Mysteries 9/11 Ein Schwindel oder nicht?!

89 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Mali-P
Bild des Benutzers Mali-P
Offline
Zuletzt online: 12.10.2012
Mitglied seit: 24.08.2009
Kommentare: 1'195
Mysteries 9/11 Ein Schwindel oder nicht?!

Hallo liebe Cash.ch-Gemeinschaft!

Ich habe mir lange keinen Kopf über den 11.September gemacht, ja er ging mir sogar nach paar Jahren am A***vorbei, da es immer wieder kam.

Doch je älter ( eigentlich erst 21J) umso mehr plane ich Zukunft und solche lauter Sachen. Dann habe ich mir vorgestellt ich wäre dort am 11 Sept in diesem Gebäude gewesen und wäre ein Trader ( wäre mein Traum). Was wäre wenn und so.

Dann fing alles an, ich stellte mir Fragen über Fragen. Angefangen habe ich die Fragen bei dem Attentat wo das Flugzeug ins Gebäude fliegt.

Ich habe viel recherchiert und mir meine eigene MEINUNG gebildet. Ich bitte euch hier abzustimmen und mit mir zu diskutieren.

Zur Anregung, kann ich diese Doku empfehlen, die die Sicht der Verschwörungstheorie zeigt.

Mysteries 9/11

oder auf Youtube alle Teile ( 10) anschauen

http://www.youtube.com/results?search_query=9%2F11+Mysteries&aq=f

Hier der Link vom offizielen Bericht als PDF:

http://www.9-11commission.gov/report/911Report.pdf

Meine Meinung:

Einfach Pervers wie Leute gierig nach Geld und Macht sein können. Ethik total am Arsch und hier wird jeder Furz gefahndet. Demnach bin ich dafür, dass es eine Sprengung war. Die Fakten sind alle so klar, nur schon das Physikalische! Metall schmilzt bei 1200C° und Kerosin bei ca. 630C°. Als es einstürzte brennte kaum was!

Sieht den Doku selbst;)

Grüsse

Mali-P
Bild des Benutzers Mali-P
Offline
Zuletzt online: 12.10.2012
Mitglied seit: 24.08.2009
Kommentare: 1'195
Marcus Fabian

Ein Beitrag von ihm, denn ich aus dem Nebenthread zitiere:"

Also rein so von der Logistik und der "militärischen" Planung her muss man Al Quaida für den 9/11 ein grosses Kompliment machen:

* Sie haben es geschafft, durch die Security an den Flughäfen von Boston und NY zu kommen (die Security ist übrigens in der Hand eines Cousins von GWB).

* Sie haben dafür gesorgt, dass die US Air Force, die eigentlich mit dem Schutz von NY und Washington beauftragt gewesen wäre, zwecks Übung abwesend war.

* Es ist ihnen mit Hilfe Allahs gelungen, die physikalischen Gesetze (Stahl Schmelzpunkt ...) ausser Kraft zu setzen.

* Es ist ihnen gelungen, ein Flugzeug ohne Tragflächen und Triebwerke ins Pentagon zu fliegen.

* Es ist ihnen gelungen, im Vorfeld der Anschläge massive geheime Bauarbeiten im 34. und 97. Stock des WTC durchzuführen.

* Es ist ihnen gelungen, am Wochenende vor 9/11 offiziell und mit 3-wöchiger Vorankündigung den Strom auszuschalten (keine Eingangskontrolle, keine Überwachungskameras, keine Security)

* Ausserdem haben sie es fertig gebracht, im WTC1 und 2 Termit- oder Termat-Ladungen zu platzieren, um die Stahlpfeiler des Fundaments zu durchschneiden und einen kontrollierten Abriss zu bewerkstelligen.

* Dito gilt auch für WTC7

* Und last but not least konnten sie sowohl CSI:NY also auch FBI etc. davon überzeugen, die zerstörten Stahlträger nicht weiter zu untersuchen, sondern sofort unbesehen nach Singapur zwecks Verschrottung zu verkaufen.

Deshalb nochmals: Hut ab, Al quaida, habt ihr echt toll hingekriegt. Und das ohne jegliche amerikanische Hilfe. Denn letzteres wäre ja eine gaaaaanz böse Verschwörungstheorie!

"Zitat Ende

Smile Nur so ne Zusammenfassung :idea:

equity holder :"Meine Empfehlung fürs daytraden":

http://www.youtube.com/watch?v=G1RYH9bJkps&feature=related

PowerDau:"Ouw shit, das giit Ohrächräbs!Mach das niemeh"

Mali-P
Bild des Benutzers Mali-P
Offline
Zuletzt online: 12.10.2012
Mitglied seit: 24.08.2009
Kommentare: 1'195
Mysteries 9/11 Ein Schwindel oder nicht?!

Da ein tolles Video!

http://www.youtube.com/watch?v=DcbISO7ciPQ&feature=player_embedded#!

