ABB

ABB Aktie 

Valor: 1222171 / Symbol: ABBN
  • 21.67 CHF
  • -1.14% -0.250
  • 18.11.2019 15:44:02
10'013 posts / 0 new
Letzter Beitrag
serious
Bild des Benutzers serious
Offline
Zuletzt online: 07.11.2019
Mitglied seit: 05.05.2009
Kommentare: 759
Re: ABB hebt ab.

CRASHDAILY wrote:

Habe soeben 50 Kilo ZMABB gekauft.

Finde ich (auch) sehr interessant. Wie bist Du auf diesen gestossen - war's der Hebel? Passt eigentlich nicht zu Deinem Namen.

Ich bin bei ABBZE und ABBIC dabei, total 90k.

Für mich ist ABB schon seit 3 Jahren krass unterbewertet, nämlich dort, wo sie vor 10 Jahren mit z.B. Asbestklagen usw. auch schon gestanden sind. Die Rufe der Grossaufträge hör ich wohl; im Moment ist für ABB auch der CHF ein grosses Problem. Aber, ABB ist ein "A" besser ...

Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

CRASHDAILY
Bild des Benutzers CRASHDAILY
Offline
Zuletzt online: 30.08.2011
Mitglied seit: 20.11.2007
Kommentare: 147
@serious

Habe meine ABB Titel verkauft und bin nun ins Rennauto gestiegen. Habe einen vernünftigen Strike mit einer passablen Volatilität gesucht.

Vielleicht ist der Emitent HSBC etwas gewöhungsbedürftig, aber ich bin überzeugt, das Ziel 25 im Titel schon bald zu erreichen.

CRASHDAILY
Bild des Benutzers CRASHDAILY
Offline
Zuletzt online: 30.08.2011
Mitglied seit: 20.11.2007
Kommentare: 147
DJ MARKET TALK: ABB Has Good Momentum - BofA Merrill Lynch

Bank of America Merrill Lynch thinks ABB (ABBN.VX) could be a strong performer if global demand for its late cycle power products division picks up during 2011. "The key issue we think is global demand for power products which we expect to recover in 2011," says analyst Mark Troman. Around 70% of the group has strong momentum, with the company facing easy comparatives with 2010, he adds. Rates at buy with a CHF25 target price. Shares +1.6% at CHF22.55.

BadenerPower
Bild des Benutzers BadenerPower
Offline
Zuletzt online: 25.04.2013
Mitglied seit: 13.10.2006
Kommentare: 1'094
Re: ABB hebt ab.

CRASHDAILY wrote:

Habe soeben 50 Kilo ZMABB gekauft.[/b]

Gönne ich dir. Gehört aber nicht in diese Rubrik! Stelle das doch unter Derivate ein! Und was sagt dieser Eintrag aus?

Wenige, die dafür sorgen, dass etwas geschieht

Viele, die zuschauen was geschieht

Grosse Masse, die nicht merkt was geschieht!

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

ABB (22,38 CHF, -1,3%); Holcim (67,25 CHF, -2,5%): Zinssorgen bremsen zyklische Titel

Die zyklischen Werte ABB und Holcim stehen heute - belastet von den Zinssorgen in China - unter Druck. Bei Holcim kommen noch skeptische Sektorenerwartungen für einzelne Asien-Märkte hinzu, weshalb die Titel deutlicher korrigieren. Händler erwarten, dass sich ABB vor Holcim stabilisieren wird, da die Gesellschaft auch im gegenwärtigen Umfeld steigende Margen realisieren könne. Davon dürfte Holcim hingegen noch Quartale entfernt sein, wie zu hören ist. Allerdings erwarten viele Marktteilnehmer keine mehrtägige Schwäche bei den Zyklikern. Positive Unternehmensnachrichten dürften die Baisse-Geister bald wieder vertreiben, meinte ein Händler.

Dilemma
Bild des Benutzers Dilemma
Offline
Zuletzt online: 04.06.2017
Mitglied seit: 19.02.2009
Kommentare: 837
ABB verlängert Angebotsfrist für Baldor erneut

20.01.11 06:50

ABB verlängert Angebotsfrist für Baldor erneut - hält aktuell 88,8%

Zürich (awp) - ABB hat die Angebotsfrist für das freundliche Übernahmeangebot der Baldor Electric Company zum zweiten Mal verlängert. Die Tender Offer für alle ausstehenden Aktien ende nun erst am 25. Januar 2011 um 17.00 Uhr New Yorker Zeit, teilte der Industriekonzern am Donnerstag mit. Es werden weiterhin 63,50 USD pro Aktie geboten. Das ursprünglich Ende November lancierte Angebot wurde bereits am 11. Januar einmal verlängert.

