SMI im April 2010

1'089 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Green Shoot
Bild des Benutzers Green Shoot
Offline
Zuletzt online: 10.03.2021
Mitglied seit: 22.06.2009
Kommentare: 664
SMI im April 2010

Turbo wrote:

Einem grünen Start in die neue Börsenwoche steht jetzt nichts mehr im Weg.

http://www.nzz.ch/nachrichten/international/eurozone_finanzminister_notk...

Nun kommt es draufan wie der Markt diese Information interpretiert.

Die Gerüchteküche brodelt. Mal schauen, ob diese überbezahlten Wortverbieger richtig gewürfelt haben.

Green Shoot
Bild des Benutzers Green Shoot
Offline
Zuletzt online: 10.03.2021
Mitglied seit: 22.06.2009
Kommentare: 664
Re: Abraham Lincoln

geldsammler wrote:

Green Shoot wrote:
chateauduhartmilon wrote:
Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten

und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht.

Es ist immer das gleiche Spiel und das schon seit über 300 Jahren! Wir werden dahingehend manipuliert, dass wir am Boden nicht kaufen wollen und beim Top (today!) auch nicht verkaufen wollen.

ja aber dabei vergisst du etwas, wo ist der boden und wo ist der deckel?

Boden = wenn alle negativen Informationen inkl. Übertreibung im Preis enthalten sind.

Bodenbildung = wenn das Bärensentiment an Beschleunigungsgeschwindigkeit verliert. D.h. wenn die Zunahmegeschwindigkeit des Bärensentiments abnimmt. Es gibt keinen exakten Preis oder Zeitpunkt und kein Mensch kann Dir sagen wann es soweit ist.

Top = wenn +85%-95% der Marktteilnehmer optimistisch/bullisch sind. Wir sind aktuell bei 93%!!!

Topbildung = wenn die säkularen Märkte keine neuen Highs bilden. Dollar hat bereits gedreht. CRB Index und Bondmarkt haben bereits getoppt. Der Aktienmarkt hat in Gold gemessen keine neuen Hights gebildet. TRIN und VIX deuten auf einen überkauften Aktienmarkt.

Diese Konstellation impliziert leider nicht eine gesunde Korrektur, sondern eine Trendfortsetzung.

Die Gerüchteküche brodelt. Mal schauen, ob diese überbezahlten Wortverbieger richtig gewürfelt haben.

geldsammler
Bild des Benutzers geldsammler
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 14.03.2010
Kommentare: 3'447
Re: Abraham Lincoln

Green Shoot wrote:

geldsammler wrote:
Green Shoot wrote:
chateauduhartmilon wrote:
Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten

und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht.

Es ist immer das gleiche Spiel und das schon seit über 300 Jahren! Wir werden dahingehend manipuliert, dass wir am Boden nicht kaufen wollen und beim Top (today!) auch nicht verkaufen wollen.

ja aber dabei vergisst du etwas, wo ist der boden und wo ist der deckel?

Boden = wenn alle negativen Informationen inkl. Übertreibung im Preis enthalten sind.

Bodenbildung = wenn das Bärensentiment an Beschleunigungsgeschwindigkeit verliert. D.h. wenn die Zunahmegeschwindigkeit des Bärensentiments abnimmt. Es gibt keinen exakten Preis oder Zeitpunkt und kein Mensch kann Dir sagen wann es soweit ist.

Top = wenn +85%-95% der Marktteilnehmer optimistisch/bullisch sind. Wir sind aktuell bei 93%!!!

Topbildung = wenn die säkularen Märkte keine neuen Highs bilden. Dollar hat bereits gedreht. CRB Index und Bondmarkt haben bereits getoppt. Der Aktienmarkt hat in Gold gemessen keine neuen Hights gebildet. TRIN und VIX deuten auf einen überkauften Aktienmarkt.

Diese Konstellation impliziert leider nicht eine gesunde Korrektur, sondern eine Trendfortsetzung.

jetzt hast du mich etwas verwirrt.

mit dieser trendvortsetzung meinst du aber sich schon weiter nach norden, so wie es die charts auch längerfristig zeigen oder?

Doomsayers негативний вплив моєї середовищі!

