Newron

Newron Pharma N 

Valor: 2791431 / Symbol: NWRN
  • 1.800 CHF
  • -5.26% -0.100
  • 26.11.2021 17:31:14
51'696 posts / 0 new
Letzter Beitrag
filofax
Bild des Benutzers filofax
Offline
Zuletzt online: 14.03.2013
Mitglied seit: 21.12.2011
Kommentare: 25
Im Moment ist es tatsächlich

Im Moment ist es tatsächlich etwas seltsam - Ich habe mir ebenfalls überlegt, den Kurs aktuell noch etwas zu stützen und nochmal ne grössere Tranche zu kaufen.... In der Hoffnung auf "good news" im 2012!

Und zu Basilea sind mir momentan doch auch keine Neuigkeiten bekannt - aber irgendwie schon auffällig. 10000 Newron weg - zack, Basilea geht in die Luft.

Schleierhaft..........

filofax
Bild des Benutzers filofax
Offline
Zuletzt online: 14.03.2013
Mitglied seit: 21.12.2011
Kommentare: 25
lanker63 hat am 23.12.2011 -

lanker63 hat am 23.12.2011 - 09:22 folgendes geschrieben:

Glaube wirklich an den Titel, gut man soll sich nicht gegen die Herde stemmen, aber 2012 bin ich schon relativ optimistisch! Werde tiefe Kurse über Neujahr auch noch zum Aufstocken nutzen. So schnell geht eben ein Verkauf auch nicht und sobald News kommen, ist der Kurs innerhalb Minuten oben, dann bleibt keine Zeit mehr für Nachkauf!

Ja, so denke ich auch. Und wie Du richtig gesagt hast, wenn die (positiven) News kommen, dann ist jeder Nachkauf verschwendetes Geld - zu schnell wird der Kurs explodieren!

(Zumindest wünsch ich mir das so.............)

<gelöscht>
Umsatz gestern schon relativ

Umsatz gestern schon relativ hoch.. fast 25000 Stk.! Denke schon eher, da wurde ein SL ausgelöst... kann ich ja verstehen, wenn man in die Weihnachtsferien geht, möchte man keine böse Überraschungen erleben und sichert den Kurs ab... dummerweise wurde er jetzt vermutlich abgegriffen! 

Sorgen mache ich mir, wenn wir plötzlich ein Volumen von 100000/Tag haben mit sinkenden Kursen, dann müsste man wirklich die Flucht ergreifen.. aber denke auch, viel schief gehen kann da nicht, auch wenn kein Verkauf oder so ist der Kurs weit unter dem reellen Wert, ausser Newron würde Konkurs gehen... aber davon gehe ich 2012 ebenfalls nicht aus, da genügend finanzielle Mittel. Dies wäre erst 2013 eine Möglichkeit, wenn wirklich alles schief geht...

Glaube wirklich an den Titel, gut man soll sich nicht gegen die Herde stemmen, aber 2012 bin ich schon relativ optimistisch! Werde tiefe Kurse über Neujahr auch noch zum Aufstocken nutzen. So schnell geht eben ein Verkauf auch nicht und sobald News kommen, ist der Kurs innerhalb Minuten oben, dann bleibt keine Zeit mehr für Nachkauf!

filofax
Bild des Benutzers filofax
Offline
Zuletzt online: 14.03.2013
Mitglied seit: 21.12.2011
Kommentare: 25
naja, auch mit 5.-

naja, auch mit 5.- Transaktionskosten zahlt man immer noch mehr Spesen, als der Aktienwert, wenn man nur eine einzige Newron-Aktie kauft....... Wacko

gollum
Bild des Benutzers gollum
Offline
Zuletzt online: 29.08.2018
Mitglied seit: 05.10.2011
Kommentare: 892
Gibt auch günstigere Anbieter

Gibt auch günstigere Anbieter, 5.-- Transaktionskosten bis zu einem Volumen von Fr. 2'000.-- (ohne hier Werbung machen zu wollen).

<gelöscht>
Ach, das ist aber lieb... da

Ach, das ist aber lieb... da kauft einer eine einzige Aktie um den Kurs von 2.45 auf 2.50 zu hiefen!!! Süss... Kosten 2.50 für Aktie und Spesen ca. 40.--!:yahoo:

<gelöscht>
Ist mir auch aufgefallen..

Ist mir auch aufgefallen.. denke auch da ist Petroplus nicht gerade ein gutes Beispiel heute und es bekommen einige kalte Füsse!

