WAMUQ

2'224 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Affliction
Bild des Benutzers Affliction
Offline
Zuletzt online: 18.01.2012
Mitglied seit: 22.10.2008
Kommentare: 1'941
WAMUQ

Anbei die Liste der noch zu befragenden Zeugen:

http://www.kccllc.net/documents/0812229/0812229101115000000000052.pdf

"Born with nothing.. - Die with everything!"

Affliction
Bild des Benutzers Affliction
Offline
Zuletzt online: 18.01.2012
Mitglied seit: 22.10.2008
Kommentare: 1'941
WAMUQ

Anbei die weiteren Zeugen, die bis Montag 6. Dezember 2010 befragt werden:

Steven Zelin

The testimony will concern Blackstone's valuation analysis with respect to each of (i) WMI, as reoganized ("Reorganized WMI"), (ii) Reorganized WMI's net operating losses, as of December 22, 2010, and (iii) Subscription Rights.

James Carreon

The testimony will concern certain federal tax issues related to the Global Settlement Agreement, including Tax Refunds, and the resolution of the disputed ownership thereof.

Jonathan Goulding

The testimony will concern (i) WMI's ownership of certain assets, (ii) the Debtors' decision to transfer and/or retain ownership of such assets under the Global Settlement Agreement and Plan, (iii) the liquidation and feasibility analyses performed by the Debtors, and (iv) the projections set forth in the Disclosure Statement.

Charles E. Smith

The testimony will concern (i) the Conditional Exchange of the Trust Preferred Securities, and (ii) the Debtors' decision to transfer and/or retain assets and liabilities under the Global Settlement Agreement and the Plan, including with respect to the Tower Insurance policies.

Peter Freilinger

The testimony will concern issues related to Trust Preferred Securities, including limitation, the Conditional Exchange, the Downstream Undertaking, and the underwriting, offering and/or issuance of the Trust Preferred Securities.

Steven Simms

The testimony will concern (i) the analysis by the Creditors' Committee regarding the assets and liabilities of the Debtors, (ii) the litigations involving the Debtors, (iii) the claims made against the Debtors, (iv) the negotiation of the Global Settlement Agreement, and (v) the conclusions of the Creditors' Committee regarding the reasonabless of the Global Settlement Agreement and the Creditor's Committee's support of the Plan.

David Sharp

The testimony will concern the solicitation process, with respect to the voting by creditors or equity interest holders holding securities, the tabulation of votes on the Plan from such persons or entities, the tabulation of elections regarding releases and forms of distributions from such persons or entities, and the tabulation of Rights Offering elections.

Robert Klamser

The testimony will concern the solicitation process with respect to all other creditors and equity interest holders, the tabulation of votes on the Plan from such persons or entities, and the tabulation of elections regarding releases and forms of distributions from such persons or entities.

"Born with nothing.. - Die with everything!"

Black_jack
Bild des Benutzers Black_jack
Offline
Zuletzt online: 03.12.2010
Mitglied seit: 19.01.2009
Kommentare: 718
Wamuq

Kurz mal ne frage was springt beim wamu prozess eigentlich raus wenn der gericht für die shareholders positiv entscheidet da wird ja seit gestern gekauft wie verrückt und ist es ein einstieg noch wert??

Affliction
Bild des Benutzers Affliction
Offline
Zuletzt online: 18.01.2012
Mitglied seit: 22.10.2008
Kommentare: 1'941
Re: Wamuq

Black_jack wrote:

Kurz mal ne frage was springt beim wamu prozess eigentlich raus wenn der gericht für die shareholders positiv entscheidet da wird ja seit gestern gekauft wie verrückt und ist es ein einstieg noch wert??

Bevor hier was für uns rausspringt, muss der Reorganisationsplan (POR) oder das Global Settlement Agreement (GSA) vom Konkursgericht abgelehnt werden.

Danach werden die Verhandlungen neu aufgenommen, wobei die Aktionäre mitberücksichtigt werden. Ob davon dann sowohl Vorzugs- wie auch Stammaktien profitieren werden, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden. Noch sind beide Papiere fundamental wertlos, wobei sich die Vorzugsaktien schon ziemlich Nahe im/am Geld befinden. Meines Wissens nach fehlen aktuell nur $ 375 Mio. um diese Klasse ins Geld zu stellen.

"Born with nothing.. - Die with everything!"

Black_jack
Bild des Benutzers Black_jack
Offline
Zuletzt online: 03.12.2010
Mitglied seit: 19.01.2009
Kommentare: 718
wamuq

Aktuell steht der kurs in franfurt bei 6cent was denkst du wie weit wird er noch ziehn heute nächste woche danke für deine einschätzung??

kleinerengel
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Zuletzt online: 05.04.2016
Mitglied seit: 05.04.2009
Kommentare: 11'057
Re: wamuq

Black_jack wrote:

Aktuell steht der kurs in franfurt bei 6cent was denkst du wie weit wird er noch ziehn heute nächste woche danke für deine einschätzung??

