Tornos

545 posts / 0 new
Letzter Beitrag
stocksrocks
Bild des Benutzers stocksrocks
Offline
Zuletzt online: 23.02.2013
Mitglied seit: 26.03.2010
Kommentare: 15
news?

Was ist denn mit Tornos los?? Wieso ziehen die in den letzten Tagen so an? Gibt es da Insiderwissen? Die hatten ja nicht gerade berauschende Zahlen zu vermelden.. :?:

Casino
Bild des Benutzers Casino
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 25.03.2010
Kommentare: 587
Tornos

Quote:

Walter Fust kauft noch mehr Tornos-Aktien

Walter Fust ist grösster Einzelaktionär vom Maschinenbauer Tornos.

Tornos ist im September an der Schweizer Börse annähernd 20 Prozent gestiegen. «Ich habe meine Beteiligung an Tornos weiter ausgebaut», sagt der frühere Jelmoli-Patron Walter Fust im Gespräch mit cash.

Ulrich Rotzinger

Der grösste Einzelaktionär von Tornos, Walter Fust, hat seine Beteiligung im September nochmals ausgebaut. Der frühere Jelmoli-Patron hält nun 11 Prozent am krisengeschüttelten Drehmaschinen-Hersteller. «Die Tornos-Aktie ist immer noch deutlich entfernt von einer fairen Bewertung», sagt Walter Fust im Gespräch mit cash.

Bereits am 20. August wurde der Schweizer Börse SIX gemeldet, dass Fust 10,59 Prozent der Stimmrechte von Tornos halte; zuvor waren es 5,12 Prozent. Die nächste Meldeschwelle liegt bei 15 Prozent.

Unzählige Schweizer CEO tun es - warum Sie nicht? Lesen Sie den cash-Newsletter, jeden Morgen top aktuell ab 8 Uhr. cash-Newsletter: Wo Profis sich informieren. Jetzt kostenlos abonnieren.

Nachdem Fust seine Beteiligung an Tornos kräftig aufgestockt hatte, kletterte die Aktie bis heute um rund 16 Prozent.

Nach weiteren starken Zukäufen am Montag liegt die Aktie nun bei 9,52 Franken. Allein in den letzten fünf Handelstagen legte die Aktie 20 Prozent zu. Fust sagt, mittelfristig liege die faire Bewertung der Tornos-Aktie zwischen 14 und 16 Franken.

«Investment ist nicht kurzfristig angelegt»

Der 68-jährige Unternehmer sieht sein Engagement nicht als kurzfristiges Investment. Er gebe Tornos zwei bis drei Jahre, um wieder zu einem Umsatz in der Grössenordnung von 300 Millionen Franken und einen Gewinn von 25 Millionen Franken zu kommen.

Vorbehaltlich einer neuen Rezession durch die Euro-Krise rechnet der Werkzeugmaschinen-Hersteller mit einem Umsatz von 150 Millionen Franken im laufenden Geschäftsjahr. Weil so die Produktionskapazität im Jahresmittel nur um rund 50 Prozent ausgelastet sei, müsse immer noch mit einem stark negativen Ergebnis gerechnet werden, teilte das Unternehmen an der Halbjahreszahlenkonferenz im August mit.

Trendumkehr bei Tornos wohl 2011 vollendet

Die steigenden Absatzzahlen auch in der Automobil-, Medizin- und Uhrenbranche motivieren Fust: «Ich bin optimistisch, dass Tornos im nächsten Jahr die vollständige Trendwende schafft.» Der zunehmende Auftragseingang schlage sich eben erst mit einer zeitlichen Verzögerung in den Büchern nieder. Tornos habe eine gesunde Bilanz und produziere tolle Produkte, die weltweit gebraucht werden.

Der Gründer der Elektronik-Kette Fust bestätigte früher gemachte Aussagen, wonach die Tornos-Führung sein vollstes Vertrauen geniesse. «Ich kenne den Verwaltungsratpräsidenten Francois Frôté sehr gut. Gleiches gilt für CEO Raymond Stauffer und CFO Philippe Maquelin», sagt Fust. Quelle: Cash vom 13.09.2010

Dilemma
Bild des Benutzers Dilemma
Offline
Zuletzt online: 04.06.2017
Mitglied seit: 19.02.2009
Kommentare: 837
Der Aufschwung bestätigt sich

:!:

Moutier, 16. November 2010

Guter Auftragseingang

Im dritten Quartal 2010 gingen bei der Tornos Gruppe Bestellungen im Wert von CHF 50,4 Mio. ein. Dies bedeutet eine Steigerung um 148,5 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum (2009: CHF 20,3 Mio.). Trotz des saisonalen Effekts der Sommerferien, die normalerweise den Geschäftsgang negativ beeinflussen, liegt der Auftragseingang im dritten Quartal sehr nahe beim Wert des zweiten Quartals (CHF 53,2 Mio.). Dies bestätigt, dass der Aufschwung stabil ist und anhält. Der Bestellungseingang beläuft sich somit auf CHF 147,0 Mio. in den ersten neun Monaten des Jahres, was einen Zuwachs um 132,3 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet (2009: CHF 63,3 Mio.).

