Basilea

Basilea Pharmaceu N 

Valor: 1143244 / Symbol: BSLN
  • 47.84 CHF
  • -1.48% -0.720
  • 18.03.2019 17:31:35
6'425 posts / 0 new
Letzter Beitrag
observer
Bild des Benutzers observer
Offline
Zuletzt online: 12.01.2016
Mitglied seit: 04.04.2014
Kommentare: 479

flims hat am 03.02.2015 - 09:11 folgendes geschrieben:

Genau, und man muss ja nur ''aktiv'' sein (deckeln), wenn dir Börse Grün ist, wenn alles Rot ist, erledigt sich das ja von alleine.

Gestern haben sie wenigstens noch zwischen 20 und 30 Aktien in die Hand genommen, um zu 'low ticken'. Heute sind es z.T. nur gerade noch 2 Stück. Lächerlich das ganze, aber anscheinend funktioniert es ja...

Nur leider nicht, wenn wir mit 2 Stücken kaufen wollen Sad

goldhammer
Bild des Benutzers goldhammer
Offline
Zuletzt online: 18.08.2018
Mitglied seit: 29.08.2012
Kommentare: 122
Traurig

Ja traurig, wenn man die bezahlten Preise anschaut bzw. die Stückzahlen kommen einem die Tränen, bei Newron  noch schlimmer da geht manchmal nur ein Stück über den Tresen. :cry:

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 15.03.2019
Mitglied seit: 11.12.2013
Kommentare: 656
neue Impulse sind anscheinend gefragt...

Wir brauchend dringend neue Impulse seitens Basilea. Warum dauert dies eigentlich so lange mit der Vermarktung von Zevtera. Bis anhin wurde dies ja nur in Deutschland vermarktet. Ist mir absolut ein Rätsel, weshalb die restliche Einführung in Europa so lange dauert. Was macht eigentlich der neue CCO , Herr Veitch, der wurde meines Wissens genau dafür eingestellt : Vertrieb und Marketing , Pricing und Market Access. Oder Toctino/GSK News. 

Es macht hier den Anschein, als würde diese Aktie NUR mit Fundamentaldaten sich weiter nach oben bewegen können und nicht wie bei anderen Instituten durch Gerüchte oder mit Goodwill und Zukunftsperspektiven.

Ansonsten werden unsere Freunde ( Shorties) mit dem Aktienpreis machen was sie wollen bis zum 8.März. 

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027
Ewiges Gejammer

flims hat am 03.02.2015 - 12:27 folgendes geschrieben:

Wir brauchend dringend neue Impulse seitens Basilea. Warum dauert dies eigentlich so lange mit der Vermarktung von Zevtera. Bis anhin wurde dies ja nur in Deutschland vermarktet. Ist mir absolut ein Rätsel, weshalb die restliche Einführung in Europa so lange dauert. Was macht eigentlich der neue CCO , Herr Veitch, der wurde meines Wissens genau dafür eingestellt : Vertrieb und Marketing , Pricing und Market Access. Oder Toctino/GSK News. 

Es macht hier den Anschein, als würde diese Aktie NUR mit Fundamentaldaten sich weiter nach oben bewegen können und nicht wie bei anderen Instituten durch Gerüchte oder mit Goodwill und Zukunftsperspektiven.

Ansonsten werden unsere Freunde ( Shorties) mit dem Aktienpreis machen was sie wollen bis zum 8.März. 

Mich stört das ewige, blöde Gejammer über Kursmanipulationen. Basilea hat seit Anfang 2015 ca. 15% hinterlegt und dies in einem Monat. Wo wären wir heute, hätte das Advisor Committee sich negativ ausgesprochen. 

Zevtera: Die Vermarktung wurde im Dezember in DE in Betrieb genommen. Meint ihr eigentlich dies gehe zwischen 2 Kaffees im Znüni über die Bühne. Da müssen Preisabsprachen mit jedem Land mit ihren Krankenkassen geführt werden usw. 

Ich habe in einem letzten Posting geschrieben, ich wäre glücklich wenn der Kurs (ohne Börsendebakel) Ende 2015 bei 130/140 liegen würde. Dies würde ab heute ca. 20- 30 % ausmachen. Glaubt wirklich jemand, dass bei Bestätigung am 8. März schon auf dieser Marke liegen wird. Könnt ihr vergessen, ausser es gebe eine Übername. Sonst die Leute arbeiten lassen und sich mit Geduld üben. 

