Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

4'002 posts / 0 new
Letzter Beitrag
AktienInvestor
Bild des Benutzers AktienInvestor
Offline
Zuletzt online: 27.11.2018
Mitglied seit: 16.02.2015
Kommentare: 60

ein Exempel statuiert

Unter 4.25 gab es gestern Nachmittag kaum Aufträge im OB und da wollte ich etwas überprüfen bzw. ausprobieren. Ich habe 20‘000 zu 4.25 zum Verkauf angeboten, der dann teilausgeführt und wenig später voll zugeteilt wurde. Innerhalb weniger Minuten wurden nach meinem Verkauf 3 Blöcke über 10‘000 zum Kauf ins OB gestellt.

Dies bestätigt meine These, dass der Kurs ganz bewusst in einer engen Bandbreite (4.20-4.35) gehalten wird.  

 

 

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 950

Stell doch mal bitte 10'000'000 Aktien zum Kurs von 4.35 rein, bin gespannt wie das rauskommt.. Biggrin

Nein im Ernst, deine Erfahrung hab ich auch gemacht, bin deshalb raus. Was der Sinn davon sein soll weiss ich immer noch nicht. Aber einer wird wissen warum.. wahrscheinlich um Investoren wie mich fernzuhalten..

zscsupporter
Bild des Benutzers zscsupporter
Offline
Zuletzt online: 01.12.2017
Mitglied seit: 02.02.2014
Kommentare: 419

in den nächsten 3 Wochen kommen bei myriad die neusten user zahlen und evtl news an der gv.

bis dahin lohnt es sich die geduld nicht zu verlieren. denkt doch mal wo wir vor einem jahr waren...

zscsupporter
Bild des Benutzers zscsupporter
Offline
Zuletzt online: 01.12.2017
Mitglied seit: 02.02.2014
Kommentare: 419
Erhöhung des bedingten Kapitals gemäss Statuten...

Verwaltungsrat beantragt, das bedingte Kapital gemäss 3a der Statuten um CHF 580'376.00 auf CHF 1'102'593.90 zu erhöhen und §3a der Statuten wie folgt anzupassen:

„3a

Das Aktienkapital wird durch Ausgabe von höchstens 11‘025‘939 voll zu liberierenden Namenaktien im Nennwert von je CHF 0.10 im Maximalbetrag von CHF 1'102'593.90 erhöht mittels Ausübung von Optionsrechten, welche den Verwaltungsratsmitgliedern und Mitarbeitern der Gesellschaft und deren Tochtergesellschaften sowie Mitgliedern des Advisory Boards gemäss einem oder mehreren vom Verwaltungsrat genehmigten Beteiligungsplänen eingeräumt werden. Bezüglich dieser Aktien ist das Bezugsrecht der Aktionäre aufgehoben.“ 

 

zscsupporter
Bild des Benutzers zscsupporter
Offline
Zuletzt online: 01.12.2017
Mitglied seit: 02.02.2014
Kommentare: 419
Szenario:

Könnte sein, dass Myriad für die Optionen für den VR einen möglichst tiefen Ausübungspreis will (um die 4.25-4.30) und darum den Kurs bis zur GV nie über 4.30 steigen lassen...

AktienInvestor
Bild des Benutzers AktienInvestor
Offline
Zuletzt online: 27.11.2018
Mitglied seit: 16.02.2015
Kommentare: 60

zscsupporter hat am 20.03.2015 - 06:45 folgendes geschrieben:

Verwaltungsrat beantragt, das bedingte Kapital gemäss 3a der Statuten um CHF 580'376.00 auf CHF 1'102'593.90 zu erhöhen und §3a der Statuten wie folgt anzupassen:

„3a

Das Aktienkapital wird durch Ausgabe von höchstens 11‘025‘939 voll zu liberierenden Namenaktien im Nennwert von je CHF 0.10 im Maximalbetrag von CHF 1'102'593.90 erhöht mittels Ausübung von Optionsrechten, welche den Verwaltungsratsmitgliedern und Mitarbeitern der Gesellschaft und deren Tochtergesellschaften sowie Mitgliedern des Advisory Boards gemäss einem oder mehreren vom Verwaltungsrat genehmigten Beteiligungsplänen eingeräumt werden. Bezüglich dieser Aktien ist das Bezugsrecht der Aktionäre aufgehoben.“ 

 

Oben - Erhöhung des bedingten Kapitals gemäss §3a der Statuten (Traktandum 4)

Nachfolgend - Schaffung eines genehmigten Kapitals gemäss §3b der Statuten (Traktandum 5)