Steigender Umsatz, deutlich verbesserte Ergebnisse

Der Umsatz des dritten Quartals liegt bei CHF 36,3 Mio. und ist um 87,5 % höher als im Vorjahreszeitraum. Die vierwöchigen Betriebsferien im Sommer wirken sich normalerweise negativ auf die Fakturierung aus; der Umsatz des dritten Quartals liegt gleichwohl über dem Durchschnitt der ersten beiden Quartale (CHF 34,9 Mio.). Nach neun Monaten beläuft sich der Umsatz auf CHF 106,1 Mio., was einen Zuwachs um 34,5 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet (2009: CHF 78,8 Mio.). Die Produktionsauslastung der Gruppe, die zu Beginn des Jahres bei 30 % lag, ist im Laufe des dritten Quartals nahezu wieder auf ein normales Niveau angestiegen; lediglich die Verwaltungsbereiche sind noch von Kurzarbeit betroffen. Als Folge der üblichen Verzögerung zwischen Auftragseingang, Produktion und Fakturierung bewegt sich der Umsatz noch auf einem relativ niedrigen Niveau, sodass die Gewinnzone während der drei Monate des Berichtszeitraums nicht erreicht werden konnte.

Das dritte Quartal weist ein EBIT von CHF -0,7 Mio. (2009: CHF -6,4 Mio.) aus; für die ersten neun Monate liegt es bei CHF -13,6 Mio. (2009: CHF -23,0 Mio.). Der Reinverlust des laufenden Geschäftsjahres beläuft sich auf CHF 17,4 Mio. (2009: Verlust von CHF 21,7 Mio.). Die Nettoverschuldung der Gruppe stieg in den ersten neun Monaten um CHF 3,8 Mio. und beläuft sich per 30. September 2010 auf CHF 28,3 Mio. (31.12.2009: CHF 24,6 Mio.). Das konsolidierte Eigenkapital von CHF 112,1 Mio. entspricht 59,4 % der Bilanzsumme von CHF 188,7 Mio.

Perspektiven

Der Rückgang bei Umsatz und Auftragseingang vom zweiten zum dritten Quartal ist auf den saisonalen Effekt der Sommerferien zurückzuführen und bildet keinen Abschwung der Geschäftsaktivitäten im Markt ab. Für das vierte Quartal wird ein Bestelleingang von über CHF 60 Mio. erwartet. Der Umsatz 2010 dürfte über CHF 150 Mio. liegen; angesichts des geringen Einflusses des wirtschaftlichen Aufschwungs auf die Fakturierung im laufenden Geschäftsjahr wird jedoch ein stark negatives Ergebnis erwartet. Das Geschäftsjahr 2011 dürfte von einer Rückkehr zu einer normaler Geschäftstätigkeit mit deutlich positiven Ergebnissen geprägt sein.

http://www.tornos.ch/w-ipr/2010-11-16-g.pdf

:!:

Engelchen
Bild des Benutzers Engelchen
Offline
Zuletzt online: 24.01.2013
Mitglied seit: 17.12.2008
Kommentare: 406
Re: Der Aufschwung bestätigt sich

Dilemma wrote:

:!:

Moutier, 16. November 2010

Guter Auftragseingang

Im dritten Quartal 2010 gingen bei der Tornos Gruppe Bestellungen im Wert von CHF 50,4 Mio. ein. Dies bedeutet eine Steigerung um 148,5 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum (2009: CHF 20,3 Mio.). Trotz des saisonalen Effekts der Sommerferien, die normalerweise den Geschäftsgang negativ beeinflussen, liegt der Auftragseingang im dritten Quartal sehr nahe beim Wert des zweiten Quartals (CHF 53,2 Mio.). Dies bestätigt, dass der Aufschwung stabil ist und anhält. Der Bestellungseingang beläuft sich somit auf CHF 147,0 Mio. in den ersten neun Monaten des Jahres, was einen Zuwachs um 132,3 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet (2009: CHF 63,3 Mio.).

Steigender Umsatz, deutlich verbesserte Ergebnisse

Der Umsatz des dritten Quartals liegt bei CHF 36,3 Mio. und ist um 87,5 % höher als im Vorjahreszeitraum. Die vierwöchigen Betriebsferien im Sommer wirken sich normalerweise negativ auf die Fakturierung aus; der Umsatz des dritten Quartals liegt gleichwohl über dem Durchschnitt der ersten beiden Quartale (CHF 34,9 Mio.). Nach neun Monaten beläuft sich der Umsatz auf CHF 106,1 Mio., was einen Zuwachs um 34,5 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet (2009: CHF 78,8 Mio.). Die Produktionsauslastung der Gruppe, die zu Beginn des Jahres bei 30 % lag, ist im Laufe des dritten Quartals nahezu wieder auf ein normales Niveau angestiegen; lediglich die Verwaltungsbereiche sind noch von Kurzarbeit betroffen. Als Folge der üblichen Verzögerung zwischen Auftragseingang, Produktion und Fakturierung bewegt sich der Umsatz noch auf einem relativ niedrigen Niveau, sodass die Gewinnzone während der drei Monate des Berichtszeitraums nicht erreicht werden konnte.

