Gold

Gold 1 Uz 

Valor: 274702 / Symbol: XAU
  • 1'203.41 USD
  • +0.09% +1.035
  • 14.11.2018 00:43:01
15'301 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Speki
Bild des Benutzers Speki
Offline
Zuletzt online: 21.05.2013
Mitglied seit: 15.08.2009
Kommentare: 577
Gold

Meerkat wrote:

Ich kann mich doch an einem Puff beteiligen ohne dort zu verkehren, oder?

:shock:

Das wäre dann etwo so, wie wenn Dir ein Gourmetlokal gehören würde, in das Du nie zum Essen gehst. Lol

Dem Geld darf man nicht nachlaufen - man muss ihm entgegengehen.(Henry Ford)

cassiopeia75.
Bild des Benutzers cassiopeia75.
Offline
Zuletzt online: 31.03.2012
Mitglied seit: 12.10.2010
Kommentare: 145
Gold

Geld allein macht nicht glücklich. Es gehören auch noch Aktien, Gold und Grundstücke dazu. - Danny Kaye

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Gold

Goldpreis: Manipulation durch Notenbanken mehr als ein Gerücht

6 Min Video:

http://www.daf.fm/video/goldpreis-manipulation-durch-notenbanken-mehr-al...

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Gold

@ bäri

Quote:

Ein Islandszenario scheint mir nicht mal so unvorstellbar.

Aber bäri, nun bin ich aber entäuscht von dir. Volkswirtschaft Island (hatte ausser ein paar "windigen" Banken, Husky's, Popsängerinnen und Uebermengen von Alkohol nix) mit der Schweiz zu vergleichen, ist ungefähr so wie MF immer Zimbabwe (ex Rhodesien > Südrhodesien) für seine Hyperinflationsscenarien heranzieht.

Betreffend des 200MA. In einem stetigem langsam steigenden Markt mit hinundwieder Rückschlägen wie im Gold "scheint" dies ein guter Einstiegskurs

aber

Wir stecken immer noch mitten in einer Liquiditätsfalle. Der Geldmarkt unter den Banken ist absolut tod.

Im momentanen Umfeld nicht überraschend, oder würdest du als Treasurer einer Bank mit 100Mio Cash diese im kurzfristigen Geldmarkt (ON,TN oder andere kf Fälligkeit) an Banken wie Dexia, Credit Agro, Commerzbk etc ausleihen? Ich denke nicht.

Somit geht alles über die Zentralbanken, diese sollten aber nur für kf Ueberbrückungen in die Bresche springen und nicht dauerhaft.

Wenn da nicht bald der Knoten gelöst wird, werden alle Assets leiden.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Ende der Goldhausse ?

Ende der Goldhausse oder Ruhe vor dem großen Goldpreis-Sturm?

Zitate:

Peter Schiff, CEO of Euro Pacific Capital wrote:

Diese scharfen Korrekturen schütteln Spekulanten ab und veranlassen potenzielle Käufer, an der Seitenline zu verharren. Wenn die schwachen Long-Investoren hinausgespült sind, wird die Reise ohne lästiges Gepäck weitergehen in Richtung 2.000 Dollar und darüber hinaus.

Fred Schönstein, Händler bei Heraeus Precious Metals Management in New York wrote:

Innerhalb der vergangenen drei Tage gab es eine Umschichtung. Die Leute haben Cash gesucht und Gold verkauft. Der ökonomische Ausblick hat sich nicht verändert, die Euro-Krise hat sich noch verschlimmert. Die Aussichten für Gold bleiben relativ bullisch.

James Steel, Analyst bei HSBC Securities wrote:

Gold ist gefangen zwischen bullischen langfristigen Fundamentaldaten – inklusive begrenzter Minenproduktion, Nettonachfrage der Zentralbanken, stabilen ETF-Beständen, einer moderaten Zunahme der Schmucknachfrage, geringerem Altgoldangebot, einem Mangel an Vertrauen in die Politik – und kurzfristigen bärischen Faktoren

Rachel Benepe, Portfolio-Manager bei First Eagle Investment Management LLC wrote:

Die Leute bekommen bei allem Angst, was nach unten geht. Wenn etwas einmal abverkauft wird, dann erzeugen Verkäufe weitere Verkäufe. Sicherer Hafen erster Wahl bleibt der US-Dollar

Axel Merk, Portfolio-Manager bei Merk Fund wrote:

Gold befindet sich seit elf Jahren in einem Bullenmarkt. Die Leute nehmen vor dem Jahresende Gewinne mit, weil sie nicht wissen, was das kommende Jahr bringt.

