Ausschaffungs-Initiative

599 posts / 0 new
Letzter Beitrag
arunachala
Bild des Benutzers arunachala
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 08.10.2007
Kommentare: 839
Ausschaffungs-Initiative

Das «Schweizer Volk» gibt es nicht. Die Stimmberechtigten dieses Landes, welche ihr Stimmrecht wahrgenommen haben, haben sich zu einer Dummheit verleiten lassen. Die SVP hat gewonnen, ganz klar, und weil es sehr schwierig sein wird die Initiative umzusetzen wird die SVP weiter dazugewinnen. Ich kann leben damit, auch wenn ich zwei mal ein «Nein» in die Urne geworfen habe.

seid schlang wie die klugen und schlug wie die klangen. (kasimir 487)

Smith2000.
Bild des Benutzers Smith2000.
Offline
Zuletzt online: 22.09.2011
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'849
Ausschaffungs-Initiative

Stock wrote:

felix.w wrote:
Stock wrote:
Mein Selbstbewusstsein ist gestiegen Blum 3

Die SVP hilft auch Leuten mit wenig Selbstbewusstsein!

Ja stimmt! Also ist die Partei nur positiv Blum 3

Akzeptieren heisst es, ohne das Anerkennen des Willen des Schweizer Stimmvolk funktioniert nichts. Und der Willen ist heute ersichtlich geworden.

Ich bin froh das die Schweiz die Probleme erkannt hat.

Frischling
Bild des Benutzers Frischling
Offline
Zuletzt online: 02.01.2012
Mitglied seit: 02.06.2009
Kommentare: 303
Ausschaffungs-Initiative

@Stock Yep, das Schweizer Volk ist dumm oder kennt die eigenen politischen Verfahren nicht.

1 Der Gegenvorschlag hätte sofort umgesetzt werden können.

2 Die Initiative nicht! Das heisst ganz einfach. Das ganze muss noch einmal durch das Parlament und am Schluss kann immer noch ein Referendum ergriffen werden. Natürlich wird die SVP gegen jede völkerrechtskonforme Anpassung sein und dagegen antreten. Am Schluss werden wir in etwa wieder beim Gegenvorschlag sein. Ich schätze einmal das dauert locker 5 bis 6 Jahre! So funktioniert unsere Demokratie, langsam bis zu geht nicht mehr.

Smith2000.
Bild des Benutzers Smith2000.
Offline
Zuletzt online: 22.09.2011
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'849
Ausschaffungs-Initiative

Frischling wrote:

@Stock Yep, das Schweizer Volk ist dumm oder kennt die eigenen politischen Verfahren nicht.

1 Der Gegenvorschlag hätte sofort umgesetzt werden können.

2 Die Initiative nicht! Das heisst ganz einfach. Das ganze muss noch einmal durch das Parlament und am Schluss kann immer noch ein Referendum ergriffen werden. Natürlich wird die SVP gegen jede völkerrechtskonforme Anpassung sein und dagegen antreten. Am Schluss werden wir in etwa wieder beim Gegenvorschlag sein. Ich schätze einmal das dauert locker 5 bis 6 Jahre! So funktioniert unsere Demokratie, langsam bis zu geht nicht mehr.

Falsch, Langsam aber BEDACHT

<gelöscht>
Ausschaffungs-Initiative

Sogar die Deutschen Nachbaren stimmen uns zu^^

Man lese unten die Kommentare Wink

http://deutschlandecho.wordpress.com/2010/11/28/schweizer-abstimmungsson...

<gelöscht>
Ausschaffungs-Initiative

Frischling wrote:

@Stock Yep, das Schweizer Volk ist dumm oder kennt die eigenen politischen Verfahren nicht.