Wie bei einer Sprengung!Und von was bitteschön sollte der zusammenkrachen??Genau von ner Sprengung :idea:

equity holder :"Meine Empfehlung fürs daytraden":

http://www.youtube.com/watch?v=G1RYH9bJkps&feature=related

PowerDau:"Ouw shit, das giit Ohrächräbs!Mach das niemeh"

Mali-P
Bild des Benutzers Mali-P
Offline
Zuletzt online: 12.10.2012
Mitglied seit: 24.08.2009
Kommentare: 1'195
Mysteries 9/11 Ein Schwindel oder nicht?!

Gutes Zitat:

USA is world best to doing brainwashing and propaganda war is still live with media, because media controlls peoples opinions .

But im hopefully waiting that new president borning lot of good things about USA peoples, not only good for imperialism and armament industries.

equity holder :"Meine Empfehlung fürs daytraden":

http://www.youtube.com/watch?v=G1RYH9bJkps&feature=related

PowerDau:"Ouw shit, das giit Ohrächräbs!Mach das niemeh"

Mali-P
Bild des Benutzers Mali-P
Offline
Zuletzt online: 12.10.2012
Mitglied seit: 24.08.2009
Kommentare: 1'195
Mysteries 9/11 Ein Schwindel oder nicht?!

Oujeah ich habe mehr Fakten als Antworten hier in diesem Forum.

Hier sieht man beim Pentagon schön, dass es kaum ein Flugzeug sein konnte!SO zu Fliegen wäre übelst Talent

http://www.youtube.com/watch?v=8Vnu_yiUzls&feature=related

equity holder :"Meine Empfehlung fürs daytraden":

http://www.youtube.com/watch?v=G1RYH9bJkps&feature=related

PowerDau:"Ouw shit, das giit Ohrächräbs!Mach das niemeh"

mach3
Bild des Benutzers mach3
Offline
Zuletzt online: 10.12.2017
Mitglied seit: 10.10.2008
Kommentare: 962
Mysteries 9/11 Ein Schwindel oder nicht?!

Pentagon, ich war da im Jahr 2001, 2 Monate nach den Anschlägen. War etwa in deinem Alter. Dachte, ich könnte da mal so als Tourist schauen, was da so abgeht, in dem fünfeckigen Gebäude.

Nix da, Maschinengewehr in den Händen, can I see your passport, thanks for visiting us.

Ground Zero, eine Baugrube, 2 Monate danach.

Lies doch mal dies:

Die USA unterhalten ein weltweites Netz von Militärbasen. Strategisch besonders wichtig ist Diego Garcia, ein Atoll im Indischen Ozean, vor allem mit Blick auf den Iran.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/Die-Insel-der-Schande-/story...

Swyt
Bild des Benutzers Swyt
Offline
Zuletzt online: 11.02.2014
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 258
Mysteries 9/11 Ein Schwindel oder nicht?!

Ich halte selber sehr wenig von all diesen verschwörungstheorien. Es wird mit so vielem schlechtem Bildmaterial sachen in den ablauf reininterpretiert. Stahl mag zwar erst bei 1200°Schmelzen aber stabilität verliert er bereits bei weniger Hitze. Man muss auch immer Bedenken was für eine Bauliche Masse da überhaupt gestanden hat. Auch wird bei den Twin Towers massenhaft über "sichtbare" Sprengungen lamentiert. Wären dies wirklich Sprengungen muss doch jeder zugeben dass solche kleinen einzelsprengungen nun wirklich nichts bringen.

Um nochmal auf die Hitze zurückzukommen, wie man in all den Videos auch sehen kann ist dass es auf der Höhe des Brandes auch wind hat. Jeder weiss wie man mehr hitze aus einem Feuer rausholt. Richtig, tüchtig reinblasen, genau den Effekt hat man auch bei einem Gebäude mit Durchzug...

Was das WTC7 anbelangt, seit wann sprengt man seitlich Stockwerke und das übereinander? Ich vermute vielmehr dass das Gebäude an der Stelle unterschiedlich schnell runter ist und sich daher auf fast einer Linie das Gebäude so zeigt...

Ich bin genau so ein Laie auf dem Gebiet wie 99% derer, die Theorien dazu aufgestellt haben warum es nun Gesprengt wurde und nicht aufgrund der Kollateralschäden im Umfeld runterging...

Die Wahrheit, seis die eine oder die andere, werden wir sowieso nie erfahren...

Nichts ist Wahr, alles ist erlaubt.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Mysteries 9/11 Ein Schwindel oder nicht?!

weico wrote:

Für Leute die an eine dieser Theorien glauben,ist dies eben schlicht die reine "Wahrheit".

Es geht nicht um Glauben. Es geht vornehmich um Fakten, Beweise, Bilder, Informationen, Physik, Chemie ... etc.

Zumindest bei 9/11

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Mysteries 9/11 Ein Schwindel oder nicht?!

Swyt wrote:

Um nochmal auf die Hitze zurückzukommen, wie man in all den Videos auch sehen kann ist dass es auf der Höhe des Brandes auch wind hat. Jeder weiss wie man mehr hitze aus einem Feuer rausholt. Richtig, tüchtig reinblasen, genau den Effekt hat man auch bei einem Gebäude mit Durchzug...

Soweit richtig, was Du schreibst.

Die Flammen waren Orange und es gab starken Rauch. Also eine schmutzige Verbrennung, was für Temperaturen um 630-650°C spricht.

