SMI im Juli 2010

802 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Friederich
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Zuletzt online: 05.03.2014
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'446
SMI im Juli 2010

Cherrokee wrote:

ja, wo sind jetzt die unterstützungen?????

sehe keine!!!

cherrokee

Doch, der DJ unterstützt den SMI auf der Fahrt nach unten!

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
SMI im Juli 2010

Friederich wrote:

Doch, der DJ unterstützt den SMI auf der Fahrt nach unten!

LolLolLol

Meveric
Bild des Benutzers Meveric
Offline
Zuletzt online: 13.04.2016
Mitglied seit: 21.05.2007
Kommentare: 1'924
SMI im Juli 2010

@Friedrich

:roll:

Ich sage ja. Da sind keine Unterstützungen.

Irgendwie fühle ich mich verarscht.

Ich hatte einmal bei einer Schlägerei 5 Freunde um mich. Dann haben mich zwei fremde angegriffen. Ich erhielt auch keine Unterstützung von meinen Freunden, konnte jedoch mit einer gebrochenen Nase und einem blauen Auge die zwei eine Weile zurückhalten, damit die anderen flüchten konnten. Und die Moral von der Geschicht? Unterstützen tut man oder nicht.

Nein im Ernst. Je mehr der Kurs nach unten geht, umso weniger Weicheier sind dabei. Mir solls recht sein.

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
SMI im Juli 2010

das gibt nen dunkelgrünen Freitag..... jetzt ist dann genug gedrückt um wieder einsteigen zu können... frag mich nur wer auf dem Niveau verkauft... voll dumm. vermutlich geliehenes geld.

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
SMI im Juli 2010

Neu-SG wrote:

das gibt nen dunkelgrünen Freitag..... jetzt ist dann genug gedrückt um wieder einsteigen zu können... frag mich nur wer auf dem Niveau verkauft... voll dumm. vermutlich geliehenes geld.

Schreib doch lieber, wenn's deiner Meinung nach mal rot werden sollte. Das schont deine Finger. Wink

So, jetzt bin ich dieses Jahr mit Aktien, Derivaten & Co. im Minus.

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
SMI im Juli 2010

Ramschpapierhaendler wrote:

Neu-SG wrote:
das gibt nen dunkelgrünen Freitag..... jetzt ist dann genug gedrückt um wieder einsteigen zu können... frag mich nur wer auf dem Niveau verkauft... voll dumm. vermutlich geliehenes geld.

Schreib doch lieber, wenn's deiner Meinung nach mal rot werden sollte. Das schont deine Finger. Wink

So, jetzt bin ich dieses Jahr mit Aktien, Derivaten & Co. im Minus.

keine ahnung wenns rot wird... vermutlich wenn die UBS nur eine Milliarde Gewinn im Q2 macht... dann wird dann die Aktie auf 11 Fr. gedrückt .. vielleicht. je nachdem was grad von den Big Boys gewünscht ist.. Smile

ist doch lächerlich ne UBS für unter 14 Fr. - schad hab ich grad keine Cash zum Investieren.

boersenspiel
Bild des Benutzers boersenspiel
Offline
Zuletzt online: 12.11.2018
Mitglied seit: 29.01.2009
Kommentare: 1'335
SMI im Juli 2010

Das temporäre Marktgeschehen an den Börsen geht mehr und mehr in Richtung einer Vorwegnahme einer erneut eintretenden Deflation?! :?: :roll:

orangebox
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: 22.11.2007
Kommentare: 2'026
SMI im Juli 2010

Nehme diese Korrektur mit einem müden Lächeln auf,das langweilige Spiel kennen wird doch langsam zu genüge oder Wink

Geniesst den Sommer, ein heisses und tolles Wochenende steht vor der Tür,Badezeit , geniesst es mit euren Freunden,Familie, Katzen oder was sonst euch lieb ist Wink

querschuesse.de

tukaka
Bild des Benutzers tukaka
Offline
Zuletzt online: 21.10.2011
Mitglied seit: 02.02.2010
Kommentare: 272
SMI im Juli 2010

boersenspiel wrote:

Das temporäre Marktgeschehen an den Börsen geht mehr und mehr in Richtung einer Vorwegnahme einer erneut eintretenden Deflation?! :?: :roll:

die börse hat seit März 2009 ja auch den aufschwung im Jahr 2015 vorweggenommen, ohne dass sich jemand beklagt hat.

jetzt wird nur die übertreibung korrigiert. Wink

Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann das Recht, anderen Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.

