Zurich Insurance Group AG

Zurich Insur Gr N 

Valor: 1107539 / Symbol: ZURN
  • 398.80 CHF
  • +1.19% +4.700
  • 16.12.2019 13:16:12
2'506 posts / 0 new
Letzter Beitrag
serious
Bild des Benutzers serious
Offline
Zuletzt online: 29.11.2019
Mitglied seit: 05.05.2009
Kommentare: 760

Ich möchte auch gerne einmal bluffen. Heute erblicke ich nur 2 Aktien im SMI im Plus, es sind meine beiden Favoriten,

ZURN und SREN.

Ich vermisse plötzlich einen Thread über Schweizer Aktien November ... hat es da jemandem die Sprache verschlagen oder sind Nettigkeiten ausgetauscht worden?

Als intelligente Menschen ist es doch einfach, sich dumm zu stellen, das Gegenteil ist doch schon einiges schwieriger!

Ein frohes Wochenende wünscht ein Bluffer mit unseriösem Namen.

Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
steuerfrei lockt Käufer an !

da sind wir dabei, das ist prima !!

 

aus Cash Insider (UBS)

Gemäss Erhebungen des Wealth Management der UBS sollte knapp ein Drittel der Ausschüttungen der 100 grössten börsengehandelten Schweizer Firmen für das Geschäftsjahr 2014 steuerfrei fliessen. Bei den 30 im Swiss Leaders Index (SLI) vertretenen Gesellschaften erwartet der verantwortliche Stratege von ABBActelionAdeccoAryztaClariantCredit SuisseGivaudanHolcimJulius BärLonzaSwiss LifeSwiss Re,Transocean und Zurich Insurance Group eine Ausschüttung in Form von Kapitalrückzahlungen.

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
die 300 sind erreicht

dem weiteren Anstieg gegen 400 CHF steht nichts entgegen, 
wobei der allgemeine Markt eine erhebliche Rolle spielen wird.

 

calm
Bild des Benutzers calm
Offline
Zuletzt online: 01.10.2015
Mitglied seit: 28.05.2014
Kommentare: 52

@alpenland  Perfekt! Hoffen wir das beste für ZH! Super Aktie

khug
Bild des Benutzers khug
Offline
Zuletzt online: 19.11.2017
Mitglied seit: 09.08.2013
Kommentare: 318

alpenland hat am 24.11.2014 - 10:45 folgendes geschrieben:

dem weiteren Anstieg gegen 400 CHF steht nichts entgegen, 
wobei der allgemeine Markt eine erhebliche Rolle spielen wird.

 

Die Aktie macht damit nur teilweise gut, was sie früher mal massiv verloren hat. (Höchststand 1998 bei 869)

Natürlich würde ich mich über einen weiteren Anstieg des Kurses (und später auch mal der Dividende) sehr freuen, aber bis wir die 400 sehen, dürfte es noch eine gute Weile dauern (18 Monate schätze ich mal, im allerbesten Fall). Falls es schneller geht, müsste man sich ernsthaft Sorgen wegen Blasenbildungen machen. 

Ich schätze Zürich wegen der hohen Dividendenrendite, das ist mir langfristig wichtiger als ein hoher Preis der Aktie. 

 

Unabhängige Informationen zum Investieren in Aktien findet Ihr auf 
www.clever-investiert.info

serious
Bild des Benutzers serious
Offline
Zuletzt online: 29.11.2019
Mitglied seit: 05.05.2009
Kommentare: 760

khug hat am 24.11.2014 - 17:13 folgendes geschrieben:

Die Aktie macht damit nur teilweise gut, was sie früher mal massiv verloren hat. (Höchststand 1998 bei 869)

Natürlich würde ich mich über einen weiteren Anstieg des Kurses (und später auch mal der Dividende) sehr freuen, aber bis wir die 400 sehen, dürfte es noch eine gute Weile dauern (18 Monate schätze ich mal, im allerbesten Fall). Falls es schneller geht, müsste man sich ernsthaft Sorgen wegen Blasenbildungen machen. 

Ich schätze Zürich wegen der hohen Dividendenrendite, das ist mir langfristig wichtiger als ein hoher Preis der Aktie. 