Dabei verliert Stahl etwa die Hälfte seiner Traggraft. Das ist soweit richtig.

Im dümmsten Fall hätten sich dann die Stahlträger der brennenden Stockwerke verbogen und die oberen Stockwerke wären auf die brennenden heruntergekommen. So weit so gut.

Aber das erklärt nicht den Zusammenbruch des ganzen Gebäudes.

Stell Dir vor, Du bist der 34. Stock des WTC. Es ist Deine Aufgabe, die über Dir liegenden 70 Stockwerke zu tragen. und diese Aufgabe erledigst Du zuverlässig seit über 20 Jahren.

Nun kracht weit oberhalb von Dir ein Flugzeug ins Gebäude. Das Gewicht spielt keine Rolle. Von der Hitze spürst Du nichts. Zusätzliches Gewicht lastet auch nicht auf Dir.

Frage: Warum solltest Du einbrechen?

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Mysteries 9/11 Ein Schwindel oder nicht?!

MarcusFabian wrote:

weico wrote:

Für Leute die an eine dieser Theorien glauben,ist dies eben schlicht die reine "Wahrheit".

Es geht nicht um Glauben. Es geht vornehmich um Fakten, Beweise, Bilder, Informationen, Physik, Chemie ... etc.

Zumindest bei 9/11

Jeder sieht die Fakten,Beweise usw. eben aus seiner indviduellen Sichtweise.

Ein paar wenige "Gegenfakten" (reine Sichtweise) zu 9/11

http://www.spiegel.de/spiegelspecial/0,1518,435547,00.html

P.S..wer noch "einwenig" Quellmaterial braucht..

http://de.wikipedia.org/wiki/Verschw%C3%B6rungstheorien_zum_11._Septembe...

weico

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Mysteries 9/11 Ein Schwindel oder nicht?!

@RPH,

Aber ist es nicht erstaunlich, wir wunderschön die beiden WTC Tower im freien Fall bis ganz nach unten (Pancake) runtergekracht sind?

Ich meine, wäre oben beim Brand der obere Teil des Turms seitlich abgeknickt und hinabgestürzt, könnte ich das ja noch nachvollziehen. Aber so?

weico wrote:

Jeder sieht die Fakten,Beweise usw. eben aus seiner indviduellen Sichtweise.

Und betrachtet andere Beweise und Fakten und geht kaum auf den jeweiligen "Gegner" ein.

Unter dem Strich (und allgemein, nicht nur auf WTC bezogen): Die Behörden müssen sich allen Fragen und Zweifeln stellen. Und sie müssen auf alle Fragen plausible Antworten liefern.

Jedes Gemauschel mit Nachrichtensperre, Vernichtung von Beweisen oder auch bewussten Falschaussagen, fördert zwangsläufig Verschwörungstheorien jeder Art. Seien sie jetzt berechtigt oder nicht.

dobry
Bild des Benutzers dobry
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 31.05.2006
Kommentare: 859
Mysteries 9/11 Ein Schwindel oder nicht?!

Die von Weico im angegebene Spiegel-Webseite erklärt vieles.

Wenn von oben ein Stockwerk nach dem anderen auf das nächste fällt ist klar, dass die unteren Stockwerke dem Druck nicht mehr standhalten können.

Eine solche Verschwörung zu organisieren ist absolut unmöglich. Da würde es soviele Leute und Spezialisten benötigen. Die meisten würden nicht mitmachen, auch für viel Geld nicht, v.a. wenn sie schon finanziell abgesichert sind. Und wie auch im Spiegel steht: Ist es wirklich wahrscheinlich, dass keiner der Beteiligten irgendetwas ausplaudert? Vor allem jene, die eine Beteiligung abgelehnt haben.

_________________

Ich hole sie mir zurück, dieses verdammte Biest!

Mali-P
Bild des Benutzers Mali-P
Offline
Zuletzt online: 12.10.2012
Mitglied seit: 24.08.2009
Kommentare: 1'195
Mysteries 9/11 Ein Schwindel oder nicht?!

Ich geh heut anklagen auf Unbekannt Wink

Nee aber RPH du bist ja Chefearchitekt, wie kann das trotzdem passieren, dass trotz Metallkern die mitte von den Twin Towers nicht stand hält.Ist es überhaupt möglich, dass das obere Stück "heruntergefallen" war und den rest auch mitgenommen hat?

Die Fakten sind zu viele finde ich. Oder das Nebengebäude von der Börse, einfach so weg? Wo ist das Gold? Geschmolzen?Haha das wieder nicht. Alle sind irgendwie zufällig weg .....

Zum Pentagon, ich habe Videos gesehen, wo es beweisen sollte, das Trümmerteile gefunden wurden, sowas lächerlich, da denke ich gleich das es die FBI selber waren, die das Video gepostet haben :roll:

Woaaaaaaaaaaa jetzt muss ich arbeiten gehen und mich mit Stahl beschäftigen Wink

equity holder :"Meine Empfehlung fürs daytraden":

http://www.youtube.com/watch?v=G1RYH9bJkps&feature=related

PowerDau:"Ouw shit, das giit Ohrächräbs!Mach das niemeh"

Swyt
Bild des Benutzers Swyt
Offline
Zuletzt online: 11.02.2014
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 258
Mysteries 9/11 Ein Schwindel oder nicht?!