1 Der Gegenvorschlag hätte sofort umgesetzt werden können.

2 Die Initiative nicht! Das heisst ganz einfach. Das ganze muss noch einmal durch das Parlament und am Schluss kann immer noch ein Referendum ergriffen werden. Natürlich wird die SVP gegen jede völkerrechtskonforme Anpassung sein und dagegen antreten. Am Schluss werden wir in etwa wieder beim Gegenvorschlag sein. Ich schätze einmal das dauert locker 5 bis 6 Jahre! So funktioniert unsere Demokratie, langsam bis zu geht nicht mehr.

dies nenn ich DUMMHEIT!!!!

http://www.20min.ch/news/bern/story/Demonstrationen-in-Bern-und-Lausanne...

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Ausschaffungs-Initiative

Stock wrote:

Sogar die Deutschen Nachbaren stimmen uns zu^^

Sind das Masochisten? Stimmen die zu, dass wir die in Zukunft die Deutschen für jede Kleinigkeit rauswerfen werden?

Oder stimmen die zu, dass in Deutschland das gleiche gemacht werden soll und Schweizer bei Lausbubenstreichen ausgewiesen werden?

Gruss

fritz

<gelöscht>
Ausschaffungs-Initiative

fritz wrote:

Stock wrote:
Sogar die Deutschen Nachbaren stimmen uns zu^^

Sind das Masochisten? Stimmen die zu, dass wir die in Zukunft für jede Kleinigkeit rauswerfen werden?

Oder stimmen die zu, dass in Deutschland das gleiche gemacht werden soll und Schweizer bei Lausbubenstreichen ausgewiesen werden?

Gruss

fritz

Ist es eine rhetorische Frage?

Denn dazu muss ich dir keine Antwort geben...

Oder doch ich gebe dir eine Biggrin

Sie beneiden uns weil Sie dieselben Probleme haben.

Viele Deutsche sagen Sie wären am liebsten ein Schweizer und wir machen alles richtig Wink

orangebox
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: 22.11.2007
Kommentare: 2'026
Ausschaffungs-Initiative

Es wird niemand rausgeworfen und die Drogendealer werden in 5 Jahren immer noch hier stehen.

Diese Ausschaffungsinit. ist ein WITZ es wird NIE umgesetzt das sind jetzt schon FAKTEN.

Man geht schon davon aus das die nächsten 5 Jahren gar nichts passieren wird.

Also was regt ihr euch so darüber auf Lol

Aber bei Hinterwälder scheint diese Angstkampagne bestens gewirkt zu haben,das der Kanton Schwiz die höchste Zustimmung hatte obwohl sich dort kaum ein Ausländer verirrt ist schon an Lächerlichkeit kaum zu überbieten Lol

querschuesse.de

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Ausschaffungs-Initiative

Stock wrote:

Ist es eine rhetorische Frage?

Denn dazu muss ich dir keine Antwort geben...

Nein, das war eine ernstgemeinte Frage.

Erstaunlich ist es schon, dass ausgerechnet das Land das hundert Jahre lang, vielen Ausländer dabei geholfen hat, ihren eigenen Staat zu betrügen (und es teilweise auch jetzt noch macht), jetzt betrügende Ausländer ausweisen will.

"Also, ihr lieben reichen Ausländer, bringt uns euer Geld, wir passen gut drauf auf, aber kommt bitte nicht auf die Idee, auch bei uns wohnen zu wollen, fremde Betrüger wollen wir hier nicht... ausser ihr gehört zu den ganz grossen Fischen - dann seid ihr natürlich willkommen und bekommt in Wollerau auch noch eine einladend-tiefe Steuer."

Gruss

fritz

Manfred
Bild des Benutzers Manfred
Offline
Zuletzt online: 23.05.2013
Mitglied seit: 26.06.2009
Kommentare: 752
Ausschaffungs-Initiative

Mein lieber fritz, schick dich einfach drein. - Das Leben geht weiter.

Es war sehr nötig, dass der steuerzahlende Schweizer einmal Klartext gestimmt hat.

Auch ein gewisser RPH sollte nun einsehen, dass das Schweizervolk doch noch nicht ganz meschugge ist.