Das dritte Quartal weist ein EBIT von CHF -0,7 Mio. (2009: CHF -6,4 Mio.) aus; für die ersten neun Monate liegt es bei CHF -13,6 Mio. (2009: CHF -23,0 Mio.). Der Reinverlust des laufenden Geschäftsjahres beläuft sich auf CHF 17,4 Mio. (2009: Verlust von CHF 21,7 Mio.). Die Nettoverschuldung der Gruppe stieg in den ersten neun Monaten um CHF 3,8 Mio. und beläuft sich per 30. September 2010 auf CHF 28,3 Mio. (31.12.2009: CHF 24,6 Mio.). Das konsolidierte Eigenkapital von CHF 112,1 Mio. entspricht 59,4 % der Bilanzsumme von CHF 188,7 Mio.

Perspektiven

Der Rückgang bei Umsatz und Auftragseingang vom zweiten zum dritten Quartal ist auf den saisonalen Effekt der Sommerferien zurückzuführen und bildet keinen Abschwung der Geschäftsaktivitäten im Markt ab. Für das vierte Quartal wird ein Bestelleingang von über CHF 60 Mio. erwartet. Der Umsatz 2010 dürfte über CHF 150 Mio. liegen; angesichts des geringen Einflusses des wirtschaftlichen Aufschwungs auf die Fakturierung im laufenden Geschäftsjahr wird jedoch ein stark negatives Ergebnis erwartet. Das Geschäftsjahr 2011 dürfte von einer Rückkehr zu einer normaler Geschäftstätigkeit mit deutlich positiven Ergebnissen geprägt sein.

http://www.tornos.ch/w-ipr/2010-11-16-g.pdf

:!:

das hört man gerne und wird der Aktie enormen

Auftrieb geben, Walter Fust ist ja der grösste

Einzelaktionär und der kauft mit Bestimmtheit keine

toten Pferde Lol

ich werde jetzt noch zukaufen, die party kann losgehen WinkWinkWink :wink

Engelchen

Engelchen
Bild des Benutzers Engelchen
Offline
Zuletzt online: 24.01.2013
Mitglied seit: 17.12.2008
Kommentare: 406
Re: Der Aufschwung bestätigt sich

Engelchen wrote:

Dilemma wrote:
:!:

Moutier, 16. November 2010

Guter Auftragseingang

Im dritten Quartal 2010 gingen bei der Tornos Gruppe Bestellungen im Wert von CHF 50,4 Mio. ein. Dies bedeutet eine Steigerung um 148,5 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum (2009: CHF 20,3 Mio.). Trotz des saisonalen Effekts der Sommerferien, die normalerweise den Geschäftsgang negativ beeinflussen, liegt der Auftragseingang im dritten Quartal sehr nahe beim Wert des zweiten Quartals (CHF 53,2 Mio.). Dies bestätigt, dass der Aufschwung stabil ist und anhält. Der Bestellungseingang beläuft sich somit auf CHF 147,0 Mio. in den ersten neun Monaten des Jahres, was einen Zuwachs um 132,3 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet (2009: CHF 63,3 Mio.).

Steigender Umsatz, deutlich verbesserte Ergebnisse

Der Umsatz des dritten Quartals liegt bei CHF 36,3 Mio. und ist um 87,5 % höher als im Vorjahreszeitraum. Die vierwöchigen Betriebsferien im Sommer wirken sich normalerweise negativ auf die Fakturierung aus; der Umsatz des dritten Quartals liegt gleichwohl über dem Durchschnitt der ersten beiden Quartale (CHF 34,9 Mio.). Nach neun Monaten beläuft sich der Umsatz auf CHF 106,1 Mio., was einen Zuwachs um 34,5 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet (2009: CHF 78,8 Mio.). Die Produktionsauslastung der Gruppe, die zu Beginn des Jahres bei 30 % lag, ist im Laufe des dritten Quartals nahezu wieder auf ein normales Niveau angestiegen; lediglich die Verwaltungsbereiche sind noch von Kurzarbeit betroffen. Als Folge der üblichen Verzögerung zwischen Auftragseingang, Produktion und Fakturierung bewegt sich der Umsatz noch auf einem relativ niedrigen Niveau, sodass die Gewinnzone während der drei Monate des Berichtszeitraums nicht erreicht werden konnte.