Per 19. Januar hielt ABB rund 42,1 Mio Aktien von Baldor, entsprechend einem Anteil von 88,8%. Per 11. Januar hielt ABB 86,38% der insgesamt 47'429'863 ausstehenden Aktien. Der Gesamtwert des Ende November unterbreiteten Übernahmeangebots beläuft sich auf 4,2 Mrd USD, einschliesslich der Nettoverschuldung von Baldor in der Höhe von 1,1 Mrd USD.

Nachdem die Antitrust-Behörde des United States Department of Justice (DOJ) Ende Dezember zusätzliche Informationen zur geplanten Übernahme angefordert hatte, gehen ABB und Baldor davon aus, dass das DOJ ihre Überprüfung demnächst abschliessen werde. Die Bedingungen des Angebots hätten allen anderen behördlichen Anforderungen bisher genügt, unter anderem denjenigen der amerikanischen Wettbewerbsbehörden sowie des Committee on Foreign Investment in the United States (CFIUS).

ABB und Baldor gehend davon aus, dass die Transaktion kurz nach Ablauf der Angebotsfrist abgeschlossen werden kann.

cf/rt

:!:

Stirni.
Bild des Benutzers Stirni.
Offline
Zuletzt online: 06.12.2013
Mitglied seit: 24.11.2010
Kommentare: 54
ABB

Goldman Sachs erhöhte das Kursziel auf 36 von 33 Franken und bestätigte ABB auf der "Conviction Buy List".

Da werden wohl guten Zahlen erwartet. General Electric(GE) haben schon mal positiv überrascht...

BadenerPower
Bild des Benutzers BadenerPower
Offline
Zuletzt online: 25.04.2013
Mitglied seit: 13.10.2006
Kommentare: 1'094
ABB

Stirni wrote:

Da werden wohl guten Zahlen erwartet. General Electric(GE) haben schon mal positiv überrascht...

Die Zahlen werden bestimmt gut sein. Aber wie kann man ABB mit GE vergleichen? GE ist ein riesiger Gemischtwarenladen, davon sind einige wenige Produkte mit ABB verglaichbar.

Wenige, die dafür sorgen, dass etwas geschieht

Viele, die zuschauen was geschieht

Grosse Masse, die nicht merkt was geschieht!

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

25-01-2011 11:23 ***ABB akquiriert 93-Mio-USD-Auftrag für Stromübertragung aus Saudiarabien

25-01-2011 11:37 ABB erhält Energietechnikauftrag in Saudi-Arabien über 93 Mio USD

Zürich (awp) - Die ABB Ltd hat in Saudi-Arabien einen Auftrag über 93 Mio USD erhalten. Dabei geht es um den Bau von sechs Unterstationen für die Saudi Electricity Company, dem staatlichen Stromversorgungsunternehmen Saudi-Arabiens, wie der Energietechnik- und Automatisationskonzern am Dienstag mitteilt. Der Auftrag wurde im vierten Quartal 2010 verbucht.

ABB übernimmt die Konstruktion, die Lieferung, die Installation und die Inbetriebnahme der 110/13,8 kV-Unterstationen. Diese sollen 2012 fertiggestellt werden.

Weiter liefert ABB Schlüsselprodukte wie gasisolierte Schaltanlagen, Mittelspannungsprodukte, Transformatoren, Netzschutzsysteme und Niederspannungs-Hilfssysteme.

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

ABB rechnet für das vierte Quartal 2010 mit Blick auf den Auftragseingang, den Betriebsgewinn (Ebit) und den Gewinn mit einem Wachstum im zweistelligen Prozentbereich gegenüber dem Vorjahr. Der Umsatz (in Lokalwährungen) soll im einstelligen Prozentbereich gestiegen sein, teilte der Industriekonzern in einem überraschend veröffentlichten Update mit. Der Ebit sei jedoch durch bereits in Aussicht gestellte Rückstellungen von 120 Mio. $ in der Division Energietechniksysteme belastet worden. Für 2011 bestätigte ABB den Ausblick.

ABB gab zudem bekannt, die 4,2 Mrd. $ schwere Übernahme der US-Gesellschaft Baldor Electric abgeschlossen zu haben. Insgesamt wurden ABB 89,38% der Baldor-Anteile angedient. Die Aktien Baldor werden nun von der New Yorker Börse dekotiert.

