MeyerBurger MBTN

Meyer Burger Aktie 

Valor: 10850379 / Symbol: MBTN
  • 0.155 CHF
  • +0.85% +0.001
  • 14.08.2020 17:31:52
11'078 posts / 0 new
Letzter Beitrag
bengoesgreen
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Zuletzt online: 24.02.2013
Mitglied seit: 27.03.2008
Kommentare: 1'214
MeyerBurger MBTN

Die 1.2Mia sind möglich meines Erachtens. Die Aufträge sind ja schon da. Hoffe sie werden nur nicht storniert. Übernächstes Semester siehts vielleicht weniger rosig aus? Malina halte ich für einen Dummschwätzer, wie so viele hier.

3) Φιλαργυρία

Malina
Bild des Benutzers Malina
Offline
Zuletzt online: 12.10.2011
Mitglied seit: 28.11.2010
Kommentare: 895
MeyerBurger MBTN

cashflow wrote:

hm, mich würde hierzu eine Stellungnahme von Malina interessieren, welche ja so Panik geschürt hatte mit ihrem "Insiderwissen" von wegen Aufträge die storniert wurden etc.. :oops:

Montag, 22. August 2011 - 08:32 h

[Meyer Burger N] - Vontobel bestätigt Hold, Kursziel unverändert: 32.00 CHF

Vontobel belässt das von Malina vor Monaten geäusserte und danach von ihnen übernomme Kursziel von MBTN unverändert auf CHF 32.--. :!:

Das Dengue-Fieber ist zurück! Bitte helfen Sie: www.beat-richner.ch

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
MeyerBurger MBTN

Wenn ich mich richtig erinnere, hast du 32 mal als Zwischenziel angegeben und bist dann weiter auf 22...

Gruss

fritz

Malina
Bild des Benutzers Malina
Offline
Zuletzt online: 12.10.2011
Mitglied seit: 28.11.2010
Kommentare: 895
MeyerBurger MBTN

fritz wrote:

Wenn ich mich richtig erinnere, hast du 32 mal als Zwischenziel angegeben und bist dann weiter auf 22...

Gruss

fritz

Nein Fritz, dass war der Hamster! Ich bitte Dich höflich, Deine Recherchen in Zukunft abends nicht mehr im Kerzenlicht zu machen! :mrgreen:

PS: Das Bildchen (kopieren erlaubt...) wäre doch ein schöner Avatar für Dich!

Das Dengue-Fieber ist zurück! Bitte helfen Sie: www.beat-richner.ch

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
MeyerBurger MBTN

Stimmt, das war hamster. Sorry, für falsche Beschuldigung.

Gruss

fritz

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
MeyerBurger MBTN

23-08-2011 08:14 *DJ Meyer Burger Raised To Buy From Neutral By Goldman Sachs

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
MeyerBurger MBTN

24-08-2011 14:39 Meyer Burger/Roth & Rau setzt Konzentration auf Single-Equipment-Geschäft fort

Zürich (awp) - Der mehrheitlich von Meyer Burger gehaltene Solarzulieferer Roth & Rau setzt die Produktportfolio-Bereinigung fort und hat sämtliche Geschäftsanteile an der Roth & Rau CTF Solar GmbH (CTF) an einen chinesischen Investor verkauft. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart, heisst es am Mittwoch in einer Mitteilung. Damit trennt sich Roth & Rau von der Technologie für die Herstellung von Dünnschichtsolarmodulen auf Cadmiumtellurid-Basis (CdTe).

Gleichzeitig verkaufte Roth & Rau eine Beschichtungsanlage für die Abscheidung der Cadmiumsulfid und Cadmiumtellurid Absorberschichten an den chinesischen Investor. Die Anlage soll Anfang des dritten Quartals 2012 ausgeliefert werden. Roth & Rau wird anschliessend das Projekt in der Ramp-up-Phase und bei der weiteren Technologieentwicklung begleiten. Der Projektabschluss ist für Mitte 2013 geplant.

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
MBTN

Schon seit Wochen verfolge ich bei Meyer Burger einen Schlagabtausch zwischen mehreren Analysten. Streitpunkt ist dabei die zukünftige Auftragslage des Solarzulieferers.

In den vergangenen Monaten belehrte Meyer Burger die Kritiker gleich mehrfach eines Besseren. Letztmals vor Wochenfrist, als das Unternehmen vorzeitig erste Kennzahlen für die erste Hälfte des Geschäftsjahres 2011 bekannt gab und damit die Markterwartungen auf Stufe EBITDA erneut deutlich übertraf.

Mit dem für Goldman Sachs tätigen Experten warf ein erster zuvor eher negativ gestimmter Analyst in den nachfolgenden Tagen das Handtuch und stufte die Papiere in einer Sektorstudie mit einem 12-Monats-Kursziel von 45 (36) Franken von «Neutral» auf «Conviction Buy» hoch. :roll:

In meinen Augen häufen sich derzeit aber die Anzeichen dafür, dass sich die Nachfragesituation von Meyer Burger in den vergangenen Wochen substanziell verschlechtert haben könnte.