Das dritte Quartal weist ein EBIT von CHF -0,7 Mio. (2009: CHF -6,4 Mio.) aus; für die ersten neun Monate liegt es bei CHF -13,6 Mio. (2009: CHF -23,0 Mio.). Der Reinverlust des laufenden Geschäftsjahres beläuft sich auf CHF 17,4 Mio. (2009: Verlust von CHF 21,7 Mio.). Die Nettoverschuldung der Gruppe stieg in den ersten neun Monaten um CHF 3,8 Mio. und beläuft sich per 30. September 2010 auf CHF 28,3 Mio. (31.12.2009: CHF 24,6 Mio.). Das konsolidierte Eigenkapital von CHF 112,1 Mio. entspricht 59,4 % der Bilanzsumme von CHF 188,7 Mio.

Perspektiven

Der Rückgang bei Umsatz und Auftragseingang vom zweiten zum dritten Quartal ist auf den saisonalen Effekt der Sommerferien zurückzuführen und bildet keinen Abschwung der Geschäftsaktivitäten im Markt ab. Für das vierte Quartal wird ein Bestelleingang von über CHF 60 Mio. erwartet. Der Umsatz 2010 dürfte über CHF 150 Mio. liegen; angesichts des geringen Einflusses des wirtschaftlichen Aufschwungs auf die Fakturierung im laufenden Geschäftsjahr wird jedoch ein stark negatives Ergebnis erwartet. Das Geschäftsjahr 2011 dürfte von einer Rückkehr zu einer normaler Geschäftstätigkeit mit deutlich positiven Ergebnissen geprägt sein.

http://www.tornos.ch/w-ipr/2010-11-16-g.pdf

:!:

das hört man gerne und wird der Aktie enormen

Auftrieb geben, Walter Fust ist ja der grösste

Einzelaktionär und der kauft mit Bestimmtheit keine

toten Pferde Lol

ich werde jetzt noch zukaufen, die party kann losgehen WinkWinkWink :wink

Engelchen

Fustli verleiht Tornos Flügelchen 8)

Casino
Bild des Benutzers Casino
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 25.03.2010
Kommentare: 587
Tornos

Quote:

01-02-2011 07:30 Tornos 2010: Umsatz klettert auf 160,1 Mio CHF (VJ 114,4 Mio)

Moutier (awp) - Die Tornos Holding AG hat im Geschäftsjahr 2010 den Umsatz um 40,0% auf 160,1 (VJ 114,4) Mio CHF und den Bestellungseingang um 151,2% auf 214,7 (85,5) Mio CHF gesteigert. Alle Regionen und relevanten Marktsegmente hätten sich im Lauf von 2010 von der Rezession erholt, teilte der Hersteller von Drehautomaten am Dienstag mit.

Damit hat Tornos die Schätzungen der Bank Vontobel übertroffen. Diese hatte einen Umsatz von 153,2 Mio CHF prognostiziert.

Zu Beginn des Jahres habe der Bereich Medizinaltechnik wieder ein normales Niveau erreicht, worauf rasch der Automobilsektor, später auch der Bereich Elektronik und die Mikroelektronik für die Uhrenindustrie gefolgt seien. In geografischer Hinsicht sei in allen Märkten eine positive Entwicklung festgestellt worden, wenngleich mit einer gewissen zeitlichen Verzögerung. Übers Jahr gesehen hätten alle Regionen und Marktsegmente eine positive Tendenz gezeigt, so Tornos.

Einen Ausblick auf das Geschäftsjahr 2011 macht das Unternehmen noch nicht. Bei der Präsentation der Neunmonatszahlen im vergangenen November hiess es noch, dass 2011 von einer Rückkehr zu einer normalen Geschäftstätigkeit mit deutlich positiven Ergebnissen geprägt sein dürfte. Das Geschäftsjahr 2010 wird gemäss Aussagen von Tornos im November trotz der positiven Entwicklung von Umsatz und Bestellungseingang noch mit einem klaren Verlust abschliessen.

Das detaillierte Konzernergebnis wird am 14. März 2011 veröffentlicht.

Umsätze 1. - 4. Quartal:

Q1: 25.8

Q2: 43.9

Q3: 36.4

Q4: 54.0

So viel ist weiss, liegt bei Tornos der Break Even bei einem Umsatz von 200.00 Mio.

Was meint ihr, wäre nun wohl der Zeitpunkt um einzusteigen?

Monday
Bild des Benutzers Monday
Offline
Zuletzt online: 11.12.2015
Mitglied seit: 05.08.2010
Kommentare: 261
Tornos

Der Einstiegszeitpunkt war vor 2 Jahren, spätestens aber letzten Mai Smile

Die 2011 Zahlen werden sehr gut werden. Tornos ist sehr gut aufgestellt um vom neuen Zyklus in der Werkzeughersteller-Industrie zu profitieren. Aber man sollte bedenken, dass viel bereits im Kurs eingepreist ist. Zudem glaube ich, dass ihre mittelfristigen Ziele, welche letztes Jahr bekannt gegeben wurden, zu aggresiv sind.