Also, wenn, würde ich Vorzugsaktien kaufen...

bvg75
Bild des Benutzers bvg75
Offline
Zuletzt online: 08.06.2012
Mitglied seit: 16.08.2009
Kommentare: 548
Re: Wamuq

Affliction wrote:

Noch sind beide Papiere fundamental wertlos, wobei sich die Vorzugsaktien schon ziemlich Nahe im/am Geld befinden. Meines Wissens nach fehlen aktuell nur $ 375 Mio. um diese Klasse ins Geld zu stellen.

Was hat sich denn seit dem letzten negativen Bericht verändert, dass es nun wieder berechtigte Hoffnung geben sollte? Auch wenn es "nur" 375 Mio. sind, die fehlen. Die Fakten sind ja noch immer die gleichen! Und neue fundamentale Beweise sind meines Wissens nicht aufgetaucht. Von daher sehe ich keine reelle Chance auf einen postiven Ausgang!

Die Geprellten sind ja in erster Linie die Alt-Aktionäre, die sehr viel Geld verloren haben. Wurden deren Aktien automatisch in Vorzugsaktien umgewandelt? Wenn nein, wird das Gericht die Prefs ohnehin nicht auf Kosten der Commons ins Geld bringen, da dies absolut ungerecht wäre! (Quasi die Zocker belohnen und die treuen Anleger verarschen...). Dann doch lieber alle leer ausgehen lassen (sonst hagelt es einen Rekurs nach dem andern..

Von daher kann ich mir leider beim besten Willen nicht mehr vorstellen, dass die Sache gut ausgeht...

Affliction
Bild des Benutzers Affliction
Offline
Zuletzt online: 18.01.2012
Mitglied seit: 22.10.2008
Kommentare: 1'941
Re: wamuq

Black_jack wrote:

Aktuell steht der kurs in franfurt bei 6cent was denkst du wie weit wird er noch ziehn heute nächste woche danke für deine einschätzung??

Der EURO gewinnt gerade wieder etwas an Stärke gegenüber dem US Dollar.

Aktuell: EUR/USD 1.3341

WAMUQ beendete den Handel gestern mit $ 0.0783. Pari zu WMI in EUR 0.058.

In Frankfurt werden die Papiere also mit EUR 0.061 5% zu teuer gehandelt.

Wie sich der Kurs entwickelt wird, dürfte ausschliesslich von den weiteren Verhandlungen abhängig sein. Es stehen noch 7 zu befragende Zeugen aus. Wenn die Kreuzverhöre wieder so gut wie gestern verlaufen, rechne ich mit leicht steigenden Kurse bis zum POR-Entscheid. Aber der WMI-Kurs ist einer der unberechenbarsten, den ich je kannte.. :mrgreen:

"Born with nothing.. - Die with everything!"

Affliction
Bild des Benutzers Affliction
Offline
Zuletzt online: 18.01.2012
Mitglied seit: 22.10.2008
Kommentare: 1'941
Re: Wamuq

bvg75 wrote:

Was hat sich denn seit dem letzten negativen Bericht verändert, dass es nun wieder berechtigte Hoffnung geben sollte? Auch wenn es "nur" 375 Mio. sind, die fehlen. Die Fakten sind ja noch immer die gleichen! Und neue fundamentale Beweise sind meines Wissens nicht aufgetaucht. Von daher sehe ich keine reelle Chance auf einen postiven Ausgang!

Die Lage hat sich insofern verbessert, dass dem Examiner-Report keine Beachtung geschenkt werden darf im Zusammenhang mit der Genehmigung des Reorganisationplanes. JPMC, FDIC & die Debtors dürfen den Examiner-Report, welcher bekanntlich das GSA als "reasonable" bezeichnet nicht gebrauchen in der Argumentation für den POR.

bvg75 wrote:

Die Geprellten sind ja in erster Linie die Alt-Aktionäre, die sehr viel Geld verloren haben. Wurden deren Aktien automatisch in Vorzugsaktien umgewandelt? Wenn nein, wird das Gericht die Prefs ohnehin nicht auf Kosten der Commons ins Geld bringen, da dies absolut ungerecht wäre! (Quasi die Zocker belohnen und die treuen Anleger verarschen...). Dann doch lieber alle leer ausgehen lassen (sonst hagelt es einen Rekurs nach dem andern..

Ob Pre- oder Postholder spielt keine Rolle! Wir sind Aktionäre der Holding welche sich z.Z. noch im Chapter #11 befindet. Aktie = Aktie. Der Zeitpunkt des Kaufes spielt absolut keine Rolle, sofern wir uns nicht (!) in einer Class-Action befinden. Bei Schadenersatz-Klagen („Class Actions“) sieht es wieder anders aus. Da würden dann nur die Altaktionäre profitieren, welche auch einen Schaden vorweisen können. Meines Wissens gibt es sogar solche Klagen die am D.C. klagen.

