MeyerBurger MBTN

Meyer Burger N 

Valor: 10850379 / Symbol: MBTN
  • 0.426 CHF
  • -2.39% -0.010
  • 27.06.2022 16:33:19
15'769 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 27.06.2022
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 41'676
MeyerBurger MBTN

Malina wrote:

Bye-bye... WinkWinkWink

Hoffentlich auch!!!

Wären wahrscheinlich alle froh, wenn du dich endgültig verabschieden würdest!

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
MeyerBurger MBTN

Malina wrote:

"Gay Sympathizer"

@ RPH: Ich meine nicht Dich... 8) 8) 8)

Brauchst dich nicht zu entschuldigen ich BIN ein Gay Sympathizer. Kein Gay Lover, aber ein Gay Sympathizer. Genau so wie ich ein Hetero Sympathizer bin. Ich hab schliesslich keine Probleme so wie du. Lol

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
MeyerBurger MBTN

Zyndicate wrote:

Vom Ramschi können wir viel lernen...

Ich würd's mal so formulieren: Börsentechnisch kann man von mir so gut wie nichts lernen. Ich versuche einfach, mein RM, mein MM und mich selbst im Griff zu haben. Das genügt oft schon. Wink

Malina
Bild des Benutzers Malina
Offline
Zuletzt online: 12.10.2011
Mitglied seit: 28.11.2010
Kommentare: 895
MeyerBurger MBTN

Ramschpapierhaendler wrote:

Brauchst dich nicht zu entschuldigen ich BIN ein Gay Sympathizer.

Ich entschuldige mich doch nicht. Ich weiss, das Du Gay-Sympathizer bist, das wird in diesem Forum mehr als nur ersichtlich! Trotzdem, gute Nacht und take it easy, mit gay tue ich mich enorm schwer! FoolFoolFool

Das Dengue-Fieber ist zurück! Bitte helfen Sie: www.beat-richner.ch

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
MeyerBurger MBTN

Malina wrote:

...mit gay tue ich mich enorm schwer! FoolFoolFool

Dann drück ich dir mal die Daumen, dass du dieses Problem irgendwann mal los wirst. Lass uns die Gay-Diskussion bitte hier wieder beenden. Wir sind im MB-Thread. Wink

Malina
Bild des Benutzers Malina
Offline
Zuletzt online: 12.10.2011
Mitglied seit: 28.11.2010
Kommentare: 895
MeyerBurger MBTN

Ok! :oops:

Das Dengue-Fieber ist zurück! Bitte helfen Sie: www.beat-richner.ch

gret
Bild des Benutzers gret
Offline
Zuletzt online: 09.11.2012
Mitglied seit: 17.05.2011
Kommentare: 15
Bärenfalle

Ich glaube zumindest nicht an eine nachhaltige Erholung. Viel eher glaube ich an eine Bärenfalle => somit dürften die Kurse in den nächsten Tagen wieder purzeln. Viel Spass beim Traden Wink

Rookie65.
Bild des Benutzers Rookie65.
Offline
Zuletzt online: 25.10.2013
Mitglied seit: 09.12.2010
Kommentare: 337
MeyerBurger MBTN

@gret: Da bin ich mit Dir einig. Aufschwung "light" mit ein paar Prozentpunkten Plus in gewissen Titeln dürfte zu rechnen sein, auch in MB. Bei 41/42 ist auch hier kurzfristig wohl Ende Feuer.

