Basilea

Basilea Pharmaceu N 

Valor: 1143244 / Symbol: BSLN
  • 50.65 CHF
  • +1.10% +0.550
  • 06.12.2019 17:30:35
6'880 posts / 0 new
Letzter Beitrag
observer
Bild des Benutzers observer
Offline
Zuletzt online: 12.01.2016
Mitglied seit: 04.04.2014
Kommentare: 479

Gratulation Basilea!

Freue mich riesig, nun besser planen zu können. FBSBA hatte ich vor ein paar Wochen verkauft, um mit COPIR und COPAR besser zu fahren. Ein paar COPIR habe ich gestern als Zock in BSLFF getauscht und einen Teil heute in Newron unter 30 aufgestockt. War nicht optimal gelöst, aber ist immer schwierig mit den Entscheidungen. Werde nach dem baldigen BSLFF-Verkauf wieder in open end rein.

Danke an alle Basilea Schreiber, ohne welche ich sicher nicht so viel Erfolg gehabt hätte.

Schönes WE allen.

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 15.03.2019
Mitglied seit: 11.12.2013
Kommentare: 656

Hammer News - das Leiden hat sich gelohnt - gratuliere an alle ( besonders an Gerard) für den Durchhaltewillen ! Mache auch noch eine Flasche Rotwein auf (aber kein Bordeaux , ich bevorzuge Spanier, sorry Gerard). Have a nice weekend. 

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 15.03.2019
Mitglied seit: 11.12.2013
Kommentare: 656

Und alles ohne Auflagen, sehe ich das richtig ? 

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

flims hat am 07.03.2015 - 00:21 folgendes geschrieben:

Und alles ohne Auflagen, sehe ich das richtig ? 

Ohne Auflagen und 30 Mio Meilensteine in der Kasse. Mal sehen wie die Zahlen 2015 aussehen.

Übrigens ein Rioja ist auch fast ein Bordeaux, liebe ich auch.

Prost und bis Montag???????

timi6666
Bild des Benutzers timi6666
Offline
Zuletzt online: 01.01.2019
Mitglied seit: 30.06.2012
Kommentare: 376
Basilea

Zulassung nach Ansage - mehr nichts

stockcat
Bild des Benutzers stockcat
Offline
Zuletzt online: 07.11.2018
Mitglied seit: 11.09.2012
Kommentare: 57

Es freut mich, dass Isavu ohne Auflagen durchgekommen ist. Das hätte ich, ehrlich gesagt, nicht erwartet.

Zur Feier des Tages werde ich mir heute abend einen amerikanischen Wein öffnen (Beringer Zinfandel) und das Glas erheben auf den Erfolg aller Beteiligten, aber vor allem auf die Menschen, denen das Medikament noch das Leben retten wird!

 

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 993

Kleiner Chart ohne gross Blabla. Nur mal soviel... mittelfristiger Abwärtstrend sollte nun Geschichte sein.

Und: Ausbruch sehr gut möglich. Schaut wo wir stehen vor einer der wichtigsten News in meinen Augen für Basilea... mit dem hat man den nächsten Meilenstein erreicht! Grande!

Genau wir stehen genau auf der oberen roten Trendlinie... und haben super News erhalten. Besser als gedacht... denn ich kann keine Einschränkungen entnehmen bei BEIDEN Anwendungsgebiete.

Was das heisst... für mich, dass wir nun ein Ausbruch aus der roten Linie haben sollten. Nächstes grösseres Ziel siehe grüne Trendlinie. 175+ und dann später natürlich das ATH... vielleicht mit EMA Zulassung mal klar über 200+?

Rein von Risiko Chancen Vergleich... BASILEA top. Schon alleine wegen des Cash Bestandes wegen... kommen ja nun wieder 30 Mio.+ dazu.

Basilea gehört in meinen Augen in jedes Depot wenn man Biotechs und spannende Growthgeschichten haben möchte. So wie Newron und Cosmo auch. Das Trio welche man als langfristig denkender nicht auf der Seite lassen sollte sondern ins Depot legen sollte. Könnten alle den Weg von Actelion machen... und alle sind erst in die Erntephase rein.

