SMI im Februar 2010

1'160 posts / 0 new
Letzter Beitrag
tukaka
Bild des Benutzers tukaka
Offline
Zuletzt online: 21.10.2011
Mitglied seit: 02.02.2010
Kommentare: 272
SMI im Februar 2010

Quote:

Nein das sind eben die so genannten Anal-li(y)sten. Das Wort Anal kennt jeder und die List auch. Um den Ursprung ein wenig zu vertuschen haben die Anali(y)sten den y eingebaut.

Falsch!

Wie hat Volker Pispers richtigerweise gesagt. Dein Anal stimmt. Der Wortteil Lyst kommt von Lyse was soviel wie Auflösung oder Beendigung bedeutet.

Man könnte also sagen, dass Analysten nur Sch... reden, die sich am Schluss in Luft auslöst.

Lol

Ein schönes Wochenende euch allen!

Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann das Recht, anderen Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.

George Orwell

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Februar 2010

Meveric wrote:

Es gibt keine Profis. Es gibt nur Spekulanten.

Nicht ganz einverstanden. Es gibt schon Profis. Nur sitzen die nach ein paar Jahren an einem Swimming-Pool in einer Villa auf der Karibik und nicht jeden Montag morgen um 8 Uhr in einem grauen Büro in Zürich und versuchen sich was intelligent-klingendes aus den Fingern zu saugen.

André
Bild des Benutzers André
Offline
Zuletzt online: 22.11.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 344
SMI im Februar 2010

MarcusFabian wrote:

Nicht ganz einverstanden. Es gibt schon Profis. Nur sitzen die nach ein paar Jahren an einem Swimming-Pool in einer Villa auf der Karibik............n.

Welche Profis meinst du, die erfolgreichen Unternehmer u.ä oder Spekulanten mit Glück, die vielen Gauner, Betrüger oder Abzocker dort?

Kenne die Karibik recht gut!

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
SMI im Februar 2010

Am meisten muss man aber über die "Profis" lachen (bzw. über deren Anhänger..) ,wie einen Kostolany,Prechter usw., die ihr Geld haupsächlich mit Bücherschreiben/Börsenbriefen usw. gemacht haben... :oops:

Der Reichtum dieser Keute begründet sich bei solchen Leuten nicht aus Ihrer Kompetenz auf das Marktgeschehen,sondern in der völligen Inkompetenz Ihrer Anhänger... Lol

P.S:..was Diese Leute aber sicherlich nicht stört,denn das Depot/Vermögen bestimmt schlussendlich ganz alleine, wer ein "Profi" ist und wer nicht... 8)

weico

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
SMI im Februar 2010

weico wrote:

Am meisten muss man aber über die "Profis" lachen (bzw. über deren Anhänger..) ,wie einen Kostolany,Prechter usw., die ihr Geld haupsächlich mit Bücherschreiben/Börsenbriefen usw. gemacht haben... :oops:

Bei Prechter magst du wahrscheinlich recht haben, bei Kostolany allerdings nicht, er hatte schon genug Geld, als er anfing seine Bücher zu schreiben. Nicht alle die Bücher schreiben machen es wegen des Geldes (mit Büchern kann man auch nicht viel verdienen), sondern um Wissen und Erfahrungen weiter zu geben und sich damit zu verewigen.

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
SMI im Februar 2010

Psytrance24 wrote:

weico wrote:
Am meisten muss man aber über die "Profis" lachen (bzw. über deren Anhänger..) ,wie einen Kostolany,Prechter usw., die ihr Geld haupsächlich mit Bücherschreiben/Börsenbriefen usw. gemacht haben... :oops:

Bei Prechter magst du wahrscheinlich recht haben, bei Kostolany allerdings nicht, er hatte schon genug Geld, als er anfing seine Bücher zu schreiben.