Einer Straßenbahn und einer Aktie darf man nie nachlaufen. Nur Geduld: Die nächste kommt mit Sicherheit. André Kostolany

Malina
Bild des Benutzers Malina
Offline
Zuletzt online: 12.10.2011
Mitglied seit: 28.11.2010
Kommentare: 895
MeyerBurger MBTN

Der CEO Hr. Peter Pauli sucht am Produktionsstandort ein neues Haus und besichtigte letzten Monat das Nachbarhaus meiner Eltern. Ob das gut kommt... :oops:

Das Dengue-Fieber ist zurück! Bitte helfen Sie: www.beat-richner.ch

Engelchen
Bild des Benutzers Engelchen
Offline
Zuletzt online: 24.01.2013
Mitglied seit: 17.12.2008
Kommentare: 406
MeyerBurger MBTN

Malina wrote:

Der CEO Hr. Peter Pauli sucht am Produktionsstandort ein neues Haus und besichtigte letzten Monat das Nachbarhaus meiner Eltern. Ob das gut kommt... :oops:

wieso nicht ??? :?

Malina
Bild des Benutzers Malina
Offline
Zuletzt online: 12.10.2011
Mitglied seit: 28.11.2010
Kommentare: 895
MeyerBurger MBTN

Das ganze Dach und das Grundstück voller Solarmodule? Nein danke, ich mag das Zeug nicht und bin zudem in Petroplus investiert... WinkWinkWink

Das Dengue-Fieber ist zurück! Bitte helfen Sie: www.beat-richner.ch

Emil
Bild des Benutzers Emil
Offline
Zuletzt online: 06.03.2022
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'127
MeyerBurger MBTN

Vielleicht kann man das ja auch in Farbe haben. das wäre doch eine leuchtende, revolutionäre Entwicklung. Wink

Emil

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
MeyerBurger MBTN
Malina
Bild des Benutzers Malina
Offline
Zuletzt online: 12.10.2011
Mitglied seit: 28.11.2010
Kommentare: 895
MeyerBurger MBTN

Na ja, das mit farbig geht so, aber hauptsache nicht rosarot... Wink

Das Dengue-Fieber ist zurück! Bitte helfen Sie: www.beat-richner.ch

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
MeyerBurger MBTN

Der angenommene Kursfall auf 35-32 Franken traf bis jetzt zum Glück nicht ein. Daher denke ich mal das MBT im Sommerloch nicht gross nach Norden ziehen wirt. Ausser es kommen wieder Grössere Aufträge rein. :roll:

Mehr sorgen macht mir aber unser starker Franken das wirt sich vermutlich auch negativ auswirken auf MBT.


 

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
MeyerBurger MBTN

Meyer Burger erhält gemäss dem deutschen „Handelsblatt“ von heute Freitag Gegenwind, was die Übernahme von Roth & Rau betrifft. Eine Gruppe von Privatinvestoren um den Unternehmer Christoph Ladanyi, die indirekt rund 10% an Roth & Rau hält, verlange einen höheren Kaufpreis. Der Preis liege eher über 30 € pro Aktie, anstatt der gebotenen 22 €, heisst es.

Seimen AG
Bild des Benutzers Seimen AG
Offline
Zuletzt online: 28.12.2011
Mitglied seit: 13.10.2007
Kommentare: 512
MeyerBurger MBTN

freebase wrote:

Mehr sorgen macht mir aber unser starker Franken das wirt sich vermutlich auch negativ auswirken auf MBT.

Dafür wird die Übernahme von Roth & Rau immer günstiger.. wenn es überhaupt zu Stande kommt

Gruss Seimen

hamster
Bild des Benutzers hamster
Offline
Zuletzt online: 16.08.2011
Mitglied seit: 30.03.2011
Kommentare: 1'088
MeyerBurger MBTN

PRESSE/Meyer Burger: Investoren verlangen höheres Gebot für Roth & Rau-Aktien 08:05

paparlapap

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
MeyerBurger MBTN

@hamster

schon mal eine Seite zurück geblättert und unterste Meldung gelesen Wink

Punkerknacker
Bild des Benutzers Punkerknacker
Offline
Zuletzt online: 25.04.2022
Mitglied seit: 23.06.2007
Kommentare: 413
MeyerBurger MBTN

"30 €uro !" Damit operiert KLK gegen Meyer Burger, mit Gelüsten aus den sieben Todsünden.