 

Geht mir eigentlich auch so. Dennoch, 330 erscheinen mir bis zur Dividendenausschüttung machbar; die Combined ratio hat sich bisher sicher nicht verschlechtert ... und die Dividende ist im Trockenen. Um hierfür nicht zuviel Cash in die Hand nehmen zu müssen, drängen sich allenfalls "Calls" auf - eventuell kurz vor Dividendenausschüttung wegen der vermutlich steuerfreien Ausschüttung wandeln. Es gibt eine Reihe von ZUR.. usw.  Für die Crashpropheten gäbe es auch Puts ... Mein ZURWC (natürlich Call) läuft sehr gut zur Zeit ...

Btw, Zürich steht doch sicher nicht schlechter da wie seinerzeit im 1998. Aber richtig, darüber entscheidet der Gesamtmarkt, nicht die Versicherer alleine - und ein nächster Gau, und viel vom Guten ist dahin. Vorsicht sei die Mutter der Porzellankiste ... soll ganz speziell für Versicherer gelten!

 

Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
300 eine harte Nuss

war zu erwarten.

Gestern im Orderbuch > 10'000 Stück bei 300

heute so: Briefkurs Vol. Brief Zeit 300.70 984 (8) 14:38:46 300.60 1'427 (10) 14:38:46 300.50 2'908 (20) 14:38:46 300.40 2'038 (20) 14:38:46 300.30 2'254 (19) 14:38:46 300.20 2'200 (20) 14:38:46 300.10 2'838 (21) 14:39:41 300.00 2'647 (22) 14:40:11 299.90 2'835 (26) 14:40:11 299.80 919 (9) 14:39:50

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
Profis kaufen am Schluss

in der Schlussauktion einen Umsatz von über 90'000 Titeln

Plus Off Ex 169k zu 300.7

Ich gehe davon aus, dass damit die Verkäufe der 300er Schwelle ausgeräumt sind Yahoo

399'099
Off-ex: 169'113
 
299.70 300.00 300.70 CHF
Off-ex: 300.70
Estim: 300.90

serious
Bild des Benutzers serious
Offline
Zuletzt online: 29.11.2019
Mitglied seit: 05.05.2009
Kommentare: 760

Das ist aber ein netter Feierabend ... danke für die Infos. Ich war jetzt nicht bei den Profis, sollte man sich dazu gesellen?

 

Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
Profis kaufen am Schluss

in der Schlussauktion einen Umsatz von über 90'000 Titeln

Plus Off Ex 169k zu 300.7

Ich gehe davon aus, dass damit die Verkäufe der 300er Schwelle ausgeräumt sind Yahoo

399'099
Off-ex: 169'113
 
299.70 300.00 300.70 CHF
Off-ex: 300.70
Estim: 300.90

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
wir sind dabei :-)

vom Cash Guru:

Schweiz - Anlagefavoriten unter Profis und Tradern derzeit: Givaudan undSurveillance (SGS), gefolgt von Zurich und Novartis.

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
Tochter USA A+

A.M.Best bestätigt Rating für Zurich-Tochter in den USA

A.M. Best hat die Ratings für die US-Tochter des Schweizer Erstversicherers Zurich Insurance bestätigt. Demnach wird die Zurich American Insurance Company (Zurich US) bezüglich Finanzkraft weiterhin mit 'A+' (Superior) und als Herausgeber (Issuer credit Rating) weiterhin mit 'aa-' bewertet, wie die Agentur in der Nacht auf Donnerstag mitteilte. Der Ausblick für die Ratings bleibt 'stabil'.

DM2000
Bild des Benutzers DM2000
Offline
Zuletzt online: 31.01.2015
Mitglied seit: 03.09.2014
Kommentare: 129

Ich rate zu Gewinnmitnahmen in ZURN. Kurse über CHF 300 sollten für die Schliessung bestehender Long-Positionen genutzt werden.

Auch wenn eine letzte Übertreibung ZURN auf/zw. 313/330, also +/- 5 bis 9% ansteigen lässt, das Risiko ist es nicht Wert, denn in einigen Mte. wird Zurich um/unter Chf 180 notieren.

 

Kursanstiege können genutzt werden um Zurich Aktien zu Verkaufen oder um Short-Positionen einzunehmen.

 

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791

DM2000 hat am 01.12.2014 - 11:41 folgendes geschrieben:

Ich rate zu Gewinnmitnahmen in ZURN. Kurse über CHF 300 sollten für die Schliessung bestehender Long-Positionen genutzt werden.