Schaffung eines genehmigten Kapitals gemäss §3b der Statuten Der Verwaltungsrat beantragt, ein genehmigtes Kapital von CHF 1,800,000 zu schaffen, den Verwaltungsrat zu ermächtigen, bis zum 26. Mai 2016 Aktien aus dem genehmigten Kapital zu schaffen und entsprechend einen neuen §3b in die Statuten wie folgt aufzunehmen: “§3b Der Verwaltungsrat ist ermächtigt, jederzeit bis zum 26. Mai 2016 das Aktienkapital im Maximalbetrag von CHF 1‘800‘000 durch Ausgabe von höchstens 18‘000‘000 vollständig zu liberierenden Namenaktien mit einem Nennwert von je CHF 0.10 zu erhöhen. Erhöhungen in Teilbeträgen sind gestattet. Der jeweilige Ausgabebetrag, der Zeitpunkt der Dividendenberechtigung und die Art der Einlagen werden vom Verwaltungsrat bestimmt. Für die Fälle, dass das genehmigte Kapital dazu verwendet wird, (i) strategisch wichtigen Geschäftspartnern eine Beteiligung an der Gesellschaft anzubieten, (ii) Unternehmen, Unternehmensteile oder Beteiligungen zu übernehmen, oder (iii) für die rasche und flexible Beschaffung von Eigenkapital, welche ohne Entzug des Bezugsrechts nur schwer möglich wäre, ist das Bezugsrecht bezüglich dieser Aktien aufgehoben. Nicht ausgeübte Bezugsrechte stehen zur Verfügung des Verwaltungsrates, der diese im Interesse der Gesellschaft verwendet.“

Kursentwicklung

Erfahrungsgemäss werden die angekündigte KE's die Aktie unter Druck bringen. Diesem Trend wird sich MYRN nicht entziehen können.    

  

Blaues Hufeisen
Bild des Benutzers Blaues Hufeisen
Offline
Zuletzt online: 08.11.2019
Mitglied seit: 19.05.2014
Kommentare: 940
So ein Schwachsinn!

Beinahe jede Gesellschaft lässt sich von der GV das Recht einräumen, im Falle eines Falles eine Kapitalerhöhung durchführen zu können. Warum? Manchmal muss man als Company schnell handeln, und da ist es dann nicht unbedingt von Vorteil, wenn man zunächst noch eine a.o. GV einberufen muss. Zudem schwimmt MYRN ja im Geld, ist also eine reine Formalie. Und noch etwas: Im letzten Jahr wurde eine Kap.erhöhung resp. Privatplatzierung bei CHF 3 gemacht. Damals waren die bestehenden Aktionäre nicht einmal bezugsberechtigt, die Tranche ging an grosse Investoren. Und was passierte? Die Aktie ging durch die Decke! Also bitte etwas vorsichtig mit Pauschalaussagen wie: "Erfahrungsgemäss werden die angekündigte KE's die Aktie unter Druck bringen. Diesem Trend wird sich MYRN nicht entziehen können." Das stimmt nämlich hinten und vorne nicht! 

NXN
Bild des Benutzers NXN
Offline
Zuletzt online: 08.03.2016
Mitglied seit: 01.07.2014
Kommentare: 35
Cytos

Bin kein Experte aber kann es möglich sein, dass der Kurs zwanghaft gehalten wird für eine mögliche Übernahme?

Macht man dann so etwas?

 

:roll:

Long Beach Blue
Bild des Benutzers Long Beach Blue
Offline
Zuletzt online: 26.12.2018
Mitglied seit: 20.03.2015
Kommentare: 62
Gehnemigtes Kapital /Autorisiertes Kapital

Lieber Aktieninvestor

Jetzt hast Du gestern offenbar ein richtig "freches Exempel" bei 4.25 statuiert und heute Morgen kommst Du mit einem derartigen Schwachsinn daher!

Wenn Du diese GV Einladung genau anschaust, dann siehst Du, dass es hier bei Traktandum 5 lediglich um die Schaffung von zusätzlichem bedingtem Kapital geht (3a).

Den Absatz 3b), welchen Du zitierst, stammt von der letzten GV vom 26. Mai 2014, wo der Antrag für 18mn registrierte Aktien mit einem Nennwert von CHF 0.10 gestellt wurde und dann auch angenommen wurde (siehe Halbjahresbericht 2014, Seite 15). Die nennt man autorisiertes Kapital.

Im letzten September 2014 wurde dann auch gut die Hälfte davon privat platziert, wie es Blaues Hufeisen richtigerweise auch bemerkt hat (siehe Jahresbericht 2014, Seite 72).