George Orwell

boersenspiel
Bild des Benutzers boersenspiel
Offline
Zuletzt online: 12.11.2018
Mitglied seit: 29.01.2009
Kommentare: 1'335
SMI im Juli 2010

tukaka wrote:

boersenspiel wrote:
Das temporäre Marktgeschehen an den Börsen geht mehr und mehr in Richtung einer Vorwegnahme einer erneut eintretenden Deflation?! :?: :roll:

die börse hat seit März 2009 ja auch den aufschwung im Jahr 2015 vorweggenommen, ohne dass sich jemand beklagt hat.

jetzt wird nur die übertreibung korrigiert. Wink

Stimmt: Das sieht man überdeutlich am Chart an. Die Wahrscheinlichkeit einer erneuten Rezession mit lang anhaltender Stagnation hat aber für den europäischen Raum deutlich zugenommen.

Einen Lichtblick für Überraschungen sehe ich dennoch: Durch den tiefen Euro steigen die Exportchancen aus dem Euro-Raum deutlich. Vielleicht gibt das positive Überraschungen und "Gegensteuer"? :roll:

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 12.05.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 34'333
SMI im Juli 2010

Ramschpapierhaendler wrote:

orangebox wrote:
Geniesst den Sommer, ein heisses und tolles Wochenende steht vor der Tür,Badezeit , geniesst es mit euren Freunden,Familie, Katzen oder was sonst euch lieb ist Wink

Also meine Katze nehm ich nicht mit in die Badi. Dort kennt uns ja jeder. 8)

Dann gehe doch mit der 2-beinigen Katze in die Badi!!!! Wink

Wönsche aune e schöne Fürobe ond gniessed das super Wätter...

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Friederich
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Zuletzt online: 05.03.2014
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'446
SMI im Juli 2010

17:30 h: DJ richtet sich raketenhaft auf! SMI technisch KO und wird weggetragen!

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
SMI im Juli 2010

Friederich wrote:

17:30 h: DJ richtet sich raketenhaft auf! SMI technisch KO und wird weggetragen!

wie immer.... aber wir kacken 2.5 % ab.... Wie kann man nur auf so nem tiefen Niveau verkaufen...

Glarner82
Bild des Benutzers Glarner82
Offline
Zuletzt online: 04.12.2015
Mitglied seit: 16.05.2010
Kommentare: 257
SMI im Juli 2010

Hat der Euro den Boden gefunden oder habe ich eine Nachricht übersehen? Der klettert ja richtung Norden.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 12.05.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629
SMI im Juli 2010

Neu-SG wrote:

Friederich wrote:
17:30 h: DJ richtet sich raketenhaft auf! SMI technisch KO und wird weggetragen!

wie immer.... aber wir kacken 2.5 % ab.... Wie kann man nur auf so nem tiefen Niveau verkaufen...

Die steigen dann später billiger wieder ein, aber Du hast ja Dein Pulver längst schon verschossen. Wink

Besser reich und gesund als arm und krank!

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
SMI im Juli 2010

Meveric wrote:

Schau mal den letzten Monat an. Da waren überall die besagten Unterstützungen.....

Ich glaube, du hast nicht verstanden, was Unterstützungen sind. Die Tatsache, dass es Unterstützungen gibt, heisst nicht, dass die Kurse nicht darunter fallen können.

Es sind auch nicht alle Unterstützungen gleich stark. Starke Unterstützungen gibt es beim SMI z.B. auf der Höhe der Tiefs vom März 09 und von 02/03. Es ist eher unwahrscheinlich, dass diese gleich im ersten Versuch gebrochen werden.

Übrigens haben die Märkte genau vor einem Jahr jede Menge Widerstände schamlos nach oben durchbrochen. Nach deiner Theorie hätten sie dort nicht weitersteigen dürfen. Das hat dich aber gar nicht gestört. Wink

Gruss

fritz

Typhoon
Bild des Benutzers Typhoon
Offline
Zuletzt online: 21.05.2014
Mitglied seit: 03.11.2006
Kommentare: 1'204
SMI im Juli 2010

in turbulenten Zeiten verliert jede Unterstützung/Widerstand seine Kraft, sei dies nun nach oben oder unten.

