BP

107 posts / 0 new
Letzter Beitrag
soulrider
Bild des Benutzers soulrider
Offline
Zuletzt online: 29.05.2015
Mitglied seit: 03.10.2008
Kommentare: 357
BP

jmmv2005 wrote:

jetzt gibt es auch neue live streamings:

http://www.bp.com/genericarticle.do?categoryId=9033572&contentId=7062605

Hier gibt's eine "Zusammenfassung" der Streams...

http://www.jtnog.org/

jmmv2005
Bild des Benutzers jmmv2005
Offline
Zuletzt online: 18.02.2019
Mitglied seit: 27.05.2010
Kommentare: 361
BP

morgen gibts +10% auf BP

http://www.reuters.com/article/idUSTRE65204220100606

(meine hoffnung um rauszusteigen ohne verlust zu machen)

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
BP

Da wäre ich nicht so sicher....

07-06-2010 10:22 ÖLPEST/BP beziffert Ausgaben auf inzwischen 1,25 Mrd USD

London (awp/sda/dpa) - Die Kosten für den Kampf gegen die Ölpest im Golf von Mexiko sind weiter gestiegen. Der BP-Konzern bezifferte am Montag die Ausgaben auf inzwischen 1,25 Mrd USD.

Das Unternehmen erklärte, dass diese Berechnung lediglich den direkten Kampf gegen die Katastrophe umfasse. Mögliche Folgekosten und Schadenersatzansprüche seien darin nicht enthalten. Zuletzt hatte das Unternehmen von Kosten in Höhe von 1 Mrd USD gesprochen.

"Die finanziellen Konsequenzen dieses Ereignisses werden zweifellos sehr ernst sein, aber BP ist ein starkes Unternehmen und hat schon viele Stürme durchschifft", erklärte Unternehmenschef Tony Hayward.

equity holder
Bild des Benutzers equity holder
Offline
Zuletzt online: 08.01.2013
Mitglied seit: 24.07.2009
Kommentare: 2'841
BP

BP klettert momentan im pre-market ohne Sauerstoff den Mount Everest hoch!

Die Aktien wird aber meiner Meinung nach spätestens 1 Stunde nach der Eröffnung einbrechen. Aber ich schätze dass BP um die 3-6% Plus schliessen wird.

Wer nach vorne schauen will, muss erst mal zurück schauen:



http://www.youtube.com/watch?v=wdzzYkAfpDU

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
BP

07-06-2010 13:01 ÖLPEST/Auf BP kommen immer höhere Kosten zu (AF)

(Mit weiteren Angaben)

LONDON/WASHINGTON (awp international) - Die Kosten für den Kampf gegen die Ölpest im Golf von Mexiko sind weiter gestiegen. Der britische BP-Konzern bezifferte am Montag die Ausgaben auf inzwischen 1,25 Milliarden US-Dollar (1,04 Milliarden Euro). Diese Berechnung umfasse lediglich den direkten Kampf gegen die Katastrophe, erklärte das Unternehmen. Mögliche Folgekosten und Schadenersatzansprüche seien darin nicht enthalten. Am Bohrloch tut sich BP weiter schwer, das ausströmende Öl und Gas aufzufangen. Bislang wurden rund 48.000 Tonnen Rohöl nach BP-Angaben vor der US-Küste abgeschöpft.

Die gröbsten Umweltschäden zu beseitigen, werde bis "weit in den Herbst" dauern, sagte Thad Allen, Einsatzchef der US-Regierung im Kampf gegen die Ölpest. Und das auch nur, wenn es BP tatsächlich bis August gelinge, die beschädigte Ölquelle komplett zu verschliessen. BP hatte die gesunkene Plattform "Deepwater Horizon" von Transocean geleast.

Die Kosten werden voraussichtlich noch weiter steigen. Denn nach Einschätzung der US-Regierung wird noch monatelang Öl aussprudeln. "Die finanziellen Konsequenzen dieses Ereignisses werden zweifellos sehr ernst sein, aber BP ist ein starkes Unternehmen und hat schon viele Stürme durchschifft", hatte BP-Chef Tony Hayward in der vergangenen Woche erklärt.

