SMI im Mai 2010

2'067 posts / 0 new
Letzter Beitrag
philsh
Bild des Benutzers philsh
Offline
Zuletzt online: 28.01.2016
Mitglied seit: 15.05.2009
Kommentare: 217
SMI im Mai 2010

EUR/CHF kämpft auch grad wieder um die 1.40 - da muss wohl wieder ein Praktikant bei der SNB Überstunden schieben und klickt sich jetzt die Finger wund mit Euros kaufen Smile Der Kursverlauf seit 19 Uhr schaut wieder schwer danach aus. Smile Morgen erwachen wir unter 1.40, könnte ich mir vorstellen.

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 17.04.2021
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 2'012
SMI im Mai 2010

Eigentlich trivial festzustellen, dass unser Wirtschaftswachstum zu einem grossen Teil bloss auf der ständig grösser werdenden Kreditwelle surfte. :idea:

dobry
Bild des Benutzers dobry
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 31.05.2006
Kommentare: 859
SMI im Mai 2010

Ich nehme an, die SNB kauft die Euros programmautomatisch. Bei 1.4005 werden alle Euros gekauft. Der CHF ist dank dem heute wieder 1.5% gefallen. :evil:

_________________

Ich hole sie mir zurück, dieses verdammte Biest!

Buzz
Bild des Benutzers Buzz
Offline
Zuletzt online: 20.01.2012
Mitglied seit: 07.03.2010
Kommentare: 147
SMI im Mai 2010

philsh wrote:

EUR/CHF kämpft auch grad wieder um die 1.40 - da muss wohl wieder ein Praktikant bei der SNB Überstunden schieben und klickt sich jetzt die Finger wund mit Euros kaufen Smile Der Kursverlauf seit 19 Uhr schaut wieder schwer danach aus. Smile Morgen erwachen wir unter 1.40, könnte ich mir vorstellen.

irgendwie müssen wir ja den Österreichischen Forderungen nachkommen Blum 3

To infinity ... and beyond!

morgenstern
Bild des Benutzers morgenstern
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 30.04.2007
Kommentare: 1'814
@orangebox ...

ich richte micht ganz an den goldmänchen (aktie in den usa) daran kann ich sehr vieles rauslesen.

Wink

Führungsqualitäten besitzt, wer es versteht, Prinzipien an bestehenden Umstände anzupassen.

orangebox
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: 22.11.2007
Kommentare: 2'026
Re: @orangebox ...

weleda wrote:

ich richte micht ganz an den goldmänchen (aktie in den usa) daran kann ich sehr vieles rauslesen.

Wink

Träum weiter Wink

Goldman spielt GOTT der Menschen und bestimmt wohin die Reise geht.

querschuesse.de

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
SMI im Mai 2010

dobry wrote:

Ich nehme an, die SNB kauft die Euros programmautomatisch. Bei 1.4005 werden alle Euros gekauft. Der CHF ist dank dem heute wieder 1.5% gefallen. :evil:

Haben die eigentlich unendlich Mittel für diesen Spass? Ich meine der USDCHF wäre niemals so hoch wenn sie dieses Spiel nicht betreiben würden.

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 10.08.2019
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
SMI im Mai 2010

Psytrance24 wrote:

Haben die eigentlich unendlich Mittel für diesen Spass?

Diese Frage dürfte schon für einige launige Sitzungen mit SNB und Bundesrat gesorgt haben.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Mai 2010

Selbstverständlich haben sie unbegrenzte Mittel. Schliesslich hindert niemand die SNB daran, unbegrenzt Franken zu drucken.

Das Papier ist ja nicht gedeckt.

philsh
Bild des Benutzers philsh
Offline
Zuletzt online: 28.01.2016
Mitglied seit: 15.05.2009
Kommentare: 217
SMI im Mai 2010

hoppla, der blitzartige taucher von 1.4005 auf 1.396 (und zurück) vorhin war wohl nicht nach SNB-Drehbuch.

Soweit ich das "SNB-Drehbuch" anhand von Medienberichten in letzter Zeit verstanden habe, können sie das Spiel solange treiben, bis ihr oberstes Ziel, die "Preisstabilität" gefährdet wird. Preisstabilität sieht die SNB aber offenbar bis zu einer Inflationsrate von max. 2% - es bleibt also wohl noch etwas Spielraum, ...

edit: die 1.40 scheinen doch geknackt - war mehr als ein blitz-taucher...