Einen Hinweis liefert das gestern am späten Abend von Applied Materials vorgelegte Quartalsergebnis. Die im Solarzuliefergeschäft tätige Tochtergesellschaft HCT Shaping Systems hatte im zurückliegenden dritten Quartal des Fiskaljahres 2010/11 im Vergleich zum Vorquartal einen Einbruch beim Auftragseingang von 48 Prozent auf 318 Millionen Dollar zu beklagen. Den Firmenverantwortlichen zufolge wird sich dies im laufenden Quartal negativ auf die Umsatzentwicklung bei HCT Shaping Systems auswirken und der Umsatz um bis zu 30 Prozent unter dem vorangegangenen Quartal zu liegen kommen.

In diesem Zusammenhang bin ich auf einen interessanten Kommentar von Macquarie gestossen. Die Briten schätzen den Marktanteil von Applied Materials im Markt für Siliziumsägen auf 35 Prozent, jenen von Meyer Burger auf 40 Prozent. Anlässlich der Analystenkonferenz von vergangener Nacht hätten die Amerikaner davon gesprochen, Meyer Burger weitere Marktanteile abzujagen und bis Ende Jahr zum Schweizer Marktführer aufschliessen zu wollen.

Liegen die Experten von Macquarie mit ihren Prognosen richtig, könnte der sich abzeichnende Abschwung in der Solarindustrie Meyer Burger stärker treffen als befürchtet. Viele ihrer Berufskollegen müssten dann mit dem fetten Rotstift über ihre nächstjährigen Umsatz- und Gewinnschätzungen gehen.


 

Malina
Bild des Benutzers Malina
Offline
Zuletzt online: 12.10.2011
Mitglied seit: 28.11.2010
Kommentare: 895
MeyerBurger MBTN

Freitag, 26. August 2011 - 08:04 h

[Meyer Burger N] - Macquarie bestätigt Underperform, Kursziel neu: 24.00 CHF (alt 30.00 CHF)

Das Dengue-Fieber ist zurück! Bitte helfen Sie: www.beat-richner.ch

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
MeyerBurger MBTN

29-08-2011 09:49 Meyer Burger bringt alle eigenen Aufsichtssräte bei Roth & Rau unter

Baar (awp) - An der Hauptversammlung von Roth & Rau haben die Eigentümer alle von Meyer Burger vorgeschlagenen Mitglieder in den Aufsichtsrat gewählt. "Wir freuen uns, dass wir die Integration von Roth & Rau in die Meyer Burger-Gruppe und die damit verbundene strategische Weiterentwicklung der Gesellschaft begleiten dürfen", wird Verwaltungsratspräsident von Meyer Burger und neuer Aufsichtsrat von Roth & Rau Peter Maria Wagner in einer Mitteilung vom Montag zitiert.

Neben Wagner wurden auch Meyer Burger-Finanzchef Michael Hirschi und die Rechtsanwältin Andrea Sieber in den Aufsichtsrat der deutsche Solarzulieferin gewählt. Meyer Burger hält an Roth & Rau einen Anteil von über 80%.

Eptinger
Bild des Benutzers Eptinger
Offline
Zuletzt online: 25.04.2019
Mitglied seit: 08.12.2006
Kommentare: 1'722
MeyerBurger MBTN

@freebase

@quote]In diesem Zusammenhang bin ich auf einen interessanten Kommentar von Macquarie gestossen. Die Briten schätzen den Marktanteil von Applied Materials im Markt für Siliziumsägen auf 35 Prozent, jenen von Meyer Burger auf 40 Prozent. Anlässlich der Analystenkonferenz von vergangener Nacht hätten die Amerikaner davon gesprochen, Meyer Burger weitere Marktanteile abzujagen und bis Ende Jahr zum Schweizer Marktführer aufschliessen zu wollen.

Das halte ich für Chabis. Es mag ja ein Marketinggag sein, aber ernst nehmen kann ich sowas nicht. Eher noch, dass versucht würde MBT zu übernehmen, aber das dürften dann auch nicht diese Grössenwahnsinnigen sein sondern andere Grössenwahnsinnige. Jedenfalls wieder gezielte Negativpropaganda auf die Zahlen hin am Donnerstag.

Ich habe am letzten Freitag noch gekauft, seit längerem wieder. 8)

Gruss vom Eptinger

Punkerknacker
Bild des Benutzers Punkerknacker
Offline
Zuletzt online: 13.08.2020
Mitglied seit: 23.06.2007
Kommentare: 413
MeyerBurger MBTN

…zu den vermeintlich für MBT negativen Aussichten.

Quote:

Liegen die Experten von Macquarie mit ihren Prognosen richtig, könnte der sich abzeichnende Abschwung in der Solarindustrie Meyer Burger stärker treffen als befürchtet.

[Meyer Burger N] - Macquarie bestätigt Underperform, Kursziel neu: 24.00 CHF (alt 30.00 CHF)

:arrow: Die Recherchen & Analysen von der Bank Macquarie, lagen die überbaut schon mal richtig, wenn es um Beurteilung um MBT ging? Es wäre mir nicht bekannt?!