Engelchen
Bild des Benutzers Engelchen
Offline
Zuletzt online: 24.01.2013
Mitglied seit: 17.12.2008
Kommentare: 406
Tornos

Monday wrote:

Der Einstiegszeitpunkt war vor 2 Jahren, spätestens aber letzten Mai Smile

Die 2011 Zahlen werden sehr gut werden. Tornos ist sehr gut aufgestellt um vom neuen Zyklus in der Werkzeughersteller-Industrie zu profitieren. Aber man sollte bedenken, dass viel bereits im Kurs eingepreist ist. Zudem glaube ich, dass ihre mittelfristigen Ziele, welche letztes Jahr bekannt gegeben wurden, zu aggresiv sind.

nach oben hat es schon noch Luft -

ich denke so bis 15.-- / 16.-- liegt

drin in den nächsten 2Mt. Wink

bin seit heute auch wieder dabei :roll:

Engelchen

Monday
Bild des Benutzers Monday
Offline
Zuletzt online: 11.12.2015
Mitglied seit: 05.08.2010
Kommentare: 261
Tornos

Engelchen wrote:

nach oben hat es schon noch Luft -

ich denke so bis 15.-- / 16.-- liegt

drin in den nächsten 2Mt.

Engelchen

worauf beruht deine einschätzung?

Casino
Bild des Benutzers Casino
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 25.03.2010
Kommentare: 587
Tornos

Monday wrote:

Der Einstiegszeitpunkt war vor 2 Jahren, spätestens aber letzten Mai Smile

Bis eigentlich auch nur ein Klugscheisser, im nachhinein ist man immer schlauer und ausserdem, kann im nachhinein dies auch jeder vom Chart abschauen. Vor ca. 2 Jahren konnte man das Risiko nicht wirklich abschätzen...

Casino
Bild des Benutzers Casino
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 25.03.2010
Kommentare: 587
Tornos

Engelchen wrote:

nach oben hat es schon noch Luft -

ich denke so bis 15.-- / 16.-- liegt

drin in den nächsten 2Mt. Wink

bin seit heute auch wieder dabei :roll:

Engelchen

Aktien und kurzfristig, davon halte ich eh nichts, nur langfristig, vorallem bei einer solchen Aktie. Gerade vor der Finanzkrise war der Kurs bei ca. 26.XX, man sprach sogar von einer Industrieperle und ich denke, das sie nun im 2011 in die Gewinnzone zurückkehren, somit hätte die Aktie noch massig Luft nach oben.

Nur so zur Info:

Quote:

01-10-2007 15:26 Tornos/Strategieplan: 400 Mio CHF Umsatz bis 2012 - Neue Produktlinie (Zus)

Moutier (AWP) - Der Drehmaschinenhersteller Tornos hat sich in den kommenden 5 Jahren ein organisches Wachstum von jeweils 8% auf die Fahnen geschrieben und will somit 2012 ein Umsatz von 400 Mio CHF erreichen. Bei der Vorstellung des Strategieplans für die Jahre 2007 bis 2012 am Montag hat Tornos das Umsatzziel von 300 Mio CHF sowie die operative Marge von 10% für 2008 bestätigt. Die Zielvorgabe für die jährliche operative Marge werde ab 2008 konstant bei 10% gehalten.

Auch wenn Tornos dies nicht bis ins 2012 erreichen wird, dann halt das eine oder andere Jahr später.

Monday
Bild des Benutzers Monday
Offline
Zuletzt online: 11.12.2015
Mitglied seit: 05.08.2010
Kommentare: 261
Tornos

Casino wrote:

Bis eigentlich auch nur ein Klugscheisser...

ne, eigentlich nicht. darum war ja auch das smiley neben der aussage... im www normalerweise ein guter indikator für einen witz oder eine ironisch gemeinte aussage.

Eine seriöse Antwort auf deine Frage, versuchte ich ja direkt darunter zu geben. Hast also wohl auf den falschen Teil des Postings fokussiert.

Casino
Bild des Benutzers Casino
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 25.03.2010
Kommentare: 587
Tornos

Zuversicherlich stimmt mich auch noch, vor einem Jahr war der Bestellungseingang gerade mal bei 85 Mio. (schliesslich gabs ein Umsatz von 160 Mio.), heute wurde dann aber ein beträchtlicher Bestellungseingang von satten 214 Mio. (+151%!!) bekanntgegeben.

Monday
Bild des Benutzers Monday
Offline
Zuletzt online: 11.12.2015
Mitglied seit: 05.08.2010
Kommentare: 261
Tornos

Casino wrote:

Zuversicherlich stimmt mich auch noch, vor einem Jahr war der Bestellungseingang gerade mal bei 85 Mio. (schliesslich gabs ein Umsatz von 160 Mio.), heute wurde dann aber ein beträchtlicher Bestellungseingang von satten 214 Mio. (+151%!!) bekanntgegeben.