Ich bezweifle auch ob das material (vorallem der Stahl) die selbe Güte hatte wie es heute Standart ist. Und der Stahl muss nicht schmelzen, nur entsprechend heiss werden um nicht mehr zu tragen.

Der Zusammenfall hatte auch mich erstaunt, allerdings habe ich mich auch bis dato nie gedanken darüber gemacht wie ein solches Gebäude zusammen zu fallen hat.

Dass eine grosse Kraft wirkt wenn nun eines der oberen Stockwerke nachgibt und dadurch das ganze Gebäude kollabiert ist für mich (als Laie) absolut verständlich. In den Videos wird auch gerne derselbe Effekt so oft gezeigt und entsprechend gewertet dass auch die möglichkeit plausibel erscheint.

Prpaganda lässt grüssen.

In einem Punkt sehe ich aber auch die gegebenheiten die wirklich zu einer Verschwörung anlass geben.

Wer das Buch "Mein Kampf" gelesen hat (ich geb zu das ganze hab ich noch nicht durch) sieht enorm viele Paralellen zwischen den Propagandavorgängen wie sie einst betrieben wurden und dem was Bush jr. betrieben hatte...

Nichts ist Wahr, alles ist erlaubt.

Frischling
Bild des Benutzers Frischling
Offline
Zuletzt online: 02.01.2012
Mitglied seit: 02.06.2009
Kommentare: 303
Mysteries 9/11 Ein Schwindel oder nicht?!

Punkto gewicht....... trage einen Stein von 1kg auf dem Kopf, dann lass den selben Stein aus 1m Höhe auf den Kopf prallen. Lol Ist das gleiche Gewicht!

Die Verschwörungstheorien sind ganz einfach blödsinn.

Swyt
Bild des Benutzers Swyt
Offline
Zuletzt online: 11.02.2014
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 258
Mysteries 9/11 Ein Schwindel oder nicht?!

Mir ist schon klar dass ich keinen überzeugen mag warum es so "richtig" zusammengestürzt ist und alles andere halt nur Theorie sein soll. Für mich war es erstaunlich wie die Türme zusammengefallen sind, aber ich bin soweit davon überzeugt dass dies keine weiteren Einflüsse (Sprengungen) dazu gebraucht hat...

Nichts ist Wahr, alles ist erlaubt.

Brunngass
Bild des Benutzers Brunngass
Offline
Zuletzt online: 19.04.2016
Mitglied seit: 13.04.2007
Kommentare: 1'305
Verschwörungstheoretiker,

sind mir immer eine grosse Hilfe.Wenn ich Ihre Aussagen zu Anlageklassen und Märkten lese,denke ich daran was die Leute zu 9/11 behaupten.

Das unzählige "Geheimdienste" auf der ganzen Welt, Abscheuliches tun ist mir völlig klar.Das verhindert aber nicht dass sie absolut impotent gegenüber Anschlägen sind.Auch wenn einzelne Elemente sogar damit zu tun haben.Die meisten Geschichten zu 9/11 sind blanker Religionsersatz und dass dieses Süppchen hier aufgekocht wird, bedeutet höchstens dass wieder mal keiner sagen kann wohin die Märkte gehen.

(ausser mir)

Brunngass
Bild des Benutzers Brunngass
Offline
Zuletzt online: 19.04.2016
Mitglied seit: 13.04.2007
Kommentare: 1'305
@ Ramschi,

war doch ein Witz,lieber Ramschi.

Mich sticht doch immer im dümmsten Moment der Hafer.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Mysteries 9/11 Ein Schwindel oder nicht?!

dobry wrote:

Wenn von oben ein Stockwerk nach dem anderen auf das nächste fällt ist klar, dass die unteren Stockwerke dem Druck nicht mehr standhalten können.

Also mir ist das absolut nicht klar, denn die unteren Stockwerke hatten keine Schwächung durch Hitze zu ertragen und sie tragen kein grösseres Gewicht als die 20 Jahre zuvor.

Weiterhin gibt es ja nicht nur die Horizontalen Stahlplatten, die die einzelnen Stockwerke tragen sondern einen Kern aus vertikalen Stahlträgern (insgesamt 236).

Ein vertikaler Stahlträger hält bei einer Belastung von oben einem enormen Druck stand. Und selbst wenn nicht, gäbe es doch zumindest eine Verzögerung, bis der Stahlträger gebogen ist. Dann dasselbe im darunterliegenden Stockwerk etc.

Auf keinen Fall würde der Turm innert 10.5 Sekunden also der reinen Fallgeschwindigkeit einstürzen. Das geht nur, wenn man ihm den "Boden unter den Füssen" wegzieht. Also im Untergeschoss die Träger mit Termin wegsprengt.

Der Verdacht, dass Termit bzw. die militärische Variante Termat im Spiel war, besteht schon lange. Der Nachweis von Termit ist aber erst 2008 oder 2009 erbracht worden. Also, nachdem der Spiegel-Artikel erschienen ist.