Fazit: Jeder Dollar, der zusätzlich ins Estate fliesst, kommt nach den Regeln des Wasserfall-Prinzipes nach vollständiger Bedienung der uns vorrangigen Klassen UNS zu Gute.

"Born with nothing.. - Die with everything!"

Affliction
Bild des Benutzers Affliction
Offline
Zuletzt online: 18.01.2012
Mitglied seit: 22.10.2008
Kommentare: 1'941
WAMUQ

Woo Hoo! Meine P’s sind schon wieder im Plus! :mrgreen:

http://medwedonok.de/realtime2.html

"Born with nothing.. - Die with everything!"

bvg75
Bild des Benutzers bvg75
Offline
Zuletzt online: 08.06.2012
Mitglied seit: 16.08.2009
Kommentare: 548
Re: Wamuq

Affliction wrote:

Ob Pre- oder Postholder spielt keine Rolle! Wir sind Aktionäre der Holding welche sich z.Z. noch im Chapter #11 befindet. Aktie = Aktie.

Einverstanden. Aber Fakt ist, dass die die Übernahmen durch JPM zu einem Zeitpunkt erfolgte, in welchem die meisten Aktionäre noch gar nicht Aktionäre waren. Die meisten sind also lediglich Trittbrettfahrer, die ihre Chance wittern.

Wird das Gericht dieser Tatsache keine Beachtung schenken bei der Urteilsfindung?

Nehmen wir mal an, JPM würde tatsächlich zu einer Nachzahlung verdonnert. Diese Nachzahlung beträfe ja die Übernahme zum Zeitpunkt X. Also müsste diese Zahlung auch an die Personen gehen, die zu diesem Zeitpunkt empfangsberechtigt gewesen wären. So zumindest wäre es gerecht...

Affliction
Bild des Benutzers Affliction
Offline
Zuletzt online: 18.01.2012
Mitglied seit: 22.10.2008
Kommentare: 1'941
WAMUQ

@BVG: Hearing hat soeben begonnen. Ich nehme bei Gelegenheit Stellung zu....

"Born with nothing.. - Die with everything!"

kleinerengel
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Zuletzt online: 05.04.2016
Mitglied seit: 05.04.2009
Kommentare: 11'057
WAMUQ

WAMPQ nähern sich meinem EP :shock:

..hoffentlich gehen sie nicht darüber, sonst könnte ich doch noch schwach werden :roll:

Affliction
Bild des Benutzers Affliction
Offline
Zuletzt online: 18.01.2012
Mitglied seit: 22.10.2008
Kommentare: 1'941
Re: Wamuq

So, jetzt habe ich Zeit. Ist gerade 1 Stund Pause. Zu deinen Fragen:

bvg75 wrote:

Einverstanden. Aber Fakt ist, dass die die Übernahmen durch JPM zu einem Zeitpunkt erfolgte, in welchem die meisten Aktionäre noch gar nicht Aktionäre waren. Die meisten sind also lediglich Trittbrettfahrer, die ihre Chance wittern.

Dieser Punkt ist richtig, weshalb es auch die Unterscheidung zwischen Pre-Holder (Altaktionäre) und Postholder (Neuaktionäre) gibt.

Trittbrettfahrer hin- oder her. Solange es nicht um "Class Actions" geht und man Schadenersatz fordert, gilt diese Unterscheidung nicht. Aktie = Aktie. Wir befinden uns zur Zeit nicht in einem Strafprozess wo Scahdenersatz gefordert wird. Wir sind mitten in einem Insolvenzverfahren (CH. 11), womit Klagen nur bedingt eine Rolle spielen. Die Klagen gegen JPMC und FDIC wurden im GSA fallengelassen.

Übrigens hatte jeder der Altaktionäre die letzten 2 Jahre die Gelegenheit durch die günstigen Kurse seine EK's runterzudrücken. Was sollte man deiner Meinung nach mit diesen Aktionären tun?

bvg75 wrote:

Wird das Gericht dieser Tatsache keine Beachtung schenken bei der Urteilsfindung?

Warum sollte sie diesen irrelevanten Punkt berücksichtigen? UNSER Gericht kennt keine Pre- und Postholder. Hast du jemals gehört, dass THJMW die Aktionäre in 2 Klassen (alt/neu) getrennt hat? Der einzige der das übrigens mal nebenbei angesprochen hat in einem Hearing war unser "Freund" Brian S. Rosen. Das ist wiederum auch der Mann, der den Aktionären unterstellt hat, man wolle nur JP Morgan melken.

Stell' dir doch mal folgende Fragen:

Weshalb wird WamuQ noch gehandelt, wenn das aktuelle Chapter #11 Verfahren keinerlei Einfluss auf uns Postholder und WamuQ hätte?