Wünsche euch allen eine schöne Woche

Geniesst euer Leben, aber so,- dass ihr auch unseren Nachfolgern noch etwas übrig lässt !

orangebox
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: 22.11.2007
Kommentare: 2'026
Ausschaffungs-Initiative

Manfred wrote:

Mein lieber fritz, schick dich einfach drein. - Das Leben geht weiter.

Es war sehr nötig, dass der steuerzahlende Schweizer einmal Klartext gestimmt hat.

Auch ein gewisser RPH sollte nun einsehen, dass das Schweizervolk doch noch nicht ganz meschugge ist.

Wünsche euch allen eine schöne Woche

Die Schweiz wieder einmal das Spiegelbild der Gesellschaft hier, gewisse Ausländer müssen raus aber Ausländer mit viel Geld (ob aus Drogenhandel, Prostitution ,Kriegsmaterialverkauf etc) absolut egal hauptsache er stinkt nach Geld sind hier natürlich weiterhin herzlichst Willkommen. Lol

Nicht wahr Herr Steuerzahler Manfred bin mir sicher gegen dieses Gesindel hast du keinerlei Einwände solange das Geld hierher fliesst.

Wink

querschuesse.de

chuecheib
Bild des Benutzers chuecheib
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 08.10.2007
Kommentare: 1'952
Ausschaffungs-Initiative

Es geht darum das vor allem für Taten mit physischem Gewalteinfluss eine Ausschaffung zwingend erfolgen soll ich hoffe das es auch das unfähige Parlament fertig bringt das reinzunehmen.

Es gibt durchaus Bagatellfälle die nicht zur Ausschaffung führen sollen das wird auch so kommen. (z.b. Formular falsch ausfüllen da hat niemand ein Problem wenns da keine Konsequenzen gibt)

Es soll aber kein Freifahrtsschein sein, dass jemand der aus einem Land kommt das foltert nicht zurückgeschickt werden kann... der hat ja dann einen Freifahrtsschein...

Da jedoch vor allem die Jugendgewalt zunimmt braucht es drakonische Massnahmen um dem wenigstens ein wenig entgegenzuwirken.

Nicht zuletzt wird es das Bild der Ausländer verbessern die perfekt integriert sind und sich für kriminelle Landesgenossen schämen müssen.

START! Time to play the Game !!!!!

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 10.08.2019
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
Ausschaffungs-Initiative

orangebox wrote:

Diese Ausschaffungsinit. ist ein WITZ es wird NIE umgesetzt das sind jetzt schon FAKTEN.

Exactamundo.

Eine weitere Scheinabstimmung zur Wahrung der Demokratie-Illusion.

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 13.05.2021
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'536
Ausschaffungs-Initiative

Denne wrote:

orangebox wrote:

Diese Ausschaffungsinit. ist ein WITZ es wird NIE umgesetzt das sind jetzt schon FAKTEN.

Exactamundo.

Eine weitere Scheinabstimmung zur Wahrung der Demokratie-Illusion.

Ja wie soll das gehen mit dem Schengenabkommen. Wir schmeisen den Lichtensteiner raus und der kommt gleich wieder rein weill keiner da ist der in aufhält.

Oder der, Saugoof der Tunte aus Libye, wird rausgeworfen. Dann nimmt der Papa zwei Schweizer und wirft diese nicht raus und schon darf der Schnuderi Hannibal wieder über die nchweizer Alpen kommen.

Ein Leben ohne Dalmatiner ist möglich aber sinnlos 

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 13.05.2021
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'710
Ausschaffungs-Initiative

Quote:

Zum Abstimmungssonntag, Teil 4: «Für die Fifa wird es schwierig jetzt in Zürich noch Sitzungen zu machen. Die Sitzung von nächsten Mittwoch müssen sie wohl im Ausschaffungsgefängnis am Flughafen machen.»

http://www.20min.ch/life/tv/story/-Wird-Boris-Becker-nun-ausgeschafft---...

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Emil
Bild des Benutzers Emil
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'127
Ausschaffungs-Initiative

Lol

Aber nur, wenn es noch ein Zimmer frei hat dort!

