Newron

Newron Aktie 

Valor: 2791431 / Symbol: NWRN
  • 7.200 CHF
  • -2.31% -0.170
  • 05.12.2019 17:31:04
50'739 posts / 0 new
Letzter Beitrag
stratos
Bild des Benutzers stratos
Offline
Zuletzt online: 22.07.2019
Mitglied seit: 24.10.2014
Kommentare: 612

Ponycache hat am 25.03.2015 - 16:16 folgendes geschrieben:

 

das heisst der Kurs korrigiert jetzt erst Mal nach unten und dann geht es irgendwann gegen Ende 2Q nach oben?

Momentan noch Konso (bekanntlich sollte man ja dann kaufen)

Ich bin hier auf lange Sicht investiert. Anfang/Mitte 2016 Kurse 60CHF+

Leser
Bild des Benutzers Leser
Offline
Zuletzt online: 21.11.2019
Mitglied seit: 24.07.2012
Kommentare: 1'630

Jaja, Konsolidierung....die Aktie konsolidiert 95% des Jahres. Das nächste mal sollte ich Sell On Good News beherzigen.

marsi24
Bild des Benutzers marsi24
Offline
Zuletzt online: 04.10.2019
Mitglied seit: 20.09.2011
Kommentare: 646

Leser hat am 25.03.2015 - 16:53 folgendes geschrieben:

Jaja, Konsolidierung....die Aktie konsolidiert 95% des Jahres. Das nächste mal sollte ich Sell On Good News beherzigen.

Genau. Meistens tue ich das auch.

Weis jemand wieso die allgemeine Börse tief im Rot steht?

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 05.12.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'613

zscsupporter hat am 19.03.2015 - 09:09 folgendes geschrieben:

Newron könnte sich langsam auch mal ein Market Maker leisten der ein bisschen Liquidität im Titel garantiert.

Das habe ich mich auch schon gefragt, die sollten eigentlich an steigenden oder wenigstens stabilen Kursen interessiert sein. Jetzt mit der bewilligten KE fliessen für jeden Franken den die Aktie steigt rund 1,4 Millionen mehr in die Kasse von Newron, für jeden Franken den die Aktie fällt fliessen 1,4 Millionen weniger in die Kasse. Also nur schon im Eigeninteresse sollten die den Kurs in die Höhe ziehen.

 

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Buenavista
Bild des Benutzers Buenavista
Offline
Zuletzt online: 29.09.2017
Mitglied seit: 27.02.2015
Kommentare: 80
(Kleine) Korrektur NW-3509

stratos hat am 25.03.2015 - 10:00 folgendes geschrieben:

Pauly B. hat am 25.03.2015 - 09:46 folgendes geschrieben:

Welche News werden die kommenden Wochen genau erwartet?

Pauly, hier eine kleine Übersicht:

 

Q1/Q2      Partner USA wird präsentiert (Verhandlungen seien in Endphase (Mitteilung vor ca. 1. Monat), ich nehme an bereits abgeschlossen)

End Q2    SNN0031  Ergebnisse Phase II Studie

Q2/Q3       Ergebnisse zur vorläufigen Wirksamkeit und optimalen Dosierung NW-3509, Phase II Studie

Q4/Q1 15  Xadano/Safi Zulassung FDA

 

Gruss Stratos

 

Obschon der Start der 1-Monatigen Studie im 2. Quartal 2015 beginnt, ist mit Ergebnissen der Phase 2 Studie von NW-3509 gemäss Stefan Weber (Aktionärsversammlung) im 1.Quartal 2016 zu rechnen.

Hat jemand eine Ahnung wieso es bis zu den Resultaten so lange dauert?

Diese Mitteilung dürfte den Kurs dann entsprechend den Resultaten beeinflussen.

