Gold

Gold 1 Uz 

Valor: 274702 / Symbol: XAU
  • 1'802.34 USD
  • -0.25% -4.450
  • 23.07.2021 23:00:40
15'622 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Gold

weico wrote:

Nicht ich sage es,sondern die SNB beschreibt es ..8)

Schon wieder falsch: DU behauptest, dass in deinen Links irgendwo steht, dass unser Geld gedeckt ist. Sollte das wirklich so sein, dann wäre es für dich viel effizienter und einfacher, den Beweis endlich anzutreten als hier irgendwelche Such- und Ratekinderspielchen zu treiben.

Mir ist es leider nicht ganz klar, wie ich eine Nichtexistenz beweisen soll. Es gibt einfach keine Aussage zu einer Deckung, die diesen Namen verdient. (Nur so zur Erinnerung: auch ich betrachte die Golddeckung nicht als perfekt, aber um das geht's ja nicht.)

Ich denke, deine Rumdrückerei ist den meisten Beweis genug.

Vladimir
Bild des Benutzers Vladimir
Offline
Zuletzt online: 25.01.2012
Mitglied seit: 29.02.2008
Kommentare: 206
Gold

Alle erwarten die Sommerflaute bei Edelmetallen...

Hier ein interessanter Artikel von Frank Meyer: http://www.rottmeyer.de/gold-silber-minen-ein-blick-zuruck-nach-vorn/

Und da noch was: http://www.marktorakel.com/index.php?id=8604988985866746498

Täte mich ja nicht wundern, Gold in CHF immer noch im Seitwärtsmodus..

JusDePomme
Bild des Benutzers JusDePomme
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 23.05.2011
Kommentare: 48
Gold

@Vladimir: Danke für die Links,

Quote:

die vor uns liegenden Sommermonate können diesmal nicht, "wie üblich", langweilig im Edelmetallsektor werden, sondern ganz im Gegenteil – ziemlich überraschend. Die Überraschung könnte allerdings ganz anders ausfallen, als viele hiesigen Analysten und Kommentatoren derzeit erwarten. Vielleicht wäre es auch uns anzuraten, gerade jetzt etwas mehr der chinesischen und indischen Mentalität anzunehmen

Wie seht ihr das? Jetzt noch zukaufen oder einfach warten? obwohl ja allgemein angenommen wird im August steigt der Preis wieder, somit wäre jetzt idealer Einstiegszeitpunkt.

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Gold

Bei physischem Käufen sollte man v.a. $/CHF im Auge behalten. Ich empfinde den Goldkurs in CHF derzeit als relativ tief. Wer an einen weiterhin schnell stärker werdenden CHF setzt sollte eher noch zuwarten. Gestaffelt kaufen wäre ein Zwischending. Ich kaufe generell nie sehr viel auf's Mal.

Bei den Minenwerten sehe ich das ähnlich, nur mit mehr Potential (in beide Richtungen). Ich bin / bleibe für diesen Sommer vorsichtig optimistisch, greife aber bei fallenden Kursen zu.

siddhi
Bild des Benutzers siddhi
Offline
Zuletzt online: 03.05.2012
Mitglied seit: 08.12.2008
Kommentare: 1'961
Gold

@vladimir

Gold kaufe ich nicht mehr, zu wenig volatil für mich.

Silber kaufe ich in grösseren Mengen zwischen 28-33usd physisch, zwischen 33-35 mache ich kurze Trades.

Gehe davon aus, dass wir noch einen Boden ausbilden müssen bei 30-33 usd bevor es wieder nach oben geht.

Aber es ist wie immer Lotto, deshalb gehe ich nach Risiko/Chance Verhältnis. Ab 34usd scheint mir die Gewinnmöglichkeit grösser, als der Fall unter 28usd.

In Minen bin ich ebenfalls nicht investiert.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Gold

Ramschpapierhaendler wrote:

DU behauptest, dass in deinen Links irgendwo steht, dass unser Geld gedeckt ist. Sollte das wirklich so sein, dann wäre es für dich viel effizienter und einfacher, den Beweis endlich anzutreten als hier irgendwelche Such- und Ratekinderspielchen zu treiben.

Zunächst: Mir sind die Artikel der SNB durchaus geläufig.