Sonst muss ausserhalb ein Zelt aufgestellt werden,

natürlich kostenlos, von den üblichen Verdächtigen.

Emil

chuecheib
Bild des Benutzers chuecheib
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 08.10.2007
Kommentare: 1'952
Ausschaffungs-Initiative

Ich verstehe nicht ganz worum hier so ein grosser Rummel gemacht wird... es werden doch lediglich ein paar Kriminelle rausgeworfen.

ALLE anderen Ausländern dürfen ja bleiben. Sollen auch bleiben (nicht damit das falsch verstanden wird)

Wieso bitte soll man die, die sich nicht an die Regeln des Landes halten in dem sie sind nicht rauswerfen. Man stelle sich mal vor man würde in Saudi Arabien einen Alkstore aufmachen und sich dann beschweren dass man rausgeworfen wird.

Die hochgelobte EU macht ja genau dasselbe mit den Roma (frankreich) oder generell (dänemark) ... wieso bitte sollen wir als nicht EU mitglied das nicht dürfen?

START! Time to play the Game !!!!!

Mephist0pheles
Bild des Benutzers Mephist0pheles
Offline
Zuletzt online: 17.10.2013
Mitglied seit: 12.09.2009
Kommentare: 231
Ausschaffungs-Initiative

Wisst ihr, es sollten mal alle die Luft anhalten

1. Bei einer Stimmbeteiligung von 53% sollten wir uns als erstes fragen, wo der Rest dieser Stimmen ist. Diese Leute, die nicht abgestimmt haben, haben kein Recht sich in irgendeinerweise über irgend ein Resultat aufzuregen. Damit das klar ist.

Ich bin für ein Wahlobligatorium (in dem man sich auch enthalten kann). Leute, die ihre Politischen Pflichten nicht wahrnehmen, sollten gebüsst werden. Damit würden wir übrigens die Staatskassen weiterfüllen. Der gute Nebeneffekt wäre das Kapital für eine politische Bildung des Bürgers.

Für eine Gesellschaft mit so hohem Bildungsanteil wissen aber viele nichts über die Politik im eigenen Land.

Das ist bestimmt nicht das Ziel: http://www.tagesanzeiger.ch/leben/gesellschaft/Vom-Weltbuerger-zum-Wutbu...

2. Eine Demokratie sieht in ihrem System Opposition und Pluralismus voraus.

Das Problem der Demokratie ist, dass sie im schlechtesten Fall 49 % enttäuscht. Bzw. wird es noch schlimmer, wenn dann nur die Hälfte überhaupt wählt und von dieser wiederum nur eine knappe Mehrheit eigentlich bestimmt.

Der Pluralismus ist ja in unserem Land vorhanden. Nur wird er nicht akzeptiert. Ausserdmem ist er nur ein Schritt in Richtung Konkordanz.

Demokratie wird so hochgehalten, aber die idealste Lösung zur Problembewältigung und Entscheidungsfindung für eine Ganzheit ist er nicht.

3. Einige Fakten und aber auch emotionale Meinungsäusserungen hatten wir ja bereits. Was die Umsetzung der Ausschaffungsinitiative angeht, so muss sie sich an Schengen und den Bilateralen I ausrichten, da diese sonst gekündigt werden könnten. Das Problem ist aber, dass auch die Eu auf diese Verträge angewiesen ist und nicht nur die CH.

Da unsere Spitzenpolitiker nach ihrem politischen Amt auch die Wirtschaft für ihre Altersvorsorge im Auge behalten (eine halbe Million im Jahr reicht da nicht aus), kann ich nicht darauf vertrauen, dass sie unsere Souveränität langsam verspielen. Das gute ist, die Wähler dürfen sich gerade jetzt nicht mehr beschweren.

Anstatt zu nörgeln und zu weinen könnte man ja endlich eine anständige Gegeninitiative starten. Aber was der Schweizer immer noch am besten kann ist nörgeln. Egal, ob es nun Regnet, oder die Sonne scheint.