Dilemma
Bild des Benutzers Dilemma
Offline
Zuletzt online: 04.06.2017
Mitglied seit: 19.02.2009
Kommentare: 837
KURSZIEL/ABB: UBS erhöht auf 26 (22) CHF - BUY

26.01.11 09:34

Zürich (awp) - Nach dem überraschenden Update zur geschäftlichen Entwicklung der ABB Ltd haben die Analysten der UBS ihr Kursziel für die Aktien auf 26 CHF von bisher 22 CHF erhöht. Das Unternehmen teilte mit, dass beim Auftragseingang (in Lokalwährungen), dem EBIT (ausgewiesen) und dem Konzerngewinn gegenüber dem Vorjahresquartal mit einem Wachstum im zweistelligen Prozentbereich gerechnet werde. Allerdings wird der EBIT im Schlussquartal durch zusätzliche Aufwendungen für Rückstellungen von ungefähr 120 Mio USD belastet.

Der Ton der Mitteilung sei positiv, schreibt Analystin Christel Monot. Zwar könnte der Titel anfänglich negativ reagieren, was aber aus ihrer Sicht unberechtigt sei. Die neuen Informationen seien im Rahmen ihrer Erwartungen. Die Kurszielerhöhung begründet Monot mit den zusätzlichen liquiden Mitteln. Das Rating Buy bleibt unverändert.

ABB kosten am Mittwoch gegen 09.30 Uhr 22,43 CHF (+0,7%).

-------------------------------------------------

ABB N

NEU ALT

Rating Buy Buy

PT/FV (CHF) 26 22

2010E 2011E 2012E

EPS (USD) 1.13 1.53 1.79

DIV (USD) 0.53 0.61 0.71

P/E (x) 20.5 15.2 12.9

-------------------------------------------------

are/sig

Smile

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

Die Analysten der ING stufen die Aktien von ABB weiterhin mit "Buy" ein.

Das Kursziel wurde von 24,00 CHF auf 26,00 CHF erhöht.

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

27-01-2011 11:29 ABB hat Stromübertragungsauftrag über 15 Mio USD aus der Mongolei erhalten

Zürich (awp) - Der Industriekonzern ABB Ltd hat einen Stromübertragungsauftrag über 15 Mio USD aus der Mongolei erhalten. ABB wird im Auftrag des örtlichen Bergbauunternehmens Oyu Tolgoi die Kapazität und Zuverlässigkeit bestehender Übertragungsleitungen der gleichnamigen Gold- und Kupferminen in der Wüste Gobi verbessern. Die Anlage soll einer Medienmitteilung vom Donnerstag zufolge im Jahr 2013 die Produktion aufnehmen. Der Auftrag wurde bereits im vierten Quartal 2010 verbucht.

Miguelito
Bild des Benutzers Miguelito
Offline
Zuletzt online: 05.12.2017
Mitglied seit: 27.10.2010
Kommentare: 1'351
ABB

ABB sieht seit Tagen gut aus und könnte auch noch in die Region von Fr. 24.00 steigen, vor oder eventuell nach den Zahlen.

Obwohl noch im Verlust bei ABB ist es meine beste Aktie, für mich ist jedoch die Divende entscheidend und dies interessiert mich persöhnlich mehr als der aktuelle Kurs.

Einen schönen Tag

Erfolg mit Verstand

Swyt
Bild des Benutzers Swyt
Offline
Zuletzt online: 11.02.2014
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 258
ABB

Ich bin wieder raus weil mir das umfeld momentan nicht gefällt, irgendwie sind alle enorm optimistisch aber sind denoch vorsichtig weil sie an eine Korrektur glauben. Es werden viele Gewinne mitgenommen wenn von diversen Firmen positives berichtet wird.

Für mich selbst kann ich da keine klare Richtung einschätzen...

Nichts ist Wahr, alles ist erlaubt.

Miguelito
Bild des Benutzers Miguelito
Offline
Zuletzt online: 05.12.2017
Mitglied seit: 27.10.2010
Kommentare: 1'351
ABB

Kann Dir leider nicht ganz folgen wieso sollte man bei ABB pessimistisch sein, die Aufträge kommen die Marge bleibt positiv und das in einem nach wie vor schwierigen Umfeld.

Da ich auf längere Sicht investiert bleibe interessiert mich der Kurs nur sekundär ich will dass sie gut arbeiten und mir eine Dividende bezahlen und gut ist.

Erfolg mit Verstand

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

Swyt wrote:

Ich bin wieder raus ...

