Silber

2'263 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
Silber

sgrauso wrote:

@bullish:

Was meinst du mit China Blase? Den künstlich tiefgehlten Yuan?

Ja, mit all seinen Fehlallokationen im Inland.

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Silber

MF

???tststs

Die meisten in diesem Forum kaufen warrants (leveraged) = handelbar während den Börsenzeiten. Wie stellst Du deine Position glatt ausserhalb dieser Zeiten wenns deine Ziele unterschreitet? Mit Schlaftabletten, Aspirin? Lol

edit

Einige in diesem Forum handeln CFDs (ok) oder via den OTC Markt.

Aber der grössere Teil via Warrants

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
Silber

MarcusFabian wrote:

Eigentlich kann man jederzeit wieder einsteigen.

Silber kaufe ich immer über den ZSIL ZKB ETF. Habe heute Nachmittag etwas gekauft, obwohl ich auch *denke*, dass Silber weiter fallen kann.

Ich propagiere hier ja immer, dass EM Preise von den ZB's abhängen und das FED scheint einmal eine Runde zuzuschauen. Nur extreme Kursrutsche würden wohl eine unerwartete Intervention bringen.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Silber

Sallatunturi wrote:

Einige in diesem Forum handeln CFDs (ok) oder via den OTC Markt.

Aber der grössere Teil via Warrants

Stimmt. Das hatte ich nicht bedacht. :oops:

Wir reden ja auch immer nur über Ein- und Ausstiegskurse bzw. die aktuelle Bewegung und weniger über das Instrument mit dem jemand das traded.

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
Silber

29.82 tief bis jetzt :shock:

moerday
Bild des Benutzers moerday
Offline
Zuletzt online: 21.11.2011
Mitglied seit: 24.07.2007
Kommentare: 240
Silber

Was zur Hõlle ist mit Silber los? -23% an einem Tag?

:shock:

Damit hätte ich ehrlich gesagt niemals gerechnet. Werde meinen Silberbestand trotzdem nicht verändern...

Du musst jeden Tag auch deinen Feldzug gegen dich selber führen. (Friedrich Nietzsche)

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Silber
PnF market student
Bild des Benutzers PnF market student
Offline
Zuletzt online: 01.01.2012
Mitglied seit: 01.11.2010
Kommentare: 214
50% Retr. beim SLV (ETF)

bei 28.40 liegt m.E. das 50% Retracement...

(cl 29.98 )

(und in der Umgebung sind auch noch andere Fibos)

sowie etwa $1 darunter die Aufwärtstrendlinie...

Bounce? Trigger?

fwiw

moerday
Bild des Benutzers moerday
Offline
Zuletzt online: 21.11.2011
Mitglied seit: 24.07.2007
Kommentare: 240
Silber

Ich geh heute Silber kaufen 8)

Du musst jeden Tag auch deinen Feldzug gegen dich selber führen. (Friedrich Nietzsche)

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Silber

26er-Fibo auch schon erreicht. :roll:

Bäri
Bild des Benutzers Bäri
Offline
Zuletzt online: 18.05.2021
Mitglied seit: 28.02.2009
Kommentare: 692
Silber

Seine Analyse vom 19.9.11 hats so zeimlich getroffen,

mal sehen ob er diesmal auch wieder Recht behält.

http://www.goldseiten.de/content/diverses/artikel.php?storyid=17341

Silber Ende Jahr wieder bei 50$

http://www.goldseiten.de/content/diverses/artikel.php?storyid=17409&seite=0

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Silber

Bäri wrote:

Seine Analyse vom 19.9.11 hats so zeimlich getroffen,

Genialer Siech!!! :shock:

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
Silber

Elli ist auch nicht schlecht (vom 17.7.2011):

http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=224809

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Silber

Wenn man genug lang im Internet sucht findet man jeden Chart für jedes Scenario. Wink

Das aufgeführte Scenario (mein handgestricktes) findet nur statt sofern closing von heute <29.3. Bei 24.5 noch ne Bremse und dann schlägt es am unteren Channel auf. Lol

GoWild88
Bild des Benutzers GoWild88
Offline
Zuletzt online: 28.01.2012
Mitglied seit: 10.01.2009
Kommentare: 2'221
Silber

Sorry für off topic Lol !

