SMI im November 2011

940 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Bürogummi
Bild des Benutzers Bürogummi
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 10.09.2011
Kommentare: 275
Abstimmung klar - ich gratuliere

dirk wrote:

.....ezb senkt überraschend zinssatz auf 1,25%

Was bitte, dabei, ist "überraschend" ?

Gerade weil ich kein Grieche(in) bin – und sicher auch kein griechisches Blut in den Adern haben kann (damals hätten es meine Eltern auch „googlen“ können – aber nicht selbst reisen) – bin ich zu Griechenland relativ neutral.

Das heisst nur „relativ neutral“ ?

KEIN GRIECHE TRINKT ohne zu essen.

Muttu Dir merken. Ist so.

Nun ja – Griechenland besteht aus sehr viel mehr Teilen, als unsere schöne Schweiz. Es ist auch weniger leicht zu regieren, wegen genau dem.

Es hat Meer, Inseln und ist auch historisch und aktuell eben folgendes, unter Anderem:

Griechenland ist (war) die südlichste Ostflanke der NATO.

Geographisch zerstreut auf diverse „Inseln“.

Geologisch nochmals interessant.

Militärisch ist Kreta womöglich nicht mehr im Fokus der USA, aber diese Insel würde ich gegen die USA kalt spielen.

Eis kalt.

Ausser nur mit der Flagge auf dem Erdtrabanten (Mond) haben die USA wenig gelandet, aus dieser Sicht.

Ich war gerade wieder „Drüben“ in den USA.

Traurig - aber wahr.

Aber weshalb dann traurig ?

Let them pay first.

N.Y. – Washington – Pennsylvania – dann nördlich über Ohio – Chicago Airport (a mess) und dann „to tank my tank” nach San Francisco – Route No. 1 south und eine schöne Villa.

Jack Daniels vom Feinsten –

Nochmals interessant = Bourbon ist ja fait en France.

Nur ein Detail.

Dann weiter – L.A.

Anders als zuvor = lieber einen Apfel, als 18-spurige Autobahnen und dann das soll „California“ sein ?

Na bitte – nur im Diplomatenviertel etwas Ruhe, wie im Zoo, – der Rest ist USA auf niedrigster Stufe.

ICH HABE LIEBER EINEN Griechen der immer noch träumt – als einen YANKEE KRIEGER der schäumt.

Reimt sich doch noch.

Immer zwischen den Zeilen lesen – war sachlich geschrieben –

EUROPA (Die Entscheidung im Parlament von Athen ist besser, als die „Lumpies“ worldwide auf der Strasse).

Camel

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Re: Aufgefallen

mbl wrote:

Man kann also nicht einfach diese sehr allgemeinen Aussagen von Obama und Clinton nehmen, und daraus ableiten, dass jeder die Wall Street besetzen darf (oder dürfen sollte?) wie er will. Wobei anzumerken ist dass die Meinungsäusserungsfreiheit wohl nirgendwo sonst so hochgehalten wird wie in den USA

Zum einen: Die OWS Demonstranten reklamieren für sich selbst nur das Recht zu demonstrieren, wie es die US-Verfassung auch vorsieht und untermauern diese Forderung, mit den Reden von Obama und Clinton, die genau das unterstützen.

Zum zweiten: Seit 9/11 und Patriot Act muss man die zivilen Freiheiten und Rechte, wie wir sie aus den USA aus den 200 Jahren vorher gewöhnt waren, neu überdenken. Es gab in den letzten 10 Jahren in den USA nämlich Freiheitsbeschränkungen, die ausserordentlich bedenklich sind.

Nichts desto trozt: Wenn die US-Regierung die Freiheiten gewährt, wie sie die Verfassung vorsieht und wie es Obama und Clinton in ihren Reden auch verkünden, ist alles im grünen Bereich und es gibt keinerlei Problem.

Oder wie du ja korrekt selbst schreibst:

mbl wrote:

Es darf deshalb davon ausgegangen werden, dass die Amerikaner von anderen Ländern sogar einen restriktiveren Massstab akzeptieren als sie selber praktizieren.

Oder umformuliert: Die Amerikaner akzeptieren freiere Massstäbe im eigenen Land als sie von anderen Ländern fordern.