:arrow: Habgier + Masslosigkeit Lol :twisted:

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
MeyerBurger MBTN

(Ergänzt um Aussagen von Meyer Burger)

HOHENSTEIN-ERNSTTHAL (awp international) - Der Solarzulieferer Meyer Burger erhält bei der geplanten Übernahme von Roth & Rau weiter Gegenwind. Kurz vor Ablauf der Annahmefrist für das Übernahmeangebot meldete sich am Freitag der neue Roth & Rau-Grossaktionär Christoph Ladanyi im "Handelsblatt" zu Wort und forderte einen kräftigen Zuschlag. "Der gebotene Preis von 22 EUR pro Aktie spiegelt nicht den Wert von Roth & Rau wider", sagte der Chef der in Zypern gemeldeten Finanzholding KLK der Zeitung. Der Wert liege bei mehr als 30 EUR.

Meyer Burger wies die Forderung zurück. "Es gibt keinen Grund, das Angebot aufzustocken", sagte ein Sprecher auf Anfrage. Es sei ein fairer Preis, der 40 Prozent über dem Dreimonats-Durchschnittskurs vor der Veröffentlichung der Kaufabsichten gelegen habe. Der Kurs der Roth & Rau-Papiere ist seitdem gestiegen und notiert inzwischen leicht über den gebotenen 22 EUR. Am Freitag legten die Papiere bis zum Mittag um weitere 3% auf knapp 23 EUR zu.

Der Meyer-Burger-Sprecher griff seinerseits KLK an. "Das ist das übliche Verhalten einer Finanzgruppe, die den Preis hochtreiben will." Aktionäre haben noch bis 24 Uhr an diesem Freitag Zeit, das Angebot von Meyer Burger anzunehmen. Wie viele Aktien schliesslich angedient wurden, will Meyer Burger dem Sprecher zufolge am Mittwoch bekannt gegeben. Dann werde auch entschieden, ob die Angebotsfrist bis zum 22. Juni verlängert wird.

Die Chancen werden am Markt als nicht besonders gross eingeschätzt, dass Meyer Burger schon jetzt die Mehrheit der Aktien bekommen. Meyer Burger verfügt nach letzten Angaben über knapp 20% der Roth & Rau-Anteile. Diese stammen hauptsächlich von den Gründerfamilien um Vorstandschef Dietmar Roth. Sie hatten nach Ende der Übernahmeverhandlungen die eigenen Aktien in Meyer-Burger-Papiere getauscht und massiv für die Annahme der Offerte bei den Aktionären geworben.

In die Quere ist gekommen Meyer Burger neben KLK auch der Schwarzwälder Solarunternehmer Jürgen Gutekunst. Er hatte Ende 2010 damit begonnen, Roth & Rau-Anteile zu kaufen und kontrolliert inzwischen rund 15% des Unternehmens. Er hält sich bedeckt, was er damit vorhat. Zunächst hatte er betont, dass es ihm um die Sicherung der Geschäftsbeziehungen seiner Firma Rena zu Roth & Rau gehe.

KLK gehören rund 10% an Roth & Rau. Deren Chef Ladanyi betont, dass es ihm bei seinem Einstieg ursprünglich darum gegangen sei, eine finanzielle Beteiligung an einem "technologisch führenden Unternehmen der Solarbranche" aufzubauen. Laut "Handelsblatt" haben sich zudem weitere Fonds an dem ostdeutschen Unternehmen beteiligt.

In einem Schreiben an Roth & Rau, das der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX vorliegt, bemängelt Ladanyi, dass sich die Unternehmensführung zu früh auf einen Verkauf an Meyer Burger festgelegt und offenbar weitere Interessenten "gänzlich" ausgeschlossen habe. Die Übernahme durch Meyer Burger sei nicht das beste Ergebnis für die Mehrheit der Aktionäre, erklärte Ladanyi.