Warum hat das WTC nach dem Einsturz noch Wochenlang weitergebrannt? Kerosin, Möbel, Papier etc. würden nicht ein so heisses und lange brennendes Feuer im Untergrund am Leben halten können.

Das sind Fragen, für die ich bisher noch keine offizielle Antwort gelesen habe.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Mysteries 9/11 Ein Schwindel oder nicht?!

Frischling wrote:

Punkto gewicht....... trage einen Stein von 1kg auf dem Kopf, dann lass den selben Stein aus 1m Höhe auf den Kopf prallen. Lol Ist das gleiche Gewicht!

Wenn Du den Stein ganz langsam auf den Kopf absinken lässt, dann schon.

Es kann ja kaum sein, dass 236 vertikale Stahlträger auf einmal gleichzeitig brechen und die oberen Stockwerke ungebremst nach unten krachen.

Wenn schon, dann verbiegen sie sich sehr langsam und entsprechend langsam sinken die oberen auf die unteren Stockwerke. So einen Effekt konnte man aber nicht beobachten.

Und selbst wenn. Die Frage nach der Fallgeschwindigkeit - also keine Bremswirkung der darunterliegenden Stockwerke, die Frage, woher das Termit kommt etc. wurden alle noch nicht beantwortet.

Im Falle des Pentagon ist es ähnlich verwirrend. Es gibt sowohl Augenzeugen, die ein Flugzeug gesehen haben als auch solche, die eine Rakete gesehen haben wollen.

Hier also eine Pattsituation.

Die offizielle Erklärung dafür, dass das Loch im Pentagon kleiner ist als der Durchmesser der Boeing 757 wurde offiziell damit erklärt, dass das Flugzeug geradezu pulverisiert wurde.

Das scheint mir plausibel und als Erklärung akzeptabel.

Nicht geklärt ist allerdings, wo die beiden je 6 Tonnen schweren Triebwerke abgeblieben sind. Die hätten in der Fasade des Pentagon noch zwei weitere Einschläge verursachen müssen. Haben sie aber nicht. Vor dem Gebäude lagen sie auch nicht. Also wo sind die?

Hier ein Punkt zu Gunsten der VT, denn dieser Punkt wird von offizieller Seite nicht geklärt.

Andererseits das Argument: "Wo sollte AA77" abgeblieben sein? Die Regierung kann ja kaum ein Flugzeug samt Passagieren verschwinden lassen. Nur, gab es dann diesen Flug überhaupt?

Die US-Regierung macht es sich zu einfach:

Wer Fragen stellt, wird einfach in die Ecke der Verschwörungstheoretiker und Spinner gestellt und lächerlich gemacht. Aber so nicht, meine Herren! Es muss erlaubt sein Fragen zu stellen. Auch wenn sie schwierig zu beantworten sind.

Sehr viele Fragen konnten ja auch plausibel beantwortet werden. Z.B. all die Fragen (siehe Spiegel-Artikel, das erste Dutzend) um die Identität der Terroristen etc.

Ich mag mir auch nicht anmassen, ein abschliessendes Urteil abzugeben, ob und in welchem Ausmasse gewisse US-Kreise an 911 mitgewirkt haben.

Aber ich mag mir auch nicht das Fragen verbieten lassen, nur weil jemand meint, mich dann zum Verschwörer abstempeln zu müssen.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Mysteries 9/11 Ein Schwindel oder nicht?!

Klingt plausibel.

Das WTC wiegt 331'000 Tonnen, ein voll beladenes Flugzeug vielleicht 300 Tonnen. Wir sprechen also von einem Gewichtszuwachs von unter einem Zehntel Promille.

Ob das reicht?

dobry
Bild des Benutzers dobry
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 31.05.2006
Kommentare: 859
Mysteries 9/11 Ein Schwindel oder nicht?!

Wenn man die Türme tatsächlich gesprengt hat, warum musste man dann überhaupt noch Flugzeuge hineindonnern lassen?

Ausserdem waren die Sprengladungen scheinbar genau in der Höhe angebracht, wo die Flugzeuge rein sind.

_________________

Ich hole sie mir zurück, dieses verdammte Biest!

Mali-P
Bild des Benutzers Mali-P
Offline
Zuletzt online: 12.10.2012
Mitglied seit: 24.08.2009
Kommentare: 1'195
Mysteries 9/11 Ein Schwindel oder nicht?!

Wouw MF wie du analysierst. Und danke RPH für deine KOmmentare!

Nun ich stelle mir das so vor, falls es durch das Gewicht einstürzen sollte, dann niemals kerzengerade! Wieso?

Ganz einfach, baue aus legosteinen einen Turm, jetzt nehme paar Steine von der Seite weg, bis er einstürzt...er stürzt nicht kerzengerade, es muss einen Abfallwinkel geben. Deshalb werden Sprengungen auch am Winkel ausgeübt, damit die Träger ungehindert "getrennt" werden können.

equity holder :"Meine Empfehlung fürs daytraden":

http://www.youtube.com/watch?v=G1RYH9bJkps&feature=related

PowerDau:"Ouw shit, das giit Ohrächräbs!Mach das niemeh"

Mali-P
Bild des Benutzers Mali-P
Offline
Zuletzt online: 12.10.2012
Mitglied seit: 24.08.2009
Kommentare: 1'195
Mysteries 9/11 Ein Schwindel oder nicht?!

dANKE, SO MEINTE ICH ES. ja riesenzufall, das es bei allen 3 gebäuden passiert ist :!:

equity holder :"Meine Empfehlung fürs daytraden":

http://www.youtube.com/watch?v=G1RYH9bJkps&feature=related

PowerDau:"Ouw shit, das giit Ohrächräbs!Mach das niemeh"

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
Mysteries 9/11 Ein Schwindel oder nicht?!