Übrigens Marketing und Public Relations wie man es anderswo sieht ist gut und recht, aber Achtung wenn nicht alles läuft, wie es versprochen wurde!

Nun wenn jemand nicht mehr glaubt an Basilea, ist es nicht verboten anderswo Ausschau zu halten, vergesst dabei aber nicht hin und her macht Taschen leer

Fazit: Wer an Basilea glaubt, dem können die Shorties usw. mal, immerhin hat die Aktie auch mit Ihnen schon 15% zugelegt im 2015.

Ich bleibe dabei und investiere auch anderswo, wie immer etwas zu hoch, weine nicht und warte ab.

Gruss.      Gerard

ganeth
Bild des Benutzers ganeth
Offline
Zuletzt online: 18.05.2018
Mitglied seit: 27.03.2013
Kommentare: 181

Gut geschrieben wie immer

Puntacana1
Bild des Benutzers Puntacana1
Offline
Zuletzt online: 09.11.2015
Mitglied seit: 13.01.2013
Kommentare: 456

Schöner Block im Verkauf Smile

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027
Zahlen 2014 vom 17. Februar 2015

Ich entnehme folgende Äusserungen von CEO R. Scott im Laufe des Jahres 2014 und interpretiere dIe Zahlen grob gerechnet so:

Betriebsaufwand (monatlich 8-9 Mio) also 96-108 Mio 

Einnahmen: entnommen vom GSK Stiefel Deal vom Jahr 2012 - 35 Mio; BARDA Vertrag vom 24. Juni 2013, 17 Mio $ für eine erste Laufzeit von 22 Mte, also bis April 2015; Astellas Zulassungsantrag im 2014  - Meilenstein von 12 Mio CHF; Diverse 1 Mio

Ich würde also im Jahr 2014 verbuchen: GSK Stiefel 35 Mio CHF; BARDA ca. 8 Mio CHF; Astellas ca. 12 Mio; Diverse 1 Mio

Zusammen ergebe dies ca. Einnahmen für 2014 von 56 Mio; Durchschnittlicher Betriebsaufwand von ca. 102 Mio

VERLUST VON 46 Mio; abgezogen vom Kapital von 274 Mio im 31. Dezember 2013. Eine Unbekannte ist, wie BARDA verbucht wird, sei es erst am Ende der 22 Mte Laufzeit oder in Tranchen.

Mal sehen wie falsch oder richtig ich liege. Am 17. Februar wissen wir es.

Auch mal schauen wie die derivierten Analysten dies dann beurteilen werden und wie der Kurs dann darauf reagiert. Wichtig werden natürlich die Äusserungen für 2015 sein (Guidance) und Vermarktungen.

 

Gruss.       Gerard

Chb74
Bild des Benutzers Chb74
Offline
Zuletzt online: 12.05.2016
Mitglied seit: 23.01.2015
Kommentare: 44
Zahlen 2014

Zuallererst einmal 'Hallo zusammen'
 

Ich denke, die von Gerard aufgestellten Zahlen kommen ziemlich gut hin.
Ich persönlich rechne mit Einnahmen zwischen CHF 59 und 62 Mio und dem erwähnten durchschnittlichen Aufwand von rund CHF 102 Mio was einem Verlust von CHF 40 - 43 Mio entsprechen würde. Ist u.U. optimistisch gerechnet, da ich insbesondere die Meilensteinzahlung von Astellas zu wenig genau einschätzen kann - daher können die Einnahmen und entsprechend das Ergebnis noch tiefer zu liegen kommen.

Ich schätze die Einnahmen wie folgt:
BARDA - 7 bis 9 Mio
GSK Stiefel - 37 Mio
Astellas: 3,5 Mio + 12 Mio Meilensteinzahlung

Meines Wissens wird BARDA analog einer Krankenkassenrückerstattung verbucht (etwas salopp ausgedrückt) - sprich es erfolgen Zahlungen als Kostenrückerstattung (insgesamt bis max. 17 Mio $ innert 22 Mte.)


Ich bin jedoch ebenfalls gespannt auf das Zahlenwerk und allenfalls das einte oder andere Update zur Pipeline.

 

Gruess

 

 

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

Chb74 hat am 04.02.2015 - 14:30 folgendes geschrieben:

Zuallererst einmal 'Hallo zusammen'
 

Ich denke, die von Gerard aufgestellten Zahlen kommen ziemlich gut hin.
Ich persönlich rechne mit Einnahmen zwischen CHF 59 und 62 Mio und dem erwähnten durchschnittlichen Aufwand von rund CHF 102 Mio was einem Verlust von CHF 40 - 43 Mio entsprechen würde. Ist u.U. optimistisch gerechnet, da ich insbesondere die Meilensteinzahlung von Astellas zu wenig genau einschätzen kann - daher können die Einnahmen und entsprechend das Ergebnis noch tiefer zu liegen kommen.

