Silber

2'258 posts / 0 new
Letzter Beitrag
CrashGuru
Bild des Benutzers CrashGuru
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 21.11.2008
Kommentare: 2'264
Silber

Ramschpapierhaendler wrote:

@ CrashGuru: Insgesamt.

Dann ist das insgesamt ein ganz lustiges Spiel Wink

Bei meinen Erfahrungen mit SL eine Frage: Ein SL mit X heisst bei "normalen Aktiengeschäften" vielmals bei einem starken Taucher, dass der Kleinanleger meistens ziemlich schwach aussieht. Der Verkauf erfolgt meist einiges unter dem SL....selbst wenn der Umsatz beim SL-Kurs hoch genug gewesen wäre, wird erst tiefer abgerechnet. Ein Grund, weshalb ich selten mit SL arbeite.

Wie sehen Deine Erfahrungen bei den KO's aus?

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
Silber

Nur kurz mein Erfahrung mit SL auf Derivate:

Laut SQ funktioniert das nicht zuverlässig.

Zum Beispiel:

Kurs 0.50

SL 0.48

Jetzt rutscht der Basiswert .... Kurs 0.49 ... 0.48 ... 0.47 ... 0.46....

Wenn das Derivat nicht gehandelt wird (nur Kursstellung, aber keiner Kauft / Verkauft) wird auch kein SL ausgelösst. Es muss ein Handel genau auf Deinem SL statfinden, ansonsten .... PECH.

Habe es auch schon erlebt :oops:

Aber wie das zum Bleistift OffEx ist, werde ich demnächst mal testen. Dann ist ja kein Handel, nur der Emmi und ich. Wenn die das so anbieten, sollte es wohl auch gehen.

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Silber

@ CrashGuru:

Automatischer SL funktioniert bei KOs aus den Gründen, die Perry genannt hat nicht. Muss man "von Hand" machen.

CrashGuru
Bild des Benutzers CrashGuru
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 21.11.2008
Kommentare: 2'264
Silber

Ramschpapierhaendler wrote:

@ CrashGuru:

Automatischer SL funktioniert bei KOs aus den Gründen, die Perry genannt hat nicht. Muss man "von Hand" machen.

Danke. Alles klar. Also eigentlich wie bei den normalen Aktien. Immer am Ball bleiben.... :roll:

maka
Bild des Benutzers maka
Offline
Zuletzt online: 02.02.2015
Mitglied seit: 28.03.2008
Kommentare: 291
Silber

CrashGuru wrote:

Ramschpapierhaendler wrote:
@ CrashGuru:

Automatischer SL funktioniert bei KOs aus den Gründen, die Perry genannt hat nicht. Muss man "von Hand" machen.

Danke. Alles klar. Also eigentlich wie bei den normalen Aktien. Immer am Ball bleiben.... :roll:

Bei Aktien, sofern gehandelt, funktionieren SL's wunderbar. Probleme gibts nur bei Titeln mit wenig Volumen. SMI Titel sind nie ein Problem.

Geiz ist des Anlegers Feind.

CrashGuru
Bild des Benutzers CrashGuru
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 21.11.2008
Kommentare: 2'264
Silber

maka wrote:

CrashGuru wrote:
Ramschpapierhaendler wrote:
@ CrashGuru:

Automatischer SL funktioniert bei KOs aus den Gründen, die Perry genannt hat nicht. Muss man "von Hand" machen.

Danke. Alles klar. Also eigentlich wie bei den normalen Aktien. Immer am Ball bleiben.... :roll:

Bei Aktien, sofern gehandelt, funktionieren SL's wunderbar. Probleme gibts nur bei Titeln mit wenig Volumen. SMI Titel sind nie ein Problem.

Tja, leider finde ich im SMI keine Silber- oder Gold-Anlagen....

maka
Bild des Benutzers maka
Offline
Zuletzt online: 02.02.2015
Mitglied seit: 28.03.2008
Kommentare: 291
Silber

CrashGuru wrote:

Tja, leider finde ich im SMI keine Silber- oder Gold-Anlagen....

Die Antwort war auch nicht auf den Thread-Titel bezogen. Wie es mit dem funktionieren der SL's am NYSE und anderen Handelsplätzen aussieht, kann ich leider nicht aus eigener Erfahrung sagen.

Geiz ist des Anlegers Feind.

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Silber

SL bei meinen Aktien über NY oder Toronto funktioniert auch bestens. Wenig gehandelte Titel würde ich aber nicht so verkaufen.

CrashGuru
Bild des Benutzers CrashGuru
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 21.11.2008
Kommentare: 2'264
Silber

Ich bin vor einigen Wochen mit einigen SWL an der Xetra auf die Nase gefallen.

