SMI im August 2011

2'403 posts / 0 new
Letzter Beitrag
tiz9
Bild des Benutzers tiz9
Offline
Zuletzt online: 15.08.2011
Mitglied seit: 22.08.2008
Kommentare: 71
SMI im August 2011

Meveric wrote:

WOW gehen heute die Börsen und Währungen ab. Bei den Währungen kann ich es ja verstehen, aber bei den Börsen bin ich immer noch sehr pessimistisch eingestellt.

Wieder einmal geschönte Zahlen aus den USA und schon springt alles auf Aktien los.

Mal schauen was morgen passiert, so vor dem Wochenende. Evtl. noch ein paar Ratingagenturen welche die USA runterstufen wollen?

Habe ich mich ebenfalls gefragt. Beginnt die Berg- und Talfahrt bei den FX wieder von vorne?

Camel Corner, bei allem nötigen Respekt, aber deine Kommentare sind überflüssig und werfen anstelle von einer Erleuchtung nur Fragen auf:

"Just one for you.

No Stress - cool down. Bitte. OK ?

We loope. Aber all systems under control.

NO CRASH - aber green back später.

The way is long.

NO CRASH -

lerne fliegen."

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im August 2011

tiz9 wrote:

Beginnt die Berg- und Talfahrt bei den FX wieder von vorne?

Nein. Es passiert exakt das, was ich erwartet habe: Die SNB beteiligt sich am Abrüstungswettlauf der Währungen (gezwungenen Massen) und holt einfach im Moment sehr schnell auf.

boersenspiel
Bild des Benutzers boersenspiel
Offline
Zuletzt online: 12.11.2018
Mitglied seit: 29.01.2009
Kommentare: 1'335
SMI im August 2011

MarcusFabian wrote:

tiz9 wrote:

Beginnt die Berg- und Talfahrt bei den FX wieder von vorne?

Nein. Es passiert exakt das, was ich erwartet habe: Die SNB beteiligt sich am Abrüstungswettlauf der Währungen (gezwungenen Massen) und holt einfach im Moment sehr schnell auf.

Hab' ich auch das Gefühl. Irgendwie wird Inflation angestrebt, um der horrenden Schuldensituation zu begegnen :roll:. Interessant ist, dass die Notenbanken im Grunde Inflation anstreben (natürlich nicht offiziell).

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im August 2011

Sie streben nicht die Inflation an aber sie werden sie bekommen.

Da die SNB nun wieder mit der Abwertung des Franken weitermacht, möchte ich ein Posting von mir nochmals zitieren, das aus dem Dezember 2010 stammt:

MarcusFabian wrote:

weico wrote:

Schlussendlich interessiert es aber doch den Konsumenten nur,ob er für den Ertrag seiner Lohnarbeit mehr bekommt (Leistung/Güter etc.) oder nicht;sprich ob sein Lebenstandard steigt/fällt.

Unter dem Strich ist genau das der springende Punkt!

Als Otto Normalverbraucher interessiert mich, wie lange ich für ein Brot arbeiten muss. Wenn ich letztes Jahr 10 Min. und dieses Jahr nur noch 9 Min. für das Brot arbeiten muss, bin ich glücklich, wenn ich 11 Min. arbeiten muss unglücklich, weil das Brot dann für mich 10% teurer geworden ist.

Dabei interessiert es mich nur sekundär, ob ich das Brot in Franken, Euro, Dollar oder Pfund bezahle und in welcher Währung ich die Entschädigung für meine Arbeit erhalte.

Oder anders ausgedrückt: Aus der Formel der "Lebensqualität" kann ich die Währung vollständig ausklammern. Sie wird sekundär.

Das wird auch so bleiben, denn die aktuellen grossen Währungen sind reine Papierwährungen, durch nichts ausser das in sie gesetzte Vertrauen gedeckt sind und wir wissen, dass die Notenbanken als Herausgeber dieser Währungen diese fast nach Belieben auf oder Abwerten können.

Warum auch nicht? Wir sprechen ja nicht von Geld sondern von Währungen. Der Dollar ist kein Geld. Der Euro ist kein Geld. Nicht einmal der erstaunlicher Weise immer noch hochgelobte Schweizer Franken ist Geld. Das alles sind nur Währungen und schlussendlich wissen wir schon von Voltaire, dass sich - Zitat - "alles Papiergeld schlussendlich immer seinem inneren Wert annähert. Null."