Bin und war immer einer kleiner Abenteurer und solche Dinge finde ich absolut faszinierend!

Vielleicht ist Silber auch wegen dem gesunken, ein plötzlicher Überfluss an Silber durch den Fund,haha Lol !

http://www.blick.ch/news/ausland/us-schatzsucher-finden-schiffswrack-182836

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Silber

GoWild88 wrote:

Vielleicht ist Silber auch wegen dem gesunken, ein plötzlicher Überfluss an Silber durch den Fund,haha Lol

"Gesunken" ist gut! Lol Wenn sie das Blech dann raufholen nennt man das dann "Fund raising". Wink

AU79
Bild des Benutzers AU79
Offline
Zuletzt online: 17.05.2018
Mitglied seit: 17.08.2011
Kommentare: 248
Silber

Wer noch keine Silbermünzen hat sollte jetzt zuschlagen. Einfacher kommt man so schnell nicht mehr an 100-1000 Silbermünzen. Wer das notwendige Kleingeld zur Verfügung hat sollte auch an Barren >1kg denken.

Auch der Kauf von altem CHF Fiat Silbermünzen könnte jetzt sehr lukrativsein. Dort gibt es immernoch einen Deckel (Den Nennwert der Münzen) mehr kann man nicht verlieren Smile

Diversifiziert auch in flüssiges Gold! (Whisky)

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 26.07.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 35'679
Silber

1941 wird die SS "Gairsoppa" versenkt. Seitdem liegt das Wrack in über 4.000 Metern Tiefe. Nun finden Schatzsucher das Schiff und wollen im Frühjahr mit der Bergung der über 240 Tonnen Silberbarren beginnen.

Im Atlantik ist ein im Zweiten Weltkrieg von den Deutschen versenktes britisches Frachtschiff mit mehr als 240 Tonnen Silberbarren an Bord lokalisiert. Das Beutegut werde auf 150 Millionen Euro geschätzt, womit es sich um den größten jemals unter Wasser gefundenen Schatz handele, teilte das US-Schatzsucherunternehmen Odyssey Marine Exploration mit. Nach heutigem Preis könnte die Ladung mehr als 100 Millionen Euro wert sein.

Das Wrack der 1941 versenkten SS "Gairsoppa" liegt in 4700 Metern Tiefe vor der irischen Küste und konnte mit Hilfe eines ferngesteuerten U-Boots lokalisiert werden. Die Bergung soll im Frühling kommenden Jahres beginnen.

Nach einem langwierigen Streit hatte Odyssey im vergangenen Jahr von der britischen Regierung die Genehmigung zur Bergung des Wracks erhalten. Zugleich darf das Unternehmen 80 Prozent des Silberschatzes einbehalten, der Rest geht an die britischen Behörden.

Das Schiff fuhr während des Zweiten Weltkriegs für das britische Ministerium für Kriegstransporte. Einem Bericht des Senders BBC zufolge war es im Februar 1941 auf dem Rückweg von Indien. Weil der Treibstoff knapp geworden war, hatte die Mannschaft versucht, Irland zu erreichen. Ein deutsches U-Boot entdeckte es jedoch und beschoss es. Nur ein Mitglied der 85-köpfigen Crew überlebte.

Erst am Mittwoch hatte ein US-Gericht entschieden, dass das Schatzsucherunternehmen einen riesigen, aus einem Schiffswrack geborgenen Goldschatz an Spanien übergeben muss. Odyssey hatte den Schatz 2007 entdeckt und nach Florida gebracht, ohne Spanien zu informieren. Es behauptete, das Wrack habe sich in internationalen Gewässern befunden.

Quelle: www.n-tv.de

WER KOMMT MIT, TAUCHEN WIR MAL PERSÖNLICH NACH DEM SCHATZ!!!