Also Basilea ist für jeden interessieren hier ein Kauf. Weiteres Warten macht nun kein Sinn mehr jetzt da viele klarer wurde... und hey: Astellas will hier Geld sehen. Die wissen schon wie man das Ganze vermarktet!

BASILEA Sentiment: Klarer Kauf!

AnhangGröße
Image icon index.png138.56 KB
Image icon unbenannt_32.png15.06 KB
Hannelore33
Bild des Benutzers Hannelore33
Offline
Zuletzt online: 23.02.2016
Mitglied seit: 26.02.2014
Kommentare: 92
Gratulation an Basilea!

Hallo zusammen

Herzliche Gratulation an Basilea & Astellas! Die haben einen super Job gemacht! Die FDA ist nicht ohne! 

Auch ich möchte mich herzlich bei euch bedanken, für diese vielen spannenden & fundierten Beiträge. Smile ich habe durchgehalten, weil ich fest daran glaubte, dass es klappen wird. Mein Banker sagte mir mal, Frauen hätten ein besonders gutes Gespür für Investments Wink

Aber ich muss auch gestehen, dass es in schwierigen Phasen sehr gut getan hat, Kommentare von Gerard, Neo1975, Flims und Stockcat zu lesen. Vielen Dank euch allen für eure Analysen!

Who cares if sell on good news happens... Das wäre sogar gut, um nochmals günstig einsteigen zu können. Der Markt ist immer effizient und wiederspiegelt schnell den wahren Wert einer Firma. Das ist nun eine Aktie, die getrost liegen gelassen werden kann. Wenn die FDA ja gesagt hat, wird die EMA gleiches tun.

Allen ein schönes Wochenende!

Hannelore

 

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027
Fundamentale Zukunftsaussicht

Ja nun, dies war gestern schon mal eine sehr gute Nachricht. Nach dem Bordeaux kein Kater, aber dennoch wieder klarer Kopf.

Wie geht dies jetzt weiter? DJ wirklich nicht guter Schluss und NBI auch ca. 1.5% runter. Mal schauen was jetzt Montag passiert. Ich rechne nicht mit grossen Sell On Good News, aber auch nicht mit grossen Kurssprüngen. Nicht vergessen, Basilea hat schon ca. 30% hinterlegt seit Anfang Jahr. Die beste Performance der CH BIOTECH dieses Jahr (ausser Cytos, da äussere ich mich aber nicht). Natürlich hat Basilea nach dem schwachen 2014 Nachholbedarf gegenüber Cosmo und Newron. 

Gemäss Bericht bei der Basilea Homepage und der Aussage von Prof. Ullman, habe ich überhaupt keine Bedenken mehr für Zulassung bei der EMA im 4. Quartal. Und dies wird der Hammer sein, wegen Selbstvermarktung. 

Ein User hat gestern geschrieben, er hoffe es gehe nicht so bei Vertrieb wie bei Ceftobiprole. Ich habe immer CEO Scott zitiert. Wenn man selber vertreiben will, muss man ein Vertriebsnetz aufbauen, und dies geht nicht von heute auf Morgen. Nur statt dann 20% Royalties zu kriegen, gibt es dann mehr als 50%. Dies braucht aber Zeit. 

Und sehr wichtig! Ceftobiprole und Isavuconazole haben die gleichen Ansprechpartnern. Ist einmal das Vertriebsnetz aufgebaut für Ceftobiprole, wird es viel schneller gehen für Isavuconazole. 

ZAHLEN 2015: 35 Mio Verbuchung von Toctinodeal; 30 Mio Meilenstein von Astellas. Dies ergibt schon mal 65 Mio. Umsatzerziele von Ceftobiprole in DE kann ich nicht abschätzen. Sollte der Zulassungsantrag seitens Stiefel für Toctino bei der FDA dieses Jahr eingereicht werden, bin ich mir nicht sicher, dass wir nicht schon 2015 schwarze Zahlen schreiben. Dies wäre der Hammer.

Jedenfalls sind wir jetzt fundamental auf Granit mit den Zulassungen, Eigenkapital (gar nicht reden von KE) über 210 Mio und der Rest der Pipeline, auf der wir uns jetzt konzentrieren können.

Basilea ist ein Spin Off von Roche. Sie liegt vor der Türe und Roche fängt jetzt wieder an mit Zukäufen in diesem Markt zu investieren. Warum wohl? Sicher interessant!