Über den Begriff "Deckung" kann man sich streiten. Wenn der Staat bei der SNB Geld aufnimmt und die SNB in der entsprechenden Höhe Geld druckt und auf ein Konto des Staates bei einer Geschäftsbank überweist, dann ist das gedruckte Geld aus Sicht der SNB durch diese Staatsobligation "gedeckt".

Aber eine echte Deckung der 100-Franken Note in meinem Portemonnaie durch irgend einen Sachwert gibt es nicht. Da habe ich nichts gefunden und weico - wie wir ja mittlerweile wissen - auch nicht.

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 10.08.2019
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
Gold

Stop feedin' the troll, goddammit!

...kauft stattdessen Gold und Silber.

JusDePomme wrote:

Wie seht ihr das? Jetzt noch zukaufen oder einfach warten? obwohl ja allgemein angenommen wird im August steigt der Preis wieder, somit wäre jetzt idealer Einstiegszeitpunkt.

Das Griechenland- und debtceiling-Kasperletheater in Kombination mit dem Nahostbasar dürfte EM nicht mehr substantiell fallen lassen. Wem's beim Physischen auf den einzelnen Dollar nicht ankommt: Buy!

Denn eine zuverlässige Aussage lässt sich ja machen: Die ganze Schuldenkacke dies- und jenseits des Atlantiks macht keine Sommerpause und wird nur noch schlimmer.

Opportunities dry up, boys.

Dr. Rubel
Bild des Benutzers Dr. Rubel
Offline
Zuletzt online: 22.11.2008
Mitglied seit: 11.01.2008
Kommentare: 63
Interessanter Artikel

Heute bin ich auf folgenden Link gestossen:

http://blog.tagesanzeiger.ch/nevermindthemarkets/index.php/3778/die-wahr...

Bitte lest die Kommentare. Es hat beeindruckende Kommentare darunter.

BEISPIEL(Auszug):

Die anscheinend gegen den Goldstandard sprechenden negativen Punkte 1. und 2. können so nicht stehengelassen werden. Seit die FED 1913 gegründet wurde, gab es nämlich keinen echten Goldstandard mehr, auch wenn dies gerne behauptet wird.

Tatsächlich war ab 1913 die Geldagreggatinflation auf Papier möglich und wurde emsig betrieben. Die Krise 1929 war die Konsequenz einer starken Geldaggregaterweiterung während der 20er Jahre. Die Geldmenge wurde erhöht, das günstige Geld floss in nutzlose, hochspekulative Anlagen, die dann beim Börsencrash 1929 kollabierten. Die darauf folgende Wirtschaftsdepression war somit die Konsequenz von einem Jahrzehnt Kapitalfehlallokation, stimuliert durch beliebig vermehrtes Fiat-Geld, geschaffen aus dem Nichts. Aus dem englischen Wikipedia:

“In 1920-1921 there was an acute recession, followed by the sustained recovery throughout the 1920s. The Federal Reserve expanded credit, by setting below market interest rates and low reserve requirements that favored big banks, and the money supply actually increased by about 60% during the time following the recession. By the latter part of the decade “buying on margin” entered the American vocabulary as more and more Americans over-extended themselves to speculate on the soaring stock market and expanding credit. Very few expected the crash that began in 1929, and none suspected it would be so drastic or so prolonged.”

Schon anhand dieser Aussage ist es nicht haltbar von einem Goldstandard zu sprechen. In einem Goldstandard kann die Geldmenge nicht zunehmen, schon gar nicht um 60%. Ebenfalls ist unter einem Goldstandard die masslose Kreditausweitung nicht möglich, was ja aber offensichtlich von der FED gemacht wurde. Was ab 1913 wirklich passierte war, dass die zu Beginn grossen Goldreserven langsam aber sicher abgebaut und mit Papier ersetzt wurden. Zu Beginn fiel dies nicht auf, da die Reserven hoch genug waren um einen Sturm aufs Gold zu verhindern. Der Systemfehler wurde aber das erstemal sichtbar, als Roosevelt 1933 das Gold des Bürgers konfiszierte und danach das angeblich goldgedeckte Papiergeld gegen genau dieses Gold abwertete. Und schliesslich war 1971 Nixon gezwungen den Pseudo-Goldstandard vollständig aufzugeben als die Franzosen ihre Schulden in Gold beglichen sehen wollten, welches die USA nicht mehr hatten. In genauer Analogie zum Fall Roosevelt, wertete der USD während der 70er Jahre dann massiv ab.

