Newron

Newron Aktie 

Valor: 2791431 / Symbol: NWRN
  • 1.888 CHF
  • -3.18% -0.062
  • 29.09.2020 12:48:25
51'498 posts / 0 new
Letzter Beitrag
cashsaver.
Bild des Benutzers cashsaver.
Offline
Zuletzt online: 27.04.2011
Mitglied seit: 25.08.2009
Kommentare: 111
Newron

bei diesem titel und diesen volumen kannst du mit einem stop-loss sehr alt aussehen!

"De schneller esch de gschwender!!!"

sariv3114
Bild des Benutzers sariv3114
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 2'667
Newron

Bin die Ereignisse der letzten paar Tage nochmals durch den Kopf gegangen.

Meiner Meinung nach ist das Zusammengehen NWRN/SANN schon beschlossene Sache, es fehlen noch die letzten juristischen Details. Auch Heute gelangten die Statements beider Firmen praktisch zeitgleich (und ziemlich sicher nach gemeinsamer Absprache)an die Presse. Hier noch eine Aussage von Santhera:

"Earlier in the day, Santhera Chief Executive Klaus Schollmeier told Reuters the company was looking for a partner for one compound in dyskinesia in Parkinson's in North America.

When asked if Santhera was interested in going for acquisitions, Schollmeier said: 'We are looking for strategic opportunities like everyone else."

Wie ist aber der Informationsleck zu erklären und welchen Zwecke verfolgte die Person, die nicht namentlich genannt werden wollte? Gingen die beiden Firmen zu stümperhaft vor ?

Ich erinnere mich an die Fusion Ciba Geigy/Sandoz, da trafen sich die zwei Verantwortlichen heimlich durch Hintertüren und überraschten mit dem Coup die ganze Finanzwelt!

Theoretisch könnte man auch eine Uebernahme Newron's durch SANN als Fusion tarnen, so müsste unmittelbar kein Geld fliessen und beide Firmen würden einen Kurszuwachs verzeichnen, das Sagen hätte in der neuen Firma dann die Santhera.

Wenn meine Annahme stimmt, dann werden wir ziemlich sicher bedeutend höhere Kurse in Newron sehen.

Danke für Eure Kommentare.

Rainbow
Bild des Benutzers Rainbow
Offline
Zuletzt online: 15.02.2013
Mitglied seit: 19.04.2009
Kommentare: 385
Stop-loss

Kurz eine Frage generell zu einem Stop-loss Auftrag: Wenn ich den Triggerpreis eingebe, muss ich dann bei Limite auf "limitiert" oder "bestens" setzen?

Danke Biggrin

mats
Bild des Benutzers mats
Offline
Zuletzt online: 15.09.2020
Mitglied seit: 10.12.2008
Kommentare: 1'438
Newron

Ich glaube aber, dass selbst eine Merck Serono noch auf die Resultate wartet bevor sie eine Übernahme ankündigen würden.

Mit Geld kann Santhera Newron nicht übernehmen. Das ist schlicht nicht möglich, wenn schon die Grossen den Franken zweimal umdrehen...

Das sage ich als Aktionär von beiden Gesellschaften.

Der Druck lastet auf Newron etwas zu unternehmen!!!

sariv3114
Bild des Benutzers sariv3114
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 2'667
Newron

mats wrote:

Ich glaube aber, dass selbst eine Merck Serono noch auf die Resultate wartet bevor sie eine Übernahme ankündigen würden.

Mit Geld kann Santhera Newron nicht übernehmen. Das ist schlicht nicht möglich, wenn schon die Grossen den Franken zweimal umdrehen...

Das sage ich als Aktionär von beiden Gesellschaften.

Der Druck lastet auf Newron etwas zu unternehmen!!!

Wie erklärt sich das:

Die ebenfalls an der SIX kotierte Santhera hat zur gleichen Zeit eine Erklärung mit identischem Inhalt verschickt. Das war ganz klar vorher zusammen abgesprochen, nachdem Jemand zuvor vertrauliche Informationen an die Presse ausplauderte.

Natürlich lastet der ganze Druck auf Newron, etwas zu unternehmen, das sage ich schon seit dem Misserfolg von Mai 2010.

Schon damals sagte Stefan Weber, man schaue nach allen möglichen Optionen, wie man den verlorenen Wert steigern kann.

Ein Alleingang dieser kleinen Buden wird immer schwieriger, Zusammenschlüsse sind die Folge. Für Newron wurde die Zeit und das Geld knapp.