Die Reparatur am beschädigten Bohrloch hat der BP-Konzern sieben Wochen nach der Explosion der Plattform "Deepwater Horizon" weiter nicht im Griff. Derzeit werde nur ein Bruchteil des Öls und Gases in ein Schiff an der Wasseroberfläche geleitet, teilte BP mit. Zwischen Donnerstag und Samstag waren es 2200 Tonnen Rohöl. Wie viel Öl aus dem Leck kommt, schwankt nach offiziellen Schätzungen zwischen 1600 und 3400 Tonnen täglich.

Angesichts der beginnenden Hurrikan-Saison erproben BP-Ingenieure weitere Methoden, um den Abfluss von Öl und Gas einzudämmen. Zum einen soll bis Mitte Juni ein weiteres Steigrohr zum Auffangschiff eingerichtet werden. Entlastungsbohrungen an zwei Quellen laufen laut BP nach Plan. Sie sollen Anfang August einsatzbereit sein./dö/nl/DP/nl

Smith2000.
Bild des Benutzers Smith2000.
Offline
Zuletzt online: 22.09.2011
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'849
BP

glaube das BP steigen wird, bis Klarheit herrscht über die Schäden die entstanden sind und der Betrag vereinbart wurde.

Danach heissts sehr wahrscheinlich nochmals deutlich Richtung Talfahrt

jmmv2005
Bild des Benutzers jmmv2005
Offline
Zuletzt online: 18.02.2019
Mitglied seit: 27.05.2010
Kommentare: 361
BP

Quote:

For holders of American depositary shares of BP (NYSE:BP), the company announced they will receive a dividend for the quarter, which had had political pressure exerted to keep that from happening.

BP said in a regulatory filing that they'll award shareholders with a dividend of 84 cents a share for the quarter, payable to shareholders of record as of May 7, and payable on June 21.

The dividend had been approved by the BP board on April 27.

BP share price in New York was at $34.95, down $1.81, or 4.92 percent as of 1:05 PM EDT.

heisst es das wenn man die Aktie nicht vor May 7 gekauft hat man auch kein anrecht auf die Dividende hat?

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'220
BP

Up's die 30$ sind gefallen, nun gibt es keine bremsen mehr. Ich wollte noch bei 45$ einsteigen, manchmal hat man auch Glück im Leben, habe noch genügend andere Leichen im Depot da brauche eich BP nicht auch noch Blum 3

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

bscyb
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'937
BP

jmmv2005 wrote:

heisst es das wenn man die Aktie nicht vor May 7 gekauft hat man auch kein anrecht auf die Dividende hat?

Wenn man die aktuellsten News aus den USA liest würde ich die Dividende vergessen...die reden schon von Chapter 11 - was eventuell auch übertrieben ist.

Die BP-Aktie würde ich trotzdem nicht mal im Traum anrühren (long, short natürlich schon).

jmmv2005
Bild des Benutzers jmmv2005
Offline
Zuletzt online: 18.02.2019
Mitglied seit: 27.05.2010
Kommentare: 361
BP

shiiiiit.... Sad

was soll ich mit meiner aktien machen :?:

verkaufen und doch noch was retten oder durchbeissen und auf Wunder hoffen... ?

masterOFdisaster
Bild des Benutzers masterOFdisaster
Offline
Zuletzt online: 17.10.2011
Mitglied seit: 04.02.2010
Kommentare: 86
Hat mir mal jemand die ISIN von BP, welcher Kurs bei 30$ ist

Pesche wrote:

Up's die 30$ sind gefallen, nun gibt es keine bremsen mehr. Ich wollte noch bei 45$ einsteigen, manchmal hat man auch Glück im Leben, habe noch genügend andere Leichen im Depot da brauche eich BP nicht auch noch Blum 3

HalliHallo und guten Morgen

Nun, möchte ich mal kurz fragen, bei welcher Aktie ihr die BP bei 30 Dollar seht? Kann mir jemand mal die Valor oder ISIN geben?