Smith2000.
Bild des Benutzers Smith2000.
Offline
Zuletzt online: 22.09.2011
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'849
Nur etwas zu klären

Grundsätzlich ist es ganz einfach;

In 30 Tagen steht der SMI entweder:

- über 7000 Punkte

- oder unter 7000 Punkte

was ist für euch am ehesten möglich? Ich glaube nicht das wir weiter auf dem aktuellen Plateau verharren, schon gar nicht 30 Tage.. Entweder sehen wir bald (deutlich) tiefere Werte oder (deutlich) höhere als 7000. doch was meint ihr?

geldsammler
Bild des Benutzers geldsammler
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 14.03.2010
Kommentare: 3'447
Re: Nur etwas zu klären

Smith2000 wrote:

Grundsätzlich ist es ganz einfach;

In 30 Tagen steht der SMI entweder:

- über 7000 Punkte

- oder unter 7000 Punkte

was ist für euch am ehesten möglich? Ich glaube nicht das wir weiter auf dem aktuellen Plateau verharren, schon gar nicht 30 Tage.. Entweder sehen wir bald (deutlich) tiefere Werte oder (deutlich) höhere als 7000. doch was meint ihr?

wir befinden uns jetzt schon unter 7000 punkten, da müssen wir nicht 30 tage warten Lol

Doomsayers негативний вплив моєї середовищі!

Green Shoot
Bild des Benutzers Green Shoot
Offline
Zuletzt online: 10.03.2021
Mitglied seit: 22.06.2009
Kommentare: 664
Re: Abraham Lincoln

geldsammler wrote:

jetzt hast du mich etwas verwirrt.

mit dieser trendvortsetzung meinst du aber sich schon weiter nach norden, so wie es die charts auch längerfristig zeigen oder?

Kurzfristig sind wir seit März 09 in einer Bärenmarktrally.

Mittelfristig ist der Downtrend seit Herbst 2007, trotz unglaublichem Rebound, noch intakt.

Langfristig kennt der Markt nur eine Richtung und die ist gegen Norden.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/eb/DJIA_historical_graph...

Die Gerüchteküche brodelt. Mal schauen, ob diese überbezahlten Wortverbieger richtig gewürfelt haben.

Smith2000.
Bild des Benutzers Smith2000.
Offline
Zuletzt online: 22.09.2011
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'849
Re: Nur etwas zu klären

geldsammler wrote:

Smith2000 wrote:
Grundsätzlich ist es ganz einfach;

In 30 Tagen steht der SMI entweder:

- über 7000 Punkte

- oder unter 7000 Punkte

was ist für euch am ehesten möglich? Ich glaube nicht das wir weiter auf dem aktuellen Plateau verharren, schon gar nicht 30 Tage.. Entweder sehen wir bald (deutlich) tiefere Werte oder (deutlich) höhere als 7000. doch was meint ihr?

wir befinden uns jetzt schon unter 7000 punkten, da müssen wir nicht 30 tage warten Lol

wir befinden uns praktisch an dieser Barriere und falls es dir noch nicht aufgefallen ist, ewigs werden wir hier nicht verharren

geldsammler
Bild des Benutzers geldsammler
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 14.03.2010
Kommentare: 3'447
Re: Abraham Lincoln

Green Shoot wrote:

geldsammler wrote:

jetzt hast du mich etwas verwirrt.

mit dieser trendvortsetzung meinst du aber sich schon weiter nach norden, so wie es die charts auch längerfristig zeigen oder?

Kurzfristig sind wir seit März 09 in einer Bärenmarktrally.

Mittelfristig ist der Downtrend seit Herbst 2007, trotz unglaublichem Rebound, noch intakt.

Langfristig kennt der Markt nur eine Richtung und die ist gegen Norden.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/eb/DJIA_historical_graph...

also dann meintest du vorher, dass es eher böse nach unten gehen könnte...

glaueb ich nicht..