Es ist somit immer das gleiche Spiel: Es wird Papiergeld gedruckt bis es nicht mehr geht, an einem kritischen Punkt verdampft das Vertrauen ins Papiergeld und das System kollabiert. Dabei wertet die Papierwährung so stark ab, dass sie wieder in einem natürlichen Kaufkraftverhältnis zum bestehenden Gold steht. Wer von diesem Prozess massiv profitiert sind die Bankenhäuser, welche an der Papiergeldausweitung beteiligt sind. Wer an diesem Prozess massiv verliert ist der Bürger und Sparer, dessen Lebenswerk durch eine Geldentwertung vernichtet wird. Ein Edelmetallstandard sieht so aus, dass der Bürger Gold- und Silbermünzen im Portemonnai hat statt irgendwelcher wertlosen Blechscheiben und Papierfötzel, die von Regierung und Zentralbank beliebig vermehrt werden können. Solange man im Laden nicht mit Goldmünzen oder vollständig goldhinterlegter Karte zahlt, liegt auch kein Goldstandard vor, ganz einfach.

Wir haben seit 100 Jahren keinen Goldstandard mehr, schon gar nicht im Euro. Man kann sich mit einer Milchmädchenrechnung davon überzeugen, dass der Euro beileibe kein Goldstandard ist. Die gesamte Euro-Geldmenge beträgt ca. 10 Billionen (M3 2007), bei einem Goldpreis von derzeit 35’000 Euro/kg entspricht dieses Euro-Volumen einer Goldmenge von 286’000 Tonnen. Auf der ganzen Welt gibt es aber nur rund 150’000 Tonnen Gold, also ist die Annahme der Euro sei ein “verschärfter Goldstandard” jenseits jeder Vernunft.

T15
Bild des Benutzers T15
Offline
Zuletzt online: 18.03.2021
Mitglied seit: 11.10.2008
Kommentare: 1'838
Gold

http://www.20min.ch/news/kreuz_und_quer/story/SVP-will-den-Verkauf-von-G...

jetzt muss es 20min breitschlagen...

@MF hast du auf dein Brief/Email an die SVP Antwort bekommen?

siddhi
Bild des Benutzers siddhi
Offline
Zuletzt online: 03.05.2012
Mitglied seit: 08.12.2008
Kommentare: 1'961
Gold

http://www.daf.fm/video/nick-moore-es-ist-nicht-zu-spaet-bei-gold-einzus...

die rbs würde kasse machen und noch mit dem einstieg warten.

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Gold

Das Forum verkommt langsam zu einem garbage full of Untergangsproheten, Verschwörungtäter, Ignoriker of Tatsachen, Hyperspekis, Wegweiser auf tausende von Links die wieder auf andere Links verweisen.

"Kurzum"

Hat je einer dieser User langfristig unter dem Strich je damit Geld verdient?? Bezweifle dies ein bisserl.

Weshalb nicht hinundwieder eine kurze unabhängige Analyse (nicht um die eigene Position zu retten), oder Chart oder etc. reinzustellen, mit dem Ziel ein paar Kröten einzufahren, oder die bestehende Position zu reviewen?

onlymy1cent

siddhi
Bild des Benutzers siddhi
Offline
Zuletzt online: 03.05.2012
Mitglied seit: 08.12.2008
Kommentare: 1'961
Gold

Sallatunturi wrote:

Das Forum verkommt langsam zu einem garbage full of Untergangsproheten, Verschwörungtäter, Ignoriker of Tatsachen, Hyperspekis, Wegweiser auf tausende von Links die wieder auf andere Links verweisen.

"Kurzum"

Hat je einer dieser User langfristig unter dem Strich je damit Geld verdient?? Bezweifle dies ein bisserl.

Weshalb nicht hinundwieder eine kurze unabhängige Analyse (nicht um die eigene Position zu retten), oder Chart oder etc. reinzustellen, mit dem Ziel ein paar Kröten einzufahren, oder die bestehende Position zu reviewen?

onlymy1cent

hoi du, ich denke dass mit dem chart ist interessant, aber auch nicht die wahrheit im aktuellen umfeld. sicherlich kann es ein anhaltspunkt sein für jene, die ihn nicht selber interpretieren können, aber ich denke, dass wir in den nächsten monaten eine phase erleben werden in der es umbrüche geben wird. q2 eventuell q3, oder die zinsen werden angehoben, einiges, dass die charttechnik strapazieren könnte aus meinem blickwinkel und die edelmetalle ebenfalls.

es gilt einfach den sommer abzuwarten und die tiefen kurse abzufischen, mehr kann wohl im moment nicht getan werden.

was das ende von q2 angeht, da ist man sich seiner wirkung auch nicht sicher.