Auch wenn eine letzte Übertreibung ZURN auf/zw. 313/330, also +/- 5 bis 9% ansteigen lässt, das Risiko ist es nicht Wert, denn in einigen Mte. wird Zurich um/unter Chf 180 notieren.

 

Kursanstiege können genutzt werden um Zurich Aktien zu Verkaufen oder um Short-Positionen einzunehmen.

 

 

Du wirst deine negative Prognose sicher noch näher begründen können !!!

(Hoffe ich, sonst gehört sie in den Spam Ordner)

serious
Bild des Benutzers serious
Offline
Zuletzt online: 29.11.2019
Mitglied seit: 05.05.2009
Kommentare: 760

Ich denke, die Aussage ist nur zu begründen, wenn man an einen weiteren Super-crash in den nächsten Monaten glaubt.

Für die ZURN ist sie nicht nur fundamental falsch, denn so gesund war die Zürich schon lange nicht mehr (EK ca. 33 Mia., vor 10 Jahren ca. 23 Mia., PE 10-11, Gewinn pro Aktie ca. 27 CHF, Rendite 5-6 %, Ausschüttungsquote sehr hoch, Börsenkapitalisierung ca. 45 Mia. = alles in allem Superdaten). Aber, crashes haben die Eigenart, sich nicht vorher zu avisieren, ausser DM2000 hat eine sichere Erkenntnis. Die im Markt vorhandenen immensen Geldmengen aus Druckerpressen und wenig alternativem Anlagepotential sprechen noch gegen den Crash. Schon früher als nur bei 180 werde ich gerne wieder zugreifen, selbst wenn es crasht, muss die Zürich nicht gerade sterben.

Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

DM2000
Bild des Benutzers DM2000
Offline
Zuletzt online: 31.01.2015
Mitglied seit: 03.09.2014
Kommentare: 129

serious hat am 01.12.2014 - 12:55 folgendes geschrieben:

Ich denke, die Aussage ist nur zu begründen, wenn man an einen weiteren Super-crash in den nächsten Monaten glaubt.

Für die ZURN ist sie nicht nur fundamental falsch, denn so gesund war die Zürich schon lange nicht mehr (EK ca. 33 Mia., vor 10 Jahren ca. 23 Mia., PE 10-11, Gewinn pro Aktie ca. 27 CHF, Rendite 5-6 %, Ausschüttungsquote sehr hoch, Börsenkapitalisierung ca. 45 Mia. = alles in allem Superdaten). Aber, crashes haben die Eigenart, sich nicht vorher zu avisieren, ausser DM2000 hat eine sichere Erkenntnis. Die im Markt vorhandenen immensen Geldmengen aus Druckerpressen und wenig alternativem Anlagepotential sprechen noch gegen den Crash. Schon früher als nur bei 180 werde ich gerne wieder zugreifen, selbst wenn es crasht, muss die Zürich nicht gerade sterben.

So wurde auch im Sommer 1998, Januar 1999 & 2001 argumentiert....damals stand sie bei 899.50, 851.40, 754.50....

Von ihrem Top im Juli 1998/Juli 2002 hat sie IN 48 Mte. 90.73%!!!!!! eingebüsst...

IHR WERDET SO RICHTIG AUF DIE SCHNAUZE FALLEN, UND DAS IST GENAU DAS WAS IHR VERDIENT.

IN DIESEM FORUM GLAUBEN JA 99% AN DEN WEIHNACHTSMANN...IHR SEIT ES ALLE NICHT WERT...EIN HAUFEN UTOPISTEN UND NARREN DEREN WISSEN AUF DEM NICHTS BASIERT...WENN MAN ÜBERHAUPT VON"WISSEN" SPRECHEN DARF....IN EUREM FALL IST DAS WORT GLAUBEN EHER ANGEBRACHT...IHR GLAUBT IHR SEIT WISSEND WEIL IHR GOOGLE ZU RATE ZIEHT, GRATISZEITUNGEN UND DAS SF ALS INFORMATIONSQUELLE NUTZT...IHR SEIT NICHTS ANDERES ALS NUTZTIERE DIE BELIEBIG KONDITIONIERT WERDEN.

 

 

 

serious
Bild des Benutzers serious
Offline
Zuletzt online: 29.11.2019
Mitglied seit: 05.05.2009
Kommentare: 760

DM2000 hat am 01.12.2014 - 14:39 folgendes geschrieben:


So wurde auch im Sommer 1998, Januar 1999 & 2001 argumentiert....damals stand sie bei 899.50, 851.40, 754.50....