Ich schätze die Einnahmen wie folgt:
BARDA - 7 bis 9 Mio
GSK Stiefel - 37 Mio
Astellas: 3,5 Mio + 12 Mio Meilensteinzahlung

Meines Wissens wird BARDA analog einer Krankenkassenrückerstattung verbucht (etwas salopp ausgedrückt) - sprich es erfolgen Zahlungen als Kostenrückerstattung (insgesamt bis max. 17 Mio $ innert 22 Mte.)


Ich bin jedoch ebenfalls gespannt auf das Zahlenwerk und allenfalls das einte oder andere Update zur Pipeline.

 

Gruess

 

 

Da wären wir also schon 2 die es in der gleichen Richtung sehen. Bleibe auch gespannt was kommuniziert wird zur Pipeline. 

Gruss.    Gerard

stockcat
Bild des Benutzers stockcat
Offline
Zuletzt online: 07.11.2018
Mitglied seit: 11.09.2012
Kommentare: 57
Ergänzung

Hallo Gerard

Eine kleine Ergänzung zum Kapital hätte ich noch. Der Abfluss beträgt nicht bloss die 46 Mio. Verlust, es müssen auch die 37 Mio. von GSK Stiefel noch abgezogen werden. Die sind ja in den 274 Mio. drin und gehen nun weg. Insgesamt verringert sich das Kapital also um 83 Mio. Hätte man die gesamten Einnahmen von Stiefel im ersten Jahr in die Erfolgsrechnung einfliessen lassen, so hätte das im ersten Jahr einen riesigen Gewinn gegeben, dafür wären die Zahlen in den Folgejahren umso roter.

Gruss stockcat

 

 

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

stockcat hat am 04.02.2015 - 15:42 folgendes geschrieben:

Hallo Gerard

Eine kleine Ergänzung zum Kapital hätte ich noch. Der Abfluss beträgt nicht bloss die 46 Mio. Verlust, es müssen auch die 37 Mio. von GSK Stiefel noch abgezogen werden. Die sind ja in den 274 Mio. drin und gehen nun weg. Insgesamt verringert sich das Kapital also um 83 Mio. Hätte man die gesamten Einnahmen von Stiefel im ersten Jahr in die Erfolgsrechnung einfliessen lassen, so hätte das im ersten Jahr einen riesigen Gewinn gegeben, dafür wären die Zahlen in den Folgejahren umso roter.

Gruss stockcat

 

 

Richtig erkannt von Dir, ist ja völlig klar, dass ohne die 35 Mio von Stiefel die Einnahmen sich nur auf 21 Mio belaufen.

Entschuldigung für meine falsche Interpretation.

Gruss.     Gerard

Loriot
Bild des Benutzers Loriot
Offline
Zuletzt online: 09.12.2015
Mitglied seit: 01.06.2014
Kommentare: 530

Leider konnte die Wiederstandszone nicht nachhaltig überwunden werden. Was denkt Ihr, werden wir die 100 (kurzfristig) noch einmal von unten sehen? Wie schätzt Ihr den weiteren Verlauf bis Zulassung resp. inkl. Zulassung ein?

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

Loriot hat am 05.02.2015 - 10:06 folgendes geschrieben:

Leider konnte die Wiederstandszone nicht nachhaltig überwunden werden. Was denkt Ihr, werden wir die 100 (kurzfristig) noch einmal von unten sehen? Wie schätzt Ihr den weiteren Verlauf bis Zulassung resp. inkl. Zulassung ein?

Ich glaube meine Einschätzung hast Du in meinem letzten Posting in Biotech Allgemein.

