SMI im September 2011

1'141 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Brunngass
Bild des Benutzers Brunngass
Offline
Zuletzt online: 19.04.2016
Mitglied seit: 13.04.2007
Kommentare: 1'305
@ Heimliface,

endlich wieder mal was zum Grinsen.

Aber vielleicht doch mal im Ernst.Meine Eltern haben beide Giuseppe Motta gehört ( EIN SCHWEIZER FRANKEN BLEIBT EIN SCHWEIZER FRANKEN )

Als Kind hörte ich das X - mal, wie dann doch eine Teuerung einsetzte.

Im Prinzip hat Hildebrand ja eine Währungsreform durchgezogen. Nur will es niemand aussprechen.

Aber genau so läuft es doch, wäre schrecklich, wenn die Rentner plötzlich aus den Fenstern springen.

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
SMI im September 2011

MarcusFabian wrote:

Wie soll das bezahlt werden?

* Sparmassnahmen wie sie bereits bei der Schulden-Obergrenze-Debatte beschlossen wurden sollen ausgebaut werden. Also noch weitere Ersparnisse von MediCare und MedicAid

* Steuererhöhungen für Superreiche.

* Firmen, die Jobs in den USA schaffen sollen bevorzugt werden auf Kosten von Firmen, die im Ausland produzieren.

Bringt kurzfristig nichts, weil es budgetneutral ist. Mittelfristig könnte die Verschuldungsfähigkeit der Privaten etwas steigen.

Wenn dann ein Republikaner Präsident ist (ausser Ron Paul) und der Kongress deblockiert ist, wird das Defizit massiv ausgeweitet und das fast zum Nullzins. Solange die debt ceiling nicht deutlich angehoben wird, geht der US-Kriechgang weiter.

Die Reps werden Obama nicht den Gefallen tun, ihm die Wiederwahl zu sichern, müssen aber gleichzeitig aufpassen, dass ihnen nicht Sabotage der eigenen Wirtschaft vorgeworfen wird.

Obama könnte ein grosser Krieg oder eine Katastrophe helfen, wobei er selber das Budget erhöhen könnte und die Reps nichts dagegen einwenden könnten.

Bush wurde auch nur dadurch gerettet, dass infolge von 9-11 das Defizit massiv vergrössert werden konnte.

melchior
Bild des Benutzers melchior
Offline
Zuletzt online: 07.06.2017
Mitglied seit: 11.08.2011
Kommentare: 696
Re: Frage

MarcusFabian wrote:

Meiner Meinung nach wird es die USA am härtesten treffen, denn die Amis haben sich seit 30 Jahren daran gewöhnt, mehr zu verkonsumieren als sie selbst produzieren (Handelsdefizit). Das dürfte in Zukunft nicht mehr möglich sein. Nichts desto trotz werden auch die Amis das hinkriegen. Amerika ist ein grossartiges Land mit allen benötigten Ressourcen und sehr innovativen Menschen.

Ich glaube, es wird alle westlichen Länder hart treffen.

Unter anderem wegen dem Rentensystem, welches man schon längstens hätte überdenken müssen, was aber in einer Demokratie schwer durchzusetzen ist. Faktisch läuft jetzt schon eine Umverteilung von der jüngeren Generation, zu der älteren Generation. In der Schweiz ist statistisch gesehen, die alte Generation gleichzeitig die wohlhabenste, was zusätzlich eine Ungerechtigkeit darstellt, gegenüber der jüngeren, die Kinder grossziehen muss. Da sehe ich einen echten Knackpunkt bei einer WR. Solange man aber sich von Seiten der Parteien strickte weigert, diese heilige Kuh näher anzuschauen, solange wird man auch keine möglichen Lösungen finden. Da könnte es zu einem ziemlichen Schock im System kommen, von dem "unsere" Generation, betroffen sein wird.

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
Re: Frage

chateauduhartmilon wrote:

Wie bereits von den Zentralbanken, G7 usw. angesprochen, wird wohl ein WELTWEITER Eingriff stattfinden um das Wirtschaftswachstum zu fördern.

Erste Frage:

Kann das uns vor dem Kollaps retten?