In diesem Fall hier, war es sicher Newron, das auf Santhera zuging, und SANN war vermutlich die beste aller geprüften Optionen.

mats
Bild des Benutzers mats
Offline
Zuletzt online: 15.09.2020
Mitglied seit: 10.12.2008
Kommentare: 1'438
Newron

Ich sage ja nicht, dass es nicht zu einer Fusion kommen kann, einfach nicht mit Bargeld. Wer dann die Mehrheit hätte, ist schwer zu sagen. Newron hat ja die doppelt so hohe Börsenkapitalisierung...

sariv3114
Bild des Benutzers sariv3114
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 2'667
Newron

mats wrote:

Ich sage ja nicht, dass es nicht zu einer Fusion kommen kann, einfach nicht mit Bargeld. Wer dann die Mehrheit hätte, ist schwer zu sagen. Newron hat ja die doppelt so hohe Börsenkapitalisierung...

In diesem Fall würde sich der grosse Bruder in Not in die schützende Arme des kleineren aber stärkeren Bruders werfen, das Sagen hätten die Leute der Santhera....das würde auch die schwache Performance der SANN erklären.

Spekulative Käufe liessen die Newron-Aktien am Dienstag um knapp neun Prozent steigen, nach einem fast 20-prozentigen Kurssprung am Vortag. Die Santhera-Titel lagen 1,5 Prozent im Minus.

Newron wird an der Börse derzeit mit rund 60 Millionen Franken bewertet und Santhera mit gut 30 Millionen. Santhera hat mit der Familie Bertarelli, die 14 Prozent hält, einen potenten Investor im Rücken. Beide Firmen entwickeln ein Parkinson-Medikament.

(Reporter: Paul Arnold; redigiert von Albert Schmieder)

mats
Bild des Benutzers mats
Offline
Zuletzt online: 15.09.2020
Mitglied seit: 10.12.2008
Kommentare: 1'438
Newron

Kaum klassische Kaufofferte für Newron ePaper dieses Artikels lesen (Aus der FUW vom 26.01.11)

Am Dienstag kurz vor 17 Uhr veröffentlichte Newron eine Medienmitteilung, die niemanden überraschte: Das kleine italienische Pharmaentwicklungsunternehmen gab an, u. a. mit Santhera in Kontakt getreten zu sein, um «Gelegenheiten zur Wertsteigerung ihres Geschäftes» (im Klartext: einen Zusammenschluss) zu diskutieren. Minuten später kam eine fast identische Mitteilung von Santhera.

Die Kurse der beiden Aktien reagierten kaum mehr. Am Montag hatte schon die Nachrichtenagentur Bloomberg einen Informanten zitiert, der von einer Übernahme von Newron durch Santhera gewusst haben wollte, was die Kurse von Newron kräftig in die Höhe hebelte (+42% seit letztem Donnerstag), nachdem schon am Freitag erste Käufe erfolgt waren. Offenbar suchen die zwei Unternehmen, die beide letztes Jahr den Ausfall ihres jeweiligen Hoffnungsträgers zu beklagen hatten, nach Konsolidierungsmöglichkeiten. Ein Zusammenschluss könnte helfen, Kosten zu sparen, was den Verbrauch der Barmittel verzögert. Beide Unternehmen schreiben Verlust und die Beschaffung von neuem Kapital ist derzeit für Biotech-Unternehmen schwierig.Das macht es aber unwahrscheinlich, dass es zu einer klassischen Kaufofferte mit Barabgeltung kommt. Die beiden Unternehmen müssten, wenn ein Deal zustande käme, nach Möglichkeiten suchen, die einen Zusammenschluss ohne Bargeldabfluss erlauben. Naheliegend ist eine Fusion mit Titelumtausch.Ob allerdings aus zwei geschwächten Unternehmen ein starkes werden kann, bleibt noch zu beweisen. Newrons Börsenwert beträgt derzeit 59 Mio. Fr., Santheras 33 Mio. Fr., wobei Santhera deutlich höhere Cash-Reserven aufweist als Newron. Dass die Kurse auf die Ankündigung nicht mehr reagiert haben, lässt vermuten, dass einige Börsenakteure bereits Details über den Deal wissen, womit die Sache ein Fall für die Börsenüberwachung der SIX Swiss Exchange wäre. AM

Halligalli
Bild des Benutzers Halligalli
Offline
Zuletzt online: 03.09.2013
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 1'139
Re: Stop-loss

Rainbow wrote:

Kurz eine Frage generell zu einem Stop-loss Auftrag: Wenn ich den Triggerpreis eingebe, muss ich dann bei Limite auf "limitiert" oder "bestens" setzen?