Solche Ungenauigkeiten regen mich auf und verunsichern bestehende Investoren - bitte in Zukunft präziser recherchieren!

Gruss

 

Long Beach Blue

AktienInvestor
Bild des Benutzers AktienInvestor
Offline
Zuletzt online: 27.11.2018
Mitglied seit: 16.02.2015
Kommentare: 60

Long Beach Blue hat am 20.03.2015 - 09:14 folgendes geschrieben:

Den Absatz 3b), welchen Du zitierst, stammt von der letzten GV vom 26. Mai 2014, wo der Antrag für 18mn registrierte Aktien mit einem Nennwert von CHF 0.10 gestellt wurde und dann auch angenommen wurde (siehe Halbjahresbericht 2014, Seite 15).

Solche Ungenauigkeiten regen mich auf und verunsichern bestehende Investoren - bitte in Zukunft präziser recherchieren!

Danke für die Richtigstellung. Ich bin mir hinsichtlich meinem Investment bei MYRN nicht mehr sicher und da hat sich nun ein Fehler eingeschlichen... 

Happy friday.

 

 

 

zscsupporter
Bild des Benutzers zscsupporter
Offline
Zuletzt online: 01.12.2017
Mitglied seit: 02.02.2014
Kommentare: 419

:yahoo:Der Ausübungspreis der Mitarbeiteroptionen liegt bei 4.28... es haben also alle und v.a. der VR und Ebner Interesse an steigenden Kurse  

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 950

4.28? Woher hast die Zahl? Wäre ja enorm teuer. Welcher Mitarbeiter sollte diese ausüben, da muss der Preis aber schleunigst massiv ansteigen..

liryc
Bild des Benutzers liryc
Offline
Zuletzt online: 18.03.2016
Mitglied seit: 25.08.2009
Kommentare: 148

Wurde in der Einladung zur GV so geschrieben

AktienInvestor
Bild des Benutzers AktienInvestor
Offline
Zuletzt online: 27.11.2018
Mitglied seit: 16.02.2015
Kommentare: 60

Blaues Hufeisen hat am 20.03.2015 - 08:32 folgendes geschrieben:

Beinahe jede Gesellschaft lässt sich von der GV das Recht einräumen, im Falle eines Falles eine Kapitalerhöhung durchführen zu können. Warum? Manchmal muss man als Company schnell handeln, und da ist es dann nicht unbedingt von Vorteil, wenn man zunächst noch eine a.o. GV einberufen muss. Zudem schwimmt MYRN ja im Geld, ist also eine reine Formalie. Und noch etwas: Im letzten Jahr wurde eine Kap.erhöhung resp. Privatplatzierung bei CHF 3 gemacht. Damals waren die bestehenden Aktionäre nicht einmal bezugsberechtigt, die Tranche ging an grosse Investoren. Und was passierte? Die Aktie ging durch die Decke! Also bitte etwas vorsichtig mit Pauschalaussagen wie: "Erfahrungsgemäss werden die angekündigte KE's die Aktie unter Druck bringen. Diesem Trend wird sich MYRN nicht entziehen können." Das stimmt nämlich hinten und vorne nicht! 

Heute Freitagabend fand ich Myriad’s GV-Unterlagen in meinem Briefkasten vor. Nun habe ich schwarz auf weiss, welche Traktanden an der GV behandelt werden.         p.s. die falsche Info wurde berichtigt   

Und nun zu Deiner unqualifizierten Aussage (das stimmt nämlich hinten und vorne nicht)

Jedes Unternehmen kann eine KE beantragen. In vielen Fällen macht dies auch Sinn und ist der Firma dienlich, da u.a. neue Investoren bedient werden können. Bis dahin sind wir uns einig. Ab dem Zeitpunkt der Bekanntgabe bis zur GV geraten die betroffenen Aktien vielfach unter Druck, da nicht klar ist, ob dies von den Aktionären auch akzeptiert wird. Als jüngstes Beispiel kann ich Newron erwähnen, die Tage zuvor good News berichten konnten und nach der Ankündigung der KE "bedeutend abgestraft" wurden. 

Konklusion: Der Druck auf die Aktie ist nur von kurzer Dauer, kann aber ein Minus von einigen Prozenten ausmachen. Nach Bekanntgabe positiver GV-Beschlüsse steigt der Kurs vielfach wieder an.                               

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 993

Bei Newron dürfte das andere Gründe haben. Die Frage dort ist, für was die KE und v.a. an wem sollen die Aktien gehen. Und wegen letzterem genannten sollte der Preis schon "attraktiv" erscheinen nach okay bei GV. So habe ich es aufgefasst.