Ramschpapierhaendler wrote:

MarcusFabian wrote:
...denn die unteren Stockwerke hatten keine Schwächung durch Hitze zu ertragen und sie tragen kein grösseres Gewicht als die 20 Jahre zuvor.

So stell ich mir das vor (ich hoffe, man sieht's):

a) Flugzeug kracht in Tower und demoliert einzelne Stützen am Rand (hellgrau)

b) die Decken (schwarz) werden durch die Fachwerkträger (dunkelgrau) stabilisiert

c) die Kräfte werden nun auf weniger Stützen übertragen, wobei einige stärker belastet und andere entlastet werden. Im Beispiel hier würden die inneren Stützen stärker belastet, die äusseren dagegen "auf Zug gesetzt", also entlastet.

d) nun würden nicht die mittleren Stützen des betroffenen Stockwerks zuerst einknicken sondern die untersten, da diese am meisten Last tragen und zudem am längsten und damit am knickgefährdetsten sind.

e) der Tower würde in sich zusammensacken, da in der Mitte die Belastung am höchsten ist.

Dies könnte eine mögliche Erklärung für den Ablauf sein. Aber wie schon gesagt: ich bin weder Physiker noch Statiker. :oops:

Interessant, aber die beiden Türme waren anders gebaut. 47 sehr starke Stahlträger im Kern. Die Etagen waren relativ leicht gebaut, quasi zwischen Gebäudemantel und Kern aufgehängt.

Dass die Etagen wie Pancakes aufeinander fallen, ist sehr gut vorstellbar. Feuerwehrmänner berichteten ja, dass bereits in unteren Stockwerken Etagen eingestürzt waren.

Allerdings würde der Kern wie eine Säule stehen bleiben und die Etagen sozusagen am Kern abrutschen und sich unten aufstappeln.

Wer weiss, momentan ist es eine Glaubenssache.

Es wurden ja schon ein paar Sachen gepostet, wer das nächste Wochenende in den Sand setzen will, kann auch noch dies ansehen:

9/11 Coincidence Theory

http://video.google.com/videoplay?docid=-8699692986883500148#docid=-5236...

Eines ist aber offensichtlich: das Thema will und will nicht verschwinden. Auch dank youtube. 2001 gab es noch kein youtube und praktisch keine blogger, es war also nicht absehbar, dass das Thema so weltumspannend und ausführlich verfolgt würde. Die Videos schafften, dass sich auch faule Säcke wie ich, sich damit zu befassen begannen. Dieses Konsumieren birgt aber auch eine Gefahr, dass man sich veräppeln lässt. Jeder, den die VT's bewegen, kämpft sicher innerlich mit einer Zerrissenheit. Ignoranz diesem Thema gegenüber steigert die Lebensqualität. Leider verfalle ich selber in monatlichen Abständen dem Thema und es transportiert mich in eine ganz merkwürdige Parallel-/Fantasiewelt. Ich bin sicher, jeder der sich mit all den Videos und Berichten auseinander gesetzt hat, weiss wovon ich spreche.

Wer die Videos nicht kennt, besser ignorieren. Nicht weil sie schlecht sind, sondern genau im Gegenteil, weil sie einen ganz tief treffen und bewegen und verwirren können, ohne dass man die Chance erhält, sich von dieser Beklemmung zu befreien.

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
Mysteries 9/11 Ein Schwindel oder nicht?!

dobry wrote:

Die von Weico im angegebene Spiegel-Webseite erklärt vieles.

Nein, der Author kennt offenbar nicht einmal den offiziellen 9/11 Commission Report, obwohl er die offizielle Sichtweise zu vertreten sucht. ( http://www.9-11commission.gov/report/911Report.pdf ) Ist interessant zu lesen, zB Abschussgenehmigungen oder Dialoge.

Btw. @weico sagt "andere Sichtweise" der Fakten.

dobry wrote:

Wenn von oben ein Stockwerk nach dem anderen auf das nächste fällt ist klar, dass die unteren Stockwerke dem Druck nicht mehr standhalten können.

Ja und nein. Offenbar hätte es über eine Minute dauern müssen (wegen Widerstand) und der Kern hätte stehen bleiben müssen.

2min Simulation: http://www.youtube.com/watch?v=bdQh18kvpRU

dobry wrote:

Eine solche Verschwörung zu organisieren ist absolut unmöglich. Da würde es soviele Leute und Spezialisten benötigen. Die meisten würden nicht mitmachen, auch für viel Geld nicht, v.a. wenn sie schon finanziell abgesichert sind. Und wie auch im Spiegel steht: Ist es wirklich wahrscheinlich, dass keiner der Beteiligten irgendetwas ausplaudert? Vor allem jene, die eine Beteiligung abgelehnt haben.

