SMI im September 2011

1'141 posts / 0 new
Letzter Beitrag
melchior
Bild des Benutzers melchior
Offline
Zuletzt online: 07.06.2017
Mitglied seit: 11.08.2011
Kommentare: 696
Re: starker franken

Dr.B. wrote:

die elektronische geräte verschwenden enorme ressourcen (material, energie, logistik, unterdrückung der ärmsten in vielen rohstoffreichen länder der welt. verhinderung von intelligenten gesellschaftflichen entwicklungen usw.

wenn ein lcd fernseher vor vier jahren 4000.-- gekostet hat und jetzt 1500.--, finde ich dies nicht normal und was das für uns bedeutet ist vielen nicht klar.

(die schlauen sagen jetzt sicherlich; habe "jetzt dafür mehr geld für einen bugatti")

jedes material hat einen inneren wert, einen vernüftigen wert zu definieren um eine gerechte und sinnvolle nutzung der ressourcen zu ermöglichen könnte auch den zustand einer gesellschaft anzeigen.

Dr B

Find ich gute Gedanken.

Ich glaube auch, dass wir für vieles einen unrealistischen Preis bezahlen.

Ein Aspekt bei allen Gütern, sind die fossilen Brennstoffe. Sie bewirken unabschätzbare Folgen (auch Folgekosten) und sie werden für immer weg sein, wenn sie einmal verbraucht sind.

Wenn du ein zitat verwendest, solltest du aufpassen, dass die Klammern bei den quotes stehen bleiben. WinkWink

Bürogummi
Bild des Benutzers Bürogummi
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 10.09.2011
Kommentare: 275
Falsch gedacht

Wenn nämlich der Franken auf 1.20 fixiert ist, zum Euro, dann ist auch jede SCHWÄCHE des Euro automatisch ein höherer Kurs für 1 kg Gold in Schweizer Fränkli. Das sahen wir gerade - aber nicht ewig.

Zudem sind die diversen REPETITIONEN diverser Teilnehmer eher mühsam.

DANN KAMEN DIE REPETITIONEN – wenig wirklich gute – ZITATE wie üblich seit Monaten ohne irgendeinen Sinn, aber natürlich kein SPAM: wie folgt (read my Schamlips).

KEINE ZITATE – nur SINNLOSE WIDERHOLUNGEN SEIT MONATEN.

Therefore be as shrewd as snakes and as innocent as doves. (Seid klug wie die Schlangen und ohne Falsch wie die Tauben). [Matthew 10:16]

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer (was hat das mit Psytrance24 zu tun ?) Schopen oder Hauer ?)

Und was mit dem SMI ?

Jetzt wird es aber erst richtig lustig mit SPAM:

PARADE SPAMS: Ich will nicht den Kuchen, Ich will die ganze Bäckerei!!!

Geld korrumpiert

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Meine Prognosen sind nie als Gefälligkeit zu verstehen.

Du musst jeden Tag auch deinen Feldzug gegen dich selber führen.

Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann das Recht, anderen Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.

Meine Prognosen sind nie als Gefälligkeit zu verstehen.

Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann das Recht, anderen Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.

Der Krug geht zum Brunnen, bis er dem Fass den Boden ausschlägt"

Einer Straßenbahn und einer Aktie darf man nie nachlaufen. Nur Geduld: Die nächste kommt mit Sicherheit. (Doppel ss made in Germany. Anm.d.R.)

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

what's up!

querschuesse.de

SPAM IN REINKULTUR.

Der Schönste und Beste ist aber kein Spam:

LIEBER ES RÄNZLI VOM FRÄSSE ALS ES BUGGELI VOM SCHAFFE - ODER LIEBER WENIGER FRÄSSE ABER ES BUGGELI VOM NÖD DÄNKE - ODER BESSER (Berner Adel Lady mit Höhrrohr!): HÄNDS SIS, ODER MÜEND SI DAFÜR SCHAFFE ?

Gruss aus Bern

HÄSCHES - ODER MUESCH DAFÜR BÜGLE.

Goldgewinne verkaufen - Sachwerte Swiss kaufen.

PUT UND CALLs = Bubi Zeug.

Kapital bewegt.