Quote:

Mit dem für Goldman Sachs tätigen Experten warf ein erster zuvor eher negativ gestimmter Analyst in den nachfolgenden Tagen das Handtuch und stufte die Papiere in einer Sektorstudie mit einem 12-Monats-Kursziel von 45 (36) Franken von «Neutral» auf «Conviction Buy» hoch.

:arrow: Halleluja, ein Umdenken bei den Analysten-Boys um Goldman Sachs, die bis jetzt noch nie gut auf MBT gestimmt waren…

Quote:

Die im Solarzuliefergeschäft tätige Tochtergesellschaft HCT Shaping Systems hatte im zurückliegenden dritten Quartal des Fiskaljahres 2010/11 im Vergleich zum Vorquartal einen Einbruch beim Auftragseingang von 48 Prozent auf 318 Millionen Dollar zu beklagen.

:arrow: Wieso kommt man hier nicht zum Schluss, dass die HCT eventuell Marktanteile an MB Wafertec verloren hat?

Zu HCT Shaping Systems

HCT Shaping Systems ist ein in Schweiz (Lausanne) ansässiges Tochterunternehmen von Applied Materials und wurde 2007 zum Konzern dazugekauft. HCT ist im gleichen Sektor tätig wie MB Wafertec (Thun) ein Tochterunternehmen von Meyer Burger Tech. beide Unternehmen beziehen ihren Hochleistungs- Diamantdraht von der Firma Diamond Wire einer 100% Tochtergesellschaft von Meyer Burger Tech. … 8) :!:

Als Anfang 2010 die erste Testanlage von Meyer Burger mit Diamantdraht von Diamond Wire ausgerüstet wurde sagte Peter Pauli; dass in absehbarer Zeit die Hälfte des Umsatzes von Meyer Burger mit ihrem Tochterunternehmen erzielt werden könne. Der Verkauf von Diamantdraht wird sich zu einem wesendlichen Umsatzträger des Unternehmens entwickeln.

Quote:

vergangener Nacht hätten die Amerikaner davon gesprochen, Meyer Burger weitere Marktanteile abzujagen und bis Ende Jahr zum Schweizer Marktführer aufschliessen zu wollen.

:arrow: …und so sicher wie das Amen in der Kirche, wird Applied Materials ihrer schon Jahre lang haltenden Position als weltweite Nummer eins der PV-Ausrüster, in diesem oder spätestens im nächsten Jahr, an Meyer Burger verlieren.

An der Messe 26th EU PVSEC (5.Sept) in Hamburg wird das jüngste Kind aus dem Hause MBT vorgestellt.

Brick Master 860

8)

Quote:

…Abschwung in der Solarindustrie Meyer Burger stärker treffen als befürchtet. Viele ihrer Berufskollegen müssten dann mit dem fetten Rotstift über ihre nächstjährigen Umsatz- und Gewinnschätzungen gehen.

:arrow: Ich denke nicht, dass Meyer Burger ihren provisorischen Halbjahresabschluss (inkl. Aussichten) frühzeitig am 19.August bekannt gegeben hätte, damit sie dann am offiziellen Tag, dem 1. September mit schlechten Aussichten schocken müssen.

und hier noch was "Solar Allgemein"

China: Photovoltaik-Kapazitäten bis Ende 2011 verdoppeln

(exportinitiative) Ende letzten Jahres konnte China rund 900 MW installierte PV-Kapazität aufweisen. Laut Aussage der Agentur Reuters soll sich diese Zahl bis Ende 2011 auf zwei Gigawatt verdoppeln. Die Nachrichtenagentur bezieht sich hier auf Angaben einer lokalen chinesischen Zeitung, die eine staatliche Expertenkommission zitiert.

http://www.ee-news.ch/de/solar/article/22851/china-photovoltaik-kapazita...

8)

bengoesgreen
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Zuletzt online: 24.02.2013
Mitglied seit: 27.03.2008
Kommentare: 1'214
MeyerBurger MBTN

Hallo Punkerknacker,

Herzlichen Dank für den tollen Post!

Ich möchte nur anfügen, Goldman war schon bullish für MBTN. Sie haben vor Jahren ein KZ von 550 (vor 1:10 Split) rausgegeben. Kurze Zeit später haben sie 440 erreicht.