Kommt darauf an, was beschlossen wird.

chateauduhartmilon wrote:

2 Frage:

Die Märkte müssten ja so richtig abgehen?

Kommt darauf an, was beschlossen wird. Wenn beschlossen würde, dass die Notenbanken direkt Aktien, Immobilien, Öl und Kupfer kaufen sollen, dann schon Biggrin

chateauduhartmilon wrote:

3. Frage

Wer bezahlt wieviel???

Jeder für jeden!

chateauduhartmilon wrote:

4. Frage

Wenn es nicht klappt war das wohl die letzte Chance, oder?

Nein, das nächste Mal kann wieder das gleiche nochmals probiert werden. Einfach noch mehr davon, vielleicht hilft es dann.

http://www.youtube.com/watch?v=FtO8w1QAJSo#t=395

AU79
Bild des Benutzers AU79
Offline
Zuletzt online: 17.05.2018
Mitglied seit: 17.08.2011
Kommentare: 248
SMI im September 2011

Spekulant wrote:

ich finde es lustig, wie viele beginnen zu Rechnen, wie man in ferner oder nicht so ferner Zukunft sich die Lebensmittel beschaffen kann. Wer an solche mittelalterliche Zustände glaubt, sollte doch gleich noch in Waffen und Munition (natürlich physisch) investieren.

Meinst du mit Waffen physisch investieren so wie auf dem folgenden Bild?

http://www.businessinsider.com/11-ways-to-cash-in-on-gold-2010-9#gold-pl...

Diversifiziert auch in flüssiges Gold! (Whisky)

chateauduhartmilon
Bild des Benutzers chateauduhartmilon
Offline
Zuletzt online: 03.12.2011
Mitglied seit: 20.11.2008
Kommentare: 1'040
Re: Frage

Ramschpapierhaendler wrote:

chateauduhartmilon wrote:
Früher...

Ja, das waren noch Zeiten, als sich Chati und Ramschi gegenseitig an den Karren gefahren sind! Heute freue ich mich immer wenn du hier vorbei schaust. LolWink

Biggrin ,schliesslich wächst ja man mit dem Forum mit LolWink

Vielen Dank allen für die zahlreichen Antworten.

Bei dem Punkt wer das alles bezahlt, bin ich skeptischer, es wird doch vorallem die Armen und den

Mittelstand treffen.

Man sieht ja bereits WO gespart wird! Bei der Bildung, bei den Sozialhilfen, bei den Familienzulagen usw.

Die Reichen werden dies wie immer, schon schaukeln!

Das ist der MENSCH, er denkt (immer) zuerst an sich!

@mf: Yep, diesen Tipp sowenig wie möglich auf dem Konto zu haben, habe ich bereits ausgeführt, bin reichlich in Bordeauxweine investiert, Sachwerte sind

sowieso besser und Wein kann man noch selber konsumieren..... Wink

So, heute gibts Rinderbraten mit Gnocci an einer Himbeerbasilikumsauce und grünem Salat..schlechz...

Allen einen schönen Sonntag

chati

bengoesgreen
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Zuletzt online: 24.02.2013
Mitglied seit: 27.03.2008
Kommentare: 1'214
Re: Frage

chateauduhartmilon wrote:

, bin reichlich in Bordeauxweine investiert,

Welche Weingüter und Jahrgänge? Vor allem die Top-Güter sind wirklich gute Investments! Man schaue sich die Preisentwicklung der letzten 6 Jahre an...

3) Φιλαργυρία

chateauduhartmilon
Bild des Benutzers chateauduhartmilon
Offline
Zuletzt online: 03.12.2011
Mitglied seit: 20.11.2008
Kommentare: 1'040
Re: Frage

bengoesgreen wrote:

chateauduhartmilon wrote:
, bin reichlich in Bordeauxweine investiert,

Welche Weingüter und Jahrgänge? Vor allem die Top-Güter sind wirklich gute Investments! Man schaue sich die Preisentwicklung der letzten 6 Jahre an...

Hallo bengoesgreen

1982,86,88,95,96,98,2000-2008 alles.