Stell Dir vor, Du sitzt in einem Zug, der rückwärts fährt. Du beobachtest den Nachbarzug der ebenfalls rückwärts fährt. Der Nachbarzug fährt aber schneller rückwärts als Dein eigener. Somit erhältst Du den Eindruck, Dein Zug würde sich vorwärts bewegen. Aber das ist falsch. Er fährt auch rückwärts, nur halt langsamer als der Nachbarzug.

Dieses Phänomen erleben wir derzeit mit allen Papierwährungen. Es findet ein Abrüstungswettlauf statt, denn jede Regierung will die eigene Währung schneller abwerten als die Konkurrenz, um damit der eigenen Exportindustrie einen Vorteil zu verschaffen.

Im Endeffekt ist es also müssig darüber zu diskutieren, ob im Moment das grüne oder rosarote Klopapier schneller abwertet. Beides ist und bleibt Klopapier bzw. ist auf dem Weg dort hin.

In dieser Situation ist es tatsächlich nicht ratsam, den Wert von irgend etwas - sei es Arbeit oder Brot - in buntem Klopapier zu bewerten. Denn das ist wie gesagt irrelevant und eine ausserordentlich unstabile Variable.

Die Annahme jedoch, dass man im aktuellen Umfeld so etwas wie Deflation erleben könnte, dass also das beliebig vermehrbare Klopapier gegenüber Öl, Gold, Brot oder Arbeitsleistung an Wert gewinnen könne, halte ich für schlichtweg irrsinnig!

Quelle: http://www.cash.ch/node/2934#comment-374153

Auf den Vergleich mit dem Zug bezogen ist der CHF-Zug die letzten zwei Jahre stehen geblieben (Franken blieb stabil zu Gold) während sich Euro-Zug und Dollar-Zug einen Wettbewerb im Rückwärtsfahren geliefert haben.

Nun hat die SNB gesehen, dass beide Züge zu weit von unserem entfernt sind, hat den Rückwärtsgang eingelegt und gibt nun Vollgas um zumindest einen Teil des Vorsprungs wieder wett zu machen.

T15
Bild des Benutzers T15
Offline
Zuletzt online: 16.11.2021
Mitglied seit: 11.10.2008
Kommentare: 1'839
SMI im August 2011

MarcusFabian wrote:

Auf den Vergleich mit dem Zug bezogen ist der CHF-Zug die letzten zwei Jahre stehen geblieben (Franken blieb stabil zu Gold) während sich Euro-Zug und Dollar-Zug einen Wettbewerb im Rückwärtsfahren geliefert haben.

Nun hat die SNB gesehen, dass beide Züge zu weit von unserem entfernt sind, hat den Rückwärtsgang eingelegt und gibt nun Vollgas um zumindest einen Teil des Vorsprungs wieder wett zu machen.

dat heisst man könnte jetzt den SMI oder so Callen und "Turbo"mässig Papiergeld machen und dann in 3-4Wochen mit 3-400% Gewinn Gold usw. kaufen? :twisted:

Qu4ke
Bild des Benutzers Qu4ke
Offline
Zuletzt online: 23.09.2011
Mitglied seit: 09.08.2011
Kommentare: 6
mercii & buy :)

Einmal mehr dankeschön für die wertvollen & interessanten Infos MF :!: :idea:

@T15

Klingt gut, welchen Call kaufen wir Lol wenns doch nur so einfach wäre :roll:

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im August 2011

T15 wrote:

dat heisst man könnte jetzt den SMI oder so Callen und "Turbo"mässig Papiergeld machen und dann in 3-4Wochen mit 3-400% Gewinn Gold usw. kaufen? :twisted:

Sofern die Abwertung des Franken schneller läuft als die Abwertung des SMI (der SMI also nominal steigt): Ja.

back in black
Bild des Benutzers back in black
Offline
Zuletzt online: 22.05.2012
Mitglied seit: 17.09.2009
Kommentare: 142
SMI im August 2011

MF:

Stabilisiert sich die Marktsituation jetzt ein wenig damit man wieder in Aktien investieren kann? Halte momentan noch Gategroup!

Danke für deine Einschätzung

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im August 2011

Nur wenn es der Dow über 11'230 schafft.