 

Gruss.     Gerard

pageup
Bild des Benutzers pageup
Offline
Zuletzt online: 04.03.2019
Mitglied seit: 22.07.2014
Kommentare: 363
104.10

Ist schon erstaunlich wie zufällig nahe die letzten 5 Schlusskurse liegen:

03.02.    104.20

04.02.    104.00

05.02.    103.90

06.02.    104.10

09.02.    104.10

marsi24
Bild des Benutzers marsi24
Offline
Zuletzt online: 12.12.2018
Mitglied seit: 20.09.2011
Kommentare: 643

ähnliches Muster wie bei Newron

Snoopy74
Bild des Benutzers Snoopy74
Offline
Zuletzt online: 20.11.2018
Mitglied seit: 26.09.2009
Kommentare: 229

für mich klar, das sind shorties welche sich eindecken müssen!

patwald
Bild des Benutzers patwald
Offline
Zuletzt online: 28.02.2019
Mitglied seit: 19.12.2013
Kommentare: 131

Es geht was:-)

observer
Bild des Benutzers observer
Offline
Zuletzt online: 12.01.2016
Mitglied seit: 04.04.2014
Kommentare: 479

patwald hat am 10.02.2015 - 11:24 folgendes geschrieben:

Es geht wassmiley

Smile was soll denn gehen? schau mal zu cosmo und basilea, da LÄUFT was!!!

wer sind die guten kommunikatoren bzw. präsentatoren im astoria hotel in n.y.c.?

EDIT: Sorry, war vor lauter Switchen zwischen den Foren auf der falschen Seite, sollte im Newron Forum stehen SmileSmile


 

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 14.03.2019
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'387

spannend wäre zu wissen, wieviel % etwa noch short sind.

Was macht ihr Teilzock oder halten? Denkt ihr die Amis bringen nochmals etwas Schwung mit?

goldhammer
Bild des Benutzers goldhammer
Offline
Zuletzt online: 18.08.2018
Mitglied seit: 29.08.2012
Kommentare: 122

2brix hat am 10.02.2015 - 11:40 folgendes geschrieben:

spannend wäre zu wissen, wieviel % etwa noch short sind.

Was macht ihr Teilzock oder halten? Denkt ihr die Amis bringen nochmals etwas Schwung mit?

Ich halte auf jedenfall, verkaufen jetzt wo die Suppe langsam beginnt zu kochen, ne ne.

Moneymaker78
Bild des Benutzers Moneymaker78
Offline
Zuletzt online: 13.03.2019
Mitglied seit: 01.11.2012
Kommentare: 1'215

goldhammer hat am 10.02.2015 - 12:48 folgendes geschrieben:

2brix hat am 10.02.2015 - 11:40 folgendes geschrieben:

spannend wäre zu wissen, wieviel % etwa noch short sind.

Was macht ihr Teilzock oder halten? Denkt ihr die Amis bringen nochmals etwas Schwung mit?

Ich halte auf jedenfall, verkaufen jetzt wo die Suppe langsam beginnt zu kochen, ne ne.

Genau jetzt doch nicht verkaufen,jetzt geht es erst richtig los.

Endlich zieht Basilea an. Jaja die shortys müssen sich nun eindecken. Auch erste spekulative Käufe werdens sein wie letztes Mal als wir bis 129 gingen.

Wobei auch diesmal durchaus möglich ist das eine Übernahme kommen könnte. Das gibt gleich nochmals 30%. Meine FBSBA wirds freuen. Go Basilea !!!

Loriot
Bild des Benutzers Loriot
Offline
Zuletzt online: 09.12.2015
Mitglied seit: 01.06.2014
Kommentare: 530

ich bin mit FBSBA und VTBSLF long (+Aktien), mich freut hier jedes % doppelt resp. dreifach Wink

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 14.03.2019
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'387

genau darum meine ich ja ein Teilzock, da ich auch mit einem call dabei bin.

Also jetzt raus und dann ggf einige Rappen tiefer wieder rein Smile

Chrigu
Bild des Benutzers Chrigu
Offline
Zuletzt online: 08.03.2019
Mitglied seit: 13.01.2011
Kommentare: 881

Ich bin "nur" mit Aktien dabei und kurz davor meinen EP wieder zu erreichen. DA sag ich nur: Gewinne laufen lassen! Das Ding kommt jetzt endlich mal in Fahrt!

Nicht zu gierig werden vs. Hin und Her macht Taschen leer

pageup
Bild des Benutzers pageup
Offline
Zuletzt online: 04.03.2019
Mitglied seit: 22.07.2014
Kommentare: 363

Loriot hat am 10.02.2015 - 13:08 folgendes geschrieben:

ich bin mit FBSBA und VTBSLF long (+Aktien), mich freut hier jedes % doppelt resp. dreifach smiley

wieso aktualisiert sich FBSBA nicht?

steht seit 11.00h

Loriot
Bild des Benutzers Loriot
Offline
Zuletzt online: 09.12.2015
Mitglied seit: 01.06.2014
Kommentare: 530

pageup hat am 10.02.2015 - 13:43 folgendes geschrieben:

Loriot hat am 10.02.2015 - 13:08 folgendes geschrieben:

ich bin mit FBSBA und VTBSLF long (+Aktien), mich freut hier jedes % doppelt resp. dreifach smiley

wieso aktualisiert sich FBSBA nicht?

steht seit 11.00h

Bid / Ask aktualisiert sich laufend anhand des Basiswertes. Der Kurs natürlich nur, wenn auch gehandelt wird. Es hat also seit 11uhr niemand mehr gekauft oder verkauft.

