein schlechter Banker Lohn interessieren gibt sicherlich den einen oder andern hier im Forum.

Und wie gesagt wen man diesen Lohn dan als Vergleich hernimmt zu jedem Typen der bei Wind und Wetter auf dem Bau oder sonst wo Arbeitet und nicht im Sesselchen Hockt fragt man sich teilweise schon.

Einem Tellerabwascher kann ich ja noch erklären warum der Big Boss fast 10k Verdient.

Einer Putzkraft bei der Bank soll einer erklären warum im Schnitt der Manager 57k Verdient.

Und das Argument mit der Medien kannste für dich behalten um die schönen Bonis und das gute Gehalt zu begründen.

Ebenso die Aussage mit der Verantwortung das ich nicht lache....

MfG Simon

Seiten