Ansonsten haben wir ein tieferes Hoch und tieferes Tief und das spricht nicht für eine Erholung.

back in black
Bild des Benutzers back in black
Offline
Zuletzt online: 22.05.2012
Mitglied seit: 17.09.2009
Kommentare: 142
SMI im August 2011

Ok, dann würdest du mir erst mit einem Einstieg raten wenn der DJ diese Marke geknackt hat? Heute nur eine technische Erholung gewesen?

Vielen dank für deine Antwort

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im August 2011

Ich werde mich hüten, jemandem DJ zum Kauf zu empfehlen Wink

back in black
Bild des Benutzers back in black
Offline
Zuletzt online: 22.05.2012
Mitglied seit: 17.09.2009
Kommentare: 142
SMI im August 2011

So war es ja auch nicht gemeint...... Wink

Trotzdem würde mich deine Einschätzung interessieren. War das heute einfach eine technische Gegenreaktion? Morgen setzten bereits wieder Gewinnmitnahmen ein?

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im August 2011

Sagen wir so: Wenn die 11230 von vorgestern überschritten werden und danach eine weitere grüne Kerze morgen kommt, kann man spekulativ einsteigen.

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 25.11.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 2'311
SMI im August 2011

Möchte MF überhaupt nicht vorgreifen.

Aber ich (überhaupt kein Chartkenner) würde diesen Anstieg als technische Gegenbewegung deuten.

Der Future zeigt allerdings momentan noch auf grün.

So wie ich aber die Asiaten einschätze werden diese die Vorgaben mit grösster Vorsicht verdauen.

http://www.finanzen.net/futures/SMI-Future

Ups jetzt habe ich nachgegriffen. Wink

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 25.11.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 2'311
SMI im August 2011

Meinst du die Überschreitung von 11230 mit dem heutigen Schlusskurs? Sie machen sich bereits wieder auf den Weg.

back in black
Bild des Benutzers back in black
Offline
Zuletzt online: 22.05.2012
Mitglied seit: 17.09.2009
Kommentare: 142
SMI im August 2011

ok, vielen Dank für deine Antwort. Ich lese viel hier im Forum und habe auch sonst Literatur zum Börsenhandel gelesen. Deine Beiträge bringen mich auch immer ein Stück weiter. Auch wenn es für einen "Anfänger" nicht immer einfach ist alles Zusammenhänge zu verstehen.

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
SMI im August 2011

MarcusFabian wrote:

Sagen wir so: Wenn die 11230 von vorgestern überschritten werden und danach eine weitere grüne Kerze morgen kommt, kann man spekulativ einsteigen.

Spekulieren kann man immer Wink

Hältst Du die Positionen von gestern noch? Ich bin noch drin. Gefühlslage: hoffnungsvoll und selbstsicher aufgeregt. Interessant, wie schnell sich das ändern kann. So fühlte ich mich gestern abend auch, dann heute begann ich zu zittern und nun bin ich nicht entspannt, sondern positiv aufgeregt.

Wahnsinn, wie man die Schwankungen miterlebt, sobald man dabei ist.

Hoffentlich schliesst der Dow nicht all zu positiv, sonst gehen diese extremen Schwankungen weiter.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im August 2011

Bullish wrote:

Hältst Du die Positionen von gestern noch?

Ich bin gestern keine Position eingegangen und habe auch keine Empfohlen.

morgenstern
Bild des Benutzers morgenstern
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 30.04.2007
Kommentare: 1'814
ist doch ganz logisch ...

wenn nationalbanken für null zinsen gelder weitergeben können und die lieben vielverdiener nichtskönner die märkt schön bedienen, solange es auch vermag... Wink aber was dabei rauskommt wissen wir alle, also ich hoffe es zumindest!

Wink

Führungsqualitäten besitzt, wer es versteht, Prinzipien an bestehenden Umstände anzupassen.

Hutch
Bild des Benutzers Hutch
Offline
Zuletzt online: 06.04.2020
Mitglied seit: 10.01.2010
Kommentare: 115
Wer hat Angst vor Inflation

Ich erinnere mich noch an die Oblis im Depot meines Vaters die mehr als 6% Zinsen abwarfen noch lange nachdem die Sparbuchzinsen wieder unten waren.

Nett waren auch die jährlichen Lohnrunden resp. der allgemeine Teuerungsausgleich.

Groszügig wurden Rentenansprüche zementiert, die auf angenommenen 4% Verzinsung gründeten.