Myriad bin ich etwas hin und her gerissen. Denke werde wieder einsteigen und hier auf den Chart hören. Ich denke es braucht nach der letzten schönen Bewegung ein "Wow-Effekt" um der nächste Schub einzuleuten. Man scheint ja bei Myriad schon mal auf recht gutem Weg zu sein (nicht alle Zahlen kürzlich waren 100% überzeugend. Sie waren aber soweit ganz gut soweit ich das beurteilen kann). Aber es braucht noch etwas mehr. Was? Das ist der Punkt. Deshalb bin ich hin und her gerissen. Ich finde so gerade keine "WOW-Kriterium". Nur Userwachstum ist es sicher nicht resp. für mich nicht.

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 950

@liryc

Danke, hab die Einladung jetzt auch im Briefkasten gesehen.

War wohl etwas voreilig mit meinem Ausstieg, warte aber noch die GV ab, denke bis dahin wird hier nicht viel passieren.

Blaues Hufeisen
Bild des Benutzers Blaues Hufeisen
Offline
Zuletzt online: 08.11.2019
Mitglied seit: 19.05.2014
Kommentare: 940

AktienInvestor hat am 20.03.2015 - 21:34 folgendes geschrieben:

Blaues Hufeisen hat am 20.03.2015 - 08:32 folgendes geschrieben:

Beinahe jede Gesellschaft lässt sich von der GV das Recht einräumen, im Falle eines Falles eine Kapitalerhöhung durchführen zu können. Warum? Manchmal muss man als Company schnell handeln, und da ist es dann nicht unbedingt von Vorteil, wenn man zunächst noch eine a.o. GV einberufen muss. Zudem schwimmt MYRN ja im Geld, ist also eine reine Formalie. Und noch etwas: Im letzten Jahr wurde eine Kap.erhöhung resp. Privatplatzierung bei CHF 3 gemacht. Damals waren die bestehenden Aktionäre nicht einmal bezugsberechtigt, die Tranche ging an grosse Investoren. Und was passierte? Die Aktie ging durch die Decke! Also bitte etwas vorsichtig mit Pauschalaussagen wie: "Erfahrungsgemäss werden die angekündigte KE's die Aktie unter Druck bringen. Diesem Trend wird sich MYRN nicht entziehen können." Das stimmt nämlich hinten und vorne nicht! 

Heute Freitagabend fand ich Myriad’s GV-Unterlagen in meinem Briefkasten vor. Nun habe ich schwarz auf weiss, welche Traktanden an der GV behandelt werden.         p.s. die falsche Info wurde berichtigt   

Und nun zu Deiner unqualifizierten Aussage (das stimmt nämlich hinten und vorne nicht)

Jedes Unternehmen kann eine KE beantragen. In vielen Fällen macht dies auch Sinn und ist der Firma dienlich, da u.a. neue Investoren bedient werden können. Bis dahin sind wir uns einig. Ab dem Zeitpunkt der Bekanntgabe bis zur GV geraten die betroffenen Aktien vielfach unter Druck, da nicht klar ist, ob dies von den Aktionären auch akzeptiert wird. Als jüngstes Beispiel kann ich Newron erwähnen, die Tage zuvor good News berichten konnten und nach der Ankündigung der KE "bedeutend abgestraft" wurden. 

Konklusion: Der Druck auf die Aktie ist nur von kurzer Dauer, kann aber ein Minus von einigen Prozenten ausmachen. Nach Bekanntgabe positiver GV-Beschlüsse steigt der Kurs vielfach wieder an.                               

Lass die Argumentation lieber, es wird nur noch schlimmer! Zunächst schreibst Du, Zitat: "Erfahrungsgemäss werden die angekündigte KE's die Aktie unter Druck bringen. Diesem Trend wird sich MYRN nicht entziehen können." Dann ist plötzlich nicht mehr die angekündigte KE der Grund für einen Kursrückgang, sondern, Zitat: "Ab dem Zeitpunkt der Bekanntgabe bis zur GV geraten die betroffenen Aktien vielfach unter Druck, da nicht klar ist, ob dies von den Aktionären auch akzeptiert wird."

Ich fasse zusammen: Zuerst ist die Ankündigung der KE der Grund für tiefere Kurse, dann jedoch nicht mehr die KE, sondern der Umstand, dass die Aktionäre die KE womöglich nicht gutheissen werden. Das sind Deine Worte!

Erkennst Du den Widerspruch?

 

axxy
Bild des Benutzers axxy
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 06.12.2013
Kommentare: 100

Offensichtlich ist die logische Interpretation von Texten nicht jedermanns Sache.

