Optionen

2'048 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Frischling
Bild des Benutzers Frischling
Offline
Zuletzt online: 02.01.2012
Mitglied seit: 02.06.2009
Kommentare: 303
Optionen

US-Optionen Quote:

meine erfahrung im optionenhandel haben mir gezeigt, dass es im schweizer optionenmarkt schweer ist konstant mehr positive als negative trades zu machen, da der markt und die auswahl einfach zu klein ist. zudem sind die kosten pro trade oft in keinem verhältnis. deshalb mache ich seit mehr als 20 jahren nur auf dem us markt optionentrades.

Ich bezweifle das der Markt oder die Auswahl zu klein ist. Der Grund für meine Verluste liegt ganz alleine bei mir. Da wäre vor allem Ungeduld und Verluste begrenzen. Ob der Markt gross oder klein ist spielt doch keine Rolle, entweder geht es rauf oder runter. Wir stolpern über das timing und nicht über dir fehlende Auswahl.

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
Optionen

Frischling wrote:

Ich bezweifle das der Markt oder die Auswahl zu klein ist. Der Grund für meine Verluste liegt ganz alleine bei mir. Da wäre vor allem Ungeduld und Verluste begrenzen. Ob der Markt gross oder klein ist spielt doch keine Rolle, entweder geht es rauf oder runter. Wir stolpern über das timing und nicht über dir fehlende Auswahl.

Wahre Worte

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

US-Optionen
Bild des Benutzers US-Optionen
Offline
Zuletzt online: 13.01.2010
Mitglied seit: 03.12.2009
Kommentare: 31
wer hat puts auf citygroup gesetzt

Blum 3

direkt an den US Börsen Optionen, ETF, Aktien und Futures handeln zu besten Konditionen. Real-Time Kurse inkl. keine Minimum Einzahlung www.us-optionen.jimdo.com

börseler
Bild des Benutzers börseler
Offline
Zuletzt online: 06.03.2010
Mitglied seit: 19.10.2009
Kommentare: 1'284
Re: wer hat puts auf citygroup gesetzt

US-Optionen wrote:

Blum 3

anscheinend du Biggrin

scalya
Bild des Benutzers scalya
Offline
Zuletzt online: 10.12.2009
Mitglied seit: 13.07.2009
Kommentare: 113
Vorfall

Hat dies schon jemand erlebt?

Am 8. Dez war der Put SMICR ca. 20 Rappen. Am Abend nach Börsenschluss wurde die Vola von ca.20% auf 84% geschraubt und der PUT hatte plötzlich einen Wert von 1.2 Franken. Also ein Sprung von satten +450%.

Da ich dummerweise den Put am selben Tag verkauft habe, weiss ich nun nicht was geschehen wäre, hätte ich den PUT erst einen Tag später verkaufen wollen.

Ich nehme an dass wenn ich nicht verkauft hätte der Emi die Vola nicht so hoch geschraubt hätte.

Hat jemand auch mal so eine Erfahrung gemacht???

KlamseN
Bild des Benutzers KlamseN
Offline
Zuletzt online: 31.08.2010
Mitglied seit: 16.07.2009
Kommentare: 471
Optionen

Sicher dass es die Vola war? nach Börsenschluss wird der Kurs nicht mehr vom Emi gesetzt, sondern es werden die Preise angezeigt, welche die einzelnen verkäufer gerne haben möchten (in dem fall wohl 450% über dem aktuellen wert, haha).

Kann das sein??

Egal wie dicht DU warst - Goethe war DICHTER!

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: 28.07.2008
Kommentare: 5'133
Optionen

die UBS priced ihre calls aktuell sehr günstig - smi call mit verfall 18.12. mit nur 16% vola wo der VSMI bei 20 liegt? hmmm..

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

scalya
Bild des Benutzers scalya
Offline
Zuletzt online: 10.12.2009
Mitglied seit: 13.07.2009
Kommentare: 113
Optionen

@klamsen

Nein, wie du siehst ist der SMICR immernoch so hoch im Handel...

