Roche

Roche Aktie 

Valor: 1203204 / Symbol: ROG
  • 305.35 CHF
  • +0.28% +0.850
  • 06.12.2019 17:30:35
3'215 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
Roche

UBS stuft Titel auf neutral von Buy und Kursziel 148, vorher 186.

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

kabul
Bild des Benutzers kabul
Offline
Zuletzt online: 19.09.2019
Mitglied seit: 22.07.2010
Kommentare: 428
Roche

yzf wrote:

AmaZe wrote:
Mal schauen, ist ja nicht wirklich neu, im Geschäftsbericht wurde erwähnt das es alleine in den USA bereits 2500 Klagen gegeben hat.

@yzf Verkauf deine Aktien einfach, dann musst du dich nicht mehr länger aufregen Biggrin

Gruss

da hast du recht mein Lieber. Bei 144.-- sind sie weg. Und nach der Dividende nehm ich sie wieder, schön billig...

Blum 3

@yzf

Ich denke, vor der Dividende wirst du die 144 nicht mehr sehen :cry: Bin mit 136 rein und warte nun schon seit Monaten auf einen günstigen Zeitpunkt zum Aussteigen. Ist bereits das zweite Mal, dass ich auf Roche gesetzt habe und enttäuscht werde Sad Ein drittes Mal wirds mir nicht mehr passieren. Spätestens nach der Dividende werde ich mich von Roche trennen. :x Wieder Einsteigen? Ne, nie mehr :!: Da gibts nun aber wirklich besseres.

 

albru
Bild des Benutzers albru
Offline
Zuletzt online: 27.05.2015
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 381
Verkaufen vor Dividendenzahlungen

Verstehe ich nicht. Wenn schon die klare Absicht besteht Roche zu verkaufen warum nicht vor der Dividendenzahlung und so die Steuern sparen. Immerhin beträgt der Grenzsteuersatz bei einem mittleren Einkommen 25%, die dividende würde also mit 25% versteuert. Der Roche kurs wird am Ex Dividendenbetrag um die dividende gekürzt.

albru
Bild des Benutzers albru
Offline
Zuletzt online: 27.05.2015
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 381
André Kostolany

Könnte für Roche in der heutigen Situation Gültigkeit haben:

"Wenn gute Nachrichten keine Kurssteigerung mehr bringen, dann verkaufe.

Wenn schlechte Nachrichten keine sinkenden Kurse mehr bringen, dann kaufe."

chicken84
Bild des Benutzers chicken84
Offline
Zuletzt online: 20.02.2013
Mitglied seit: 17.01.2011
Kommentare: 151
Roche

@albru: Es gibt viele für die eine Dividendenzahlung steuerliche Nachteile birgt. Aber nicht alle.

Ist niemand da, der nach der Dividendenzahlung wieder einsteigen möchte? Ich lese hier immer nur negativ Berichte. Was erwartet ihr eigentlich Roche ist BIG und laaaangsam, da tut sich schon was einfach nicht so kurzfristig und erst ab Mitte März. ODER?

steven-ch
Bild des Benutzers steven-ch
Offline
Zuletzt online: 08.03.2011
Mitglied seit: 11.01.2011
Kommentare: 43
Roche

Bisher habe ich nie direkt in Pharma-Werte investiert. Über meine Pensionskasse und mein Säule 3a-Depot war ich wohl schon genügend investiert. Aufgrund der Kursentwicklung der letzten 4 Jahre, sowie meiner eigenen Einschätzung betrete ich jetzt mal Neuland :o

Den Titel werde ich wohl einige Jahre halten. Anhand dieser Anlage wird meine Gesamtstrategie wohl leicht konservativer, hoffe ich zumindest. Kurzfristig erwarte ich gar nichts, langfristig hoffe ich auf eine erfolgreiche Geschäfts-Strategie. Mal schauen.