Wenn ich nach BP Aktien suche, dann kommen da tausende von Suchresultaten und diejenigen die ich anwähle, da sind die Preise weit unter 4 EUR bzw. 2 Pfund....... :?: :?: :?: :?: :?: Lol

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'220
Re: Hat mir mal jemand die ISIN von BP, welcher Kurs bei 30$

masterOFdisaster wrote:

Pesche wrote:
Up's die 30$ sind gefallen, nun gibt es keine bremsen mehr. Ich wollte noch bei 45$ einsteigen, manchmal hat man auch Glück im Leben, habe noch genügend andere Leichen im Depot da brauche eich BP nicht auch noch Blum 3

HalliHallo und guten Morgen

Nun, möchte ich mal kurz fragen, bei welcher Aktie ihr die BP bei 30 Dollar seht? Kann mir jemand mal die Valor oder ISIN geben?

Wenn ich nach BP Aktien suche, dann kommen da tausende von Suchresultaten und diejenigen die ich anwähle, da sind die Preise weit unter 4 EUR bzw. 2 Pfund....... :?: :?: :?: :?: :?: Lol

Man gehe in einer Cash Seite in Feld Suchen und gebe dort BP ein.

Dann folgt eine Liste

Dort klicke man auf mehr Optionen

Dort gebe man Aktien und NYSE ein

Dann erhält man Liste mit BP Aktien in USA und $

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Ziegenfreund
Bild des Benutzers Ziegenfreund
Offline
Zuletzt online: 29.09.2015
Mitglied seit: 03.03.2009
Kommentare: 420
Re: Hat mir mal jemand die ISIN von BP, welcher Kurs bei 30$

masterOFdisaster wrote:

HalliHallo und guten Morgen

Nun, möchte ich mal kurz fragen, bei welcher Aktie ihr die BP bei 30 Dollar seht? Kann mir jemand mal die Valor oder ISIN geben?

http://www.google.com/finance?q=bp

Spare in der Zeit, so hast Du in der Not

masterOFdisaster
Bild des Benutzers masterOFdisaster
Offline
Zuletzt online: 17.10.2011
Mitglied seit: 04.02.2010
Kommentare: 86
Re: Hat mir mal jemand die ISIN von BP, welcher Kurs bei 30$

Pesche wrote:

masterOFdisaster wrote:
Pesche wrote:
Up's die 30$ sind gefallen, nun gibt es keine bremsen mehr. Ich wollte noch bei 45$ einsteigen, manchmal hat man auch Glück im Leben, habe noch genügend andere Leichen im Depot da brauche eich BP nicht auch noch Blum 3

HalliHallo und guten Morgen

Nun, möchte ich mal kurz fragen, bei welcher Aktie ihr die BP bei 30 Dollar seht? Kann mir jemand mal die Valor oder ISIN geben?

Wenn ich nach BP Aktien suche, dann kommen da tausende von Suchresultaten und diejenigen die ich anwähle, da sind die Preise weit unter 4 EUR bzw. 2 Pfund....... :?: :?: :?: :?: :?: Lol

Man gehe in einer Cash Seite in Feld Suchen und gebe dort BP ein.

Dann folgt eine Liste

Dort klicke man auf mehr Optionen

Dort gebe man Aktien und NYSE ein

Dann erhält man Liste mit BP Aktien in USA und $

Danke, hab ich ne Frage:

Was ist der Unterschied zwischen BP Aktien und BP Sp ADR Aktien?

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'220
Re: Hat mir mal jemand die ISIN von BP, welcher Kurs bei 30$

masterOFdisaster wrote:

Pesche wrote:
masterOFdisaster wrote:
Pesche wrote:

Was ist der Unterschied zwischen BP Aktien und BP Sp ADR Aktien?