KlamseN
Bild des Benutzers KlamseN
Offline
Zuletzt online: 31.08.2010
Mitglied seit: 16.07.2009
Kommentare: 471
Optionen

Hmm, stimmt.. Wenn ich mir den chart so anschaue.. sieht schon schräg aus... weiss auch nicht was da passiert ist

Egal wie dicht DU warst - Goethe war DICHTER!

scalya
Bild des Benutzers scalya
Offline
Zuletzt online: 10.12.2009
Mitglied seit: 13.07.2009
Kommentare: 113
Optionen

nun muss ich mit dem Gedanken leben, hätte ich einen Tag später verkauft, hätte ich 15000.-- auf einen Schlag, einfach so.

der_lemming
Bild des Benutzers der_lemming
Offline
Zuletzt online: 02.02.2010
Mitglied seit: 24.04.2009
Kommentare: 20
SYNUQ

Bonjour

Möchte gerne eure Einschätzung zu SYNUQ.

Heute im Verlaufe des Morgens hat die UBS die Vola deftig nach unten geschraubt, der Warrant war mit 0.01/0.02 gestellt. Nun seit etwa einer halben Stunde haben sie die Vola wieder ziemlich erhöht (glaub sogar höher als gestern!).

Wiso machen sie das? Erwartet die UBS in nächster Zeit höhere Kurse und will deshalb keine Möglichkeit bieten, günstig (z.B. zu 0.02) einzusteigen?

US-Optionen
Bild des Benutzers US-Optionen
Offline
Zuletzt online: 13.01.2010
Mitglied seit: 03.12.2009
Kommentare: 31
citygroup calls

denke heute gehen citi ab

direkt an den US Börsen Optionen, ETF, Aktien und Futures handeln zu besten Konditionen. Real-Time Kurse inkl. keine Minimum Einzahlung www.us-optionen.jimdo.com

kleinerengel
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Zuletzt online: 05.04.2016
Mitglied seit: 05.04.2009
Kommentare: 11'057
Neuanfang

Ganz offiziell möchte ich mitteilen (für die, die es interessiert) dass ich wieder frisch ins neue Jahr gestartet bin.

Ein sehr netter Kollege von mir, hat mir ein Startkapital von 3K zur Verfügung gestellt Biggrin

Diese Woche habe ich bereits 50% mehr.

Im moment trade ich verschiedene Optionen auf Einzelwerte... ich poste sie teilweise, wenn ich sie ein paar Tage vor habe zu halten...meine Stundentrades poste ich nicht, weil es ein "rein, raus" ist mit sehr kurzfristigen Optionen. Da ich weiss, dass sich hier auch viele Anhänger tummeln und ich immer noch in den ersten Jahren (2.Börsenjahr) bin, werde ich die kurzfristigen Trades auch nicht posten.

Ich bin noch sehr weit vom Millionär entfernt, doch ich mir sicher, dass ich dies erreichen werde...ob das nun in einem Jahr, zwei Jahren oder gar zehn Jahren sein sollte... mit meinem Neustart habe ich angefangen ein Tagebuch zu führen... und so meine Fehler (die ich immer wieder mache) und meinen Erfolg zu sehen. Auch diese Woche hatte ich Verluste und es wird immer mal wieder so sein. Doch, was ich letztes Jahr gelernt habe ist eines: Läuft es nicht so, wie geplant, werden die Verluste sofort realisiert. An diesen "Fahrplan" habe ich mich letztes Jahr nicht mehr gehalten und bin deshalb auch pleite gegangen.

Das jetzige Börsenumfeld ist mir einfach zu unsicher, um Optionen länger laufen zu lassen. Es kann jederzeit zu einer grösseren Korrektur kommen... was mit Optionen schnell im Totalverlust endet.

Ich danke denen Forumsteilnehmer, die mir doch viel Trost geben konnten mit ihren Zeilen. Es war für mich eine sehr schmerzhafte erfahrung mein Depot auf Null zu sehen und trotzdem konnte ich so mein ganzes letztes Jahr gründlich analysieren und meine Fehler, die ich gemacht habe rausfinden.