Ich hoffe nicht auf Übernahme, da wir auch geblutet haben, aber wenn schon nicht zu mikriegen 150. Nach ZULASSUNG bei der EMA ist Basilea weit über 300 Wert. Dies ist meine SEHR bescheidene Meinung. 

Andere Meinungen höre ich gerne! Und ja nicht Angst haben, sollte es Montag ein wenig happern mit dem Kurs. Auf Distanz ist nun Basilea eine sichere Nummer, wie ich dies auch sehe bei NWRN und COPN.

 

Gruss und auf Montag.       Gerard 

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 993

Eine kleine "Ergänzung"... wir stehen erst dort wo wir +/- vor 52 Wochen standen. Zu einem Teil dank Leerverkäufe... immer bedenken wenn man den Chart anschaut.

Die 150-155 ist das erste eher sehr kurzfristige erste Ziel. Dann die 175/180. Später mittelfristig klar das ATH.

Somit... was kann man machen wenn man uns Basilea wegschnappen möchte... ich hoffen dann aber lieber etwas weiter oben wie dei 150-155 welche im Chart  als Target erkennbar sind. Sind nette 30%+... aber Basilea sollte schon etwas mehr Aufpreis vertragen können. +50% sollte mal eine Verhandlungsbasis darstellen.

AnhangGröße
Image icon unbenannt_1.png8.87 KB
Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 993

http://www.fiercebiotech.com/story/astellas-bags-fda-approval-new-anti-infective/2015-03-06
 

Zitat:The approval marks the 6th drug cleared under the FDA's Qualified Infectious Disease Product (QIDP) program, which bestows an additional 5 years of market exclusivity on products that target life-threatening infections.

Zitat:The Japanese company's embrace of antibiotics follows a trend among the world's largest drugmakers, whose history of inattention to R&D in the field is in part responsible for the current increase in demand--and market opportunity--for anti-infectives. Now, buoyed by government incentives like QIDP, Big Pharma is creeping back into the space, with Merck ($MRK) trading $9.5 billion for specialist Cubist Pharmaceuticals late last year and well-funded players including Roche ($RHHBY) and Actavis ($ACT) spending big to beef up their antibiotic pipelines.


Wurde hier glaube ich auch schon angesprochen. Ist auch etwas, dass Basilea so interessant macht.

Übernahmephantasie würde ich hier also nicht einfach von der Hand weisen.

Mir wäre es aber lieber käme der nicht.

Ansonsten kann man sich wieder weiter nach einem ähnlichen Titel ausschau halten... Growth und doch Titel welche in absehbare Zeit mit grösserer Wahrscheinlich sich zu eher Valuetitel mausern werden. Und am liebsten in CHF.

 

A group of Europe's top pharma companies is joining hands with a public innovation initiative and leading scientists in a $285 million effort aimed at developing a new generation of badly needed antibiotics. GlaxoSmithKline ($GSK), Sanofi ($SNY), AstraZeneca ($AZN), J&J ($JNJ) as well as Basilea will join an R&D consortium including the continent's Innovative Medicines Initiative to fund the effort, setting up an information hub that will share data among investigators laboring on new antibiotics.

 

"The central theme of this research project is the sharing of information," GSK antibiotic chief David Payne tells Dow Jones. "For example, some of the information that we used to keep locked away from everybody else is the sort of information that we're now going to be sharing with partners in this consortium, such as experiences that we've had, various drug discovery strategies that we've had. And the failures are probably one of the most important parts of how we can improve what we do as an industry and improve our overall efficiency on anti-bacterial R&D."

 

Over the years, some, though not all, drug developers shunned the antibiotics field, fretting that thin margins on existing products made them commercially unattractive. But the dearth of new products in the pipeline coincided with a sharp rise in the risk of lethal infections. In the U.S., developers have been calling for new incentives to help spur R&D in the field. 

 

This new European R&D initiative underscores a greater willingness of investigators to pool resources on big projects that face scientific or regulatory risks, adding to the likelihood that more of these open research projects can be initiated in neurosciences and other challenging fields.

"This announcement signals a new model of collaboration and a willingness to change and adapt to seek different solutions," noted GSK's Patrick Vallance, the president of pharma R&D.