Ist doch prima, oder?

mbl wrote:

2. Eine demokratische Mehrheit hat, zumindest seit ich das letzte Mal nachgeschaut habe, nichts mit dem Vermögen der Stimmbürger zu tun, sondern mit deren Stimmen. Die OWS würde bei einer demokratischen Wahl sicherlich näher bei der 1% Marke enden als bei der 99% Marke.

Demokratische Mehrheiten in den USA zu ermitteln ist schwierig. Vor allem, weil wir seit dem Jahr 2000 (der "Wahl" von GWB) ja wissen, dass die Amis ernsthafte Probleme haben, Maschinen zu entwickeln, die in der Lage ist Zettel zu zählen :oops:

mbl wrote:

OWS hat keinerlei demokratische Legitimation und hat auch sonst keinen Auftrag von 99% der Bevölkerung die Wall Street zu besetzen.

Kommt drauf an, was Du unter "demokratische Legitimation" verstehst. Unterstützung durch die Bevölkerung?

Die Unterstützung von OWS reicht von 43% in New York bis 82% in Pennsylvania mit 59% Unterstützung im nationalen Durchschnitt.

mbl wrote:

In so einem Fall ist es dann halt entschieden gescheiter, über die Medien zu politisieren.

Das funktioniert nicht, denn die Medien werden von wenigen grossen Konzernen dominiert, die OWS gegenüber negativ eingestellt sind und keine Plattform für eine faire Auseinandersetzung bieten.

mbl wrote:

Da kann man einfach (immer wieder) sagen, dass man 99% der Bevölkerung vertritt, in der Gewissheit dass dieses schlicht falsche Statement aus welchen Gründen auch immer unzählige Male hirnlos wiederholt werden wird, bis es als Binsenwahrheit durchgeht.

Stimmt. Die 99% stimmen natürlich nicht. Nicht einmal 90%.

Was für Schlussfolgerungen ziehts Du daraus? Dass eine Bewegung, die 59% der Amerikaner vertritt von den Medien totgeschwiegen oder von der Staatsmacht niedergeknüppelt werden muss?

Das kanns ja auch nicht sein, oder?

Bürogummi
Bild des Benutzers Bürogummi
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 10.09.2011
Kommentare: 275
Zeit gewinnen

Hello Marcus : ich denke - jetzt wollen die ZEIT GEWINNEN. Aber ich denke, nicht für eine Währungsreform. Das Parlament habe ich in Echtzeit gesehen, die Griechen kenne ich nicht nur aus dem Urlaub. Na ja - wir werden es erleben dürfen.

Persönlich empfinde ich die Entscheidungen in Griechenland als richtig.

Deshalb haben wir ja auch "Munition".

Zuerst aufbauen - dann kaputt machen - dann aufbauen - U..S....A

McDonalds in Schweizer Kasernen.

Thanks, Yanks.

Na ja - ob die Ferkel nun Nazi oder Kozzy heissen, ist in der längerfristigen Geschichte nur Nasenwasser.

Der letzte Satz war wieder, eben, daneben.

Je le sais.

Je suis.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Re: Zeit gewinnen

Bürogummi wrote:

Aber ich denke, nicht für eine Währungsreform.

Keine Regierung macht freiwillig eine Währungsreform!

Es sei denn, sie wird vom Volk kniend darum angefleht oder die Umstände (Hyperinflation) zwingen sie dazu Wink

Bürogummi
Bild des Benutzers Bürogummi
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 10.09.2011
Kommentare: 275
Selber denken

Wir müssen ja nicht immer Israel, oder die USA fragen, ob wir selber denken dürfen.

ευχαριστώ

AnhangGröße
Image icon 200px_flag_of_greece_svg_686.png758 Bytes
weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Re: Aufgefallen

MarcusFabian wrote:

Unterstützung durch die Bevölkerung?

Die Unterstützung von OWS reicht von 43% in New York bis 82% in Pennsylvania mit 59% Unterstützung im nationalen Durchschnitt.

....und in der Schweiz unterstützt ja auch eine "grosse Mehrheit" der Bevölkerung (nach Aussagen OWS'lern) diese "Bewegung" ,wie man sicherlich auch heute wieder an den "unglaublichen Menschenmengen", auf dem Paradeplatz,dann sehen kann. :oops:

http://occupyparadeplatz.ch/blog/tag-22-samstag-5-11-2011/

weico

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Re: Aufgefallen

weico wrote:

....und in der Schweiz unterstützt ja auch eine "grosse Mehrheit"

Man könnte ja eine Gegen-Demo organisieren. Grosse Plakate: "Erhöhung von Banker-Boni", Steuersenkung für alle, die über 1 Mio. verdienen, Noch eine MWST-Erhöhung zur Rettung unserer Banken ... etc.