 

 

 

Onimusha
Bild des Benutzers Onimusha
Offline
Zuletzt online: 06.01.2017
Mitglied seit: 29.11.2013
Kommentare: 53

Für alle die, die immer darüber nachdenken ob sie nun verkaufen sollen oder nicht:

Ich persönlich halte das so: Für mich ist der EP sekundär. Die 2 Fragen die ich mir stelle: Wie sehe ich die künftige Kursentwicklung, das Entwicklungspotenzial in der Aktie? Sehe ich in einer anderen Aktie/Anlage eine bessere Kursentwicklung/Entwicklungspotential als in der, in der ich investiert bin? Sehe ich kein Potenzial oder sehe, das ein anderes Investment mir mehr bringen würde, so entscheide ich mich, zu verkaufen. Ansonsten halten oder aufstocken. 

Bei Newron sehe ich momentan noch einiges Potenzial dieses und nächstes Jahr. Deshalb bleibe ich bis auf weiteres Investiert und bleibe bei Kursschwankungen ganz gelassen Smile

 

Bert_
Bild des Benutzers Bert_
Offline
Zuletzt online: 12.11.2015
Mitglied seit: 08.07.2014
Kommentare: 220


Xadano bekommt nie eine FDA Zulassung. Xadago hat da eher Chancen.

kirschbaum
Bild des Benutzers kirschbaum
Online
Zuletzt online: 05.12.2019
Mitglied seit: 08.10.2014
Kommentare: 377
gut gebrüllt Löwe

Löwe hat am 25.03.2015 - 13:23 folgendes geschrieben:

Ich habe von einem Kollege gehört,dass Banken den Titel genauer anschauen und bald aktiv kaufen würden.

Meine Hausfrau hat gesagt, dass der FC-Trainer ihres Sohnes eine Kollegin bei einer namhaften Bank kennt, die als Teilzeitputzfrau mit einem Clochard befreundet ist, der seinen letzten Almosen in Newron stecken wolle. Wenn da nicht was kommt.....

 

gollum
Bild des Benutzers gollum
Offline
Zuletzt online: 29.08.2018
Mitglied seit: 05.10.2011
Kommentare: 892

Kapitalist hat am 25.03.2015 - 17:41 folgendes geschrieben:

zscsupporter hat am 19.03.2015 - 09:09 folgendes geschrieben:

Newron könnte sich langsam auch mal ein Market Maker leisten der ein bisschen Liquidität im Titel garantiert.

Das habe ich mich auch schon gefragt, die sollten eigentlich an steigenden oder wenigstens stabilen Kursen interessiert sein. Jetzt mit der bewilligten KE fliessen für jeden Franken den die Aktie steigt rund 1,4 Millionen mehr in die Kasse von Newron, für jeden Franken den die Aktie fällt fliessen 1,4 Millionen weniger in die Kasse. Also nur schon im Eigeninteresse sollten die den Kurs in die Höhe ziehen.

 

 

Tiefe Kurse macht es Herrn Weber einfacher, Grossinvestoren zu bedienen. Herr Weber macht ja bekanntlich gerne Geschenke, hat man ja bei der Übernahme von Neuronova gesehen, gut konnte Zambon intervenieren. Gutes Beispiel wieder die Mitarbeiter Aktien, welche "gratis" respektive auf Kosten der Aktionäre bezogen werden können. Ob das zwingend nötig ist, mag ich bezweifeln.

Hannelore33
Bild des Benutzers Hannelore33
Offline
Zuletzt online: 23.02.2016
Mitglied seit: 26.02.2014
Kommentare: 92
@Buenavista

Die Studien dauert länger, da die Patienten nach Ende der Studie = Dauer bis Zielzahl Patienten rekrutiert wurden, noch ein Follow up haben. Hierbei werden allfällige Komplikationen & das Outcome der Behandlung dokumentiert. Erst nach dieser Follow-up Zeit können die Daten ausgewertet werden. 