Die grösste Hürde bin ich selber, meine Emotionen. Ungeduld, Unsicherheit, Angst, Gier.... diese kommen immer wieder... rational zu analysieren ist dann sehr schwierig. Doch ich glaube an mich und ich glaube auch daran, dass ich inzwischen ein gutes Marktgefühl entwickelt habe, um dieses Jahr nicht mit 0 zu beenden. Jede Woche werden meinen gemachten Trades analysiert, um so weiter wachsen zu können.

Jeder entwickelt seine eigene Strategie, ich habe meine gefunden: Intuition :D. Jetzt geht es noch darum, darauf zu vertrauen.

Auf ein gutes Börsenjahr Biggrin

etage1
Bild des Benutzers etage1
Offline
Zuletzt online: 12.08.2013
Mitglied seit: 01.07.2008
Kommentare: 1'781
Optionen

nur nicht zu euphorisch werden wegen 1.5k gewinn. von der millionn bist du noch ganz weit entfernt. nie zu gierig werden trotz disziplin und tagebuch-))

Klöntaler
Bild des Benutzers Klöntaler
Offline
Zuletzt online: 03.01.2012
Mitglied seit: 19.05.2009
Kommentare: 245
Re: Neuanfang

kleinerengel wrote:

Ganz offiziell möchte ich mitteilen (für die, die es interessiert) dass ich wieder frisch ins neue Jahr gestartet bin.

Ein sehr netter Kollege von mir, hat mir ein Startkapital . . .

Geschätzter Kleinerengel. Wenn du dabei deine wohl wichtigste Erkenntnis, "mehr Zeit der Tochter zu widmen" nicht aus den Augen verlierst ist das eine Chance, zu der ich dir viel Glück und Erfolg wünsche.

Sei der Gefahr immer bewusst und ich wünsche dir dass du nie die Erfahrung machst, das geliehene Geld zu verlieren, denn das ist noch einen Zacken bitterer als wenn es um dein eigenes geht. Das sage ich aus eigener Erfahrung. Tut verdammt viel mehr weh. Und diese (immer) drohende Erfahrung wird dir bestimmt auch helfen, das Gelernte umzusetzen.

Viel Glück und danke, dass du uns an deinen Erfahrungen teilhaben lässt.

KlamseN
Bild des Benutzers KlamseN
Offline
Zuletzt online: 31.08.2010
Mitglied seit: 16.07.2009
Kommentare: 471
Optionen

Hmmm, eine der wichtigsten Trading-Regeln lautet meines wissens: Spekuliere NIEMALS mit fremden Geld, nutze nur Geld, dass du definitiv über hast. :?

Dennoch wünsche ich natürlich ganz viel Glück!! 8)

Egal wie dicht DU warst - Goethe war DICHTER!

kleinerengel
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Zuletzt online: 05.04.2016
Mitglied seit: 05.04.2009
Kommentare: 11'057
Optionen

KlamseN wrote:

Hmmm, eine der wichtigsten Trading-Regeln lautet meines wissens: Spekuliere NIEMALS mit fremden Geld, nutze nur Geld, dass du definitiv über hast. :?

Dennoch wünsche ich natürlich ganz viel Glück!! 8)

Da hast du vollkommen recht und wenn ich andersweitig überhaupt die Möglichkeit gehabt hätte, so hätte ich das auch nicht gemacht. Doch bis ich nur 2K wieder zusammen gespart hätte, wäre ein Jahr bereits vorbei...und ich glaube daran, dass ich es schaffe Biggrin

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
Optionen

Manchmal kommt es eben auch anders, oder auch Charts können lügen.

Charttechnische Analyse zu Synthes per 8. Januar

Die Notierungen von Synthes kommen bereits seit Ende November nicht mehr voran. Probleme

bereitet nicht nur der sich mittelfristig abzeichnende Widerstand rund um CHF 140. Es hat sich über die letzten beiden Monate zudem

eine bearish zu wertende Rising Wedge gebildet, aus der die Notierungen langsam herausfallen. Sich aufstauende Abgabebereitschaft

zeigt sich zudem in den breit angelegten,

negativen Divergenzen. Auch ist es am Donnerstag SYST nicht gelungen, aus der intraday überverkauften Lage nennenswerte

Gewinne zu generieren. Das spricht für eine schwache Nachfragesituation. Der einzig (schwache) Halt, der sich der Aktie derzeit noch bietet, ist die Unterstützung um 134.50/134.20.