Meine besten (Jugend)Jahre verbrachte ich in einem inflationären Umfeld (Damals hatte ich eh kein Geld und all die (Anlage) Probleme nicht die mich heute plagen). Dagegen ist gegenwärtig nur eine öde, hoffnungslose Wüste sichtbar. Kapital Wird nicht verzinst, Manager zocken die Aktionäre ab und meine grösste Aktiva ist in Unterdeckung (PK).

Ich hoffe nur, die Politiker sind ebenso kreativ wenns darum geht die "leistungsbezogene Lohnerhöhung" abzuschaffen und den allg. Teuerungsausgleich wieder einzuführen wie sie momentan am Franken werkeln wollen.

Wäre es so schlimm, ein wenig Inflation?

Unser Gold steigt weiter.

Unsere Pensionskassen in Unterdeckung können wieder 4% und mehr rentieren.

Die PK Renten werden nicht angepasst, und werden wieder vom Kapital der Bezüger genährt und nicht von den arbeitenden Generationen geklaut. Sprich die PK ist verkommt nicht weiter zu einer Umlageversicherung.

Einige Häuslebauer können 6% Hypo nicht verkraften, gehen pleite, verkaufen das Haus und ich kann günstig Immobilien erwerben.

Die Banken kommen wieder ein wenig ins Schwitzen (hier hats ja viele die sich darüber freuen - gibts Diva noch?? )

Die Zinsen gehen auf 8% und ich kann langjährige Oblis reinziehen, die noch lange nach dem Rückgang der Inflation Rentieren. (Nachrangige Unternehmensobli ev. 12% ?)

Jawohl Zinsen rauf

Arbeiterlöhne rauf

PK Renten stagnierend

Schulden können ein wenig inflationiert werden. (auf 30J brauchts nicht so viele Wacko

Immopreise runter

Mieten runter

(seit 2 zeilen bin ich bei den Wunschträumen)

Ich trau den Verantwortlichen zu, die Inflation auf einige % pro Jahr zu beschränken (US, EU , CH)

sind ja nicht in Afrika, die Weltwirtschaft besteht.

An Hyperinflation und reset glaub ich nicht , oder

will es nicht glauben.

Smile

nana
Bild des Benutzers nana
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 16.05.2010
Kommentare: 540
SMI im August 2011

MarcusFabian wrote:

Nur wenn es der Dow über 11'230 schafft.

Ansonsten haben wir ein tieferes Hoch und tieferes Tief und das spricht nicht für eine Erholung.

11,230.50

+510.56 (4.76%)

und jetzt geht es ab

MMoser
Bild des Benutzers MMoser
Offline
Zuletzt online: 23.10.2012
Mitglied seit: 04.04.2011
Kommentare: 754
SMI im August 2011

nana wrote:

MarcusFabian wrote:
Nur wenn es der Dow über 11'230 schafft.

Ansonsten haben wir ein tieferes Hoch und tieferes Tief und das spricht nicht für eine Erholung.

11,230.50

+510.56 (4.76%)

und jetzt geht es ab

Könnte was werden Wink

Gruss

MMoser

Gruss

MMoser

geldsammler
Bild des Benutzers geldsammler
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 14.03.2010
Kommentare: 3'447
..

an die longer, die, die jetzt meinen es kann alles nur nach oben explodieren, nur weil jetzt der dow über der genannten marke schliesst, würde ich mal ganz vorsichtig sein.

in unseren europäischen märkten sind das abnormal grosse gaps. die werden nicht nur in der regel, sondern die werden erst abgebaut. somit würde ich mit einem einstieg bis morgen nachmittag warten. und sollte das gap bis nachmittag nicht zu sein, so würde ich mal noch den montag abwarten.

Doomsayers негативний вплив моєї середовищі!

geldsammler
Bild des Benutzers geldsammler
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 14.03.2010
Kommentare: 3'447
..

auch daran denken sollte man, dass der dow diesen 5% anstieg ehe konsolidiert. und da kriegen die europäischen märkte den schnuppen davon.

also geht in den charts formationen suchen wo man ausbruchslinien sieht woran ein mögliches pullback realistisch sichtbar ist. und nicht vergessen, das GAP!