Der Investor drohte mit der Einberufung einer ausserordentlichen Generalversammlung, bei der die Hintergründe der Übernahme erörtert werden sollten. Diese Ankündigung nahm der Meyer-Burger-Sprecher aber gelassen und verwies darauf, dass einem solchen Schritt 30% der Aktionäre zustimmen müssen.

Ladanyi griff auch Vorstandschef Roth an und warf diesem einen "Interessenkonflikt" vor. "Er hat als Vorstandsvorsitzender, aber auch als Aktionär die Verbindung mit Meyer Burger, in deren Verwaltungsrat er mittlerweile gewählt wurde, betrieben", heisst es in dem Schreiben. "Im Augenblick kann man sich des Eindruckes nicht erwehren, dass der grösste Gewinner der vorgeschlagenen Kombination die Aktionäre von Meyer Burger sind." Und dazu gehöre nun auch Roth.

Meyer-Burger-CEO Peter Pauli ging zuletzt davon aus, die Übernahme nach der üblichen Verlängerung der Angebotsfrist abschliessen zu können. Die Chance, dass es zu einem Bieterwettbewerb kommen könnte, schätzte er als relativ gering ein. Das Angebot sei jedoch nicht an einen Mindestprozentsatz angedienter Aktien gebunden, liess sich diese Woche Pauli in einem Interview zitieren. "Wenn wir nicht mehr erhalten, sind die Vorzeichen einfach etwas anders, aber an der Sache ändert sich nichts."

Meyer Burger lancierte das Übernahmeangebot für den deutschen Solar-Maschinenbauer am 11. April. Der Kaufpreis wird insgesamt auf knapp 360 Mio EUR beziffert.

Mit der Übernahme will Meyer Burger die Lücke zwischen dem früheren Stammgeschäft mit Spezialsägen zum Zerschneiden von Siliziumblöcken und den Produktionsanlagen von Solarmodulen, die Anfang 2010 mit der Übernahme der Lysser 3S ins Portfolio kamen, schliessen. Roth & Rau ist auf Beschichtungen von Solarzellen spezialisiert.

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
MeyerBurger MBTN

Seimen AG wrote:

freebase wrote:
Mehr sorgen macht mir aber unser starker Franken das wirt sich vermutlich auch negativ auswirken auf MBT.

Dafür wird die Übernahme von Roth & Rau immer günstiger.. wenn es überhaupt zu Stande kommt

Ok das stimmt auch wieder mal sehen ob das noch zu stande kommt. :roll:


 

Lorenz
Bild des Benutzers Lorenz
Offline
Zuletzt online: 22.10.2020
Mitglied seit: 16.04.2010
Kommentare: 1'424
MeyerBurger MBTN

Das Seilziehen tut aber den Meyer Burger-Aktien nicht gut.

Ich glaube fast, man sollte das Projekt einstweilen auf Eis legen. Diese Art

von Auspresserei hat man doch nicht nötig. Oder hat man?

Halligalli
Bild des Benutzers Halligalli
Offline
Zuletzt online: 03.09.2013
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 1'139
MeyerBurger MBTN

Lorenz wrote:

Das Seilziehen tut aber den Meyer Burger-Aktien nicht gut.

Ich glaube fast, man sollte das Projekt einstweilen auf Eis legen. Diese Art

von Auspresserei hat man doch nicht nötig. Oder hat man?