Rutscht Synthes in den nächsten Tagen unter

134, ist mit zunehmender Verkaufstendenz

zu rechnen. Die Schwäche erstreckt sich bereits über ein breiteres Zeitfenster. Das rückt den mittelfristigen Aufwärtstrend

um 126 als Ziel in den Vordergrund.

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
Optionen

Weiterhin ist das Ganze sehr unberechenbar und macht das Geschäft mit den Stillhalter Optionen schwierig. Rein und raus scheint einfach auch hier die Devise zu sein im Moment.

Besser als erwartet Zahlen und dennoch kommt die Börse zurück, hatten wir doch schon bei den Herbstzahlen.

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
Optionen

Es scheint der gleiche Trend wie im Herbst vor zu liegen. Die Aktien steigen 2-3 Tage vor den Zahlen (JPM;INTEL) und fallen nach den Zahlen, scheinbar unabhänig von den Zahlen. Erinnert mich stark an die Herbstzahlen (Roche,CS usw.)

Daher werde ich versuchen 3 Tage vor den Zahlen wieder zu kaufen, aber diesmal nicht die Zahlen ab zu warten.

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

kleinerengel
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Zuletzt online: 05.04.2016
Mitglied seit: 05.04.2009
Kommentare: 11'057
Optionen

eine weise Entscheidung... ich habe heute mit Nestle auch wieder tip top getroffen :roll:

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
Re: Neuanfang

kleinerengel wrote:

Ganz offiziell möchte ich mitteilen (für die, die es interessiert) dass ich wieder frisch ins neue Jahr gestartet bin.

Ein sehr netter Kollege von mir, hat mir ein Startkapital von 3K zur Verfügung gestellt Biggrin

Diese Woche habe ich bereits 50% mehr.

Im moment trade ich verschiedene Optionen auf Einzelwerte... ich poste sie teilweise, wenn ich sie ein paar Tage vor habe zu halten...meine Stundentrades poste ich nicht, weil es ein "rein, raus" ist mit sehr kurzfristigen Optionen. Da ich weiss, dass sich hier auch viele Anhänger tummeln und ich immer noch in den ersten Jahren (2.Börsenjahr) bin, werde ich die kurzfristigen Trades auch nicht posten.

Ich bin noch sehr weit vom Millionär entfernt, doch ich mir sicher, dass ich dies erreichen werde...ob das nun in einem Jahr, zwei Jahren oder gar zehn Jahren sein sollte... mit meinem Neustart habe ich angefangen ein Tagebuch zu führen... und so meine Fehler (die ich immer wieder mache) und meinen Erfolg zu sehen. Auch diese Woche hatte ich Verluste und es wird immer mal wieder so sein. Doch, was ich letztes Jahr gelernt habe ist eines: Läuft es nicht so, wie geplant, werden die Verluste sofort realisiert. An diesen "Fahrplan" habe ich mich letztes Jahr nicht mehr gehalten und bin deshalb auch pleite gegangen.

Das jetzige Börsenumfeld ist mir einfach zu unsicher, um Optionen länger laufen zu lassen. Es kann jederzeit zu einer grösseren Korrektur kommen... was mit Optionen schnell im Totalverlust endet.

Ich danke denen Forumsteilnehmer, die mir doch viel Trost geben konnten mit ihren Zeilen. Es war für mich eine sehr schmerzhafte erfahrung mein Depot auf Null zu sehen und trotzdem konnte ich so mein ganzes letztes Jahr gründlich analysieren und meine Fehler, die ich gemacht habe rausfinden.

Die grösste Hürde bin ich selber, meine Emotionen. Ungeduld, Unsicherheit, Angst, Gier.... diese kommen immer wieder... rational zu analysieren ist dann sehr schwierig. Doch ich glaube an mich und ich glaube auch daran, dass ich inzwischen ein gutes Marktgefühl entwickelt habe, um dieses Jahr nicht mit 0 zu beenden. Jede Woche werden meinen gemachten Trades analysiert, um so weiter wachsen zu können.