Aus finanziellen Gründen "leider" erst ab deuxieme crus.... Wink

NAtürlich noch etwas 89 und 90.

Aber auch kleinere Jahrgänge wie 93 und 94.

Die Weine quer durchs Bett. Palmer, LLC, Barton

Cos, Baron, Pichon Comtesse, Figeac usw. usw. usw.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im September 2011

@chateau,

Evtl. könnte Dich dieser Thread noch interessieren:

http://www.cash.ch/node/4153

bengoesgreen
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Zuletzt online: 24.02.2013
Mitglied seit: 27.03.2008
Kommentare: 1'214
SMI im September 2011

Baron und Pichon Lalande habe ich auch zuhause. Hätte lieber Lafite Lol

Zum Wohl, Chati!

http://www.vinograph.de/Weinpreise/frankreich/historie/anzeigen/Bordeaux...

3) Φιλαργυρία

GoWild88
Bild des Benutzers GoWild88
Offline
Zuletzt online: 28.01.2012
Mitglied seit: 10.01.2009
Kommentare: 2'221
SMI im September 2011

bengoesgreen wrote:

Baron und Pichon Lalande habe ich auch zuhause. Hätte lieber Lafite Lol

Zum Wohl, Chati!

http://www.vinograph.de/Weinpreise/frankreich/historie/anzeigen/Bordeaux...

Davon habe ich noch eine 2000er Magnum Wink !

Popeye.
Bild des Benutzers Popeye.
Offline
Zuletzt online: 09.01.2012
Mitglied seit: 11.09.2009
Kommentare: 767
Re: Frage

melchior wrote:

Ich glaube, es wird alle westlichen Länder hart treffen.

Unter anderem wegen dem Rentensystem, welches man schon längstens hätte überdenken müssen, was aber in einer Demokratie schwer durchzusetzen ist. Faktisch läuft jetzt schon eine Umverteilung von der jüngeren Generation, zu der älteren Generation. In der Schweiz ist statistisch gesehen, die alte Generation gleichzeitig die wohlhabenste, was zusätzlich eine Ungerechtigkeit darstellt, gegenüber der jüngeren, die Kinder grossziehen muss. Da sehe ich einen echten Knackpunkt bei einer WR. Solange man aber sich von Seiten der Parteien strickte weigert, diese heilige Kuh näher anzuschauen, solange wird man auch keine möglichen Lösungen finden. Da könnte es zu einem ziemlichen Schock im System kommen, von dem "unsere" Generation, betroffen sein wird.

Andererseits sind wir nun eine Generation der Erben geworden. Durch den Wohlstandsaufbau der Kriegs- und Nachkriegsgeneration sind grössere Vermögen (Bar, Gold/Schmuck) und vor allem sehr viele Immobilien zum vererben vorhanden. Und da die Kinder (momentan) wenig bis garnicht besteuert werden, ist also schon eine generationen übergreifende Zukunftsplanung möglich. :twisted:

"Jeder der glaubt, dass exponentielles Wachstum in einer endlichen Welt für immer weitergehen kann, ist entweder verrückt oder ein Wirtschaftswissenschaftler." -- Kenneth Boulding

dirk
Bild des Benutzers dirk
Offline
Zuletzt online: 28.04.2015
Mitglied seit: 27.04.2010
Kommentare: 622
SMI im September 2011

Nîmes – Im südfranzösischen Atomkraftwerk Marcoule hat sich eine Explosion ereignet. Es bestehe die Gefahr, dass radioaktives Material aus der Anlage in der Nähe von Avignon entweiche, teilten die örtlichen Behörden und die Feuerwehr mit. Demnach explodierte ein Ofen in dem Kernkraftwerk

AU79
Bild des Benutzers AU79
Offline
Zuletzt online: 17.05.2018
Mitglied seit: 17.08.2011
Kommentare: 248
SMI im September 2011

dirk wrote:

Nîmes – Im südfranzösischen Atomkraftwerk Marcoule hat sich eine Explosion ereignet. Es bestehe die Gefahr, dass radioaktives Material aus der Anlage in der Nähe von Avignon entweiche, teilten die örtlichen Behörden und die Feuerwehr mit. Demnach explodierte ein Ofen in dem Kernkraftwerk

Aus diesem Grund solltest du immer einen Fluchrucksack bereit für den Einsatz haben:

http://survival.4u.org/ausruestung/neuer-flucht-rucksack.htm

Zusätzlich nimmst du am besten noch etwas EUR Fiat, CHF Fiat und EM mit.