Schaut zweifellos gut aus. Aber wie schon weiter oben gesagt, dies ist im Kurs drin. Der Bestellungseingang war ja auch in dieser Höhe erwartet worden. Erwartung war bei 212 Millionen und geworden sinds 214 Millionen. Gute Zahlen, klare operative Verbesserung etc. sind halt schon im Kurs enthalten, darum ist der Kurs auch von 4 auf 13 angestiegen. Das es drin ist, hat ja gestern auch die Reaktion auf die Zahlen gezeigt: Aktie flat in einem positiven Gesamtmarkt.

Trotzdem, Tornos ist weiterhin eine spannende Aktie. Wenn sie in Richtung der angegebenen Mittelfristziele marschieren sind viel höhere Kurse möglich (jenseits des all-time-highs, da die ziele auch über dem 07 peak sind) und auch Fust bringt noch etwas Phantasie rein. Aber dies ist ein weiter weg, erstmal wird da wohl eher weniger passieren.

Casino
Bild des Benutzers Casino
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 25.03.2010
Kommentare: 587
Tornos

Eins sollte man hier aber auch beachten, ohne Walter Fust wäre die Aktie wohl eher so bei ca. 8.XX...

Casino
Bild des Benutzers Casino
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 25.03.2010
Kommentare: 587
Tornos

Quote:

11-02-2011 07:56 Tornos erwirbt Konzept für Oberflächenbehandlung von Werkstücken

Moutier (awp) - Die Tornos Holding AG erwirbt die Patente und das Know-how für ein neuartiges Maschinenkonzept zur Oberflächenbehandlung von Werkstücken. Dabei übernimmt der Maschinenhersteller eine in Gründung begriffene Gesellschaft, die die geistigen Eigentumsrechte an dem Konzept hält, wie das Unternehmen am Freitag mitteilt. Der Kaufpreis beläuft sich auf 300'000 Aktien der Tornos Holding, die aus dem genehmigten Kapital emittiert werden.

Mit dem Konzept lässt sich nach Unternehmensangsaben der Anteil von Tornos an der Wertschöpfungskette erhöhen. Zudem werde der Herstellungszyklus verkürzt und direkt einbaufertige Teile geliefert. Die Akquisition entspreche der allgemeinen Strategie der Gruppe, sich vom reinen Maschinenhersteller zum Lieferanten kompletter Produktionssysteme zu entwickeln, heisst es weiter.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'487
Tornos

Tornos bringt morgen Zahlen des 1. Quartals. Nach der Darstellung im letzten Jahresbericht darf man da mit einer starken Verbesserung rechnen. Startet die Aktie morgen durch?

"Tornos 2010: Noch immer mit roten Zahlen - "dreijährige Krise überwunden" (Zus)

14.03.2011 15:08

Moutier (awp) - Trotz roter Zahlen hat der Drehmaschinen-Hersteller Tornos nach eigenen Angaben im letzten Jahr seine dreijährige Krise überwunden. Das Unternehmen erhielt 2,5-mal so viele Aufträge wie 2009. Unter dem Strich blieb aber ein Verlust von 18,1 Mio CHF. Mit einem neuen Geschäftsmodell will das Unternehmen künftigen Krisen besser begegnen können. Dieses soll im Herbst vorgestellt werden.

Im 2009 hatte Tornos noch ein Minus von knapp 30 Mio CHF eingefahren. Der Betriebsverlust (EBIT) sank von 30,5 Mio auf 13,5 Mio CHF. Der Umsatz erhöhte sich - wie bereits seit Anfang Februar bekannt - um 40% auf 160,1 Mio CHF. Tornos erhielt Aufträge im Wert von 214,7 Mio CHF, nachdem 2009 lediglich Aufträge in Höhe von 85,5 Mio CHF hereingekommen waren.

"WIR SIND ENDE 2010 AUS DER KRISE GEKOMMEN"

"Wir sind Ende 2010 aus der Krise gekommen", blickte VR-Präsident François Frôté am Montag vor den Medien zurück. So hätten die Bestellungen im letzten Jahresviertel wieder auf Vorkrisenniveau gelegen. Mit einem neuen Management und neuen attraktiven Produkten sei Tornos bereit für dynamisches Wachstum, sagte er. So habe Tornos die Krisenjahre für die Entwicklung neuer Produktplattformen genutzt; die Produktpalette könne bereits 2011 um mehrere Maschinen erweitert werden.

Der Aufschwung war im letzten Jahr gemäss Tornos zuerst in Asien spürbar. Dieser positive Trend habe sich in den USA fortgesetzt, gefolgt von den südlichen Ländern Europas. Während sich die Geschäfte mit Medizinaltechnik und der Automobilindustrie bereits zu Beginn des Jahres erholt hätten, verbesserte sich die Situation in den Elektronik- und Mikrotechnikmärkten erst gegen Ende des Jahres.