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
Pic dazu

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

philsh
Bild des Benutzers philsh
Offline
Zuletzt online: 28.01.2016
Mitglied seit: 15.05.2009
Kommentare: 217
SMI im Mai 2010

eigentlich hübsch anzuschauen, dieser kleine abschmierer

wurde soeben noch von 1.3947 unterboten, ... Smile *schlussapplaus* und der vorhang fällt für heute, ...

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 10.08.2019
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
SMI im Mai 2010

marabu wrote:

Ein lesenswerter Kommentar aus dem sonst blutroten Wochenjournal "Der Spiegel". Wirklich top!

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,695286,00.html

"Die Regierenden in aller Welt sind, für alle sichtbar,

dort angekommen, wo sie schon lange hingehörten: auf

einer Ebene mit den Zocker-Bankern."

Wobei dies eine Huhn-oder-Ei-Frage ist. Regierungen und Banken sind über die Jahrzehnte zu einem sich selbst erhaltenden Schneeballsystem geworden. Jetzt sickert's langsam ins Bewusstsein. Von daher darf man den Griechen dankbar sein, die einmal mehr (wenn auch unabsichtlich) am grossen Rad der Geschichte und der Politik drehen. Fiebrig werden nun Schulden vs. BSP - Prozente einzelner Staaten gegeneinader hochgerechnet und in schicke Säulendiagramme abgefüllt, um herauszufinden, wer wohl als nächstes die Hose runterlassen muss; in der Hoffnung, man sei es nicht selbst. In der Schlange stehen freilich ziemlich alle.

Interessant wird der Showdown zwischen Banken und Regierungen, wenn der Schneeball gegen die Eiche donnert. Wie man weiss, werden Kämpfe zwischen ehemals eng Verbundenen besonders unappetitlich. Aber auch diese Runde geht aufs Haus, wie der Spiegel schreibt:

"Jahre harter Verteilungskämpfe stehen uns bevor, und

womöglich eine schwere Belastung des demokratischen

Systems."

Die Demokratie verkauft sich selbst.

Wenn das keine Ironie ist.

Typhoon
Bild des Benutzers Typhoon
Offline
Zuletzt online: 21.05.2014
Mitglied seit: 03.11.2006
Kommentare: 1'204
SMI im Mai 2010

Hmmm...

schon mal einer den Dollar studiert?

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
SMI im Mai 2010

Futures USA seit CH-Börsenschluss ca. 2.5% im Minus. Muss zwr nicht viel heissen, aber das könnte morgen ein kleineres Gemetzel geben. Mittelfristig hoffe ich mir jedoch für Euch (ich hab ja zur Zeit fast keine Aktien), dass der fallende CHF den SMI etwas mehr stützt.

CuriousMe
Bild des Benutzers CuriousMe
Offline
Zuletzt online: 06.03.2014
Mitglied seit: 11.01.2010
Kommentare: 746
SMI im Mai 2010

zur erinnerung:

SMI: 1 Jahr Hoch/Tief 6'990.70 5'204.78

what's up!

Green Shoot
Bild des Benutzers Green Shoot
Offline
Zuletzt online: 10.03.2021
Mitglied seit: 22.06.2009
Kommentare: 664
SMI im Mai 2010

Ron Paul ist seit 1971 in Gold, interessantes Interview:

http://www.cnbc.com/id/15840232/?video=1496298429&play=1

Die Gerüchteküche brodelt. Mal schauen, ob diese überbezahlten Wortverbieger richtig gewürfelt haben.

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
Wird auch Zeit

Deutschland verbietet ab sofort bestimmte ungedeckte Leerverkäufe. CDS auf Ausfallrisiken auf Staaten der Euro-Zone sind ebenfalls betroffen. Österreich will laut Medien ein europaweites Verbot von Leerverkäufen.

Ab Mitternacht werden Geschäfte ohne Besitz der Basis-Wertpapiere von Aktien der zehn bedeutendsten deutschen Finanzinstitute untersagt, teilte die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) am Dienstagabend mit. Das Verbot betreffe zudem ungedeckte Leerverkäufe von Staatsanleihen von Ländern der Euro-Zone.

Ungedeckte Kreditausfallversicherungen (CDS) auf Ausfallrisiken auf Staaten der Euro-Zone fallen ebenfalls unter die neue Vorschrift. Die Ankündigung setzte den Euro stark unter Druck. Die Gemeinschaftswährung fiel auf ein neues Vier-Jahres-Tief.

Künftig dürfen nach Bafin-Angaben keine ungedeckten Leerverkäufe von Aktien der Allianz, Commerzbank , Deutsche Bank und Münchener Rück, Deutsche Börse, Deutsche Postbank, Hannover Rück , Aareal Bank, Generali Deutschland und MLP mehr gehandelt werden. Die gesamten Verbote gelten bis zum 31. März und werden laufend überprüft.

