Gold

Gold 1 Uz 

Valor: 274702 / Symbol: XAU
  • 1'725.30 USD
  • -0.47% -8.100
  • 13.04.2021 12:54:40
15'609 posts / 0 new
Letzter Beitrag
MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Re: Mal schauen

cassiopeia75 wrote:

Das kann ja gar nicht sein? Wo mache ich den Denkfehler?

Du machst gar keinen Denkfehler. Das System funktioniert, solange nicht mindestens 2% der Papiergold-Halter physisches sehen wollen.

Es ist ja ähnlich wie beim normalen Bankkonto: Wollten alle Leute gleichzeitig ihr Geld abheben (Banken-Run) hätte jede Bank sofort ein Liquiditätsproblem. Egal wie seriös sie auch sein mag.

cassiopeia75 wrote:

Kennt dir den Goldreport:

http://www.rottmeyer.de/wp-content/uploads/2011/07/Spezialreport-GOLD-In... ?

Yep. Den habe ich knapp 3 Stunden nach seinem Erscheinen hier reingestellt Wink

cassiopeia75.
Bild des Benutzers cassiopeia75.
Offline
Zuletzt online: 31.03.2012
Mitglied seit: 12.10.2010
Kommentare: 145
Re: Mal schauen

MarcusFabian wrote:

Du machst gar keinen Denkfehler. Das System funktioniert, solange nicht mindestens 2% der Papiergold-Halter physisches sehen wollen.

Bin gerade sprachlos resp. der Borshch dreht sich in meinem Magen.

Angenommen die Krise verschärft sich, das Vertrauen in Banken sinkt ins Bodenlose und die Ansprüche von lächerlichen 2% werden eingefordert, dann können ja nicht alle Papier-Banken Pleite gehen. Genauer sind sie verpflichtet den Ansprüchen von gesetzes wegen nachzukommen, was dann im totalen Chaos enden würde.

Also mein Weltbild trübt sich gerade massivst.

Geld allein macht nicht glücklich. Es gehören auch noch Aktien, Gold und Grundstücke dazu. - Danny Kaye

AU79
Bild des Benutzers AU79
Offline
Zuletzt online: 17.05.2018
Mitglied seit: 17.08.2011
Kommentare: 248
Gold

Ich laub es geht schon wieder los Smile

Moody's wertet Italiens Staatsanleihen ab

http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/Moodys...

Diversifiziert auch in flüssiges Gold! (Whisky)

f423
Bild des Benutzers f423
Offline
Zuletzt online: 30.05.2016
Mitglied seit: 17.02.2011
Kommentare: 25
Papier oder Gold

Als Händler kaufe ich Papiergold. Als Anleger mit langfristigem Ziel kaufe ich Barren.

Da wir langfristig alle tot sind kaufe ich Barren für die Kinder und Enkel.

Beides hat Vorteile die zu nutzen sind.

Biggrin

orangebox
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: 22.11.2007
Kommentare: 2'026
Re: Papier oder Gold

f423 wrote:

Als Händler kaufe ich Papiergold. Als Anleger mit langfristigem Ziel kaufe ich Barren.

Da wir langfristig alle tot sind kaufe ich Barren für die Kinder und Enkel.

Beides hat Vorteile die zu nutzen sind.

Biggrin

Für was Sparen und absichern wenn wir alle langfristig tot sind?

Dann noch besser alles verprassen und den Augenblick geniessen.

Ich war bisher von Gold begeistert bin aber bezüglich des Glanzes vom Gold massivst misstrauisch, es ist genauso ein Spekulationsobjekt wie alles andere auch Wink

Wir sind kleine Fische und jede Bewegung der grossen Spieler kann uns das Genick brechen,kurz und bündig wir sind Ihnen mit heruntergelassenen Hosen ausgeliefert.

querschuesse.de

cassiopeia75.
Bild des Benutzers cassiopeia75.
Offline
Zuletzt online: 31.03.2012
Mitglied seit: 12.10.2010
Kommentare: 145
Re: Papier oder Gold

orangebox wrote:

Wir sind kleine Fische und jede Bewegung der grossen Spieler kann uns das Genick brechen,kurz und bündig wir sind Ihnen mit heruntergelassenen Hosen ausgeliefert.