Von ihrem Top im Juli 1998/Juli 2002 hat sie IN 48 Mte. 90.73%!!!!!! eingebüsst...

IHR WERDET SO RICHTIG AUF DIE SCHNAUZE FALLEN, UND DAS IST GENAU DAS WAS IHR VERDIENT.

IN DIESEM FORUM GLAUBEN JA 99% AN DEN WEIHNACHTSMANN...IHR SEIT ES ALLE NICHT WERT...EIN HAUFEN UTOPISTEN UND NARREN DEREN WISSEN AUF DEM NICHTS BASIERT...WENN MAN ÜBERHAUPT VON"WISSEN" SPRECHEN DARF....IN EUREM FALL IST DAS WORT GLAUBEN EHER ANGEBRACHT...IHR GLAUBT IHR SEIT WISSEND WEIL IHR GOOGLE ZU RATE ZIEHT, GRATISZEITUNGEN UND DAS SF ALS INFORMATIONSQUELLE NUTZT...IHR SEIT NICHTS ANDERES ALS NUTZTIERE DIE BELIEBIG KONDITIONIERT WERDEN.

 

 

 

An jene Zeit erinnere ich mich auch. Deine Aussagen sind nicht falsch, nur im nachhinein erkennt man, was richtig war. Nicht schön sind Deine Weihnachtswünsche. An den Crash zu glauben ist legitim, dass unser Finanzsystem noch grössten Krisen ausgesetzt sein wird, daran glaube ich auch, so auch an zukünftige Crashes.

Dass wenn man zu den 99 % Falschen gehört, man ein Narr sei und sich wie ein Nutztier konditionieren lässt, ist falsch. Wir sind vielleicht nur vom timing her anderer Meinung. Im Übrigen können es in diesem Forum auch nie und nimmer 99 % sein, die falsch liegen, oder bist Du bei diesem 1 % ganz alleine, wohl kaum. Da glaube ich eher an die Hälfte, inkl. Marc Faber und je nachdem Cash Guru usw. Wir werden später sehen, ob die Wirtschaftspresse und wir Narren sind. Ich stelle mich jetzt einfach einmal dumm, erlaube Dir aber nicht, mich als Dummen zu betiteln.

Man kann es als ungerecht empfinden, wenn Menschen, die Stroh im Kopf haben, auch noch Geld wie Heu besitzen. Wenn Du Dir so sicher bist, gehörst Du wahrlich zu den Geldheuern.

Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

khug
Bild des Benutzers khug
Offline
Zuletzt online: 19.11.2017
Mitglied seit: 09.08.2013
Kommentare: 318

DM2000 hat am 01.12.2014 - 14:39 folgendes geschrieben:

...IHR GLAUBT IHR SEIT WISSEND WEIL IHR GOOGLE ZU RATE ZIEHT, GRATISZEITUNGEN UND DAS SF ALS INFORMATIONSQUELLE NUTZT..

Lieber DM2000, das will ich mal gesagt haben: Ich weiss nicht was andere lesen, aber ich habe seit Jahrzehnten keinen Blick mehr angerührt, 20 Minuten kenne ich nur vom Höresnagen, und seit Jahrzehnten habe ich keinen Fernseher im Haushalt und schaue auch auf meinem Compi nicht fern. 

So undifferenziert wie du alle in die Pfanne haust, welche eine andere Meinung als deine vertreten, so undifferenziert sind auch Prophezeiungen zu künftigen Kursentwicklungen. Alles was dabei herüberkommt ist ein riesiger Frust, Frust, weil Dich niemand versteht, verstehen will. Warum zum Kuckuck bist du denn so verbittert? Ich hab's schon mal geschrieben: Versuch's doch mit Humor. Dann macht es wenigstens Spass, deine Beiträge zu lesen. Drinks

Unabhängige Informationen zum Investieren in Aktien findet Ihr auf 
www.clever-investiert.info

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
kann mir par Infos nicht verkneifen

 