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
SMI im September 2011

MarcusFabian wrote:

Wenigstens schon mal bessere Vorschläge als vorher Wink

Beim ersten Vorschlag ging ich davon aus, dass wir die Kampfflugzeuge sowieso kaufen werden. Da ging es mir nur noch um den Zeitpunkt.

MarcusFabian wrote:

Wenn wir für die gedruckten Gratisfranken im Ausland sinnvolles einkaufen, schlagen wir drei Fliegen mit einer Klappe.

Warum wird das denn nicht gemacht? Das verstehe ja sogar ich, der von Wirtschaftszusammenhängen nichts versteht. Ist das für unsere Landesväter und -mütter mit höherer Ausbildung zu einfach um es verstehen zu können? :?

Bürogummi wrote:

Balance

Gold etwas verkaufen - wenn Du hast.

Was genau willst du uns mitteilen und mit welcher Begründung?

Und was willst du uns mit deinem Spam-Beitrag mitteilen? Dass du bei Stella hamster in der Schule warst?

Gruss

fritz

tombola8
Bild des Benutzers tombola8
Offline
Zuletzt online: 07.02.2012
Mitglied seit: 27.10.2008
Kommentare: 65
Re: starker franken

MarcusFabian wrote:

aprecio wrote:

also ja, es kann eine bedrohung darstellen, wenn ware günstiger wird.

Ja, aber die Frage ist, warum Ware günstiger wird.

Neben all der finanztechnischen und produktinnovativer Logik (Computer, Handys etc) warum Preise sinken (oder steigen) gibt es auch noch die kulturelle Dimension. D.h. ein Preis drückt aus was etwas Wert ist. Und was nichts kostet, hat nichts wert. Das tönt altmodisch, ist aber ein wichtiger Faktor.

Das Filet für 20 Stutz wird austauschbar, (fast) alle können es sich leisten, es verliert die Besonderheit, man geht über zum nächsten. Inflation der Wünsche. So treibt die Herde durch den Laden, und vergisst, dass das Schwein gelebt, die Chips eingesetzt und das Logo entworfen wurde.

Preise sind auch Mitteilungen, die sagen, hey, da war Arbeit, Innovation, Leben, von mir aus Schweiss dahinter, du kannst mich haben, aber schätze mich.

Etwas mehr Demut vor dem Produkt (und der Tatsache, dass ich mir das leisten kann) wäre schon angebracht. Ich kaufe jedenfalls immer weniger, dafür aber wertige Dinge.

(zB. Gold

Biggrin )

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Re: Falsch gedacht

Bürogummi wrote:

Wenn nämlich der Franken auf 1.20 fixiert ist, zum Euro, dann ist auch jede SCHWÄCHE des Euro automatisch ein höherer Kurs für 1 kg Gold in Schweizer Fränkli. Das sahen wir gerade - aber nicht ewig.

Genau das ist die Frage: Wird der Euro (und somit der Franken) wieder aufwerten, (die Geldmenge also reduziert) oder nicht?

Gelddrucken ist einfach und billig. Das können die Politiker.

Geld vernichten ist schwierig. Paul Volcker hat's Anfang der 80er Jahre getan und bewusst eine schwere Rezession ausgelöst. In den 1970er Jahren war die Geldmenge um 25% erhöht worden. Diesmal sind es 120%. Die vom Markt zu nehmen, dürfte interessant werden, sollte es versucht werden. Blum 3

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im September 2011

fritz wrote:

Warum wird das denn nicht gemacht? Das verstehe ja sogar ich, der von Wirtschaftszusammenhängen nichts versteht. Ist das für unsere Landesväter und -mütter mit höherer Ausbildung zu einfach um es verstehen zu können? :?

Es braucht seine Zeit, bis sich solche Gedankengänge formen:

1. Schritt: Die SNB druckt Franken und kauft dafür Euro. Das haben wir schon.

2. Es geisterte der Vorschlag herum, einen Staatsfonds zu gründen, der über Goldverkäufe finanziert wird und der Bund solle damit Aktien, Sachwerte etc. international einkaufen.

