Basilea

Basilea Pharmaceu N 

Valor: 1143244 / Symbol: BSLN
  • 50.65 CHF
  • +1.10% +0.550
  • 06.12.2019 17:30:35
6'880 posts / 0 new
Letzter Beitrag
flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 15.03.2019
Mitglied seit: 11.12.2013
Kommentare: 656

Bei der CS habe ich das gewusst. Ich habe nur allgemein erwähnen wollen, dass ein neuerliches hervorheben der Aktie hilfreich wäre für den weiteren Verlauf. 

DerChecker
Bild des Benutzers DerChecker
Offline
Zuletzt online: 24.06.2015
Mitglied seit: 07.01.2015
Kommentare: 17

Ich kann den heutigen Kursverlauf nicht ganz begreifen. Wer wartet die risikoreiche Entscheidung bzgl. Zulassung ab und geht nach positiver Bekanntgabe mit läppischen +2% wieder raus? Das macht für mich keinen Sinn... Auch wenn viele Gewinnmitnahmen machen, warum dann nicht schon am Freitag raus?

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 15.03.2019
Mitglied seit: 11.12.2013
Kommentare: 656

Die haben sich erhofft, dass wir heute bei +130 handeln. Dem ist leider nicht so. Der erste hat dann mal gross bei 125 verkauft und ihm sind dann viele ungeduldige gefolgt bis runter auf 121.10 ! Es ist zu hoffen, das diese (ersten) Verkäufer bald einmal fertig sind. 

Snoopy74
Bild des Benutzers Snoopy74
Offline
Zuletzt online: 20.11.2018
Mitglied seit: 26.09.2009
Kommentare: 229
Basilea rot

Unglaublich aber wahr, Basilea ist ins Minus abgerutscht nach der wohl wichtigsten positiven Nachtricht seit bestehen von Basilea!

Snoopy74
Bild des Benutzers Snoopy74
Offline
Zuletzt online: 20.11.2018
Mitglied seit: 26.09.2009
Kommentare: 229

und wieder hat sich das Risiko welches wir auf uns genommen haben nicht im Kurs niedergeschlagen, denn wenn die Zulassung mit Einschränkungen für Mucormykose durchgekommen wäre, dann hätte es wohl ein Blutbad gegeben!

Ich begreife den Kursverlauf definitiv nicht.

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 15.03.2019
Mitglied seit: 11.12.2013
Kommentare: 656
Cash-Guru von 11.15

und die im Cash-Guru von heute haben sich auch noch vertippt, unglaublich...

Baader-Helvea ist für Kaufen bis 113 (anstatt 131) ! 

maxim
Bild des Benutzers maxim
Offline
Zuletzt online: 24.10.2019
Mitglied seit: 27.12.2011
Kommentare: 289

Immer wieder gleiche Muster bei Basilea, am Abend wahrscheinlich noch dick im Minus.Einfach unglaublich.

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

Wie gedacht, keine grosse Sprünge und vielleicht kleiner Sell on Good News. Man muss weitsichtig schauen. Die 125 wurden jetzt getestet.

Die Firma ist jetzt sicherer geworden, dies ist die Hauptsache.

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 15.03.2019
Mitglied seit: 11.12.2013
Kommentare: 656

so ich habe nochmals gekauft bei 120.60 , habe auch keine Erklärung, weshalb wir jetzt sogar negativ über den Tag handeln. 

Hannelore33
Bild des Benutzers Hannelore33
Offline
Zuletzt online: 23.02.2016
Mitglied seit: 26.02.2014
Kommentare: 92
Basilea

Klassisches "sell on good news" . Die kommen alle wieder zurück, sobald sich das übrige Börsenumfeld wieder etwas gefangen hat. Keine Sorge... Es wird gut kommen. Braucht einfach Geduld & Zeit...

Gruss

Hannelore

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'330

Gut habe ich meinen Pontet Canet am Freitag nicht geöffnet.

Der muss wohl noch eine Weile warten und reifen, so wie BSLN offenbar auch.

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 10.10.2019
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'410

Wer drückt denn hier den Kurs so runter...Astellas, Shorties oder die vielen Emittenten der Hebelprodukte?

Nein, ernsthaft...ich denke, dass hier der negative Markt halt auch wieder reinpfuscht. Hätten wir heuten einen recht grünen Gesamtmarkt, würden wir sicher +4-5% schliessen. Ist aber wohl nicht so.