Michael Murphy, CEO beim Hedgefonds Rosecliff Capital wrote:

Gold war der sichere Hafen, die Versicherung und der spekulative Trade, alles zur gleichen Zeit. Auf Gold zu setzen, war jahrelang ein gewinnbringender Trade. Wir erwarten, dass der Abverkauf bei Gold bis ins Jahr 2012 an Momentum gewinnt. Trader finden bessere Absicherungen, bessere sichere Häfen und bessere spekulative Rohstoffinvestments als Gold

Jeffrey Sherman, Rohstoff-Portfolio-Manager bei DoubleLine Capital in Los Angeles wrote:

Für mich ist Gold derzeit nicht attraktiv, weil ich keinerlei Inflationsgefahren sehe.

Scott Gardner, Chief Investment Officer bei Verdmont Capital SA in Panama wrote:

Quantitative Lockerung steht in naher Zukunft nicht mehr auf dem Programm. Ein stärkerer Dollar war ebenso eine schlechte Nachricht für Gold.

Stephen Weiss, Short Hills Capital wrote:

Wenn ein Vermögenswert in einem Markt nicht mehr läuft, dann ist das das sicherste Zeichen für eine Blase. Ich glaube, wir werden von massiven Zentralbank-Verkäufen hören.

Dennis Gartman, Gartman Letter wrote:

Wir sehen den Beginn eines wahren Bärenmarktes und den Tod eines Bullen
MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Gold

Sallatunturi wrote:

Wir stecken immer noch mitten in einer Liquiditätsfalle. Der Geldmarkt unter den Banken ist absolut tod.

Stimmt natürlich. Antwort aus Gold-Bug Sicht:

Quote:

Sollte sich die Lage im Bankensektor entspannen, dann wird auch der Druck auf den Goldpreis nachlassen. Denn zuletzt mehrten sich Berichte, nach denen Geldhäuser teilweise massiv Gold-Positionen abbauten, um sich Dollar zu beschaffen. Diese Entwicklung trug auch zu den Kursverlusten in der vergangenen Woche bei.

Ähnlich wie 2008

Die aktuelle Kursentwicklung ähnelt der Lage Ende 2008. Auch damals spitzte sich die Krise nach der Lehman-Pleite zu, die Banken benötigten dringend Geld, der Goldpreis gab trotz ausverkaufter Edelmetall-Shops und riesiger physischer Nachfrage erst einmal nach. Nur kostete die Feinunze damals 800 Dollar (Jahreshoch 2008: 1.023 Dollar). Heute steht der Kurs 100 Prozent höher.

Die Stimmung in den Medien schlägt vielerorts um. Einige Analysten sprechen schon vom Ende des Goldbullenmarktes. Das ist natürlich Unsinn. Die Inflationsraten steigen, die Zinsen sinken (deutlich negativer Realzins), die Politik findet keinen Weg aus der Schuldenkrise, die Zentralbanken kumulieren Gold. Wir erleben weiterhin ein ideales Umfeld für nachhaltig steigende Edelmetallpreise.

http://www.goldreporter.de/gold-und-silber-wochen-der-gelegenheiten/gold...

Was ich nicht verstehe und da kannst Du mir vielleicht weiterhelfen ist ..."Geldhäuser teilweise massiv Gold-Positionen abbauten, um sich Dollar zu beschaffen."

Warum müssen sich die Geldhäuser (und damit sind wohl auch europäische gemeint) plötzlich Dollars (nicht Geld im Allgemeinen sondern Dollars im Speziellen!) beschaffen?

Und war es nicht Sinn und Zweck des SWAP-Agreements zwischen den wichtigsten ZB, genau diese Dollar-Liquidität sicherzustellen?