Weshalb hält der Vorsitzende unseres Equity Committees (EC), Mike Willingham selbst ausschliesslich POST-Shares? Seinen Aussagen zufolge hält er rund 1 Mio. Shares zu einem average price von $ 0.20.

bvg75 wrote:

Nehmen wir mal an, JPM würde tatsächlich zu einer Nachzahlung verdonnert. Diese Nachzahlung beträfe ja die Übernahme zum Zeitpunkt X. Also müsste diese Zahlung auch an die Personen gehen, die zu diesem Zeitpunkt empfangsberechtigt gewesen wären. So zumindest wäre es gerecht...

Das mit der Nachzahlung ist so eine Sache, die oft missverstanden wird. Wenn du damit auf den von JPMC geleisteteten Kaufpreis abzielst, hätte eine Nachbesserung (je nach Höhe) überhaupt keinen Einfluss auf uns. Die knapp 2 Milliarden US Dollar welche JPMC der FDIC bezahlt hat, war für die Übernahme der Washington Mutual Bank (WMB). Wir aber sind Aktionäre von der Holding (WMI). Sollte also JPMC von der FDIC dazu verdonnert werden, nachträglich nochmals einen Betrag X nachzuschiessen, so käme dieser Betrag nicht direkt ins WMI Estate sondern ins WMB Estate. Erst wenn die WMB-Bondholder zu 100% bedient werden, hätte dies einen Einfluss auf uns, die Holding.

"Born with nothing.. - Die with everything!"

Affliction
Bild des Benutzers Affliction
Offline
Zuletzt online: 18.01.2012
Mitglied seit: 22.10.2008
Kommentare: 1'941
WAMUQ

Das heutige Hearing ist soeben vorbei.

Am Montag geht es weiter. 9.30 a.m. (15:30).

Es sind noch 2 zu vernehmende Zeugen auf dem Plan. Ziel von THJMW: spätestens am Dienstag mit den Zeugenbefragungen fertig zu sein.

"Born with nothing.. - Die with everything!"

Black_jack
Bild des Benutzers Black_jack
Offline
Zuletzt online: 03.12.2010
Mitglied seit: 19.01.2009
Kommentare: 718
Wamuq

Am schluss ist der kurs aber auch zusammen gekracht gewinn mitnahmen oder alles schon vorbei konnte nicht mitverfolgen aber bei wallstreetonline.de spricht man vom weltunterganszenario ist da was dabei???

Hätte nicht einsteigen sollen das teil hat mir schon beim ersten mal kein glück gebracht f... ich währe froh wenn ich am mo. noch mein ep retten könnte mehr will ich nicht!!! :twisted:

bvg75
Bild des Benutzers bvg75
Offline
Zuletzt online: 08.06.2012
Mitglied seit: 16.08.2009
Kommentare: 548
WAMUQ

@Affliction

Besten Dank für deine Ausführungen!

Ich verstehe deine Argumentation und denke auch, dass sie plausibel ist.

Für mich stellt sich aber noch eine weitere Frage: was wäre passiert, wenn JPM damals nicht eingesprungen wäre? Hätte JPM gleich gehandelt, wenn sie schon damals gewusst ätten, dass sie zwei Jahre später ein paar Milliarden mehr dafür bezahlen müssten? Ich glaube kaum.

Könnte es auch passieren, dass JPM bei einem Entscheid gegen sie den ganzen Deal platzen lässt und den Statusquo von damals wiederherstellt?

Ich weiss nicht, ob dies juristisch möglich wäre. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass JPM unter den neuen Umständen kein Interesse mehr an WAMU hätte, da es für sie schlicht kein lukratives Geschäft mehr darstellen würde.

(Das ist, wie wenn ich auf dem Flohmarkt für 10 Franken eine Briefmarkensammlung erwerbe und ein Jahr später fordert der Verkäufer vor Gericht eine Nachzahlung von 100'000 Franken, weil es sich um eine äusserst seltene Sammlung handelt. Da bin ich auch nicht gezwungen, den neuen Deal einzugehen. Auch wenn ich schon beim Kauf wusste, was die Sammlung eigentlich Wert ist...)

Wenn also eine solche Rücktritts-Variante möglich wäre, dann wäre es wohl zum Schaden aller Parteien!!

Vielieicht ist meine Überlegung etwas weit her geholt, aber ich verusche einfach zu eruieren, warum das Gericht mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit dem POR zustimmen wird...

Affliction
Bild des Benutzers Affliction
Offline
Zuletzt online: 18.01.2012
Mitglied seit: 22.10.2008
Kommentare: 1'941
WAMUQ

bvg75 wrote:

Für mich stellt sich aber noch eine weitere Frage: was wäre passiert, wenn JPM damals nicht eingesprungen wäre?