Neo1975
Bild des Benutzers Neo1975
Offline
Zuletzt online: 29.02.2016
Mitglied seit: 28.02.2014
Kommentare: 38
Hinweis zum FDA Datum

Hallo zusammen,

Da hier öfters im Forum der 8. März als der Termin für das FDA Meeting genannt wird, möchte ich Euch kurz darüber informieren, dass der 8. März 2015 nicht das Datum ist, an dem die FDA final über die Zulassung von Isavuconazole entscheidet.

Deshalb kurz der Überblick über den Prozess der Zulassung.

Anfang September hat Astellas den Zulassungsantrag in den USA eingereicht. Aufgrund des beschleunigten Zulassungsverfahrens hat die FDA innerhalb von 6 Monaten eine Entscheidung zu treffen. 

Diese 6 Monate laufen am 8. März 2015 ab. Es ist das sogenante PDUFA Date für die FDA.

What is a PDUFA date? The new system established set time periods for the FDA to review a new application, usually set at a 10-month period. If a drug, however, gets a priority review designation, then the review time will be set at 6 months. (A priority review is given to drugs that offer a significant new breakthrough in treatment, or offer a treatment where none or few exist, and can be given for a drug which treats a serious condition as well as those that treat less serious conditions). The timing for the clock to tick begins when the company submits the new drug application to the FDA. The date is a target for FDA, but the agency can, and many times does, announce a decision prior to the PDUFA date.

Kurzum: Irgendwann zwischen heute und dem 8. März 2015 wird die FDA tagen und eine Zulassung bzw. Ablehnung erteilen.

Und jetzt wird es interessant. Das genaue Datum des FDA Termins ist Basilea bekannt. Börsennotierte amerikanische Biotech Firmen teilen dieses Datum Ihren shareholders auch mit, so dass jeder genau darüber Bescheid weiss wann der "grosse Tag" ist.

Unter http://www.rttnews.com/corpinfo/fdacalendar.aspx sind ein paar der FDA Termine aufgeführt, die Seitens Biotech und Pharma Unternehmen für die nächsten Wochen kommuniziert worden sind.

Vor Jahren hatte ich Basilea auch schon mal angeschrieben und eine ähnliche Kommunikation von Seiten Basilea gefordert.

Dies wurde von Seiten FrauZzink (Investor Relations) abgelehnt, mit der Begründung, man folge nicht den Gepflogenheiten von amerikanischen Biotech-Firmen. Eine Pflicht zur Kommunikation der FDA Termine bestehe nicht.

Manche im Forum bezeichnen dies als Schweizer Zurückhaltung, ich kritisiere Basilea stattdessen schon lange dafür, dass die Informationspolitik gegenüber Ihren Aktionären stark verbesserungswürdig ist.

Da ich aber Basilea kursmässig schon seit Jahren verfolge, habe ich beobachtet, dass auch bei Basilea die eine oder andere Information durchsickert.

Als Ceftobiprole damals in der Kooperation mit J&J die Zulassung für das erste Behandlungsgebiet seitens der FDA untersagt wurde, gab es am Tag vorher einen Kurseinbruch von fast 10%. Ich möchte damit nicht sagen, dass ein Insider wusste, dass die FDA negativ entscheidet sondern nur, dass jemand das Wissen von dem finalen FDA Review Termin hatte und sich im Vorfeld von Aktien getrennt hat, weil er auf der sicheren Seite sein wollte.

Auch diesen Fakt hatte ich damals beim Basilea Investor Relations Management adressiert. Als Antwort habe ich "normale Volatilität von Biotech Aktien" genannt bekommen...

Ich habe dem keinen Glauben geschenkt. Bin überzeugt, dass eine grössere Anzahl von Basilea Mitarbeitern den FDA Termin kennt - plötzlich ansteigendes Volumen oder eine starke Kurssteigerung bzw. -rückgang in den nächsten Tagen sind für mich die Indikation, dass der FDA Termin unmittelbar bevorsteht.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hannelore33
Bild des Benutzers Hannelore33
Offline
Zuletzt online: 23.02.2016
Mitglied seit: 26.02.2014
Kommentare: 92

@North1975

very good point! Macht total Sinn, deine Erklärungen! Vielen Dank für diesen Hint und deine Ausführungen!

