Xstrata

3'082 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Dilemma
Bild des Benutzers Dilemma
Offline
Zuletzt online: 04.06.2017
Mitglied seit: 19.02.2009
Kommentare: 837
Xstrata

Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Xstrata von 1.605 auf 1.632 Pence angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen.

Obwohl Zink nicht so lukrative Margen wie andere Metalle abwerfe und unter hartem Wettbewerb leide, verzeichne der Bergbaukonzern damit konsequentes Wachstum und erwirtschafte hohe Kapitalrenditen, schrieb Analyst Rob Clifford in einer Studie vom Donnerstag. Die dezentrale Führungsstruktur scheine sich in einem Geschäft, in dem andere zu kämpfen hätten, als überlegen zu erweisen. Die Zink-Sparte zeige deutlich die Fähigkeit des Unternehmens, gleichzeitig eine Strategie der Effizienz, der Innovation und des Wachstums zu fahren. Die Aktie sei sein "Top Pick" im Sektor.

Smile

Dilemma
Bild des Benutzers Dilemma
Offline
Zuletzt online: 04.06.2017
Mitglied seit: 19.02.2009
Kommentare: 837
XSTRATA

Heute noch eine Pos. XTAN dazugekauft zu 20.20

War vielleicht noch ein ein wenig zu früh.

Mal schauen...

Wink

Dilemma
Bild des Benutzers Dilemma
Offline
Zuletzt online: 04.06.2017
Mitglied seit: 19.02.2009
Kommentare: 837
Xstrata

01.12.2010 12:17

Barclays hebt Ziel für Xstrata auf 1.800 Pence - 'Overweight'

Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Xstrata von 1.700 auf 1.800 Pence angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen.

Auch wenn die Risiken für das weltweite Wachstum nach wie vor hoch seien, dürften die Minenkonzerne 2011 ebenfalls eine überdurchschnittlich gute Entwicklung aufweisen, schrieb Analyst Christopher LaFemina in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Hierzu sollte die anhaltende Rohstoffknappheit und das daraus resultierend hohe Preisniveau - vor allem bei Eisenerz, Kohle und Kupfer - maßgeblich beitragen. Seine Sektorbewertung bleibe deshalb "Positive", wobei Rio Tinto und Xstrata seine "Top Picks" seien.

Smile

Malina
Bild des Benutzers Malina
Offline
Zuletzt online: 12.10.2011
Mitglied seit: 28.11.2010
Kommentare: 895
Re: XSTRATA

Dilemma wrote:

Heute noch eine Pos. XTAN dazugekauft zu 20.20

War vielleicht noch ein ein wenig zu früh.

Mal schauen...

Wink

Mit einem Volltreffer in den Dezember! Ich gratuliere Dir.

Das Dengue-Fieber ist zurück! Bitte helfen Sie: www.beat-richner.ch

albru
Bild des Benutzers albru
Offline
Zuletzt online: 27.05.2015
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 381
Volatil

Nur meine Meinung, Ich denke Xstrata bleibt volatil, habe meine EURO xstrata heute abend verkauft und werde bei 15-15.50 EURO wieder einsteigen.

Dilemma
Bild des Benutzers Dilemma
Offline
Zuletzt online: 04.06.2017
Mitglied seit: 19.02.2009
Kommentare: 837
Re: Volatil

albru wrote:

Nur meine Meinung, Ich denke Xstrata bleibt volatil, habe meine EURO xstrata heute abend verkauft und werde bei 15-15.50 EURO wieder einsteigen.

Die Volatilität gefällt mir sehr gut an diesem Titel.

Seit Jan. habe ich 7x XTAN gekauft und 6x verkauft.

Den Gewinn lasse ich jeweils in Aktien stehen, und es

werden immer mehr....

Wink

serious
Bild des Benutzers serious
Offline
Zuletzt online: 24.12.2019
Mitglied seit: 05.05.2009
Kommentare: 763
Xstrata

06.12.2010 PRESSE/IPO/Glencore plant 31 Mrd GBP schweren Börsengang

PRESSE/IPO/Glencore plant 31 Mrd GBP schweren Börsengang

06.12.2010 08:55

LONDON (awp international) - Der schweizerische Rohstoffhändler Glencore plant laut einem Zeitungsbericht einen 31 Mrd GBP schweren Börsengang in London. Wie die "Sunday Times" unter Berufung auf der Angelegenheit nahestehende Quellen berichtet, hat das Unternehmen aus Baar im Kanton Zug mit der Credit Suisse, der Citigroup und Morgan Stanley drei Investmentbanken als Berater angeheuert. Der Börsengang wäre eines der grössten Listings im FTSE 100 aller Zeiten und könnte im April stattfinden.