Also meine Meinung:

BP Aktien gibt es als Original in England

Nun ist die BP Aktie noch in anderen Ländern kotiert also z/B in USA als BP Sp ADR. Dabei entspricht aber sehr oft eine Originalaktie nicht einer in den USA kotierten Aktie. Die kotierte Aktie kann z/B 100 original Aktien beinhalten. Entsprechend kriegst Du auch die x fache Dividende.

Ich hoffe ich habe kein Scheiss geschrieben.

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

jmmv2005
Bild des Benutzers jmmv2005
Offline
Zuletzt online: 18.02.2019
Mitglied seit: 27.05.2010
Kommentare: 361
Re: Hat mir mal jemand die ISIN von BP, welcher Kurs bei 30$

Pesche wrote:

masterOFdisaster wrote:
Pesche wrote:
masterOFdisaster wrote:
Pesche wrote:

Was ist der Unterschied zwischen BP Aktien und BP Sp ADR Aktien?

Also meine Meinung:

BP Aktien gibt es als Original in England

Nun ist die BP Aktie noch in anderen Ländern kotiert also z/B in USA als BP Sp ADR. Dabei entspricht aber sehr oft eine Originalaktie nicht einer in den USA kotierten Aktie. Die kotierte Aktie kann z/B 100 original Aktien beinhalten. Entsprechend kriegst Du auch die x fache Dividende.

Ich hoffe ich habe kein Scheiss geschrieben.

stimmt, genauer:

"Each U.S.-listed share is worth six locally listed ones"

http://www.marketwatch.com/story/uk-stocks-edge-higher-but-bp-shares-sli...

equity holder
Bild des Benutzers equity holder
Offline
Zuletzt online: 08.01.2013
Mitglied seit: 24.07.2009
Kommentare: 2'841
BP

+11%

http://www.google.com/finance?q=NYSE:BP

Es kehrt.

"survie first and make money afterwards"

Wer nach vorne schauen will, muss erst mal zurück schauen:



http://www.youtube.com/watch?v=wdzzYkAfpDU

jmmv2005
Bild des Benutzers jmmv2005
Offline
Zuletzt online: 18.02.2019
Mitglied seit: 27.05.2010
Kommentare: 361
BP

irgendwas sagt mir das es aber nicht weiter nach oben geht...

naja besser so als weiter runter Wink

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
BP

11-06-2010 14:44 ÖLPEST/Lage im Golf von Mexiko noch viel schlimmer als gedacht (AF)

(Mit weiteren Angaben)

Washington (awp/sda/afd/dpa) - Das Ausmass der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko wird immer dramatischer. Nach offiziellen Messungen ist wesentlich mehr Öl ins Meer geflossen als bislang angenommen. Von der US- Regierung beauftragte Forscher korrigierten ihre Schätzungen deutlich nach oben.

Sie rechnen jetzt im Maximum mit rund 5400 Tonnen pro Tag, die aus der defekten Ölquelle in 1500 Metern Tiefe schiessen, teilte die US-Geologiebehörde am Donnerstag (Ortszeit) mit. Bisher lagen die angenommenen Höchstwerte bei 3400 Tonnen.

In den vergangenen sieben Wochen seit Beginn der Ölpest könnte demnach fast sechsmal so viel Öl ins Wasser geraten sein wie nach dem Unglück des Tankers "Exxon Valdez" 1989 vor der Küste Alaskas, schreibt die "Washington Post". Das war bis zum Untergang der BP-Bohrinsel "Deepwater Horizon" am 22. April die grösste Ölpest in der Geschichte der USA.

Das untere Ende der neuen Experten-Schätzung liegt bei 2700 Tonnen Öl täglich - dieser Wert stieg von 1600 Tonnen. Die Zahlen gelten für die Zeit, bevor der Ölkonzern BP einen Auffangbehälter über der sprudelnden Quelle installierte. Seitdem leitet er nach eigenen Angaben mehr als 2150 Tonnen Öl pro Tag auf ein Schiff ab.