Macquarie wird nicht mal von der SWX berücksichtigt:

http://teletrader.six-swiss-exchange.com/analystcompass/get.chart?id=6FD047D9F32F855B6D44F83CE26EA0BB

http://www.six-swiss-exchange.com/shares/security_info_de.html?id=CH0108... -> Analysten

Die Grafik hast du von reasearchinchina.com? Habe versucht den Artikel zu finden, hast du den Link? Thx

3) Φιλαργυρία

Punkerknacker
Bild des Benutzers Punkerknacker
Offline
Zuletzt online: 13.08.2020
Mitglied seit: 23.06.2007
Kommentare: 413
MeyerBurger MBTN

Hoi bengoesgreen

Danke.

hier noch der Link zur Grafik.

http://www.researchinchina.com/Htmls/Report/2010/5976.html

Lorenz
Bild des Benutzers Lorenz
Offline
Zuletzt online: 20.05.2020
Mitglied seit: 16.04.2010
Kommentare: 1'420
MeyerBurger MBTN

Ich habe mir heute auch wieder MBN geholt. Etwas spät, macht aber nichts, ds wird gut hier. Smile 8)

Halligalli
Bild des Benutzers Halligalli
Offline
Zuletzt online: 03.09.2013
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 1'139
MeyerBurger MBTN

@ Punkerknacker.........auch von mir ein grosses Danke für den sensationellen Post betr. MBT....einfach klasse BiggrinBiggrinBiggrin

Immer der Nase nach

Malina
Bild des Benutzers Malina
Offline
Zuletzt online: 12.10.2011
Mitglied seit: 28.11.2010
Kommentare: 895
MeyerBurger MBTN

Am 26.06.2011 schrieb ich folgendes:

Ziel meiner Recherchen ist vorallem der grösste je erhaltene Auftrag von MBTN sowie die bereits von mir angesprochende Finanzierung des Firmenneubaus sowie die wenig sinnvolle (?) und teure (?) Firmenübernahme der deutschen Roth + Rauh AG.

Bei den Recherchen zu Punkt 1 und 2 stehe ich immer wieder vor einer Wand des Schweigens! Ich weiss, dass der Grossauftrag die Firma wirklich in grosse Liquiditätsprobleme brachte und das als Folge daraus Mitarbeiter wochenlang Zwangsferien beziehen mussten! Bis Ende September möchte ich trotzdem für Euch exklusive berichten, auch wenn der Aktienkurs in der Zwischenzeit auf ein vernüftiges Niveau gesunken ist. Trotzdem, die Aktien ist immer noch zu hoch bewertet!

Das Dengue-Fieber ist zurück! Bitte helfen Sie: www.beat-richner.ch

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
MeyerBurger MBTN

Eptinger wrote:

@freebase

@quote]In diesem Zusammenhang bin ich auf einen interessanten Kommentar von Macquarie gestossen. Die Briten schätzen den Marktanteil von Applied Materials im Markt für Siliziumsägen auf 35 Prozent, jenen von Meyer Burger auf 40 Prozent. Anlässlich der Analystenkonferenz von vergangener Nacht hätten die Amerikaner davon gesprochen, Meyer Burger weitere Marktanteile abzujagen und bis Ende Jahr zum Schweizer Marktführer aufschliessen zu wollen.

Das halte ich für Chabis. Es mag ja ein Marketinggag sein, aber ernst nehmen kann ich sowas nicht. Eher noch, dass versucht würde MBT zu übernehmen, aber das dürften dann auch nicht diese Grössenwahnsinnigen sein sondern andere Grössenwahnsinnige. Jedenfalls wieder gezielte Negativpropaganda auf die Zahlen hin am Donnerstag.

Ich habe am letzten Freitag noch gekauft, seit längerem wieder. 8)

@Eptinger

Also ich kann auch nur sagen das die Amis immer übertreiben mit ihren Aussagen (Kursanalysen) :!: :roll:

Das Goldman Sachs auf MBT nicht gut gestimmt ist kann ich mir auch denken die haben ja mit ihren Kursanalysen einiges verpatzt :!: Lol

Daher der Kommentar von Macquarie und die Einschätzung der Briten finde ich total übertrieben und eine übernahme von den Amis der Firma MBT schon erst recht. Lol

Aber Punkerknacker hat da schon eher den follen durchblick aber das mit der Übernahme von Roth und Rauh AG hätte nicht sein müssen krasse Kursmanipulationen! Und Falschinformationen die auf dem Parket verteilt wurden :!: :roll:

Dann viel glück mit deinem EP hoffe hast einen guten erwischd? Ich halte mich immer noch an der Seitenlinie und beobachte etwas. Biggrin


 

walter-steiner
Bild des Benutzers walter-steiner
Offline
Zuletzt online: 09.04.2020
Mitglied seit: 29.12.2009
Kommentare: 341
Meyer Burger Technology AG - 1. Halbjahr 2011

Meyer Burger Technology AG - 1. Halbjahr 2011

Erneut hervorragendes Ergebnis

Weiterhin dynamisches Wachstum und attraktive Gewinnmargen

Guidance für Gesamtjahr 2011 erhöht

Im 1. Halbjahr 2011 steigerte die Meyer Burger Gruppe in einem von Währungsturbulenzen geprägten Umfeld den Nettoumsatz um 61% auf CHF 575.0 Mio. gegenüber CHF 356.9 Mio. im Vorjahreszeitraum. Das Umsatzwachstum ist ausschliesslich organisch und bereinigt um Wechselkurseffekte lag der Anstieg sogar bei 66%. Mit dem erreichten Umsatz ist das Unternehmen auf Kurs zu dem ambitiösen Jahresumsatzziel von CHF 1‘200 Mio. Der Auftragsbestand per 30. Juni 2011 lag bei CHF 1‘240.8 Mio., was für die weitere Geschäftsentwicklung in der 2. Jahreshälfte 2011 und für das Jahr 2012 eine sehr gute Ausgangsbasis bildet.