Glencore handelt mit etlichen Rohstoffen, wie Öl, Kohle, Gold und anderen. Daneben fördert der Konzern Rohstoffe in eigenen Minen auch selbst. Die Gruppe ist mit rund einem Drittel an dem schweizerischen Bergbaukonzern Xstrata beteiligt und hält 9% an dem russischen Aluminiumhersteller Rusal.

Mit Hilfe des Geldes aus dem Listing will der Rohstoffhändler expandieren und Übernahmen finanzieren, schreibt die Sunday Times weiter. Dazu gehöre auch eine Komplettübernahme von Xstrata.

Im vergangenen Jahr hatte Glencore 67 Mrd GBP umgesetzt. Ein erfolgreicher Börsengang würde das Unternehmen laut dem Bericht unter den 20 grössten FTSE-100-Konzernen positionieren. Glencore war für eine Stellungnahme nicht umgehend zu erreichen.

DJG/DJN/ebb/brb

Bezahlen die uns Aktionäre dann auch richtig? Oder deute ich falsch, wieso die Aktie nicht schon wie eine Rakete zündet. Kann Glencore mit den übrigen Aktionären machen was die gerade wollen? Was kann das bedeuten?

Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

serious
Bild des Benutzers serious
Offline
Zuletzt online: 24.12.2019
Mitglied seit: 05.05.2009
Kommentare: 763
Xstrata und IPO Glencore

Schade, dass sich fast niemand für diesen Titel interessiert. Ich muss tatsächlich ein Outsider sein,

ist das doch der einzige Titel, der mir bisher nur (noch nicht realisierte) Gewinne gebracht hat. Sollte es Leute geben, die nicht wissen wer Xstrata und neu Glencore ist, dann aber bitte sofort warm anziehen und sich informieren, z.B. @xstrata.com.

Nun, die Aktie lief in der Vergangenheit recht gut. Weil Glencore schon 34 % von Xstrata besitzt, bräuchten die ja nur noch ca. 17 %, dann wären sie in der Mehrheit. Ist das eventuell Eure Angst, und Ihr sagt dazu lieber nichts.

Nun, wie stand es schon wieder in der Pressemitteilung,

die wären dann unter den ersten 20 von den FTSE 100 zu finden. Womöglich ist Eure Angst gut begründet und Ihr meint, man sollte solche Kolosse nicht im Portefeuille haben.

Meine Angst ist folgende: Weil Xstrata und Glencore fast ein deckungsgleiches Management haben, kann Glencore wirklich machen, was sie fast will. Sie können manipulieren, warten, kaufen, verkaufen, Übernahmeangebote abgeben - aber wieso sollen die mehr bezahlen als man unbedingt muss?! Und zum IPO, anfänglich hiess es 10 Mia., jetzt sind wir schon bei 31 Mia. GBP! - und ein grosser Teil geht an die bisherigen Owners - sprich Glencore-Leute.

Schade, mir wird das Ganze auch zu "gross", ich weiss nicht was soll es bedeuten!?

Für ein paar wenige Tipps bin ich schon dankbar, halten - verkaufen - oder investieren? Meinen XTAUP werde ich vermutlich sogar ausüben (Strike 20, BV 20).

Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

dangermouse
Bild des Benutzers dangermouse
Offline
Zuletzt online: 17.01.2020
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'000
Bergbau-Riese Rio Tinto will Rivalen Riversdale kaufen

kenne die Firma wirklich nicht, werde mich auch nicht erwärmen und in die Firma investieren

In der Bergbaubranche zeichnet sich ein erneute milliardenschwere Übernahme ab.

