Schweizer Aktien und CHF, Oktober 2011

414 posts / 0 new
Letzter Beitrag
in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, Oktober 2011

fritz wrote:

Ich behaupte jetzt hier (und werde das nie beweisen können), dass sich die Schweiz mit einem Nationalrat aus 100% SVP oder 100% SP gar nicht so stark unterscheiden würden.

Egal wer dort sitzt, die können nicht komplett gegen den Volkswillen entscheiden und sobald sie Verantwortung tragen, müssen sie mit der ewigen Nörgelei an den anderen aufhören.

Da hast Du nicht einmal so Unrecht, rein objektiv betrachtet. Aber leider ist der Mensch meist nicht objektiv, sondern Partei. Das Resultat oder der Kompromiss ersetzt dann die nicht vorhandene Objektivität.

Rein theoretisch und objektiv betrachtet ist weder SP noch SVP gut, sondern nur der Kompromiss.

Aber bei der Nationalratswahl kannst Du nicht den Kompromiss wählen, sondern bist gezwungen eine Partei zu wählen!

Für mich ist einfach die SVP die richtige Wahl. Punkt. Aber es kommt ja auch überhaupt nicht auf mich alleine an.

Auch wenn die Schweiz in der EU aufginge, ginge die Welt noch nicht unter. Wenn die Mehrheit das so will, bitte. Der Wille Gottes geschehe. Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, Oktober 2011

Kapitalist wrote:

Einfach Bibelsprüche zitieren und allenfalls beten reicht sicher nicht um in den Himmel zu kommen, falls es so etwas überhaupt gibt! Sich als gläubig darzustellen und eine Partei unterstützen die ständig gegen andere hetzt, das ist ja ein Widerspruch in sich! :oops:

Ich bin schon im Himmel! Biggrin

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, Oktober 2011

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

tschosch23
Bild des Benutzers tschosch23
Offline
Zuletzt online: 24.03.2014
Mitglied seit: 05.06.2009
Kommentare: 6
Das Endspiel

in_God_we_trust wrote:

http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/konjunktur/Das-Endspiel-hat-begon...

Was hätte ein möglicher Schuldenschnitt für einen Einfluss auf die Märkte??

Mögliche Szenarien?

Danke

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, Oktober 2011

Do you know where your money is?

New York hat positiv geschlossen. Notabene mit etwa 50% höherem Volumen als gewöhnlich! Gleichzeitig ist die Rendite der 10-yTrs um 0.1% gestiegen!

Daraus schliesse ich, dass einige von Treasuries auf Aktien umgestiegen sind!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
Schweizer Aktien und CHF, Oktober 2011

Kapitalist wrote:

in_God_we_trust wrote:

Entweder Wohlstand und Armee oder Armut! Du kannst wählen! In drei Wochen. Wähle Wohlstand und Armee und SVP oder Armut und SP und Grüne!

Du hast die Wahl! Jetzt!

Selten einen grösseren Quatsch gelesen! Die SVP sorgt vor allem für ihre Milliardäre, aber sicher nicht für die breite Masse.

Dem Durschnitt der Bevölkerung geht es mit den Grünen und der SP sicher besser als wenn sie die braune SVP wählen.

Du zitierst ja ständig die Bibel, aber offensichtlich hast Du die Bibel gar nicht begriffen! Jesus wäre ein Sozialist würde er noch leben! Du solltest das neue Testament einmal genau lesen!

Bin nicht deiner Meinung Kapi.. Gehts ums Geld rauswerfen und ja nicht ums Sparen, stehen die mit den roten T-Shirts ganz zuvorderst: Gehts darum zum 100 mal Familien zu entlasten - stehen die mit dem Heiligen Schein zuvorderst. Als Single mit nem gewissen Lohn kann ich den Scheiss mit "Familien entlasten" nicht mehr hören. Seh ich Familienväter, die mit mir arbeiten und vergleiche die Steuerausgaben ist die Schere mittlerweile prekär.

Ich hab ne Mischung aus SVP und FDP eingeworfen - da zwei Monatslöhne Steuern zahlen für mein Empfinden zuviel ist.