JP Morgan war nicht der einzige Interessent an WaMu. Es gab mehrere Banken, die an einer Übernahme interessiert waren. Der Examiner-Report hat dazu auch ausreichend Stellung genommen. Folgende Banken waren an einer Übernahme interessiert: Banco Santander, Wells Fargo, TD Bank, Citigroup und JP Morgan.

Obwohl der Examiner zum Entschluss gekommen ist, dass das Bieterverfahren alles andere als gewöhnlich abgelaufen ist, so hat JP Morgan als Höchstbietender die "Auktion" gewonnen. Gerade dieses Bieterverfahren ist mitunter einer der Gründe, bei welchem die Aktionäre ein abgekartetes Spiel zwischen FDIC & JPMC vermuten. Es existieren dazu auch ein paar interessante E-Mails zwischen Sheila Bair (FDIC) und Jamie Dimon (JPMC). Nichts desto trotz war gemäss Examiner-Report, JP Morgan die einzige Bank, die einen "BID" abgeliefert haben ohne Forderung von staatlicher Unterstützung, weshalb die FDIC die Bank an JP Morgan verkauft hat.

Aber zurück zu deiner Frage:

Hätte JP Morgan die Auktion nicht gewonnen, so hätte eben einer der anderen Interessenten die Bank erhalten. Citigroups Bid wäre nicht "konform" gewesen und die TD Bank hat um zusätzliche Zeit gebeten um sich ausreichend über WaMu zu informieren, damit man der FDIC ein Angebot unterbreiten konnte. Rechtfertigung FDIC: Es waren aussergewöhnliche Umstände im Sept. 2008, weshalb man gezwungen war, schnell zu handeln.

An dieser Stelle sollte man aber auch erwähnen, dass wenige Tage nach dem Seizure und dem Verkauf, die Bush-Regierung das Milliardenschere "Bail-Out" Programm angekündigt hat. Washington Mutual hätte mithilfe dieser TARP-Gelder überlebt!!! Doch auch hier drängt sich mir die Frage auf, weshalb die FDIC & OTS in einer Nacht- und Nebelaktion WAMU beschlagnahmt und zerschlagen hat um dann noch schnell an JP Morgan zu verkaufen, bevor Washington Mutual auch gerettet hätte werden können. Spätestens hier kommt dann die US-Politik ins Spiel. Ich wünschte mir, dass unser EC auch aktiv gegen den damaligen Finanzminister, Hank Paulson vorgehen würde. Aber solche Figuren sind wohl in den USA unantastbar....

bvg75 wrote:

Hätte JPM gleich gehandelt, wenn sie schon damals gewusst ätten, dass sie zwei Jahre später ein paar Milliarden mehr dafür bezahlen müssten? Ich glaube kaum.

JP Morgan war schon lange Zeit vor dem Seizure/Zerschlagung interessiert an Washington Mutual. Die Übernahme war von langer Hand geplant. JP Morgan war interessiert, sein Bankennetz - insbesondere im Westen der USA - auszubauen.

Gerade Washington Mutual war sehr stark an der Westküste aufgebaut (Kalifornien). Wir wissen mittlerweile, dass JP Morgan diesbezüglich ein "Project West" verfolgte. Leider hat der Examiner meiner Meinung nach hier viel zu wenig gegraben und viele Fragen offen gelassen.

Bereits im März 2008 hatte JP Morgan übrigens sein Interesse öffentlich bekundigt und dem CEO von WAMU (Kerry Killinger) ein Übernahmeangebot unterbreitet. Damals war JP Morgan bereit die Bank zu übernehmen für $ 5.-- bis $ 8.-- pro Aktie. Dem Examiner zufolge forderte Kerry Killinger aber einen Preis von mind. $ 15.-- bis $ 20.-- weshalb der Deal schlussendlich platzte. WaMu entscheid sich deshalb eine Kapitalerhöhrung mit der "Texas Pacific Group" (TPG) einzugehen. David Bondermann hat somit knapp $ 8 Milliarden investiert.

bvg75 wrote:

Ich weiss nicht, ob dies juristisch möglich wäre. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass JPM unter den neuen Umständen kein Interesse mehr an WAMU hätte, da es für sie schlicht kein lukratives Geschäft mehr darstellen würde.

JP Morgan hat mit WAMU den DEAL seines Lebens gemacht. Wir reden hier immer wieder von schwindelerregenden Milliarden-Beträge. Mit zusätzlichen 8 Milliarden wären die Vorzugsaktien schon bedient. Ich weiss, 8'000 Millionen mag auf den ersten Blick eine unvorstellbar hohe Zahl sein. JP Morgan verdient sich in Zwischenzeit mit der WaMu-Branche dumm und dämmlich. Washington Mutual war eine der ehemals grössten Sparkassen der USA und Jamie Dimon selbst hat mal geäussert, dass ein Aufbau einer solchen Bank mit entsprechendem Kundennetz wie WaMu um die 1'000 Milliarden (!) kosten würde. Durch den Zukauf von Bear Stearns und Washington Mutual geht JP Morgan als einer der wenigen Gewinner der Finanzkrise 2008 hervor.

bvg75 wrote:

Wenn also eine solche Rücktritts-Variante möglich wäre, dann wäre es wohl zum Schaden aller Parteien!!