...........so ein Quatsch, sorry, warum sollten die Aktionäre nicht das Recht haben einen höheren Preis zu verlangen. Das ist doch immer so. Hättest Du einen Übernahmekandidaten im Depot würdest Du Dich sicher auch über jedes Prozent freuen, das mehr geboten wird. Was hat das mit Auspressen zu tun? Und im Übrigen, der Pauli weiss ganz genau was er macht..........nix für ungut

Immer der Nase nach

Punkerknacker
Bild des Benutzers Punkerknacker
Offline
Zuletzt online: 25.04.2022
Mitglied seit: 23.06.2007
Kommentare: 413
MeyerBurger MBTN

Halligalli

Quote:

Und im Übrigen, der Pauli weiss ganz genau was er macht

:arrow: Ich denk auch dass Peter Pauli dieser Situation erhaben ist. Wink

eigene Gedanken:

So lange, dass es zum Übernahmepreis von MBT keine wahren Interessenten an R&R gibt zieht das Finanzvehikel KLK seine kraft aus dem Übernahmewillen von Meyer Burger. Selbstverständlich sucht man bei den R&R-Aktionären nach Sympathisanten für das vorhaben und wird auch logischerweise fündig.

MBT hat mit ihrem begehren eine freundliche Übernahme an R&R durchzuführen, bis jetzt in keinster weise sich irgendwo ihre Weste beschmutzt haben (Wichtig ist dass es auch so bleibt).

Erstaunlicherweise auch hier nicht:

Quote:

MBT hat vor der Ankündigung R& R zu übernehmen, keine R&R Aktien zu einem wesendlich niedrigeren Kurs als er jetzt ist eingekauft… Meyer Burger hätte das ohne Problem machen können, und das bis zu 3% der gesamten R&R Aktien und ohne sich als Interessent an R&R zu outen…

MBT sollte nicht von ihren Standpunkte weichen und somit den Übernahmepreis zu erhöhen. Es gibt immer noch genug Faktoren aus denen MBT als Gewinner aus dieser Geschichte kommen sollte auch wenn es keine Übernahme gäbe.

Meiner Meinung nach sollte wenn diese Übernahme noch mehr Scheissereien hervorrufen, so schnell als möglich; Meyer Burger ihr Angebot zurückstellen oder zurücknehmen. Mit dem Geld kann man wahrlich gescheiteres machen als der Habgier das Maul zu stopfen!

>Die Kleinaktionäre von R&R können sich ja dann um die trügerischer Machenschaften der KLK sorgen.

Punkerknacker
Bild des Benutzers Punkerknacker
Offline
Zuletzt online: 25.04.2022
Mitglied seit: 23.06.2007
Kommentare: 413
Wo das Geld ist, ist auch das Gesindel!

:shock:

Der <>

:arrow: Ist das der Christoph Ladanyi (Head of European Technology at Lehman Brothers Holdings Inc) von der ehemaligen Schmutz-Bank <> :!: :?: :shock: :evil:

<>

Der Name <> steht für mich für <>.

Ein Bank die als Drehscheibe und mitwirkendes Organ für die Wirtschaftskrise dasteht….

Wenn der KLK-Ladanyi eventuell der ehemalige Lehman Brother- Ladanyi ist, dann ist die Kacke aber am dampfen! :evil:

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
MeyerBurger MBTN

Starker Fall heute nach Süden um die 4% heftig hoffe nur das pendelt sich wieder ein nach Norden.

Mal sehen wie der Montag wirt und die nächste Woche. :roll:


 

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
MeyerBurger MBTN

Meyer Burger will Aktien von Roth & Rau auf dem Markt kaufen, wenn beim Übernahmeangebit auch bis zum Ende der Nachfrist nicht 50% plus eine Stimme erreicht wurde. Das sagte Vorstandschef Peter Pauli zur FTD.