Die Grossen sind momenatan auch planlos ...

Geld allein macht nicht glücklich. Es gehören auch noch Aktien, Gold und Grundstücke dazu. - Danny Kaye

CrashGuru
Bild des Benutzers CrashGuru
Offline
Zuletzt online: 09.04.2021
Mitglied seit: 21.11.2008
Kommentare: 2'264
Re: Konzertierte Aktionen

MarcusFabian wrote:

CrashGuru wrote:

Kann mir das jemand von euch Gurus erklären. Für mich scheint das offensichtlich, dass hier bewusst der Kurs nach unten gedrückt werden.

......Schlussendlich ist es aber eine Kombination aus gezielter Goldpreisdrückung und Tradern, die ihre Gewinne glattstellen: Die FED muss eigentlich nur den ersten Down-Impuls geben, um die ersten Stop-Losses der Longpositionen zu Fall zu bringen. Die computerisierten Handelssysteme wechseln dann mehr oder weniger automatisch von Long auf Short und die Verkaufslawine ist losgetreten.

Genauso stelle ich mir das vor und genau das kann auch in die Intraday-Bewegungen hinein interpretiert werden.

Heisst aber gleichzeitig, dass der Preis so lange manipuliert werden wird, wie es den Finanzjongleuren in den Kram passt. Das Spiel funktioniert aber nur mit Papier. Es könnte also nur eine "echte permanente Preissteigerung" in den EM geben, wenn eine grosse Menge physisch nachgefragt wird. Die Frage ist, wie würde da entgegen getreten. Haben die Nationalbanken genügend grosse Bestände um da längerfristig den Preis zu drücken.

Jedenfalls scheint es so, dass derzeit nur ein gewisses Preisniveau "bewilligt" wird.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Re: Mal schauen

cassiopeia75 wrote:

dann können ja nicht alle Papier-Banken Pleite gehen.

Warum nicht? Wenn sie Dinge versprechen, die sie nicht halten können? Investitionen tätigen, die in die Hose gehen? Sich verspekulieren?

Gesetzliche Ansprüche gegen eine Firma, die Konkurs geht, sind nicht das Papier wert, auf das sie geschrieben wurden.

Deshalb plädiere ich ja auch immer dafür, Gold und Silber physisch zu halten und nicht in Papierform. Es sei denn, man zockt nur kurzfristig auf Auf- und Abschwünge.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Re: Papier oder Gold

orangebox wrote:

Ich war bisher von Gold begeistert bin aber bezüglich des Glanzes vom Gold massivst misstrauisch, es ist genauso ein Spekulationsobjekt wie alles andere auch Wink

Kommt darauf an, zu welchem Zweck Du kaufst.

Gold ist eine Versicherung gegen Krisen, lügende Politiker und gelddruckende Zentralbanken.

Mit einer Versicherung spielt man nicht. Wenn es zum Brand kommt, zählt nur die Feuerversicherung, die Du in Händen hälst und es ist ziemlich egal, ob Du mehr oder weniger dafür bezahlt hast.

Aber eben, man kann mit Gold auch gut und gerne kurzfristig spekulieren.

Ist alles eine Frage der Betrachtungsweise.

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 26.04.2020
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
Re: November 2004

MarcusFabian wrote:

revinco wrote:

http://www.godmode-trader.ch/blog/rohstoff/2011/08/11/gold-schafft-es-au...

Gold hat es schon 2005 auf die Titelseite geschafft (allerdings nicht bei Bild). Wer das damals als Kontraindikator gewertet hat, beisst sich heute in den Allerwertesten.

Medienspiegel ist im Moment in etwa 90% negativ, 10% positiv zu Gold.

Grundtenor: Gold ist in einer Blase, Kleinanleger sollen die aktuell hohen Preise dazu nutzen, ihr Gold zu verkaufen.

Kurzfristig hätte dieser Kontraindikator seine Wirkung gezeigt. Aber stimmt schon ist nicht für jedermann um die richtigen Ausstiegs- und Einsteigskurse zu fassen.