Doomsayers негативний вплив моєї середовищі!

geldsammler
Bild des Benutzers geldsammler
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 14.03.2010
Kommentare: 3'447
Re: Nur etwas zu klären

Smith2000 wrote:

geldsammler wrote:
Smith2000 wrote:
Grundsätzlich ist es ganz einfach;

In 30 Tagen steht der SMI entweder:

- über 7000 Punkte

- oder unter 7000 Punkte

was ist für euch am ehesten möglich? Ich glaube nicht das wir weiter auf dem aktuellen Plateau verharren, schon gar nicht 30 Tage.. Entweder sehen wir bald (deutlich) tiefere Werte oder (deutlich) höhere als 7000. doch was meint ihr?

wir befinden uns jetzt schon unter 7000 punkten, da müssen wir nicht 30 tage warten Lol

wir befinden uns praktisch an dieser Barriere und falls es dir noch nicht aufgefallen ist, ewigs werden wir hier nicht verharren

nein ewix sicher nicht, aber in meiner börsenkarriere musste ich schon oftmals geduld haben...und das waren auch schon mehr als nur 30 tage

Doomsayers негативний вплив моєї середовищі!

scaphilo
Bild des Benutzers scaphilo
Offline
Zuletzt online: 06.09.2011
Mitglied seit: 10.07.2008
Kommentare: 701
SMI im April 2010

scaphilo wrote:

Neu-SG wrote:

ist etwa wie die Schweinegrippe... oder die kreditkarenblase

Ich würd sagen eher wie Bear Stearns.

Alle werden gerettet bis alle zusammen untergehen. Kann noch ein zwei Jahre dauern nur keine Panik. Unter einem GAU verstehen die sowieso nichts schlimmes wenn man den Text liest.

Es es nicht schön recht zu behalten Smile ...

Merlin2033
Bild des Benutzers Merlin2033
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 18.03.2008
Kommentare: 564
SMI im April 2010

Denne wrote:

Merlin2033 wrote:
Die USA haben immer noch die Grösste Volkswirtschaft der Welt!

Die EU-"Völker"-wirtschaft ist grösser.

Genau das ist aber der Grund warum dieses Argument nicht zieht! USA ist ein Land mit einer Regierung

Die EU, gerade jetzt schön zu beobachten, ist eine Gemeinschaft mit gleicher Währung aber mit verschiedenen Staaten. Da wirtschaftet jeder Staat für sich, und am schluss soll der Euro trotzdem für alle gleich sein. Das kann nicht gut kommen.

Wer "Was macht eigentlich der Dollar" von Kostolany kennt, weiss dass er 1987 schon geschrieben hat, dass eine Einheitswährung für Europa (damals noch der ECU) nicht funktionieren kann solange jeder Staat für sich wirtschaftet!!!

Merlin2033
Bild des Benutzers Merlin2033
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 18.03.2008
Kommentare: 564
SMI im April 2010

MarcusFabian wrote:

Merlin2033 wrote:
ich kann beim besten willen keinen Nachfolger ausmachen!

Was natürlich ein wahnsinnig starkes Argument für das Überleben des Greenbacks ist! LolLolLol

Dann sag doch mal an wer die neue Weltwährung sein soll! und komm mir jetzt nicht mit deiner Einheitswährung für die ganze Welt, das ist ein Wunschtraum!

Merlin2033
Bild des Benutzers Merlin2033
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 18.03.2008
Kommentare: 564
SMI im April 2010

Ramschpapierhaendler wrote:

@ Merlin2033:

Erklär doch bitte einfach mal, WIE die Amis die Schulden zurückzahlen können werden bzw. WAS sie tun können, damit sie die Schulden nicht mehr zurückzahlen müssen?

Aber bitte ohne Zauberei, auch wenn du Merlin heisst. Wink

Diese Frage finde ich echt lustig, versüsst mir gerade den Montag Morgen!

Welches Land kann ihre Schulden schon zurückzahlen??? Müssen die Länder das denn überhaupt? Mal abgesehen davon, dass es in der Wirtschaftslehre so gelehrt wird???

Merlin2033
Bild des Benutzers Merlin2033
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 18.03.2008
Kommentare: 564
SMI im April 2010

Ramschpapierhaendler wrote:

Merlin2033 wrote:
Man hat vieleicht am Stuhl des Greenbacks gerüttelt, aber solange kein Nachfolger bereit ist diesen Stuhl zu besteigen belibt der Greenback drauf! und ich kann beim besten willen keinen Nachfolger ausmachen!