Da wäre der Paradeplatz sicher voll Biggrin

Brunngass
Bild des Benutzers Brunngass
Offline
Zuletzt online: 19.04.2016
Mitglied seit: 13.04.2007
Kommentare: 1'305
Peinlich vorallem,

wenn einer am Eingangspostig nur herummeckern kann, dass Du auf diese Bewegung eingehst.

Was soll der Scheiss,die könnten unmöglich 99 % der Menschen vertreten -

wenn andere Idioten ungestraft hinschreiben:

Schweizer wählen SVP.

Kurz all das gehört in die User oder Politforen.

Jeder darf an MF rummeckern, aber hier per piacere nur an seiner Marktanalyse.

cassiopeia75.
Bild des Benutzers cassiopeia75.
Offline
Zuletzt online: 31.03.2012
Mitglied seit: 12.10.2010
Kommentare: 145
Re: Aufgefallen

weico wrote:

....und in der Schweiz unterstützt ja auch eine "grosse Mehrheit"

Die Bewegung wächst stetig und bekommt immer mehr Gehör. Das momentan in der CH optische Teebeutel aus den 60igern als Sprachrohr operieren, wird sich mit der Zeit ändern. Formatierungsphase ... Smile

Geld allein macht nicht glücklich. Es gehören auch noch Aktien, Gold und Grundstücke dazu. - Danny Kaye

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im November 2011

Der offizielle Thread zu allem was OWS betrifft ist eigentlich hier:

http://www.cash.ch/node/5019

Aber am Wochenende sind die Märkte zu, da können wir auch gerne hier Stammtisch spielen.

Dennoch empfehle ich, in den oben verlinkten Thread zumindest mal reinzuschauen.

Ab Montag wird es weiterführende Diskussionen wieder dort geben.

Bürogummi
Bild des Benutzers Bürogummi
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 10.09.2011
Kommentare: 275
Re: Peinlich vorallem,

Brunngass wrote:

wenn einer am Eingangspostig nur herummeckern kann, dass Du auf diese Bewegung eingehst.

Was soll der Scheiss,die könnten unmöglich 99 % der Menschen vertreten -

wenn andere Idioten ungestraft hinschreiben:

Schweizer wählen SVP.

Kurz all das gehört in die User oder Politforen.

Jeder darf an MF rummeckern, aber hier per piacere nur an seiner Marktanalyse.

Genau das, was Du selbst oben geschrieben hast ist ja die Legitimation dafür.

Es gibt wenige Idioten, aber die meisten Wissen das.

Damit meine ich uns - Dich kaum. Du bist eben Keiner.

Brunngass
Bild des Benutzers Brunngass
Offline
Zuletzt online: 19.04.2016
Mitglied seit: 13.04.2007
Kommentare: 1'305
@ Gratulation Bürogummi,

Dein erstes Postig, wo jeder versteht, was Du uns mitteilen willst.

WEITER SO

melchior
Bild des Benutzers melchior
Offline
Zuletzt online: 07.06.2017
Mitglied seit: 11.08.2011
Kommentare: 696
SMI im November 2011

Ich hatte in den letzten Wochen Zeit, um hier mitzulesen und mitzuschreiben.

Doch will ich mich für den Moment von der Community verabschieden, weil ich wohl in nächster Zeit nicht dazu kommen werde, hier mitzumachen. Vielleicht nächstes Jahr wieder.

Ich find diese Foren wertvoll. Gerade wer sein Geld anlegen will, sollte seine Meinung immer wieder überprüfen und der Situation anpassen.

Nochmal ein besonderes Danke an MF. Deine Beiträge sind für mich plausibel und verständlich und mit Hingabe geschrieben. Wink Bravo!

M.A. aus A.
Bild des Benutzers M.A. aus A.
Offline
Zuletzt online: 10.04.2012
Mitglied seit: 20.08.2009
Kommentare: 901
SMI im November 2011

Schade, ich habe auch Deine Beiträge gerne gelesen. Auf ein baldiges Wiedersehen.