Hoffe die Amis bringen am nachmittag noch ein wenig Schub rein.

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

Tengri Lethos hat am 09.03.2015 - 12:26 folgendes geschrieben:

Gut habe ich meinen Pontet Canet am Freitag nicht geöffnet.

Der muss wohl noch eine Weile warten und reifen, so wie BSLN offenbar auch.

Ja da kannst Du noch warten. Bei mir ist eine Flasche Chateau Lafite am Freitag draufgegangen, die nächste ist bei positiver Opinion von EMA.

Spass beiseite! Man muss den Verkäufern fragen warum sie verkaufen. Ich habe nichts verkauft. Wer langfristig drin ist, hat hier keine Sorgen mehr, ausser wenn es bei der Allgemeinbörse krachen sollte. 

Und nicht vergessen, am 20. März ist Hexensabbat. Da müssen noch einige Calls wertlos verfallen, und dies ist schon in 11 Tagen.

Ich erwäge höchstens noch Zukäufe in Aktien. Man nehme sich als Beispiel Newron seit der Zulassung von 35.85 runter bis 29.20 ein Minus von über 18%

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 993

Die Woche hat erst begonnen. Schauen wir mal ob wir bei 120 ein Boden bilden können. Hier waren Leerverkäufer am Werk. Das merkt man. Nach Opinion war Verlauf auch ähnlich. ich bin wieterhin zuversicht für die nächsten Wochen bis Juni. Dann laufen meine Calls ab.

norisknofun
Bild des Benutzers norisknofun
Offline
Zuletzt online: 13.01.2016
Mitglied seit: 25.09.2013
Kommentare: 174
Frustbewältigung

Muss kurz meinen Frust loswerden:

Da freut man sich ein Wochenende lang auf den Börsenstart und dann (man muss leider wirklich sagen erneut) das!
Ich war richtig stolz Besitzer von Basilea-Aktien und Calls zu sein und vor allem den Mut aufgebracht zu haben mit Gewinnmitnahmen zu warten bis zur definitiven Zulassung. Dann kommt es tatsächlich zum Best-Case-Szenario (Zulassung ohne Auflagen!) und es geht runter mit hohem Volumen. Das ist einfach extrem ärgerlich und richtig unverdient finde ich.

Ich komme aus der Kommunikations/Marketingbranche und frage mich halt schon, ob Basilea in diesem Bereich nicht besser handeln müsste. Ich meine da wurde der grösste Erfolg in der Geschichte des Unternehmens realisiert und liest man die Pressemitteilung hat man das Gefühl es sei ein normaler (guter) Arbeitstag zu Ende gegangen. Ok, eine gewisse Bescheidenheit mag zur Philosophie gehören (wie von Gerrard auch schon positiv hervorgehoben), aber hier müsste doch nun definitiv ein wenig mehr Euphorie herrschen und Herr Scott dürfte auch mal stärkere und klingendere Ausdrücke verwenden als "sehr erfreut" verwenden.

Nun gut, vieles war sicher schon einberechnet im grossen Plus seit Jahresbeginn und wer weiss, vielleicht kommt nun ja doch noch ein wenig Schwung hinein (wie damals nach dem 22.Januar als es stetig ein wenig aufwärts ging)... 
Obwohl ich weiterhin grosses Vertrauen habe und langfristig gesehen Basilea definitv eine Perle ist/bleibt, gehe ich nun trotzdem wieder mit einem kleinen mulmigen Gefühl ins Bett und das ist einfach schade und unverständlich. Denn was mache ich nun mit meinen Calls (bis Juni)? Ich habe einfach damit gerechnet heute dafür angenehme Lösungsansätze zu erhalten, aber so bleibt leider wieder diese erwähnte Unsicherheit.

Ps: Auch Astellas mit 3% Minus heute, irgendwie alles komisch aber hoffen wir, dass die Welt morgen bereits wieder anders aussieht.

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 993

Kann dich verstehen. Geht mir schon etwas auch so. Ich hätte mir ein "Boden" bei den 123.00-123.50 gewünscht.

Aber lamentieren bringt einem leider nicht gross weiter. Aber rauslassen darf man es schon.

Am Morgen habe ich reduziert auf eine grade Zahl. Erstens Totalschaden so nicht mehr möglich und zweitens lässt sich so einfacher rechnen. Halte noch 100'000 Stück und Gegenwert rund 12'000.-.