Geld verdient mit Edelmetallen

Ein interessanter Punkt den ich bis jetzt nie angesprochen habe, da die Schweizer ja nicht gerne über Geld reden. Es wäre durchaus sehr spannend zu wissen, wie viel hier die Teilnehmer mit Edelmetallen gemacht haben. Aber es müsste noch in Verhältnis zum eingesetzten Kapital gesetzt werden, sonst sagt es nicht aus.

Ich habe eine 5 stelligen Betrag im 2010 verdient, 39000.-- um exakt zu sein. Eingesetzt habe ich 30000.--, somit den Einsatz mehr als verdoppelt, 130%.

Was hast Du verdient?

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Gold

Gold

Gold > 1555 = upper bis auf 1575 (1600 nicht ausgeschlossen)

wichtiger support 1526/1518

$ nicht vergessen, erwarte ein Aufbäumen ca. Mitte dieses Monats, mit den entsprechenden kleinen Lol Auswirkungen auf den Goldpreis

Goldseason die letzten 2 Jahre in $ siehe Chart

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Gold

@ siddhi

Hinundwieder sollte sich jeder vor dem absenden der message fragen: Interessiert dies wirklich jemand (ausser myself), oder drucke ich es besser auf Papier und werfe es in den Kübel :wink:, den jedes Thema kann man todreden ob Q2,Q3,Q4 etc,

denn dafür gibt es ja in diesem Forum verschiedene Themengebiete um es auch dort zu plazieren.

siddhi
Bild des Benutzers siddhi
Offline
Zuletzt online: 03.05.2012
Mitglied seit: 08.12.2008
Kommentare: 1'961
Gold

Sallatunturi wrote:

@ siddhi

Hinundwieder sollte sich jeder vor dem absenden der message fragen: Interessiert dies wirklich jemand (ausser myself), oder drucke ich es besser auf Papier und werfe es in den Kübel :wink:, den jedes Thema kann man todreden ob Q2,Q3,Q4 etc,

denn dafür gibt es ja in diesem Forum verschiedene Themengebiete um es auch dort zu plazieren.

da hast du vollkommen recht, man kann alles übertreiben und die diskussionen in den letzten tagen haben sich ja viel darum gedreht.

also darum wie man schreiben könnte, sollte.

in den nächsten monaten wird es meiner meinung nach aber sehr interessant werden, den charttechnik und fundamental analyse werden stärker aufeinander treffen, weil es womöglich einen richtungswechsel geben wird.

das heisst support's oder wiederstände werden einfach überrannt.

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Gold

Salla hat schon recht:

1. Über den Goldstandard sollte man im Währungsthread diskutieren

2. Mit Weico soll man gar nicht erst versuchen zu diskutieren

3. Die Aussagen anderer "Analysten" beruhen auch nur auf Charts und Glaskugeln. Weshalb also nicht gleich selbst in die Glaskugel schauen und Charts malen? Wink

Aus den obigen und anderen seasonal Charts lese ich 2 Dinge:

a) die Muster wiederholen sich saisonal

b) das "Sommerloch" tritt zwar regelmässig auf, wird in seinem Ausmass aber ebenso regelmässig überschätzt

Ich schliesse (für mich) daraus:

Keine Panik vor dem Sommertief. Zukäufe bei tiefen Kursen tätigen. Nicht vergessen: Steigender $ heisst oft steigender Preis in CHF!

Wer noch gar nicht investiert ist, kann sich z.B. jetzt die Hälfte zulegen und den Sommer durch nachkaufen.

siddhi
Bild des Benutzers siddhi
Offline
Zuletzt online: 03.05.2012
Mitglied seit: 08.12.2008
Kommentare: 1'961
Gold

Ramschpapierhaendler wrote:

Ich schliesse (für mich) daraus:

Keine Panik vor dem Sommertief. Zukäufe bei tiefen Kursen tätigen. Nicht vergessen: Steigender $ heisst oft steigender Preis in CHF!

Wer noch gar nicht investiert ist, kann sich z.B. jetzt die Hälfte zulegen und den Sommer durch nachkaufen.