Hoffe sehr, hier sind nicht auch schlechte News unterwegs.... sonst wirds dann wirklich übel!

Aurum
Bild des Benutzers Aurum
Offline
Zuletzt online: 24.11.2021
Mitglied seit: 03.09.2008
Kommentare: 2'565
@LankerMöglich das es einen

@Lanker
Möglich das es einen Zusammenhang mit Petroplus gibt und einige wirklich kalte Füsse haben.
Newron ist heiss aber Kredite müssen Sie nicht zurückbezahlen. Sie benötigen jedoch neues Cash oder ein Partnering.

<gelöscht>
Ist mir auch aufgefallen..

Ist mir auch aufgefallen.. denke auch da ist Petroplus nicht gerade ein gutes Beispiel heute und es bekommen einige kalte Füsse!

Hoffe sehr, hier sind nicht auch schlechte News unterwegs.... sonst wirds dann wirklich übel!

Aurum
Bild des Benutzers Aurum
Offline
Zuletzt online: 24.11.2021
Mitglied seit: 03.09.2008
Kommentare: 2'565
Wenn ich das OB anschaue wird

Wenn ich das OB anschaue wird mir ganz mulmig mit Newron... Da wollen einige raus...

filofax
Bild des Benutzers filofax
Offline
Zuletzt online: 14.03.2013
Mitglied seit: 21.12.2011
Kommentare: 25
Das ist doch wahre Liebe

Das ist doch wahre Liebe Clapping

Aurum
Bild des Benutzers Aurum
Offline
Zuletzt online: 24.11.2021
Mitglied seit: 03.09.2008
Kommentare: 2'565
Newron gewährt Meiji Seika

Newron gewährt Meiji Seika Pharma Safinamide–Lizenz für Japan und Schlüsselregionen Asiens


Mailand, Italien – 5. Januar 2012 – Newron Pharmaceuticals S.p.A. („Newron“), ein


Forschungs- und Entwicklungsunternehmen mit Schwerpunkt innovative Therapien für Erkrankungen des Zentralen Nervensystems (ZNS) und Schmerzen, hat sich mit Meiji Seika Pharma Co., Ltd. („Meiji“), einer Gesellschaft der Meiji Holdings Co., Ltd., Tokio/Japan, über die Grundsätze einer Lizenzvereinbarung für Forschung, Entwicklung, Herstellung und Marketing von Safinamide in Japan und Schlüsselregionen Asiens geeinigt.


Eine definitive Vereinbarung mit Wirkung ab 17. April 2012 soll demnächst abgeschlossen werden. Zu dem genannten Zeitpunkt wird Merck Serono, die Division für biopharmazeutische Produkte der deutschen Merck KGaA, die weltweiten Rechte an Safinamide an Newron zurückgeben.


Finanzielle Details der Vereinbarung werden nicht bekannt gegeben.


Luca Benatti, CEO von Newron, kommentiert: „Wir sind sehr glücklich, dass wir uns mit Meiji Seika Pharma so kurz nach Beginn der Suche nach neuen Partnern für Safinamide über die wichtigsten Bedingungen einer Lizenzvereinbarung haben einigen können. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit diesem neuen Partner. Wir befinden uns weitere Territorien betreffend in Gesprächen und werden zu gegebener Zeit dazu Bericht erstatten.“


Masahiko Matsuo, President und Representative Director von Meiji, meinte: „Wir sind sehr erfreut über die Zusammenarbeit mit Newron, die über Expertise im ZNS-Bereich verfügt. Das einzigartige Profil von Safinamide könnte bisher nicht abgedeckte medizinische Bedürfnisse für die Behandlung der Parkinson-Krankheit befriedigen. Mit Safinamide werden wir unser Engagement auf dem Gebiet der Erkrankungen des Zentralen Nervensystems verstärken.“


JSP Partners LP haben in dieser Transaktion als Berater von Newron fungiert.


 http://www.newron.com/uploads/NewronMeijiPharmaGERfinal1.pdf

Cindy
Bild des Benutzers Cindy
Offline
Zuletzt online: 13.06.2021
Mitglied seit: 08.04.2010
Kommentare: 923
Mal wieder was positives. Bin

Mal wieder was positives. Bin dann gespannt auf die genauen zahlen. Ist halt nicht Merck Serono.....

Ben
Bild des Benutzers Ben
Offline
Zuletzt online: 01.06.2021
Mitglied seit: 11.01.2010
Kommentare: 718
NWRN derzeit plus 16.67%,

NWRN derzeit plus 16.67%, Price CHF 2.80

Die Nachricht scheint gut angekommen zu sein!