Im 1. Halbjahr 2011 erzielte Meyer Burger ein EBITDA von CHF 154.9 Mio., entsprechend einer Marge von 26.9% (H1 2010: EBITDA von CHF 64.6 Mio. und eine Marge von 18.1%). Auf Stufe EBIT erreichte das Unternehmen einen Gewinn von CHF 125.1 Mio. und eine EBIT Marge von 21.8% (H1 2010: EBIT von CHF 34.4 Mio., EBIT Marge 9.6%). Meyer Burger schliesst das 1. Halbjahr 2011 insgesamt mit einem Ergebnis in Höhe von CHF 76.6 Mio. gegenüber CHF 23.6 Mio. im Vorjahreszeitraum ab.

Meyer Burger passt Ihre Guidance für das Gesamtjahr 2011 an und erwartet, ohne Einbezug der anteiligen Resultate der Roth & Rau AG, wie bisher einen Nettoumsatz für das Gesamtjahr von CHF 1‘200 Millionen. Auf Stufe EBITDA erhöht das Unternehmen die Margen-Guidance für das Gesamtjahr 2011 auf zwischen 23 bis 25%. Voraussetzung für diesen Ausblick bleibt, dass die Kunden ihre Ausbaupläne wie vorgesehen realisieren können.

Das ist das Schöne an der Börse: Ein Spekulant kann tausend Prozent Gewinn machen, aber nie mehr als hundert Prozent verlieren.

Zitat:

Hermann Josef Abs.

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
MeyerBurger MBTN

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Mehr habe ich nicht zu sagen.

Quote:

Medienmitteilung

Baar, 1. September 2011

Meyer Burger Technology AG | Grabenstrasse 25 | CH – 6340 Baar | 1. September 2011

Meyer Burger Technology AG – 1. Halbjahr 2011

Erneut hervorragendes Ergebnis

Weiterhin dynamisches Wachstum und attraktive Gewinnmargen

Guidance für Gesamtjahr 2011 erhöht

Im 1. Halbjahr 2011 steigerte die Meyer Burger Gruppe in einem von Währungsturbulenzen geprägten Umfeld den Nettoumsatz um 61% auf CHF 575.0 Mio. gegenüber CHF 356.9 Mio. im Vorjahreszeitraum. Das Umsatzwachstum ist ausschliesslich organisch und bereinigt um Wechselkurseffekte lag der Anstieg sogar bei 66%. Mit dem erreichten Umsatz ist das Unternehmen auf Kurs zu dem ambitiösen Jahresumsatzziel von CHF 1‘200 Mio. Der Auftragsbestand per 30. Juni 2011 lag bei CHF 1‘240.8 Mio., was für die weitere Geschäftsentwicklung in der 2. Jahreshälfte 2011 und für das Jahr 2012 eine sehr gute Ausgangsbasis bildet.

Im 1. Halbjahr 2011 erzielte Meyer Burger ein EBITDA von CHF 154.9 Mio., entsprechend einer Marge von 26.9% (H1 2010: EBITDA von CHF 64.6 Mio. und eine Marge von 18.1%). Auf Stufe EBIT erreichte das Unternehmen einen Gewinn von CHF 125.1 Mio. und eine EBIT Marge von 21.8% (H1 2010: EBIT von CHF 34.4 Mio., EBIT Marge 9.6%). Meyer Burger schliesst das 1. Halbjahr 2011 insgesamt mit einem Ergebnis in Höhe von CHF 76.6 Mio. gegenüber CHF 23.6 Mio. im Vorjahreszeitraum ab.

Meyer Burger passt Ihre Guidance für das Gesamtjahr 2011 an und erwartet, ohne Einbezug der anteiligen Resultate der Roth & Rau AG, wie bisher einen Nettoumsatz für das Gesamtjahr von CHF 1‘200 Millionen. Auf Stufe EBITDA erhöht das Unternehmen die Margen-Guidance für das Gesamtjahr 2011 auf zwischen 23 bis 25%. Voraussetzung für diesen Ausblick bleibt, dass die Kunden ihre Ausbaupläne wie vorgesehen realisieren können.

Meyer Burger Technology AG (SIX Swiss Exchange: MBTN) hat im ersten Halbjahr 2011 erneut ein hervorragendes Ergebnis erwirtschaftet. Der Umsatzanstieg von 61% auf CHF 575.0 Mio. verdeutlicht die herausragende Marktposition der Gruppe in der Photovoltaik-Industrie. Mit dem erreichten Umsatz ist das Unternehmen auch auf Kurs zu seinem ambitiösen Jahresumsatzziel von CHF 1‘200 Mio. Meyer Burger ist eine innovative, gesund finanzierte und profitable Technologiegruppe, die auch in Zukunft vom Wachstumspotenzial in ihren Märkten nachhaltig profitieren wird.