Man könnte vereinfacht sagen, dass die Edelmetalle dann wieder steigen, wenn die Q2 Zahlen kommen, also nicht Quantitative easing, sondern die Quartalszahlen der Unternehmen im August.

Wer beim Renne dabei sein will, sollte bis spätestens 1. Augustwoche startklar sein für die Reise.

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Gold

@ siddhi:

Seh das auch so.

Was ich noch sagen wollte: ich sprach von Investments. Zocker-Deals über ein paar Tage/Wochen dürften m.M.n. bis mitte/ende Juli eher schwierig sein. I'll keep my hands off.

siddhi
Bild des Benutzers siddhi
Offline
Zuletzt online: 03.05.2012
Mitglied seit: 08.12.2008
Kommentare: 1'961
Gold

Ramschpapierhaendler wrote:

@ siddhi:

Seh das auch so.

Was ich noch sagen wollte: ich sprach von Investments. Zocker-Deals über ein paar Tage/Wochen dürften m.M.n. bis mitte/ende Juli eher schwierig sein. I'll keep my hands off.

das mache ich auch so, ich warte wirklich noch auf tiefere kurse, so ab 1440.--usd wird es für mich interessant.

ich denke nicht, dass gold sich anfangs sommer halten kann, und wenn doch, dann habe ich das falsche los gezogen.

Unterstützungen: 1.505,00 + 1.476,45 + 1.461,07 + 1.447,70 + 1.424,50

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Gold

T15 wrote:

@MF hast du auf dein Brief/Email an die SVP Antwort bekommen?

Nein, natürlich nicht :oops:

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Gold

Sallatunturi wrote:

Hat je einer dieser User langfristig unter dem Strich je damit Geld verdient?? Bezweifle dies ein bisserl.

Nein, natürlich nicht. Es hat ja noch keiner dieser User einen Währungskollaps mit erlebt. Wink

Vermutlich hat auch noch keiner der User einen Hausbrand erlebt. Dennoch hat jeder eine Feuerversicherung.

siddhi
Bild des Benutzers siddhi
Offline
Zuletzt online: 03.05.2012
Mitglied seit: 08.12.2008
Kommentare: 1'961
Gold

MarcusFabian wrote:

T15 wrote:

@MF hast du auf dein Brief/Email an die SVP Antwort bekommen?

Nein, natürlich nicht :oops:

Hast Du der Partei oder Blocher geschrieben?

Wenn ich Blocher angeschrieben habe, war ich immer mit einer Antwort versorgt worden.

info@blocher.ch

siddhi
Bild des Benutzers siddhi
Offline
Zuletzt online: 03.05.2012
Mitglied seit: 08.12.2008
Kommentare: 1'961
Gold

Noch was vom PROFITEER-Team

http://www.beprofiteer.com

Am Wochenende haben wir die abschließenden Recherchen im Hinblick auf eine neue Musterdepotaufnahme abgeschlossen. Es handelt sich um ein absolutes Pflichtinvestment im Goldsektor, von dem wir uns eine herausragende Performance versprechen und das unmittelbar vor einer bedeutenden Entdeckung stehen könnte!

Aufgrund dessen lautet unsere Musterdepottransaktion für heute:

Everton Resources (WKN: 765957)

Kauf: 10.000 Stück

Limit: 0,25 Euro

Börsenplätze: Frankfurt und/oder Stuttgart

Order gültig bis 10.06.2011.

Wussten Sie, dass die Dominikanische Republik die am schnellsten wachsende Volkswirtschaft in Lateinamerika ist? Und es gibt hier nicht nur wunderschöne Strände und phantastisches Urlaubswetter, sondern auch Rohstoffe en masse!

Die dominikanischen Liegenschaften von Everton Resources befinden sich innerhalb eines Radius von 10 Kilometern zu drei existierenden Minen (Cerro de Maimon (Perilya)), Falcondo Mine (Xstrata) und Pueblo Viejo (Barrick/Goldcorp).

Pueblo Viejo umfasst rund 29,6 Mio. Unzen Gold, 4,8 Mrd. Pfund Zink, 621,7 Mio. Pfund Kupfer sowie 173,6 Mio. Unzen Silber und soll voraussichtlich im zweiten Quartal 2012 in Produktion gehen. Die beiden Big Player Barrick Gold und Goldcorp investieren rund 4 Mrd. USD in den Aufbau dieser Goldmine, die 1 Mio. Unzen pro Jahr produzieren soll.