Interessanter Punkt den Du hier ansprichst. Es gibt übrigens viele Aktionäre die eine solche Rückabwicklung fordern. Ob dies juristisch überhaupt noch machbar ist, kann ich dir nicht sagen. WENN nun aber JP Morgan die Bank zurückgeben würde, so würde WMB zurück an UNS, der Holding (WMI) gehen. Die WMI-Aktionäre wären also wieder Eigentümer der Washington Mutual Bank. Was das für UNS bedeuten würde, muss ich nicht näher erläutern oder?

Nur wird JP Morgan niemals (!) diesen Rückzieher machen....

bvg75 wrote:

Vielieicht ist meine Überlegung etwas weit her geholt, aber ich verusche einfach zu eruieren, warum das Gericht mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit dem POR zustimmen wird...

Die gesetzlichen Grundlagen sind mit der Annahme des Disclosure Statements und der Zustimmung einer "impaired class" gegeben, damit das Konkursgericht den Reorganisationsplan absegnen kann. Unser Schicksal liegt nun einzig alleine in den Händen von der Richterin, Mary Walrath. Es liegt nun an unseren EC-Anwälte, dass sie im Rahmen des Confirmation-Hearings der Richterin die Augen öffnet, dass das auf dem POR basierende Settlement nicht tragbar ist.

Es wird nächste Woche zu einer Entscheidung kommen.

"Born with nothing.. - Die with everything!"

kleinerengel
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Zuletzt online: 05.04.2016
Mitglied seit: 05.04.2009
Kommentare: 11'057
WAMUQ

Ich würde nach wie vor keine Commons mehr kaufen... die Chancen für die Prefs sind ja schon minimal...

Muss natürlich jeder selber wissen...

Freue mich darauf, wenn endlich ein Entscheid getroffen wird.

bvg75
Bild des Benutzers bvg75
Offline
Zuletzt online: 08.06.2012
Mitglied seit: 16.08.2009
Kommentare: 548
WAMUQ

@Affliction

erneut herzlichen Dank für deine aufklärenden Worte!

Ich bin immer wieder erstaunt und begeistert, welchen Effort du an den Tag legst und über welches Wissen du verfügst! Chapeau!!

Es wäre dir zu gönnen, dass die Sache gut ausgeht. Hättest du den Stundenansatz von Susman, so wärst du heute bereits Millionär, wenn ich an die Stunden denke, die du seit Jahr und Tag in deine Recherchen und Beiträge investierst!

Du kennst aber trotz allem Optimismus meine Meinung, was die Chancen auf ein Happyend betrifft.

Sollte der Preis einer WAMPQ-Aktie aber nochmals deutlich tauchen, so könnte ich mir vorstellen, 200 bis 300 Franken in einen solchen Lotterieschein zu investieren. Das wäre vergleichbar mit einem Jahr Lottospielen und deshalb vertretbar, weil man im Lotto ja auch nicht wirklich daran glaubt zu gewinnen... Wink

(Immerhin bin sogar ich fest der Meinung, dass die Chance eines WAMPQ-Erfolgs 1000x höher ist als diejenige eines Lottosechsers. Nur ist das noch immer eine Chance von lediglich 1 zu 8'000...)

Wenn ich also bereit bin, im Lotto 200 Franken auszugeben, warum nicht auch hier? Aber mehr als der erwähnte Betrag wär mir unter den gegebenen Umständen echt zu schade!

Mal schauen. Wenn die Aktien nicht mehr gross tauchen, hat es sich für mich eh erledigt.

Affliction
Bild des Benutzers Affliction
Offline
Zuletzt online: 18.01.2012
Mitglied seit: 22.10.2008
Kommentare: 1'941
WAMUQ

Danke, Danke. :oops:

Weisst du, als ich mir das erste mal WMI-Papiere gegönnt hatte, war es für mich in erster Linie auch nur ein Zock. Entsprechend gross oder klein war mein Einsatz.

Im Laufe der Zeit entwickelte sich dieser Zock für mich dann zu einem ernsthaften Investment. Je tiefer ich mich in die Materie eingearbeitet habe umso grösser erachtete ich die Chancen und umso mehr habe ich investiert.

Der Grossteil der Leute denkt jedoch wie Du, was die aktuelle Marktbewertung schön aufzeigt. Lol

Ob die WAMUQ's irgendwann noch Geld sehen werden spielt bei mir momentan eine untergordnete Rolle. Ich habe meinen Preferred-Bestand mittlerweile verdoppelt und würde schon bei einer Recovery von nur 10% richtig schön kassieren...