Gemäss einem Bericht der «Financial Times» bekommt Deutschland Rückdeckung aus Österreich. Das Finanzministerium wolle nach der deutschen Entscheidung ein europaweites Verbot von Leerverkäufen.

«Primat der Politik wieder Geltung verschaffen»

Ein Mitglied der Unionsfraktion sagte, Bundeskanzlerin Angela Merkel werde sich am Mittwoch zu dem Verbot äussern. Hintergrund sei das Bemühen der Regierung, dem Primat der Politik in der Finanzkrise wieder Geltung zu verschaffen. Die Bundesanstalt begründete die Massnahmen mit der aussergewöhnlichen Volatilität bei Schuldtiteln von Staaten der Euro-Zone. Zudem hätten sich die CDS-Kosten mehrerer Euro-Staaten zuletzt erheblich ausgeweitet.

Die Versicherungen für Kreditausfälle von Verbindlichkeiten einiger Euro-Staaten gingen nach der Ankündigung des Verbots von hochspekulativen Finanzgeschäften zurück. Die griechischen Credit Default Swaps (CDS) verbilligten sich nach Angaben des Datenanbieters Markit Intraday um 58 Basispunkte auf 607 Basispunkte. Die portugiesischen CDS gingen um 9 Basispunkte auf 271 Basispunkte zurück, die für irische um 10 Stellen auf 199 Basispunkte. Die Bundesanleihen legten deutlich zu.

Euro fällt gegen Dollar auf Vier-Jahres-Tief

Ein Sprecher der Deutschen Börse sagte in Hinblick auf das Verbot bei Aktien, er erwarte keine handelstechnischen Auswirkungen. An den Märkten sorgte die Ankündigung jedoch für viel Wirbel. Die Gemeinschaftswährung fiel auf ein neues Vier-Jahres-Tief bei 1,2161 Dollar. Das ist der tiefste Stand des Euro seit April 2006.

Bei Leerverkäufen wetten Investoren auf fallende Kurse von Wertpapieren oder Währungen. Sie leihen sich Aktien von anderen Anlegern, verkaufen diese und versuchen, sich anschliessend billiger wieder damit einzudecken. Bei ungedeckten Leerverkäufen haben sich die Investoren noch nicht einmal die Papiere geliehen, was die Risiken noch erhöht. Diese Geschäfte können Kursausschläge einer Aktie drastisch beschleunigen.

Ende Januar hatte die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) ein Verbot bestimmter Leerverkäufe auf Aktien nach eineinhalb Jahren auslaufen lassen. Das Verbot war nach dem Kollaps der US-Investmentbank Lehman Brothers erlassen worden, um die Märkte zu stabilisieren. Im März hatte die Finanzaufsicht allerdings ihre Kontrolle wieder verschärft und eine Meldepflicht für Leerverkäufe von zehn Finanzwerten eingeführt.

Gesetzesinitiative in Vorbereitung

Schäuble hatte für dieses Jahr eine Gesetzesinitiative angekündigt, die Privatanleger besser schützen und für mehr Transparenz an den Kapitalmärkten sorgen sollte. Sein Vorhaben beinhaltete ein komplettes Verbot von ungedeckten Leerverkäufen und die Erschwerung des «Anschleichens» von Investoren an Firmen, womit Übernahmen heimlich vorbereitet werden könnten.

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
SMI im Mai 2010

Hierzu noch ein passender Artikel. Guckst Du:

http://www.faz.net/s/RubCF3AEB154CE64960822FA5429A182360/Doc~EBB0D752A40...

Gruss und viel Spass beim lesen

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

Trader7000
Bild des Benutzers Trader7000
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 03.06.2008
Kommentare: 171
SMI im Mai 2010

Eine Massnahme unter Vorwand der Krise den Handel an der Börse einzuschränken, dass der einfache Bürger am Ende nicht mal mehr an den Börsenkursen erkennen kann, wie's mit der Wirtschaft usw. gerade aussieht :!:

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 10.08.2019
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
SMI im Mai 2010

Trader7000 wrote:

Eine Massnahme unter Vorwand der Krise den Handel an der Börse einzuschränken, dass der einfache Bürger am Ende nicht mal mehr an den Börsenkursen erkennen kann, wie's mit der Wirtschaft usw. gerade aussieht :!:

An den Börsenkursen sieht man nur, wieviel Geld die Notenbanken ins System pumpen.