Einer Währungsreform in Griechenland steht man immer offener gegenüber. Ich glaube die meisten der Otto Normalbürger hat noch nicht kapiert, dass ein Grossteil seiner Ersparnisse weg sein wird.

http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/Reisev...

Meine Arbeitskollegen im Team haben alle Wirtschaft studiert. Und alle halten Gold für überbewertet und alle glauben, dass irgendwie eine Lösung in der Schuldenproblematik gefunden wird. Aber niemand befasst sich ernsthaft mit der Thematik und kein Schwein kümmert sich um sein Erspartes. Diversifikation zu Cash? Höchstens mal eine Aktie kaufen.... :roll:

Wer mit dem Strom schwimmt, erreicht die Quelle nie!

mach3
Bild des Benutzers mach3
Offline
Zuletzt online: 10.12.2017
Mitglied seit: 10.10.2008
Kommentare: 962
SMI im November 2011

Goodbye melchior, schön das du dich noch verabschiedest. Dein letzter Beitrag im Wahrsagerinnen Witzkiste hat mir nicht so gefallen. Wer träumt schon von Ghadaffi..

Aber du bist doch ein wertvoller Teil dieses Forums, wenn auch es (leider) keine 300 Liter (vorzugsweise Feldschlösschen) Bier zu gewinnen gibt.

Ich wünsche Dir alles Gute und bis nächstes Jahr!

cassiopeia75.
Bild des Benutzers cassiopeia75.
Offline
Zuletzt online: 31.03.2012
Mitglied seit: 12.10.2010
Kommentare: 145
SMI im November 2011

melchior wrote:

Ich hatte in den letzten Wochen Zeit, um hier mitzulesen und mitzuschreiben.

Doch will ich mich für den Moment von der Community verabschieden, weil ich wohl in nächster Zeit nicht dazu kommen werde, hier mitzumachen. Vielleicht nächstes Jahr wieder.

Ciao melchior, danke für deine guten Äusserungen. Und bitte, kauf keine REIST Lol

Geld allein macht nicht glücklich. Es gehören auch noch Aktien, Gold und Grundstücke dazu. - Danny Kaye

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im November 2011

Schade, dass Du gehts Melchior. Ich habe Deine Beiträge auch sehr geschätzt. Ich hoffe, Du kommst bald wieder. Sad

melchior
Bild des Benutzers melchior
Offline
Zuletzt online: 07.06.2017
Mitglied seit: 11.08.2011
Kommentare: 696
SMI im November 2011

Hey, ihr rührt mich Biggrin

Vielleicht schaff ichs und schick mal ein Grüsschen vom Ende der Welt (Brasilianisches Hinterland)

liska
Bild des Benutzers liska
Offline
Zuletzt online: 19.02.2020
Mitglied seit: 26.06.2008
Kommentare: 1'127
SMI im November 2011

:twisted: dann sehe ich dich bald

.

Der Fuchs ist schlau und wartet im Bau

cassiopeia75.
Bild des Benutzers cassiopeia75.
Offline
Zuletzt online: 31.03.2012
Mitglied seit: 12.10.2010
Kommentare: 145
Dank Banken im Plus

Am Mittag SMI dank CS und UBS im Plus. Ich traue meinen Augen nicht.

Verzichten die beiden auf diesjährige Bonizahlungen?! :roll:

Geld allein macht nicht glücklich. Es gehören auch noch Aktien, Gold und Grundstücke dazu. - Danny Kaye

Bürogummi
Bild des Benutzers Bürogummi
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 10.09.2011
Kommentare: 275
Na ja - SCHWEIZ AKTUELL =

weico wrote:

MarcusFabian wrote:

Unterstützung durch die Bevölkerung?

Die Unterstützung von OWS reicht von 43% in New York bis 82% in Pennsylvania mit 59% Unterstützung im nationalen Durchschnitt.

weico

Na ja - vermutlich eine WELT-BEWEGUNG.

Campen auf einem fremden Grundstück und das noch GRATIS all inclusive (Toiletten u.s.w.) ist bei den GRÜNEN eben automatisch mit dabei.

Auf meinem, lernen die zuerst das Fliegen.

Private Pilot - Vollblut.

Gottlob hat der "GRÜNE CHEF VON ZÜRICH" es verstanden.

Es war diesmal eben nur "copy paste" von Wall Street.