 

Aus einem Artikel 2012.

Loriot
Bild des Benutzers Loriot
Offline
Zuletzt online: 09.12.2015
Mitglied seit: 01.06.2014
Kommentare: 530

Auch von meiner Seite, herzlichen Glückwunsch an alle Investierten! Vor einem Jahr sind die Blüten verblüht und abgefallen, es hat lange gedauert, doch nun sind die kleinen Früchte am Basilea-Baum erkennbar! Mit der FDA Zulassung in beiden Anwendungsgebieten und der Zuversicht, dass die EMA Zulassung ebenfalls sehr wahrscheinlich ist, werden die Früchte dieses Jahr grösser und grösser! 

Wer jetzt nicht aufspringt und den Früchten beim wachsen zuschaut ist wirklich selbst schuld! Wir haben hier jetzt eine enorm schöne Situation: Eine Aktie mit wenig abwärts- aber sehr grossem Aufwärtspotential! Das gleiche Chancen / Risiko-Verhältnis sehe ich momentan nur an wenigen Orten.

Genauso wie Supermari, hab ich es mit meiner Zuversicht vor Zulassung ein wenig "übertrieben" und (für meine Verhältnisse) viele Calls gekauft:

-VTBSLF / Strike 100 / EP 0.15 / 20.03.15

-VTBSLK / Strike 120 / EP 0.12 / 20.03.15

-FBSBA / SL: 83.xx / EP 0.25 / unbegrenzt

Die beiden oberen mit grossem Hebel laufen leider bald aus, hier kann ich nur noch kurzfristig profitieren. Werde in der kommenden Woche bei Bank Vontobel nachfragen wie das ganze Prozedere mit dem Ausüben des Optionsrechtes abläuft. Würde schon sehr gerne die Aktien zu CHF 100.00 beziehen, jedoch nur wenn die auch mit diesem EP in meinem Depot gelistet werden (aktueller EP 94.45) - ansonsten kann ich die Calls ja auch verkaufen und selber Aktien zukaufen. Falls sich jemand damit auskennt, bin ich natürlich über Infos dankbar.

Einen langfristigen Call würde ich aber auch gerne wieder kaufen. @Gerard: Welchen hast du nochmal Gewählt?

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

Supermari hat am 07.03.2015 - 19:53 folgendes geschrieben:

Eine kleine "Ergänzung"... wir stehen erst dort wo wir +/- vor 52 Wochen standen. Zu einem Teil dank Leerverkäufe... immer bedenken wenn man den Chart anschaut.

Die 150-155 ist das erste eher sehr kurzfristige erste Ziel. Dann die 175/180. Später mittelfristig klar das ATH.

Somit... was kann man machen wenn man uns Basilea wegschnappen möchte... ich hoffen dann aber lieber etwas weiter oben wie dei 150-155 welche im Chart  als Target erkennbar sind. Sind nette 30%+... aber Basilea sollte schon etwas mehr Aufpreis vertragen können. +50% sollte mal eine Verhandlungsbasis darstellen.

Zum Thema Übernahme, da man sie nie total ausschliessen kann:

Liquide Mittel und kurzfristige Einlagen am 31.12.2014 von 226 Mio CHF

Astellasdeal für Isavu in USA und Kanada: 374 Mio CHF davon schon erhalten 12 Mio

Toctinodeal bei Zulassungsantrag FDA: 52 Mio £ macht ca. 78 Mio CHF + nach 3 Jahre Wartezeit Royalties im niedrigen 2-stelligen % Bereich

Immobilien und sonstige Infrastrukturen.

Da kommen wir ja schon mal sehr nahe der 700 Mio jetzige und zukünftige Aktiven.

Ich würde da schon hoffen, dass das Management nicht irgend eine Offerte annimmt.

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

@Loriot

Bslut Strike 120 Aböauf 16.06 2016 und Bsluv Strike 110 Ablauf 16.06.2016 beide von UBS

WIRD DIE FIRMA BIS DANN NICHT ÜBERNOMMEN, WERDE ICH AUSÜBEN ODER BIS DANN IN EINEN ANDEREN LÄNGEREN UMSWITCHEN. 