John Doe
Bild des Benutzers John Doe
Offline
Zuletzt online: 27.09.2018
Mitglied seit: 04.10.2011
Kommentare: 266
Gold

MarcusFabian wrote:

John Doe wrote:

Das heisst für mich also einen CHF Investor ich habe immer das USD Risiko, wenn ich in Gold investiere!

Soweit einverstanden. Wenn Du aber Dein Gold absichern willst, musst Du in Dollar long spekulieren, nicht short: Sinkt Gold, steigt der Dollar. Dann gleicht der Call den Buchverlust bei Gold aus. Und umgekehrt.

Die Geschichte zeigt uns aber, dass der Wert des Dollar gegenüber von Gold und CHF sinkt. Da spreche ich aber nur von der Vergangenheit, jedoch denke ich mir längerfristig wird es so weitergehen!

Ich gebe Dir aber für kurzfristige Absicherung Recht!

Ende der Goldhausse ? Dass aber ausgerechnet Du das in Frage stellst verwundert mich dann doch Lol

Wie auch immer ich habe am Donnerstag noch einmal zugekauft und nun bald meinen Prozentualen Anteil erreicht Wink

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Gold

John Doe wrote:

Ende der Goldhausse ? Dass aber ausgerechnet Du das in Frage stellst verwundert mich dann doch Lol

Die Frage stelle ich mir regelmässig. Solange ich sie mit "Nein" beantworten kann, ist alles im grünen Bereich.

Aber stellen muss ich die Frage Wink

AU79
Bild des Benutzers AU79
Offline
Zuletzt online: 17.05.2018
Mitglied seit: 17.08.2011
Kommentare: 248
Gold

Ich habe mir am Freitag auch noch physisches Gold und Silber gekauft. Krass wie die Kurse wieder manipuliert wurden. Naja bald kommt der Fiat Bonus dann kann ich nochmals nachkaufen Smile

Diversifiziert auch in flüssiges Gold! (Whisky)

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Gold

Bugatti wrote:

Ramschpapierhaendler wrote:
Hab heute bei 1'640$ geshortet.

MarcusFabian wrote:

Ich bin spekulativ mit Papier long:

Verrückte Welt Lol

Vergiss nicht, dass einige Tage zwischen beiden Postings lagen. Beide haben ihre Berechtigung und beide Trades waren bzw. sind positiv.

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Gold

@ MF

Deine Frage betr. Liqudität

Internetlink beschreibt einen Teil der Problematik

http://www.institutional-money.com/cms/news/uebersicht/artikel/fed-senkt...

Zusätzlich in Betracht ziehen

Bewertungen und die entsprechenden Hedges (die nicht immer Valutagerecht sind)

und

all die Produkte aus den Kunden-/und Proptrading der Bank wie

Forex, Wertschriften (mit Währungschange), FX OTC, Derivate etcetc, deren Hedge nicht immer Valuatagerecht ist und die Refinanzierung gegen das Treasury läuft (rollovers gehen automatisch O/N und T/N) und nicht zu vergessen die CurrencyOverlay Programme.

In einem liquiden Markt ist dies kein Problem. Die eruopäischen Zentralbanken hatten auch ein Refinanzierungswindow für $ mit der Fed, dieses wurde nun aber Ende Nov. ausgeweitet. 1 Grund auch, die Geldmarktfunds aus den USA haben sich aus Europa zurückgezogen, respektive da fehlen >$100Mia.

und die US-Banken wollten auch nicht mehr den europäischen Banken $ ausleihen (zu unsicher?).

Betreffend

Quote:

"Geldhäuser teilweise massiv Gold-Positionen abbauten, um sich Dollar zu beschaffen."

Ich tue dies als Geschreibsel von "Journalisten etc" ab. Die müssen irgendwas aus dem Bleistift saugen.

Meine simple Meinung.

Minen haben riesengrosse Projekte am laufen, und müssen sich Kredite beschaffen. Da gibt es mittlere Goldfirmen die für einzelne Projekte 3Mia veranschlagen. Glaube nicht dass ein Konsortium einen Kredit spricht nur weil sie glauben dass der Goldpreis explodiert oder weil der CEO blaue Augen hat. Würde mich nicht erstaunen dass einzelne Verträge mit ozs abgesichert sind, und nun bereits ein Teil via leasing auf den Markt kommt. In den alten Tagen (85-99) würde man dem Hedging sagen.