Wer hat es erfunden ?

Die Schweizer sicher nicht.

CAMP WIRD AUFGELÖST.

Zurück in die Höhlen.

Cheers.

asr4ever
Bild des Benutzers asr4ever
Offline
Zuletzt online: 20.07.2014
Mitglied seit: 23.08.2009
Kommentare: 652
SMI im November 2011

Jahresendrallye! Wunschdenken oder mögliche Realität?

Bürogummi
Bild des Benutzers Bürogummi
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 10.09.2011
Kommentare: 275
MF ausgefallen

MarcusFabian wrote:

weico wrote:

....und in der Schweiz unterstützt ja auch eine "grosse Mehrheit"

Man könnte ja eine Gegen-Demo organisieren. Grosse Plakate: "Erhöhung von Banker-Boni", Steuersenkung für alle, die über 1 Mio. verdienen, Noch eine MWST-Erhöhung zur Rettung unserer Banken ... etc.

Da wäre der Paradeplatz sicher voll Biggrin

Warum nicht einfach DENKEN - und dabei nicht DEMONSTRIEREN ? @mf

Sachlich bleiben - ist schwer.

Aber in der Schweiz gibt es immer noch "saubere" Banker und Menschen.

Wir arbeiten eben weder für den CIA noch für die Steuerämter. Bisher.

Wer nichts hat - kann auch nichts verlieren.

VELO FAHREN UND STROM ABSTELLEN.

DDAD = Mnemnotechnik = Dumm, Dümmer, Am Dümmsten.

KISS SWISS.

RESET Kalispera =

Wenn wir Griechenland das Volk sein lassen, müssen auch die im Lindenhof nicht sinnlos zelten.

Dafür gibt es Schweizer Berge.

Platz genug.

John Doe
Bild des Benutzers John Doe
Offline
Zuletzt online: 01.07.2019
Mitglied seit: 04.10.2011
Kommentare: 267
Nachtgedanken- PRO AKTIEN!?

Man braucht Mut in diesem Forum Pro Aktien zu schreiben, umso mehr, jetzt in Aktien investiert zu sein. Die Erfahrung zeigt aber, gerade zu Zeiten in denen Aktien verpönt sind, lässt sich gutes Geld in dieser Anlageklasse verdienen.

Wenn ich mir die Dividendenrenditen diverser Titel anschaue, erblassen die Renditen erstklassiger Anleihen.

Siehe Nestle, Novartis, Roche, im Schnitt c.a. 4%!

Als Aktienanleger sollte man aber nicht nur das (KGV) oder die Dividendenrendite anschauen, Barry Callebaut hat schon über Jahre hinweg ein sehr hohes (KGV) von c.a. 15-17 und zahlt keine Dividenden, performt aber seit zehn Jahren sehr zufriedenstellend.

Kein Wunder, es ist ein gesundes Unternehmen und sehr leicht zu verstehen, Schokolade wird immer gegessen, gerade in Krisen.

Auch gibt es für Value Anleger immer wieder gute Investitionschancen, wie zum Beispiel die Aktien von Renault, die c.a. 40% Beteiligung von Renault an Nissan, ist höher als der Wert der gesamten Renault Aktie. Oder Zürich mit ihrer hohen Dividendenrendite und der gesunden Bilanz (siehe auch UBS Einschätzung) natürlich immer mit einem Finger auf dem Verkaufsbutton.

Was ich zeigen will, auch in unruhigen, unsicheren und unkalkulierbaren Zeiten, lässt sich mit Vorsicht und Mut, Geld verdienen.

P.S. Habe meine Goldposition am 3.11. nach einer in dieser Form sonst nirgends nachlesbarer Goldanalyse von MF (siehe Gold Forum) aufgestockt.

Bürogummi
Bild des Benutzers Bürogummi
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 10.09.2011
Kommentare: 275
Goodby Melchior

melchior wrote:

Ich hatte in den letzten Wochen Zeit, um hier mitzulesen und mitzuschreiben.

Doch will ich mich für den Moment von der Community verabschieden, weil ich wohl in nächster Zeit nicht dazu kommen werde, hier mitzumachen. Vielleicht nächstes Jahr wieder.

Ich find diese Foren wertvoll. Gerade wer sein Geld anlegen will, sollte seine Meinung immer wieder überprüfen und der Situation anpassen.