Also nochmals (extra für Blaues Hufeisen) ganz simpel erklärt:

Zuerst ist da das Ereignis (die Ankündigung der KE) und dann die daraus logische Folgerung  (Unsicherheit betreffend Zustimmung der Aktionäre).  

Die zwei zitierten Sätze von Aktieninvestor widersprechen sich also nicht, sondern ergänzen sich. Auch hat er nie erwähnt, dass „dann plötzlich nicht mehr die angekündigte KE der Grund für einen Kursrückgang ist“; diese unlogische Annahme ist deine Interpretation.

…und übrigens würde ich mich über einen etwas respektvolleren, anständigeren Umgangston in diesem Forum freuen…

Gruss Axxy

 

zscsupporter
Bild des Benutzers zscsupporter
Offline
Zuletzt online: 01.12.2017
Mitglied seit: 02.02.2014
Kommentare: 419

zscsupporter hat am 20.03.2015 - 06:45 folgendes geschrieben:

Verwaltungsrat beantragt, das bedingte Kapital gemäss 3a der Statuten um CHF 580'376.00 auf CHF 1'102'593.90 zu erhöhen und §3a der Statuten wie folgt anzupassen:

„3a

Das Aktienkapital wird durch Ausgabe von höchstens 11‘025‘939 voll zu liberierenden Namenaktien im Nennwert von je CHF 0.10 im Maximalbetrag von CHF 1'102'593.90 erhöht mittels Ausübung von Optionsrechten, welche den Verwaltungsratsmitgliedern und Mitarbeitern der Gesellschaft und deren Tochtergesellschaften sowie Mitgliedern des Advisory Boards gemäss einem oder mehreren vom Verwaltungsrat genehmigten Beteiligungsplänen eingeräumt werden. Bezüglich dieser Aktien ist das Bezugsrecht der Aktionäre aufgehoben.“ 

 

Ich finde das positiv wenn man die GL, VR und Mitarbeiter Aktienoptionen gibt. Geht die Geschichte auf verdienen die alle ein mehrfaches vom Jahresgehalt und sind deshalb auch motiviert mal länger zu arbeiten und extras zu leisten. 

Stretford_End
Bild des Benutzers Stretford_End
Offline
Zuletzt online: 25.03.2017
Mitglied seit: 04.02.2015
Kommentare: 57

Liebe Mitleser

Wie Long Beach Blue / Blaues Hufeisen schon richtig ausgeführt haben: Es geht hier nicht um eine Kapitalerhöhung.

Den Aktionären wird lediglich vorgeschlagen, dem Verwaltungsrat die Kompetenz einzuräumen, über die Schaffung von Aktienkaptial zu befinden. Diese Kompetenz steht normalerweise der Generalversammlung zu - daher müssen die Aktionäre auch der Schaffung von bedingtem und genehmigtem Kapital zustimmen.

Das bedingte Kapital (§3a) wird z.B. Mitarbeiterpläne benützt. Zu einer effektiven Erhöhung des Aktienkapital führt das nur dann, wenn die Mitarbeiter die Optionen tatsächlich ausüben.

Genehmigtes Kapital (§3b) hat die Gesellschaft auch und kann dieses z.B. für Übernahmen oder den Eintritt eines strategischen INvestors gebrauchen. Im Gegensatz zu 3a ist 3b zeitlich limitiert. Vorliegend muss vor Mitte Mai 2016 verlängert werden. Der VR hat die Kompetenz (und Pflicht) das genehmigte Kapital anzupassen, sofern davon Gebrauch gemacht wurde (was jeweils dem Jahresbericht entnommen werden kann).

Also bitte keine Verwechslung zwischen Kapitalerhöhung und - wie vorliegend - einer diesbezüglichen blossen Kompetenzverschiebung von der GV zum VR (war übrigens schon bei Newron so - auch dort keine Kapitalerhöhung).

 

Weder die Schaffung von bedingtem noch von genehmigtem Kapital ist übrigens ein Problem oder etwas Aussergewöhnliches oder Dramatisches. Schaut Euch doch mal die Statuten z.B. der Zurich Insurance an.

 

Cheers, STRETFORD_END

keep calm and carry on

Long Beach Blue
Bild des Benutzers Long Beach Blue
Offline
Zuletzt online: 26.12.2018
Mitglied seit: 20.03.2015
Kommentare: 62

axxy hat am 21.03.2015 - 12:31 folgendes geschrieben:

Offensichtlich ist die logische Interpretation von Texten nicht jedermanns Sache.