Dynamisches Wachstum

Das Wirtschaftsumfeld war in der ersten Jahreshälfte 2011 von starken Währungsturbulenzen im US Dollar und Euro sowie von fiskalpolitischen Problemen in verschiedenen europäischen Ländern geprägt. In der Photovoltaik haben die Diskussionen Ende des Jahres 2010 um Einschnitte bei den Einspeisevergütungen (z.B. in Deutschland, Italien, Spanien) zu gewissen Verunsicherungen geführt und den von Meyer Burger erwarteten Konsolidierungsprozess bei den Solarzellen-Herstellern und -Anbietern beschleunigt. Global gesehen ist das Interesse an Solarenergie und Photovoltaik im Speziellen jedoch erheblich gestiegen.

Meyer Burger hat in diesem herausfordernden Umfeld insgesamt ein Volumen an neu erteilten Aufträgen von CHF 787.6 Mio. (Vorjahresperiode CHF 590.1 Mio.) erzielt. Der Auftragsbestand per 30. Juni 2011 lag bei CHF 1‘240.8 Mio., was für die weitere Geschäftsentwicklung in der zweiten Jahreshälfte 2011 und für das Jahr 2012 eine sehr gute Ausgangsbasis bildet.

Der Nettoumsatz stieg im ersten Halbjahr 2011 um 61% auf CHF 575.0 Mio. gegenüber CHF 356.9 Mio. im Vorjahreszeitraum. Der Umsatzzuwachs ist ausschliesslich auf organisches Wachstum zurückzuführen. Bereinigt um die negativen Wechselkurseinflüsse aufgrund des schwachen US Dollars und Euros liegt das Umsatzwachstum zu konstanten Wechselkursen bei 66%. Asien stellte auch im ersten Halbjahr 2011 mit 77% des Nettoumsatzes den wichtigsten Absatzmarkt dar (Umsatzwachstum +76%; Umsatzanteil 1. Halbjahr 2010: 71%). Auf Europa entfielen 21% des Nettoumsatzes (Umsatzwachstum +53%; Umsatzanteil 1. Halbjahr 2010:

Meyer Burger Technology AG | Grabenstrasse 25 | CH – 6340 Baar | 1. September 2011 2

22%) und 2% konnten mit Kunden in den USA erzielt werden (Umsatzveränderung -54%; Umsatzanteil 1. Halbjahr 2010: 7%).

Attraktive Gewinnmargen

Der Bruttogewinn hat sich im ersten Halbjahr 2011 mit CHF 306.5 Mio. gegenüber CHF 164.9 Mio. im Vorjahreszeitraum erneut nahezu verdoppelt. Die Bruttomarge konnte auf 53.3% gegenüber 46.2% im ersten Halbjahr 2010 gesteigert werden. Damit wurde die bereits hohe Bruttomarge des zweiten Halbjahrs 2010 (52.0%) sogar noch leicht übertroffen. Der Margenanstieg im Vergleich zur ersten Jahreshälfte 2010 ist vor allem auf weiterhin hohe Produktionsvolumina in den Werken Thun und Zülpich, die konsequente Weiterführung der Modularisierung und den Leverage auf den Fixkosten in der Produktion zurückzuführen, sowie auf gewisse Währungseinflüsse (Euro), verschiedene Prozessoptimierungen und Veränderungen im Produktemix.

Der Personalaufwand nahm im ersten Halbjahr 2011 auf CHF 82.5 Mio. zu, gegenüber CHF 62.4 Mio. im Vorjahr. Per 30. Juni 2011 belief sich der Personalbestand auf 1‘530 Vollzeitstellen und lag damit 20% über dem Bestand per Jahresende 2010 bzw. 36% über dem Bestand per 30. Juni 2010. Hinzu kommen 223 Temporärmitarbeitende in Vollzeitbeschäftigung (per 30. Juni 2010: 170 Temporärstellen). Die Anzahl der Temporärmitarbeitenden hat sich im Vergleich zum Jahresende 2010 um rund 13% reduziert.

Der Betriebsaufwand stieg im Berichtszeitraum auf CHF 69.1 Mio. gegenüber CHF 37.9 Mio. in der Vorjahresperiode. Dieser Anstieg ist vor allem auf volumenbedingt höhere Frachtkosten, höhere externe F&E-Kosten, gestiegene IT-Aufwendungen und den Aus- und Aufbau der Gruppe zurückzuführen.

Im ersten Halbjahr 2011 wurde ein EBITDA von CHF 154.9 Mio. erzielt, was einer Marge von 26.9% entspricht, gegenüber einem EBITDA von CHF 64.6 Mio. und einer Marge von 18.1% in der Vorjahresperiode. Die Abschreibungen in der Berichtsperiode beliefen sich auf CHF 29.8 Mio. (Vorjahr CHF 30.2 Mio.). Davon sind CHF 23.7 Mio. auf die Abschreibungen von immateriellen Werten zurückzuführen, welche mehrheitlich im Zusammenhang mit den M&A-Aktivitäten der vergangenen Jahre stehen.