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'507
Roche

Jeder der die Dividendenzahlung scheut muss seine Rendite in den Kursavancen zischen seinem Einkauf und Verkauf generieren, was 1. zeitraubend, 2. nervenaufreibend und 3. durch die teils erheblichen Courtagen zusätzlich erschwert werden. Also wer vor der Dividende verkauft und dann wieder einkauft gewinnt nicht den Abschlag von knapp 5% sondern evtl. bei schlechten Orderkonditionen noch 3%. Ist man dann für die Orders noch 3-5 Stunden beschäftigt bis man dann doch nicht den besten Kauf resp. Verkaufspunkt erhascht hat, bleiben dann nach Zeitaufwandrechnung vielleicht noch 1.5%. Dieser Gewinn wird dann durch das sich selber ärgern warum man nicht dann und dann verkauft/gekauft hat aufgefressen und schliesslich wäre man ruhiger gesünder und erst noch reicher durch das nichtstun belohnt worden. Alles natürlich rein hypothetisch Lol In diesem Sinne: wer jetzt noch einsteigen will soll sich Gedanken machen ob er dies noch vor oder nach der Dividende tun will. Ein hin und her macht nur die Taschen leer.

chicken84
Bild des Benutzers chicken84
Offline
Zuletzt online: 20.02.2013
Mitglied seit: 17.01.2011
Kommentare: 151
Roche

@ tolggoe28: Lol Ich liebe Dividenden auch wenn deine Zeitaufwandrechnung für mich nicht aufgeht - trotzdem mit der Nervenüberlegung hast du für mich voll ins Schwarze getroffen 8)

Was haltet ihr übrigens von der schönen Reprise des UBS Ratings durch Cash? :arrow: :roll:

http://www.cash.ch/news/alle/roche_nun_wirft_auch_die_ubs_das_handtuch-1...

:arrow: lange warten und dann eine unreflektierte Übernahme des Geschriebenen?

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
Roche

Langsam haben wirklich alle den Titel verkauft die in verkaufen wollten, so das der nächste grössere Trend nach Norden zeigen sollte. Wink

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'507
Roche

Ganz einfach. Welche Bank versucht schon nicht seinen Index in der er selber gelistet ist in die höhe zu treiben. Dies gelingt nur wenn man die Schwergewichte unterstützt oder ihnen auftrieb gibt. Die Kursziele aller Analysten sofern man sich überhaupt noch so nennen darf bei Kurszielen von 200.- und der gleichen sind ja förmlich hanebüchen. Das man diese runternehmen muss um wieder Platz nach oben zu schaffen ist ja nur logisch. Oder wollen sie sich noch weiter aus dem Fenster lehnen und behaupten wir sehen Kursziele von 300.-

Wenn man die Zykliker so betrachtet ist auch dort langsam fertig mit Auftrieb. Bsp. Sulzer. Zu heiss gelaufen. Was jetzt den Index noch stützt sind die Banken welche unters Messer kamen und wieder hochgelobt werden. Erst wenn auch diese ausgebludet sind werden die Pharmas ihre Comebacks erleben. Dies wird ab dem 2Hj soweit sein.

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'507
CS vs UBS

Basel (BoerseGo.de) - Die Analysten der Credit Suisse stufen die Aktien des Schweizer Pharmakonzerns Roche weiterhin mit "Buy" ein. Das Kursziel wurde auf 170,00 CHF angehoben. Das neue Kursziel ergebe sich aus einem aktuellen HOLT-DCF-Modell unter Annahme eines jährlichen Umsatzwachstums von 3,2 Prozent von 2010 bis 2014 sowie leicht expandierender EBITDA-Margen im gleichen Zeitraum, schreiben die Analysten in ihrer aktuellen Studie.

Nach Einschätzung der Experten habe Roche einen Aufschlag verdient, auch wenn die Titel mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 10,5 für 2011 und 9,7 für 2012 etwas über dem Durchschnitt der EU-Pharmaunternehmen von 9,1 und 9,0 liegen. Gefahren für Roche auf Grund von Patentabläufen siehen die Analysten für Roche derzeit nicht.