Dann bin Ich mal gespannt auf Deine/Eine "Quellenangabe", die Kostolany's Vermögensstand (bei seinem Ableben) beschreiben/aufzeigen oder angeben.... :oops:

P.S..das Ergebnis wird vermutlich das gleiche sein,wie wenn man nach Quellenangabe (über die vorherigen Crash-Aussagen/"Treffer") von Herrn Celente nachfragt... :roll: Lol

weico

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
SMI im Februar 2010

Ja, Neider gibt es viele.

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
SMI im Februar 2010

Psytrance24 wrote:

Ja, Neider gibt es viele.

Also auch hier (wieder mal) nur "heisse Luft" und keine Quellenangabe... :roll: Lol

weico

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
SMI im Februar 2010

Meveric wrote:

Es gibt keine Profis. Es gibt nur Spekulanten.

Die Profis sind Computerprogramme die kaufen wenn viele Faktoren stimmen und verkaufen wenn viele Faktoren stimmen oder eben nicht mehr stimmen.

Die Profis können den Verlauf der Börse fast genau so gut voraussagen wie ein Kleinkind.

So ein schmarren hab ich noch selten gelesen.

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

el Toro
Bild des Benutzers el Toro
Offline
Zuletzt online: 07.10.2010
Mitglied seit: 09.12.2008
Kommentare: 424
SMI im Februar 2010

Johnny P wrote:

Meveric wrote:
Es gibt keine Profis. Es gibt nur Spekulanten.

Die Profis sind Computerprogramme die kaufen wenn viele Faktoren stimmen und verkaufen wenn viele Faktoren stimmen oder eben nicht mehr stimmen.

Die Profis können den Verlauf der Börse fast genau so gut voraussagen wie ein Kleinkind.

So ein schmarren hab ich noch selten gelesen.

Lol

dito!

aber wie siehst du die Märkte mittel- bis längerfristig?

Frage an alle, auch wenn es vielleicht nicht hierhin passt, diese Diskussion nimmt mich wunder: Wie seht ihr die Zukunft der Schweizer Banken? (Gibts dazu bereits ein Forum? habe mich ehrlich gesagt nicht umgeschaut. Wäre aber spannend!)

run rabbit, run...

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
SMI im Februar 2010

MarcusFabian wrote:

Meveric wrote:
Es gibt keine Profis. Es gibt nur Spekulanten.

Nicht ganz einverstanden. Es gibt schon Profis. Nur sitzen die nach ein paar Jahren an einem Swimming-Pool in einer Villa auf der Karibik und nicht jeden Montag morgen um 8 Uhr in einem grauen Büro in Zürich und versuchen sich was intelligent-klingendes aus den Fingern zu saugen.

Es kann ja auch die Copacabana sein und ein Caipirinha und eine hübsche Carioca.

Aber eben bin Spekulant und lebe davon. Bin ich jetzt ein Profi oder nur ein Spekulant oder was ist der Unterschied? Biggrin

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

AmaZe
Bild des Benutzers AmaZe
Offline
Zuletzt online: 15.01.2020
Mitglied seit: 03.05.2009
Kommentare: 1'230
SMI im Februar 2010

@Turbo

Du bist meiner Meinung nach ein Spekulant und Profi. Wir spekulieren alle, es gehört Glück dazu. Doch dein Erfolg in den letzten Jahren beweisst das du ein Profi bist Wink

Gruss

<gelöscht>
SMI im Februar 2010

"Ein Profi, Kurzwort von veraltend Professionist, ist jemand, der im Gegensatz zum Amateur oder Dilettanten eine Tätigkeit beruflich oder zum Erwerb des eigenen Lebensunterhalts als Erwerbstätigkeit ausübt."

Also ist ein Profi = ein ganz normaler Angestellter.

Und denen glaube ich eh kein Wort wenn es um die Börse geht. Zuviele Abhängigkeiten.