Der britisch-australische Konzern Rio Tinto will den kleineren Rivalen Riversdale für 3,5 Milliarden Dollar kaufen. Im Fokus des Interesses stehen Analysten zufolge die großen Mengen an qualitativ guter Kokskohle von Riversdale. Der Rohstoff wird zur Herstellung von Stahl benötigt. Riversdale verfügt über zahlreiche Kokskohle-Bergwerke in Mosambik, die zwischen fünf und zehn Prozent des Weltmarktanteils ausmachen könnten. Vor allem in Indien und China ist der Rohstoff heiß begehrt. Nach Einschätzung von Analysten könnten daher auch andere Konzerne Interesse anmelden und ein Bieterwettbewerb um Riversdale entstehen. Rio Tinto und Riversdale bestätigten am Montag Medienberichte, dass sie miteinander redeten. Während die in Australien gehandelten Aktien von Rio Tinto 0,5 Prozent fielen, schossen die Anteilsscheine von Riversdale um 16 Prozent in die Höhe.

Die Gespräche seien jedoch in einem sehr frühen Stadium und es läge noch nichts auf dem Tisch, betonte Rio Tinto. Riversdale deutete an, auch mit anderen zu verhandeln. Als potenzielle Interessenten wurden unter anderem die brasilianische Vale und die indische Tata Steel gehandelt. Die Inder sind neben der brasilianischen CSN und dem US-Hedgefonds Passport Capital einer der Hauptanteilseigner von Riversdale. Tata Steel werde die Situation aufmerksam beobachten und falls nötig entsprechende Schritte einleiten, teilte das Unternehmen mit.

Aber auch Xstrata, Anglo Amercian und Peabody wurden genannt. Xstrata und Anglo lehnten Stellungnahmen ab. Da BHP Billiton über genügend Wachstumsmöglichkeiten in Australien verfügt und erst vor kurzem mit einem Übernahmeangebot über 39 Milliarden Dollar für den weltgrößten Düngemittelkonzern Potash scheiterte, schreiben Analysten dem Bergbauriesen das geringste Interesse zu.

Sollte Rio Tinto zum Zuge kommen, wäre es der erste signifikante Zukauf seit 2007. Damals schluckte der Konzern für 38 Milliarden Dollar den Verpackungskonzern Alcan und kämpfte anschließend damit, seinen immensen Schuldenberg abzutragen.

Mehrere größere Vorhaben der Branche waren in jüngster Zeit geplatzt. So beugten sich Rio Tinto und Konkurrent BHP Billiton den Wettbewerbshütern und sagten ihr geplantes Joint Venture im Eisenerzgeschäft mit einem Volumen von 116 Milliarden Dollar ab. Zuvor ließ Rio Tinto einen Zusammenschluss seines Eisenerzgeschäfts mit der chinesischen Chinalco platzen.

 

serious
Bild des Benutzers serious
Offline
Zuletzt online: 24.12.2019
Mitglied seit: 05.05.2009
Kommentare: 763
Xstrata

Danke Dangermouse, Du gibst wenigstens etwas feedback.

Dein Name könnte aber hinderlich sein. Aber korrekt sagst Du aus, was Du nicht kennst, berührst Du nicht. Ein weiser Rat! Und dies obwohl Xstrata zur Zeit sehr schön läuft.

Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

Dilemma
Bild des Benutzers Dilemma
Offline
Zuletzt online: 04.06.2017
Mitglied seit: 19.02.2009
Kommentare: 837
Xstrata

Dienstag, 07. Dezember 2010

Kupfer schießt durch die Decke

Xstrata öffnet die Schatullen

Der Aufstieg der Weltwirtschaft weckt bei Bergbaukonzernen große Hoffnungen: Die Nachfrage steigt, das verfügbare Angebot stößt schnell an seine Grenzen. Branchenriese Xstrata will auf jeden Fall mitspielen. Die Summe, die das Unternehmen bereit legt, gibt einen kleinen Vorgeschmack auf die erhofften Gewinne.

Der Bergbaukonzern Xstrata will seine Expansionspläne bis 2016 vorantreiben und legt dazu insgesamt 23 Mrd. US-Dollar bereit. Bereits im kommenden Jahr würden die Investitionen in neue Minen um knapp die Hälfte auf 6,8 Mrd. Dollar steigen, teilte das in London gelistete schweizerisch-britische Unternehmen mit.