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

moerday
Bild des Benutzers moerday
Offline
Zuletzt online: 21.11.2011
Mitglied seit: 24.07.2007
Kommentare: 240
Silber

Silber nachkaufen bei 20$ (mit 20% des verfügbaren Silber-Kapitals) und dann bei 2.5-5$ (mit verbleibenden 80%):

"Silbermarkt

Letzte Woche war es uns schließlich gelungen, die Zeitmaschine startklar zu machen und eine Woche voraus zu schauen: Wir sahen, was letzte Woche mit Silber passierte, dann ging es zurück zum davorliegenden Wochenende, an dem wir das letzte Silbermarkt-Update verfassten. Vergleichen Sie den Chart vom letzten Wochenende mit dem jüngsten Chart, der die bisherigen Entwicklungen zeigt.

Etwas ernsthafter wollen wir uns jetzt den Konsequenzen des Einbruchs der letzten Woche widmen, welcher noch brutaler war, als wir erwartet hatten - und wir hatten Schlimmes erwartet. Im Chart oben können wir sehen, das die Einbruchsphase der C-Welle jetzt richtig in Fahrt gekommen ist, und dass Silber schon die wichtige Unterstützung durchbrochen hat, die sich am unteren Ende des großes Top-Gebiets befand (siehe 6-Jahre-Chart unten). Da der MACD-Indikator noch nicht die extremen Stände anzeigt, wie sie in den schlimmsten Zeiten des Mai-Einbruchs geherrscht hatten und das Volumen zwar hoch aber noch nicht kulminierend ist, stehen noch weitere schwere Abwärtsentwicklungen in absehbarer Zeit an - ungeachtet einiger "Lufttaschen"-Sprünge, die durch kurzfristig überverkaufte Bedingungen ausgelöst werden können.

Wir treten jetzt in eine deflationäre Krisenphase ein, die Politiker seit 2008 einzudämmen versuchten. Jetzt wurden sie geschlagen und überflügelt und stehen ohne jegliche Option da - d.h. wir dürften einen allgemeinen Rohstoff- und Aktienmarktcrash (wie er schon letzte Woche begann) erleben. Und somit sollten wir auch das Schlimmste beim Silber erwarten. Wie weit könnte es während dieser Phase sinken? Der langfristige 6-Jahre-Chart wird uns bei der Bestimmung helfen.

Wie schon festgestellt wurde (siehe Chart unten, aus dem Silbermarkt Update von letzter Woche) hatte sich vor dem Silbereinbruch der letzten Woche ein massives Top-Gebiet ausgebildet.

In der jüngsten Ausgabe des Charts sehen wir jetzt, dass sich Silber - nach Durchbrechen der Unterstützung am unteren Ende des großen Top-Gebiets am Freitag - im freien Fall befindet. Und obgleich es ein wenig Unterstützung im 30 $-Bereich gibt, der für vorübergehende Entspannung sorgen könnte, so legen die Stärke des Einbruchs von Donnerstag und Freitag und das allgemeine Auftauchen deflationärer Kräfte deutlich nah, dass Silber bald diese Unterstützung durchbrechen wird und seinen freien Fall noch weiter fortsetzen wird - und es gibt keine bedeutende Unterstützung direkt unter der 30 $-Zone - erst wieder wenn es auf die 20 $ zugeht. Und hier liegt demnach auch das mögliche Abwärtsziel für diesen Einbruch. Selbst wenn wir falsch liegen und der Einbruch im 30 $-Bereich zum Erliegen kommt, so werden wir noch genügend Zeit haben, unsere Shorts loszuwerden, denn wenn das Vertrauen erst einmal so zerstört wurde, wird der Kurs nicht so schnell wieder nach oben kommen - zuerst müsste sich wieder ein Basisniveau herausbilden, damit das Vertrauen mit der Zeit wiederkommen kann.