Gruss Hannelore

Hannelore33
Bild des Benutzers Hannelore33
Offline
Zuletzt online: 23.02.2016
Mitglied seit: 26.02.2014
Kommentare: 92

Sorry ich meinte Neo1975, nicht North...

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

Neo1975 hat am 11.02.2015 - 08:58 folgendes geschrieben:

Hallo zusammen,

Da hier öfters im Forum der 8. März als der Termin für das FDA Meeting genannt wird, möchte ich Euch kurz darüber informieren, dass der 8. März 2015 nicht das Datum ist, an dem die FDA final über die Zulassung von Isavuconazole entscheidet.

Deshalb kurz der Überblick über den Prozess der Zulassung.

Anfang September hat Astellas den Zulassungsantrag in den USA eingereicht. Aufgrund des beschleunigten Zulassungsverfahrens hat die FDA innerhalb von 6 Monaten eine Entscheidung zu treffen. 

Diese 6 Monate laufen am 8. März 2015 ab. Es ist das sogenante PDUFA Date für die FDA.

What is a PDUFA date? The new system established set time periods for the FDA to review a new application, usually set at a 10-month period. If a drug, however, gets a priority review designation, then the review time will be set at 6 months. (A priority review is given to drugs that offer a significant new breakthrough in treatment, or offer a treatment where none or few exist, and can be given for a drug which treats a serious condition as well as those that treat less serious conditions). The timing for the clock to tick begins when the company submits the new drug application to the FDA. The date is a target for FDA, but the agency can, and many times does, announce a decision prior to the PDUFA date.

Kurzum: Irgendwann zwischen heute und dem 8. März 2015 wird die FDA tagen und eine Zulassung bzw. Ablehnung erteilen.

Und jetzt wird es interessant. Das genaue Datum des FDA Termins ist Basilea bekannt. Börsennotierte amerikanische Biotech Firmen teilen dieses Datum Ihren shareholders auch mit, so dass jeder genau darüber Bescheid weiss wann der "grosse Tag" ist.

Unter http://www.rttnews.com/corpinfo/fdacalendar.aspx sind ein paar der FDA Termine aufgeführt, die Seitens Biotech und Pharma Unternehmen für die nächsten Wochen kommuniziert worden sind.

Vor Jahren hatte ich Basilea auch schon mal angeschrieben und eine ähnliche Kommunikation von Seiten Basilea gefordert.

Dies wurde von Seiten FrauZzink (Investor Relations) abgelehnt, mit der Begründung, man folge nicht den Gepflogenheiten von amerikanischen Biotech-Firmen. Eine Pflicht zur Kommunikation der FDA Termine bestehe nicht.

Manche im Forum bezeichnen dies als Schweizer Zurückhaltung, ich kritisiere Basilea stattdessen schon lange dafür, dass die Informationspolitik gegenüber Ihren Aktionären stark verbesserungswürdig ist.

Da ich aber Basilea kursmässig schon seit Jahren verfolge, habe ich beobachtet, dass auch bei Basilea die eine oder andere Information durchsickert.

Als Ceftobiprole damals in der Kooperation mit J&J die Zulassung für das erste Behandlungsgebiet seitens der FDA untersagt wurde, gab es am Tag vorher einen Kurseinbruch von fast 10%. Ich möchte damit nicht sagen, dass ein Insider wusste, dass die FDA negativ entscheidet sondern nur, dass jemand das Wissen von dem finalen FDA Review Termin hatte und sich im Vorfeld von Aktien getrennt hat, weil er auf der sicheren Seite sein wollte.

Auch diesen Fakt hatte ich damals beim Basilea Investor Relations Management adressiert. Als Antwort habe ich "normale Volatilität von Biotech Aktien" genannt bekommen...

Ich habe dem keinen Glauben geschenkt. Bin überzeugt, dass eine grössere Anzahl von Basilea Mitarbeitern den FDA Termin kennt - plötzlich ansteigendes Volumen oder eine starke Kurssteigerung bzw. -rückgang in den nächsten Tagen sind für mich die Indikation, dass der FDA Termin unmittelbar bevorsteht.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Daten stimmen nicht überein. Astellas hat den Antrag am 9. Juli eingereicht und er wurde angenommen am 6. September..

Seiten