Gruss

Hannelore

Guiseppe
Bild des Benutzers Guiseppe
Offline
Zuletzt online: 27.03.2015
Mitglied seit: 05.01.2015
Kommentare: 4
Whats app

Wie wäre es mit einer Whats app Gruppe Newron?????

gollum
Bild des Benutzers gollum
Offline
Zuletzt online: 29.08.2018
Mitglied seit: 05.10.2011
Kommentare: 892

marsi24 hat am 25.03.2015 - 17:02 folgendes geschrieben:

Leser hat am 25.03.2015 - 16:53 folgendes geschrieben:

Jaja, Konsolidierung....die Aktie konsolidiert 95% des Jahres. Das nächste mal sollte ich Sell On Good News beherzigen.

Genau. Meistens tue ich das auch.

Weis jemand wieso die allgemeine Börse tief im Rot steht?

Wenn du das nicht weisst, solltest du dir ein anderes Hobby suchen. Ist nicht böse gemeint!

Sensitiv
Bild des Benutzers Sensitiv
Offline
Zuletzt online: 27.03.2019
Mitglied seit: 12.12.2013
Kommentare: 185
Sensitiv
Bild des Benutzers Sensitiv
Offline
Zuletzt online: 27.03.2019
Mitglied seit: 12.12.2013
Kommentare: 185
Newron

Newron ist ein kleiner Fisch

Der Schuss kann auch gut nach hinten los gehen.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 05.12.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'613

gollum hat am 25.03.2015 - 19:31 folgendes geschrieben:

Kapitalist hat am 25.03.2015 - 17:41 folgendes geschrieben:

zscsupporter hat am 19.03.2015 - 09:09 folgendes geschrieben:

Newron könnte sich langsam auch mal ein Market Maker leisten der ein bisschen Liquidität im Titel garantiert.

Das habe ich mich auch schon gefragt, die sollten eigentlich an steigenden oder wenigstens stabilen Kursen interessiert sein. Jetzt mit der bewilligten KE fliessen für jeden Franken den die Aktie steigt rund 1,4 Millionen mehr in die Kasse von Newron, für jeden Franken den die Aktie fällt fliessen 1,4 Millionen weniger in die Kasse. Also nur schon im Eigeninteresse sollten die den Kurs in die Höhe ziehen.

 

 

Tiefe Kurse macht es Herrn Weber einfacher, Grossinvestoren zu bedienen. Herr Weber macht ja bekanntlich gerne Geschenke, hat man ja bei der Übernahme von Neuronova gesehen, gut konnte Zambon intervenieren. Gutes Beispiel wieder die Mitarbeiter Aktien, welche "gratis" respektive auf Kosten der Aktionäre bezogen werden können. Ob das zwingend nötig ist, mag ich bezweifeln.

Mitarbeiter am Erfolg der Firma zu beteiligen finde ich persönlich eine gute Sache, das hebt deren Motivation.

Aber etwas anderes ist die Stützung des Kurses. Jetzt haben sie doch genügend Geld um den Aktienkurs etwas zu heben mit Zukäufen. Ob die nun 1,4 Millionen Aktien zum aktuellen Kurs vergeben oder 1,8 Millionen zu einem höheren Kurs, spielt doch keine Rolle. Die sollten jetzt eigene Aktien am Markt aufkaufen um den Kurs zu stützen oder sogar in die Höhe zu ziehen, auch daraus könnte man zusätzliche Gewinne realisieren. Weber resp. Newron sollte da am Markt etwas aggressiver auftreten!

 

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 05.12.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'613

Sensitiv hat am 25.03.2015 - 22:17 folgendes geschrieben:

Newron ist ein kleiner Fisch

Der Schuss kann auch gut nach hinten los gehen.

Mit regelmässigen Lizenzeinnahmen in der Höhe von rund 120 Millionen pro Jahr, während der nächsten 14 Jahre, ist man sicher kein kleiner Fisch mehr! Da sollte der Schuss eigentlich nicht mehr nach hinten los gehen können!