Bisher konnten wir mit unseren Strategien der letzten Wochen hinsichtlich eines schweren Silbereinbruchs enorme Gewinne einfahren, dazu zählte auch ein fast 1.000%iger Gewinn mit einem ZLS Call, wozu Bear-ETFs, Calls auf Bear-ETFs und Puts auf ausgewählte Silberaktien zählen. Die Strategien finden Sie in den folgenden Artikeln THE COMPLETE TOOLBOX FOR CAPITALIZING ON A GOLD & SILVER PLUNGE, SILVER AT THE PRECIPICE und SILVER WHEATON - the perfect silver stock to short. Unter den gegenwärtigen Bedingungen und mit Ausblick auf weitere schwere Verluste werden wir bei diesen Positionen, die aller Voraussicht nach weiter aufwerten werden, bleiben.

Aus Respekt vor unseren derzeitigen Abonnenten würden wir normalerweise nicht derart viele Artikel jüngeren Datums öffentlich machen, aber da wir uns schon vor Beginn des Crashs positioniert hatten und jetzt schon auf enormen Gewinnen sitzen, können wir es uns leisten, großzügiger mit unseren Ausschüttungen an die breitere Öffentlichkeit umzugehen.

Sollten Sie jetzt denken, dass dieser aufkommende Crash nur eine Art schwere Reaktion ist, die schon fast vorüber ist, dann öffnen Sie bitte die Augen. Wir haben uns im Goldmarkt-Update schon den schrecklichen, düsteren Kupfer-Chart angeschaut, der schon jetzt wegsackt und wahrscheinlich wegbrechen wird; um nun einen Referenzrahmen für den Silbercrash zu finden, werden wir uns neben dem 6-Jahre-Silber-Chart auch noch den 3-Jahre-Chart für den großen Silberproduzenten Silver Wheaton ansehen.

Der Chart für Silver Wheaton wartet mit einem wunderbaren Beispiel für ein klassisches Kopf-Schulter-Top auf. Nachdem wir dieses entdeckt hatten, gingen wir bei dieser Aktie in der Nähe der rechten Schulter short, und unser Investment sieht schon jetzt sehr gut aus. Das Wunderbare an diesem Chart ist, dass Silver Wheaton trotz der Brutalität des Einbruchs von letzter Woche immer noch nicht die Nackenlinie des K-S-Tops durchbrochen hat - was aber nur daran liegt, dass vor einer Woche noch viele Leute diese Aktie sehr bullisch betrachteten und diese dann mit ihren eigenen Hochs der rechten Schulter liebäugelte; und letzten Mittwoch versuchte die Aktie sogar noch, diese Hochs zu übersteigen. Während des Handelstags machte sie jedoch eine Kehrtwende und hinterließ eine sehr bärische "Sternschnuppen-Kerze" im Chart: Die Aktie musste also eine ganze Weile fallen, nur um zur unteren Grenze ihres Top-Gebiets zu gelangen.

Sollten Sie aber jetzt davon ausgehen, dass allein die Tatsache, dass Silver Wheaton sein Top-Gebiet noch nicht nach untern durchbrochen hat, Stärke signalisiert, dann täuschen Sie sich sehr. Nach einem möglicherweise schwachen Kurssprung - bedingt durch die Unterstützung an der Nackenlinie des Musters aus Sympathie mit einem flüchtigen Kursprung beim Silber nächste Woche - sieht es eher danach aus, als würde ein negativer Ausbruch aus dem Top-Gebiet unmittelbar bevorstehen, welcher zu einem wilden Einbruch führen dürfte: Eine Projektion des K-S-Tops führt zu einem MINIMALEM Abwärtsziel irgendwo im 20 $-Plus-Bereich. Sollte sich die deflationäre Welle so schwerwiegend wie 2008 (oder schlimmer) entfalten, dann könnte Silver Wheaton durchaus auch wieder zurück zu dem 2008er-Tiefs im Bereich von 2,50 $ bis 3,00 $ fallen. Was dürfte das Ihrer Meinung nach für den Silberpreis bedeuten??

Die Silber-Longs wurden in den letzten Tagen schon jetzt ordentlich geschoren und geschröpft (wie erwartet), sie befinden sich einem Schockzustand und haben unter enormen, unerwarteten Verlusten zu leiden; und viele von ihnen sind psychologisch nicht ausgerichtet, "die bittere Pille zu schlucken" und so schnell wie möglich auszusteigen, bevor sich die heftigen Verlust weiter aufsummieren.