Weitere Profil-Daten zu DM2000Anmeldung Datum: 3. September 2014 - 22:38

Letzte Anmeldung: 1. Dezember 2014 - 15:54

Themen: 3

Kommentare: 218 auch schreibt er, dass sein Pseudo ihm verleidet sei und er sich nun:....   neu unter "John Doe 3.0" anmelden werde....  Unglaublich dieses austeilen von Primitivitäten an Menschen die anderer Ansicht sind als er selber.Dabei lese ich gerne auch andere Meinungen, um ev. meine eigeneSicht  zu überprüfen, aber sicher nicht so (wie oben). Für diese Hasstiraden gibt es nur einen Grund, der Mann ist massiv short und sein Investment löst sich in nichts auf.
Auch bei Geberit proklamiert er Ziel von > 150.- !!! Im übrigen ist dies mit dem Blick & 20 Minuten offenbar sein Hobby, er git dies in allen Postings, die nicht seiner Meinung entsprechen. Also sein ganzes Gelabber ---> Papierkorb.

 

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
steter Anstieg läuft

in früheren Jahren war es "normal" dass ZURN im Dezember/Januar einen guten Lauf hatte !

Börsenplatz Währung Letzter Preis 9:52:59 Veränderung

SIX Europe CHF 306.20 1.5 (0.49%) Geldkurs-Volumen Geldkurs 9:52:59 Briefkurs 9:52:59 Briefkurs-Volumen 202 306.1 306.2 868

Fine-Tuner
Bild des Benutzers Fine-Tuner
Offline
Zuletzt online: 21.05.2016
Mitglied seit: 25.05.2006
Kommentare: 886

in früheren Jahren war es "normal" dass ZURN im Dezember/Januar einen guten Lauf hatte !

...

...aber nur wenn's Schnee hatte......

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 16.12.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'376

Zurich sieht sich mit Strategie auf Kurs - Renditeziel von 12-14% bleibt

05.12.2014 07:49



Zürich (awp) - Die Zurich Gruppe will in Zukunft weiterhin den Fokus auf das Zeichnen von Versicherungsgeschäft legen und im Kapitalanlagengeschäft diszipliniert vorgehen. Dabei soll die Profitabilität weiter verbessert und die Erträge gesteigert werden, wie der Versicherer am Freitag im Vorfeld des Investorentreffens in einer Mitteilung schreibt. Wachstum strebt die Zurich auch in Nordamerika mit dem Unternehmenskundengeschäft (North America Commercial) und dem Partner Farmers an.

Die Zurich strebt dabei weiterhin eine Rendite auf den BOP (Business Operating Profit) zwischen 12 und 14% an. Im laufenden Jahr seien auf dem Weg dahin weitere wichtige Schritte vollzogen worden, geht aus der Präsentation weiter hervor. So verbesserte die Zurich die Combined Ratio (exkl. Naturkatastrophenbelastung) in der Nichtlebenversicherung. Im Lebengeschäft wurde die Restrukturierung fortgesetzt und auf Gruppenebene sei man gut unterwegs, um bis 2016 die erwarteten Kosteneinsparungen von 250 Mio USD zu erreichen. Dank dieser Initiativen geht die Zurich davon aus, dass im Jahr 2016 die BOP-Rendite bei rund 13% liegen könnte.

Am (heutigen) Investorentag in London erläutert das Management detailliert die Strategie im Geschäft mit dem US-Partner Farmers und im Unternehmenskundengeschäft in Nordamerika. Dabei sieht sich die Zurich in Nordamerika gut positioniert, um von den sich langfristig bietenden Wachstumschancen profitieren zu können.

mk/yr

(AWP)

 

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

serious
Bild des Benutzers serious
Offline
Zuletzt online: 29.11.2019
Mitglied seit: 05.05.2009
Kommentare: 760
Investorentag

Dieser Bericht löst bei mir eine etwas schlechte Stimmung aus:

Zurich-Investorentag wirft Fragen auf Positive Impulse gehen vom letztwöchigen Investorentag nicht aus.Analysten sind sich einig: Positive Impulse gehen vom letztwöchigen Investorentag nicht aus.
Bild: Keystone

08.12.2014 08:54



Nach dem Investorentag treffen beim Versicherungskonzern Zurich vorwiegend verhaltene Reaktionen aus der Analystengemeinde ein. Sind die Dividendenhoffnungen übertrieben?

Von Lorenz Burkhalter

Am vergangenen Donnerstag war es wieder soweit: Wie in jedem Jahr lud die Zurich Insurance Group zum Investorentag nach London.