Die 120 scheint zur Zeit eine Anziehungskraft von oben wie von unten zu haben. Mal schauen wie lange wir um diese Marke rumturnen müssen.

Ich sehe es mal so: Im schlimmsten Fall verliere ich nun 12'000 - Gewinn vom veräusserten Teil... insofern übersehbar nun. Dies hole ich dann auch mit Aktiengewinnen wohl in den nächsten Jahren ein. Deshalb mache ich mir zur Zeit noch kein Kopf.

Loriot
Bild des Benutzers Loriot
Offline
Zuletzt online: 09.12.2015
Mitglied seit: 01.06.2014
Kommentare: 530

Bin mal gespannt auf die nächsten Tage, aktuell mach ich mir noch keine "Sorgen", auch wenn ich natürlich heute ebenfalls mehr erwartet hätte!

Bin seit Anfang Jahr mit Calls dabei und habe viel Geld damit verdient, da darf ich mich nun nicht beklagen. Ich nerve mich vor allem über mich selber: Habe vor über einer Woche noch zusätzlich mit VTBSLK (Strike 120) aufgestockt. Da wurde ich einfach zu gierig... hoffe ich komme mit einem blauen Auge aus der Sache raus! Was ich dafür brauche? Am besten CHF 126 um den Break-Even zu erreichen! Idealerweise steigt der Kurs in den nächsten 2 Tagen in die Gegend von 124, dann könnte ich bereits vorher ohne Verlust raus! Die Chancen stehen sicherlich gut, aber die Ungewissheit ist zermürbend.

Optionen sind wohl doch nichts für mich! Wink

 

Minotaurus
Bild des Benutzers Minotaurus
Offline
Zuletzt online: 22.08.2017
Mitglied seit: 08.10.2013
Kommentare: 48

@norisknofun und @Supermari und @Loriot

Frust

Mir geht es genau gleich wie euch!!! Klar werde ich die Basilea-Aktien längere Zeit halten, doch habe ich mir die heutige Kursentwicklung nach diesem einmaligen Zulassungsentscheid anders vorgestellt.

Die schlechten Erfahrungen mit Optionen habe ich vor langer Zeit schon machen müssen (z.T. Totalverlust) und ich bleibe daher strikt bei Aktien!

Ich stelle mir vor, dass von professionellen Akteuren (schaut nur mal die relativ gleichmässig abfallende Kurve von heute an) der Kurs gedrückt wurde. In ein paar Tagen werden Kaufempfehlungen kommen und der Kurs steigt, wobei diese Akteure ihr grosses Geld machen werden!

 

Bidu
Bild des Benutzers Bidu
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 12.01.2015
Kommentare: 51

Bin auch eingestiegen wegen den Zulassungen. Ich dachte heute gehts ab, wenn ich das gewusst hätte. Dann hätte ich noch einen Tag gewartet. Bin mir aber sicher, dass es diese Woche wieder nach oben geht.

Die Kaufempfehlungen sind ja bereits gekommen: Baader-Helvea für kaufen bis 131 ¦ Kepler Cheuvreux für kaufen bis 150!

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

Ich kann Euren Frust verstehen, dies ist nun mal Börse. Wäre es anders gekommen, hätten sie anders kommuniziert? Das glaube ich eben nicht. Was gestern passierte, habe ich mich schon Freitagabend vorgestellt, während des Weintrunks und habe es auch so meiner Frau mitgeteilt. Erstens kommt es und zweitens nicht wie man denkt.

Klar meinen wir dies geschehe nur bei Basilea, weil wir sehr nahe beim Geschehen sind. Dies passiert aber jeden Tag mit X anderen Aktien. Was wichtig ist, und dies ist für mich die Hauptsache, die Firma hat jetzt das Profil für ein Langzeitinvestment. Dementsprechend werde ich zukünftig wieder handeln mit Basilea, und zwar folgendermassen:

Aufstocken der Aktie bei Schwächephasen, Gewinnmitnahmen bei Aufwärtstrend und wieder rein. Die langfristigen Optionen, die ich halte sind nur als Kompensation da, für meine vergangenen Verkäufe, um ja immer dabei zu sein. Dies mit Recht, da die Aktie im 2015 schon 30% hinterlegt hat (dies scheint man schnell einmal zu vergessen). Momentan die beste Performance der 5 Grossen: ATLN COPN SANN NWRN BSLN.