Diversifiziert auch in flüssiges Gold! (Whisky)

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im September 2011

Finanzkrise in 4 Minuten erklärt.

http://www.youtube.com/watch?v=h_hnY3KHpa0&feature=player_embedded#!

Satire zum todlachen! LolLolLol

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 10.08.2019
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
SMI im September 2011

AU79 wrote:

Aus diesem Grund solltest du immer einen Fluchrucksack bereit für den Einsatz haben:

Ich hab meinen immer dabei. Von meinem Vater geerbt. Er hatte die derbsten Flüche drauf - ich bin also bestens gerüstet.

PowerDau
Bild des Benutzers PowerDau
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 04.07.2008
Kommentare: 971
SMI im September 2011

Cash Guru von Heute:

Ferner Osten -Tokio plus 1,0pc, Hongkong geschlossen, Schanghai minus 1,3pc, Singapur plus 1,2pc, Seoul geschlossen, Sydney plus 0,9pc. Dollar 0.8795, Euro 1.2041, Gold 1826, Silber 40.75, Erdöl 11112.87.

Man ist das Öl wieder teuer geworden Lol

Da muss ja die Inflation hochschiessen

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 18.05.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 2'090
SMI im September 2011

Dann verkauf ich doch gleich mal den Inhalt meines Heizoeltanks. Lol

dirk
Bild des Benutzers dirk
Offline
Zuletzt online: 28.04.2015
Mitglied seit: 27.04.2010
Kommentare: 622
SMI im September 2011

Marktgerüchten zufolge wird China keine italienischen Staatsanleihen kaufen. Das Land sei nur auf der Suche nach Infrastruktur-Investments.

.....vor 14 Min

Strategie
Bild des Benutzers Strategie
Offline
Zuletzt online: 13.08.2014
Mitglied seit: 16.09.2009
Kommentare: 394
SMI im September 2011

TeeTasse83 wrote:

Komisch... seit dem Abwandern von Hamster und iGwT ist dieser Thread irgendwie tot... Hmmm.

Mal wieder ne Frage zum Thema: Gehts die nächsten Tage nach Oben oder nach Unten? Bin mir gerade ein bisschen unsicher.

Gruss

Eine Einschätzung von "Hans A. Bernecker: "Das ist Panik - Hier kommt bald die Wende"

http://frameset.anleger-fernsehen.de/live/dafneu/fplayerdaf_neu_popup.html

Gruss

SebuP
Bild des Benutzers SebuP
Offline
Zuletzt online: 28.10.2011
Mitglied seit: 09.09.2010
Kommentare: 345
SMI im September 2011

TeeTasse83 wrote:

Komisch... seit dem Abwandern von Hamster und iGwT ist dieser Thread irgendwie tot... Hmmm.

Tja! Viele User lästern gerne über andere User, ohne selbst in der Lage zu sein, einen substanziellen Beitrag liefern zu können. Ein Namedropping ist wohl nicht nötig. Lol

Meine Prognosen sind nie als Gefälligkeit zu verstehen.

melchior
Bild des Benutzers melchior
Offline
Zuletzt online: 07.06.2017
Mitglied seit: 11.08.2011
Kommentare: 696
SMI im September 2011

TeeTasse83 wrote:

Komisch... seit dem Abwandern von Hamster und iGwT ist dieser Thread irgendwie tot... Hmmm.

Das ist doch eine interessante Feststellung :?: :?: :roll:

Wo ist eigentlich K3000?

iGwT hat immer auf den saisonalen Aspekt angespielt. Ich habe das auch in den letzten Jahren beobachtet. Ist zwar irrational. Aber da scheint tatsächlich etwas dran zu sein. Im Nov und Dez schienen die Probleme jeweils plötzlich kleiner, als im Sep und Okt.