Es hat schon 2 Calls von UBS die bis 16.12. 2016 laufen auch von UBS : Ulbsl und Uobsl. Bis dann wird es sicher noch andere geben.

Darbo
Bild des Benutzers Darbo
Offline
Zuletzt online: 22.12.2015
Mitglied seit: 22.05.2013
Kommentare: 11

Guten Morgen

Weiss jemand von euch wie hoch die Umsatzschätzungen für Toctino in den USA sind?

Ist es richtig, dass Basilea für die Isa-Verkäufe in den USA Royalities erhält? Wie hoch ist der Anteil ca?

Gruss

Darbo

Stretford_End
Bild des Benutzers Stretford_End
Offline
Zuletzt online: 25.03.2017
Mitglied seit: 04.02.2015
Kommentare: 57

@supermario: Herzlichen Dank auf diesem Weg für Deine Antwort und natürlich auch für's Einstellen Deiner Charts (ich denk im Namen der ganzen Gemeinde hier). Sicher hilfreich diese zu studieren mit Deinen Erläuterungen dazu, wenn ich mir die Basics erarbeitet habe.

 

Auch Dir ein sonniges WE (nicht weiter schwierig derzeit).

 

Cheers, STRETFORD_END

keep calm and carry on

Lorin
Bild des Benutzers Lorin
Offline
Zuletzt online: 30.06.2015
Mitglied seit: 30.10.2013
Kommentare: 11

Ich bin damals zufälligerweise durch einen Artikel von Cash-Insider auf die Basilea Aktien gestossen. Dann habe ich angefangen diesen Forum zu lesen. Dank Gerard und die sehr fundierten Berichte von SwissChoco bin ich Anfang Mai 2013 bei 58.30 in dieser Aktie eingestiegen. Und zwar habe ich 85% meines Vermögens in dieser Aktie gesteckt. Und später bei 73.50 habe ich meine restlichen 15% in dieser Aktie investiert. Seitdem habe ich jedes einzelnen Kommentar in diesem Forum still mitverfolgt.

An dieser Stelle möchte ich mich recht Herzlich bei Gerard, SwissChoco(leider nicht mehr dabei) und neuerdings bei Neo1975 für deren ehrlichen und fundierten Beiträge bedanken.

Meine Strategie damals war wie folgt. Ich behalte diese Perle bis ende 2016 und verkaufe es bei Kursen um die 400 Fr. herum. Von dieser Meinung bin ich immer noch sehr überzeugt zumal Basilea über einen ausgezeichneten Forschungsteam verfügt welche sehr erfolgreich neue Medikamente auf dem Markt bringt, wie wir alle wissen. Dass die Kommunikation und Marketings Abteilung nicht uns Aktionären zufrieden stellende arbeit leisten, wissen wir auch alle. In Moment haben wir 3 zugelassene Medikamante welche insgesamt 600-1000 mCHF Umsatz jährlich zugetraut werden. Und das wichtigste ist, die Firma hat zwei Blockbuster BAL101553 und BAL30072 in ihrem Pipeline. Ich rechne mit einer Zulassung von mindestens einer dieser Medikamante Ende 2017. Und ich rechne damit, dass welche Medikamente noch in die Phase 0 Studie demnächst nachrücken werden.

Somit wünsche ich allen viel Erfolg bei Kursen von 400.- ende 2016 und Kursen um die 800.- Ende 2018.

 

 

 

 

 

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

SwissChoco's Beiträge schätzte ich immer sehr. Wir waren immer auf der gleichen Linie, verwerteten immer die gleichen Daten. Der Unterschied zwischen uns lag darin, dass er kurzfristig an Übernahme glaubte (wie viele andere Teilnehmer) und ich an Alleingang. 

Als 2014 der Kurs absackte hatte ich effektiv grosse Zweifel an meinem Alleingang. Ohne grossen Übermut bin ich jetzt überzeugt recht zu behalten.

Nun hoffe ich nicht, dass eIn Grosser uns diese Perle auf halben Weg zum Erfolg wegschnappt. Sollte dies aber geschehen, hoffe ich aber zu einem rechten Preis und dafür muss dann das Management Sorgen, damit wir Kleinaktionäre nicht gebeutelt werden. 