Meine Annahme ist event grundfalsch, aber Geld wird in diesen Dimensionen nicht ohne Collateral gesprochen. only my simple 5cent coin

bengoesgreen
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Zuletzt online: 24.02.2013
Mitglied seit: 27.03.2008
Kommentare: 1'214
Gold

Sallatunturi wrote:

RPH

Quote:

Hab heute bei 1'640$ geshortet. TP bei 1'600 oder wenn der USD Index bei 82 steht. SL bei 1'680.

Hab aber ehrlich gesagt kein gutes Gefühl dabei, da ich Gold sonst nie shorte

Emotionale Bindung an Gold Lol

Das kommt nicht gut

3) Φιλαργυρία

Epona
Bild des Benutzers Epona
Offline
Zuletzt online: 04.01.2012
Mitglied seit: 24.10.2011
Kommentare: 141
Gold

Ramschpapierhaendler wrote:

Ich hab keine emotionale Bindung zum Gold. Da bevorzuge ich anderes.

Seit Du deinen Internetkonsum drastische eingeschränkt hast, kommen bei Dir sicher wieder Emotionen für das reale Leben vor. Ich gratuliere Dir zu der erfolgreichen Suchtbekämpfung herzlich! Bravo! :!:

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Gold

RPH

Wie schon oft erwähnt alle bezahlten Journalisten/Analysten müssen jeden Tag irgendwas aus der Feder saugen. Sogar während dem Schreiben vergessen sie was sie am Anfang "gebrünzelt" haben von dem Titel ganz zu schweigen.

Gold

Für diejenigen die der Ansicht sind es gibt bereits zuwenig physisches Gold auf dem Markt eine gute Nachricht: Es hat genug Wink

Die letzten 10 Tage ist jede Menge (nicht Papiergold LolLol )auf den Markt geworfen worden. Auch ersichtlich anhand der Comex, haben im Lager ozs 1mio von "eligible" auf "registered" verschoben.

Ein kleiner bounce bis 1635 liegt drin, aber würde kein Geld reinwerfen, der Trend ist noch down.

Silver

Im bad case liegen sogar Kurse < 20 drin, wenn der $ nun einen Schlenker nach oben macht.

Kleinanleger
Bild des Benutzers Kleinanleger
Offline
Zuletzt online: 03.12.2013
Mitglied seit: 21.03.2008
Kommentare: 741
Gold

Sallatunturi wrote:

Silver

Im bad case liegen sogar Kurse < 20 drin, wenn der $ nun einen Schlenker nach oben macht.

also chartmässig müssen zuerst die 27 bzw 27.5 nachhaltig brechen, bevor wir voreilig von kursen um 20 reden. Sollte der boden bei 27 brechen, dann ist tatsächlich viel luft nach unten, nicht grad bodenlos aber tatsächlich liegen dann die 23, 20 und 18 in griffweite.

ich würde es gerne sehen wenn die bretter bei 27 stemmen.

segeln und bullen jagen

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Gold

@ kleinanleger

Super Analyse Lol (und dies ohne Chart)

Dass vor $20 die 21,22,23,24,25,26,27,28 sind, dürfte event jedem klar sein (tststs)

Kleinanleger
Bild des Benutzers Kleinanleger
Offline
Zuletzt online: 03.12.2013
Mitglied seit: 21.03.2008
Kommentare: 741
Gold

Sallatunturi wrote:

wenn du noch was substanzelles zu deinen einschätzungen beizusteueren hast (Silber:20dollar)nur zu...

hohn und spott: wenn schon, dann wenigstens mit ein wenig esprit.

lg

Kleinanleger

segeln und bullen jagen

Bäri
Bild des Benutzers Bäri
Offline
Zuletzt online: 10.11.2016
Mitglied seit: 28.02.2009
Kommentare: 649
Gold

Sallatunturi wrote:

Wir stecken immer noch mitten in einer Liquiditätsfalle. Der Geldmarkt unter den Banken ist absolut tod.

Wie MF schon erwähnt hat wurde dieser Liquiditätsengpass doch mit dem SWAP- Agreement gelindert?!