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
SMI im Februar 2010

Unter dem gleichen Wort verstehen die Menschen eben häufig nicht dasselbe, und das Wörterbuch und Lexikon hat auch nicht immer recht, es kommt auf die Situation an.

Ich würd mal sagen, ein Profi ist an der Börse der, der seine eigene Meinung hat.

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

oslo11
Bild des Benutzers oslo11
Offline
Zuletzt online: 29.08.2011
Mitglied seit: 20.04.2009
Kommentare: 1'023
Re: Prognosen

sariv3114 wrote:

Ich lach mich schief. Kaum geben die Profis Entwarnung und sehen den SMI schon wieder im Steigflug saust der DJ in den Keller.

Prosit, auf ein Neues ! LolLol

Alles beim alten, es gab keine wirkliche Korrektur für den Gesamtmarkt. Wir befinden uns nach wie vor in einem ausgeprägten Seitwärtstrend seit anfangs Jahr.

Gut es gab Mal einen Rücksetzer um 4 - 6 %. Aber etliche sprachen von einer Korrektur von 10 - 15 %.

Das wird wenn überhaupt; erst im Sommer eintreffen dann hat der Index aber wohl 7000 Pt.

Dann ist evtl. eine Korrektur von 10% möglich, vorher glaube ich nicht daran wir werden ja sehen.

Jedenfalls ich erwarte in bälde eine Frühlingsrally.

Also kauft Leute was das Zeugs hält Wink

kaufen, verkaufen so dass jeder was hat..........

marco
Bild des Benutzers marco
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 13.04.2008
Kommentare: 3'802
SMI im Februar 2010

Psytrance24 wrote:

Ich würd mal sagen, ein Profi ist an der Börse der, der seine eigene Meinung hat.

Ein Profi, Kurzwort von veraltend Professionist, ist jemand, der im Gegensatz zum Amateur oder Dilettanten eine Tätigkeit beruflich oder zum Erwerb des eigenen Lebensunterhalts als Erwerbstätigkeit ausübt." Wink

Gitane
Bild des Benutzers Gitane
Offline
Zuletzt online: 29.09.2012
Mitglied seit: 30.05.2007
Kommentare: 506
SMI im Februar 2010

omega wrote:

"Ein Profi, Kurzwort von veraltend Professionist, ist jemand, der im Gegensatz zum Amateur oder Dilettanten eine Tätigkeit beruflich oder zum Erwerb des eigenen Lebensunterhalts als Erwerbstätigkeit ausübt."

Also ist ein Profi = ein ganz normaler Angestellter.

Ein Profi kann auch selbständigerwerbend sein.

Aber was ich eigentlich sagen wollte:

Es gibt doch nur Amateure und Profiteure Wink

Wer andern eine selbst hinein !

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Februar 2010

weico wrote:

Psytrance24 wrote:
Ja, Neider gibt es viele.

Also auch hier (wieder mal) nur "heisse Luft" und keine Quellenangabe... :roll: Lol

weico

Gib mal einen Link für das Gegenteil!

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
SMI im Februar 2010

MarcusFabian wrote:

weico wrote:
Psytrance24 wrote:
Ja, Neider gibt es viele.

Also auch hier (wieder mal) nur "heisse Luft" und keine Quellenangabe... :roll: Lol

weico

Gib mal einen Link für das Gegenteil!

Zuerst die/eine Frage beantworten,dann die/eine Gegenfrage stellen.. 8)

weico

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
Re: Kostolany's Vermögensstand

Bugatti wrote:

... Wie kein anderer verkörperte Kostolany die Freiheit des selbstbestimmten Spekulanten: "Ich will unabhängig sein. Und das beste Mittel für Unabhängigkeit ist Geld", lautete sein Credo. Allerdings dürfte sein Leben den wenigsten Privatanlegern als Vorbild taugen. Immerhin kokettierte er damit, mehrmals bankrott und hochverschuldet gewesen zu sein. Insgesamt habe er bei seinen Spekulationen zu 49 Prozent verloren, aber zu 51 Prozent gewonnen - und von dieser Differenz ganz gut gelebt. Dazu kamen schließlich die Einnahmen aus seiner Tätigkeit als Kolumnist und Buchautor und aus seinen vor allem in Deutschland beliebten Börsenseminaren...