Trader7000
Bild des Benutzers Trader7000
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 03.06.2008
Kommentare: 171
SMI im Mai 2010

Richtig. Aber Leerverkäufe können eine Situation verdeutlichen indem gröbere Kursstürze stattfinden. Wenn dies wegfällt plus wie du sagst Geld der Notenbanken reinfliesst verfälscht sich das Bild immer mehr wenn du mich fragst...

Buzz
Bild des Benutzers Buzz
Offline
Zuletzt online: 20.01.2012
Mitglied seit: 07.03.2010
Kommentare: 147
SMI im Mai 2010

Applaus für Deutschland Blum 3 ... mal schauen wenn die Froschfresser nachziehen ... das könnte doch eine schöne Lawine geben

To infinity ... and beyond!

Buzz
Bild des Benutzers Buzz
Offline
Zuletzt online: 20.01.2012
Mitglied seit: 07.03.2010
Kommentare: 147
SMI im Mai 2010

ach übrigens ... ich wieder zu 0.5% schockiert ... aber mit einer positiven Tendenz ... vielleicht reichts heute wieder zum euphorisch werden ... mal schauen ob es einen Rebound bei den Amis gibt ... die sind ja so ansteckend

To infinity ... and beyond!

smi
Bild des Benutzers smi
Offline
Zuletzt online: 02.09.2011
Mitglied seit: 23.01.2008
Kommentare: 76
SMI im Mai 2010

der weltuntergang steht kurz bevor.... alle runter von der kugel!!! Sad

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
SMI im Mai 2010

Trader7000 wrote:

Aber Leerverkäufe können eine Situation verdeutlichen indem gröbere Kursstürze stattfinden. Wenn dies wegfällt plus wie du sagst Geld der Notenbanken reinfliesst verfälscht sich das Bild immer mehr wenn du mich fragst...

Ich seh das komplett anders: Leerverkäufe können aus einer Mücke einen Elefanten machen. Ich würde aber lieber die Mücke als Mücke und den Elefanten als Elefanten sehen.

Dirk Müller hat kürzlich (zwar in anderem Zusammenhang) in einer Talkshow gesagt, dass sich grosse Titel früher ohne News kaum bewegt hätten. Eine "Allianz" konnte den ganzen Tag still stehen. Heute gibt's das nicht mehr.

Wenn du die Verfassung der Wirtschaft an den Börsenkursen ablesen wolltest, dann müsstest du froh um möglichst ruhige Kurse sein, die nur bewegt werden, wenn wirklich etwas im Busch ist.

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
SMI im Mai 2010

smi wrote:

der weltuntergang steht kurz bevor.... alle runter von der kugel!!! Sad

Wieso? Was'n los?

Friederich
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Zuletzt online: 05.03.2014
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'446
SMI im Mai 2010

Buzz wrote:

Applaus für Deutschland Blum 3 ... mal schauen wenn die Froschfresser nachziehen ... das könnte doch eine schöne Lawine geben

Dafür zerhacken die HF nun alles! Ich rechne heute mit einem Horrortag. Es kann alsbald nur noch aufwärts gehen Lol

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

Popeye.
Bild des Benutzers Popeye.
Offline
Zuletzt online: 09.01.2012
Mitglied seit: 11.09.2009
Kommentare: 767
SMI im Mai 2010

Friederich wrote:

Dafür zerhacken die HF nun alles!

Wenn sie das machen, werden die restlichen Länder nachziehen. Ich denke eher, dass sie ihre Lobbyisten in Washington in Marsch setzen und dann ein Statemant aus USA kommt, welches vor einer Überregulierung der Märkte warnt und ernsthafte Bedenken über die Störung für die freien Märkte äussert - in der Hoffnung, dass die anderen dann wieder erschrocken einen Schritt zurück hüpfen ("Huch was hab ich denn da gemacht" - gell Angela) :twisted:

"Jeder der glaubt, dass exponentielles Wachstum in einer endlichen Welt für immer weitergehen kann, ist entweder verrückt oder ein Wirtschaftswissenschaftler." -- Kenneth Boulding

M.A. aus A.
Bild des Benutzers M.A. aus A.
Offline
Zuletzt online: 10.04.2012
Mitglied seit: 20.08.2009
Kommentare: 901
SMI im Mai 2010

Ich glaube nicht an einen Horrortag. Die Amis kratzt es wenig, wenn Deutschland keine Leerverkäufe mehr tätigen kann. Und wie immer hängt alles an den Amis. Wenn der S&P hochzieht, wird der Dax nachrücken. Ganz egal ob die Regelung den deutschen Hedge Fonds passt oder nicht.

Wer mit dem Strom schwimmt, erreicht die Quelle nie!

Seiten