Doomsayers негативний вплив моєї середовищі!

geldsammler
Bild des Benutzers geldsammler
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 14.03.2010
Kommentare: 3'447
...

aha, es war mir doch, dass die bäume nicht in den himmel wachsen. aber selbst bei diesem stand ist das gap immernoch überdurchschnittlich gross.

rede da mehr für den dax, aber ich nehme mal an der smi funzt auch so.

Doomsayers негативний вплив моєї середовищі!

Geldhai
Bild des Benutzers Geldhai
Offline
Zuletzt online: 09.10.2015
Mitglied seit: 18.08.2009
Kommentare: 267
Re: ..

geldsammler wrote:

auch daran denken sollte man, dass der dow diesen 5% anstieg ehe konsolidiert. und da kriegen die europäischen märkte den schnuppen davon.

also geht in den charts formationen suchen wo man ausbruchslinien sieht woran ein mögliches pullback realistisch sichtbar ist. und nicht vergessen, das GAP!

ach wenn doch alles nur so einfach wäre wie du es hie beschreibst. dann dürfte ja keiner verluste schrieben udn jeweils die optimalen ein- und ausstiegspunkte finden. Wink

Geld allein macht keine Persönlichkeit, aber es ist die Persönlichkeit die das Geld macht

geldsammler
Bild des Benutzers geldsammler
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 14.03.2010
Kommentare: 3'447
Re: ..

Geldhai wrote:

geldsammler wrote:
auch daran denken sollte man, dass der dow diesen 5% anstieg ehe konsolidiert. und da kriegen die europäischen märkte den schnuppen davon.

also geht in den charts formationen suchen wo man ausbruchslinien sieht woran ein mögliches pullback realistisch sichtbar ist. und nicht vergessen, das GAP!

ach wenn doch alles nur so einfach wäre wie du es hie beschreibst. dann dürfte ja keiner verluste schrieben udn jeweils die optimalen ein- und ausstiegspunkte finden. Wink

es sagt niemand das es einfach ist. ich habe keine ahnung wer du bist und wie lange du schon dabei bist.

fakt ist, das ich dieses schon über jahre studiere. und wenn man nicht darauf ahctet, so verliert man mehr als einem lieb ist.

ist nur ein tip von mir, keineempfehlung.

auf jeden fall ist es tötlich nach solch klafenden löchern und solchen anstiegen blind in den markt zu springen. das wäre, wie wenn du von 100m runter auf einen betonboden springen würdest.

aber mach das nur, wenn diese überwindung für dich einfacher ist, als abzuwarten.

zut information: ein 20 oder 40 punkte gap kann locker länger offen sein. sogar mehrere tage, werden in der regel aber auch geschlossen vorher.

aber ein gap von 50 bis 100 punkte im dax wird zuerst korrigiert. ich liege damit jedenfalls schon 50 punkte im plus.

Doomsayers негативний вплив моєї середовищі!

GoWild88
Bild des Benutzers GoWild88
Offline
Zuletzt online: 28.01.2012
Mitglied seit: 10.01.2009
Kommentare: 2'221
SMI im August 2011

Nur nicht zu gierig werden liebe Leute!

Wir sind noch lange in einem Bärenmarkt,alles was nach oben kommt ist zurzeit eine technische Korrektur!

An der Situation mit den Problemen hat sich absolut nichts geändert,die Tefs haben wir noch nicht gesehen!Aber klar kann man die long Seite auch spielen,einfach vorsichtig sein!

Dies meine Meinung dazu!

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im August 2011

GoWild88 wrote:

Wir sind noch lange in einem Bärenmarkt,alles was nach oben kommt ist zurzeit eine technische Korrektur!

Richtig. Eine gute Gelegenheit aus Aktien auszusteigen für jene, die Anfang August den Ausstieg verpasst haben.

Speki
Bild des Benutzers Speki
Offline
Zuletzt online: 21.05.2013
Mitglied seit: 15.08.2009
Kommentare: 577
SMI im August 2011

MarcusFabian wrote:

GoWild88 wrote:

Wir sind noch lange in einem Bärenmarkt,alles was nach oben kommt ist zurzeit eine technische Korrektur!

Richtig. Eine gute Gelegenheit aus Aktien auszusteigen für jene, die Anfang August den Ausstieg verpasst haben.

Ist es nicht auch denkbar, dass sich das Szenario 2009 wiederholt?

Dem Geld darf man nicht nachlaufen - man muss ihm entgegengehen.(Henry Ford)

Seiten

Topic locked