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Re: Das Endspiel

tschosch23 wrote:

in_God_we_trust wrote:
http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/konjunktur/Das-Endspiel-hat-begon...

Was hätte ein möglicher Schuldenschnitt für einen Einfluss auf die Märkte??

Mögliche Szenarien?

Danke

Offenbar wird gegenwärtig bezüglich einer Rekapitalisation der Banken in Europa verhandelt. Danach könnten sie einen Schuldenschnitt ertragen.

Eine Rekapitalisation würde eine Verwässerung der Aktien bedeuten, nicht wahr? D.h. die Aktionäre würden bluten müssen! Die Frage ist, wieweit das schon in den Kursen drin ist.

Dabei müsste verhindert werden, dass andere Staaten danach nicht auch ihre Schulden schneiden wollen! Die Ansteckung (contagion) zu verhindern ist wohl das Schwierigste.

Im Uebrigen bin ich kein Wirtschaftsprofessor. :oops:

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
Re: Das Endspiel

in_God_we_trust wrote:

tschosch23 wrote:
in_God_we_trust wrote:
http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/konjunktur/Das-Endspiel-hat-begon...

Was hätte ein möglicher Schuldenschnitt für einen Einfluss auf die Märkte??

Mögliche Szenarien?

Danke

Offenbar wird gegenwärtig bezüglich einer Rekapitalisation der Banken in Europa verhandelt. Danach könnten sie einen Schuldenschnitt ertragen.

Eine Rekapitalisation würde eine Verwässerung der Aktien bedeuten, nicht wahr? D.h. die Aktionäre würden bluten müssen! Die Frage ist, wieweit das schon in den Kursen drin ist.

Dabei müsste verhindert werden, dass andere Staaten danach nicht auch ihre Schulden schneiden wollen! Die Ansteckung (contagion) zu verhindern ist wohl das Schwierigste.

Im Uebrigen bin ich kein Wirtschaftsprofessor. :oops:

verdient haben sie es.. die Banken. UBS verbinde ich derzeit nur noch mit Kriminalität, Spekulation und Verarsche. Angefangen bei der Swiss, dann mit dem Fast-Konkurs und der Bundeshilfe und jetzt mit dem Handeln gegen die eigene Währung. Hauptsache gierig Gewinn machen. Die würden ihre Grossmütter verkaufen gäbs ne Hunderternote.

Die Banken haben sich selbst kaputt-spekuliert. Selber schuld. Ich hab seit 2 Jahren keine Bankentitel mehr.

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, Oktober 2011

Neu-SG wrote:

Ich hab ne Mischung aus SVP und FDP eingeworfen - da zwei Monatslöhne Steuern zahlen für mein Empfinden zuviel ist.

Einkauf in 2. Säule und 3. Säule schon ausgenutzt? Wenn ja, dann sparen für ein Haus. Vielleicht purzeln schon bald die Immo-Preise. Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
Schweizer Aktien und CHF, Oktober 2011

in_God_we_trust wrote:

Neu-SG wrote:
Ich hab ne Mischung aus SVP und FDP eingeworfen - da zwei Monatslöhne Steuern zahlen für mein Empfinden zuviel ist.

Einkauf in 2. Säule und 3. Säule schon ausgenutzt? Wenn ja, dann sparen für ein Haus. Vielleicht purzeln schon bald die Immo-Preise. Smile

jap dritte Säule mach ich. Tut aber nix zur Sache, dass langsam genug Prämienverbilligungen, Kinderabzüge und Ehefrauen-Boni für Familien draussen sind. Ein Grossteil in der Schweiz ist single - und zahlt und zahlt.

... und unterstütz dabei gleich auch noch eine schleichende Islamierung in unserem Land. Am meisten profitieren von all diesen CVP-Familienboni nämlich die Familien mit den meisten Kindern

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Re: Das Endspiel

Neu-SG wrote:

verdient haben sie es.. die Banken. UBS verbinde ich derzeit nur noch mit Kriminalität, Spekulation und Verarsche. Angefangen bei der Swiss, dann mit dem Fast-Konkurs und der Bundeshilfe und jetzt mit dem Handeln gegen die eigene Währung. Hauptsache gierig Gewinn machen. Die würden ihre Grossmütter verkaufen gäbs ne Hunderternote.