Nachdem sie also schon geschröpft wurden, werden sie wahrscheinlich konstant ausbluten, da Silber in den kommenden Wochen und Monaten auf dem Weg nach unten sein wird. "Es wird wieder anziehen" - werden sie sich gegenseitig trösten; sie und ihre Cheerleaders werden Schuldige suchen - die Bankster, das Kartell, die Comex, JP Morgan, etc., die unter einer Decke stecken, um sie um ihr Gewinne zu bringen und nur sich nicht selbst die Schuld geben."

http://www.goldseiten.de/content/diverses/artikel.php?storyid=17412&seite=3

Du musst jeden Tag auch deinen Feldzug gegen dich selber führen. (Friedrich Nietzsche)

Bäri
Bild des Benutzers Bäri
Offline
Zuletzt online: 18.05.2021
Mitglied seit: 28.02.2009
Kommentare: 692
Silber

Wenn bei Silver Wheaton die 30$ fallen, würde ich auch langsam vorsichtig. Der Chart sieht nicht sehr gut aus!

Das Kursziel währe demnach aber vorerst nicht 2-3$, sondern ca. 13$ (47$ - 30$ = 17$ Unterschied vom High zur unteren Schulter)

Ps: Das Volumen beachten, dieses sollte stark ansteigen bei durchbrechen der Schulter und sinken des Kurses.

http://www.yourmoney.ch/yourmoney/chart.html?listings=2026227,321,333&pe...

bengoesgreen
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Zuletzt online: 24.02.2013
Mitglied seit: 27.03.2008
Kommentare: 1'214
Re: Silber

moerday wrote:

Weg nach unten sein wird. "Es wird wieder anziehen" - werden sie sich gegenseitig trösten; sie und ihre Cheerleaders werden Schuldige suchen - die Bankster, das Kartell, die Comex, JP Morgan, etc., die unter einer Decke stecken, um sie um ihr Gewinne zu bringen und nur sich nicht selbst die Schuld geben."

Lol

Da liest jemand mit!

3) Φιλαργυρία

star.
Bild des Benutzers star.
Offline
Zuletzt online: 14.11.2013
Mitglied seit: 28.09.2011
Kommentare: 4
Silber

ich möchte in Silber investieren. am liebsten längerfristig. habe euro oder chf zum anlegen. ich weiss aber nicht, was für ein Produkt ich am besten wähle. münzen kaufen und selber zuhause aufbewahren? oder silberbarren (z.b. über solit-2 gmbh), welche zentral irgendwo gelagert werden. oder einen fond? wenn man physisch silber kauft, wie sieht es dann mit der mwst. aus?

bin für tips sehr dankbar.

mach3
Bild des Benutzers mach3
Offline
Zuletzt online: 06.03.2020
Mitglied seit: 10.10.2008
Kommentare: 963
Silber

off topic, aber gratis..

http://www.e-text.org/text/May,%20Karl%20-%20Der%20Schatz%20im%20Silbers...

Aus dem Anfang des Buchs..

Erstes Kapitel.

Der schwarze Panther.

Es war um die Mittagszeit eines sehr heißen Junitags, als der »Dogfish«, einer der größten

Passagier- und Güterdampfer des Arkansas, mit seinen mächtigen Schaufelrädern die Fluten

des Stromes peitschte. Er hatte am frühen Morgen Little Rock verlassen und sollte nun bald

Lewisburg erreichen, um dort anzulegen, falls (..)

AU79
Bild des Benutzers AU79
Offline
Zuletzt online: 17.05.2018
Mitglied seit: 17.08.2011
Kommentare: 248
Silber

star wrote:

ich möchte in Silber investieren. am liebsten längerfristig. habe euro oder chf zum anlegen. ich weiss aber nicht, was für ein Produkt ich am besten wähle. münzen kaufen und selber zuhause aufbewahren? oder silberbarren (z.b. über solit-2 gmbh), welche zentral irgendwo gelagert werden. oder einen fond? wenn man physisch silber kauft, wie sieht es dann mit der mwst. aus?

bin für tips sehr dankbar.