3. Jetzt kombinieren wir 1 und 2. Beim Staatsfonds verwenden wir einfach das gratis gedruckte Geld statt Gold zu verkaufen und schon haben wir's:

Geld drucken und damit im Ausland sinnvolles (z.B. Öl) einkaufen.

fritz wrote:

Bürogummi wrote:

Balance

Gold etwas verkaufen - wenn Du hast.

Was genau willst du uns mitteilen und mit welcher Begründung?

Lass ihn doch. Wenn er auf Papiergeld setzen will ... Blum 3

Popeye.
Bild des Benutzers Popeye.
Offline
Zuletzt online: 09.01.2012
Mitglied seit: 11.09.2009
Kommentare: 767
Re: Falsch gedacht

MarcusFabian wrote:

Die vom Markt zu nehmen, dürfte interessant werden, sollte es versucht werden. Blum 3

Wobei immer wieder betont wird (auch von Dir?), dass das zusätzliche Geld ja garnicht im Markt sondern nur in den (Bank-)Büchern ist. Wenn das dann wegen Staats-, Privat-, Firmenpleiten abgeschrieben werden müssen sind sie ja auch wieder weg - oder?

Dann wäre es eher interessant aufzuschlüsseln wie viel von dem "elektronischen" Geld in solchen Verlustposten steckt und wieviel potentiell im Umlauf ist - ich habe da bis jetzt keine Zahlen gefunden.

"Jeder der glaubt, dass exponentielles Wachstum in einer endlichen Welt für immer weitergehen kann, ist entweder verrückt oder ein Wirtschaftswissenschaftler." -- Kenneth Boulding

Klöntaler
Bild des Benutzers Klöntaler
Offline
Zuletzt online: 03.01.2012
Mitglied seit: 19.05.2009
Kommentare: 245
Geldmenge usw.

Angesichts der laufenden Diskusion erinnere ich mich doch an den Tipp von Marcus Fabian, mal die Clips vom Goldschmied Fabius oder so, anzusehen.

Für diesen Tipp bin ich dir heute noch dankbar.

Ich erinnere mich auch daran, dass in der Bibel schon stand: "Des vielen Büchermachens ist kein Ende"

Kann ganz genau auch auf die Finanzwelt angewendet werden: "Der vielen Geldproduktemachens ist kein Ende"

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
SMI im September 2011

MarcusFabian wrote:

Es braucht seine Zeit, bis sich solche Gedankengänge formen

So lange, bis der Euro nur noch Papierwert hat... :oops:

Bei weniger wichtigen Sachen (UBS) wurde doch auch schnell gehandelt.

A propos Papierwert: Ich befürchte, dass die SNB diese Euros gar nicht in Papier gekauft hat, somit kann man das am Ende nicht mal mehr als Klopapier benutzen...

Gruss

fritz

Bürogummi
Bild des Benutzers Bürogummi
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 10.09.2011
Kommentare: 275
Re: Falsch gedacht

MarcusFabian wrote:

Bürogummi wrote:
Wenn nämlich der Franken auf 1.20 fixiert ist, zum Euro, dann ist auch jede SCHWÄCHE des Euro automatisch ein höherer Kurs für 1 kg Gold in Schweizer Fränkli. Das sahen wir gerade - aber nicht ewig.

Genau das ist die Frage: Wird der Euro (und somit der Franken) wieder aufwerten, (die Geldmenge also reduziert) oder nicht?

Gelddrucken ist einfach und billig. Das können die Politiker.

Geld vernichten ist schwierig. Paul Volcker hat's Anfang der 80er Jahre getan und bewusst eine schwere Rezession ausgelöst. In den 1970er Jahren war die Geldmenge um 25% erhöht worden. Diesmal sind es 120%. Die vom Markt zu nehmen, dürfte interessant werden, sollte es versucht werden. Blum 3

Nein - die Geldmenge bleibt konstant.

Zu einer "Art" = "Kunst" wird es kommen.

Aber auch dabei muss es Verlierer geben.

Ich habe Gold bei diversen Einstandskursen.

Die tiefen verkaufe ich.

Wer halt kein Gold hat, sitzt im falschen Zug.

Diversifikation -

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Re: starker franken

tombola8 wrote:

D.h. ein Preis drückt aus was etwas Wert ist.