Obwohl ich auch glaube, dass wir uns in einem Bärenmarkt befinden, könnte ich mir dieses Szenario auch dieses Jahr vorstellen.

Das ist natürlich in der gegenwärtigen Situation abhängig davon was sich an der Schuldenfront tut. Doch kann auch die kurzzeitig verdrängt werden wenn irgendwelche Scheinlösungen vorgeschlagen werden.

Stella
Bild des Benutzers Stella
Offline
Zuletzt online: 30.10.2011
Mitglied seit: 24.08.2011
Kommentare: 506
SMI im September 2011

ich bin nicht tot.mich findet man überwiegend in "meinem"thread->stella's nachrichten.

...schaut vorbei.

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
SMI im September 2011

Stella wrote:

ich bin nicht tot.mich findet man überwiegend in "meinem"thread->stella's nachrichten.

...schaut vorbei.

TeeTasse83 meinte auch Hamster nicht Stella...

oder ... ehhh ... achsoo ... :oops: :mrgreen: Lol

Ist doch gut wenn HamsterStella im eigenen Nachrichtentread schreibt :idea:

PowerDau
Bild des Benutzers PowerDau
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 04.07.2008
Kommentare: 971
SMI im September 2011

Italienische Bonds sind wieder am steigen :

(ich nenne diesen Link auch Fiebermesser)

http://www.bloomberg.com/apps/quote?ticker=GBTPGR10:IND

ich würde mal sagen so c.a. 39°C

asr4ever
Bild des Benutzers asr4ever
Offline
Zuletzt online: 20.07.2014
Mitglied seit: 23.08.2009
Kommentare: 652
Panik, Panik, Panik....

soll doch das ganze System verreisen...so kommt es mir manchmal vor....ernsthaft glaube ich nicht daran.............seid doch etwas optimistischer gestimmt, wegen Griechenland geht nicht die ganze Welt unter.....ich wünsche mir grüne Kurse und Verdoppelungen der aktuellen Aktienkurse....wäre doch was....................Verdreifachungen wären noch besser, dies so ein wenig der Gegenpart zum Pessismus! Woraus ich meinen Optimismus nehme...........der ist schon fast chronisch......aus dem Bauch heraus!

...und wir wären alle etwas weniger gestresst... Wink

Gruss an alle und toi toi toi...the best is yet to come...

Die Kurse von vor 2008 sehen wir mit Garantie nicht wieder....aber die Kurse von 2009 und 2010 sind im Bereich des Möglichen............was denkt ihr dazu?

Gruss

Meerkat
Bild des Benutzers Meerkat
Offline
Zuletzt online: 12.07.2016
Mitglied seit: 03.01.2011
Kommentare: 511
SMI im September 2011

Perry2000 wrote:

TeeTasse83 meinte auch Hamster nicht Stella...

oder ... ehhh ... achsoo ... :oops: :mrgreen: Lol

sagt man dem auf gut schweizerdeutsch nicht "vertschnäpft" :oops:

"Das Fass ist übergelaufen"

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 10.08.2019
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
SMI im September 2011

PowerDau wrote:

Italienische Bonds sind wieder am steigen :

(ich nenne diesen Link auch Fiebermesser)

http://www.bloomberg.com/apps/quote?ticker=GBTPGR10:IND

ich würde mal sagen so c.a. 39°C

Gäähn ....

DAS ist performance (1year greece):

PowerDau
Bild des Benutzers PowerDau
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 04.07.2008
Kommentare: 971
SMI im September 2011

Denne wrote:

Gäähn ....

DAS ist performance (1year greece):

41.5° C :oops:

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im September 2011

TeeTasse83 wrote:

Mal wieder ne Frage zum Thema: Gehts die nächsten Tage nach Oben oder nach Unten? Bin mir gerade ein bisschen unsicher.

Im Moment sehe ich keinen klaren Trend. So richtig rauf will's nicht, Abstürze kommen dann so unerwartet, dass man sie auch nicht traden kann, kurz ein unberechenbarer und volatiler Markt im Moment.

Grundtenor ist immer noch der Abwärtstrend. Also lassen sich Zwischenerholungen relativ gut shorten.

Seiten

Topic locked