Hey, was ich mir gerade vorstelle: Wir „verkaufen“ unsere ausländischen Straftäter an internationale Gefängnissunternehmen, welche zu billigen Konditionen Häftlinge aufnehmen!

4. Warum die Steuergerechtigkeitsinitiative abgelehnt wurde? Für mich ziemlich eindeutig: „Wenn wir gehen, dann muss die Mittelschicht mehr zahlen“. Das Argument der Steuerlast hat gut gegriffen. Das hier hat viel mit einem Moralischen Kompass und mit einem Gerechtigkeitssinn zu tun, der unserer Kultur noch lange nicht zu eigen sein wird. Mit den Details will ich euch nicht langweilen.

5. Rubrik: Was solls...

Hier einmal 85 Milliarden, dort mal 50 Milliarden, dort mal 250 Milliarden, dort mal 950 Milliarden, dort mal 650 Milliarden, dort mal wider 240 Milliarden usw. usw. usw.

Eigentlich fällt mir kein anderes Wort als „Pervers“ ein, wenn ich mir diese Zahlen vorstelle. Gebt mir etwas davon und ich kann den Rest meines Lebens davon leben.

Für der, der warten kann, kommt alles mit der Zeit

Eptinger
Bild des Benutzers Eptinger
Offline
Zuletzt online: 19.10.2020
Mitglied seit: 08.12.2006
Kommentare: 1'725
Ausschaffungs-Initiative

chuecheib wrote:

Ich verstehe nicht ganz worum hier so ein grosser Rummel gemacht wird... es werden doch lediglich ein paar Kriminelle rausgeworfen.

ALLE anderen Ausländern dürfen ja bleiben. Sollen auch bleiben (nicht damit das falsch verstanden wird)

Wieso bitte soll man die, die sich nicht an die Regeln des Landes halten in dem sie sind nicht rauswerfen. Man stelle sich mal vor man würde in Saudi Arabien einen Alkstore aufmachen und sich dann beschweren dass man rausgeworfen wird.

Die hochgelobte EU macht ja genau dasselbe mit den Roma (frankreich) oder generell (dänemark) ... wieso bitte sollen wir als nicht EU mitglied das nicht dürfen?

Blum 3 Die schweizer Medien lieben Kriminalität über alles, denn sie haben sonst nichts mehr zum Schreiben.

Interessant finde ich schon, dass jedes Mal wenn das Volk entschieden hat, man sich sozusagen 'medial' dafür entschulidgt. So ein Kriechertum mit brauner Haarzunge hätte man doch eigentlich nicht nötig. Da könnte man sich schon einmal ein Beispiel am Ausland nehmen. Die stehen zu ihrer Sache. Kriminelle, auch Ausländer, kommen an so manchen Orten nie wieder ans Tageslicht. Da sind wir doch human, wenn wir sie heim schicken.

Chömit bringits hei! U jetzä no einisch äs Café. :idea:

Gruss vom Eptinger

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 13.05.2021
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'710
Ausschaffungs-Initiative

Mephist0pheles wrote:

Ich bin für ein Wahlobligatorium (in dem man sich auch enthalten kann). Leute, die ihre Politischen Pflichten nicht wahrnehmen, sollten gebüsst werden.

Richtig.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

sgrauso
Bild des Benutzers sgrauso
Offline
Zuletzt online: 24.05.2012
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 544
Ausschaffungs-Initiative

orangebox wrote:

Aber bei Hinterwälder scheint diese Angstkampagne bestens gewirkt zu haben,das der Kanton Schwiz die höchste Zustimmung hatte obwohl sich dort kaum ein Ausländer verirrt ist schon an Lächerlichkeit kaum zu überbieten Lol

Die NEIN Kantonen z.b Genf werden immer als Beispiel genommen. Wiele Ausländer und trotzdem ein Nein an der Urne.... Ganz einfach die haben viele Ausländer und noch mehr eingebürgerte! Also haben hier viele Papierschweizer ein Nein in die Urne gelegt, und diese Paierschweizer sind halt im Kanton Schwiz nicht so präsent Wink

 


 


 


Geld macht nicht glücklich, besonders wenn es wenig ist....