Xstrata konnte zuletzt seinen Schuldenberg deutlich reduzieren. In der Rezession hatten sich Bergbaukonzerne bei Investitionen zurückgehalten. Im Aufschwung und angesichts steigender Metallpreise erhöhen viele Firmen nun ihre Ausgaben. Rio Tinto kündigte im November an, 2011 die Investitionen zu verdreifachen.

Analyst Liam Fitzpatrick von der Credit Suisse begrüßte die Ankündigung Xstratas. Der Konzern könne die Ausgaben problemlos finanzieren. Durch die Investitionen werde es Xstrata gelingen, stärker als die Konkurrenz zu wachsen. Xstrata peilt nach eigenen Angaben ein Wachstum von 30 Prozent bis 2016 an. Xstrata-Aktien legten in London mehr als drei Prozent zu.

Nach den Ende weltweiten Konjunktureinbrüchen der vergangenen beiden Jahren zieht die Nachfrage in den Industrie- und Schwellenländern längst wieder kräftig an. Die konjunkturellen Aussichten für die Weltwirtschaft treiben an den Rohstoffmärkten die Preise. Während sich die Edelmetalle vor allem wegen der anhaltenden Inflationssorgen verteueren, werden die Preise bei den Industriemetallen offensichtlich von der wiedererstarkenden Nachfrage in die Höhe getrieben.

Die Tonne Kupfer zum Beispiel kostete am Dienstag erstmals mehr als 9000 Dollar. Das Industriemetall verteuerte sich um bis zu 2,8 Prozent auf 9014 Dollar je 1000 Kilogramm. "Es wirken einige Dinge weiter", sagte ein Händler. "Der Euro hat sich erholt, und das hat Kupfer angehoben", sagte ein Händler. "Außerdem ist die Nachfrage in China sehr stark."

Analysten zufolge dürfte wegen anhaltender Spekulationen über eine bevorstehende Zinserhöhung in China das Aufwärtspotenzial für den Kupferpreis allerdings begrenzt sein.

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Xstrata-oeffnet-die-Schatullen-article2094...

Smile

serious
Bild des Benutzers serious
Offline
Zuletzt online: 24.12.2019
Mitglied seit: 05.05.2009
Kommentare: 763
Xstrata

Ich glaube nicht, dass Euch die Sprache wegbleibt. Es sind einfach alle sehr zufrieden. Und im Hinblick auf die Weihnachtszeit ist das recht und gut so.

Schliesslich gehen die anderen Titel ja auch nach oben, wieso also nicht auch Xstrata. Die "Göttlichen da oben" machen ihren Job doch auch gut. Wie wird das im April 2011 wohl sein, sollte Glencore IPO gehen?

Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

serious
Bild des Benutzers serious
Offline
Zuletzt online: 24.12.2019
Mitglied seit: 05.05.2009
Kommentare: 763
Xstrata

Nein, ich gebe nicht auf. Ich fühle mich geradezu verpflichtet, Euch mit einer der wichtigsten Aktien überhaupt zu konfrontieren. Mit welchem Recht erlaubt Ihr Euch, zu den entscheidendsten Dingen in diesem Aktienthread zu schweigen. Ich lasse nicht zu, dass dieser Thread vor die Hunde geht. Und selbst wenn ich alleine mit dieser Meinung bin ... ich habe von MI gelernt.

Xstrata und Glencore sind wichtiger wie die meisten SMI'ler. So, jetzt habe ich es euch aber wenigstens einmal gesagt.

Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

serious
Bild des Benutzers serious
Offline
Zuletzt online: 24.12.2019
Mitglied seit: 05.05.2009
Kommentare: 763
Xstrata

Ein bisschen Information gefällig ...

AnhangGröße
PDF icon xstrata_investor_seminar_212.pdf67.46 KB

Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

starup
Bild des Benutzers starup
Offline
Zuletzt online: 02.08.2013
Mitglied seit: 27.05.2008
Kommentare: 702
Xstrata

Hmm.. heute gibts aber trotz gutem Markt eine Korrektur? Nur Gewinnmitnahmen? Ich werde die Aktie 2010 bestimmt nicht mehr hergeben =D....

Weiss jemand von euch wie man am schnellsten mitbekommen würde, falls Glencore Xstrata ein Angebot machte?