Sollte dies aber geschehen, bleibt uns nichts anderes übrig, als zu verkaufen und uns auf andere Perlen zu konzentrieren. Da würde ich aufstocken bei NWRN, Endlich Wiedereinstieg bei COPN, die beide ein Sicherheitsprofil aufweisen. Aufstocken würde ich auch wieder bei Morphosys in DE mit ihrer impressionierenden Pipeline und einige ändere US Biotechs die ich schon einige Zeit halte.

Übrigens: Villeicht ist Neo 1975 der damalige SwissChoco, jedenfalls sehr kompetent. Dies zum Spass!

 

Gute Nacht.       Gerard

kossity
Bild des Benutzers kossity
Offline
Zuletzt online: 14.01.2016
Mitglied seit: 02.12.2014
Kommentare: 34

Bezüglich der Übernahmegerüchte hat sich der Cash Insider heute Morgen um 07:04 via Twitter folgendermassen geäussert.

CashInsider:

"Macht @Astellasus bei #Basilea nach der US-Zulassung des Antipilzmittels Cresemba nun Nägel mit Köpfen und legt ein Übernahmeangebot vor?"

"Will @Astellasus buy partner #Basilea after #FDA approved Cresemba? They would have to pay a milestone anyway..."

 

Neo1975
Bild des Benutzers Neo1975
Offline
Zuletzt online: 29.02.2016
Mitglied seit: 28.02.2014
Kommentare: 38

Eines hat das FDA Approval ohne Auflagen noch einmal sehr eindrücklich gezeigt:

Der Bedarf an neuen Antibiotika aufgrund Resistenzen ist riesig.

Im Juni wird das Thema dann auch noch weltweit in allen Medien thematisiert werden, denn dann findet der G7 Gipfel 

in Deutschland statt. Habe mir gerade die Agenda angeschaut (s.u.)

Am 7. und 8. Juni 2015 treffen sich die Staats- und Regierungschefs der G7 (Gruppe der Sieben) zu ihrem Gipfel in Schloss Elmau in Oberbayern. Neben Fragen der Weltwirtschaft, der Außen-, Sicherheits- und Entwicklungspolitik beraten sie dort auch über die 2015 anstehenden UN-Konferenzen zum internationalen Klimaschutz und zur Post 2015-Agenda.

Weitere Schwerpunktthemen sind:

  • Meeresumweltschutz, Meeresgovernance und Ressourceneffizienz im Bereich Umwelt,
  • Antibiotikaresistenzen, vernachlässigte und armutsassoziierte Krankheiten sowie Ebola im Bereich Gesundheit,
  • Standards in Handels- und Lieferketten sowie
  • die Stärkung von Frauen bei Selbständigkeit und beruflicher Bildung.

Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass auf dem G7 Gipfel Entscheidungen getroffen, welche die Forschung nach neuen Antibiotika zusätzlich fördern. Basilea sollte als eines der führenden Unternehmen in diesem Bereich in jedem Fall davon profitieren.

 

 

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 15.03.2019
Mitglied seit: 11.12.2013
Kommentare: 656

***Basilea vorbörslich +2,4% nach Zulassung von Antipilzmittel in den USA

  

grisu_1
Bild des Benutzers grisu_1
Offline
Zuletzt online: 19.05.2017
Mitglied seit: 24.10.2013
Kommentare: 215
Calls

Guten Morgen alle Zusammen,

Ich habe noch calls 24191474 UBS C 03/15 (24191474) im Depot mit Verfall am 20.03.2015 und bin mir am Überlegen ob ich diese Verkaufen oder behalten und nach dem 20.03 dafür Aktien beziehen soll.

Was ist Eure Meinung?

Danke für jeden Input.

Grisu

 

 

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

grisu_1 hat am 09.03.2015 - 08:17 folgendes geschrieben:

Guten Morgen alle Zusammen,

Ich habe noch calls 24191474 UBS C 03/15 (24191474) im Depot mit Verfall am 20.03.2015 und bin mir am Überlegen ob ich diese Verkaufen oder behalten und nach dem 20.03 dafür Aktien beziehen soll.

Was ist Eure Meinung?

Danke für jeden Input.