Das ist doch kein Argument!

Ganz nach dem Motto: "Was nicht sein darf, kann nicht sein."

Das kommt mir vor, als würden der Trainer und der Co-Trainer des FC Barcelona eine 100m hohe Klippe runter springen und sich sagen: "Einer wird bestimmt überleben, da noch kein Nachfolger in Sicht ist!"...

Also nehmen wir mal an, dass der Greenback nicht mehr Weltwährung wäre! Was wäre es dann??? In irgendwas muss das Öl ja gehandelt werden! Mach mal einen Vorschlag. Beim überlegen kommt man zwangsläufig darauf, dass es NOCH keine Alternative gibt!

geldsammler
Bild des Benutzers geldsammler
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 14.03.2010
Kommentare: 3'447
..

hate man nicht schon einmal den euro im visier für eine weltwährung?

Doomsayers негативний вплив моєї середовищі!

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
SMI im April 2010

Merlin2033 wrote:

Welches Land kann ihre Schulden schon zurückzahlen??? Müssen die Länder das denn überhaupt? Mal abgesehen davon, dass es in der Wirtschaftslehre so gelehrt wird???

Nein, müssen sie nicht. Sie können auch zahlungsunfähig werden. Auf längere Zeit werden sie dann aber wohl von niemandem mehr Kredit erhalten. Kannst dir ja mal überlegen, was das heisst. Wink

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
SMI im April 2010

Merlin2033 wrote:

Also nehmen wir mal an, dass der Greenback nicht mehr Weltwährung wäre! Was wäre es dann??? In irgendwas muss das Öl ja gehandelt werden! Mach mal einen Vorschlag. Beim überlegen kommt man zwangsläufig darauf, dass es NOCH keine Alternative gibt!

Ist doch sch...egal! Brauchst du $, um Brot zu kaufen? Es gab ja auch schon Zeiten, in denen Öl nicht mit $ bezahlt wurden. Öl kann ja auch in Euro, Yen oder sonst was bezahlt werden und wird es seit kurzem teilweise auch wieder. Die Saudis sind nämlich auch nicht mehr glücklich darüber, dass sie das $-Risiko tragen müssen. Es braucht also überhaupt keine Weltwährung für den Ölhandel.

Merlin2033
Bild des Benutzers Merlin2033
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 18.03.2008
Kommentare: 564
SMI im April 2010

Ramschpapierhaendler wrote:

Merlin2033 wrote:
Welches Land kann ihre Schulden schon zurückzahlen??? Müssen die Länder das denn überhaupt? Mal abgesehen davon, dass es in der Wirtschaftslehre so gelehrt wird???

Nein, müssen sie nicht. Sie können auch zahlungsunfähig werden. Auf längere Zeit werden sie dann aber wohl von niemandem mehr Kredit erhalten. Kannst dir ja mal überlegen, was das heisst. Wink

Dann sag mir mal ein Land welches bis jetzt Zahlungsunfähig geworden ist und bis heute KEINE Kredite mehr erhalten hat? Ich kenne keins!

Merlin2033
Bild des Benutzers Merlin2033
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 18.03.2008
Kommentare: 564
SMI im April 2010

Ramschpapierhaendler wrote:

Merlin2033 wrote:
Also nehmen wir mal an, dass der Greenback nicht mehr Weltwährung wäre! Was wäre es dann??? In irgendwas muss das Öl ja gehandelt werden! Mach mal einen Vorschlag. Beim überlegen kommt man zwangsläufig darauf, dass es NOCH keine Alternative gibt!

Ist doch sch...egal! Brauchst du $, um Brot zu kaufen? Es gab ja auch schon Zeiten, in denen Öl nicht mit $ bezahlt wurden. Öl kann ja auch in Euro, Yen oder sonst was bezahlt werden und wird es seit kurzem teilweise auch wieder. Die Saudis sind nämlich auch nicht mehr glücklich darüber, dass sie das $-Risiko tragen müssen. Es braucht also überhaupt keine Weltwährung für den Ölhandel.