Bei einer solchen Verschwörung (egal ob Pentagon-Verschwörung oder Araber-Verschwörung) sind nie alle eingeweiht. Es gibt viele isolierte Dinge zu tun, die nicht auf das gesamte Ganze deuten müssen. Das ist extrem schwierig durchzuführen. Dazu sind wenige Organisationen in der Lage.

Dazu kommt, dass wer erkennt, dass er dazu beigetragen hat, besser schweigt, denn:

- Sich im Kriegsfall in bestimmten Fragen gegen den Präsidenten zu stellen, bedeutet "Hochverrat/Landesverrat". Sogar in der Schweiz wurde dies bis vor kurzem noch mit dem Tode bestraft (Im Kriegsfall blieb die Todesstrafe bis 1992 bestehen - für Delikte wie Landesverrat, Feind-Begünstigung, Mord und Plünderung - Quelle: http://www.swissinfo.ch/ger/politik_schweiz/Umstrittene_Initiative_fuer_...). Wie sieht es dann wohl in den USA aus?

- Wenn es aber gelingt, zu beweisen, dass man selbst bei einem Angriff auf das eigene Land teilgenommen hat, sitzt man noch tiefer in der Scheisse.

Wer also nicht schweigt, ist sowieso schon praktisch Tod, weil man zugibt, Landesverrat begangen zu haben, und zwar nicht durch irgendwelche Schattenmänner liquidiert, sondern durch Gerichte verurteilt.

Swyt
Bild des Benutzers Swyt
Offline
Zuletzt online: 11.02.2014
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 258
Mysteries 9/11 Ein Schwindel oder nicht?!

Die Simulation zeigt eine Theorie...

Der Kern wurde ja bereits durch das Flugzeug in mitleidenschaft gezogen, dadurch kann es auch gut sein dass die seitlichen Kräfte der Böden das ganze Konstrukt zur Mitte hin drückten und dadurch auch der Kern selbst nicht einfach stehen bleiben konnte.

Auch sind die Böden ja mit dem Kern verbunden und waren wohl so konstruiert möglichst stabil zu sein, auch das kann gegen die Theorie sprechen welche in dem kurzen Film gezeigt wird.

Es lässt sich alles mögliche reininterpretieren...

Das Thema ist durchaus Intressant und lässt auf beiden Seiten viele Fragen offen. Aber anhand solcher Videos und "Beweise" können wir uns keine wirklich objektive Meinung dazu bilden, nur einen Glauben...

Nichts ist Wahr, alles ist erlaubt.

arunachala
Bild des Benutzers arunachala
Offline
Zuletzt online: 04.07.2012
Mitglied seit: 08.10.2007
Kommentare: 832
Mysteries 9/11 Ein Schwindel oder nicht?!

ohne mein erinnerungsvermögen durch recherchen wieder aufzufrischen, folgende idee kurz geschildert: die attentäter waren den geheimdiensten bekannt und wurden überwacht. man ging von «banalen»flugzeugentführungen aus. die attentäter selbst vielleicht ebenso. einige minuten vor den einschlägen wurde dann vom boden aus – oder einem anderen flugzeug, welches scheinbar gesichtet wurde – die kontrolle über die flugzeuge übernommen und siehe da, exakte treffer (dies ist technisch seit längerem möglich).

ich glaube nicht, dass sich dermassen perfekte manöver durch flugtrainings mit kleinflugzeugen auf irgend einem dreckigen provinzflughafen ausführen lassen.

erinnert ihr euch an eine der ersten meldungen nach den anschlägen, nur stunden später? auf einem flughafenparkplatz wurden in einem auto gefunden: eine «bedienungsanleitung» für das flugzeug und ein koran. ein paar weitere stunden später war allen klar, dass der bärtige afghane aus tora bora verantwortlich ist für die anschläge.

wie viele mitwisser braucht ein solches vorgehen? ein dreckiges dutzend vielleicht? wie viele davon leben noch? vielleicht war nicht mal mr. president eingeweiht?

die wahrheit kenne ich nicht und einige der inoffiziellen theorien sind mir zu abstrus. doch die offizielle version halte ich ebenso für sehr unglaubwürdig, da bestehen zu viele ungereimtheiten.

seid schlang wie die klugen und schlug wie die klangen. (kasimir 487)

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Mysteries 9/11 Ein Schwindel oder nicht?!

Bullish wrote:

dobry wrote:
Die von Weico im angegebene Spiegel-Webseite erklärt vieles.

Nein, der Author kennt offenbar nicht einmal den offiziellen 9/11 Commission Report, obwohl er die offizielle Sichtweise zu vertreten sucht. ( http://www.9-11commission.gov/report/911Report.pdf ) Ist interessant zu lesen, zB Abschussgenehmigungen oder Dialoge.