Ein SL währe wohl die bessere Idee gewesen Wink

Swyt
Bild des Benutzers Swyt
Offline
Zuletzt online: 11.02.2014
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 258
ABB

Ich bin nicht pessimistisch mit der entwicklung sondern mit dem gesamtmarkt, gerade da geht ja abb sowieso gerne mit...

Langfristig sehe ich abb auch höher aber im jetzigen umfeld erwarte ich eher einen dämpfer als einen grossen anstieg...

Nichts ist Wahr, alles ist erlaubt.

Miguelito
Bild des Benutzers Miguelito
Offline
Zuletzt online: 05.12.2017
Mitglied seit: 27.10.2010
Kommentare: 1'351
ABB

Na ja wenn man die Aktie als Zockerpapier sieht dann ja aber ich habe Interesse an der Firma und bin zufrieden mit der Dividendenpolitik bisanhin.

Aus Deiner Sicht bestimmt nicht schlecht mit dem Ausstieg ich denke jedoch nicht dass Du nocheinmal viel günstiger reinkommst vor den Zahlen.

Erfolg mit Verstand

BadenerPower
Bild des Benutzers BadenerPower
Offline
Zuletzt online: 25.04.2013
Mitglied seit: 13.10.2006
Kommentare: 1'094
ABB

Miguelito wrote:

....ich denke jedoch nicht dass Du nocheinmal viel günstiger reinkommst vor den Zahlen.

Wie kannst du das sagen? Die Zahlen werden bestimmt ausgezeichnet sein. Wahrscheinlich sogar besser als erwartet. Aber das muss nicht bedeuten, dass ABB nicht gerade am 17.2. stark taucht. Sollte Amerika sinken, dann entzieht sich auch ABB nicht diesem Abwärtstrend. Hat die Vergangenheit sehr deutlich gezeigt...

Wenige, die dafür sorgen, dass etwas geschieht

Viele, die zuschauen was geschieht

Grosse Masse, die nicht merkt was geschieht!

Miguelito
Bild des Benutzers Miguelito
Offline
Zuletzt online: 05.12.2017
Mitglied seit: 27.10.2010
Kommentare: 1'351
ABB

Du hast natürlich recht kann auch sein dass viele den Sell on good News machen aber das sind Trader ich bin ein Investor und so lange ABB solide arbeitet und eine Dividende bezahlt.

Du bist und warst ja noch nie überzeugt von ABB das musst Du aber auch nicht, dann kaufe eben Schneider oder Siemens von denen bist Du ja überzeugt.

Erfolg mit Verstand

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

31-01-2011 11:09 ABB erhält Auftrag über 53 Mio USD aus Saudi-Arabien

Zürich (awp) - Die ABB Ltd hat einen weiteren Auftrag aus Saudi-Arabien über 53 Mio USD erhalten. Für die Najran University, der grössten Hochschule Saudi-Arabiens, soll ein Unterstation eingerichtet werden, um eine zuverlässige Stromversorgung des Schulgeländes zu gewährleisten, teilte ABB am Montag mit. Verbucht wurde der Auftrag bereits im vierten Quartal 2010.

ABB übernimmt die Konstruktion, die Lieferung, die Installation und die Inbetriebnahme einer 380 Kilo Volt-Unterstation. Der Auftrag für das schlüsselfertige Projekt umfasst Baumassnahmen und Hilfssysteme sowie gasisolierte Schaltanlagen (GIS), Transformatoren, Schutzausrüstung und Stationsautomationstechnik.

Lindis.
Bild des Benutzers Lindis.
Offline
Zuletzt online: 09.08.2011
Mitglied seit: 04.09.2006
Kommentare: 231
ABB

ABB Aufträge dort und da, nur die Aktie geht heute als einzige runter. Wenn morgen die Börse bezw. der SMI wieder rot ist, so wird die ABB weiter nach unten gehen, oder könnt ich mich anders überzeugen? Ist die Aktie so stark betroffen wegen der Ägypten Kriese?

jheimi
Bild des Benutzers jheimi
Offline
Zuletzt online: 01.01.2012
Mitglied seit: 25.07.2010
Kommentare: 1'173
ABB

also der heute positive ausschlag des SMI muss überhaupt nichts nachhalltiges sein, jenach Nachrichten heute oder morge, kann der morgen wieder dunkel rot sein!

ABB wird schon wieder kommen, evt. nicht heute und auch nicht morgen..aber die Aufträge sind ja da und die Zahlen werden bestimmt auch gut sein!

Der frühe Vogel fängt den Wurm!!