Grisu

 

 

Persönlich würde ich UMSWITCHEN auf längere Laufzeit. Da im Herbst über Zulassung bei EMA entschiedet wird, würde ich eine Laufzeit bis mindestens Dezember 2015 wählen. Z.B. BSLEL oder BSLUJ

Overflow
Bild des Benutzers Overflow
Offline
Zuletzt online: 18.06.2019
Mitglied seit: 25.06.2007
Kommentare: 1'066

Gerard hat am 08.03.2015 - 09:14 folgendes geschrieben:

@Loriot

Bslut Strike 120 Aböauf 16.06 2016 und Bsluv Strike 110 Ablauf 16.06.2016 beide von UBS

WIRD DIE FIRMA BIS DANN NICHT ÜBERNOMMEN, WERDE ICH AUSÜBEN ODER BIS DANN IN EINEN ANDEREN LÄNGEREN UMSWITCHEN. 

Es hat schon 2 Calls von UBS die bis 16.12. 2016 laufen auch von UBS : Ulbsl und Uobsl. Bis dann wird es sicher noch andere geben.

Die vorgeschlagenen Calls sehen interessant aus. Werde ich mal im Auge behalten und je nach Situation in ein bis zwei Monate eventuell kaufen.

 

Wenn bis dann alles passt kann ich ohne grosses Risiko in eine Option steigen. Eventuelle Verluste würden durch die Gewinne mit der AKtie gedeckt werden.

Hauptsache Gewinn...

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

Overflow hat am 09.03.2015 - 09:27 folgendes geschrieben:

Gerard hat am 08.03.2015 - 09:14 folgendes geschrieben:

@Loriot

Bslut Strike 120 Aböauf 16.06 2016 und Bsluv Strike 110 Ablauf 16.06.2016 beide von UBS

WIRD DIE FIRMA BIS DANN NICHT ÜBERNOMMEN, WERDE ICH AUSÜBEN ODER BIS DANN IN EINEN ANDEREN LÄNGEREN UMSWITCHEN. 

Es hat schon 2 Calls von UBS die bis 16.12. 2016 laufen auch von UBS : Ulbsl und Uobsl. Bis dann wird es sicher noch andere geben.

Die vorgeschlagenen Calls sehen interessant aus. Werde ich mal im Auge behalten und je nach Situation in ein bis zwei Monate eventuell kaufen.

 

Wenn bis dann alles passt kann ich ohne grosses Risiko in eine Option steigen. Eventuelle Verluste würden durch die Gewinne mit der AKtie gedeckt werden.

Prinzipiell bin ich gegen Optionen. Da es aber Langläufer sind mit vernünftigen Strikes und wir noch auf den Hammer von EMA warten im Herbst kann ich dann Juni 2016 ausüben, oder vorher noch länger Umswitchen.

ganeth
Bild des Benutzers ganeth
Offline
Zuletzt online: 18.05.2018
Mitglied seit: 27.03.2013
Kommentare: 181

Die Gelegenheit war so günstig, da habe ich auch Kurzfrist-Optionen gekauft. Ich werde sie in den nächsten Tagen verkaufen. Spätestens wenn BSLN auf 130.- ist.

Neue Optionen, auch wenn sie bis 2016 laufen, werde ich höchstens im Herbst wieder kaufen, bevor die Zulassung in Europa kommt.

Ich gehe davon aus, dass BSLN gegen Sommer zu wieder etwas korrigieren wird. Dann gibts die Optionen auch wieder günstiger.

Overflow
Bild des Benutzers Overflow
Offline
Zuletzt online: 18.06.2019
Mitglied seit: 25.06.2007
Kommentare: 1'066

ganeth hat am 09.03.2015 - 09:45 folgendes geschrieben:

Die Gelegenheit war so günstig, da habe ich auch Kurzfrist-Optionen gekauft. Ich werde sie in den nächsten Tagen verkaufen. Spätestens wenn BSLN auf 130.- ist.

Neue Optionen, auch wenn sie bis 2016 laufen, werde ich höchstens im Herbst wieder kaufen, bevor die Zulassung in Europa kommt.

Ich gehe davon aus, dass BSLN gegen Sommer zu wieder etwas korrigieren wird. Dann gibts die Optionen auch wieder günstiger.

Darum werde ich frühstens in ein bis zwei Monaten kaufen.