 

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Buenavista
Bild des Benutzers Buenavista
Offline
Zuletzt online: 29.09.2017
Mitglied seit: 27.02.2015
Kommentare: 80

Hannelore33 hat am 25.03.2015 - 21:18 folgendes geschrieben:

Die Studien dauert länger, da die Patienten nach Ende der Studie = Dauer bis Zielzahl Patienten rekrutiert wurden, noch ein Follow up haben. Hierbei werden allfällige Komplikationen & das Outcome der Behandlung dokumentiert. Erst nach dieser Follow-up Zeit können die Daten ausgewertet werden. 

Gruss

Hannelore

Danke Hannelore,

das könnte als Erklärung etwa hinkommen.

Obschon das  für uns als eine Ewigkeit anmutet!

Aber Hauptsache Positiv!

 

stratos
Bild des Benutzers stratos
Offline
Zuletzt online: 22.07.2019
Mitglied seit: 24.10.2014
Kommentare: 612

Sensitiv hat am 25.03.2015 - 22:17 folgendes geschrieben:

Newron ist ein kleiner Fisch

Der Schuss kann auch gut nach hinten los gehen.

Es gibt Leute hier drin, die kann man nicht ernst nehmen. Die kleinen Fische sind wennschon wir Kleinaktionäre. Nwrn ist eine Aktie mit extrem gutem Risiko-Potential Verhältnis.

Loriot
Bild des Benutzers Loriot
Offline
Zuletzt online: 09.12.2015
Mitglied seit: 01.06.2014
Kommentare: 530

stratos hat am 25.03.2015 - 22:47 folgendes geschrieben:

Sensitiv hat am 25.03.2015 - 22:17 folgendes geschrieben:

Newron ist ein kleiner Fisch

Der Schuss kann auch gut nach hinten los gehen.

Es gibt Leute hier drin, die kann man nicht ernst nehmen. Die kleinen Fische sind wennschon wir Kleinaktionäre. Nwrn ist eine Aktie mit extrem gutem Risiko-Potential Verhältnis.

Sorry aber viele Investoren würden Newron nicht einmal mit der Zange anfassen!

Ja das Unternehmen steht momentan gut da und ja, ich bin auch sehr zuversichtlich für die Zukunft. Aber der Biotech-Bereich bietet nun einmal von Haus aus grosse Risiken:

Was wenn sich das Medikament z.B. schlecht verkaufen lässt? Was wenn nach Einführung Nebenwirkungen eintreten, welche durch die Studien gerutscht sind? Was wenn in diesem Sektor eine Korrektur samt Neubewertung der Unternehmen stattfindet? etc.

Sag niemals nie und verliebe dich nicht in Newron! Auch wenn ich hier ebenfalls sehr schöne Gewinne gemacht habe, ich würde niemals nur auf ein Pferd setzen.

nix_weiss
Bild des Benutzers nix_weiss
Offline
Zuletzt online: 27.01.2016
Mitglied seit: 10.02.2012
Kommentare: 1'345

wir hatten genau da gleiche als es auf die 19 ging, dann runter bis auf 13, dann rumpendeln bei der 15/16. alle fragten sich das newron nichts unternahm und dies zuliess. jetzt das gleiche eine etage höher... dann wohl das gleiche wieder eine etage höher... ergo es kann uns egal sein... früher oder später steigen wir eh wieder... was es braucht ist geduld geduld geduld Wink

Loriot
Bild des Benutzers Loriot
Offline
Zuletzt online: 09.12.2015
Mitglied seit: 01.06.2014
Kommentare: 530

nix_weiss hat am 25.03.2015 - 23:18 folgendes geschrieben:

wir hatten genau da gleiche als es auf die 19 ging, dann runter bis auf 13, dann rumpendeln bei der 15/16. alle fragten sich das newron nichts unternahm und dies zuliess. jetzt das gleiche eine etage höher... dann später mal wieder das gleiche wieder eine etage höher... ergo es kann uns egal sein... früher oder später steigen wir eh wieder... was es braucht ist geduld geduld geduld smiley

Nicht zu vergessen die Übernahmegerüchte! Wink Meistens "drückt" ja jemand bewusst den Kurs, sobald es nicht täglich 10% rauf geht!

sonnyboy
Bild des Benutzers sonnyboy
Offline
Zuletzt online: 03.11.2019
Mitglied seit: 17.09.2012
Kommentare: 213

Schauen wir mal ob NWRN morgen mit dem Gesamtmarkt runtergeht oder nicht..und wo die SL's diesmal sind.