"Born with nothing.. - Die with everything!"

kleinerengel
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Zuletzt online: 05.04.2016
Mitglied seit: 05.04.2009
Kommentare: 11'057
Zeitplan laut Pfandbrief

quelle: washington mutual-thread aus w.o

Voraussichtlicher Zeitplan:

Montag, 6.12.: Restliche Kreuzverhöre.

Dienstag, 7.12.: Schlussplädoyers. Urteile zu den summary judgement motions in den adversary proceedings. Annahme des POR.

Mittwoch 8.12. oder Donnerstag 9.12.: Confirmation order verfügbar.

Freitag 17.12.: Annahme der motion to abandon des WMB stock.

Bis 31.12.: effective date. Ausbuchung aller WMI Wertpapierkategorien, Einbuchung der liquidation trust Anteile für die preferred und WAHUQ, Zahltag für senior/senior subordinated; Einbuchung der neuen Aktien für beziehende Debtholder.

Mögliche Abweichungen:

1. Walrath grantet eine der summary judgements nicht (eher dime warrants als TPS). Verzögert confirmation wohl in den Januar 2011 hinein.

2. Wir werden am Dienstag mit dem Programm nicht fertig. Dann wird halt noch ein Tag angehängt. Keine weitere Verzögerung.

3. Aus irgendeinem Grund wird am 17. die motion to abandon nicht genehmigt. Dann würden wir wohl effective date erst in der ersten Hälfte Januar haben. Oder die debtors bzw. bondholder einigen sich vorher mit Tricadia & Co. auf eine andere NOL-Verwertungsart. Keine wesentliche Verzögerung.

Aber Vorsicht.....dies ist ein Zeitplan aus der Sichtweise von Pfandbrief.....

dessen Sichtweise dürfte hier ja nicht unbekannt sein !!

:roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll:

Affliction
Bild des Benutzers Affliction
Offline
Zuletzt online: 18.01.2012
Mitglied seit: 22.10.2008
Kommentare: 1'941
Re: Zeitplan laut Pfandbrief

kleinerengel wrote:

Aber Vorsicht.....dies ist ein Zeitplan aus der Sichtweise von Pfandbrief.....

dessen Sichtweise dürfte hier ja nicht unbekannt sein !!

:roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll:

Wir werden sehen, ob Pfandbrief recht behält und der POR nächste Woche tatsächlich durchgewunken wird.

Pfandbrief verfügt zwar über ein enormes Fachwissen, hatte in der Vergangenheit jedoch auch nicht immer recht. Wink

"Born with nothing.. - Die with everything!"

Affliction
Bild des Benutzers Affliction
Offline
Zuletzt online: 18.01.2012
Mitglied seit: 22.10.2008
Kommentare: 1'941
JPM/FDIC E-Mail

Im Anhang die E-Mail von Sheila Bair an Jamie Dimon mit der Mitteilung, dass JP Morgan die Auktion gewonnen habe. Man beachte dabei die "" welche Sheila für die "auction" verwendet hat.

Soviel zur Auktion...

"Born with nothing.. - Die with everything!"

Affliction
Bild des Benutzers Affliction
Offline
Zuletzt online: 18.01.2012
Mitglied seit: 22.10.2008
Kommentare: 1'941
Hearing 12/6/2010

**Hearing 12/6/2010 - Phone Dial-in and Audio Archive

LISTEN LIVE:

Dial-in at 9:20AM EST

Hearing begins at 9:30AM EST

The bridge number is:

712-432-1001

and when prompted for the access code enter:

477420980

You will hear no music just an intermittent beep until I join the call to the hearing.

AUDIO ARCHIVE:

To be notified as the audio archives become available:

http://twitter.com/WaMuAudio

The archived audio will be made available at the conclusion of the hearing:

Hearing Index: http://www.viewip.net/WMI/Hearing

WMI calendar:

http://www.my.calendars.net/wmi

CHATS:

http://wamu-hearing.mainchat.de/index.php

http://www.aktienbase.de

http://investorshub.advfn.com/boards/Board.aspx?Board_ID=11133

PROGRAMM:

Die letzten 2 Cross-Examinations von folgenden Zeugen:

Steven Zelin

The testimony will concern Blackstone's valuation analysis with respect to each of (i) WMI, as reoganized ("Reorganized WMI"), (ii) Reorganized WMI's net operating losses, as of December 22, 2010, and (iii) Subscription Rights.

Charles E. Smith

The testimony will concern (i) the Conditional Exchange of the Trust Preferred Securities, and (ii) the Debtors' decision to transfer and/or retain assets and liabilities under the Global Settlement Agreement and the Plan, including with respect to the Tower Insurance policies.