Danke Biggrin

.....limite......bei welcher Bank tradest Du?? wenn Du ganz sicher sein willst, rufe die Hotline an.

Immer der Nase nach

Miguelito
Bild des Benutzers Miguelito
Offline
Zuletzt online: 05.12.2017
Mitglied seit: 27.10.2010
Kommentare: 1'351
Newron

Guten Morgen

Wird sicher spannend heute, was denkt Ihr wird der Kurs heute einbrechen oder können wir weiter steigen ??

Ich hoffe, dass wir uns halten oder etwas steigen können, die Nachrichten sind ja alles andere als klar, es werden Gespräche geführt und eventuell könnte es ein Zusammenschluss geben, ein Jointventure oder eine Uebernahme.

Es wird spannend hoffe jedoch dass wir heute nicht einbrechen ansonsten wäre wohl die Fantasie weg.

Einen schönen und erfolgreichen Tag.

Erfolg mit Verstand

BBB
Bild des Benutzers BBB
Offline
Zuletzt online: 21.11.2011
Mitglied seit: 20.10.2010
Kommentare: 230
Newron

@miguelito

Der OB füllt sich langsam wieder auf, die Käuferseite ist heute wieder bereit mehr für Newron Aktie zu zahlen als gestern.

Bleib cool heute wird wieder abgesahnt. 8)

BBB
Bild des Benutzers BBB
Offline
Zuletzt online: 21.11.2011
Mitglied seit: 20.10.2010
Kommentare: 230
Italienische Newron flirtet offenbar mit Santhera

Schon seit Tagen fällt die kleine Biotechgesellschaft Newron mit massiven Kursgewinnen auf. Allein am Montag stieg der Aktienkurs um 19 Prozent - so viel wie seit fast drei Jahren nicht mehr. Auch am Dienstag betrug das Kursplus mehr als 7 Prozent, die Aktie schloss bei 8,10 Franken. Anfang Jahr notierte die an der Schweizer Börse SIX kotierte Firma noch bei 5,45 Franken.

Grund für die Kursexplosion sind offenbar Insider-Informationen, die vor wenigen Tagen in den Umlauf gebracht wurden. Demnach soll die Schweizer Biotechfirma Santhera Kaufinteresse am italienischen Unternehmen hegen. Die Agentur Bloomberg zitierte am Montag einen eine Person, die mit der Situation bekannt sei, ohne einen Namen zu nennen. Der Deal könne innert weniger Wochen geschlossen werden, heisst es. Santhera wie auch Newron wollten dazu keine Stellung nehmen.

Newron diskutiert mit Santhera über die Zukunft

Offenbar hat die Börsenaufsicht den Druck auf die beiden Unternehmen verstärkt. Zunächst publizierte Newron am Dienstag kurz vor Börsenschluss ein Statement auf ihrer Website. Darin hält die Unternehmensleitung um CEO Luca Benatti fest, dass man sich in "regulären Gesprächen" mit anderen Gesellschaften - inklusive Santhera Pharmaceuticals - befinde, mit dem Zweck, alle Möglichkeiten zur Wertsteigerung des Geschäftes zu diskutieren. Der Ausgang der Gespräche sei

"völlig offen", heisst es weiter. Weitere Ankündigungen würden nur gemacht, falls sich irgendetwas am jetzigen Status ändere.

Kurze Zeit später reagierte auch Santhera mit einem Statement identischen Inhaltes. Auf Anfrage von cash wollte Santhera-Sprecher Thomas Staffelbach nichts weiter dazu sagen. Man bekam allerdings den Eindruck, dass die Schweizer Börsenaufsicht Druck auf das Liestaler Unternehmen gemacht hatte.

Gehandelt wurde mit bis dato knapp 150'000 Newron-Titeln etwa das Siebenfache eines durchschnittlichen täglichen Volumens in den letzten Wochen. Der Höchstkurs lag Mitte Juli 2007 bei rund 80 Franken. Die Santhera-Aktie verliert zur Berichtszeit 1,5 Prozent auf 8,80 Franken, dies bei eher unterdurchschnittlichen Volumen. Diese Aktie notierte Anfang 2007 bei rund 130

Franken.