Da hast du recht das braucht es nicht zwingend, aber es macht den Ölstaaten das leben einiges einfacher, als wenn sie Devisen von x Staaten verwalten müssen.

Und genau die Saudis sollten ja jetzt, nach dem Dubai Debakel, wissen, dass es immer ein Risiko gibt!

Jetzt ist nur die Frage, bei welcher Währung Sie das geringere Risiko tragen. Und meiner Meinung nach ist das immerNOCH beim Greenback! Auch wenn das viele nicht so sehen. Ist halt meine Meinung.

Mephist0pheles
Bild des Benutzers Mephist0pheles
Offline
Zuletzt online: 17.10.2013
Mitglied seit: 12.09.2009
Kommentare: 231
SMI im April 2010

Hmm und dass Obama den Startschuss für Ölborungen in Geschützten US- Gewässern freigegeben hat, werden die Saudis auch zu spüren bekommen... oder auch nicht?

Wie steht es eigentlich mit dem teuren Chfr... hier wird doch auch bald eine Korrektur ansetzen (vielleicht).

Welche Währung wird dann wohl "am sichersten" sein?

Gold? Dollar? Euro (Korrektur nach oben?)?

China, Indien, Afrika oder Russland?

Schöns Tägli euch allne.

Für der, der warten kann, kommt alles mit der Zeit

Merlin2033
Bild des Benutzers Merlin2033
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 18.03.2008
Kommentare: 564
SMI im April 2010

Jede Währung ist so Sicher und so Stark wie die leute die Sie verwalten. In der Schweiz also die Nationalbank.

Es gab auch schon Zeiten wo der Franken sehr stark war und das auch gewollt so gesteuert wurde, um andere Probleme zu beheben. Aber im Moment kann man (ich) die Absichten der Nationalbank (noch) nicht absehen

Lupi
Bild des Benutzers Lupi
Offline
Zuletzt online: 22.10.2010
Mitglied seit: 13.02.2009
Kommentare: 487
SMI im April 2010

marabu wrote:

Wer nicht gierig ist, stellt jetzt seine Gewinne glatt und geht ins side-out. Klar, kann's noch ein paar Prozentchen nach oben gehen, aber mit zunehmender Höhe steigt die Wahrscheinlichkeit eines Einbruchs. Und wer schon mehr als 25 Jahre dabei ist, weiss auch, wie rasch Optimismus (Ziel: Haltet oder kauft, denn ich bin auch noch nicht raus :twisted: ).......

@marabu

Da hast du ein gutes Durchblick.

Mit scheint dass Märkte jetzt technisch stark überkauft sind. Die gute Aussichten auf die Q1- Gewinnsteigerungen sowie die "Auferstehung" Griechenlands werden auch diese Woche krafttreibend sein für eine noch anhaltende Hausse sein.

Ich werde diese Kraft aber nützen um teilweise auszusteigen.

Gruss

"Die Hausse wird in der Baisse geboren, sie wächst in der Skepsis, altert im Optimismus und stirbt in der Euphorie."

boersenspiel
Bild des Benutzers boersenspiel
Offline
Zuletzt online: 12.11.2018
Mitglied seit: 29.01.2009
Kommentare: 1'335
SMI im April 2010

Technische Einschätzung SMI durch die Credit Suisse (Buy-/Sell-Empfehlungen;Gewinnmitnahmen):

SMI: The SMI was upgraded to short-term positive today. A break above the 6943 mark is expected soon. The medium-term rating is unchanged positive and the uptrend is likely to extend in Q2 2010. The Swiss Leader Index (page 4), which tracks price changes of the 30 largest stocks in Switzerland broke out to a new high last week and is outperforming the SMI.

New recommendations:

- Buy Nobel Biocare with a stop at 28

- Buy Sonova with a stop at 127

Stopped out:

- Swiss Re with a profit of 1.2%

- UBS with a profit of 1.4%

Quelle Credit Suisse.

orangebox
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: 22.11.2007
Kommentare: 2'026
SMI im April 2010

Geradezu fantastisch was an der Börsen momentan abgeht, leichter lässt sich das Papiergeld nicht vermehren.

Meine Innvestiton in Bank of Amerika,Citigroup UBS und Co waren eindeutig die richtigen.