Dilemma
Bild des Benutzers Dilemma
Offline
Zuletzt online: 04.06.2017
Mitglied seit: 19.02.2009
Kommentare: 837
Xstrata und IPO Glencore

serious wrote:

Nein, ich gebe nicht auf. Ich fühle mich geradezu verpflichtet, Euch mit einer der wichtigsten Aktien überhaupt zu konfrontieren. Mit welchem Recht erlaubt Ihr Euch, zu den entscheidendsten Dingen in diesem Aktienthread zu schweigen. Ich lasse nicht zu, dass dieser Thread vor die Hunde geht. Und selbst wenn ich alleine mit dieser Meinung bin ... ich habe von MI gelernt.

Xstrata und Glencore sind wichtiger wie die meisten SMI'ler. So, jetzt habe ich es euch aber wenigstens einmal gesagt.

Ich sehe einem Börsengang von Glencore mit gemischten Gefühlen entgegen. Alles was mit Glencore zusammenhängt ist mir ein bisschen zu undurchsichtig und schwer einzuschätzen.

Auch eine Komplettübernahme von Xstrata nach dem Börsengang von Glencore müsste ich nicht haben. Xstrata so wie es jetzt läuft gefällt mir sehr gut. Manchmal habe ich jetzt schon das Gefühl das Glencore das Sagen hat obwohl sie nur einen Drittel Anteil an Xstrata halten.

Wenns zur Komplettübernahme kommen sollte hoffe ich nur das es nicht zum Nachteil der Xstrata Aktionäre ist.

:!: :? Wink

serious
Bild des Benutzers serious
Offline
Zuletzt online: 24.12.2019
Mitglied seit: 05.05.2009
Kommentare: 763
Xstrata

@ Dilemma

Genau, das sind auch meine Bedenken. Ich bin deshalb im Dilemma!

Das Börsenumfeld wird im Frühjahr wohl soweit sein, dass Glencore IPO geht. Jetzt planen die eine Komplettübernahme von XStrata. Das könnte mit 17 % oder 66 % Aktienkauf geschehen. Sie könnten aber auch einen Aktientausch vorsehen, Xstrata-Aktionäre erhalten Glencore shares.

Und Du siehst es korrekt, eigentlich können die machen was sie wollen. Die Konditionen bestimmen die, nicht etwa wir. Siehe dazu der Deal mit dieser Prodeco-Mine im letzten Jahr ...

Was heisst das für die Xstrata-Aktionäre? Die Pläne von Xstrata - sie wollen ja gewaltig wachsen, u.a. durch Zukäufe - spricht für einen weiteren Kapitalbedarf, obwohl die super eigenkapitalisiert sind. Wer bestimmt? - das fast identische Management der beiden Firmen. Also, sind die auch in der Lage, gross und stark Kurse zu manipulieren. Und dazu die Kardinalfrage: Manipulieren die nach oben oder unten und in wessen Interesse?

Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

serious
Bild des Benutzers serious
Offline
Zuletzt online: 24.12.2019
Mitglied seit: 05.05.2009
Kommentare: 763
Xstrata/Glencore

Ich versuche Euch zu verstehen. Womöglich versteht Ihr

nicht mehr, was man zu einem der wichtigsten und bald grössten Unternehmen dieser Welt sagen soll, und dann ist es noch so zukunftsträchtig. Wir sind wohl alle überfordert.

Es stimmt, man muss nicht unbedingt bei den Grössten dabei sein - siehe Beispiele wie UBS oder Lehman Brothers, das waren aber Banken u. Finanzdienstleister, keine fortschrittsnotwendigen Rohstoffproduzenten und Händler. Nur, dort werden wenigstens Gedanken ausgetauscht. Das fehlt hier total.

Also, ich bleibe meinem Grundsatz treu, bei einem der wichtigsten Investments dabei zu sein. Viele von Euch werden noch erwachen. Also, weiter geht's, dieser Thread wird garantiert nicht sterben.

Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

serious
Bild des Benutzers serious
Offline
Zuletzt online: 24.12.2019
Mitglied seit: 05.05.2009
Kommentare: 763
Xstrata

starup wrote:

Weiss jemand von euch wie man am schnellsten mitbekommen würde, falls Glencore Xstrata ein Angebot machte?