NEUER STRATEGIEPLAN 2011-2016

Die Rezession habe zwar ihre Spuren hinterlassen, die strategische Stossrichtung der Gruppe sei jedoch nicht in Frage gestellt, sondern soll weiter verfolgt werden, erklärte Frôté weiter. Nach der Krise in bisher ungekanntem Ausmass arbeitet Tornos nun mit einem zunehmen flexiblen Geschäftsmodell. Mit diesem sollen künftig Fluktuationen von 60% bewältigt werden können statt wie bisher von 40%. Der neue Strategieplan 2011-2016 soll im Herbst veröffentlicht werden.

Bis dahin behalten die Mittelfristziele bis 2012 ihre Gültigkeit: "Wir streben weiterhin bis 2012 ein jährliches Umsatzwachstum von mehr als 10% an, dies allerdings in einem stabilen konjunkturellen Umfeld", sagte CEO Philippe Jacot. Weiter will Tornos in dieser Zeitspanne eine EBIT-Marge von 10% sowie eine Kapitalrendite von 15% erreichen. 10 bis 15% des jährlichen Umsatzes sollen als Bar-Reserve zurückbehalten werden. Nicht benötigte Mittel, sollen den Aktionären zugutekommen.

Allerdings bleibt das Geschäftsjahr 2007 das einzige, für welches Tornos eine Dividende (damals 0,50 CHF) entrichtet hat. "Auch darüber werden wir im Herbst Auskunft geben", erklärte Jacot.

HOHES WACHSTUM UND SCHWARZE ZAHLEN ERWARTET

Unter der Annahme einer stabilen Konjunktur erwartet die Gruppe den Umsatz im Jahr 2011 in einer Bandbreite von 250 Mio und 300 Mio CHF, was einem Wachstum zwischen 56% und 88% entspricht. Die EBIT-Marge soll im Bereich von 5 bis 8% zu liegen kommen und auch das Ergebnis und der freie Cash Flow werden den Angaben zufolge ebenfalls positiv ausfallen. Die in den Monaten Januar und Februar gebuchten Bestellungen würden den abgegebenen Ausblick bekräftigen, hiesst es.

ra/rt

(Quelle: AWP)"

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'487
Tornos

Heute sollte es mit der Aktie weiter aufwärts gehen:

"Tornos besser als erwartet

10.05.2011 06:34

Der Werkzeugmaschinen-Hersteller Tornos hat im ersten Quartal 2011 eine deutliche Belebung des Geschäfts verzeichnet und ist wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt.

Die Unternehmensleitung spricht denn auch von einem "gelungenen Start" und bestätigt die bisherige Guidance für 2011. Der Umsatz stieg in der Berichtsperiode um 127% auf auf 58,6 Mio CHF und der Auftragseingang um 81% auf 78,4 Mio, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilt. Aufgrund der üblichen zeitlichen Verzögerung zwischen Bestellungseingang und Umsatz sowie des schwachen Januars infolge von Feiertagen und Betriebsferien habe sich der Umsatz im Berichtsquartal deutlich unter dem Auftrageingang entwickelt. Die Zahlen würden aber im Rahmen der Erwartungen liegen.

Auf Stufe EBIT ergab sich ein Plus von 3,01 Mio CHF, während in der Vergleichsperiode noch ein Minus von 7,21 Mio CHF resultierte. Die EBIT-Marge belief sich somit auf 5,1%. Mit einem Reinergebnis von +1,55 Mio kehrte die Gruppe in die Gewinnzone zurück. Im Vorjahr resultierte noch ein Verlust von 7,69 Mio.Tornos hat damit die Prognosen der Bank Vontobel übertroffen. Die Experten der Bank schätzten einen Umsatz von 56,0 Mio, einen EBIT von 1,8 Mio sowie einen Reingewinn von 0,8 Mio.

Alle Zielmärkte seien in einer guten wirtschaftlichen Verfassung gewesen, so dass das Unternehmen sowohl von Ersatz- als auch von Erweiterungsinvestitionen der Kunden profitiert habe, heisst es weiter. Eine rege Geschäftstätigkeit sei insbesondere in der schweizerischen Uhrenindustrie, bei südeuropäischen Zulieferbetrieben der Automobilindustrie und im Medizinalsektor zu verzeichnen gewesen.

Alle Verkaufsregionen performen gut

Alle Verkaufsregionen haben gemäss Mitteilung zum guten Auftragseingang beigetragen, wobei die traditionell starken Märkte des Unternehmen - die Schweiz und Südeuropa - die Erwartungen deutlich übertroffen haben.

In der Bilanz stieg das Netto-Umlaufvermögen infolge des starken Wachstums, so dass sich die Nettoverschuldung um 1,7 Mio CHF auf 40,4 Mio erhöhte. Mit einem Eigenkapital von 113,0 Mio bzw. einer Eigenkapitalquote von 52,1% habe das Unternehmen nach wie vor eine solide Bilanz, heisst es weiter.Auf der Basis des Bestellungseingangs rechnet das Management auch mit einem umsatzstarken zweiten Quartal und bestätigt die Prognosen für das Ganzjahr. Unter der Voraussetzung, dass die Wirtschaftslage während des ganzen Jahres stabil bleibe und sich die Währungsrelationen nicht massiv verändern würden, wird für das ganze Geschäftsjahr unverändert ein Bruttoumsatz von 250 bis 300 Mio CHF und eine EBIT-Marge zwischen 5 und 8% erwartet.