Wer kurzfristige Optionen nimmt, muss sich halt des Risiko bewusst sein. Eine Call Option ist da um auf eine bestimmte Zeit eine Aktie zu erwerben, ohne sofort das ganze Kapital zu gebrauchen. Dies ist der eigentliche Zweck einer Call Option, aber dafür bezahlt man eine Prämie. Leider wird sie gebraucht um sehr schnell zu Hebeln und das grosse Geld zu verdienen, in Kürze. Meistens verbrennen sich aber alle die Finger damit.

Meine Call Optionen laufen bis Juni 2016. Der Strike sehr vernünftig (110/120). Sollte der Kurs ca. im Frühling nicht dort sein, wo ich ihn erwarte, werde ich einfach umswitchen auf eine andere wieder längerfristige. Wen ich mir also fast sicher bin auf Zeit mit der Firma kann also nichts schief gehen, ich habe den ganzen Gewinn mitgemacht und habe dafür wenig bezahlt (nur die Prämie) in der Startphase.

Mein Kursziel 2015 bleibt wie schon manchmal beschrieben 130/140. alles darüber "a la Bonheur"

 

Stretford_End
Bild des Benutzers Stretford_End
Offline
Zuletzt online: 25.03.2017
Mitglied seit: 04.02.2015
Kommentare: 57

Danke für Deine Ausführungen Gerard. Absolut einverstanden. Einen Grund sehe für fallende Kurse sehe ich gerade auch darin, dass viele Optionen demnächst auslaufen - die kurzfristigen. Ein Hauptrisiko im Gesamtmarkt und vielleicht der Biotech Industrie im Besonderen. Gerade letzthin hatte ich wieder eine Warnung (für den US Markt) in dieser Hinsicht gelesen. Bei Basilea halte ich die letztere Gefahr für theoretisch gering. Beim Platzen einer Biotech Blase würde sie aber auch (zumindest etwas) in Mitleidenschaft gezogen.

 

Cheers, STRETFORD_END

keep calm and carry on

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

Stretford_End hat am 10.03.2015 - 07:51 folgendes geschrieben:

Danke für Deine Ausführungen Gerard. Absolut einverstanden. Einen Grund sehe für fallende Kurse sehe ich gerade auch darin, dass viele Optionen demnächst auslaufen - die kurzfristigen. Ein Hauptrisiko im Gesamtmarkt und vielleicht der Biotech Industrie im Besonderen. Gerade letzthin hatte ich wieder eine Warnung (für den US Markt) in dieser Hinsicht gelesen. Bei Basilea halte ich die letztere Gefahr für theoretisch gering. Beim Platzen einer Biotech Blase würde sie aber auch (zumindest etwas) in Mitleidenschaft gezogen.

 

Cheers, STRETFORD_END

Absolut besteht diese Gefahr und ich werde es sicher verpassen rechtzeitig zu verkaufen. Warum? Ich habe ja mit Basilea schon 30% Gewinn dieses Jahr, geschweige die Optionen. Aber nein, ich will mehr! So sind wir eben und dafür soll man nicht weinen, wir haben es ja auf der Hand.

Nun ist die Gefahr kleiner als bei manchen anderen Biotechs, eben wegen dem Sicherheitsprofil (Pipeline, Produkte). Und für einen neuen Kursschub dieses Jahr ist schon gesorgt mit EMA ZULASSUNG. Aber auch da wird bei positiven Opinion der Kurs steigen und dann...... 

Aber jedesmal 100 Postings schreiben, weil mal der CEO furzt, wie in einem anderen Forum ist wirklich nicht nötig.

Zuallerletzt ist der NBI letztes Jahr im März auch tief abgesackt und heute ist es nur noch eine schlechte Erinnerung.

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 15.03.2019
Mitglied seit: 11.12.2013
Kommentare: 656

Es scheint ein leichtes Spiel für die Shorties, wenn ich mir das Orderbuch so anschaue. Weit und breit keine Käufer in Sicht ! 

Die haben sich definitiv die richtige Aktie ausgesucht...

roc71
Bild des Benutzers roc71
Online
Zuletzt online: 08.12.2019
Mitglied seit: 29.11.2014
Kommentare: 116

wow was ist den da los! 

warum gehen wir runter - sollte doch rauf gehen ......!