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Re: Konzertierte Aktionen

CrashGuru wrote:

Es könnte also nur eine "echte permanente Preissteigerung" in den EM geben, wenn eine grosse Menge physisch nachgefragt wird.

So sieht's aus. Wobei das ja eigentlich für jeden Markt gelten sollte, dass die Realität und nicht die Spekulation den Preis bestimmt.

Es geht aber nicht nur um die Nachfrage, die seit Jahren steigt sondern auch um's Angebot. Zentralbanken sind seit 1-2 Jahren netto auf der Käuferseite, nachdem sie die Jahre vorher auf der Verkäuferseite standen.

Die meisten, die den Banken physisches Gold abkaufen, haben nicht im Sinn, es so schnell wieder herzugeben. Entsprechend dürfte der physische Markt irgendwann leergekauft sein.

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Gold

Es ist erstaunlich wie immer wieder das Wort "Versicherung" in den Mund genommen wird.

Wenn man schon Gold als "Versicherung" oder "last resort" sieht, dann kauft man das Ding und legt es in den Keller oder sonstwohin, und "thats it".

Aber ich tippe mal, dass 99% der User es als Spekulation und Wertsteigerungsobjekt mit dem Traum damit "viel" Geld zu verdienen und nicht als Absicherung (ohne Ansprüche an Performance) kaufen.

Dies sieht man auch an den unzähligen Messages; wenns raufgeht mit 8) , und wenns runtergeht mit :shock: , mit Aussagen von Manipulation, oder sogar mit " jetzt ist es billig ich kaufe nochmals".

Würde es als Absicherung gekauft, interessiert jemanden denn das tägliche geplänkel? Oder wie ist es nun schon wieder mit einer Versicherung? Wenn die Versicherung günstiger wird, kaufe ich mir dann noch ne 2te identische Police, und wenns nochmal günstiger wird noch ne 3te?

Kurzum gesagt, Gold wird von den meisten erworben um Gewinn zu erzielen wie diejenigen die UBS Aktien kaufen und kaufen und kaufen und felsenfest überzeugt sind irgendwann werden sie wieder bei Fr 60 sein.

Und die Vergangenheit zeigt, dass bei Erwerb von Produkten ohne Fallschirm (MM/RM) eines Tages jeder vom Traum erwachen wird.

Tönt wie "Das Wort zum Sonntag" Lol

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Gold

Sallatunturi wrote:

Wenn man schon Gold als "Versicherung" oder "last resort" sieht, dann kauft man das Ding und legt es in den Keller oder sonstwohin, und "thats it".

Stimmt. Aber das wäre dann ein recht langweiliges Forum: Alle 10 Jahre oder so ein Posting Biggrin

Es ist schon spannend, die Vola zu beobachten und zu kommentieren. Auch wenn ich selbst weniger kurzfristig trade als Du oder auch Ramschi.

Im Prinzip sind wir uns ja auch einig, dass ein Trader eine ganz andere Sichtweise hat als ein physischer Anleger.

Unter dem Strich sind wir uns ja auch soweit einig, dass der Bullenmarkt in Gold noch lange nicht vorbei ist und kurzfristige, mittelfristige Rückschläge immer noch Kaufgelegenheiten sind.

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Gold

Goldchart von heute morgen (wollte niemandem das Frühstück verderben)

In der Zwischenzeit ist der Support nun bereits das 2temal gefallen.

34W MA not to far away (normal Einstiegspunkt, aber solange der $ fest bleibt tststs)

CrashGuru
Bild des Benutzers CrashGuru
Offline
Zuletzt online: 09.04.2021
Mitglied seit: 21.11.2008
Kommentare: 2'264
Gold

Sallatunturi wrote:

......mit Aussagen von Manipulation......

Salla, Du bist doch der Chart-Guru hier. Wenn auch nicht gerade Intraday-Interpretation soviel Sinn macht, was sagst Du denn zu meinen Betrachtungen von weiter oben, betreffend der "Herunter-Prügelung" der EM.