Nasdaq Biotech Index -4.14%
 

 

 

gollum
Bild des Benutzers gollum
Offline
Zuletzt online: 29.08.2018
Mitglied seit: 05.10.2011
Kommentare: 892

stratos, bist du der neue market-maker-pusher hier drin? Du schreibst grundsätzlich gute Kommentare aber dein Zwangs-Optimismus können nicht viele hier teilen. Man muss die Sache realistisch sehen, die rosarote Brille ablegen. Newron ist unter den "Grossen" ein Nobody und das wird sich kaum ändern solange die 1 Mrd. Kapitalisierungshürde nicht genommen wird. Bei aller Liebe zu Newron aber bis wir soweit sind, werden noch viele Krisen über die Finanzmärkte einbrechen müssen.

Die Zinsen werden angehoben, die Aktien uninteressanter. Krisenherde hier und dort. Der einzige Grund in Europa zu investieren bietet die EZB mit QE aber schon bald werden alle den Amis wieder nachrennen und deren Aktien haben den Gipfel auch erreicht. Die Unternehmerzahlen werden 2015 schlechter wie 2014 ausfallen und EUR/CHF kann man auch in die Tonne werfen. Also bleibt hier nur die Hoffnung auf NEWS und deren VERMARKTUNG sowie GEDULD und vorallem auch Hoffnung, dass Newron nicht pennt und endlich mal richtig Gas gibt.

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 05.12.2019
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 2'917
Wer ist die Zukunft?

Newron hat eine moderne Antwort auf eine brennende Frage, bzw. eine neue (bessere) Lösung auf ein akutes Problem! Das wird sich durchsetzen, und das heisst für uns: $$$!

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 993

Newron macht vom Chart her nichts anders als es auszureizen. Sehe kein Problem darin. Ist nur gesund. Alle zittrigen hier sind wieder weggespühlt worden. Ja da können wir die 33 den Stinkefinger zeigen und rauf auf die 40 und weiter.

Bevor man gleich auf Panik schaltet sollte man mal auf das Volumen achten... sorry aber ich mach mir wenig Sorgen hier zur Zeit. Unter 30 kaufe ich gerne wieder etwas dazu. Kauforder habe ich soeben gesetzt. Kommts gut. Kommts nicht auch gut.

Ghost
Bild des Benutzers Ghost
Offline
Zuletzt online: 17.11.2019
Mitglied seit: 29.12.2012
Kommentare: 871
Die Zukunft heisst Orphan Drugs“!

Die sogenannten Orphan Drugs sind ein Milliardengeschäft für die Pharmaindustrie.

Für die Pharmaindustrie entwickeln sich Orphan Drugs zu einem lukrativen Geschäftsfeld, der Trend zeigt nach oben: Die weltweiten Verkäufe von Orphan Drugs haben in den letzten fünfzehn Jahren um das Fünffache zugenommen. Bis 2020 sollen sie um weitere 80 Prozent auf fast 180 Milliarden Dollar steigen, so eine Studie von Evaluate Pharma.

Für Michael Nawrath, Pharma-Analyst bei der Zürcher Kantonalbank: «Meistens sind es angeborene Krankheiten. Das heisst, sie betreffen junge Patienten, oft schon Kinder. Es sind meistens Krankheiten, die ein Leben lang in Schach gehalten werden müssen.» Das bedeute, so Nawrath, ein Betroffener müsse ein Leben lang mit einem Medikament behandelt werden: «Das macht dann doch einen gewaltigen Unterschied aus, was die Lukrativität des Medikamentes angeht.»