Everton Resources befindet sich in einer einzigartigen Situation, da ihr 16.810 Hektar großes Hauptprojekt Ampliacion Pueblo Viejo II ("APV") direkt an das größte Goldvorkommen der westlichen Hemisphäre, das Pueblo Viejo-Projekt von Barrick (Net Present Value: 15 Mrd. USD!), grenzt! Das erfahrende Management-Team von Everton Resources ist sehr zuversichtlich, hier eine große Entdeckung machen zu können, da man nur einen Golfschlag von einem riesigen Goldvorkommen entfernt ist!

Es ist meistens eine gute Idee, in der Nähe von alten Minen bzw. nachgewiesenen Goldvorkommen zu explorieren. Bestes Beispiel ist Barrick Gold selbst, die durch Bohrungen zwischen zwei Erzkörpern (Monte Negro und Moore) den absoluten Volltreffer bei Pueblo Viejo gelandet haben! Den bisherigen Untersuchungen zufolge scheint sich der Goldtrend in Richtung Westen - also genau in die Richtung von Everton - zu erstrecken!

Everton hat bereits eine Reihe von Bohrzielen identifiziert, um die Ausdehnung der Mineralisierung von Pueblo Viejo zu testen. Positive Bohrergebnisse bestätigen das Potenzial für mehrere, große, polymetallische Lägerstätten auf dem Gebiet von Everton!

Die Geologen des Nachbarn Barrick gehen davon aus, dass sich die Goldmineralisierung in die Liegenschaft von Everton erstreckt, aber dort unter einer dicken Kalkschicht (Tiefe: 400-800 Meter) liegt, die auf dem Gelände von Barrick nicht vorkommt. Bis vor wenigen Wochen hatte man noch keine Bohrungen tiefer als 250 Meter fertiggestellt.

Everton hat sich vor einigen Monaten entsprechendes Bohrgerät organisiert, um 600 Meter bzw. bis zu 1.200 Meter tief bohren zu können. Im Augenblick drehen sich zwei Bohrer. Bis zum August 2011 sollen zwei weitere dazu stoßen.

Kürzlich hat Everton mit seinem Joint Venture-Partner Brigus Gold eine bedeutsame Vereinbarung abgeschlossen. Nach Abschluss der Transaktion wird Everton 100 Prozent an APV sowie an zwei weiteren Konzessionsgebieten halten, was einen wie auch immer gearteten Deal mit einem potenziellen Käufer wesentlich einfacher gestalten dürfte!

Beim APV-Projekt sollen im laufenden Jahr Bohrungen über eine Gesamtlänge von 20.000 Metern durchgeführt werden. Dazu kommen weitere Bohrungen beim La Lechoza-Projekt, bei dem im vierten Quartal 2011 eine erste NI 43-101 konforme Ressourcenschätzung vorgelegt werden soll. Außerdem will Everton eine große Gold- und Kupferanomalie (500 Quadratmeter) bei der Ponton-Liegenschaft testen.

Last but not least wird Everton die Cuance & Los Hojanchos-Liegenschaften (10 Kilometer südwestlich von Pueblo Viejo) weiter untersuchen. Hier gibt es eine Anomalie, die sich über zwei Kilometer erstreckt und Probenergebnisse von bis zu 7,9 Prozent Kupfer lieferte, obwohl dort noch nie gebohrt wurde!

FAZIT: Unter Berücksichtigung von 104,5 Mio. ausstehenden Aktien liegt der Börsenwert von Everton Resources (WKN: 765957) bei gerade einmal 34,5 Mio. CAD.

Weitgehend unbemerkt von der breiten Öffentlichkeit hat sich Everton Resources von seinen nordamerikanischen Aktivitäten getrennt und sich komplett auf die Dominikanische Republik fokussiert. Mitte Mai 2011 erfolgte mit dem Verkauf der Konzessionen bei Hays Lake in Ontario an die börsennotierte Strike Minerals der letzte Schritt.

Cerro de Maimon (Globestar) wurde vor einigen Monaten von der australischen Perilya für 254 Mio. CAD übernommen. Das zeigt ansatzweise das Potenzial, welches bei Everton Resources freigesetzt werden kund mit etwas Glück sogar einen Bieterkampf um Everton entfachen könnte .