Der SL war sehr weit weg, war nur als Absicherung für Totalrutsch gedacht. Trotzdem wurde an diesem Tag eine (!) Position knapp unter der SL gehandelt. Es war ein echter Sprung. Gleich vorher und sofort nachher war der Kurs jeweils sehr deutlich (mehr als 1%) über meiner SL! Ich habe sogar nachgefragt, da ich den SL-Kurs an der Xetra gar nicht gefunden hatte. Ich war zuerst überzeugt, dass der SL gar nicht ausgelöst wurde, hab den Kurs allerdings dann gefunden. Die Kurve war interessant....

Vom Verlauf über den ganzen Tag her war alles auch nicht nachvollziehbar. Es war ein Taucher für nur eine Handelseinheit. Genau meine 50k...

Für mich unverständlich. Aber scheinbar möglich, dank elektronischem Handel? Ich werde SL nur noch für kurzfristige Absicherung einsetzen (wenn ich z.B. ausschlafen will :wink:)

Und noch so nebenbei. Da ich den Titel leider über UBS handle, hat die Bank den grössten Teil des (trotzdem noch) Gewinns über die Transaktionskosten eingesackt. Ich musst dann ja gleich wieder einstigen... Wink

Plutus
Bild des Benutzers Plutus
Offline
Zuletzt online: 23.09.2013
Mitglied seit: 07.04.2009
Kommentare: 134
Silber

Ramschpapierhaendler wrote:

Kleinanleger wrote:
Ramschpapierhaendler wrote:
@ Kleinanleger:

Mittelfristig:

Gutes Einstiegsniveau. Silber sollte vorderhand gegen 35 laufen, später über 50.

Good luck!

hey RPH

ich habe mir inzwischen ein paar unzen vom hellen zugelegt. Absurd & lustig zugleich!

Danke für Deine Einschätzung!

Gut gemacht! Jetzt heisst's halt etwas Geduld haben, bis du über dem Spread und der MwSt. bist. Kommt aber schon gut! Wink

im prinzip brauchst du kaum geduld - schau mal bei ebay oder ricardo - hier gehen silber- und goldbarren weg wie warme brötchen und das zum verkauspreis (also jenem preis, den du bezahlst, wenn DU bei der bank silber KAUFST)!

überlege mir übrigens auch gerade, noch 1, 2 unzen gold oder den entsprechenden betrag in silber zu investieren. tendiere wohl zum silber, da (noch) mehr potential...

Ben
Bild des Benutzers Ben
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 11.01.2010
Kommentare: 691
Silber

Guten Abend zusammen,

ich traue dem Silber auch einiges Potential nach oben zu und habe mich sowohl gestern als auch heute mit Silberbarren eingedeckt. Heute bekam ich meine Silberlinge um ein paar Fr. günstiger.

Gruss und einen schönen Abend

Ben

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
Silber

Ben wrote:

Guten Abend zusammen,

ich traue dem Silber auch einiges Potential nach oben zu und habe mich sowohl gestern als auch heute mit Silberbarren eingedeckt. Heute bekam ich meine Silberlinge um ein paar Fr. günstiger.

Gruss und einen schönen Abend

Ben

Schon mal eine Rohstoff Fahnenstange gesehen?

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Silber

Ramschpapierhaendler wrote:

Automatischer SL funktioniert bei KOs aus den Gründen, die Perry genannt hat nicht. Muss man "von Hand" machen.

Immer alles von Hand machen.... :x :oops: Und wie macht man es von Hand, wenn gar keine Kurse gestellt werden? Das gibt es bei Optionen auf Aktien ja ziemlich oft, und immer genau dann, wenn man sie verkaufen will. Ist das bei deinen Silber-KOs anders?

Gruss

fritz

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Silber

fritz wrote:

...wenn gar keine Kurse gestellt werden? Das gibt es bei Optionen auf Aktien ja ziemlich oft, und immer genau dann, wenn man sie verkaufen will. Ist das bei deinen Silber-KOs anders?

Kommt auf den Emittenden an. Von Vontobel-Produkten sollte man strengstens die Finger weglassen! Das Nichtstellen der Kurse hat dort System. Meine Scheine konnte ich bisher erst 1 x nicht handeln. War wohl eine Ausnahme. Hab in dieser Beziehung mit HSBC, BNP Paribas und Commerzbank eigentlich gute Erfahrungen gemacht.