WWW.Venganza.org


 

scaphilo
Bild des Benutzers scaphilo
Offline
Zuletzt online: 06.09.2011
Mitglied seit: 10.07.2008
Kommentare: 701
Ausschaffungs-Initiative

Elias wrote:

Mephist0pheles wrote:
Ich bin für ein Wahlobligatorium (in dem man sich auch enthalten kann). Leute, die ihre Politischen Pflichten nicht wahrnehmen, sollten gebüsst werden.

Richtig.

Falsch... das würde nichts ändern.

Persönliche Freiheit muss immer das oberste Ziel sein!!!

Wenn einer keinen Bock hat seine Rechte in Anspruch zu nehmen dann ist das sein Problem und ganz bestimmt kein Grund für eine Busse. Es muss nicht immer alles kontrolliert und geregelt sein!!

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 13.05.2021
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'710
Ausschaffungs-Initiative

scaphilo wrote:

Elias wrote:
Mephist0pheles wrote:
Ich bin für ein Wahlobligatorium (in dem man sich auch enthalten kann). Leute, die ihre Politischen Pflichten nicht wahrnehmen, sollten gebüsst werden.

Richtig.

Falsch... das würde nichts ändern.

Persönliche Freiheit muss immer das oberste Ziel sein!!!

Wenn einer keinen Bock hat seine Rechte in Anspruch zu nehmen dann ist das sein Problem und ganz bestimmt kein Grund für eine Busse. Es muss nicht immer alles kontrolliert und geregelt sein!!

Dann halt keine Busse, sondern ein Stimmabstinenz-Beitrag wegen unterlassener Bürgerpflichten erheben. Progressiv mit zunehmender Abstinenz. Das rechnet sich.

Den Erlös in politische Bildung in die Schulklassen stecken oder in eine neue Nationalhymne.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

scaphilo
Bild des Benutzers scaphilo
Offline
Zuletzt online: 06.09.2011
Mitglied seit: 10.07.2008
Kommentare: 701
Ausschaffungs-Initiative

Elias wrote:

Dann halt keine Busse, sondern ein Stimmabstinenz-Beitrag wegen unterlassener Bürgerpflichten erheben. Progressiv mit zunehmender Abstinenz. Das rechnet sich.

Den Erlös in politische Bildung in die Schulklassen stecken oder in eine neue Nationalhymne.

Was für ein Beitrag? Ein Beitrag zur Stimmabstinez oder was? Wer treibt das ein? Eine neue Kontrollbehörde? Lass es!! Das kostet Geld und brigt überhaupt kein Nutzen.

Freiheit muss nicht gelenkt werden!

scaphilo
Bild des Benutzers scaphilo
Offline
Zuletzt online: 06.09.2011
Mitglied seit: 10.07.2008
Kommentare: 701
Ausschaffungs-Initiative

Ramschpapierhaendler wrote:

Die SVP will die kriminellen Ausländer gar nicht los werden. Die sind doch so zu sagen ihre Wahlgarantie. Hab hier schon geschrieben, was jetzt wahrscheinlich passieren wird:

Das ist paranoid Ramschi! Du unterstellst denen zu viel Intelligenz. Das ist kein Schach, Politiker denken gerade mal bis knapp zur nächsten Wahl.

edit: Ungefähr so:

http://www.cash.ch/news/politik/wikileaks_liefert_blick_hinter_die_kulis...

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 12.05.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 34'333
Ausschaffungs-Initiative

scaphilo wrote:

Ramschpapierhaendler wrote:

Die SVP will die kriminellen Ausländer gar nicht los werden. Die sind doch so zu sagen ihre Wahlgarantie. Hab hier schon geschrieben, was jetzt wahrscheinlich passieren wird:

Das ist paranoid Ramschi! Du unterstellst denen zu viel Intelligenz. Das ist kein Schach, Politiker denken gerade mal bis knapp zur nächsten Wahl.

edit: Ungefähr so:

http://www.cash.ch/news/politik/wikileaks_liefert_blick_hinter_die_kulis...