Parkinson-Forschung ist das gemeinsame Steckenpferd

Der grosse gemeinsame Nenner beider Unternehmen ist die Erforschung von Medikamenten im Bereich Parkinson. Newron konzentriert sich auf das Parkinsonpräparat Safinamide, das zusammen mit der deutschen Merck entwickelt und im dritten Quartal 2011 die Entwicklungstests abschliessen wird. Das Hauptprojekt, die Entwicklung des Schmerzmittels Ralfinamide, wurde im Frühling gestoppt, nachdem es sich als wirkungslos erwiesen hatte.

Santhera musste mit seinem Produktekandidaten Catena 2010 einen Rückschlag hinnehmen. Das weit fortgeschrittene Präparat hat in einer Phase-III-Studie keine Wirkung gezeigt. Für Santhera war die Nachricht bitter. "Das Medikament macht ungefähr die Hälfte des Unternehmenswerts aus", so ein Händler einer Privatbank. Der Aktienkurs rasselte in den Keller.

Ein Zusammenschluss beider würde zwei Firmen zusammenbringen, die in der Vergangenheit zwei Drittel ihres Börsenwerts verloren hatten. Wie schon in den USA nimmt jetzt auch in Europa die Konsolidierung in der Biotechbranche ihren Lauf. In der Schweiz wartete man bisher darauf. Wie immer in der forschenden Branche stehen hinter einem möglichen Zusammenschluss zwei Absichten. Einerseits geht es um das Geschäft, das zusammen an Stärke gewinnen soll. Andererseits wird die Geldbeschaffung für die hohen Forschungsaufwendungen immer teuerer.

sariv3114
Bild des Benutzers sariv3114
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 2'667
Newron

@ Mats

Danke für den Artikel. Ueber die Details des Zusammenschlusses kann man sich noch streiten, obwohl die Idee eines neues Gebildes, dass zusammen auf dem Gebiet "Parkinson" Kräfte bündelt leicht neue Investoren angelockt haben dürfte.

Dass der Zusammenschluss hinter den Kulissen beschlossene Sache ist, da bin ich mir ziemlich sicher.

Zu reden geben wird allenfalls noch die ausserbörsliche Transakation von letzter Woche, da wurde der Verkäufer doch regelrecht über den Tisch gezogen.

Kernpunkt der ganzen Sache (und für uns gierige Aktionäre) wird sein, was das neue Unternehmen der Börse Wert ist.

Wenn man bedenkt, dass kleine Startup Biotech ohne nenneswerte Pipeline schon mal mit 500 Millionen bewertet wurden, kann man schon davon ausgehen, dass die neue Bewertung von Sann/Newron schon etwa bei 250 Millionen liegen könnte, was noch erehebliches Potenzial in beiden Aktien bedeuten würde.

Das ist nur meine Meinung, ich weiss nicht mehr als alle anderen. Deshalb überlegt gut, bevor ihr das letzte Hemd auf Newron setzt.

Gruss

Miguelito
Bild des Benutzers Miguelito
Offline
Zuletzt online: 05.12.2017
Mitglied seit: 27.10.2010
Kommentare: 1'351
Newron

Guten Morgen BBB

Danke für den guten Rat zum Cool bleiben, ich bin cool sonst hätte ich nach dem Absturz schon lange verkauft, weiss ja nicht welchen EK du hast aber hier sind viele die weit über 20.00 bezahlt haben und für die ist dieser Kursschub schön aber noch lange nicht befriedigend.

Ich gehe auch davon aus, dass das Konstrukt, schon lange steht sei es der Verkauf,Zusammenschluss oder eine neue Gesellschaft.

Eines ist klar die Ausserbörslichen Transaktionen werden noch zu reden geben, könnte mir vorstellen das Santhera da schon einmal gekauft hat.

Ich bin nur gespannt was Merck Serono dazu zu sagen hat, denn auch die spielen eine gewichtige Rolle in diesem Konzert.

Gehe jedoch davon aus, dass auch Merck schon lange Bescheid weiss und eventuell sind auch schon neue Resultate bekannt.

Ich für meinen Teil verkaufe keine Aktie

Erfolg mit Verstand

Casino
Bild des Benutzers Casino
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 25.03.2010
Kommentare: 587
Newron

Angenommen der Zusammenschluss kommt zustande, wie hoch könnte den die Offerte pro Aktie der Newron so ca. sein?