- Bestätigt sich auch gestern/heute wieder. Gestern Nacht nach Mitternacht (Geisterstunde) starker Anstieg von Silber und Gold, nachdem es (manipulativ?) gedrückt wurde. Gingen die PC-Programme schlafen, nachdem ein tieferes Niveau (unter 30 bei Silber) erreicht worden ist und der Markt ebenfalls in Tiefschlaf verfallen ist? Kaum aufgewacht stellten die Programme fest, dass der Silberpreis über Nacht wieder über die 30er Marke geklettert ist (kurz nach Mitternacht steiler Anstieg) und schwupps läuft wieder eine rote Kerze unter dieses Niveau. Danach konsolidieren und sobald sich etwas regt, gleich wieder runter drücken. Und gleich noch etwas tiefer.

Ich kann mir nicht helfen, aber das sieht doch nach konzertierten Aktionen aus :oops:

PS. die starken Kerzen sind doch wohl das Resultat starker Kräfte.....

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Gold

@ CrashGuru

Programme (Algo's) werden eigentlich nur bei hochliquiden Produkten eingesetzt und Silver zählt nicht dazu.

z.B.Silver wird von den Spekulanten beherrscht und der Preis wird nicht nur runtergeprügelt, sondern auch raufgeprügelt.

Da liegen aber auch jede Menge OTC Optionen (plain/exotic) in den Büchern von Spekulanten, und da wird natürlich hinundwieder schon nachgeholfen, also es wird versucht mit grossem Kapitaleinsatz, dass gewisse Barrieren nicht verletzt werden. Aber wie gesagt, dies passiert in beide Richtungen.

CrashGuru
Bild des Benutzers CrashGuru
Offline
Zuletzt online: 09.04.2021
Mitglied seit: 21.11.2008
Kommentare: 2'264
Gold

Sallatunturi wrote:

@ CrashGuru

Programme (Algo's) werden eigentlich nur bei hochliquiden Produkten eingesetzt und Silver zählt nicht dazu.

z.B.Silver wird von den Spekulanten beherrscht und der Preis wird nicht nur runtergeprügelt, sondern auch raufgeprügelt.

Da liegen aber auch jede Menge OTC Optionen (plain/exotic) in den Büchern von Spekulanten, und da wird natürlich hinundwieder schon nachgeholfen, also es wird versucht mit grossem Kapitaleinsatz, dass gewisse Barrieren nicht verletzt werden. Aber wie gesagt, dies passiert in beide Richtungen.

Danke. Zur Zeit leider vor allem RUNTER :twisted:

Warten wir auf bessere Zeiten :oops:

marcello
Bild des Benutzers marcello
Offline
Zuletzt online: 18.01.2014
Mitglied seit: 15.11.2007
Kommentare: 569
Gold

CrashGuru wrote:

Bestätigt sich auch gestern/heute wieder. Gestern Nacht nach Mitternacht (Geisterstunde) starker Anstieg von Silber und Gold, nachdem es (manipulativ?) gedrückt wurde. Gingen die PC-Programme schlafen, nachdem ein tieferes Niveau (unter 30 bei Silber) erreicht worden ist und der Markt ebenfalls in Tiefschlaf verfallen ist? Kaum aufgewacht stellten die Programme fest, dass der Silberpreis über Nacht wieder über die 30er Marke geklettert ist (kurz nach Mitternacht steiler Anstieg) und schwupps läuft wieder eine rote Kerze unter dieses Niveau. Danach konsolidieren und sobald sich etwas regt, gleich wieder runter drücken. Und gleich noch etwas tiefer.

Ich kann mir nicht helfen, aber das sieht doch nach konzertierten Aktionen aus :oops:

PS. die starken Kerzen sind doch wohl das Resultat starker Kräfte.....

Das ist jetzt aber nicht dein Ernst oder? Die bösen automatischen Trading Programme gehen schlafen und am Morgen wenn sie wieder aufwachen merken sie dass es gestiegen ist und prügeln den Preis wieder runter Lol

bengoesgreen
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Zuletzt online: 24.02.2013
Mitglied seit: 27.03.2008
Kommentare: 1'214
coole Sache

Finanztransaktionen in Schweiz künftig in Gold zahlbar

(AFP) – 19.09.2011

Genf — In der Schweiz können Kunden künftig ihre Finanztransaktionen in Gold zahlen. Das auf die Abwicklung von Wertpapiergeschäften spezialisierte Unternehmen SIX Securities stelle künftig einen entsprechenden Service bereit, teilte die Gesellschaft in Zürich mit. Es sei das weltweit erste Angebot dieser Art. Gold werde dabei gehandhabt wie eine Abrechnungswährung, ähnlich einer gewöhnlichen Fremdwährung. Angegeben werde diese "Goldwährung" in der sogenannten XAU-Einheit.