Angesichts der erneuten schlechten Nachrichten erhöhte die USA nochmals massiv den Druck auf den britischen Konzern. Hochrangige Politiker wie die Sprecherin des Repräsentantenhauses Nancy Pelosi legten BP nahe, die Ende Juli fällige Dividende für Aktionäre auszusetzen. BP-Chef Tony Hayward sagte dem "Wall Street Journal", dass der Konzern mittlerweile "alle Optionen bezüglich der Dividende" erwäge. "Es ist aber noch keine Entscheidung gefallen."

BP hatte am Dienstag versichert, die Dividende für das erste Quartal werde ausgezahlt. Im vergangenen Jahr schüttete das Unternehmen insgesamt umgerechnet 8,3 Mrd EUR Dividende aus.

Die US-Regierung lud derweil ranghohe BP-Offizielle zu einem Treffen im Weissen Haus in der kommenden Woche ein, an dem auch Präsident Barack Obama teilnehmen wird. Nach US-Medienberichten erwartet die Regierung, dass auch Hayward sowie Verwaltungsratspräsident Carl-Henric Svanberg am Treffen erscheinen.

Am Wochenende wollen Obama und der britische Premier David Cameron über die Katastrophe sprechen. Es wird befürchtet, dass die Ölpest das Verhältnis der beiden Länder belastet. Cameron habe "volles Verständnis für die Frustration, die die Umweltkatastrophe in den USA ausgelöst hat", sagte seine Sprecherin. Der stellvertretende britische Regierungschef Nick Clegg warnte unterdessen vor diplomatischem Zank beider Staaten.

Nach der Talfahrt an der Börse haben sich die Aktien des Ölkonzerns BP am Freitag wieder erholt. Die BP-Aktie verlor seit dem Unglück zwischenzeitlich um bis zu 50%, wodurch Gerüchte um eine mögliche Übernahme des Konzerns die Runde machten.

Am Donnerstag war die Aktie des Konzerns an der Londoner Börse um 15,7% eingebrochen, bevor sie sich bei einem Minus von rund 5% einpendelte. Am Freitag erholte sich das Papier am Londoner Handelsplatz weiter und gewann am Vormittag bis zu 6,85%.

Seit dem Unfall auf der Bohrinsel hat BP damit aber immer noch knapp 40% an Wert verloren.

Die BP-Bohrinsel "Deepwater Horizon" war am 20. April explodiert und zwei Tage später gesunken. BP hatte die Plattform von Transcoean geleast. Seitdem fliessen Millionen Liter Öl ins Meer, zahlreiche Küsten in den USA sind bereits verschmutzt. BP hat nach eigenen Angaben bislang umgerechnet 1,2 Mrd EUR für den Kampf gegen die Ölpest und Entschädigungen ausgegeben.

AnthraX2X
Bild des Benutzers AnthraX2X
Offline
Zuletzt online: 31.10.2011
Mitglied seit: 24.04.2010
Kommentare: 63
BP

ich glaube der kurs wird wieder fallen und hab mir deshalb paar puts gekauft Blum 3

Die Börse schwankt zwischen Gier und Angst. Angst, alles zu verlieren, und der Gier, noch mehr Geld zu machen.

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
BP given two days to draft new plan for Gulf of Mexico

Analysts estimate that BP's total liability for the catastrophe, including the clean-up, compensation claims, government penalties and a host of civil lawsuits, could reach $US100bn. The firm's share price has fallen more than 40 per cent since April 20.

Quelle: http://www.theaustralian.com.au/news/world/bp-given-two-days-to-draft-ne...