Mit kursrelevanten neuen Fakten wartete der Versicherungskonzern zu diesem Anlass nicht auf. Darf man Reaktionen aus der Analystengemeinde Glauben schenken, dann wirft er sogar mehr Fragen als Antworten auf. Denn die langfristige Zielbandbreite für die operative Eigenkapitalrendite von 12 bis 14 Prozent wird als ambitiös beurteilt und die Hoffnung auf eine Dividendenerhöhung oder ein gewinnverdichtendes Aktienrückkaufprogramm als voreilig bezeichnet.

Firmeneigene Ziele werden in Frage gestellt

Einem Kommentar aus dem Hause MainFirst Bank ist zu entnehmen, dass der US-Tochter Farmers eine zentrale Bedeutung innerhalb des Versicherungskonzerns zuteil wird. Das in Zürich beheimatete Mutterhaus habe sich am Investorentag einmal mehr überzeugt gegeben, dass die von Farmers verfolgte Strategie funktioniere und auf lange Sicht aufgehen werde. Der viel beachtete Verfasser des Kommentars rechnet beim Tochterunternehmen zwar mit einer in Zukunft wieder positiven Prämienentwicklung. Die Marge werde allerdings in der Bandbreite von 7 bis 7,2 Prozent verharren, so seine Befürchtung.

Nicht zuletzt aufgrund des intensiveren Wettbewerbs im amerikanischen Firmenkundengeschäft hält der Analyst das von den Entscheidungsträgern langfristig angestrebte Ziel einer Eigenkapitalrendite von 12 bis 14 Prozent auf Stufe Business Operating Profit (BOP) für zu hoch angesetzt. Er bleibt mit seinen eigenen Schätzungen klar darunter und stuft die Aktie der Zurich Insurance Group mit "Underperform" und einem Kursziel von 275 Franken ein - am Freitag schloss die Aktie bei 307,20 Franken.

Grosszügigere Dividende oder Aktienrückkäufe?

Ähnlich verhalten äussert sich der Berufskollege von Bernstein Research. Er sieht in den Aussagen des Versicherungskonzerns sogar Anhaltspunkte für zurückgesteckte Ambitionen rund um die im letzten Jahr erstmals kommunizierten Zielsetzungen für die zukünftige Eigenkapitalrendite.

Gleichzeitig spüre er bei den Entscheidungsträgern den Drang, das vorhandene Überschusskapital lieber zu reinvestieren als an die Aktionäre zurückzuführen. Dadurch werde die Hoffnung auf eine in Zukunft grosszügigere Dividendenpolitik oder auf ein über mehrere Jahre laufendes Aktienrückkaufprogramm zerstreut, so der für die amerikanische Bank tätige Analyst. Auch er empfiehlt die Zurich-Aktie mit "Underperform" und sogar einem Kursziel von 250 Franken faktisch zum Verkauf.

In den letzten Tagen kletterte die Aktie des Versicherungskonzerns erstmals seit dem Spätsommer 2008 wieder über die Marke von 300 Franken. Alleine seit Jahresbeginn beträgt das Kursplus 27 Prozent, den Dividendenabgang von Anfang April mitberücksichtigt. Damit gehört die Zurich Insurance Group zu den Schweizer Versicherern mit der stärksten Kursentwicklung. Mit anderen Worten: Das Unternehmen und seine Aktie haben einiges an Vorschusslorbeeren erhalten.

 

Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
ev Wiedereinstieg

an der 50 Tage Linie  um die 292 ?

 

 

AnhangGröße
Image icon zurn_20141215.jpg95.81 KB
alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
shit Einstieg verpass t

meine eigene Prognose war richtig.

Ob es Morgen nochmals runter geht ?

EBSG1879
Bild des Benutzers EBSG1879
Offline
Zuletzt online: 03.02.2017
Mitglied seit: 06.01.2015
Kommentare: 4

Möchte noch etwas mehr Zurich Aktien zulegen, was meint ihr noch abwarten? Die Bewertungen werden im letzter Zeit ja eher positiver.. weiss aber nicht wirklich ob es sich lohnt aktuell einzusteigen.

tr0nix
Bild des Benutzers tr0nix
Offline
Zuletzt online: 06.06.2015
Mitglied seit: 24.08.2011
Kommentare: 172

Mir gehts genau gleich. In der letzten Woche gabs ne Buy und ne Sell Empfehlung. Super zum Entscheiden oder Wink

Champagne rain on you!

khug
Bild des Benutzers khug
Offline
Zuletzt online: 19.11.2017
Mitglied seit: 09.08.2013
Kommentare: 318

EBSG1879 hat am 11.01.2015 - 18:40 folgendes geschrieben:

Möchte noch etwas mehr Zurich Aktien zulegen, was meint ihr noch abwarten? Die Bewertungen werden im letzter Zeit ja eher positiver.. weiss aber nicht wirklich ob es sich lohnt aktuell einzusteigen.