Wenn die Sekretärin von Herrn Glasenberg nicht nur hübsch sondern auch noch intelligent ist, denke ich, könnte eine Strategie sein, sich an sie heranzumachen ... Lol

Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

serious
Bild des Benutzers serious
Offline
Zuletzt online: 24.12.2019
Mitglied seit: 05.05.2009
Kommentare: 763
Xstrata

Verflixt und zugenäht, heute ist meine Frau mit "einer" von Glencore unterwegs - ich glaube, ich pirsche mich da einmal heran ...

Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

Dilemma
Bild des Benutzers Dilemma
Offline
Zuletzt online: 04.06.2017
Mitglied seit: 19.02.2009
Kommentare: 837
Xstrata

serious wrote:

Verflixt und zugenäht, heute ist meine Frau mit "einer" von Glencore unterwegs - ich glaube, ich pirsche mich da einmal heran ...

...ich hoffe, du erstattest Morgen Bericht...

Wink

serious
Bild des Benutzers serious
Offline
Zuletzt online: 24.12.2019
Mitglied seit: 05.05.2009
Kommentare: 763
Xstrata

Dilemma wrote:

...ich hoffe, du erstattest Morgen Bericht...

Wink

Mein Gott, war jetzt die was von zugeknöpft. Kennst Du die 3 Äffchen, nichts sehen, nichts hören, nichts sprechen. Es kam mir vor wie im Headoffice von Glencore in Baar. Tut mir leid, selbst auf beste Freundinnen kann man sich nicht mehr verlassen ... :oops:

Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

Malina
Bild des Benutzers Malina
Offline
Zuletzt online: 12.10.2011
Mitglied seit: 28.11.2010
Kommentare: 895
Xstrata

Du, dass geht mir jeweils gleich, wenn ich mit Ivan Glasenberg beim Business-Lunch bin! Diese Verschwiegenheit von Glencore wird sich kursbelastend auswirken und einer allfällige Übernahme von Xstrata sehe ich und viele andere Altaktionäre sehr negativ entgegen! Das IPO von Glencore wird zudem terminlich so geplant, dass es den Peakpoint der Rohstoffhausse mit seinen Aktienhöchstpreisen genau treffen wird! Irgendwie komisch diese Zuger Zufälle wiederholen immer wieder... Wink

Das Dengue-Fieber ist zurück! Bitte helfen Sie: www.beat-richner.ch

Dilemma
Bild des Benutzers Dilemma
Offline
Zuletzt online: 04.06.2017
Mitglied seit: 19.02.2009
Kommentare: 837
Höheres Kursziel bei geringerem Gewinn

Die Analysten von Vontobel bestätigen Kaufempfehlung für Aktien von Xstrata. Das Kursziel wird von 26,00 CHF auf 27,00 CHF erhöht.

Die Experten reduzieren die Gewinnerwartung je Aktie für das laufende Jahr um 23 Prozent von 2,00 CHF auf 1,50 CHF. Für 2011 gehen sie weiter von 2,70 CHF aus. Im laufenden Jahr soll der Gewinn aufgrund der geringeren Rentabilität von Kohle so niedrig ausfallen. Zudem berücksichtigen die Analysten hohe Abschreibungen auf ein Nickelprojekt in Araguaia. Insgesamt stehen die Experten dem Wert dennoch positiv gegenüber. Man sieht ausgezeichnete Wachstumsaussichten.

( js )

Smile

Halligalli
Bild des Benutzers Halligalli
Offline
Zuletzt online: 03.09.2013
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 1'139
Xstrata

Ich dachte man hätte einen höheren Preis für Kohle durchsetzen können und Kupfer ist ja auch kurz vor einem run, oder habe ich da was nicht richtig mitbekommen. Lasse mich gerne belehren.......

Immer der Nase nach

serious
Bild des Benutzers serious
Offline
Zuletzt online: 24.12.2019
Mitglied seit: 05.05.2009
Kommentare: 763
Re: Höheres Kursziel bei geringerem Gewinn

Dilemma wrote:

Die Analysten von Vontobel bestätigen Kaufempfehlung für Aktien von Xstrata. Das Kursziel wird von 26,00 CHF auf 27,00 CHF erhöht.

...