Goody
Bild des Benutzers Goody
Offline
Zuletzt online: 20.08.2011
Mitglied seit: 02.09.2010
Kommentare: 62
Silber

Was denkt Ihr über die neusten Kursentwicklungen von Silber? Seitwertsrend? Finde gerade so keine aktuellen charts :/

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Silber

Goody wrote:

Finde gerade so keine aktuellen charts

http://www.lmgtfy.com/?q=silver+chart

Gruss

fritz

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Silber

Sieht nach einer komplexeren Korrektur aus, eiem ABC. Naechste Unterstuetzung bei 27.80?

Es gibt noch Schlimmeres.

Ben
Bild des Benutzers Ben
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 11.01.2010
Kommentare: 691
Silber

Johnny P wrote:

Ben wrote:
Guten Abend zusammen,

ich traue dem Silber auch einiges Potential nach oben zu und habe mich wiedermal sowohl gestern als auch heute mit Silberbarren eingedeckt. Heute bekam ich meine Silberlinge um ein paar Fr. günstiger.

Gruss und einen schönen Abend

Ben

Schon mal eine Rohstoff Fahnenstange gesehen?

Scherzkeks Wink

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Silber

Bin beim Silber bei @28.62rein mit SL, wenn Gold unter 1'360 fällt.

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Silber

Wieso nimmst du Gold als Auslöser für einen SL von Silber? Siehst du Gold als Vorläufer von Silber?

Gruss

fritz

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
Silber

learner wrote:

Sieht nach einer komplexeren Korrektur aus, eiem ABC. Naechste Unterstuetzung bei 27.80?

Fakt ist, der Uptrend von 18$ her wurde gebrochen, jetzt ist erstmal Korrektur angesagt, und solange die läuft, würd ich nicht unbedingt callen.

Wobei Silber hat sehr starke Unterstütungscluster in letzter Zeit gebaut, da ist vor allem 28$ zu nennen.

Wellentechnisch könnte man den Move von 31$ nach $28.50 als Wave A ansehen...

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Silber

fritz wrote:

Wieso nimmst du Gold als Auslöser für einen SL von Silber? Siehst du Gold als Vorläufer von Silber?

Gruss

fritz

Silber "schwabbelt" intraday extrem umher und ist schwierig nach Trendkanälen und -Linien zu traden. Deshalb nehme ich für Trades mit engem SL lieber Gold zur Hand.

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Silber

Ramschpapierhaendler wrote:

Bin beim Silber bei @28.62rein mit SL, wenn Gold unter 1'360 fällt.

Reissleine gezogen... jetzt kann's wieder obsi gehen. :roll:

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Silber

Psytrance24 wrote:

... jetzt ist erstmal Korrektur angesagt, und solange die läuft, würd ich nicht unbedingt callen.

Wellentechnisch könnte man den Move von 31$ nach $28.50 als Wave A ansehen...

Finde auch, callen soll man in einem Aufwaertstrend. Nicht callen soll man in einem Abwaertstrend, auch wenn die Gegenbewegungen ab und zu heftig sind. Ich habe immer nur Verluste gemacht, wenn ich einen Abwaertstrend auf der Longseite einging. Es strapaziert auch die Nerven.

Ich mag an Silber, dass es sehr schoene Tagescharts ausbildet. Wahrscheinlich, weil darin mehr Teilnehmer sind, als in einem kleinen SMI. Man kann aufgrund der Tagescharts Gift nehmen, sie spielen (fast) immer. Klar, im SILV-Chart gibt es auch Besonderheiten, die zu denken geben.

Vorerst sehe ich die Korrektur als bullischen Keil, es gibt noch keinen Grund, daran zu zweifeln. Ich kann leider keine Charts mehr beifuegen, mein Allotment ist seit Jahren aufgebraucht ... (und zu bloed, mit anderen Techniken Bilder einzufuegen ...)

Silber ist immer dann zu kaufen, wenn der Tageschart nach Kerzenlehre ein Bottoming zeigt. Das spielt immer gut. Silber ist angewandtes Candle-stick-teaching.

Es gibt noch Schlimmeres.

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'850
der Kampf tobt noch immer

und es ist derzeit Unentschieden:

(auch wenn mich einer hier schon kritisiert hat¨:-( )

dass besondere Massnahmen notwendig sind ist offensichtlich.

Chris Martenson says the CFTC is basically exempting JPM from the position limits. Here is the link:

http://www.chrismartenson.com/blog/jp-morgan-wins-cftc-position-limits-do-not-apply-them/50663

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
Silber

learner wrote:

Silber ist angewandtes Candle-stick-teaching.

Bearish engulfing im Weekly. Unter 28 ist eine SKS aktiviert. 50% Retracement bringt uns auf 20$, 61.8 auf 17$. So sehe ich Silber und bin Short positioniert.