Jeder entwickelt seine eigene Strategie, ich habe meine gefunden: Intuition :D. Jetzt geht es noch darum, darauf zu vertrauen.

Auf ein gutes Börsenjahr Biggrin

Na Kleinerengel von Intuition zu Murphys Gesetz ist ein kleiner Weg und ich glaube auch nicht das die Analyse vergangener Trades etwas bringt. Genau gleich wie ich mich nie um Volas oder Deltas kümmere, denn es gibt für mich nur eins, optimales Timing.

Aber eben dies zu erreichen ist sehr schwierig, daher ist für mich die Charttechnik als Unterstützung sehr wichtig, aber eben auch keine Garantie. Problem ist auch wenn effektiv die charttechnische Bestätigung vorliegt, der Titel schon einen zu starken Kurssprung gemacht hat. Im Moment ist auch das ganze Umfeld sehr unstabil und dies ist eben auch nicht gerade sehr förderlich.

Wenn ich meine grobe Analyse von meinen grossen Gewinne mache, ist mir eigentlich bewusst, das ich immer nach grossen Korrekturen meine Erfolge habe. Habe im September auch geschrieben, jetzt sollte ich bis zur nächsten Korrektur nichts mehr machen. Kann heute wenn ich mein Konto anschaue, dies nur bestätiigen. Nur eben bin Trader und Jahre lang auf die nächste grosse Korrektur zu warten, ist viel zu langweilig, aber wäre schlussendlich der Schlüssel zum ganz grossen Erfolg mit meiner agressiven Optionsstrategie.

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

kleinerengel
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Zuletzt online: 05.04.2016
Mitglied seit: 05.04.2009
Kommentare: 11'057
Optionen

Ja, im September war meine Welt auch noch in Ordnung :roll: ... ich glaube, dass ist genau die Schwierigkeit...geduld zu haben und abzuwarten. Habe gewartet, auf ein 100 Punkte down im Dax...ist gekommen, aber ich war nicht dabei Lol ... mit Optionen lässt sich eben in einem Seitwärtstrend nicht wirklich was verdienen... darum frage ich mich, warum du nicht in dieser Zeit auf Minis oder Ko's zurückgreifst? So hast du zwar nicht mehr diese Mega-Gewinne, aber kannst trotzdem auch was verdienen. Zb. UBS... long rein bei 16. und raus bei 17.50... hättest auch schon ein paar Tausender verdient?

Warum kommt das für dich nicht in Frage?

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
Optionen

Schuster bleib bei deinen Leisten heisst ein Sprichwort. Seit über 20 Jahren handle ich nur noch Stillhalter Optionen von Schweizer Unternehmen. Und da ich davon gut gelebt habe und im Schnitt klar im Gewinn bin, bleib ich dabei.

Habe versucht Index mit KO's zu spielen, ging aber in die Hose. Jeder ist selbst seines Glückes Schmied, mit welchen Instrumenten auch immer.

Ich weiss auch es gibt kein Rezept, das Gewinne garantiert an der Börse und dies ist auch gut so.

Diese Jahr konnte ich endlich Murphy bezwingen und hab bis anhin 20% zugelegt. Bin jetzt zu 80% Cash und habe mit Zürich und Logitech im Moment 2 Titel die charttechnisch ausgebrochen sind, was aber im jetzigen Umfeld noch nichts heissen will.

Ich wünsch dir viel Erfolg Kleinerengel mit deiner Strategie und hoffe du kannst diese Jahr Murphy auch ablegen.

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

Mad-Wallstreet
Bild des Benutzers Mad-Wallstreet
Offline
Zuletzt online: 09.10.2011
Mitglied seit: 29.05.2008
Kommentare: 1'493
Optionen

Es ist wohl soweit! Die lang ersehnte Korrektur tritt ein - und ich befürchte, dass es blutrote Krallen sein werden, die den Anlegern die Batzen aus dem Portemonnaie reissen.