Punkerknacker
Bild des Benutzers Punkerknacker
Offline
Zuletzt online: 25.04.2022
Mitglied seit: 23.06.2007
Kommentare: 413
MeyerBurger MBTN

Meyer Burger will notfalls Aktien des Rivalen auf dem Markt kaufen

Juni 6, 201

Das Schweizer Solarunternehmen Meyer Burger stellt sich auf einen langen Übernahmepoker um den Rivalen Roth & Rau ein. Nachdem bis zum Donnerstag nur gut 20 Prozent der Aktionäre ihre Anteilsscheine angedient hatten, hofft Meyer-Burger-Vorstandschef Peter Pauli auf die Nachfrist bis zum 22. Juni. “Wenn wir auch bis dann nicht 50 Prozent plus eine Stimme erreicht haben sollten, würden wir den Markt entscheiden lassen. Wenn die Spekulationen aufhören und der Kurs unter den aus unserer Sicht fairen Wert sinkt, werden wir zukaufen”, sagte Pauli der “Financial Times Deutschland” (FTD/Montagausgabe). Sein Unternehmen wolle nicht aufgeben.

Bislang stieß die Offerte von 22 Euro je Anteilsschein bei den Aktionären nur auf geringes Interesse, obwohl das Roth & Rau-Management die Pläne voll unterstützt. Am Freitag war die erste Frist abgelaufen. Die genaue Andienungsquote wollen die Schweizer am Mittwoch bekanntgeben. Haben sie bis dahin nicht mehr als die Hälfte der Aktien Aussicht, verlängert sich die Frist bis zum 22. Juni.

:arrow: Weise Endscheidung Wink

Ladycool
Bild des Benutzers Ladycool
Offline
Zuletzt online: 12.03.2022
Mitglied seit: 07.06.2010
Kommentare: 1'806
MeyerBurger MBTN

Punkerknacker wrote:

Meyer Burger will notfalls Aktien des Rivalen auf dem Markt kaufen

Juni 6, 201

Das Schweizer Solarunternehmen Meyer Burger stellt sich auf einen langen Übernahmepoker um den Rivalen Roth & Rau ein. Nachdem bis zum Donnerstag nur gut 20 Prozent der Aktionäre ihre Anteilsscheine angedient hatten, hofft Meyer-Burger-Vorstandschef Peter Pauli auf die Nachfrist bis zum 22. Juni. “Wenn wir auch bis dann nicht 50 Prozent plus eine Stimme erreicht haben sollten, würden wir den Markt entscheiden lassen. Wenn die Spekulationen aufhören und der Kurs unter den aus unserer Sicht fairen Wert sinkt, werden wir zukaufen”, sagte Pauli der “Financial Times Deutschland” (FTD/Montagausgabe). Sein Unternehmen wolle nicht aufgeben.

Bislang stieß die Offerte von 22 Euro je Anteilsschein bei den Aktionären nur auf geringes Interesse, obwohl das Roth & Rau-Management die Pläne voll unterstützt. Am Freitag war die erste Frist abgelaufen. Die genaue Andienungsquote wollen die Schweizer am Mittwoch bekanntgeben. Haben sie bis dahin nicht mehr als die Hälfte der Aktien Aussicht, verlängert sich die Frist bis zum 22. Juni.

:arrow: Weise Endscheidung Wink

:idea: @oben

zu dem Thema lese ich auch andere Artikel, hier etwas zur Nuklearoption:

Beim lesen der FuW Nr.44 von letzten Samstag 4.Juni

Rolf Soiron> Das Land braucht einen Energiedialog >>

Da geschah etwas Seltsames; ( Ich lese immer mit drei Farbstiften in der Hand, rot blau grün.)

* Was sind die wichtigsten Kriterien zur Beurteilung der Energiereform:

Die Energieträger müssen umweltverträglich sein, dürfen keinen respektive nur rezykleirbaren Abfall hinterlassen, und sie müssen wirtschaftlichen Kriterien genügen. Ist man sich einig.....

-- :shock: Ja wie staune ich da, mein Farbstift wurde plötzlich wie von einer

unsichtbaren Hand geführt, sie hatte gar nicht unterstrichen was ich wollte, sondern > müssen wirtschaftlichen Kriterien genügen.

Dies bestätigt auch mein Denken, dass sich die Solareuphorie etwas abkühlen muss, und MBT bald günstig an die Aktien von Roth&Rau kommen kann.

Cash is King

Seiten