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'850
Keine Vorräte mehr !!!!

Quote:

Aufgrund der hohen Nachfrage sind unsere eigenen Silbervorräte momentan ausgeschöpft.

Da BullionVault nur mit physischen Barren handelt, die sich schon in unserem Besitz befinden, sind wir momentan nicht in der Lage, Silber auf unserem eigenen Markt anzubieten........

http://gold.bullionvault.de/help/?liquidity_warning.html

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
Silber

Es gibt schlechte Nachrichten für Silber-Investoren: Die neuen Regeln für Positionslimits der amerikanischen Terminbörsenaufsicht CFTC gelten vermutlich nicht für die großen Short-Positionen bei Silber. Schlupflöcher im Gesetzesentwurf, der jetzt zur öffentlichen Diskussion gestellt wurde, würden es ermöglichen, die Regelungen zu umgehen. Silber-Spekulanten üben sich in Zurückhaltung: Der Preis des Edelmetalls liegt 10% unter seinem 30-Jahreshoch bei 31,25 Dollar, das am 3. Januar 2011 erreicht wurde. Dabei hatten Silberinvestoren gehofft, dass die großen, mehr als ein Viertel der Weltproduktion umfassenden Short-Positionen für Silber an der New Yorker Metallbörse Comex wegen den neuen Regularien aufgelöst werden müssten, was eine starke Preissteigerung zur Folge gehabt hätte.

Am Freitag kam es in Washington, D.C. zum großen Showdown. Nach jahrelangen Vorbereitungen stimmte die Behörde mit 4 Für- zu einer Gegenstimme für den Gesetzesentwurf, der die Einführung von Positionslimits für den Handel von 28 Warenkontrakten und verwandten Produkten vorsieht. Sollte der Gesetzesentwurf verabschiedet werden (bis dahin können noch Monate vergehen), dann müssten Terminbörsen in den USA ihren Kunden Obergrenzen für Marktpositionen auferlegen. Überschreitet ein Händler diese Obergrenzen, so erhält er die Aufforderung, diese wieder zu reduzieren. Reagiert der Händler nicht, ist die Aufsicht der jeweiligen Warenterminbörse von der CFTC ermächtigt, diese ihrerseits zu schließen.

Hintergrund der Maßnahmen der CFTC ist der am 21. Juli 2010 vom US-Kongress verabschiedete Dodd-Frank Wall Street Reform and Consumer Protection Act. Das Gesetz sieht unter anderem die Einführung von Positionslimits vor, klammert aber so genannte Bona-Fide-Hedging-Positionen aus, was in erster Linie auch gerechtfertigt ist. Bona-Fide-Hedging-Positionen umfassen alle Vorausverkäufe, die von den Marktteilnehmern getätigt werden, die die Ware auch selbst besitzen. Mit dieser Ausnahmeregelung wird garantiert, dass zum Beispiel ein großer Agrarbetrieb auch weiterhin Absicherungen über Terminbörsen tätigen kann, auch wenn er damit Positionslimits überschreiten würde.

Jedoch haben zahlreiche nicht-traditionelle Hedger (alle, die keine physische Ware besitzen) in den vergangenen Jahren Bona-Fide-Hedge-Ausnahmen beantragt, die von der CFTC bewilligt wurden. Diese nicht-traditionellen Hedging-Positionen wurden aufgebaut, um Exponierung bei Swap-Positionen abzusichern. Swap-Händler, die meist für eine Bank oder eine andere große Finanzinstitution arbeiten, agieren als Gegenpartei für kommerzielle Firmen, die Preisabsicherungen wünschen, aber auch für Spekulanten, die nur an Preisbewegungen interessiert sind, um daraus einen Gewinn zu ziehen.

Im besonderen Maße betrifft diese Regelung Indexinvestoren. Sie setzen passiv auf Rohstoffindizes wie den S&P GSCI und sind damit stets als Käufer im Terminkontrakt zur baldigen Lieferung investiert. Am Laufzeitende rollen sie in den nächsten Kontrakt. Diese Anleger gehen - technisch gesehen - über Swap-Händler, die sich wiederum an den Terminmärkten mit Terminkontrakten eindecken. Die Swap-Händler sind von den Positionslimits wegen der Bona-Fide-Hedge-Ausnahme freigestellt. Kritiker bezeichnen das als "Swap-Lücke". CFTC-Chef Gary Gensler wollte sie schließen, scheiterte aber offenbar am Widerstand von CFTC-Kommissar Bart Chilton, der im Dezember 2010 bereits eine Abstimmung über den Gesetzesvorschlag zum Platzen brachte.