Diesbezüglich bin ich mit Basilea ein gebranntes Kind. Letztes Jahr kurz vor dem platzen der Übernahme-Blase eine nette Summe in einen KO Call investiert -> total Verlust. Den Rest kennen wir ja, die AKtie ging stetig runter.

Die Ausgangslage jetzt ist definitiv anders, aber sollten wir jetzt nachhaltig die 130 erreichen / durchbrechen, dann gehe ich stark davon aus dass sich die "Geschichte" vom letzten Jahr in dieser Form nicht wiederholen wird.

Dazu ist die Zulassung im Herbst aus meiner Sicht reine Formsache, auch wenn immer ein minimes Risiko besteht.

 

Daher würde ich diesesmal in einen langfristigen Call (ohne KO) mit einem bereits erreichten Ausübungspreis investieren. So wird das Risiko massiv reduziert und die Performance ist trotzdem besser als bei der Aktie selber.

Von der Einstellung her bleibe ich dabei Basilea als langfristiges Investment zu betrachten. Und wenn wir die bisherigen Kursverlauf sehen ohne grosse Produkte auf dem Markt und uns dann vorstellen dass wir jetzt bald Produkte sehen werden, dann können wir für 2015 respektive 2016 (Ende des Calls) grüner als grün erwarten Smile

Hauptsache Gewinn...

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 15.03.2019
Mitglied seit: 11.12.2013
Kommentare: 656

AKTIE GESUCHT

 

Branchenkenner hatten mit der US-Zulassung nach der Empfehlung des vorberatenden Ausschusses gerechnet. Beispielsweise die Experten von Baader Helvea merken aber an, dass die Meilensteinzahlung von Astellas an Basilea um 6 Mio CHF höher ausfalle als erwartet. Baader Helvea veranschlagt das Spitzenumsatzpotenzial für Cresemba auf 650 Mio CHF im Jahr 2023. Zudem dürften Basilea nun verstärkt nach einem Vertriebspartner für die EU suchen.

 

Die Spezialisten von J. Safra Sarasin halten indessen die Spitzenumsatzschätzungen für Cresemba von deutlich unter 1 Mrd CHF als "viel zu konservativ" und führen das breite Anwendungsspektrum an.

 

Kepler Cheuvreux sehen die US-Zulassung von Cresemba als wichtigen Performance-Treiber und verweisen dabei auf die umsatzabhängigen Lizenzzahlungen sowie Meilensteinzahlungen. Basilea brauche keine zusätzlichen Mittel und könnte im Jahr 2017 die Gewinnschwelle erreichen, heisst es im Kommentar weiter. Den Wert der US-Zulassung beziffern die Kepler-Experten auf 24 CHF je Basilea-Aktie, jenen einer EU-Zulassung auf 21 CHF.

 

Kepler, Baader Helvea und Sarasin bewerten die Basilea-Aktie mit "Buy". Kepler nennt ein Kursziel von 150,00 CHF, Baader Helvea von 131,00 CHF.

 

 

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 15.03.2019
Mitglied seit: 11.12.2013
Kommentare: 656

Nichts gegen diese 3 Analysten - jedoch würde ich mir mehr Support erhoffen in den nächsten Tagen, wenn ein Grosser (UBS oder CS) die Aktie mit einem ''Buy'' empfehlen würde, dann würden bestimmt 100 000 bis 300 000 Aktien über den Tisch. Aber kann ja alles noch kommen, die haben ja am Wochenende bestimmt besseres vorgehabt, als am Sonntag eine neue Analyse über Basilea zu schreiben. 

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

flims hat am 09.03.2015 - 10:47 folgendes geschrieben:

Nichts gegen diese 3 Analysten - jedoch würde ich mir mehr Support erhoffen in den nächsten Tagen, wenn ein Grosser (UBS oder CS) die Aktie mit einem ''Buy'' empfehlen würde, dann würden bestimmt 100 000 bis 300 000 Aktien über den Tisch. Aber kann ja alles noch kommen, die haben ja am Wochenende bestimmt besseres vorgehabt, als am Sonntag eine neue Analyse über Basilea zu schreiben. 

UBS und CS Fonds sind übrigens beteiligt bei Basilea mit über 3 respektive über 4%. 

Six bedeutende Aktionäre

Seiten