"Born with nothing.. - Die with everything!"

kleinerengel
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Zuletzt online: 05.04.2016
Mitglied seit: 05.04.2009
Kommentare: 11'057
WAMUQ

Und morgen soll hier eine Entscheidung kommen?... das wird bestimmt freitag :roll:

Affliction
Bild des Benutzers Affliction
Offline
Zuletzt online: 18.01.2012
Mitglied seit: 22.10.2008
Kommentare: 1'941
WAMUQ

kleinerengel wrote:

Und morgen soll hier eine Entscheidung kommen?... das wird bestimmt freitag :roll:

Ich bin mir da auch noch nicht so sicher, ob der Zeitplan eingehalten werden kann.

Smith wurde nun gerade über 2 Stunden von Sargeant verhört.... Schlussplädyoers und Statements von individuellen Shareholdern hat man auch noch einberechnet.

Wir werden sehen, ob es morgen schon zu einem definitiven Entscheid kommt.

"Born with nothing.. - Die with everything!"

Affliction
Bild des Benutzers Affliction
Offline
Zuletzt online: 18.01.2012
Mitglied seit: 22.10.2008
Kommentare: 1'941
WAMUQ

**Hearing 12/7/2010 - Phone Dial-in and Audio Archive

LISTEN LIVE:

Dial-in at 9:20AM EST

Hearing begins at 9:30AM EST

The bridge number is:

712-432-1001

and when prompted for the access code enter:

477420980

You will hear no music just an intermittent beep until I join the call to the hearing.

AUDIO ARCHIVE:

To be notified as the audio archives become available:

http://twitter.com/WaMuAudio

The archived audio will be made available at the conclusion of the hearing:

Hearing Index: http://www.viewip.net/WMI/Hearing

WMI calendar:

http://www.my.calendars.net/wmi

CHATS:

http://wamu-hearing.mainchat.de/index.php

http://www.aktienbase.de

http://investorshub.advfn.com/boards/Board.aspx?Board_ID=11133

"Born with nothing.. - Die with everything!"

Affliction
Bild des Benutzers Affliction
Offline
Zuletzt online: 18.01.2012
Mitglied seit: 22.10.2008
Kommentare: 1'941
Programm Heute

Das gestrige Hearing war mit Abstand das Längste im ganzen WMI-Fall. Ganze 10 Stunden wurden u.a. die Zeugen Zelin und Chad Smith vernommen, wobei Letzterer den Hauptteil ausgemacht hatte. Somit sind die Zeugenbefragungen rund um den POR & GSA fertig und wir kommen mit dem heutigen Tag zu den Schlussplädoyers der Parteien.

Voraussichtliches Programm für heute:

WMI, Debtor (Rosen, Brian)

Dauer: ca. 45 Min. (the privilege issues, the reasonableness of the GSA and other aspects of 1129 bankrupcty code)

Equity Committee EC (Nelson, Justin)

Dauer: ca. 45 - 60 Min.

TPS (Brown Rudnick)

Dauer: ca. 20 Min.

Dimeq (Steinberg)

Dauer: ca. 40 Min.

Tricadia

Dauer: ca. 20 Min.

JPMC

Dauer: ca. 30 - 45 Min.

FDIC

Dauer: ca. 15 Min.

Creditors Committee (Johnson, Robert)

Dauer: ca. 25 Min.

Noteholders (Nagle, Shannon)

Dauer: ca. 15 Min.

Wells Fargo (Piers Trustee)

Dauer: ca. 5 Min.

Bank of N.Y. (Trustee)

Dauer: ca. 1 - 2 Min.

Danach wurde noch Zeit reserviert für die Stimmen individueller Shareholder. Ilene (I-HubberIN) wird sich zu Wort melden. Ob sich noch weitere melden, werden wir sehen.

Falls der obige Fahrplan eingehalten wird, so kommen wir heute auf rund 5 Stunden Hearing. (ohne Berücksichtigung von Pausen!) Start: 9:30am, -> 15:30 Uhr unserer Zeit. Ich denke daher nicht, dass wir vor 22:00 fertig sein werden.

Ob wir danach gleich einen Entscheid über den Reorganisationsplan von Mary Walrath hören werden, wage ich zu bezweifeln, schliesse es aber nicht aus. Sollte es dazu kommen, so würde dieser Entscheid sowieso in den ausserbörslichen Bereich fallen.

In dem Sinne.... Good Luck Wamuers! Heute ist der mitunter wichtigste TAG für UNS! 8)

"Born with nothing.. - Die with everything!"

trader77
Bild des Benutzers trader77
Offline
Zuletzt online: 30.08.2011
Mitglied seit: 05.01.2010
Kommentare: 258
Meinungen nach gestern?

Wie sind die Meinungen nach den gestrigen Hearings. Wohl eher wieder leicht positiv für uns...

Seiten