Soweit, so gut. Doch ist Silber kein Metall, das in einem großen Index stark gewichtet wäre. Dennoch weißt die CFTC in ihrem neusten Committment-of-Traders-Report vom Freitag eine Short-Position von 201,8 Millionen Silberunzen aus, eine Position, die weniger als vier Banken zugeordnet wird. Es wird spekuliert, dass J.P. Morgan die meisten dieser Short-Kontrakte hält.

Der Gesetzesvorschlag sieht vor, dass die Positionslimits im Kontrakt zur baldigen Lieferung auf 25% des lieferbaren Angebots festgesetzt werden sollen, mit Ausnahme der rein gegen Barandienung fälligen Kontrakte: Hierbei werden die Positionslimits auf 125% des lieferbaren Angebots festgesetzt. Ob dieses lieferbare Angebot von den Terminbörsen selbst festgelegt wird, ist nicht klar. Aber selbst wenn: An der Comex in New York werden derzeit 104,1 Millionen Unzen bevorratet. 125% dieses Werts beträgt 130,1 Millionen Unzen - der Marktmanipulation bleiben mit dieser Regelung Tür und Tor geöffnet. Jeder, der die physische Ware wirklich haben möchte, wird aber auf 25% des Angebots begrenzt bleiben. Eine Gebrüder-Hunt-Marktmanipulation ist damit nicht mehr möglich. Die Short-Manipulation der Edelmetalle wird damit noch verstärkt: Long-Investoren an den Rohstoffmärkten sind Short-Investoren mit dieser neuen Regelung um den Faktor fünf unterlegen.

Die Positionslimits werden, nachdem sie eingeführt wurden, außerdem zunächst nur für die Kontrakte zur baldigen Lieferung gelten. Erst später (Zeitpunkt noch offen) sollen die Positionslimits auf alle anderen Kontrakte ausgedehnt werden. Es ist insofern wahrscheinlich, dass Positionen in der Zwischenphase auf spätere Kontrakte verteilt werden.

Diese Schlupflöcher deuten schon sehr klar darauf hin, dass die großen Short-Positionen bei Silber nicht von der Regelung betroffen sind. Wer es dann aber immer noch nicht verstanden haben sollte, für den steht weiter unten in dem Gesetzesvorschlag das Ganze noch etwas deutlicher geschrieben:

"Ausnahmen gelten für Bona-Fide-Hedges (basierend auf den Regelungen des neuen Dodd-Frank-Gesetzes) und für Positionen, die vor Inkrafttreten des Gesetzes in gutem Glauben aufgebaut wurden und die spezifischen Positionsobergrenzen überschreiten, die von den vorgeschlagenen Regeln vorgeschrieben werden."

Übersetzt bedeutet das so viel wie: "JP Morgan könnte sogar gegen diese generösen neuen Regeln verstoßen, also erlauben wir ihnen hiermit explizit, sie zu behalten."

Quelle http://www.boerse-go.de/artikel/zeigen/articleId/2441345

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'850
neue Silberregelung

Danke Perry,

Ich hab mir's schon gedacht, dass man das Platzen von JPM verhindern wird. Sogar wenn Einer dieses Institut nicht "liebt", wird er als Steuerzahler opportunistisch trotzdem ja sagen zur neuen Regelung.

Nun wird es also weitergehen wie bisher, die Käufer sind long, die Stillhalter short.

Das wird für unsereins auch solange gut gehen, als die physische Nachfrage hoch bleibt Biggrin (was ich noch immer annehme).

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Re: neue Silberregelung

alpenland wrote:

Danke Perry,

Ich hab mir's schon gedacht, dass man das Platzen von JPM verhindern wird. Sogar wenn Einer dieses Institut nicht "liebt", wird er als Steuerzahler opportunistisch trotzdem ja sagen zur neuen Regelung.

Nun wird es also weitergehen wie bisher, die Käufer sind long, die Stillhalter short.

Das wird für unsereins auch solange gut gehen, als die physische Nachfrage hoch bleibt Biggrin (was ich noch immer annehme).

Für physische Käufer mit weitem Horizont ist es keine "sehr schlechte" sondern eine "sehr gute" Nachricht: Wir können wahrscheinlich noch ein Weilchen lang (viel zu) billig Silber einkaufen. Blum 3

Edit:

Nun sind wirklich so ziemlich alle bearish eingestellt. Eigentlich eine gute Einstiegsmöglichkeit. Trotzdem Johnny's Szenario (oder ähnliche) nicht aus den Augen lassen. Wink

Seiten