"Lohnen" ? kommt drauf an was Du erwartest. Wenn Du happy bist mit einer Dividendenrendite von über 5%, und das steuerfrei, dann heisst es zuschlagen. Wenn Du hoffst, dass die Aktie in den nächsten 12 Monaten nochmals 19% steigt wie in den letzten 12 Monaten, ja, dann, tja, wäre ich sehr vorsichtig. SEHR vorsichtig!

Vielleicht liegen nochmals ein paar Prozente drin, aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, weshalb diese Aktie noch beachtlich zulegen sollte. Was attraktiv ist an dieser Aktie ist nicht das Wachstum, sondern die tolle Dividende. 

"Noch abwarten" Was wäre dann der Auslöser für einen Kauf? Eine weitere Steigerung des Aktienkurses? Dann sinkt die Dividendenrendite. Ein Kursrückgang? Dann verpasst Du wohl den besten Zeitpunkt für einen Kauf und wartest nochmals ein paar Monate.

Mein Tipp: Eine kleine Position jetzt kaufen (ungefähr ein Drittel von dem, was Du schliesslich haben willst), Jahreszahlen und Dividendenankündigung abwarten, die Lage beurteilen und wenn's nicht katastrophal rauskommt wieder ein Drittel kaufen. Einen allgemeinen Rücksetzer am Aktienmarkt abwarten und, wenn die Stimmung so richtig mies ist, das letzte Drittel kaufen. 

Ich halte ZURN seit bald vier Jahren und habe eine Performance von über 90%, Dividenden eingerechnet. Günstig eingekauft, lange gehalten, so macht diese Aktie Freude. Aber in den nächsten vier Jahren rechne ich mit einer viel kleineren Performance, ich bin einfach happy, wenn die Dividende so hoch bleibt wie sie ist, oder gar noch etwas steigt. 

Unabhängige Informationen zum Investieren in Aktien findet Ihr auf 
www.clever-investiert.info

walter-steiner
Bild des Benutzers walter-steiner
Offline
Zuletzt online: 07.11.2019
Mitglied seit: 29.12.2009
Kommentare: 341

Klarer Favorit ist Swissre 4 Zu 1 das nenne ich eine Superdividende ROFL 

Das ist das Schöne an der Börse: Ein Spekulant kann tausend Prozent Gewinn machen, aber nie mehr als hundert Prozent verlieren.

Zitat:

Hermann Josef Abs.

khug
Bild des Benutzers khug
Offline
Zuletzt online: 19.11.2017
Mitglied seit: 09.08.2013
Kommentare: 318

TeeTasse83 hat am 11.01.2015 - 21:59 folgendes geschrieben:

...  Auf Sicht von 5 Jahren dürfte der Kurs um ca. 30% einbrechen. Ganz einfach aus dem Grund dass eine Dividenden-Rendite von ca. 8% fairer ist als die aktuelle Rendite. Im Moment ist der "Preis" für das Risiko zu tief. Will bedeuten... wenn Du ZURN kaufst, schau au die Dividende und nicht auf den Kurs, dann wirst Du happy.

 

Dass der Kurs einfach so 30% korrigiert, damit die Rendite höher läge, will mir nicht ganz einleuchten. Wieso sollen die 8% fairer sein? Natürlich wäre diese Rendite äusserst attraktiv, und ich würde dann bestimmt dazukaufen, wäre Zürich nicht schon meine zweitgrösste Position mit einem deutlichen "Übergewicht" in meinem Depot. 

Im heutigen Umfeld denke ich eher, dass die Rendite gegenüber Alternative so phantastisch und das Risiko so durchschnittlich sind, dass die Rendite eher noch sinken, d.h. der Aktienkurs eher weiter steigen wird, wenn auch nicht allzu stark. Erst bei einer deutlichen Umkehr der Zinsentwicklung wird sich das aus meiner Sicht ändern. 

Unabhängige Informationen zum Investieren in Aktien findet Ihr auf 
www.clever-investiert.info

Seiten