Am besten würde man die Boni der Analysten an Ihren Aussagen knüpfen Lol Diese Raterei ist ja für gar nichts tauglich. Oder wie war das nochmals mit den Leitzinsen? Wann kommen jetzt die Erhöhungen. Ganz sicher Mitte 2010 oder doch erst Anfang 2011 nein ganz anders Ende 2011 oder vielleicht erst im 2012 ??? Hmm.... schwierig schwierig... Lol Ich frage mal Mike Chiva. Der kostet wenigstens nur wenn man in Fragt. Dann aber aber auch nur ca. 4.-/min. Wäre doch eine Überlegung Wert (@ HR-Abteilung der Banken) Lol

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
Roche

Du musst das ganze nicht so eng sehen, Analysten gehören zum Börsencasino wie du und ich, ohne hätten wir nichts zu lesen und zu lammentieren Wink

Kleines Muster von gestern

Am Morgen

Straumann mit Gewinnrückgang - Aktie unter Druck

"Der Ausblick für 2011 ist verhalten, vor allem, was die operative Margenerwartung anbelangt", kommentierten die Analysten der Zürcher Kantonalbank. Eine Marge von 20 Prozent, wie von Straumann dieses Jahr angestrebt, liege unter den Markterwartungen von 22 bis 23 Prozent und sei enttäuschend, sagte ein Händler.

Am Abend

Die Aktien von Straumann verteuerten sich im breiten Markt dank überzeugenden Geschäftszahlen um 3,9%.

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

boersenspiel
Bild des Benutzers boersenspiel
Offline
Zuletzt online: 12.11.2018
Mitglied seit: 29.01.2009
Kommentare: 1'335
Roche

Ganz heimlich vergünstigt sich heute wieder der Roche Genussschein. Recht markant. Sieht nicht so gut aus :roll:.

dangermouse
Bild des Benutzers dangermouse
Offline
Zuletzt online: 03.12.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 995
Roche

von 145 ist die Aktie schon wieder einiges entfernt! und ich dachte immer 145 sei schon sehr tief. Wieviel Mrd. Gewinn muss die Firma denn noch machen, damit der Kurs steigt??? Und die Dividende wurde ja auch wieder erhöht....

 

GloomBoomDoom
Bild des Benutzers GloomBoomDoom
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 08.12.2010
Kommentare: 363
Roche

Rückschläge im GJ 2010 belasten die Anlegerstimmung und die Pipeline-Bewertung.

Im Geschäftsjahr 2010 musste Roche mehrere Rückschläge hinnehmen: Avastin versagte bei mehreren zusätzlichen Krebsindikationen, und Taspoglutide (Diabetes) scheiterte, was zur Aufgabe dieses Produkts führte. Des Weiteren wurde die Behandlung von Brustkrebs mit Avastin in Frage gestellt. Nach diesen schlechten Nachrichten verlor der Markt das Vertrauen in die Pipeline des Unternehmens und seine Innovationskraft. Kommende Risiken: Im 1. Halbjahr 2010 vergleicht die CATT-Studie eine Augenbehandlung durch Avastin mit Lucentis. Dies ist ein Risiko, da Avastin wesentlich günstiger als Lucentis ist und als Ersatz verwendet werden könnte. Überdies legen die US- und EU-Behörden weiterhin die ordnungspolitische Behandlung von Biosimilars (Generika für Biotech-Produkte) fest. Dies könnte die Anlegerstimmung belasten, da rund zwei Drittel von Roches Pharmaumsatz mit Biotech-Produkten erwirtschaftet werden. Biosimilars werden zwar nach unserer Meinung kommen, wir rechnen aber kurzfristig mit keinen finanziellen Auswirkungen und glauben, dass die längerfristigen Auswirkungen überschaubar sein sollten.

kabul
Bild des Benutzers kabul
Offline
Zuletzt online: 19.09.2019
Mitglied seit: 22.07.2010
Kommentare: 428
Roche

Roche scheint tatsächlich eine Langzeitanlage zu sein. Man muss wahrlich lange lange Zeit Geduld plus eine überdurchschnittliche Lebenserwartung haben damit man am Ende (vielleicht) kein Minus im Deopot verzeichnet :cry: Seit drei Jahren gehts - mit einigen kurzen Aufflackern - stetig bergab und ein Ende ist nicht in Sicht :shock: Werde mich spätestens in zwei Wochen mit einem blauen Auge von Roche trennen. Einen weiteren Versuch werde ich mit diesem Titel nicht mehr wagen. Zum Glück bin ich noch in lukrativeren Titeln investiert, so dass das "ausser Spesen nichts gewesen" nicht allzusehr schmerzt.