Die Banken haben sich selbst kaputt-spekuliert. Selber schuld. Ich hab seit 2 Jahren keine Bankentitel mehr.

Als Strafe werden sie jetzt an die kurze Leine genommen, mit Regulierungen. Eine Verstaatlichung wäre ja auch keine Lösung gewesen. Wenn sie wieder in Schwierigkeiten kommen, müssen sie das too-big-to-fail Banking abtrennen und den Rest in Konkurs gehen lassen! Ich hoffe, das bringt sie zur Vernunft. Wenn nicht, muss halt die Leine enger angezogen werden.

Ansonsten werfe den ersten Stein, wer ohne Sünde ist!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Schweizer Aktien und CHF, Oktober 2011

Neu-SG wrote:

Gehts ums Geld rauswerfen und ja nicht ums Sparen, stehen die mit den roten T-Shirts ganz zuvorderst: Gehts darum zum 100 mal Familien zu entlasten - stehen die mit dem Heiligen Schein zuvorderst.

Und geht's darum den "Verein der Schweinewärter und Schweinehalter" zu unterstützen, sind die Obermacker mit dem Sünneli zu vorderst:

"Bauern kriegen heute mit 2,5 Mia. Fr. fast so viel Direktzahlungen vom Bund, wie die Sozialhilfeausgaben betragen."

http://www.20min.ch/finance/news/story/17513517

Jeder sieht den Sinn des "Geld rauswerfens" dort wo er selbst am meisten davon profitiert.

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
Re: Das Endspiel

in_God_we_trust wrote:

Neu-SG wrote:
verdient haben sie es.. die Banken. UBS verbinde ich derzeit nur noch mit Kriminalität, Spekulation und Verarsche. Angefangen bei der Swiss, dann mit dem Fast-Konkurs und der Bundeshilfe und jetzt mit dem Handeln gegen die eigene Währung. Hauptsache gierig Gewinn machen. Die würden ihre Grossmütter verkaufen gäbs ne Hunderternote.

Die Banken haben sich selbst kaputt-spekuliert. Selber schuld. Ich hab seit 2 Jahren keine Bankentitel mehr.

Als Strafe werden sie jetzt an die kurze Leine genommen, mit Regulierungen. Eine Verstaatlichung wäre ja auch keine Lösung gewesen. Wenn sie wieder in Schwierigkeiten kommen, müssen sie das too-big-to-fail Banking abtrennen und den Rest in Konkurs gehen lassen! Ich hoffe, das bringt sie zur Vernunft. Wenn nicht, muss halt die Leine enger angezogen werden.

Ansonsten werfe den ersten Stein, wer ohne Sünde ist!

Es braucht ne extrem kurze Leine... der ganze Müll mit Handeln von Sachen, die man gar nicht besitzt - muss weg. Der ganze Derivate-Müll ebenfalls. HedgeFonds sollten verboten werden. Es sollte nur noch Aktien geben. Fertig, schluss, AMEN.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 16.04.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629
Schweizer Aktien und CHF, Oktober 2011

Neu-SG wrote:

Ich hab ne Mischung aus SVP und FDP eingeworfen - da zwei Monatslöhne Steuern zahlen für mein Empfinden zuviel ist.

Das ist Dir unbenommen, Du führst Dich ja auch nicht ständig wie der Abgesandte Gottes auf. Wink

Wobei mir auch aufgefallen ist, dass die Besteuerung in der Schweiz, je nach Kanton, stark differiert. Ich habe vor kurzem eine neue Wohnung gesucht, da ich mein Haus verkauft habe. Da ich nicht mehr arbeiten muss, kam für mich eigentlich grundsätzlich die ganze Schweiz als neuer Wohnort in Frage (wir sind ein Paar mit etwas über Fr. 10'000.- Renteneinkommen pro Monat).