 

ganeth
Bild des Benutzers ganeth
Offline
Zuletzt online: 18.05.2018
Mitglied seit: 27.03.2013
Kommentare: 181
same procedure as every year

Es kommt mir vor wie letztes Jahr. Die Gelegenheit schien günstig, ich kaufte BSLN, es stieg etwas und dann ..

Wie letztes Jahr hoffe ich mit einem minimalen Verlust + Spesen wieder davon zu kommen.

Nimmt mich ja schon wunder, was mit Basilea los ist. Es scheint mir eigentlich eine gute Firma mit viel versprechenden Projekten zu sein.

Nirvana
Bild des Benutzers Nirvana
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 09.08.2013
Kommentare: 680

Bidu hat am 09.03.2015 - 23:49 folgendes geschrieben:

Die Kaufempfehlungen sind ja bereits gekommen: Baader-Helvea für kaufen bis 131 ¦ Kepler Cheuvreux für kaufen bis 150!

Wobei es sich hier jeweils nur um Kursbestätigungen handelt.
Helvea & Kepler haben die Kursziele 131 und 150 schon seit längerer Zeit, gestern haben sie diese einfach bestätigt. So gesehen war die Zulassung bereits in deren Kursziel miteingerechnet.

khug
Bild des Benutzers khug
Offline
Zuletzt online: 19.11.2017
Mitglied seit: 09.08.2013
Kommentare: 318

roc71 hat am 10.03.2015 - 09:29 folgendes geschrieben:

wow was ist den da los! 

warum gehen wir runter - sollte doch rauf gehen ......!

 

Ja, das hab ich mir auch etwas anders vorgestellt gestern, als ich bei 126 rein bin... Tja, so ist das halt, miserables Timing.  Mal schauen, ob ich mehr Glück habe , wenn ich versuche, bei einem Tief nachzukaufen, das drückt dann wenigstens den durchschnittlichen EP. Aber so wirklich happy bin ich damit auch nicht.

Geduld. Wenn die Firma etwas taugt, dann gibt sich das schon. Biotech-Firmen muss man sowieso mehrere im Depot haben, dann gleichen sich diese Schwankungen durchaus aus. Ich bin seit Mitte Januar bei BB Biotech mit an Bord, da geht es zurzeit stramm aufwärts. 

Unabhängige Informationen zum Investieren in Aktien findet Ihr auf 
www.clever-investiert.info

Chrigu
Bild des Benutzers Chrigu
Offline
Zuletzt online: 28.11.2019
Mitglied seit: 13.01.2011
Kommentare: 889

Ich hoffe nicht, dass Ihr recht habt, denn wenn; vor einem Jahr standen wir höher und fielen tiefer!

 

knapp 30k bei 117.50 !!!

 

Wieder unter 100 oder sogar unter 90 wäre nicht wirklich cool über den Sommer, da reiss ich wohl diesesmal früher die Reissleine.

Nicht zu gierig werden vs. Hin und Her macht Taschen leer

ganeth
Bild des Benutzers ganeth
Offline
Zuletzt online: 18.05.2018
Mitglied seit: 27.03.2013
Kommentare: 181

Newron stieg im letzten Monat auch von 27 auf 35 und ist nach den good news jetzt wieder auf 30. Das sind immerhin -13% vom peak.

Anscheinend gilt das Sprichwort "sell on good news" in gewissen Börsenphasen immer noch.

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

ganeth hat am 10.03.2015 - 09:53 folgendes geschrieben:

Newron stieg im letzten Monat auch von 27 auf 35 und ist nach den good news jetzt wieder auf 30. Das sind immerhin -13% vom peak.

Anscheinend gilt das Sprichwort "sell on good news" in gewissen Börsenphasen immer noch.

Newron hat nach Zulassung den Boden gefunden bei 29.20, jetzt ist sie wieder bei 30. Wo der Boden bei BSLN sein wird weiss ich nicht. Aktienzukauf gibt es bei mir erst ab 110, sollte sie noch so tief runter, vielleicht noch tiefer. Schaut auch die Hochs 2015 bei Cosmo und Santhera und die jetzigen Kurse, dann geht euch auch ein Licht auf.

Bedenken habe ich nicht bei dieser Firma, natürlich langfristig wie John Doe es liebt.

Seiten