Grundsätzlich einverstanden, wobei Du aber nicht berücksichtigst, dass auch das Geld selbst nicht konstant ist sondern an Wert gewinnen oder verlieren kann!

Wenn zu viel Geld gedruckt wird und in Umlauf kommt, steigen die Preise eben nicht wegen grösserer Nachfrage, auch nicht wegen geringerem Angebot sondern schlicht deshalb, weil der Wert des Geldes abgenommen hat!

Red Bull
Bild des Benutzers Red Bull
Offline
Zuletzt online: 07.10.2015
Mitglied seit: 20.01.2011
Kommentare: 1'185
SMI im September 2011

Wie seht Ihr in den nächsten Tagen/ Wochen die Entwicklung der Wirtschaft/ des SMI?

Eine positive Haltung wird das gewünschte Ergebnis bringen.

waspch
Bild des Benutzers waspch
Offline
Zuletzt online: 19.04.2021
Mitglied seit: 29.07.2008
Kommentare: 921
SMI im September 2011

Red Bull wrote:

Wie seht Ihr in den nächsten Tagen/ Wochen die Entwicklung der Wirtschaft/ des SMI?

Nach dem Optionen-Verfall am Freitag werden wir nächste Woche wieder fallende Preis sehen.

Habe mich bereits mit Shorts eingedeckt.

5G Sucks !

melchior
Bild des Benutzers melchior
Offline
Zuletzt online: 07.06.2017
Mitglied seit: 11.08.2011
Kommentare: 696
Re: Falsch gedacht

Bürogummi wrote:

Nein - die Geldmenge bleibt konstant.

Zu einer "Art" = "Kunst" wird es kommen.

Das verstehe ich nicht. Beziehst du dich da "nur" auf die Schweiz, oder allgemein auf die westlichen Länder?

Dein Beitrag. "Parade der Klugheiten" find ich interessant.

Da findet eine Inflation der Inhalte statt. Man liest sie mit der Zeit gar nicht mehr.

Obwohl ja gute darunter sind.

tombola8
Bild des Benutzers tombola8
Offline
Zuletzt online: 07.02.2012
Mitglied seit: 27.10.2008
Kommentare: 65
Re: starker franken

MarcusFabian wrote:

tombola8 wrote:
D.h. ein Preis drückt aus was etwas Wert ist.

Grundsätzlich einverstanden, wobei Du aber nicht berücksichtigst, dass auch das Geld selbst nicht konstant ist sondern an Wert gewinnen oder verlieren kann!

Wenn zu viel Geld gedruckt wird und in Umlauf kommt, steigen die Preise eben nicht wegen grösserer Nachfrage, auch nicht wegen geringerem Angebot sondern schlicht deshalb, weil der Wert des Geldes abgenommen hat!

Ist klar, aber das meinte ich ja, neben all den finanztechnischen Realitäten. Z.B. der Schweinsfiletpreis sinkt/steigt nicht bloss wegen Papiergeldabsurditäten, sondern weil die Fleischproduktion sich verändert, was wiederum den Konsum beeinflusst. Masse statt Klasse. Ist vergleichbar mit lockerer Geldpolitik... immer noch mehr, so wird billig, aber hat nichts mehr Wert.

Ich weiss, Wertzerfall ist konservativ besetzt, weil er von einer Konstante ausgeht, die es nicht gibt, die beweglich ist. Aber befinden wir uns nicht in solch einer Phase, in der Wachstum ohne Qualität eher Verlust bedeutet? Und zwar auf der Ganzen Linie. Schweine und Geld miteingeschlossen.

maseier
Bild des Benutzers maseier
Offline
Zuletzt online: 26.03.2013
Mitglied seit: 29.03.2011
Kommentare: 36
SMI im September 2011

MarcusFabian wrote:

fritz wrote:

Warum wird das denn nicht gemacht? Das verstehe ja sogar ich, der von Wirtschaftszusammenhängen nichts versteht. Ist das für unsere Landesväter und -mütter mit höherer Ausbildung zu einfach um es verstehen zu können? :?

Es braucht seine Zeit, bis sich solche Gedankengänge formen:

1. Schritt: Die SNB druckt Franken und kauft dafür Euro. Das haben wir schon.

2. Es geisterte der Vorschlag herum, einen Staatsfonds zu gründen, der über Goldverkäufe finanziert wird und der Bund solle damit Aktien, Sachwerte etc. international einkaufen.