Nochmal ein besonderes Danke an MF. Deine Beiträge sind für mich plausibel und verständlich und mit Hingabe geschrieben. Wink Bravo!

Das von Dir Geschriebene habe ich immer geschätzt.

Obwohl ich nimmer Deiner Meinung war. (Camel).

Schade - Deine Beiträge werden mir fehlen.

ALLES GUTE in Brasilien - aber fahre nicht zu weit weg in den Nord-Westen = schön aber auch tötlich - kann es sein.

Danke für Deine Beiträge und viel Glück.

And many happy returns....... sage ich.

Habe "many happy returns".

Bürogummi
Bild des Benutzers Bürogummi
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 10.09.2011
Kommentare: 275
Re: Nachtgedanken- PRO AKTIEN!?

John Doe wrote:

Man braucht Mut in diesem Forum Pro Aktien zu schreiben, umso mehr, jetzt in Aktien investiert zu sein. Die Erfahrung zeigt aber, gerade zu Zeiten in denen Aktien verpönt sind, lässt sich gutes Geld in dieser Anlageklasse verdienen.

Wenn ich mir die Dividendenrenditen diverser Titel anschaue, erblassen die Renditen erstklassiger Anleihen.

Siehe Nestle, Novartis, Roche, im Schnitt c.a. 4%!

Als Aktienanleger sollte man aber nicht nur das (KGV) oder die Dividendenrendite anschauen, Barry Callebaut hat schon über Jahre hinweg ein sehr hohes (KGV) von c.a. 15-17 und zahlt keine Dividenden, performt aber seit zehn Jahren sehr zufriedenstellend.

Kein Wunder, es ist ein gesundes Unternehmen und sehr leicht zu verstehen, Schokolade wird immer gegessen, gerade in Krisen.

Auch gibt es für Value Anleger immer wieder gute Investitionschancen, wie zum Beispiel die Aktien von Renault, die c.a. 40% Beteiligung von Renault an Nissan, ist höher als der Wert der gesamten Renault Aktie. Oder Zürich mit ihrer hohen Dividendenrendite und der gesunden Bilanz (siehe auch UBS Einschätzung) natürlich immer mit einem Finger auf dem Verkaufsbutton.

Was ich zeigen will, auch in unruhigen, unsicheren und unkalkulierbaren Zeiten, lässt sich mit Vorsicht und Mut, Geld verdienen.

P.S. Habe meine Goldposition am 3.11. nach einer in dieser Form sonst nirgends nachlesbarer Goldanalyse von MF (siehe Gold Forum) aufgestockt.

Wem sagst Du das ?

Zudem entscheiden eben Anleger immer nach persönlichen Grundlagen.

Eigentlich immer.

Deshalb nutzen, praktisch, auch nur Entscheide, welche egoistisch (ist eben so) einen Nutzen bringen.

Erfrohrene Idioten auf dem Lindenhof - ist ein Fressen für die USA und EUROPA.

Der Winter kommt - besonders in der Schweiz.

Dummheit ist dann strafbar.

Einfach denken.

John Doe
Bild des Benutzers John Doe
Offline
Zuletzt online: 01.07.2019
Mitglied seit: 04.10.2011
Kommentare: 267
Re: Nachtgedanken- PRO AKTIEN!?

Bürogummi wrote:

Wem sagst Du das ?

Zudem entscheiden eben Anleger immer nach persönlichen Grundlagen.

Eigentlich immer.

Deshalb nutzen, praktisch, auch nur Entscheide, welche egoistisch (ist eben so) einen Nutzen bringen.

Erfrohrene Idioten auf dem Lindenhof - ist ein Fressen für die USA und EUROPA.

Der Winter kommt - besonders in der Schweiz.

Dummheit ist dann strafbar.

Einfach denken.

Persönliche Einschätzungen mit der fürstlich bezahlten Erfahrung, bringen oftmals gute Ergebnisse, Betonung auf „persönlich“.

Entschuldige den Rest kann ich nicht so deuten, da fehlt mir dein surrealistischer Ansatz.

Aber, wenn du mit Winter in der Schweiz meinst, dass wir noch ein raues Anlageklima vor uns haben, dann bin ich konform mit dir.