Also nochmals (extra für Blaues Hufeisen) ganz simpel erklärt:

Zuerst ist da das Ereignis (die Ankündigung der KE) und dann die daraus logische Folgerung  (Unsicherheit betreffend Zustimmung der Aktionäre).  

Die zwei zitierten Sätze von Aktieninvestor widersprechen sich also nicht, sondern ergänzen sich. Auch hat er nie erwähnt, dass „dann plötzlich nicht mehr die angekündigte KE der Grund für einen Kursrückgang ist“; diese unlogische Annahme ist deine Interpretation.

…und übrigens würde ich mich über einen etwas respektvolleren, anständigeren Umgangston in diesem Forum freuen…

Gruss Axxy

 

Hallo Axxy

Ich bin voll Deiner Meinung in Bezug auf Umgangston und gegenseitigen Respekt.

Gefährlich wird es aber, wenn Halbwahrweiten bzw. aus der Luft gegriffene Interpretationen gepostet werden, welche dann wiederum vor allem nicht sophistizierte Investoren zu falschen Investitionsentscheidungen verleiten können. Da hört der Spass für mich auf. Deshalb darf dieses Forum nicht zum Streichelzoo verkommen. Es braucht manchmal klare Worte.

Posts, wie letzthin von Blaues Hufeisen bzw. vor allem STRETFORD_END, bringen die Qualität in diesem Forum auf den Level, welcher nötig ist, um generell erfolgreicher investieren zu können. Da ist Fleisch am Knochen.

Gruss, LBB

axxy
Bild des Benutzers axxy
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 06.12.2013
Kommentare: 100

Long Beach Blue hat am 21.03.2015 - 15:16 folgendes geschrieben:

Hallo Axxy

Ich bin voll Deiner Meinung in Bezug auf Umgangston und gegenseitigen Respekt.

Gefährlich wird es aber, wenn Halbwahrweiten bzw. aus der Luft gegriffene Interpretationen gepostet werden, welche dann wiederum vor allem nicht sophistizierte Investoren zu falschen Investitionsentscheidungen verleiten können. Da hört der Spass für mich auf. Deshalb darf dieses Forum nicht zum Streichelzoo verkommen. Es braucht manchmal klare Worte.

Posts, wie letzthin von Blaues Hufeisen bzw. vor allem STRETFORD_END, bringen die Qualität in diesem Forum auf den Level, welcher nötig ist, um generell erfolgreicher investieren zu können. Da ist Fleisch am Knochen.

Gruss, LBB

Hallo Long Beach Blue

Danke für deine Sicht der Dinge, die ich klar unterstütze.

Die bis anhin von Aktieninvestor geposteten Informationen waren für mich fundiert und interessant. Ein Fehler ist passiert, ungünstig wie ich meine, aber die Richtigstellung erfolgte ja umgehend.   

Die heftige Reaktion auf einen ersichtlichen Fehler hat mich gestört. Es wäre schade, wenn Leute, die sich mit einem Unternehmen auseinander setzen und nennenswerte Beiträge ausschreiben, sich zurückziehen und das Feld den Schreiberlingen überlassen würden, die inhaltslose Beiträge veröffentlichen.  

Ich verfolge dieses Forum schon seit langer Zeit. Nicht einverstanden bin ich mit deiner Einschätzung zu den Beiträgen von Blaues Hufeisen. Da ist – um es in deinen Worten auszudrücken - wenig Fleisch am Knochen (Info von WI-Online).

Keep calm and carry on ist m.E. die richtige Einstellung. Da wären wir bei Stretford_end und da gibt es einzig zu bemerken, dass Newron an der GV 2015 (24.3.15) im Traktandum 2 und 3 Schaffung von Aktienkapital behandeln wird.

Nun hoffe ich auf weiterhin spannende und konstruktive Beiträge in diesem Forum

See you

 

Stretford_End
Bild des Benutzers Stretford_End
Offline
Zuletzt online: 25.03.2017
Mitglied seit: 04.02.2015
Kommentare: 57

Hi

Konnte die Statuten von Newron eben  nicht finden. Verstehe die Traktanden aber auch dort so, dass es lediglich um die Einräumung einer Kompetenz an den VR geht (Schaffung von genehmigtem und bedingtem Kapital).


Cheers, STRETFORD_END

keep calm and carry on

axxy
Bild des Benutzers axxy
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 06.12.2013
Kommentare: 100

Betrifft Newron

Der Vollständigkeit halber die Beschreibung der Traktanden 2 und 3 der Aktionärsversammlung von morgen:  

T-2: Schaffung von Aktienkapital im Umfang von max. 1'304'250 Stammaktien Newron unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre

T-3: ... max. 400'000 ... , die für einen oder mehrere Erfolgsbeteiligungspläne zu bestimmen sind.  