 

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'507
Roche

Also wenn 3-5 Jahren eine überdurchschnittliche Lebenserwartung für dich darstellt dann verputz jetzt schnell dein Geld Lol Zockerei und technisches Geplänkel der Supercomputer. Nicht mehr aber auch nicht weniger. Die Aktie ist überverkauft. Spielraum nach unten ist max. bis 130.- drinn.

Ein glück dass der SMI dank der Trägheit von Roche und Co. nicht so heiss läuft wie der DAX. Der steht ja jetzt schon fast so gut da wie vor der Krise. Doch wo sind wir...in einem Hyperaufschwung???!!!! oder krachts jetzt dann richtig :!: Ich bezweifle die Nachhaltigkeit der zyklischen Titel massiv. Wenns kracht wird Roche und Co. zum sicheren Hafen hochgejubelt.

Per
Bild des Benutzers Per
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 05.03.2010
Kommentare: 1'509
Roche

optimismus kann man dir nicht abschlagen LolLol

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'507
Roche

Es braucht kein Optimismus wenn man einfach Zeit und Geduld mit sich bringen würde. Ich erwarte ja auch nicht von einem gesetzen Apfelkern im nächsten Jahr die grösste Ernte einfahren zu können. Manchmal kommts mir hier drinn aber so vor als ob jeder Heler in einer Woche verdoppelt werden sollte.

kabul
Bild des Benutzers kabul
Offline
Zuletzt online: 19.09.2019
Mitglied seit: 22.07.2010
Kommentare: 428
Roche

tolggoe28 wrote:

Es braucht kein Optimismus wenn man einfach Zeit und Geduld mit sich bringen würde. Ich erwarte ja auch nicht von einem gesetzen Apfelkern im nächsten Jahr die grösste Ernte einfahren zu können. Manchmal kommts mir hier drinn aber so vor als ob jeder Heler in einer Woche verdoppelt werden sollte.

Toll gibts wenigstens noch einzelne so treue Roche-Gefolgsleute wie dich Lol Hatte auch nie vor, meine "Heller" in kürzester Zeit zu verdoppeln, aber irgendwie hätte es doch verd.....nochmal auch mit einem Titel wie Roche ein klitze klein wenig aufwärtsgehen sollen. :roll: Na ja, wünsche dir jedenfalls noch viele weitere Jahre mega Spass mit der Roche Aktie Wink

 

Lancelot
Bild des Benutzers Lancelot
Offline
Zuletzt online: 24.02.2011
Mitglied seit: 05.07.2006
Kommentare: 36
Roche

GloomBoomDoom wrote:

Im Geschäftsjahr 2010 musste Roche mehrere Rückschläge hinnehmen: Avastin versagte bei mehreren zusätzlichen Krebsindikationen, und Taspoglutide (Diabetes) scheiterte, was zur Aufgabe dieses Produkts führte. Des Weiteren wurde die Behandlung von Brustkrebs mit Avastin in Frage gestellt. Nach diesen schlechten Nachrichten verlor der Markt das Vertrauen in die Pipeline des Unternehmens und seine Innovationskraft. Kommende Risiken: Im 1. Halbjahr 2010 vergleicht die CATT-Studie eine Augenbehandlung durch Avastin mit Lucentis. Dies ist ein Risiko, da Avastin wesentlich günstiger als Lucentis ist und als Ersatz verwendet werden könnte. Überdies legen die US- und EU-Behörden weiterhin die ordnungspolitische Behandlung von Biosimilars (Generika für Biotech-Produkte) fest. Dies könnte die Anlegerstimmung belasten, da rund zwei Drittel von Roches Pharmaumsatz mit Biotech-Produkten erwirtschaftet werden. Biosimilars werden zwar nach unserer Meinung kommen, wir rechnen aber kurzfristig mit keinen finanziellen Auswirkungen und glauben, dass die längerfristigen Auswirkungen überschaubar sein sollten.