Lindis.
Bild des Benutzers Lindis.
Offline
Zuletzt online: 09.08.2011
Mitglied seit: 04.09.2006
Kommentare: 231
ABB

Nur sind die Zahlen nicht immer von Bedeutung, dies weiss man ja schon von früheren Zeiten, Gerüchte, Aufträge, politische Geschehen usw. gewichten meist mehr für den Kurs.

Monday
Bild des Benutzers Monday
Offline
Zuletzt online: 11.12.2015
Mitglied seit: 05.08.2010
Kommentare: 261
ABB

Der Aufschwung im spätzyklischen Geschäft lässt halt auf sich warten und wurde schon 3 oder 4 mal nach hinten geschoben. Neu erwartet ABB ihn im 2. Halbjahr 2011 (zuvor 1. Halbjahr 2011, 2. Halbjahr 2010, 1. Habljahr 2010....). Dies ist nicht wirklich vertrauensfördernd. Was allerdings gut war bisher, sind die Margen. Allerdings, kommen bei mir immer mehr Zweifel auf, ob diese auf dem aktuellen Stand gehalten werden oder erhöht werden können. Die Konkurrenz in China wird immer stärker und die Preis kommen unter Druck. Die Zeiten, in denen sich Siemens, ABB, GE und einige wenige andere westlichen Player alle Aufträge in China geschnappt haben, sind vorbei. Auch geht die Chinesische Konkurrenz vermehrt auch in andere Märkte und konnte in den vergangnenen Monaten auch Aufträge im Nahen Osten oder Indien gewinnen. Dies ist es, was den Markt auch in Zukunft beschäftigen dürfte, auch wenn im 1. Halbjahr 2011 der Preisdruck in einzelnen Sparten und geographischen Regionen noch wenig Einfluss auf das Ergebnis haben sollte. Aber zu welchem Preis wurden im 2010 die Aufträge gewonnen und zu welchem Preis in 2011? - Das ist die Frage...

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

Das Problem wird etwas umgangen.

ABB produziert leider längst nicht mehr in der Schweiz. Sehr viele Produkte werden in Billiglohnlänern hergestellt und mit viel Aufwand um die halbe Welt transportiert. Dann wirds zum Bleistift in Baden zusammengebaut und siehe da: Es passt nicht Blum 3 :roll: Lol

Das freut mich dann wieder, da ich dann Nacharbeiten verrechnen darf 8)

Monday
Bild des Benutzers Monday
Offline
Zuletzt online: 11.12.2015
Mitglied seit: 05.08.2010
Kommentare: 261
ABB

Perry2000 wrote:

Das Problem wird etwas umgangen.

ABB produziert leider längst nicht mehr in der Schweiz.

In wie fern wird damit das Problem umgangen?

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

Habe ich doch geschrieben :arrow: Billiglohnläner

Man versucht die Kosten tief zu halten und produziert in Billiglohnlänern. Auch China ist so eines.

Wenn es in der Scheiz zu teuer ist, wirds im Aussland hergestellt. Denke nicht, dass gleich alles immer falsch hergestellt wird. Aber fakt ist, dass ich immer wieder Nacharbeiten von denen mache. Früher hatte ABB bei uns viel mehr bestellt. Meist haben die auch das richtige erhalten ... und wenn mal was falsch war, waren wir in 30 Minuten vor Ort und haben nachgebessert. Jetzt sind wir zu teuer, wie alle anderen in der CH oder im Euroraum. Aber wenn jetzt was falsches ankommt, dann Blum 3LolBlum 3

Da steht keiner in nützlicher Frist in Baden und hilft, aber es ist billig ... solange alles stimt :roll:

Monday
Bild des Benutzers Monday
Offline
Zuletzt online: 11.12.2015
Mitglied seit: 05.08.2010
Kommentare: 261
ABB

OK. Aber dies ist nicht das Problem, welches ich beschrieben habe. Das Problem ist die lokale Konkurrenz vor Ort, die Technologisch immer besser wird und ausser im high-end Bereich schon oftmals ebenbürtig ist. Beide haben die gleichen Kosten, da beide in China produzieren. Aber ABB hat halt Margen um die 15% zu verteidigen. Ein Chinesischer (Staats)betrieb ist schon 10% tiefer, weil er nur Margen von 5% oder tiefer hat. Das Problemist neu wie erwähnt auch, dass die Chinesen (und unter anderem auch einige Koreaner) auch im Ausland vermehrt zur Konkurrenz werden.

Darum haben alle westlichen Unternehmen grosse Mühe (hör mal Alstom, GE oder Siemens zu)... Ein Manager von Alstom hat letztens gar gesagt, dass zur Zeit kaum einer der grossen westlichen Unternehmen richtig was verdient in China.

Seiten