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

equity holder
Bild des Benutzers equity holder
Offline
Zuletzt online: 08.01.2013
Mitglied seit: 24.07.2009
Kommentare: 2'841
BP

Die Firmen wie Enviroxtract (EVXA) könnten von der Ölkatastrophe profitieren. Falls Jemand weitere solche Titel kennt, wäre ich offen dafür. Sind zwar hochriskante OTC-Titel, aber vielleicht trifft man ja noch auf eine Goldmine.

http://www.enviroxtract.com/index.html

Wer nach vorne schauen will, muss erst mal zurück schauen:



http://www.youtube.com/watch?v=wdzzYkAfpDU

jmmv2005
Bild des Benutzers jmmv2005
Offline
Zuletzt online: 18.02.2019
Mitglied seit: 27.05.2010
Kommentare: 361
BP

BP ist nicht die einzige Firma die für den "Spill" bezahlen wird, ist aber die einzige die von der Presse (ok auch RIG) attakiert wird.

Könnte mir durchaus vorstellen das sobald nichts mehr austretet, BP selber die anderen verklagen wird.

cerberus
Bild des Benutzers cerberus
Offline
Zuletzt online: 07.01.2019
Mitglied seit: 06.01.2009
Kommentare: 183
BP

Quote:

BP knickt ein: Der Konzern will einen 20 Milliarden Dollar schweren Hilfsfonds für die Opfer der Ölpest finanzieren, entschuldigt sich bei den US-Bürgern für das Desaster - und beugt sich damit dem massiven Druck der US-Regierung. Zudem streicht der Energie-Gigant seinen Aktionären die Dividende.

...

BP werde 20 Milliarden Dollar (etwa 16 Milliarden Euro) in einen Fonds zur Beseitigung der Schäden einzahlen, erklärte US-Präsident Barack Obama. Diese Summe sei aber keine Obergrenze, betonte er.

Quelle:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,701140,00.html

Jeder der glaubt, dass die Börse nur noch steigen kann, ist entweder verrückt oder ein Bulle.

equity holder
Bild des Benutzers equity holder
Offline
Zuletzt online: 08.01.2013
Mitglied seit: 24.07.2009
Kommentare: 2'841
Keine Dividende bei BP

Liebe Leser,

wenn den BP-Managern bislang noch nicht klar war, welche Ausmaße die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko mittlerweile hat, dann besteht jetzt kein Zweifel mehr darüber: US-Präsident Barack Obama hat die Naturkatastrophe nun hinsichtlich der massiven Folgen mit den Ereignissen des 11. September 2001 verglichen. BP, von Obama immer wieder gerne als British Petroleum bezeichnet, steht im Zentrum der Kritik. Bis jetzt hat dieser Unfall den Ölkonzern schon 1,6 Mrd. Dollar gekostet. Zudem sind schon jetzt mehr als 51.000 Schadenersatzklagen eingegangen. Auch die finanziellen Forderungen der US-Politiker gegenüber BP werden immer größer.

Und genau an diesem Punkt haben die BP-Verantwortlichen sehr schnell gelernt. Erst Anfang der Woche hatte der Führer der Mehrheitsfraktion im US-Senat, Harry Reid, von BP gefordert, 20 Mrd. Dollar auf ein Treuhandkonto zu zahlen, um damit schnell Entschädigungen zahlen zu können. Diese Nachricht schickte die BP-Aktie zunächst auf eine erneute Talfahrt.

Gestern nun hat BP reagiert und die Einrichtung eines solchen Fonds mit einem Volumen von 20 Mrd. Dollar angekündigt. Zudem wird die Quartals-Dividende für das laufende Geschäftsjahr bis einschließlich zum 3. Quartal ausgesetzt. Über die Wiederaufnahem der Dividendenzahlungen soll das Ergebnis vom 4.Quartal als Basis herangezogen werden, hieß es dazu von BP.

Vorerst keine Dividende mehr bei BP

Dies ist eine Entscheidung von sehr großer Tragweite. Immerhin stand die BP-Dividende im vergangenen Jahr für 13% aller Ausschüttungen im FTSE100 Index in Großbritannien. Zudem sind sehr viele britische Pensionsfonds in der Aktie investiert. Hier zählt die Dividende zu den wichtigen Ertragsquellen.