3. Jetzt kombinieren wir 1 und 2. Beim Staatsfonds verwenden wir einfach das gratis gedruckte Geld statt Gold zu verkaufen und schon haben wir's:

Geld drucken und damit im Ausland sinnvolles (z.B. Öl) einkaufen.

fritz wrote:

Bürogummi wrote:

Balance

Gold etwas verkaufen - wenn Du hast.

Was genau willst du uns mitteilen und mit welcher Begründung?

Lass ihn doch. Wenn er auf Papiergeld setzen will ... Blum 3

Iddee 3 finde ich ganz geil... Stellte euch mal. vor was für gute rendite immobilien.. in amerika oder spanien... momentan dreckbillig zu haben sind..? die banken verschenken diese immobilien beinahe !!! Sie sitzen ja uf denen .. da ihre leicht unterernährten leute die zinsen nicht mehr bezahlen.. können !!! wäre also ideales investment.. den diese sachwerte hätte sicher mehr wert als der jetzige preis in chf... (ist ja total überbewertet...

gruziii

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Re: Geldmenge usw.

Klöntaler wrote:

Angesichts der laufenden Diskusion erinnere ich mich doch an den Tipp von Marcus Fabian, mal die Clips vom Goldschmied Fabius oder so, anzusehen.

http://www.youtube.com/watch?v=_h0ozLvUTb0

royalOak
Bild des Benutzers royalOak
Offline
Zuletzt online: 22.10.2011
Mitglied seit: 09.11.2008
Kommentare: 25
SMI im September 2011

Hallo zusammen,

wie seht ihr eigentlich die Entwicklung bis Dezember? Hat der SMI das Tief für dieses Jahr hinter sich?

Besten Dank für eure Meinungen.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im September 2011

royalOak wrote:

Hat der SMI das Tief für dieses Jahr hinter sich?

Eher noch vor sich Wink

royalOak
Bild des Benutzers royalOak
Offline
Zuletzt online: 22.10.2011
Mitglied seit: 09.11.2008
Kommentare: 25
SMI im September 2011

MarcusFabian wrote:

royalOak wrote:
Hat der SMI das Tief für dieses Jahr hinter sich?

Eher noch vor sich Wink

Wagst du eine Prognose, wann und wo wir das Tief für dieses Jahr erreichen werden? Denkst du es wird wieder so schnell gehen wie im August?

Danke. Wink

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im September 2011

Ich halte es für realistisch, dass wir das 2009er Tief von 4300 zumindest testen. Ob es dazu noch in diesem Jahr kommt? Keine Ahnung.

Warten wir erst mal auf den 20. September und ob es ein QE3 geben wird oder nicht.

Bürogummi
Bild des Benutzers Bürogummi
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 10.09.2011
Kommentare: 275
Geldmasse

Die Geldmasse (M1, M2, M3) kann vermutlich verschoben werden.

National-ökonomisch wird das ja versucht.

China kauft ja nicht kurzfristig "Schrottpapiere" zusammen.

Somit kann sich das Ganze negativ oder positiv auswirken. Fragt sich nur, wer das noch nicht verstanden hat.

Niemand zwingt mich, global zu denken oder zu handeln. Mein Nachthemd ist mir am nächsten.

Aber : kurzfristige Trades sind sinnvoll, mittelfristige auch, aber langfristige sind keine Trades. Es sind Investitionen.

Jeder Vater kennt die Differenz.

Meine Kinder erhalten einfach jedes Jahr eine Nestle Aktie. Das ist KEINE KAUF EMPFEHLUNG - aber als Papier und Sachwert. Mit Stimmrecht. Nicht im Bankdepot. Geht schwer - aber es geht und muss gehen.

Das geht - 100 XYZ - aber DEPOT at home.

Volksverdummung ist ja nur möglich, wenn das Volk dumm ist.

ELEKTRONISCH REICH, ABER IM HAUS KEIN PAPIER ZUM HEIZEN. cash KANN MAN NUR VERBRENNEN, wenn das Papier noch aus Holz besteht.