Einfaches aber mehrmaliges denken,zahlt sich immer aus.

morgenstern
Bild des Benutzers morgenstern
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 30.04.2007
Kommentare: 1'814
Re: Dank Banken im Plus

cassiopeia75 wrote:

Am Mittag SMI dank CS und UBS im Plus. Ich traue meinen Augen nicht.

Verzichten die beiden auf diesjährige Bonizahlungen?! :roll:

Ach was, die UBS verzichtet auf gar nichts die erhalten doch was sie wollen, für das sind wir doch da!

Ich höre nur noch ein Hochdeutsch in allen oberen Etagen, wie lange gehört die Schweiz noch den Schweizer/innen? Die Politiker sollten langsam anfangen gewissen auswüchse einzuschränken ansonsten droht hier ein desaster!

Führungsqualitäten besitzt, wer es versteht, Prinzipien an bestehenden Umstände anzupassen.

Bürogummi
Bild des Benutzers Bürogummi
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 10.09.2011
Kommentare: 275
Re: Nachtgedanken- PRO AKTIEN!?

John Doe wrote:

Bürogummi wrote:

Wem sagst Du das ?

Zudem entscheiden eben Anleger immer nach persönlichen Grundlagen.

Eigentlich immer.

Deshalb nutzen, praktisch, auch nur Entscheide, welche egoistisch (ist eben so) einen Nutzen bringen.

Erfrohrene Idioten auf dem Lindenhof - ist ein Fressen für die USA und EUROPA.

Der Winter kommt - besonders in der Schweiz.

Dummheit ist dann strafbar.

Einfach denken.

Persönliche Einschätzungen mit der fürstlich bezahlten Erfahrung, bringen oftmals gute Ergebnisse, Betonung auf „persönlich“.

Entschuldige den Rest kann ich nicht so deuten, da fehlt mir dein surrealistischer Ansatz.

Aber, wenn du mit Winter in der Schweiz meinst, dass wir noch ein raues Anlageklima vor uns haben, dann bin ich konform mit dir.

Einfaches aber mehrmaliges denken,zahlt sich immer aus.

Da gebe ich Dir voll meinen Applaus.

Die Sozi von damals sitzen ja heute wie MORITZ in unserer Regierung.

Das SALÄRSYSTEM unserer Politiker ist zum erbrechen.

Die beziehen unser Geld.

Griechenland in Switzerland.

Einfach zweimal gewählt - und dann per Gesetz gratis Lunch.

Werde Politiker - ausser ab heute.

Die Banker haben es eben NICHT gemacht.

Was genau ist das Problem der Schwätzer - Politiker ?

Die Reden, aber Frau Merkel hat genug - als jeder Prädisent der Gewerkschaften.

Politiker werden - und das Volk immer dumm halten.

Die erhält Frau und Mann durch die Schule.

Wer eben keine hat - hat eben keine.

Für Gourmets empfehle ich das Gastro-Tipp-Menu im Dolder. Ist nicht billig - aber zu empfehlen.

(Habe keine Atien dort). Grand Hotel Dolder - Lunch zum Mittag.

Eben nicht immer low class.

Bürogummi
Bild des Benutzers Bürogummi
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 10.09.2011
Kommentare: 275
Re: SMI im November 2011

Lindenhof Zürich off line

Ist copy und paste via I-phone und Google.

Organisiert und nicht spontan.

Wenn der oder die grüne CHEF/IN mit dem Velo kommen, dann helfen wir denen trampen.

Aber korrekt, nach Schweizer Recht - wir haben es.

Velofahrer müssen sich, im Strassenverkehr, eher rechts halten.

By the subway.

Züge fahren historisch eher links.

VELOFAHRER FAHREN SCHEINBAR IN DER MITTE.

Das ist ja nicht schlecht - aber per Velo gefährlich.

Besonders für Velofahrer ohne Licht.

Aber das tun die einfach so.

OHNE LICHT FAHREN.

==========================================

Zum Thema = SMI =

lassen wir unserem Hirn danken, das es lebt.

===========================================

Sollte (Konjunktiv) den Zockern und = Banditen das Medium entzogen werden können (nochmals Konjunktiv),

kann gar nicht mehr gezockt werden.

=============================================

Geld besteht nicht aus "1" und dann "0".

=============================================

Die digitale Welt der Mathematik vielleicht schon.

=============================================

Menschen sind, vermutlich, keine Rechner.

Obwohl die rechnen können.

KISS SWISS

Seiten

Topic locked