Bei BP regieren derzeit die großen Zahlen. So hat der Ölkonzern mehr als 50 Mrd. Dollar an Börsenwert eingebüßt. Bei den Prognosen der Gesamtkoten der Ölkatastrophe gehen die Schätzungen weit auseinander.

Die höchsten Schätzungen belaufen sich auf 40 Mrd. Pfund. Doch das ist in diesen Tagen überhaupt noch nicht seriös zu sagen, denn das Leck ist immer noch nicht abgedichtet und so strömen weiterhin jeden Tag immense Mengen Öl in den Golf von Mexiko.

Aber selbst die umgerechnet 48,3 Mrd. Euro würden BP nicht in den Konkurs treiben. Man muss sich einfach die Größe dieses Konzerns vor Augen führen: BP hat 2009 ein EBIT von 21,5 Mrd. Dollar erzielt und wird aktuell mit 123 Mrd. Dollar an der Börse bewertet.

Das vergleichbare Ergebnis von Exxon Mobile lag bei 28,5 Mrd. Dollar, also um knapp ein Drittel höher. Doch das ist derzeit das größte Unternehmen der Welt mit einem Börsenwert von gut 407 Mrd. Dollar.

Zudem wird eine wichtige Tatsache in der öffentlichen Diskussion komplett übersehen: Zwar steht BP in diesen Tagen am Pranger. Aber die juristische Klärung des Unfalls ist noch nicht angeschlossen. Eine Mitschuld tragen auch der Öldienstleister Halliburton, der den Auftrag hatte, das Bohrloch zu schließen und auch Transocean, der Vermieter der Ölplattform.

Insofern könnte der aktuelle Abschlag bei BP überzogen sein. Auf der Basis der aktuellen Gewinnschätzungen ergibt sich ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von unter 6 Euro und das auf Basis der niedrigsten Gewinnprognose. Bei der Konsensschätzung verringert sich der Wert auf 5,1.

Ölkatastrophe ist nicht das Ende von BP

An diesen Zahlen erkennen Sie, wie heftig die Korrektur bei BP mittlerweile schon ausgefallen ist. Aber neben den nackten Zahlen ist es auch der riesige Imageschaden der die Zukunft von BP belasten wird.

Allerdings ist es unwahrscheinlich, dass ein Konzern wie BP einfach so verschwinden wird. Warum ich mir da so sicher bin? Schauen wir doch einfach zurück auf die Exxon Valdez Katastrophe 1989.

Damals gab es düstere Prognosen für den Ölkonzern. Von einigen Experten wurde sogar die Pleite vorausgesagt. Exxon Mobile hat 3,4 Mrd. Dollar für Säuberungsaktionen, Schadenersatz und auch für Geldbußen gezahlt. Gut 20 Jahre später hat Exxon Mobile diese Katastrophe nicht nur gut weggesteckt - der Ölkonzern ist aktuell das größte Unternehmen der Welt.

Meine Prognose lautet daher: BP wird noch weiter wanken und auch weitere drastische Kursabschläge sind möglich. Aber zerbrechen wird BP an dieser Ölkatastrophe nicht. Ob man jetzt bei dieser Aktie einsteigt, ist hauptsächlich eine Gewissensentscheidung. Die Zahlen sprechen aber eine klare Sprache.

Wer nach vorne schauen will, muss erst mal zurück schauen:



http://www.youtube.com/watch?v=wdzzYkAfpDU

Nukite
Bild des Benutzers Nukite
Offline
Zuletzt online: 30.10.2012
Mitglied seit: 01.03.2010
Kommentare: 33
BP

equity holder wrote:

Falls Jemand weitere solche Titel kennt, wäre ich offen dafür.