Die Herausforderung sei dabei, die von externen Lieferanten zugelieferten Teile und Baugruppen termingerecht zu erhalten, so dass die Maschinen gemäss Produktionsplan fertiggestellt und ausgeliefert werden können.

(AWP)"

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'487
Tornos

Die Reaktion ist aber deutlich! Bereits über +4%! LolLol

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'487
Tornos

Aktuell über +6%!

Besser reich und gesund als arm und krank!

Red Bull
Bild des Benutzers Red Bull
Offline
Zuletzt online: 07.10.2015
Mitglied seit: 20.01.2011
Kommentare: 1'185
Tornos

Sieht glaube ich auch mittelfristig gut aus Smile wie schätzt Ihr das Kursziel nach den aktuellen Zahlen ? 16 ?

Eine positive Haltung wird das gewünschte Ergebnis bringen.

Red Bull
Bild des Benutzers Red Bull
Offline
Zuletzt online: 07.10.2015
Mitglied seit: 20.01.2011
Kommentare: 1'185
Tornos

Wie seht Ihr die Zukunft von Tornos?

Eine positive Haltung wird das gewünschte Ergebnis bringen.

sariv3114
Bild des Benutzers sariv3114
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 2'667
Tornos

Tohn gefällt mir schon lange, hat sich extrem gut gehalten. In der Krise zeigt sich die Stärke der einzelnen Titel.

Zudem hält der Fust ein ziemlich grosses Paket...

Red Bull
Bild des Benutzers Red Bull
Offline
Zuletzt online: 07.10.2015
Mitglied seit: 20.01.2011
Kommentare: 1'185
Tornos

Was denkt Ihr? Dabei bleiben? Momentan ist Tornos sicherlich voll ausgelastet, aber wegen dem starken Franken ist fraglich, wie lange es so weitergeht. Bin durchaus verunsichert.

Eine positive Haltung wird das gewünschte Ergebnis bringen.

sariv3114
Bild des Benutzers sariv3114
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 2'667
Tornos

Toll wie sich diese Aktie bisher geschlagen hat !

Jim
Bild des Benutzers Jim
Offline
Zuletzt online: 13.11.2012
Mitglied seit: 08.07.2011
Kommentare: 8
Nebenwertperle

Hallo Leute. Bin bei Tornos investiert. Die Aktie war mal bei 100 CHF. Die Firma ist dann beinahe Konkurs gegangen. Ist aber viel zu wichtig als Arbeitgeber für den Standort Moutier, Berner Jura. Wurde daher gerettet. Vor etwa 5-6 Jahren. Seither hat sich die Firma zu einem Nischenplayer 1. Klasse hochgearbeitet. Ein und Mehrspindelmaschinen werden da gebaut. Solche Maschinen werden in der Uhrenfabrikation bald erneuert werden müssen. Tornos liefert diese Maschinen. Alles spitzenquälität. Hat Partnerfirmen in Japan. Die Firma wurde vor der Finanzkrise mit einen Kursziel von 50 Sfr. bewertet. Ich sage euch: Drann bleiben. Walter Fust ist auch eingestiegen. Aber nach mir.

Der Gewinn eines anderen sollte nicht als eigener Verlust angesehen werden.

bulletheo
Bild des Benutzers bulletheo
Offline
Zuletzt online: 23.05.2011
Mitglied seit: 16.06.2007
Kommentare: 126
Tornos

ich denke auch so :roll:

Red Bull
Bild des Benutzers Red Bull
Offline
Zuletzt online: 07.10.2015
Mitglied seit: 20.01.2011
Kommentare: 1'185
Tornos

Tornos sinkt und sinkt... seit Ihr immernoch so zuversichtlich ?

Eine positive Haltung wird das gewünschte Ergebnis bringen.

Red Bull
Bild des Benutzers Red Bull
Offline
Zuletzt online: 07.10.2015
Mitglied seit: 20.01.2011
Kommentare: 1'185
Tornos

Ich denke bei den kommenden Zahlen wird der Umsatz deutlich überzeugen/ überraschen, doch den Gewinn wird wahrscheinlich mäßig bleiben. Bleibe jedenfalls sicher dabei. Ich betrachte den guten Umsatz bei Swatch als gutes Indiz dafür.

Eine positive Haltung wird das gewünschte Ergebnis bringen.

Red Bull
Bild des Benutzers Red Bull
Offline
Zuletzt online: 07.10.2015
Mitglied seit: 20.01.2011
Kommentare: 1'185
Tornos

Was denkt Ihr ?

Eine positive Haltung wird das gewünschte Ergebnis bringen.

Seiten