Wir haben 08 nach unten übertrieben, wir haben 09 nach oben übertrieben :idea: vielleicht finden wir wieder mal einen level. Aber daran ist ja eigentlich der Börsianer nicht interessiert, vola heisst das Zauberwort zum cash

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
SMI im Juli 2010

soso.. der Dow Jones könnte gar noch ins Plus drehen heute... Smile Panik pur war das am Nachmittag.....

und davon hatten wir jetzt 2 Monate lang genug:

aus dem heutigen SMI-Eröffnungstext:

......Konjunktursorgen ............ Furcht vor einem möglichen "Double Dip" ..................Kreditwürdigkeit Spaniens ........... in den USA der enttäuschende ADP-Arbeitsmarktbericht Befürchtungen aufkommen........

also nur Bla bla und nochmals bla... Sorgen, Furcht, schon wieder Furcht und nochmals Angst... mehr steckt da nicht drin, aber es reicht um 2.5 % zu drücken...

dobry
Bild des Benutzers dobry
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 31.05.2006
Kommentare: 859
SMI im Juli 2010

Dabei konnte heute Spanien Papiere für 4 Mrd. emittieren und der Euro ist auch rauf.

_________________

Ich hole sie mir zurück, dieses verdammte Biest!

Stillhalter
Bild des Benutzers Stillhalter
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 14.04.2010
Kommentare: 150
SMI im Juli 2010

Irgendetwas sagt mir ich sollte Anteile grosser US-Amerikanischer Banken und Broker kaufen. Lol Goldman regiert :!:

Friederich
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Zuletzt online: 05.03.2014
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'446
SMI im Juli 2010

Die Banken haben wohl die 440 Mia. EUR bezahlt, somit kann der EUR wieder steigen.

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

CuriousMe
Bild des Benutzers CuriousMe
Offline
Zuletzt online: 06.03.2014
Mitglied seit: 11.01.2010
Kommentare: 746
SMI im Juli 2010

naja. mehr oder weniger...

Quote:

Den Großteil der 442 Milliarden Euro konnten die Banken tatsächlich aus eigener Kraft stemmen. So hatte die EZB erneut Hilfe angeboten, doch die Nachfrage war überraschend gering. Schon am Mittwoch konnten die betroffenen Banken - es sind mehr als tausend - eine Dreimonatsfinanzierung in Anspruch nehmen. Abgerufen wurden nur 132 Milliarden Euro, Experten hatten mit Summen von bis zu 300 Milliarden Euro gerechnet. Am Donnerstag folgte noch einmal eine Offerte, diesmal mit einer Kurzfristlaufzeit von sechs Tagen. Doch auch jetzt wurden nur Kredite von 111 Milliarden Euro nachgefragt.

what's up!

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 10.08.2019
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
SMI im Juli 2010

dobry wrote:

Dabei konnte heute Spanien Papiere für 4 Mrd. emittieren und der Euro ist auch rauf.

Und wieviel davon hat die EZB gekauft? Wink

CuriousMe
Bild des Benutzers CuriousMe
Offline
Zuletzt online: 06.03.2014
Mitglied seit: 11.01.2010
Kommentare: 746
SMI im Juli 2010

übrigens: gibt es bei den amibanks auch eine deadline wann sie ihre $700mia oder wieviele es sind/waren zurückzahlen sollen? oder geht das bei denen eher konzeptlos zu und her, und verläuft dann irgendwann in irgendwelchem sand :roll:

what's up!

Fine-Tuner
Bild des Benutzers Fine-Tuner
Offline
Zuletzt online: 21.05.2016
Mitglied seit: 25.05.2006
Kommentare: 886
SMI im Juli 2010

Alles nur Nebenschauplätze. Wer wieviel Schulden bei wem oder sich selbst hat, weiss heute kein Mensch mehr. Die Nationale Buchhaltung ist durch intransparente Schieberein der Nationalbanken (Swaps, Repos etc.) derart verwässert, dass mir selbst Summen wie €440Mrd nur noch ein müdes Lächeln abringen. Selbst der Dümmste erkennt, dass es unter normalen Umständen für die Finanzinstitute völlig unmöglich wäre, die Schulden jemals wieder zurückzuzahlen (zumindest nicht in dieser kurzen Zeit). Was wir sehen ist eine noch nie dagewesene UMSCHULDUNG von Privaten auf die öffentliche Hand (also auf Dich und mich). Mit ponzi-liken Winkelzügen nehmen die Nationalbanken den Casinos die Schulden zum Nulltarif ab!!!!! Der Steuerzahler hat ja breits bezhalt, ...ok, nicht cash, es wurde ihm von den von ihm selbst gewählten Volksvertretern auf seine Kappe verrechnet (siehe Schuldenberg der Nationen, UBS-Auffangfonds etc. etc.).