Ich bin froh, dass Newron sich in diesem Feld bewegt, denn Fondsmanager suchen genau in diesem Bereich lukrative Aktienperlen und den Betroffenen kann so auch geholfen werden.

Newron wird nicht pennen, sondern beschreitet seinen Weg mit vernünftigen und lukrativen Schritten. 

Der Fahrplan 2015 ist doch klar:

Meilensteinzahlungen von Xadago in Millionenhöhe und die Lizenzgebühren

Verpartnerung von NW-3509 mit mehreren 100 Millionen 

Fortschritte im Orphan Drugs Bereich

PS: Klar Gesamtmarkt hat auch auf Newron einen Einfluss, aber Langfristigkeit zahlt sich aus; Wer 1998 nur 3.398 Dollar investiert und 6.292 Aktien von Amgen gekauft und diese Position bis heute nicht verkauft hat, der ist alleine durch die eingefahrenen Kursgewinne heute Millionär. Mit Newron wird das gleiche möglich sein, denn wir sind auf gutem Weg.

Die Branche der Biotechnologie bietet für Investoren immer wieder außergewöhnliche Möglichkeiten. Ein einziges Studienergebnis kann ausreichen, um den Aktienkurs explodieren zu lassen. Deshalb wartet mal auf die Resultate von NW-3509 ab!

stratos
Bild des Benutzers stratos
Offline
Zuletzt online: 22.07.2019
Mitglied seit: 24.10.2014
Kommentare: 612

Supermari hat am 26.03.2015 - 00:19 folgendes geschrieben:

Newron macht vom Chart her nichts anders als es auszureizen. Sehe kein Problem darin. Ist nur gesund. Alle zittrigen hier sind wieder weggespühlt worden. Ja da können wir die 33 den Stinkefinger zeigen und rauf auf die 40 und weiter.

Bevor man gleich auf Panik schaltet sollte man mal auf das Volumen achten... sorry aber ich mach mir wenig Sorgen hier zur Zeit. Unter 30 kaufe ich gerne wieder etwas dazu. Kauforder habe ich soeben gesetzt. Kommts gut. Kommts nicht auch gut.

dito.

WeissAlles
Bild des Benutzers WeissAlles
Offline
Zuletzt online: 29.10.2015
Mitglied seit: 04.07.2013
Kommentare: 501
Als Erinnerung und für Neue!!

Über Xadago® (Safinamid)

Safinamid ist eine neue chemische Einheit mit einem einzigartigen Wirkmechanismus, darunter selektive und reversible MAO-B-Hemmung, anwendungsabhängige Na-Kanalblockierung und Ca-Kanalmodulierung, was zur Modulierung abnormaler Glutamatfreisetzung führt. Die Wirksamkeit des Mittels bei der kurzfristigen Kontrolle motorischer Symptome und Komplikationen wurde in klinischen Studien zweifelsfrei nachgewiesen, wobei diese Wirkung auch langfristig (über 2 Jahre) erhalten blieb. Ergebnisse aus langfristigen (24 Monate) doppelblinden, kontrollierten Studien legen den Schluss nahe, dass Safinamid eine signifikante Wirkung auf motorische Fluktuationen (ON/OFF-Zeit) ausübt, ohne das Risiko des Entstehens störender Dyskinesien zu erhöhen. Diese positive Wirkung kann auf den zweifachen Wirkmechanismus zurückzuführen sein, der sowohl auf die dopaminergen als auch die glutamatergen Pfade einwirkt. Safinamid ist gut verträglich, weist ein günstiges Nebenwirkungsprofil auf und ist leicht anzuwenden: einmal tägliche Einnahme ohne Anpassung der LD-Dosis, ohne wesentliche Arzneimittelwechselwirkungen, und angesichts der höheren MAO-B/MAO-A-Selektivität sind auch keine Diätvorschriften zu beachten. Ein Antrag auf Zulassung eines neuen Arzneimittels (NDA) für Xadago® wurde am 26. Dezember 2014 bei der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA eingereicht. Im März 2014 reichte Zambon einen Marktzulassungsantrag bei Swissmedic ein. Zambon besitzt die Rechte für die Entwicklung und Vermarktung von Xadago® weltweit, mit Ausnahme von Japan und anderen asiatischen Schlüsselregionen, wo Meiji Seika die Rechte für die Entwicklung und Vermarktung des Wirkstoffs besitzt.