Auf Stufe EBIT erzielte Meyer Burger einen Gewinn von CHF 125.1 Mio. gegenüber CHF 34.4 Mio. im ersten Halbjahr 2010. Die EBIT Marge erreichte dabei 21.8% gegenüber 9.6% in der Vergleichsperiode.

Die anhaltende Schwäche des Euros und des US Dollars gegenüber dem Schweizer Franken (Euro -3.8%, US Dollar -11.4%) hat per Bilanzstichtag 30. Juni 2011 zu einer erneut tieferen Bewertung der Inter-Company Darlehen der Meyer Burger Technology AG und MB Wafertec (Meyer Burger AG, Thun) an ausländische Tochtergesellschaften geführt. Im ausgewiesenen Finanzaufwand von CHF 34.2 Mio. sind insgesamt CHF 29.8 Mio. an nicht realisierten Wechselkursverlusten im Zusammenhang mit diesen Inter-Company Darlehen und weiteren in Euro und US Dollar geführten Bilanzpositionen enthalten. Die Steuerbelastung im ersten Halbjahr 2011 belief sich auf insgesamt CHF 15.3 Mio., was einem Konzernsteuersatz von rund 16.7% gleichkommt. Die relativ tiefe Steuerquote ist grösstenteils auf die Steuererleichterung, welche der MB Wafertec rückwirkend seit 2008 gewährt wird, zurückzuführen.

Das Ergebnis beträgt CHF 76.6 Mio. gegenüber CHF 23.6 Mio. im ersten Halbjahr 2010. Dieser Wert entspricht einem Gewinn pro Aktie für das Halbjahr 2011 von CHF 1.63 (verwässert) gegenüber CHF 0.54 in der Vorjahresperiode.

Hohe Cashflows

Während des ersten Halbjahrs 2011 wurde ein operativer Cashflow von CHF +178.5 Mio. erzielt, gegenüber CHF +84.1 Mio. im Vorjahr. Der starke Cashflow ist vor allem auf den hohen Umsatz, die höheren Margen und eine erneute Abnahme des Nettoumlaufvermögens zurückzuführen.

Der Free Cashflow (Cashflow aus operativer Tätigkeit abzüglich Cashflow aus Investitionstätigkeit) belief sich im ersten Halbjahr 2011 auf CHF 83.6 Mio. In der Berichtsperiode wurden Investitionen in Sachanlagen von netto CHF 24.5 Mio. getätigt und die Bar-Investitionen in assoziierte Gesellschaften (Roth & Rau AG) beliefen sich auf CHF 69.4 Mio.

Meyer Burger Technology AG | Grabenstrasse 25 | CH – 6340 Baar | 1. September 2011 3

Solide Bilanzstruktur

Mehrheitlich durch den guten Geschäftsgang sowie die sukzessive Übernahme der Roth & Rau AG hat sich die Bilanzsumme gegenüber dem Jahresende 2010 um rund 22% auf CHF 1‘302.8 Mio. erhöht. Der Bestand an flüssigen Mitteln per 30. Juni 2011 belief sich auf CHF 479.1 Mio. Das Eigenkapital stieg um 18% auf CHF 760.5 Mio., was einer Eigenkapitalquote von 58.4% entspricht.

Erfolgreiche Akquisition der Roth & Rau AG

Meyer Burger hat in der ersten Jahreshälfte 2011 einen weiteren wichtigen Schritt in der langfristigen Umsetzung ihrer Unternehmensstrategie vollzogen und im April 2011 ein Übernahmeangebot für die Roth & Rau AG lanciert. Per Bilanzstichtag vom 30. Juni 2011 hielt Meyer Burger eine Beteiligung von 24.99% an der Roth & Rau AG, die nach IFRS als Beteiligung an assoziierten Gesellschaften bilanziert wurde. Am 9. August 2011 fand die Abwicklung und Zahlung des Angebotspreises von EUR 22 je Stückaktie statt. Ab diesem Datum hält die Meyer Burger Gruppe insgesamt 82.57% des Grundkapitals und der Stimmrechte der Roth & Rau AG. Der gesamte Investitionsbetrag für diese Übernahme beläuft sich bis 9. August 2011 auf rund CHF 318 Mio. Roth & Rau wird in der Jahresrechnung der Meyer Burger Technology AG ab August 2011 vollkonsolidiert.

Ausblick

Mit ihrem breiten Produktportfolio in den Bereichen Wafering, Solarzellen und Solarmodule kommt die Meyer Burger Gruppe dem Bedürfnis ihrer Kunden entgegen, aufeinander abgestimmte Prozessschritte zu vereinfachen und mit Spitzentechnologien erneut deutliche Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen zu erreichen. Der raschen Integration von Roth & Rau in die Meyer Burger Gruppe wird daher in den kommenden 18 bis 24 Monaten eine hohe Priorität eingeräumt.