Wenn du das Silber physisch haben möchtest dann musst du die MWST bezahlen. Ohne MWST findest du vermutlich nur auf Ricardo und ebay.

Silber braucht relativ viel Platz und ist daher weniger geeignet um zu hause aufzubewahren ausser du bist ganz ideenreich für Verstecke.

Bei den Münzen musst du die richtigen nehmen da einige einen sehr hohen Sammlerzuschlag haben.

http://www.silber.de/muenzen.html

günstig zu den anderen sind z.b. die Philharmoniker und Maple Leaf. Andererseits hast du bei den Barren einen viel kleineren Spread. Münzen wirst du später sicher besser los. Eine gute Durchmischung wäre angebracht.

Eine Alternative sind noch die alten Schweizersilbermünzen 0.5, 1, 2 und 5Sfr.

ETF (z.b. ZSIL) eignet sich nur zum traden da der Geld/Briefkurs nahe zusammen liegen, aber ob du da im Notfall physisch wirklich bekommst ist fraglich.

Bei Zollfreilager bezahlst du MWST bei Bezug. Solltest du später das Zeugs physisch beziehen wollen dann musst du bei "massiv?" gesteigertem Silberpreis auch die 8% MWST bezahlen.

Bei Goldmünzen und Barren zahlt man übrigens keine MWST.

Ob du EUR oder CHF in Silber wechseln möchtest hängt davon ab welche Währung du eher am sinken siehst.

Diversifiziert auch in flüssiges Gold! (Whisky)

star.
Bild des Benutzers star.
Offline
Zuletzt online: 14.11.2013
Mitglied seit: 28.09.2011
Kommentare: 4
Silber

Lieber Au 79,

besten Dank für Deine erhellenden Ausführungen. Zuhause lagern, finde ich nicht so toll. Ich werde die Barren wohl in einem Zollfreilager lagern. Und da ich eigentlich nicht vorhabe, das Silber jemals physisch zu beziehen, kann ich es ja auch ohne MwSt. wieder verkaufen.

Den Fond finde ich auch interessant. Aber ich bin nicht so der Trader.

PnF market student
Bild des Benutzers PnF market student
Offline
Zuletzt online: 01.01.2012
Mitglied seit: 01.11.2010
Kommentare: 214
Metallkonto

zu erwähnen wäre auch noch, das Metallkonto bei einer Bank; solange man das Metall nicht bezieht, fällt keine MwSt an. Für die Kontoführung wird eine (jährliche) Kommission belastet.

Die Korrektur im Silber ist vermutlich noch nicht vorbei..

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
Silber

star wrote:

Lieber Au 79,

besten Dank für Deine erhellenden Ausführungen. Zuhause lagern, finde ich nicht so toll. Ich werde die Barren wohl in einem Zollfreilager lagern. Und da ich eigentlich nicht vorhabe, das Silber jemals physisch zu beziehen, kann ich es ja auch ohne MwSt. wieder verkaufen.

Den Fond finde ich auch interessant. Aber ich bin nicht so der Trader.

Soviel zum "inneren Wert".

kleinerengel
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Zuletzt online: 05.04.2016
Mitglied seit: 05.04.2009
Kommentare: 11'057
Silber

Die Schweizer Nationalbank SNB erwägt eine Aufstockung der Silberbestände.

moerday
Bild des Benutzers moerday
Offline
Zuletzt online: 21.11.2011
Mitglied seit: 24.07.2007
Kommentare: 240
Silber

kleinerengel wrote:

Die Schweizer Nationalbank SNB erwägt eine Aufstockung der Silberbestände.

QUELLE?

Du musst jeden Tag auch deinen Feldzug gegen dich selber führen. (Friedrich Nietzsche)

kleinerengel
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Zuletzt online: 05.04.2016
Mitglied seit: 05.04.2009
Kommentare: 11'057
Silber

Seiten