Zeit zum mal abstossen Biggrin

Allen weiterhin viel Glück und Erfolg an der Börse egal ob long oder short Wink

querschuesse.de

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im April 2010

Merlin2033 wrote:

Dann sag doch mal an wer die neue Weltwährung sein soll! und komm mir jetzt nicht mit deiner Einheitswährung für die ganze Welt, das ist ein Wunschtraum!

Ich schätze mal der SZR hat im Moment die besten Chancen.

Je nachdem in zweiter Linie Euro (sollte er überleben) Gold oder Renminbi.

Merlin2033 wrote:

Die Die EU, gerade jetzt schön zu beobachten, ist eine Gemeinschaft mit gleicher Währung aber mit verschiedenen Staaten. Da wirtschaftet jeder Staat für sich, und am schluss soll der Euro trotzdem für alle gleich sein. Das kann nicht gut kommen.

Genau das gefällt mir am Euro. Dass mehrere Staaten das Sagen haben und der Euro deshalb nicht so einfach gedruckt werden kann wie der Dollar.

Dieses Mitspracherecht aller Staaten macht den Euro sehr unflexibel und dadurch auch stabil.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im April 2010

Merlin2033 wrote:

Welches Land kann ihre Schulden schon zurückzahlen???

Z.B. Russland

Merlin2033 wrote:

Müssen die Länder das denn überhaupt?

Ja.

CrashGuru
Bild des Benutzers CrashGuru
Offline
Zuletzt online: 05.05.2021
Mitglied seit: 21.11.2008
Kommentare: 2'264
SMI im April 2010

MarcusFabian wrote:

Dieses Mitspracherecht aller Staaten macht den Euro sehr unflexibel und dadurch auch stabil.

Einverstanden. Darf ich aber korrigieren:

....auch stabil in auch stabiler LolWink :oops:

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
SMI im April 2010

DJ über 11000 ... psychologisch wichtig ? wir werdens sehen.. Grübel quaselt von 15 Milliarden Gewinn ab 2012....

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im April 2010

Nicht nur das: Das bisherige Jahreshoch vom Januar wurde souverän nach oben durchbrochen.

Ähnlich für den SMI: Auch hier konnte das Tripple-Top aus dem März auf Wochenschlusskurs nach oben durchbrochen werden.

Wenn's also kein False-Break wird (und nichts spricht dafür), dann dürfte der April noch wie erwartet ein sehr positiver Monat werden.

Merlin2033
Bild des Benutzers Merlin2033
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 18.03.2008
Kommentare: 564
SMI im April 2010

MarcusFabian wrote:

Merlin2033 wrote:

Dann sag doch mal an wer die neue Weltwährung sein soll! und komm mir jetzt nicht mit deiner Einheitswährung für die ganze Welt, das ist ein Wunschtraum!

Ich schätze mal der SZR hat im Moment die besten Chancen.

Je nachdem in zweiter Linie Euro (sollte er überleben) Gold oder Renminbi.

Merlin2033 wrote:

Die Die EU, gerade jetzt schön zu beobachten, ist eine Gemeinschaft mit gleicher Währung aber mit verschiedenen Staaten. Da wirtschaftet jeder Staat für sich, und am schluss soll der Euro trotzdem für alle gleich sein. Das kann nicht gut kommen.

Genau das gefällt mir am Euro. Dass mehrere Staaten das Sagen haben und der Euro deshalb nicht so einfach gedruckt werden kann wie der Dollar.

Dieses Mitspracherecht aller Staaten macht den Euro sehr unflexibel und dadurch auch stabil.

Also der EURO geht noch eher drauf als der USD! Siehe rettungspacket für Hellas! Da wird doch jetzt Geld gedruckt falls nötig, oder von wo nehmen die anderen Staaten welche selbst verschuldet sind plötzlich 30 Mrd?????

Und das wird nicht das einzige Rettungspacket bleiben!!!

Ich finde das was jetzt passiert, ist doch das beste Beispiel dafür dass eine Einheitswährung nicht funktionieren kann! Und sie wird es auch nie, genau gleich wie der Goldstandart seit dem ersten Weltkrieg auch nie funktioniert hat!!!

Seiten

Topic locked