Warum soll er den Bericht nicht kennen :?:

Der Autor weisst doch ausdrücklich auf den Bericht hin:

"Wie groß das Versagen der Geheimdienste war, wie mangelhaft die Zusammenarbeit von FBI und CIA - all das lässt sich nachlesen im Bericht der offiziellen Untersuchungskommission zum 11. September, er umfasst beinahe 600 Seiten."

http://www.spiegel.de/spiegelspecial/0,1518,435547,00.html

weico

fort knox
Bild des Benutzers fort knox
Offline
Zuletzt online: 14.10.2011
Mitglied seit: 22.05.2010
Kommentare: 39
Mysteries 9/11 Ein Schwindel oder nicht?!

tschuldigung, wenn ich mal so ungefragt dazwischen ruf. aber eure fachsimpelei führt nirgendwo hin.

entweder man hat es im urin (und ich hatte es schon am 11.09.01, als ich die ganze chause ungläubig vor dem tv miterlebte), oder man hat es nicht.

natürlich ist es gerechtfertigt, sich eine eigene meinung dazu zu bilden. und es ist gerechtfertig, diese zu äussern.

aber andere von seiner eigenen meinung überzeugen zu wollen, stösst dann an seine grenzen, wenn der andere um's verrecken nicht von seiner eigenen position (warum auch immer) abweichen will. und genau das ist hier der fall.

jedem seine eigene weltvorstellung. die einen wissen es besser, und die anderen auch.

die klügeren werden ihre sichtweise irgendwann mal HINTERFRAGEN, und vielleicht andere schlüsse daraus ziehen. vielleicht auch nicht. ihre wahl. immerhin haben sie dann ihren gedanklichen horizont erweitert.

aber eine gute meinungsbildung erreicht man schlecht durch pseudo-politisch/wisschenschaftliche beweisDRUCK-argumentationen, egal wo man sie her hat.

schlussendlich zählt nur das, was jeder einzelne gewillt und bereit ist, zu glauben. und darauf muss jeder für sich selber kommen. ganz alleine. FREIWILLIG.

"Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht." A.E.

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
Mysteries 9/11 Ein Schwindel oder nicht?!

weico wrote:

Bullish wrote:
dobry wrote:
Die von Weico im angegebene Spiegel-Webseite erklärt vieles.

Nein, der Author kennt offenbar nicht einmal den offiziellen 9/11 Commission Report, obwohl er die offizielle Sichtweise zu vertreten sucht. ( http://www.9-11commission.gov/report/911Report.pdf ) Ist interessant zu lesen, zB Abschussgenehmigungen oder Dialoge.

Warum soll er den Bericht nicht kennen :?:

Der Autor weisst doch ausdrücklich auf den Bericht hin:

"Wie groß das Versagen der Geheimdienste war, wie mangelhaft die Zusammenarbeit von FBI und CIA - all das lässt sich nachlesen im Bericht der offiziellen Untersuchungskommission zum 11. September, er umfasst beinahe 600 Seiten."

http://www.spiegel.de/spiegelspecial/0,1518,435547,00.html

weico

Du hast recht, mein Fehler, ich müsste schreiben:

"nicht gelesen" oder "nicht gut gelesen" oder "absichtlich ausgeblendet" anstelle von "kennt nicht" wobei das Kennen nicht lediglich auf das Vorhandenseins des Reports bezogen war..

Eigentlich führt es zu weit und ich habe keine Lust aus dem Pdf zu zitieren, da die copy/paste Funktion blockiert ist. Aber im Spiegel Artikel (in der Übersicht) heisst es schon im Übersichts-Text:

Quote:

Dank neuer Unterlagen aus dem Frühjahr 2006 ist beispielsweise endgültig klar, dass die vierte entführte Maschine, Flug United Airlines 93, nicht von US-Militärjets abgeschossen wurde - auch wenn das viele Verschwörungstheoretiker behaupten. Im Prozess gegen den mutmaßlichen Terroristen Zacarias Moussaoui spielte die Staatsanwaltschaft im Gerichtssaal erstmals die Aufnahmen des Voice-Recorders von Flug UA 93 vor - ein dramatisches Tondokument, auf einen Abschuss gibt es keinen Hinweis.

1. Die VT'ler behaupteten ja zu einem grossen Teil etwas ganz anderes, nämlich dass gar kein Flugzeug abgestürzt sei - darauf wird ja in den Detail-Erklärungen weiter unten richtigerweise eingegangen, aber obenstehender Text ist Quatsch (natürlich wurde auch diese Vermutung geäussert - es wurde ja alles mögliche vermutet...), ausser, ...

2. der Author möchte den Leser manipulieren. Denn ich (ok, man sollte nicht von sich auf alle anderen schliessen) fühle mich vom Schreiber dahin geführt, das ich denken soll, dass es nicht üblich wäre, eine solche Maschine abzuschiessen und dass ein solcher Gedanke schon VT sei..., dabei..

3. war, nach dem 9/11 Commission Report, das Flugzeug zum Abschuss frei gegeben, aber weshalb man das nicht schaffte - lese man doch bitte im Report...

... und so geht es dann weiter und weiter

Whatever, ich möchte mich gar nicht auf solche, zu nichts führenden, Diskussionen einlassen. Ich weiss, dass ich nie wissen werde, was geschah. Ich weiss nur, dass aufgrund der Ereignisse viel geschehen ist und noch am geschehen ist. Und ich vermute, dass noch viel mehr geschehen wird.

Seiten