Ganzer Artikel

http://boerse.ard.de/content.jsp?go=meldung&key=dokument_53766

Ich kann dem aus meiner eigenen Erfahrung nur beipflichten, bankrott war ich auch mehrmals aber Schulden habe ich nie gemacht. Mehr verdienen unter dem Strich musste du schon um davon zu leben.

Muss mir jetzt noch überlegen meine Börsenmärchen in klingende Münze umzusetzen, davon leben ja die meisten Gurus schlussendlich. WinkBiggrin

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
SMI im Februar 2010

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

T15
Bild des Benutzers T15
Offline
Zuletzt online: 29.11.2019
Mitglied seit: 11.10.2008
Kommentare: 1'837
SMI im Februar 2010

Turbo wrote:

Lesenswert

http://www.nzz.ch/nachrichten/wirtschaft/aktuell/griechenland_im_griff_d...

toll goldman sucks...

@turbo hälst du das CDS spiel für gefährlich? MF und andere haben ja schon gewarnt von dem... jetzt nicht nur auf griechenland oder dubai bezogen...

gut nacht euch allen Wink

kleinerengel
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Zuletzt online: 05.04.2016
Mitglied seit: 05.04.2009
Kommentare: 11'057
SMI im Februar 2010
Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
SMI im Februar 2010

CDS sind mehr als 70 Billionen (die genaue Zahl weiss sicher MF) ausstehend, also mehr als das ganze Bruttosozialprodukt der gesamten Welt, so kann man ohne zu übertreiben von einer Gefahr sprechen.

CDS erlauben Investoren auf die Veränderung der gehandelten Spreads bzw Upfronts von CDS zu spekulieren. Sollte ein Investor glauben, dass die Preise für einen CDS auf einen bestimmten Schuldner zu hoch oder zu niedrig im Vergleich zu den Bond Spreads dieses Unternehmen sind, kann er versuchen davon zu profitieren.

Darüber hinaus kann er auch auf die Veränderung der Kreditwürdigkeit von Schuldner spekulieren. Eine veränderte Kreditwürdigkeit schlägt sich in den gehandelten Spreads bzw. Upfronts nieder.

Beispielsweise glaubt ein Invester, dass die Riskant AG bald Insolvenz anmelden wird. Deshalb kauft er Sicherung über einen CDS in Höhe eines Nominalvolumens von 10 Millionen EUR für 2 Jahre von einer Bank ein. Bei Abschluss des CDS wird dieser mit einem Upfront von 1,5% und einer laufenden Prämie von 500 bp gehandetl. Für die Übernahme des Kreditrisikos erhält die Bank somit eine Einmalzahlung in Höhe von 150 Tausend EUR sowie 500 Tausend EUR jährlich (aufgeteilt in vierteljährliche Zahlungen a 25

Tausend EUR).

Sofern die Riskant AG ihren Zahlungsverpflichtungen aus dem Bond nachkommt, zahlt der Investor weiterhin der Bank für die fünf Jahre die vereinbarten Prämien. Nach 5 Jahren erhält er die 10 Millionen EUR Kapital von der Riskant AG zurück, während er über die Laufzeit des CSD 2,65 Millionen EUR als Gebühren für diesen gezahlt hat.

Sofern die Riskant AG ihren Zahlungsverpflichtungen aus dem Bond nachkommt, zahlt der Investor weiterhin der Bank für die zwei Jahre die vereinbarten Prämien. Somit hat der Investor der Bank 150 TEUR Upfront und 1 Million Prämie gezahlt und erhält nichts dafür.

Diese CDS sind handelbar.