Über die Parkinson-Krankheit 

Die Parkinson-Krankheit (Morbus Parkinson) ist nach der Alzheimer-Krankheit die zweithäufigste chronische, progrediente, neurodegenerative Störung im Alter, die 1 bis 2 Prozent der weltweiten Bevölkerung im Alter von über 65 Jahren betrifft. Die Prävalenz wird voraussichtlich in den nächsten Jahren aufgrund der Zunahme der Weltbevölkerung und Fortschritten in der Gesundheitsversorgung weiter ansteigen, da diese Faktoren zu einer Alterung der Bevölkerung und somit zu einem erhöhten Risiko für die Parkinson-Krankheit beitragen. Die Parkinson-Diagnose erfolgt im Wesentlichen anhand der Leitsymptome Muskelsteifigkeit (Rigor), Zittern (Tremor) sowie Haltungsinstabilität verbunden mit Bewegungsverlangsamung (Bradykinesie). Mit zunehmendem Fortschreiten der Krankheit werden die Symptome gravierender. Patienten im frühen Stadium können leichter mit Levodopa (L-dopa) versorgt werden. L-dopa ist weiterhin die wirksamste Therapie bei Parkinson und über 75 Prozent der Patienten, die an Morbus Parkinson leiden, werden mit L-dopa behandelt. Eine längerfristige Behandlung mit L-dopa führt allerdings zu sehr belastenden motorischen Fluktuationen, d. h. Phasen der normalen Bewegungsfunktion (ON-Zeit) und Phasen beeinträchtigter Bewegungsfunktion (OFF-Zeit). Des Weiteren treten bei vielen Patienten durch die hoch dosierte Medikation mit L-dopa bei fortschreitender Krankheit unwillkürliche Bewegungen auf, die als L-dopa-induzierte Dyskinesien (LID) bekannt sind. Bei fortschreitender Krankheit werden zusätzlich zu den bereits verordneten weitere Arzneimittel eingenommen, wobei der Fokus auf der Behandlung der Symptome und der Einschränkung von LID und "OFF-Zeit"-Effekten von L-dopa liegt. Aktuelle Therapien zielen zumeist auf das dopaminerge System ab, welches in die Pathogenese der Parkinson-Krankheit involviert ist, und wirken durch die Erhöhung der dopaminergen Übertragung, die die motorischen Symptome verbessert. Es wird jedoch zunehmend die Ansicht vertreten, dass eine gezielte Einwirkung auf nicht-dopaminerge Systeme zur Linderung von Parkinson-Symptomen wie Dyskinesie, die von aktuellen dopaminergen Therapien nicht verbessert werden, führen könnte.

Ich bin der mit dem gefährlichen Halbwissen! Also aufpassen!

stratos
Bild des Benutzers stratos
Offline
Zuletzt online: 22.07.2019
Mitglied seit: 24.10.2014
Kommentare: 612

Heute gibts wieder Kaufkurse. Und dann adios richtung 40.

Master6969
Bild des Benutzers Master6969
Offline
Zuletzt online: 04.12.2019
Mitglied seit: 10.12.2012
Kommentare: 1'439

stratos hat am 26.03.2015 - 08:38 folgendes geschrieben:

Heute gibts wieder Kaufkurse. Und dann adios richtung 40.

Habt ihr gestellte Kurse im OB????? Smile

Seiten