Politiker haben nicht so ein grosses Gehirn. Die können höchstens an die nächste Kaffeepause denken!

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Manfred
Bild des Benutzers Manfred
Offline
Zuletzt online: 23.05.2013
Mitglied seit: 26.06.2009
Kommentare: 752
Ausschaffungs-Initiative

LG in den Süden,

Dann ist ja eigentlich alles OK ! Wenn wir sowieso die gleichen Ansichten haben, warum duellieren wir uns dann?

Aber das mit der UBS solltest du für bare Münze nehmen! Ich habe sämmtliche Beweise in meinem Schrank. Wenn das nicht stimmen würde, dann hätte ich mich wohl kaum mit einem Herrn Kaspar Villiger persönlich in Verbindung gesetzt. Wenn es um mich geht, dann hast du plötzlich keine blauen Augen mehr. - Komisch! -

Ist das wohl das gesunde Mittelmeerklima?

Wenn du mich schon fragst, "was stört dich eigentlich an den Dealern?"

Ich habe wie du auch noch nie Kontakte mit diesen Halunken! Zum Glück!

Mich stört an ihnen aber, dass sie unsere Jungen zum Teufel machen!

Aber mit der Mafia hatte ich schon ein paar mal das Vergnügen eines Kontaktes gehabt. Diese ausländische Satansbrut sind in letzter Zeit hier im Tessin besonders "tätig"!

Aber, was erzähle ich dir da? Du glaubst mir ja doch nichts. - Ergo, lassen wir es doch sein!

Auf jeden Fall wünsche ich dir dann einen schönen Frühling im Süden, Manfred

Geniesst euer Leben, aber so,- dass ihr auch unseren Nachfolgern noch etwas übrig lässt !

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 13.05.2021
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'710
Ausschaffungs-Initiative

Manfred wrote:

Aber mit der Mafia hatte ich schon ein paar mal das Vergnügen eines Kontaktes gehabt. Diese ausländische Satansbrut sind in letzter Zeit hier im Tessin besonders "tätig"!

Quote:

«Rosinen-aus-dem-Kuchen-Picker-Mentalität»

Von einer «fraglichen Mentalität» und einer «gewissen Schizophrenie» ist in der Wiener Zeitung «Die Presse» die Rede. Auf der einen Seite sollten ausländische Mörder, Räuber und Dealer aus der Schweiz geworfen werden.

Anderseits «wurden und werden» Diktatoren, Mafiosi und Geschäftemacher, «deren Geld oft fragwürdiger Herkunft ist, mit einem «Grüezi» aufgenommen». Diese «Rosinen-aus-dem-Kuchen-Picker-Mentalität» lasse die Initiative letztlich unverfroren erscheinen.

http://www.nzz.ch/nachrichten/schweiz/ausschaffungsinitiative_auslandspr...

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
Ausschaffungs-Initiative

Elias wrote:

Anderseits «wurden und werden» Diktatoren, Mafiosi und Geschäftemacher, «deren Geld oft fragwürdiger Herkunft ist, mit einem «Grüezi» aufgenommen». Diese «Rosinen-aus-dem-Kuchen-Picker-Mentalität» lasse die Initiative letztlich unverfroren erscheinen.

http://www.nzz.ch/nachrichten/schweiz/ausschaffungsinitiative_auslandspr...

Vielleicht mal einen Beweis liefern wäre nicht schlecht.

Was sind denn "Geschäftemacher, deren Geld oft fragwürdiger Herkunft ist"?

Dh es gibt gar keinen Beweis, man fragt sich einfach "woher hat denn dieser Russe Geld?", oder so. Die NZZ führt schon die Präjustiz ein, was sie als ganz hochanständig und intelligent qualifiziert.

Seiten