Eben. Ich kaufe keine Aktie von einer Firma, die sich Absichtlich in die Ecke malt. Die Roche hat ihre Zukunft gesamthaft auf Biotech-Blockbusters abhängig gemacht. Inzwischen hat sie 50 Millarden Franken in Genentech gesunken und hat eigentlich kein Geld Dividenden auszuzahlen. Kein Wunder, wenn Anleger zu Novartis abdriften.

...

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'507
Roche

Nach der zweiten Rückstufung von UBS scheint sich (ich spekuliere mal) die UBS heute morgen von sämtlichen Anteilen gelöst zu haben. Ob das wohl die richtige Strategie war?

Lancelot
Bild des Benutzers Lancelot
Offline
Zuletzt online: 24.02.2011
Mitglied seit: 05.07.2006
Kommentare: 36
Roche

tolggoe28 wrote:

Nach der zweiten Rückstufung von UBS scheint sich (ich spekuliere mal) die UBS heute morgen von sämtlichen Anteilen gelöst zu haben. Ob das wohl die richtige Strategie war?

Das heutige Volumen ist zwar hoch, aber wie weisst Du das UBS der grosse Verkäufer war? Das wäre ja blöd.

Der allgemeine Grund Roche zu verkaufen ist, damit man das Geld woanders besser anlegen kann. Dieses Argument ist für die meisten GS-Besitzer gültig.

...

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'507
Roche

Habe ja geschrieben ich spekuliere....

Die Tranchen waren auch nicht gerade die üblichen Einheiten eines privaten GS-Besitzer.

Lancelot
Bild des Benutzers Lancelot
Offline
Zuletzt online: 24.02.2011
Mitglied seit: 05.07.2006
Kommentare: 36
Roche

tolggoe28 wrote:

Habe ja geschrieben ich spekuliere....

Die Tranchen waren auch nicht gerade die üblichen Einheiten eines privaten GS-Besitzer.

Die GS sind ziemlich zerstreut, auch im Anglosachsichen-Raum und bei institutionellen Anlegern, Fonds, usw. Die UBS ist oder war eine führende Bank für die Roche. Es waren Zeiten, als die UBS Roche nur loben dürfte, sonst ... Henri Meier hatte alles im Griff.

Jetzt ist alles anders. Sogar der CFO Hunziker geht weg. Wenn jetzt die UBS Roche nicht mehr empfielt, bin ich nicht überrascht und wundere ich mich nicht, wenn die Instis sofort reagieren.

...

chicken84
Bild des Benutzers chicken84
Offline
Zuletzt online: 20.02.2013
Mitglied seit: 17.01.2011
Kommentare: 151
Roche

Abwarten.. Holt euch die Dividende, wenn ihr sie brauchen könnt. Und sorgt für ordentlich Cash für den Wiedereinstieg oder zum Aufstocken danach.

Spätestens Ende Frühjahr rechne Ich damit, dass ein run auf stabilere Werte à la Roche einsetzt, es wollen doch wohl nicht alle zu Nestlé Biggrin

plenaspei
Bild des Benutzers plenaspei
Offline
Zuletzt online: 16.09.2019
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 899
Roche

Es gibt grundsätzlich immer gleichviel Käufer wie Verkäufer, alles eine Frage des Preises, da aber der Kurs trotz grossem Handelsvolumen stabil bleibt, könnte man das als Zeichen einer Bodenbildung sehen.

Keltiker
Bild des Benutzers Keltiker
Offline
Zuletzt online: 20.09.2013
Mitglied seit: 30.04.2009
Kommentare: 1'296
Roche

wann wird die dividende ausbezahlt??

plenaspei
Bild des Benutzers plenaspei
Offline
Zuletzt online: 16.09.2019
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 899
Roche

Nachdem sie bei der GV genehmigt wurde.

Die GV ist glaub ich am 1. März.

Keltiker
Bild des Benutzers Keltiker
Offline
Zuletzt online: 20.09.2013
Mitglied seit: 30.04.2009
Kommentare: 1'296
Roche

weist du auch noch wie viel vorgeschlagen ist? wieder 6 franken?

Seiten