Doch wie gesagt, dies sind nur Symptome. Wovor alle einen Riesenbamel haben ist doch nur eines: STAGNATION, LANGANDAURNDE STAGNATION. Zurecht. Wir sind in einer Transition von einer Wachstumsgesellschaft zur Reduktionsgesellschaft. Alles wird reduziert. Vom Konsum bis zur Investition....und auch die Anzahl Menschen wird bereits in 100 Jahren weltweit abnehmen. Japan ist für mich ein perfektes Anschauungsobjekt was mit unserer globalen Economy passieren wird. Der einzigste Antrieb der Economy kommt doch jetzt schon nur noch von den Schwellenländern BRIC etc. etc. Doch auch bei denen reduziert sich die Geburtenrate drastisch um nicht zu sagen dramatisch. Chile ZB hat heute Lebendgeburten von 1,9 Kind pro Frau...das ist CH-Level (http://www.welt-auf-einen-blick.de/bevoelkerung/fruchtbarkeitsrate.php). Andere Nationen streben diesen Zielen nach. Der steigende Wohlstand tut das seine.

Oder kurz: Am Horizont neigt sich die Wachstumskurve, warum soll ich Aktien kaufen, wenn ich mit geringeren Umsätzen und Gewinnen rechnen muss? Werden vor allem die Blue Chips die ja in besonderem Masse von economies of scales leben, diese reale Reduktion überleben? ...wie wirken sich die demografischen Veränderungen bei den BRICS aus? Sind diese auf die kommenden sozialen Verpflichtungen vorbereitet? Wie lange sind die Schuldnerländer bereit sich von den Gläubigerländern knechten zu lassen (v.a. wenn die Jungen kommen, die diese Schulden ja nicht gemacht haben...). Wie lange stützen die Gläubigerländer die Schuldner?...was wenn Deutschland (gilt als Fels in der Brandung) plötzlich selbst in Schieflage gerät? Fragen über Fragen. Wichtige Fragen.

Bei soviel Unsicherheit macht es einfach keinen Sinn Aktien zu kaufen, sorry.....und derjenige der noch GS kaufen will, wow, der Kerl hat riesen-cojones,..nicht schlecht, chapeau......also mich brächten keine zehn Pferde auf diese time-bomb.

Fine-Tuner

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Juli 2010

redflag wrote:

Und von was gehst du jetzt aus, wo das Mai-Tief unterschritten wurde?

Ab in die Grütze!

Das kann jetzt gut und gerne auf 5200 runter.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Juli 2010

Kapitalist wrote:

Schaut man in der Geschichte zurück, fällt auf, dass Gold erst in jüngster Zeit als Zahlungsmittel eingesetzt wurde, wie beispielsweise in Form des Goldvrenelis. Gold hat in der Geldgeschichte nie die gleich dominante Rolle wie Silber gespielt:

Als Museums-Betreiber müsste er es eigentlich besser wissen.

Verfassung der USA wrote:

Section 10.

No state shall enter into any treaty, alliance, or confederation; grant letters of marque and reprisal; coin money; emit bills of credit; make anything but gold and silver coin a tender in payment of debts;

Nur ein Beispiel von vielen.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Re: SMI im Juli 2010

Ramschpapierhaendler wrote:

Ich messe den Sparmassnahmen zwar nicht all zu viel Ernsthaftigkeit zu. Aber ein par weitere Worthülsen werden in den nächsten Wochen wohl noch fallen und auf die Preise drücken.

Ist ein gutes Argument. Mich hat einfach gestört, dass der Goldpreis so weit oben blieb. Wenn die Märkte Sparkurs antizipieren, müssten ja sowohl Aktien als auch Gold fallen. Das ist merkwürdiger Weise aber erst gestern nachgeholt worden, hätte aber schon unmittelbar nach dem G20 Gipfel passieren müssen.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Juli 2010

Meveric wrote:

Je mehr der Kurs nach unten geht, umso weniger Weicheier sind dabei. Mir solls recht sein.

Lieber Weichei als pleite Wink

geldsammler
Bild des Benutzers geldsammler
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 14.03.2010
Kommentare: 3'447
SMI im Juli 2010

MarcusFabian wrote:

Meveric wrote:
Je mehr der Kurs nach unten geht, umso weniger Weicheier sind dabei. Mir solls recht sein.

Lieber Weichei als pleite Wink

mann kann es auch so formulieren.

jetzt müssen sich die letzten noch gedanken darüber machen wo sie mit ihren verlusten austeigen werden bevor es noch schlimmer wird in ihrem depot.

die schlauen konnten zur richtigen zeit aber gedanken darüber machen, wo sie mit ihrem gewinn austeigen wollen.

Doomsayers негативний вплив моєї середовищі!

Seiten

Topic locked