Hilfe aus Zurzach gegen die Ölpest

Die Ölpest bedroht die Küsten am Golf von Mexiko. Ein mit einer selektiv ölabsorbierenden Chemikalie imprägniertes Vlies soll Hilfe im Kampf gegen die Verseuchung bringen. Eine Zurzacher Firma hat die Substanz innert kürzester Zeit entwickelt.

fsi. ⋅ Das seit Wochen im Golf von Mexiko ausfliessende Öl verschmutzt immer mehr Küstengebiete. Wann die Ölquelle in der Tiefsee abgedichtet sein wird, lässt sich zurzeit nicht absehen. Doch es besteht Hoffnung, dass wenigstens das Problem der verpesteten Strände etwas entschärft werden könnte. Hand dazu reichen will das Zurzacher High-Tech-Unternehmen HeiQ. Die Firma entwickelte eine ölfreundliche und wasserabstossende Chemikalie. Mit diesem Stoff getränkte Vliesteppiche sollen das Öl aufnehmen. Am Mittwoch informieren sich Vertreter des amerikanischen Militärs am Firmensitz von HeiQ in Zurzach über die sogenannte Oilguard-Technologie. Wenn alles klappt, beginnen bereits Ende dieser Woche an einem der verseuchten Strände erste Tests.

Quelle: http://www.nzz.ch/finanzen/nachrichten/hilfe_aus_zurzach_gegen_die_oelpe...

nukite

equity holder
Bild des Benutzers equity holder
Offline
Zuletzt online: 08.01.2013
Mitglied seit: 24.07.2009
Kommentare: 2'841
4 Jahre!!

Merci Nukite. Habe die News auch im TV gesehen. Die Idee ist gut, aber wird dem Zahlenden teuer zu stande kommen.

Übrigens: Habe heute als ich im Auto war, im Radio gehört, dass das Öl erst nach ca. 4 Jahren aufhören würde zu sprudeln. Bis dann denke ich, würde der Ölteppich auch bis nach Europa kommen. Eine Gegenmassnahme muss also unbedingt gefunden werden. Ich finde übrigens, dass Hayward bessere Antworten hätte finden sollen. Die Aussage wie "Wir bohren hunderte von Löcher", hat der eine Abgeordnete mit "genau das macht mir Sorgen" kommentiert. Der Tony Hayward tut mir echt leid....

Wer nach vorne schauen will, muss erst mal zurück schauen:



http://www.youtube.com/watch?v=wdzzYkAfpDU

equity holder
Bild des Benutzers equity holder
Offline
Zuletzt online: 08.01.2013
Mitglied seit: 24.07.2009
Kommentare: 2'841
BP

Wer BP kaufen will, dem empfehle ich zuerst Trasnocean (RIG) anzusehen. Die hatten einen ähnlichen Downtrend, nur, dass die nicht soviel Geld für die Katastrophe bezahlen müssen. Aber es kommen noch weitere Probleme wie z.B. div. Vertragsauflösungen auf Transocean zu. Die Frage ist, ob dies auch langfristig so bleibt. Ich finde übrigens, dass es noch zu früh für einen Einstieg bei BP ist.

Wer nach vorne schauen will, muss erst mal zurück schauen:



http://www.youtube.com/watch?v=wdzzYkAfpDU

Nukite
Bild des Benutzers Nukite
Offline
Zuletzt online: 30.10.2012
Mitglied seit: 01.03.2010
Kommentare: 33
BP

equity holder wrote:

Wer BP kaufen will, dem empfehle ich zuerst Trasnocean (RIG) anzusehen.

Da stimme ich Dir zu. Habe auch eher Transocean im Auge um dort irgendwann Long zu gehen. Und momentan sind mir Titel in CHF (kein Währungsrisiko) lieber.

nukite

Typhoon
Bild des Benutzers Typhoon
Offline
Zuletzt online: 21.05.2014
Mitglied seit: 03.11.2006
Kommentare: 1'204
BP

wow

wenn dies stimmt, möchte ich nicht in BP investiert sein. Zumal der Weg den cash zu beschaffen. Da muss ja jemand in den kommenden Jahren ins harte Brot beissen. Würde mich nicht wundern, wenn demnächst alle short Geschäfte auf BP gestrichen werden.

http://investorshub.advfn.com/boards/read_msg.aspx?message_id=51497795

Seiten