Guten Wochenstart an alle

Für weitergehende Informationen verweise ich auf das Newron Forum

Stretford_End
Bild des Benutzers Stretford_End
Offline
Zuletzt online: 25.03.2017
Mitglied seit: 04.02.2015
Kommentare: 57

Newron:

Die Traktanden sind m.E. etwas verwirrlich bezeichnet. Es wird lediglich die Möglichkeit geschaffen, zusätzliches AK zu schaffen. Wenn wir die geltenden Statute

n hätten, könnten wir sehen, was derzeit drin steht. Ich bin mir ziemlich sicher, dass so was in der Art jetzt schon drin ist.

T3: Eben, AK wird nur geschaffen, falls die Optionen dann tatsächlich ausgeübt werden. Die Möglichkeit besteht, Sicherheit darüber haben wir nicht.

 

T2: Verstehe ich als italienisches Äquivalent (Newron unterliegt ja dem italienischen Gesellschaftsstatut ital codice civile) zum schweizerischen genehmigtem Kapital (she. Art. 651 OR http://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19110009/index.html)

 

Cheers, STRETFORD_END

keep calm and carry on

axxy
Bild des Benutzers axxy
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 06.12.2013
Kommentare: 100

@Stretford_End

An der Info-Veranstaltung in Zürich wurden die offenen Fragen, insbesondere auch die in Bezug auf die angekündigten KEs, vom Management erklärt und beantwortet

Hinweis: Newron wird vom zusätzlichen AK sehr wohl Gebrauch machen, denn für die Weiterentwicklung der vielversprechenden Produkte in ihrer gut gefüllten Produkte-Pipeline wird viel Geld benötigt. Bei gewissen Produkten will Newron neue Partnerschaften eingehen   

Ab nun an konzentrieren wir uns hier wieder ausschliesslich für Beiträge zu Myriad       

zscsupporter
Bild des Benutzers zscsupporter
Offline
Zuletzt online: 01.12.2017
Mitglied seit: 02.02.2014
Kommentare: 419

Myriad integrates the world’s #1 football portal, Goal.com into its msngr social messaging platform

 

ZURICH, Switzerland – 26th March, 2015 – Myriad Group AG (SIX Swiss Exchange: MYRN) the company creating and connecting communities across mobile, today announced that it has partnered with Perform Media, the owners of Goal.com, to deliver international and regionally relevant football content into the msngr social media platform – enabling both feature phone and smart phone users to discover and share the latest football content.

 

Through the service, users who typically don’t have access to mobile content can now catch up on all the latest football news including content from; the English Premier League, UEFA Championships League and Latin American football leagues.

 

Stephen Dunford, CEO of Myriad Group AG, said: “We have already seen rapid engagement with Goal.com channels on the msngr platform and in some territories these fan bases now exceed the number of comparative Twitter audiences, providing more evidence that content delivered through social messaging is a rapidly emerging trend.”

 

Federico Carlos Polak, MD Latin America and Brazil at Perform Media added: “msngr enables us to reach and engage new audiences who naturally amplify our Goal.com brand throughout this new exciting mobile, social network."

 

With over 140m users worldwide msngr is completely free from service and carrier charges when a user is on a partner network and is available to anyone with a data enabled mobile phone, from feature phones to the latest smart phones. Partnerships have been announced with América Móvil and Telefónica in Latin America.

 

 

zscsupporter
Bild des Benutzers zscsupporter
Offline
Zuletzt online: 01.12.2017
Mitglied seit: 02.02.2014
Kommentare: 419
von der WI

(wirtschaftsinformation.ch) - Der Zürcher Handysoftware-Hersteller #MYRIADGROUP gibt heute Morgen bekannt, dass man Goal.com, das weltweit grösste Fussball-Portal, für eine Zusammenarbeit gewinnen konnte. Über den Chatdienst MSNGR können sich die User neu über alle relevanten Fussball-Nachrichten informieren. Dies beinhaltet u.a. News von der englischen Premier League, der UEFA Championships League oder News vom lateinamerikanischen Fussball. Wenn man bedenkt, wie fussballverrückt die Menschen auf dem südamerikanischen Kontinent sind, wird die Zusammenarbeit mit Goal.com zwangsläufig zu einer massiven Erhöhung der Zugriffe auf MSNGR führen. Und dies wiederum ist im Hinblick auf die Monetarisierung von MSNGR ein weiterer Schritt nach vorne. Hersteller von Sportartikeln, welche ihre Produkte unters Volk bringen wollen, können zum Beispiel gewisse Inhalte im neuen Newsbereich bewerben. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Produzenten erreichen mit den Fussballanhängern genau ihr Zielpublikum, während MYRIAD GROUP von den Werbeeinnahmen profitiert. Auch wenn der Aktienkurs derzeit wie festgeklebt scheint, arbeitet MYRIAD GROUP konsequent an der Wachstumsstrategie. Wir bleiben daher optimistisch eingestellt.