BBB
Bild des Benutzers BBB
Offline
Zuletzt online: 21.11.2011
Mitglied seit: 20.10.2010
Kommentare: 230
Newron

@miguelito

Habe kürzlich beim up die 2 Tranche nachgekauft, bin leider immer noch im Minus.

Lass es darauf ankommen und lasse meine Aktien im Depot liegen, es ist mehr zu holen als nur 8.- pro Aktien, Wink

Miguelito
Bild des Benutzers Miguelito
Offline
Zuletzt online: 05.12.2017
Mitglied seit: 27.10.2010
Kommentare: 1'351
Newron

@BBB

Davon bin ich auch überzeugt, ich wäre jedoch froh wenn der Kurs auch wegen guter Nachrichten getrieben würde, gehe jedoch leider davon aus, dass erst nach einer eventuellen Uebernahme Neuigkeiten bekannt werden.

Ebenfalls vermute ich jedoch dass Santhera mehr weiss denn einfach so ins blaue werden die nicht an einer Uebernahme oder Zusammenarbeit interessiert sein.

Im Zugzwang sind die allemas wie auch Merck Serono könnte also echt spannend werden.

Unter 12.00 verkauf ich kein Aktien

Erfolg mit Verstand

Turbotrader
Bild des Benutzers Turbotrader
Offline
Zuletzt online: 20.03.2012
Mitglied seit: 03.08.2010
Kommentare: 281
der Countdown läuft 10`

ich bin gespannt, gehe jedoch von viel Freude aus Wink

Turbotrader
Bild des Benutzers Turbotrader
Offline
Zuletzt online: 20.03.2012
Mitglied seit: 03.08.2010
Kommentare: 281
seht euch das Orderbook an

was soll man da sagen..............;-)

8.50 2'800 (3) 13'818 (12)

8.49 2'000 (1) 11'018 (9)

8.48 450 (1) 9'018 (8)

8.47 820 (1) 8'568 (7)

8.45 500 (1) 7'748 Diablo

8.40 700 (1) 7'248 (5)

8.39 648 (1) 6'548 (4)

8.38 2'000 (1) 5'900 (3)

8.00 1'900 (1) 3'900 (2)

Market 2'000 (1) 2'000 (1)

4'600 (4) 4'600 (4) Market

4'660 (5) 60 (1) 10.00

5'810 Diablo 1'150 (1) 8.50

5'910 (7) 100 (1) 8.40

9'870 (9) 3'960 (2) 8.30

11'870 (10) 2'000 (1) 8.25

12'870 (12) 1'000 (2) 8.20

13'270 (13) 400 (1) 8.15

16'770 (15) 3'500 (2) 8.00

17'270 (16) 500 (1) 7.95

Wall Street
Bild des Benutzers Wall Street
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 15.10.2010
Kommentare: 226
Newron

sieht bis jetzt sehr gut aus Biggrin

BBB
Bild des Benutzers BBB
Offline
Zuletzt online: 21.11.2011
Mitglied seit: 20.10.2010
Kommentare: 230
Newron

Los gehts,anschnallen 8)

BBB
Bild des Benutzers BBB
Offline
Zuletzt online: 21.11.2011
Mitglied seit: 20.10.2010
Kommentare: 230
Newron

Sooooooooooo geil Lol

sariv3114
Bild des Benutzers sariv3114
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 2'667
Newron

könnte eine 10.- geben Heute

BBB
Bild des Benutzers BBB
Offline
Zuletzt online: 21.11.2011
Mitglied seit: 20.10.2010
Kommentare: 230
Newron

Zurücklehnen und geniessen 8)

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 29.09.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'628
Newron

Aktuell bereits wieder 5% im Plus! LolLolLol

Besser reich und gesund als arm und krank!

Turbotrader
Bild des Benutzers Turbotrader
Offline
Zuletzt online: 20.03.2012
Mitglied seit: 03.08.2010
Kommentare: 281
Newron

ich seh 6.75% Smile

Wall Street
Bild des Benutzers Wall Street
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 15.10.2010
Kommentare: 226
Newron

das fundament ist massiv :!: Biggrin

Wall Street
Bild des Benutzers Wall Street
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 15.10.2010
Kommentare: 226
Newron