China machte heute morgen den Anfang - das Inflationsgespenst schürt Ängste einer möglichen Überhitzung der Wirtschaft. Dann kommt Griechenland mit Sorgen bezüglich der Kreditentwicklung, weiter gings mit unter den Erwartungen liegenden US-Daten und Barrack Obama hat schliesslich den letzten Schubs zur Talfahrt gegeben (Bankenregulation). Entscheidend war für mich aber, dass Google, American Express und AMD trotz übertroffener Erwartungen afterhours massive Verluste erlitten - ein sehr schlechtes Zeichen, welches meine Korrekturbefürchtungen stützt. Ich gehe davon aus, dass wir bis zu den 1. Quartals-Zahlen massiv an Terrain verlieren werden und - wie gesagt - die langersehnte Korrektur vollziehen.

Habe glücklicherweise viele meiner Optionen-Positionen seit Beginn der Berichtssaison geschlossen. Halte aktuell nur noch CSGHD, LOGEE und LOGBC. Aber überall nur kleine Positionen. Grösser investiert bin ich lediglich noch in UBSTS, welche aber noch bis 2014 läuft.

Ich für meinen Teil halte mich die nächsten Tage zurück und werde - sofern nicht sofort eine massive Gegenreaktion kommt, erst vor den 1.-Quartalszahlen wieder Optionen-Engagements eingehen.

Setze vorläufig auf meine Puts/K.O.-Warrants SSVVA und DP61YP, welche ich in den letzten Wochen sukzessive als Hedgepositionen gekauft habe.

Bin gespannt, was die nächsten Wochen bringen...

Es grüsst

Mad

"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen."

(Johann Wolfgang von Goethe)

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
Optionen

Endlich haben wir wieder Leben in der Bude, wenn auch in die andere Richtung. Schade für mich, am Dienstag nur Cash und am Mittwoch wieder mit 30% eingestiegen. Aber Hauptsache wir haben jetzt eine grössere Korrektur, die dann wieder die entsprechende Einstiegsmöglichkeiten bietet. Jetzt ist Geduld gefragt, denn der Trend hat klar gekehrt und die Rakete ist tatsächlich eingetoffen, wenn eben auch in die andere Richtung.

Sicher gibt es nächstens eine technische Erholung, aber der Trend ist klar südwärts gerichtet und daher würde ich mit neuen Engagements zu warten, bis sich die technische Situation wieder für die Bullen entscheidet, aber dies kann jetzt ein Weilchen dauern oder eben der Index schiesst nächste Woche gerade wieder nordwärts, was ich nicht glaube.

Geduld ist gefragt, denn das Risiko zu glauben jetzt günstig nach zu kaufen, kann sich als fatal erweisen. Wichtig ist nur beim nächsten starken Anstieg wieder dabei zu sein. Wink

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

Keltiker
Bild des Benutzers Keltiker
Offline
Zuletzt online: 20.09.2013
Mitglied seit: 30.04.2009
Kommentare: 1'296
Optionen

@ turbo

wie siehst du es mit einem put auf ubs oder cs? denke die werden in den nächsten tagen noch das eine oder andere prozentchen abgeben?!

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
Optionen

Ja, aber vom Timing her ist man zu spät und muss jetzt abwarten.

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: 28.07.2008
Kommentare: 5'133
Optionen

zudem ist das gerücht der "nicht-auslieferung" der daten der ubs absolut "unschweizerisch". wenn ein vertrag geschlossen wurde (ob rechtens oder nicht so ganz...) muss dieser auch eingehalten werden. stellt euch mal das politische debakel und die "weltweite" entrüstung vor. undenkbar.

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
Optionen

So Jungs habt ihr fleissig Kohle verbraten?! Obwohl ich genau weiss, dass es in solchen Phasen ist besser ruhig zu zu schauen und ab zu warten, konnte auch ich es nicht sein lassen und prompt ist die Bilanz stark negativ. Bleibt wieder einmal die Hoffnung das nächte Woche eine Wende bringt und die Unternehmenszahlen in der Schweiz etwas bewirken.

Cash is King

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

Seiten