Ein XAU bezeichnet den Preis einer Feinunze (31,1 Gramm) Gold in US-Dollar. Mit dem Angebot trägt das Unternehmen einem Sprecher zufolge dem derzeit hohen Interesse von Anlegern an Gold Rechnung.

3) Φιλαργυρία

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Gold

@ bengoesgreen

Quote:

Genf — In der Schweiz können Kunden künftig ihre Finanztransaktionen in Gold zahlen. Das auf die Abwicklung von Wertpapiergeschäften spezialisierte Unternehmen SIX Securities stelle künftig einen entsprechenden Service bereit, teilte die Gesellschaft in Zürich mit. Es sei das weltweit erste Angebot dieser Art. Gold werde dabei gehandhabt wie eine Abrechnungswährung, ähnlich einer gewöhnlichen Fremdwährung. Angegeben werde diese "Goldwährung" in der sogenannten XAU-Einheit.

äääää, hab i den die letzten xx Jahre geschlafen, XAU wird seit Jahr und Tag (anno domini 19xx) als Finanztransaktion zwischen Kunden und/oder Banken vollautomatisch abgewickelt, und ist sogar SWIFT-fähig. Die haben da anscheinend einige Neulinge im Marketing :lol:, oder versuchen sich einige Brosamen an diesem Kuchen abzuschneiden

bengoesgreen
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Zuletzt online: 24.02.2013
Mitglied seit: 27.03.2008
Kommentare: 1'214
Gold

Nein Sallanturi, es ist nur eine kurze Agenturmeldung, man muss es schon genau lesen. In den Tageszeitungen gibt es längere Artikle darüber, dort ist es klarer.

Das Stichwort ist Goldwährung. Du hast ein Konto welches 100% physisch hinterlegt ist, der Wert wird nach dem XAU berechnet. Du willst jetzt Derivate kaufen, z.B. kurzfristig EUR/USD shorten. Es wird jetzt eine bestimmte Menge von deinem Konto abgezogen. Nach Verkauf wird es dir in Gold wieder gutgeschrieben. So eine Art Goldstandard für trader. GoldMoney von kitco ist ähnlich aber nicht dasselbe.

3) Φιλαργυρία

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Gold

bengousgreen

Dann wird das physisch hinterlegte Gold als Margin benutzt.

Nehme schwer an, dass XAU ganz einfach dazu vergewaltigt wurde damit ihr Risk- und Abwicklungsystem die Abrechnungen generieren kann. Ist ein sogenannter "IT-Mursk", da für Metalle seperate Systeme verwendet werden (physisch Gold wird ja auf Feinheiten gerechnet und jeder grosse Barren hat ne andere). Die Goldhinterlagen der Kunden werden wahrscheinlich auf Sammeldepot (da liegt das Zeug auf irgendwelchen Paletten in einer Ecke rum) gebucht, den meisten Kunden ist das eh egal (Ausnahme wäre sicher MF Wink )

Der Code XAU ist international als Metallaccount (nur eine Forderung auf physisches Metall unter best delivery) definiert.

CrashGuru
Bild des Benutzers CrashGuru
Offline
Zuletzt online: 09.04.2021
Mitglied seit: 21.11.2008
Kommentare: 2'264
Gold

marcello wrote:

Das ist jetzt aber nicht dein Ernst oder? Die bösen automatischen Trading Programme gehen schlafen und am Morgen wenn sie wieder aufwachen merken sie dass es gestiegen ist und prügeln den Preis wieder runter Lol

Aber klar, die Maschinen haben doch schon lange die Macht übernommen :twisted:

Zur Zeit geht es überigens tatsächlich wieder einmal in die andere Richtung. Was hast Du gemacht, Salla :?: Biggrin Wobei, heute ist Toplevel 30.00.....