Fr. 10.-...nö das glaube ich nicht...währe schon mit Fr. 9.- zufrieden Smile

Turbotrader
Bild des Benutzers Turbotrader
Offline
Zuletzt online: 20.03.2012
Mitglied seit: 03.08.2010
Kommentare: 281
Newron

muss zugeben ich hatte mir beim Start mehr erwartet, aber ich stimme zu das Fundament steht, sehe keine Gefahr das es nach unten abgeht. Ich hatte nur gehoft das wir mit +15% starten und dann bei +7% schliessen.

bin weiter gespannt

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 29.09.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'628
Newron

"Santhera ist in Übernahmegesprächen mit Newron

26.01.2011 07:28

Die Aktie des Biotech-Unternehmens Newron ist 2011 um 43 Prozent gestiegen. Nun wird klar warum: Santhera ist an einer Übernahme von Newron interessiert. Es handle sich um "reguläre Gespräche".

Ulrich Rotzinger

Schon seit Tagen fällt die kleine Biotechgesellschaft Newron mit massiven Kursgewinnen auf. Allein am Montag stieg der Aktienkurs um 19 Prozent - so viel wie seit fast drei Jahren nicht mehr. Auch am Dienstag betrug das Kursplus mehr als 7 Prozent, die Aktie schloss bei 8,10 Franken. Anfang Jahr notierte die an der Schweizer Börse SIX kotierte Firma noch bei 5,45 Franken, 43 Prozent tiefer.

Grund für die Kursexplosion sind offenbar Insider-Informationen, die vor wenigen Tagen in den Umlauf gebracht wurden. Demnach soll die Schweizer Biotechfirma Santhera Kaufinteresse am italienischen Unternehmen hegen. Die Agentur Bloomberg zitierte am Montag eine Person, die mit der Situation bekannt sei, ohne einen Namen zu nennen. Der Deal könne innert weniger Wochen geschlossen werden, heisst es. Santhera wie auch Newron wollten dazu zunächst keine Stellung nehmen.

Newron diskutiert mit Santhera über die Zukunft

Offenbar hat die Börsenaufsicht aber Druck auf die beiden Unternehmen gemacht. Zunächst publizierte Newron am Dienstag kurz vor Börsenschluss ein Statement auf ihrer Website. Darin hält CEO Luca Benatti fest, dass man sich in "regulären Gesprächen" mit anderen Gesellschaften - inklusive Santhera Pharmaceuticals - befinde, mit dem Zweck, alle Möglichkeiten zur Wertsteigerung des Geschäftes zu diskutieren. Der Ausgang der Gespräche sei

"völlig offen", heisst es weiter. Weitere Ankündigungen würden nur gemacht, falls sich irgendetwas am jetzigen Status ändere.

Kurze Zeit später reagierte auch Santhera mit einem identischen Statement. Santhera-Sprecher Thomas Staffelbach wollte auf Anfrage nichts weiter dazu sagen. Die Santhera-Aktie verlor am Dienstag 1,5 Prozent auf 8,80 Franken, dies bei eher unterdurchschnittlichen Volumen. Santhera notierte Anfang 2007 bei rund 130 Franken, Newron hatte sein Hoch Mitte 2007 bei 80 Franken.

Beide forschen an Parkinson-Medikamenten

Der grosse gemeinsame Nenner beider Unternehmen ist die Erforschung von Medikamenten im Bereich Parkinson. Newron konzentriert sich auf das Präparat Safinamide, das zusammen mit der deutschen Merck entwickelt und im dritten Quartal 2011 die Entwicklungstests abschliessen wird. Das Hauptprojekt, die Entwicklung des Schmerzmittels Ralfinamide, wurde im Frühling gestoppt, nachdem es sich als wirkungslos erwiesen hatte.

Santhera musste mit seinem Produktekandidaten Catena 2010 einen Rückschlag hinnehmen. Das Präparat hat in einer Phase-III-Studie keine Wirkung gezeigt. Für Santhera war die Nachricht bitter. "Das Medikament macht ungefähr die Hälfte des Unternehmenswerts aus", so ein Händler einer Privatbank. Der Aktienkurs rasselte in den Keller.

Wie schon in den USA nimmt jetzt auch in Europa die Konsolidierung in der Biotechbranche ihren Lauf. In der Schweiz wartete man bisher darauf. Wie immer in der forschenden Branche stehen hinter einem möglichen Zusammenschluss zwei Absichten. Einerseits geht es um das Geschäft, das zusammen an Stärke gewinnen soll. Andererseits wird die Geldbeschaffung für die hohen Forschungsaufwendungen immer teurer."

Besser reich und gesund als arm und krank!

Seiten