Die Analysten von Fraser Mackenzie (www.frasermackenzie.com) versprechen sich ebenfalls viel von Everton Resources und haben die Aktie am 1. Juni 2011 auf "Kaufen" gestuft. Der Börsenwert sei durch die Beteiligungen von Everton an kanadischen Projekten (den "non-core assets") abgedeckt, so die Experten. Das Potenzial in der Dominikanischen Republik bekomme man gratis on top!

Es gibt eine Reihe von Katalysatoren, die den Everton-Kurs anschieben dürften. Da wären die Tiefenbohrungen nördlich und westlich von Pueblo Viejo, Bohrungen bei La Lechoza und die sich anschließende Ressourcenschätzung, Bohrungen bei Cuance und Los Hojanchos zum Test von sechs Anomalien sowie Bohrungen beim Ponton-Projekt.

Unser neuer Musterdepotwert Everton Resources birgt - ebenso wie Intertainment Media - ein explosives Kurspotenzial. Das Kursziel für die Everton-Aktie sehen wir auf Sicht von 6-12 Monaten bei 1,00 Euro. Unser Kontakt vor Ort konnte bereits einen Blick auf das frische Bohrkernmaterial erhaschen und bestätigt unsere Einschätzung. Die Tiefenbohrergebnisse könnten eine schnelle Neubewertung der Everton-Aktie nach sich ziehen!

Nutzen Sie diesen Informations-vorsprung und kaufen Sie vorerst bis 0,30 Euro. Bester Handelsplatz ist Stuttgart. Bitte sichern Sie Ihr Investment mit einem geistigen Stop-Kurs ab. Wir rechnen in den kommenden 4-6 Wochen mit einem sehr starken Newsflow!

Carpe Diem
Bild des Benutzers Carpe Diem
Offline
Zuletzt online: 20.07.2021
Mitglied seit: 27.04.2009
Kommentare: 674
Gold

Jetzt mal eine ganz simple (dumme) Frage: in welcher Form kauft man am besten Gold, um für turbulente Zeiten gerüstet zu sein? Physisch?

siddhi
Bild des Benutzers siddhi
Offline
Zuletzt online: 03.05.2012
Mitglied seit: 08.12.2008
Kommentare: 1'961
Gold

Carpe Diem wrote:

Jetzt mal eine ganz simple (dumme) Frage: in welcher Form kauft man am besten Gold, um für turbulente Zeiten gerüstet zu sein? Physisch?

Ja, physisch.

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Gold

Silver

Dieser Chart ist für "bears" ein Leckerli

Und auch der Vergleich mit einigen anderen Indices.

http://www.mcoscillator.com/learning_center/weekly_chart/silver_is_traci...

sgrauso
Bild des Benutzers sgrauso
Offline
Zuletzt online: 24.05.2012
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 544
Gold

Gold bald unter 41'000? :cry:

 


 


 


Geld macht nicht glücklich, besonders wenn es wenig ist....


WWW.Venganza.org


 

orangebox
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: 22.11.2007
Kommentare: 2'026
Gold

sgrauso wrote:

Gold bald unter 41'000? :cry:

Jep bin momentan auch mehrere Tausend im "Minus" trotz der massiven negativen Nachrichten bewegt sich der Goldpreis kaum mehr grossartig aber kennen wir ja jeweils aus den Sommermonaten jeweils ziemliche Flaute Wink

querschuesse.de

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 23.07.2021
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'985
grausam !

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/3168892-us-zentralbank-hat-keinerlei-gold-mehr

Eine Anhörung über Goldverleihungspraktiken der FED Mitglieder durch Ron Paul, zeigte auf, dass der Sumpf noch viel größer ist, als man sich das überhaupt vorstellen konnte.

FED Anwalt Scott Alvarez sagte ganz süffisant, dass die US-Zentralbank schon seit 1934 kein eigenes Gold mehr hat. Dieses Gold hat Sie dem US-Bundfinanzminsiterium übergeben und dafür angeblich schon seit 1934 kein Gold mehr.

Mit anderen Worten, die USA haben ganz offenbar kein Gold mehr.

Auch nicht mehr das deutsche Gold?

und das CH Gold ?

...

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Gold

Kleine Zockerposi Long @ 1'545.40 (Kitco-Kurs). SL 1'542. Rechne mit etwas Vola am Nachmottag. Zudem ist Dienstag. Wink

Seiten