Smile

Mich verwundert das. Wir können doch nicht mehr lange Kursziele prognostizieren. Glencore (Voraussetzung IPO) will Xstrata doch ganz übernehmen. Die können ja nicht an einem hohen Kurs Interesse haben und haben die Potenz, den Kurs nach Belieben zu fahren.

Dennoch, Unsicherheit ist angesagt - sollte man jetzt verkaufen oder ...

was passiert eigentlich mit den Optionen, wenn das Ganze geschluckt wird? Xstrata verbleibt doch sicher als eigenständige Gesellschaft - oder etwa nicht?

Erwartet wird ein nicht allzu gutes Ergebnis oder mindestens weniger Gewinn - das ist doch sicher schon weise Vorausschau, dass der Kurs nicht ins Unermessliche steigt.

Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

serious
Bild des Benutzers serious
Offline
Zuletzt online: 24.12.2019
Mitglied seit: 05.05.2009
Kommentare: 763
Xstrata

Jetzt möchte ich einfach allen fröhliche Weihnachten und ein gutes neues Jahr wünschen.

Und auch den jüdischen Topshots von Glencore Tradition und Fairness in Erinnerung rufen. Bethlehems Urgedanken waren geprägt von Liebe und Verständnis. Also, seid lieb

mit den Palästinensern, versorgt sie mit Wasser, das eigentlich ihnen gehört und stehlt ihnen nicht weiter das Land ...

und seid auch fair mit den armen Xstrata-Aktionären. Raubt die nicht einfach aus.

Es hört doch jeder nur was er ... sagte ein sehr weiser Mann.

Friedvolle Weihnachten!

Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

serious
Bild des Benutzers serious
Offline
Zuletzt online: 24.12.2019
Mitglied seit: 05.05.2009
Kommentare: 763
Xstrata

Sogar als Einzelkämpfer werde ich diesen Thread nicht einschlafen lassen. Nur so nebenbei:

London, 30 December 2010

XSTRATA CONTRIBUTES A$1 MILLION

TO QUEENSLAND PREMIER’S DISASTER RELIEF APPEAL

Xstrata has contributed A$1 Million to the Queensland Premier’s Disaster Relief Appeal to assist those communities affected by the devastating floods in Central Queensland, Australia.

Xstrata is a significant employer within Queensland and a major contributor to the region’s economic growth via its coal mines at Rolleston, Oaky Creek, Collinsville and Newlands.

Xstrata Chief Executive Officer Mick Davis said, “The communities close to our coal operations in Central Queensland located near Emerald, Collinsville and Springsure as well as our copper and zinc operations across Mt Isa and Townsville represent an important part of Xstrata’s global network and it is thus fitting for Xstrata to play a role in assisting the many residents who have been forced to evacuate their homes as a result of the rising floodwaters. The devastation of these floods has left many of our employees, their families and the surrounding towns and farming communities either homeless or severely impacted.

Our thoughts are with those affected and with the rescue and emergency services engaged in providing support on the ground.”

Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

serious
Bild des Benutzers serious
Offline
Zuletzt online: 24.12.2019
Mitglied seit: 05.05.2009
Kommentare: 763
Xstrata, mein Thread

Ich will Euch herzlich danken, dass ich diesen Thread alleine bearbeiten darf. Also schreibe ich nur (noch) an mich.

Gerne würde ich aber noch erfahren, ob es noch den einen oder anderen "Haudegen" gibt, der bei der Kapitalerhöhung von März 2009 für CHF 3.50 pro Aktie mitgemacht hat und sich heute ob dem Kurs von 23.15 erfreut. Ehrlich gesagt, ich habe sonst nicht eine solch gute Performance, die anderen Aktien sind meistens rot.

Ich kann doch nicht der Einzige sein!? - so blöd, wie ich mich bei anderen Titeln anstellte!

Oder darf man im Forum nur von Verlusten berichten und prognostizieren?

Also, verdammt mich und lasst mich weiter Selbstgespräche führen. Sad

Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

jamc
Bild des Benutzers jamc
Offline
Zuletzt online: 31.05.2011
Mitglied seit: 01.12.2008
Kommentare: 1'051
Xstrata

ich warte auf einen günstigen einstieg bei xtan. hoffe, dass der titel bald wieder gegen 20 geht ..

Seiten