Bürogummi
Bild des Benutzers Bürogummi
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 10.09.2011
Kommentare: 275
GRIECHENLAND

Kluge Worte.

Aber führe mit einmal die griechischen Inseln zentral nach Athen.

Und danach in den Euro.

Danach in Konkurrenz zur Türkei in die NATO.

Und jetzt heraus.

Als Grieche könntet ihr mir einen blasen.

PAPANDREOU.

k3000
Bild des Benutzers k3000
Offline
Zuletzt online: 03.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 421
SMI im September 2011

edit: Der arme Peter Hody, immer reite ich auf ihm rum.

Brunngass
Bild des Benutzers Brunngass
Offline
Zuletzt online: 19.04.2016
Mitglied seit: 13.04.2007
Kommentare: 1'305
@ UBS,

lege doch die gesamten Vorgänge offen.So braucht es keine Vermutungen mehr.

Bürogummi
Bild des Benutzers Bürogummi
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 10.09.2011
Kommentare: 275
SMI future - please proceed to Gate - Zurich Down Town

k3000 wrote:

edit: Der arme Peter Hody, immer reite ich auf ihm rum.

Ja aber da hast Du Glück.

MICH HABEN DIE RINGIER SCHNÄBEL gefeuert.

Sachlich bleiben.

ISRAEL VERLETZT zwar seit JAHREN diverse Relolutionen und verstösst gegen internationales Recht. IM SMI off topic. Na ja.

DEN SCHECKEL KÖNNEN DIE SICH bald auch um die Beine hauen. Oder kaufst Du einen.

W$hrungen sind im Ziel.

Aber der Weg ist das Ziel.

Tel Aviv - ist die Hauptstadt.

Jerusalem gehört auch dem Papst.

Und Allah.

Und genau das beeinflusst gerade auch den SMI.

SWISS MARKET INDEX.

"Gehen wir jetzt long - oder short ? was meinst Du ? Heute long und morgen am Fussballmatch auf der Gasse."

Selektiv auch in den Nebenwerten kaufen.

GOLD (wer hat - hat) verkaufen und gute andere Sachwerte kaufen.

Wer keines hat - kann es ja suchen helfen.

Zensur macht nur dann einen Sinn, wenn man (Frau) weisst weshalb.

Sonst macht Zensur keinen Sinn.

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
SMI im September 2011

Die Beiträge von Bürogummi erinnern mich an jemandem... :?

Gruss

fritz

Bürogummi
Bild des Benutzers Bürogummi
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 10.09.2011
Kommentare: 275
SMI im September 2011

fritz wrote:

MarcusFabian wrote:

Es braucht seine Zeit, bis sich solche Gedankengänge formen

So lange, bis der Euro nur noch Papierwert hat... :oops:

Bei weniger wichtigen Sachen (UBS) wurde doch auch schnell gehandelt.

A propos Papierwert: Ich befürchte, dass die SNB diese Euros gar nicht in Papier gekauft hat, somit kann man das am Ende nicht mal mehr als Klopapier benutzen...

Gruss

fritz

Schnell handeln heisst ja nicht unbedingt = richtig handeln.

Traders in Derivaten sind eher nutzlos. Jung schön und dumm.

Grund: Sie verstehen gar nicht, was sie verkaufen.

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 06.05.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 2'073
SMI im September 2011

Ich frage mich gerade wie besoffen die Leute gerade am Markt agieren :?: :!: Da kommen News eine schlechter als die andere und darauf gibt es ein Kursfeuerwerk. Nur weiter so, kauft euch blutig. Erst morgen werden die Wunden geleckt. Lol Der Absturz folgt auf dem Fuss.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 06.05.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629
SMI im September 2011

fritz wrote:

Die Beiträge von Bürogummi erinnern mich an jemandem... :?

Gruss

fritz

Ja, kommt einem irgendwie bekannt vor. Vor allem stechen sie durch die perfekte Orthografie und den klaren Gedankenfluss hervor. Und wurde bei Ringier rausgeknallt. Die Kontrollsoftware scheint bei Cash auch nicht zu funktionieren wie bei der UBS! :idea: LolLol

Besser reich und gesund als arm und krank!

Seiten

Topic locked