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Gold

marcello wrote:

Die bösen automatischen Trading Programme gehen schlafen und am Morgen wenn sie wieder aufwachen merken sie dass es gestiegen ist und prügeln den Preis wieder runter Lol

Nein, die bösen COMEX-Shorties prügeln den Preis runter und die bösen automatischen Programme steigen dann ein Wink

Hier der Gold-Intraday-Verlauf über 7 Jahre:

Quelle: http://www.goldseiten.de/content/kolumnen/artikel.php?storyid=1917

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Gold

Sallatunturi wrote:

Die Goldhinterlagen der Kunden werden wahrscheinlich auf Sammeldepot (da liegt das Zeug auf irgendwelchen Paletten in einer Ecke rum) gebucht, den meisten Kunden ist das eh egal (Ausnahme wäre sicher MF Wink )

Stimmt. Ich hätte was dagegen, dass der gleiche Barren, der für mich hinterlegt ist auch für 100 andere hinterlegt ist Wink

Ich sehe auch den Sinn und Zweck nicht: Für Finanztransaktionen eignet sich Papierwährung doch ausgezeichnet? Warum sollte ich also in gutem Geld zahlen, wenn ich auch in schlechterem Geld zahlen kann?

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Gold

MarcusFabian wrote:

Warum sollte ich also in gutem Geld zahlen, wenn ich auch in schlechterem Geld zahlen kann?

Berechtigte Frage. Vielleicht muss man sie anders stellen: Weshalb sollst du dich in schlechtem Geld bezahlen lassen, wenn du dich in gutem bezahlen lassen kannst? Wink

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Gold

Ich hab' vor drei Tagen meinen Auftraggeber gefragt, ob ich mich für die kommenden Projekte in Deutschland nicht in Gold statt Euro bezahlen lassen könne.

Hab' nur mildes Lächeln geerntet. Aber wenn die Projekte dort längerfristig laufen sollen, werde ich nochmals darauf hin arbeiten.

Eine andere Erfahrung: Nach einer Diskussion unter Kollegen, ob heutzutage ein Leben ohne Kreditkarte überhaupt noch denkbar sei und der Aussage: "Wenn Du in einem Hotel einchecken willst, musst Du als erstes die KK zeigen", habe ich letzte Woche (war ja ohnehin im Hotel) mal an der Hotel-Reception gefragt, wie das denn gewesen wäre, hätte ich keine Kreditkarte beim Check-in gehabt.

Antwort: "Wenn Sie die Rechnung im Voraus bezahlen bzw. ein Depot in Cash hinterlegen, kein Problem."

Worauf ich die Probe auf's Exempel gemacht habe und ihm eine Goldunze auf den Tisch gelegt habe: "Und was wäre damit?"

"Oh, eine Unze Maple Leaf? Absolut kein Problem!"

AU79
Bild des Benutzers AU79
Offline
Zuletzt online: 17.05.2018
Mitglied seit: 17.08.2011
Kommentare: 248
Gold

Verdammt heute wurde mal wieder nicht manipuliert und ich habe mich verleiten lassen und am vormittag mich vom papiergold getrennt.

Naja kaufe ich mir das zeugs nun halt physisch.

Wenn die mein Konto beobachten werden die denken ups der Bankrun ist losgegangen Smile

Diversifiziert auch in flüssiges Gold! (Whisky)

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Gold

AU79 wrote:

Verdammt heute wurde mal wieder nicht manipuliert

Warum auch? Wenn die Aktienmärkte steigen, gibt es keinen Grund, Gold zu bashen Biggrin

moerday
Bild des Benutzers moerday
Offline
Zuletzt online: 21.11.2011
Mitglied seit: 24.07.2007
Kommentare: 240
Gold

Leute: bitte bewegt möglichst viele Leute dazu, die Gold-Initiative zu unterschreiben! Setzt euch für unser Land ein! Vielen Dank

Du musst jeden Tag auch deinen Feldzug gegen dich selber führen. (Friedrich Nietzsche)

Seiten