Auf Homegate gibt es einen Steuerrechner. Wenn wir jeweils eine Wohnung besichtigt haben, habe ich nachträglich den Steuerrechner konsultiert. Resultat: Ich kann im Kanton Zürich problemlos Fr. 1'000.- mehr pro Monat für eine Wohnung bezahlen und unter dem Strich fahre ich immer noch besser. Das Steuergefälle in der Schweiz ist zu Teil extrem gross, wobei es im Kanton Zürich auch noch grosse Unterschiede zwischen der steuergünstigsten und der teuersten Gemeinde gibt.

Besser reich und gesund als arm und krank!

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
Schweizer Aktien und CHF, Oktober 2011

Kapitalist wrote:

Neu-SG wrote:

Ich hab ne Mischung aus SVP und FDP eingeworfen - da zwei Monatslöhne Steuern zahlen für mein Empfinden zuviel ist.

Das ist Dir unbenommen, Du führst Dich ja auch nicht ständig wie der Abgesandte Gottes auf. Wink

Wobei mir auch aufgefallen ist, dass die Besteuerung in der Schweiz, je nach Kanton, stark differiert. Ich habe vor kurzem eine neue Wohnung gesucht, da ich mein Haus verkauft habe. Da ich nicht mehr arbeiten muss, kam für mich eigentlich grundsätzlich die ganze Schweiz als neuer Wohnort in Frage (wir sind ein Paar mit etwas über Fr. 10'000.- Renteneinkommen pro Monat).

Auf Homegate gibt es einen Steuerrechner. Wenn wir jeweils eine Wohnung besichtigt haben, habe ich nachträglich den Steuerrechner konsultiert. Resultat: Ich kann im Kanton Zürich problemlos Fr. 1'000.- mehr pro Monat für eine Wohnung bezahlen und unter dem Strich fahre ich immer noch besser. Das Steuergefälle in der Schweiz ist zu Teil extrem gross, wobei es im Kanton Zürich auch noch grosse Unterschiede zwischen der steuergünstigsten und der teuersten Gemeinde gibt.

jup ist so... und im KT SG werden jetzt dann noch die Steuern erhöht weil die Nationalbank nicht mehr gemelkt werden können. Welche Parteien wollen das verhindern und an anderen Orten sparen... nicht die PVC und nicht die mit den roten Shirts. Sparen kann man noch an vielen vielen Orten....

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, Oktober 2011

Moody's hat eben Italien runtergestuft! (CNBC)

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
Schweizer Aktien und CHF, Oktober 2011

in_God_we_trust wrote:

Moody's hat eben Italien runtergestuft! (CNBC)

gutes Timing.... da steigt der DJ unerwartet... da müssen die Ratingagenturen doch sofort (man beachte das Timing) runterstufen - sonst gehen den mit ihnen verknüpften Grossbanken und HedgeFonds die Gewinne flöten... Grosser Böser Teufel = USA

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, Oktober 2011

Neu-SG wrote:

in_God_we_trust wrote:
Moody's hat eben Italien runtergestuft! (CNBC)

gutes Timing.... da steigt der DJ unerwartet... da müssen die Ratingagenturen doch sofort (man beachte das Timing) runterstufen - sonst gehen den mit ihnen verknüpften Grossbanken und HedgeFonds die Gewinne flöten... Grosser Böser Teufel = USA

Erwartest Du denn etwas anderes? So ist eben die Welt! Nur deshalb braucht es einen Gott, sonst wäre Er ja überflüssig oder arbeitslos! Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
Schweizer Aktien und CHF, Oktober 2011

in_God_we_trust wrote:

Neu-SG wrote:
in_God_we_trust wrote:
Moody's hat eben Italien runtergestuft! (CNBC)

gutes Timing.... da steigt der DJ unerwartet... da müssen die Ratingagenturen doch sofort (man beachte das Timing) runterstufen - sonst gehen den mit ihnen verknüpften Grossbanken und HedgeFonds die Gewinne flöten... Grosser Böser Teufel = USA

Erwartest Du denn etwas anderes? So ist eben die Welt! Nur deshalb braucht es einen Gott, sonst wäre Er ja überflüssig oder arbeitslos! Smile

dafür brauchts Regeln und Gesetze... und zwar da drüben - über dem Teich. Stattdessen wollen sie ständige Europa dreinschnautzen, was die zu tun haben. Gut - zeigt irgendwo ihre eigene Nervosität.