Denke nicht, dass ein Deflations-Szenario, ähnlich wie im 08 noch einmal zugelassen würde. Die Staaten sind vom 1. Teil der Krise zu schwer geschwächt worden. Schwächelnde Wirtschaft, steigende Arbeitslosenquote, sinkende Steuereinnahmen, steigende Schuldenlast, höhere Zinsen für Staatsanleihen etc. ergeben ein Teufelskreis, aus dem nur schwer heraus zu kommen ist.

Betreffend Schweiz:

Für die Schweiz ist das grösste Risiko die zu grossen Banken im Verhältnis zum BIP (ca. 7x grösser als BIB), wenn einmal grössere Abschreibungen anstehen, sind wir schneller bei 100% Verschuldung zum BIP als uns lieb ist.

http://www.investor-verlag.de/ist-die-schweiz-ein-sicherer-hafen/102111892/

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Gold

Bäri wrote:

Denke nicht, dass ein Deflations-Szenario, ähnlich wie im 08 noch einmal zugelassen würde.

Na ja, das mit dem Zulassen oder nicht ist so eine Sache:

Wenn man den Credit-Crunch auf dem Markt (also Kredite der Wirtschaft und nicht Banken, Staat) als "Deflation" betrachtet (das darf man), dann kann die FED nicht wirklich viel dagegen unternehmen. Quantitative Lockerungen sind alle fehlgeschlagen und dennoch geht die Deflation bei den Marktkrediten weiter.

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Gold

@bäri

Quote:

Wie MF schon erwähnt hat wurde dieser Liquiditätsengpass doch mit dem SWAP- Agreement gelindert?!

Aber es löst das eigentliche Problem nicht. Ich sehe ähnliche Wolken am Horizont wie in Japan. Das Vertrauen in die Banken ist seit 1990 weg, und das Geld bleibt unter dem Bett oder in Staatsobli.

@ kleinanleger

Nimms doch nicht so persönlich (cool down)

Der Chart für Silver und die Richtung, sofern der $ Index nach oben wegzieht.

*** 19.12.2011 16:48 editiert, mf: Quotes korrigiert ***

AnhangGröße
Image icon gold121911_3_465.jpg58.87 KB
Bäri
Bild des Benutzers Bäri
Offline
Zuletzt online: 10.11.2016
Mitglied seit: 28.02.2009
Kommentare: 649
http://www.bilder-upload.eu

Der HUI wieder nahe an der Unterstützung..

agony
Bild des Benutzers agony
Offline
Zuletzt online: 12.02.2013
Mitglied seit: 24.09.2009
Kommentare: 7
Habe mir heute einige Barren

Habe mir heute einige Barren als Christbaumschmuck gegönnt. Perfekte Tarnung und gut um das Konto vor überschüssigem Geld ins neue Jahr zu bringen. Die Frage ist nur wohin damit wenn ich den Baum wegwerfen muss...

Faster, Better, Stronger...

CrashGuru
Bild des Benutzers CrashGuru
Offline
Zuletzt online: 13.11.2018
Mitglied seit: 21.11.2008
Kommentare: 2'264
Also entweder sind das

Also entweder sind das bestenfalls Unzen oder die Äste hängen tief herunter bei Barren von 1 Kg. Oder Standardbarren von 12.5 klg.....

Das fällt aber auf Lol

diamant01
Bild des Benutzers diamant01
Offline
Zuletzt online: 06.06.2014
Mitglied seit: 31.03.2009
Kommentare: 579
http://www.sueddeutsche.de
Peter Lustig
Bild des Benutzers Peter Lustig
Offline
Zuletzt online: 19.06.2012
Mitglied seit: 08.05.2007
Kommentare: 61
diamant01 hat am 21.12.2011 -

diamant01 hat am 21.12.2011 - 17:05 folgendes geschrieben:

 

http://www.sueddeutsche.de/geld/zentralbank-mit-billigen-krediten-gegen-krise-banken-holen-sich-halbe-billion-euro-von-ezb-1.1240490


 


Banken holen sich 489.200.000.000 Euro von EZB

Mir gefällt dieser Absatz:

Kurz nach der Lehman-Pleite intervenierte die EZB im Markt. Der längste Kredit lief bislang jedoch nur 13 Monate, jetzt sind es drei Jahre. Die günstigen Kreditangebote der EZB waren jeweils auf starke Nachfrage in Milliarden-Euro-Höhe gestoßen. Das wird auch für die erste Drei-Jahres-Leihe am Mittwoch erwartet. Damit wolle die EZB endlich das Hauptproblem der Krise lösen, sagte EZB-Präsident Mario Draghi, als er die ungewöhnliche Maßnahme Anfang Dezember ankündigte. Er hoffe, dass die Banken danach so viel Geld zur Verfügung haben, dass sie die niedrigen Zinsen endlich an die Unternehmen und die 330 Millionen Verbraucher in der Eurozone weitergeben.