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
SMI im Februar 2010

http://www.sonntagszeitung.ch/wirtschaft/artikel-detailseite/?newsid=119761

Nimmt mich Wunder ob uns Griechenland oder Dubai nächste Woche börsentechnisch weiter beschäftigen.

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

Green Shoot
Bild des Benutzers Green Shoot
Offline
Zuletzt online: 25.04.2011
Mitglied seit: 22.06.2009
Kommentare: 500
Germans say euro zone may have to expel Greece-poll

BERLIN, Feb 14 (Reuters) - A majority of Germans want debt-ridden Greece to be thrown out of the euro zone if necessary and more than two-thirds oppose handing Athens billions of euros in credit, a poll published on Sunday showed.

EU leaders discussed the issue last week and offered words of support but failed to outline concrete steps, further unsettling markets. Euro zone finance ministers are expected to discuss Greece again on Monday and Tuesday. [ID:nSGE61B027]

"I can't explain to people on unemployment benefit that they won't get a cent more but Greeks can draw a pension at 63."

http://www.reuters.com/article/idUSLDE61D05G20100214?type=usDollarRpt

MFG

Sprössling

Mal schauen, ob diese überbezahlten Wortbieger richtig gewürfelt haben.

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
SMI im Februar 2010

Turbo wrote:

http://www.sonntagszeitung.ch/wirtschaft/artikel-detailseite/?newsid=119761

Nimmt mich Wunder ob uns Griechenland oder Dubai nächste Woche börsentechnisch weiter beschäftigen.

Griechenland ist ja erst der Anfang.. Lol

Wirklich spannend wird's dann ,wenn sich die Diskussion dann um Spanien,Portugal,Irland,Italien usw. drehen.

P.S:..wie sagt Albert Edward so treffend:

"Unlike Japan or the U.S., Europe has an unfortunate tendency towards civil unrest when subjected to extreme economic pain".. Lol

http://www.businessinsider.com/socgens-albert-edwards-even-if-they-get-t...

weico

Klöntaler
Bild des Benutzers Klöntaler
Offline
Zuletzt online: 03.01.2012
Mitglied seit: 19.05.2009
Kommentare: 245
Re: Kostolany's Vermögensstand

Turbo wrote:

. . . Ich kann dem aus meiner eigenen Erfahrung nur beipflichten, bankrott war ich auch mehrmals . . .

Bei solchen Aussagen frage ich mich, ob ich einen eigenartigen Begriff von Bankrott habe. Heisst Bankrott denn nun wirklich Null auf allen Kontis oder kann es auch ein kleiner Rest von 100.- oder auch 100'000.- sein? Es ist doch ein Unterschied, ob du mit 100.- wieder beginnen musst oder viel höher.

Vielleicht magst du das für mich etwas erfassbarer ausdrücken. Lieben Gruss

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
SMI im Februar 2010

Keine 100'000 keine 50'000 keine 10'000 keine 5'000 mehr. Davor 300'000 oder 0,5 Mil oder mehr. Einfach so, das ich wieder vom Lohn allein Leben musste.

Ah ja da immer wieder neue User hier drin sind, hab unter User zu User einen Thread Turbos Börsenleben dort die 1 Seite kann man mehr erfahren.

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

Klöntaler
Bild des Benutzers Klöntaler
Offline
Zuletzt online: 03.01.2012
Mitglied seit: 19.05.2009
Kommentare: 245
SMI im Februar 2010

Turbo wrote:

Keine 100'000 keine 50'000 keine 10'000 keine 5'000 mehr. Davor 300'000 oder 0,5 Mil oder mehr. Einfach so, das ich wieder vom Lohn allein Leben musste. . .

Danke, nun kann ich mir in etwa vorstellen, was du meintest. Ich stellte mir darunter eigentlich wirklich 0.- vor. Aber ist ja egal, "alles" zu verlieren tut so oder so weh.

Seiten