Malina
Bild des Benutzers Malina
Offline
Zuletzt online: 12.10.2011
Mitglied seit: 28.11.2010
Kommentare: 895
Schweizer Aktien und CHF, Oktober 2011

Best Thread ever! :!:

Das Dengue-Fieber ist zurück! Bitte helfen Sie: www.beat-richner.ch

spoili
Bild des Benutzers spoili
Offline
Zuletzt online: 21.09.2012
Mitglied seit: 28.07.2011
Kommentare: 409
Schweizer Aktien und CHF, Oktober 2011

in_God_we_trust wrote:

Erwartest Du denn etwas anderes? So ist eben die Welt! Nur deshalb braucht es einen Gott, sonst wäre Er ja überflüssig oder arbeitslos! Smile

nimmt denn das nie ein ende?!?

hör mal auf mit diesem gott-gespamme!!

oder soll ich besser sagen: fahr zur hölle! :twisted:

no money no honey - Ein richtiger Mann ist bürgerlich

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, Oktober 2011

Neu-SG wrote:

dafür brauchts Regeln und Gesetze... und zwar da drüben - über dem Teich. Stattdessen wollen sie ständige Europa dreinschnautzen, was die zu tun haben. Gut - zeigt irgendwo ihre eigene Nervosität.

Ja, aber Mensch bleibt Mensch. Unvollkommene Menschen stellen Regeln auf für andere unvollkommene Menschen, mit der Absicht sie vollkommen zu machen! Ein hoffnungsloses Unterfangen! Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

sgrauso
Bild des Benutzers sgrauso
Offline
Zuletzt online: 24.05.2012
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 544
Schweizer Aktien und CHF, Oktober 2011

fritz wrote:

Aber es gab eben kein Ja, weil die Mehrheit der Schweizer das nicht wollten und heute wollen sie das immer noch nicht.

Gruss

fritz

Ja aber was mich nervte ist da BENGOESGREEN schreibt dass man auch JA zur EWR hätte stimmen können da es ja nicht um den EU beitritt ging....

Es ist wie ein Bergsteiger der sagt er gehe mal auf den Gipfel aber runter werde er sicher danach nicht gehen.... Wink

 


 


 


Geld macht nicht glücklich, besonders wenn es wenig ist....


WWW.Venganza.org


 

vanjer
Bild des Benutzers vanjer
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 12.02.2008
Kommentare: 90
Schweizer Aktien und CHF, Oktober 2011

Kommt eine kleine Erholung auf uns zu mit optimismus und zuversicht oder ist es heute eine Ausnahme?

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, Oktober 2011

vanjer wrote:

Kommt eine kleine Erholung auf uns zu mit optimismus und zuversicht oder ist es heute eine Ausnahme?

Morgen und Uebermorgen wissen wir mehr:

- ist es Grün, heisst das weiterhin 2 Schritte hinauf, 1 Schritt zurück, der Trend des SMI geht weiter in Richtung 6000.

- ist es rot, heisst das, wir sehen noch tiefere Kurse. D.h. der Trend des S&P gegen 1000 oder 900 geht weiter!

Meine momentane Einschätzung. Aber bis Mai 2012 bin ich immer noch von 6300 - 7300 überzeugt.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, Oktober 2011

Challenger Report (Entlassungsankündigungen) in den USA im September 100% bis 200% gestiegen!

Army and Bank job cuts!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, Oktober 2011

ADP Employment für September +91.000. Better than expected!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, Oktober 2011

Der DAX macht Bocksprünge. Gestern 4% runter, heute 4% rauf!

Und der SMI folgt genau dem S&P: +0.5%. Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, Oktober 2011

http://www.cash.ch/news/front/fondsmanager_banken_sind_stark_unterbewert...

"Wir sind positiv für UBS und Credit Suisse" sagt Phillip Chaumel, Fondsmanager bei Rothschild & Cie Gestion.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Schweizer Aktien und CHF, Oktober 2011

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Seiten