Long Beach Blue
Bild des Benutzers Long Beach Blue
Offline
Zuletzt online: 26.12.2018
Mitglied seit: 20.03.2015
Kommentare: 62
Starkes Zeichen

zscsupporter hat am 26.03.2015 - 07:41 folgendes geschrieben:

Myriad integrates the world’s #1 football portal, Goal.com into its msngr social messaging platform

 

ZURICH, Switzerland – 26th March, 2015 – Myriad Group AG (SIX Swiss Exchange: MYRN) the company creating and connecting communities across mobile, today announced that it has partnered with Perform Media, the owners of Goal.com, to deliver international and regionally relevant football content into the msngr social media platform – enabling both feature phone and smart phone users to discover and share the latest football content.

 

Through the service, users who typically don’t have access to mobile content can now catch up on all the latest football news including content from; the English Premier League, UEFA Championships League and Latin American football leagues.

 

Stephen Dunford, CEO of Myriad Group AG, said: “We have already seen rapid engagement with Goal.com channels on the msngr platform and in some territories these fan bases now exceed the number of comparative Twitter audiences, providing more evidence that content delivered through social messaging is a rapidly emerging trend.”

 

Federico Carlos Polak, MD Latin America and Brazil at Perform Media added: “msngr enables us to reach and engage new audiences who naturally amplify our Goal.com brand throughout this new exciting mobile, social network."

 

With over 140m users worldwide msngr is completely free from service and carrier charges when a user is on a partner network and is available to anyone with a data enabled mobile phone, from feature phones to the latest smart phones. Partnerships have been announced with América Móvil and Telefónica in Latin America.

1. Ich erachte dieses Pressrealese als starkes Zeichen, dass die Channelstrategie von Myriad bereits jetzt mehr als nur Fuss zu fassen beginnt. Sie sind in dieser Beziehung der "First Mover" in LatAm.

2. Der CEO Stephen Dunford scheut sich nicht Twitter beim Namen zu nennen mit dem Hinweis, dass man in verschiedenen Territorien bereits jetzt mehr Follower hat. Diese Agressivität der Kommunikation ist neu und zeugt von Stärke.

3. Falls dieser "emerging trend" neben einem weiter soliden Userwachstum so weiter geht, darf man sich durchaus zu Fragen beginnen, was denn eine adäquatere Bewertung für Myriad wäre, wenn man die Peers dieser Welt als Vergleich hinzuzieht.

sundancer
Bild des Benutzers sundancer
Offline
Zuletzt online: 10.02.2016
Mitglied seit: 14.05.2014
Kommentare: 86

zscsupporter hat am 26.03.2015 - 07:41 folgendes geschrieben:

Myriad integrates the world’s #1 football portal, Goal.com into its msngr social messaging platform

 

ZURICH, Switzerland – 26th March, 2015 – Myriad Group AG (SIX Swiss Exchange: MYRN) the company creating and connecting communities across mobile, today announced that it has partnered with Perform Media, the owners of Goal.com, to deliver international and regionally relevant football content into the msngr social media platform – enabling both feature phone and smart phone users to discover and share the latest football content.

 

Through the service, users who typically don’t have access to mobile content can now catch up on all the latest football news including content from; the English Premier League, UEFA Championships League and Latin American football leagues.

 

Stephen Dunford, CEO of Myriad Group AG, said: “We have already seen rapid engagement with Goal.com channels on the msngr platform and in some territories these fan bases now exceed the number of comparative Twitter audiences, providing more evidence that content delivered through social messaging is a rapidly emerging trend.”

 

Federico Carlos Polak, MD Latin America and Brazil at Perform Media added: “msngr enables us to reach and engage new audiences who naturally amplify our Goal.com brand throughout this new exciting mobile, social network."

 

With over 140m users worldwide msngr is completely free from service and carrier charges when a user is on a partner network and is available to anyone with a data enabled mobile phone, from feature phones to the latest smart phones. Partnerships have been announced with América Móvil and Telefónica in Latin America.

 

 

Danke ohne den Beitrag zu lesen hätte ich bald verkauft.Das ändert aber doch einiges.Hoffen wir mal auf Einnahmen aus dem Sportgeschäft.Nochmals Danke fürs Posting.

Seiten