"Das Hauptproblem lösen"??? Wer glaubt denn wirklich ernsthaft dass die Banken je etwas an das Volk weiter geben? Der Dokumentarfilm "Inside Job" zeigt ja wunderbar welche Ziele die Banken wirklich verfolgen:

http://www.zeit.de/2011/23/D-Dokumentarfilm-Inside-Job

Was passiert wohl wenn die Banken bis in ein paar Jahren die Kohle noch immer nicht weiter geben? Sie machen wieder bei der EZB die Hand auf...

 

 

 

Bäri
Bild des Benutzers Bäri
Offline
Zuletzt online: 10.11.2016
Mitglied seit: 28.02.2009
Kommentare: 649
Neuer ETF der Raiffeisen mit

Neuer ETF der Raiffeisen mit physischer Bezugsmöglichkeit ab 1 Unze Good

http://www.yourmoney.ch/yourmoney/detail.html?listing=13403484,4,1

CrashGuru
Bild des Benutzers CrashGuru
Offline
Zuletzt online: 13.11.2018
Mitglied seit: 21.11.2008
Kommentare: 2'264
Leute habt Ihr schon   Nicht

Leute habt Ihr schon :?:  Nicht vergessen, mithelfen, klickt auf den link und gebt Eure Beurteilungen ab :!:

 

 

http://www.cash.ch/community/forum/feedback-zu-cash/prioritaeten-des-pfl...

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Hallo bäriWollte noch einige

Hallo bäri


Wollte noch einige Charts für Gold/Silver "Gann Linien" die noch erreicht werden posten, da es nun interessant wird.


Da aber der Upload für Dateien im neuen "SoftwareRelease??" nicht mehr geht, und auch die Löschfunktion nicht vorhanden ist (wenn ich uploads von meinen Dateien mache will ich auch die Funktion, um sie auch jederzeit wieder löschen zu können; sind ja mein Eigentum).


Befürchte, dass nur noch ein Frage/Anwort Forum mit möglichst vielen Smilies kreiert wurde, basierend auf "SMS-Standart" , und fundierte Sachen nicht mehr gepostet werden.


Guck mal in ein paar Wochen/Monaten wieder rein, wie's dann aussieht (dutzend smilies)  


 

Bäri
Bild des Benutzers Bäri
Offline
Zuletzt online: 10.11.2016
Mitglied seit: 28.02.2009
Kommentare: 649
He Salla

He Salla

Dies wäre schade für dieses Forum, vorallem aber für deine konstruktiven und realistischen, nicht Goldbugsblinden Beiträge zu Gold und Silber

Hoffe, die Leute von Cash werden diese Funktionen wieder ähnlich einrichten wie vorher, MF?

Dies braucht allerdings wohl seine Zeit, bis dahin empfehle ich dir folgende Seiten.

Imageshack.us Dort kannst du deine Bilder uploaden, direkt mit der Cash-Seite verlinken und auch wieder löschen, wenn du das möchtest. Allerdings muss du dich mit deiner Emailadresse einloggen, hast die upgeloadeten Bilder allerdings alle schön ersichtlich vorhanden.

Ich benutze neuerdings Bilder-Upload.eu, dort kannst du Bilder ohne Anmeldung schnell uploaden und mit der gewünschten Homepage verlinken, allerdings kannst du diese Bilder nicht löschen (weiss nicht wie)

 

 

 

Kursspitze
Bild des Benutzers Kursspitze
Offline
Zuletzt online: 21.09.2012
Mitglied seit: 18.09.2011
Kommentare: 23
Gold

Ausbruch nach oben immer noch möglich? Was meint Ihr?

Seiten