Für das Gesamtjahr 2011 erwartet Meyer Burger, ohne Einbezug der anteiligen Resultate der Roth & Rau AG, wie bisher einen Nettoumsatz von rund CHF 1‘200 Millionen. Auf Stufe EBITDA erhöht das Unternehmen die Margen-Guidance für das Gesamtjahr auf zwischen 23 bis 25%. Voraussetzung für diesen Ausblick bleibt, dass die Kunden ihre Ausbaupläne wie vorgesehen realisieren können. Hinsichtlich der Geschäftserwartungen der Roth & Rau AG verweist Meyer Burger auf die seitens der Roth & Rau getätigten Aussagen.

Meyer Burger Technology AG | Grabenstrasse 25 | CH – 6340 Baar | 1. September 2011 4

Der vollständige Halbjahresbericht 2011 steht auf der Webseite www.meyerburger.com unter dem Link – Investor Relations – Finanzberichte – zum Download zur Verfügung.

http://www.meyerburger.com/investor-relations/finanzberichte/

Metropolit
Bild des Benutzers Metropolit
Offline
Zuletzt online: 04.01.2012
Mitglied seit: 18.08.2009
Kommentare: 808
MeyerBurger MBTN

schauen wir mal was die Börse zum Ergebnis meint. Man hat sich bei MBT ja schon an Ergebnisse über den Konsenserwartungen gewöhnt...

Erst bei Ebbe sieht man, wer ohne Badehose ins Wasser steigt.

(W. B )

Keltiker
Bild des Benutzers Keltiker
Offline
Zuletzt online: 20.09.2013
Mitglied seit: 30.04.2009
Kommentare: 1'296
MeyerBurger MBTN

Beim Reingewinn wurden die Erwartungen aber nicht erreicht :!:

Sind wir mal gespannt, in welche Richtung es geht.

http://www.cash.ch/news/topnews/meyer_burger_erfuellt_erwartungen_nur_te...

Eptinger
Bild des Benutzers Eptinger
Offline
Zuletzt online: 25.04.2019
Mitglied seit: 08.12.2006
Kommentare: 1'722
MeyerBurger MBTN

Stimmt einerseits, ja. Aber unter den äusserst widrigen Umständen dieses Jahres legt MBTN doch eine ausserordentlich bravuröse Leistung an den Tag. Super, jawirklich :!: Wink

Kurzfassung FuW

News Vorbörse Schweiz

News Vorbörse Schweiz Meyer Burger meldet für das erste Halbjahr 76,9 Mio. Fr. Gewinn, dreimal mehr als in der Vorjahresperiode. Der Umsatz wuchs über 60% auf 575 Mio. Fr. Das Ergebnis auf Stufe Ebit nahm auf 125,1 (VJ: 34,4) Mio. Fr. zu und die Marge stieg von 9,6% auf 21,8%. Das Solartechnologieunternehmen übertrifft damit auf Stufe Ebit die Erwartungen der Analysten. Meyer Burger liegt gemäss eigenen Einschätzungen auf Kurs für das ambitiöse Jahresumsatzziel von 1,2 Mrd. Fr. Die Erwartungen für die Ebitda-Marge für 2011 hat Meyer Burger nach rund 20% auf 23 bis 25% erhöht.

Gruss vom Eptinger

Keltiker
Bild des Benutzers Keltiker
Offline
Zuletzt online: 20.09.2013
Mitglied seit: 30.04.2009
Kommentare: 1'296
MeyerBurger MBTN

das ergebnis ist zweifelsohne super, aber wir wissen ja alle, dass das teilweise nichterreichen von analystenerwartungen an der börse drastisch abgestraft werden kann.

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
MeyerBurger MBTN

War ja klar, dass die Medien das Haaaaar in der Suppe suchen und die Artikel daran aufhängen :roll:

Trotzdem: STOP Erwartet 31.90 8) Blum 3

Keltiker
Bild des Benutzers Keltiker
Offline
Zuletzt online: 20.09.2013
Mitglied seit: 30.04.2009
Kommentare: 1'296
MeyerBurger MBTN

interessiert aber niemanden...

schön knapp 10% im plus Lol

Kaij
Bild des Benutzers Kaij
Offline
Zuletzt online: 03.01.2012
Mitglied seit: 12.06.2008
Kommentare: 339
MeyerBurger MBTN

woooow

was erwartet ihr nach diesem starken anstieg? weiter nach oben oder ein abklimmen?

Kaij
Bild des Benutzers Kaij
Offline
Zuletzt online: 03.01.2012
Mitglied seit: 12.06.2008
Kommentare: 339
MeyerBurger MBTN

ok da ist sie schon :S

Lorenz
Bild des Benutzers Lorenz
Offline
Zuletzt online: 20.05.2020
Mitglied seit: 16.04.2010
Kommentare: 1'420
MeyerBurger MBTN

Ich denke, ein Anstieg auf 35.- liegt drin kurzfristig. Dann weiter auf 37.-, s. Chart.

Kaij
Bild des Benutzers Kaij
Offline
Zuletzt online: 03.01.2012
Mitglied seit: 12.06.2008
Kommentare: 339
MeyerBurger MBTN

ja aber für diesen anstieg müssen zuerst die kursziele erhönt werden. wisst ihr wann dies geschehen könnte?

Seiten