<gelöscht>
Ja sehr erfreulich! In 15 Min

Ja sehr erfreulich! In 15 Min. schon gut 10000 Buchgewinn.... wichtig wäre jetzt, dass endlich mal die 3.00 übersprungen wird, das würde weiteren Auftrieb ergeben.

Gut finde ich auch, dass für Asien alleine ein Lizenzabkommen geschlossen wurde. So kann dasselbe auch für Amerika und Europa erfolgen. Das bringt garantiert wesentlich höhere Lizenzzahlungen! Bin da nun sehr zuversichtlich, dass das klappt! Dann hätten wir schnell wieder Kurse über 5.-- und sollte Safinamide die Zulassung erhalten, dürften wir wieder von Kursen um die 20.-- träumen.. dürfte aber sicher noch über ein Jahr dauern! Aber halten könnte sich hier auszahlen!

Onyx
Bild des Benutzers Onyx
Offline
Zuletzt online: 07.05.2020
Mitglied seit: 21.12.2009
Kommentare: 132
Endlich kommen die Good-News,

Endlich kommen die Good-News, auf welche viele gewartet haben. Ist noch nicht der grosse Befreiungsschlag aber immerhin sieht das OB doch auch gut aus. Hat(te) auch einen 50'000 Stück Kauf drin bei 2.75. Sind aber noch weit weg von dem damaligen Biotie-Angebot Sad

Aurum
Bild des Benutzers Aurum
Offline
Zuletzt online: 24.11.2021
Mitglied seit: 03.09.2008
Kommentare: 2'565
05-01-2012 09:59  Newron

05-01-2012 09:59  Newron vergibt Safinamide-Lizenz für Asien an japanische Meiji Seika Pharma (AF)



Name Letzter Veränderung
 NEWRON PHARMA N  2.76  0.36 (15.00 Wacko

 

(Mitteilung erweitert um Aussagen des CFO und Hintergrund)

Mailand (awp) - Das Pharmaunternehmen Newron hat einen ersten Erfolg erzielt in den Mitte November 2011 begonnenen Verhandlungen mit Interessenten am Leadprodukt Safinamide oder an einer Firmenübernahme. So konnte mit der japanischen Meiji Seika Pharma eine grundsätzliche Einigung über einen Lizenzvertrag für Safinamide erzielt werden. Verhandlungen mit weiteren Interessenten für weitere Märkte laufen. Auch ein Firmenverkauf bleibt eine Option. Safinamide ist ein Produktkandidat für die Zusatztherapie bei Parkinson-Erkrankung.

Newron habe sich mit Meiji über die Grundsätze einer Lizenzvereinbarung für Forschung, Entwicklung, Herstellung und Marketing von Safinamide in Japan und Schlüsselregionen Asiens geeinigt, teilte das in Italien beheimatete und an der SIX Swiss Exchange kotierte Unternehmen am Donnerstag mit. Eine definitive Vereinbarung mit Wirkung ab 17. April 2012 soll demnächst abgeschlossen werden. Auf diesen Zeitpunkt hin wird Merck Serono die weltweiten Rechte an Safinamide an Newron zurückgeben, was bereits im vergangenen Oktober bekanntgegeben wurde.

VORABZAHLUNG - KEINE FINANZIELLEN DETAILS

"Bei der Lizenzvereinbarung mit Meiji ist eine 'Upfront'-Zahlung dabei", sagte CFO Stefan Weber auf Anfrage von AWP. "Es ist eine signifikante Vorabzahlung. Das ist für Japan eher ungewöhnlich, da der Lizenznehmer erst noch selbst einige Studien durchführen muss." Weitere finanzielle Details würden nicht bekannt gegeben.

Die Vereinbarung sei aber nicht vergleichbar mit jener, die seinerzeit für den Produktkandidaten mit Merck Serono getroffen worden sei, hiess es weiter. Erstens betreffe sie nur Japan und einige asiatische Regionen. Zweitens habe Newron auch zwei Rückschläge hinnehmen müssen: Die Rechterückgabe von Merck-Serono und danach den Abbruch der Übernahmeverhandlungen mit der finnischen Biotie. "Es ist aber das erste Mal, dass mit Meiji eine namhafte Firma eine 'due diligence'-Prüfung durchgeführt hat und gesagt hat, da ist nichts mit Safinamide. Das ist das Produkt, das wir haben wollen", so der CFO weiter.

Die einstige Partnerschaft mit Merck Serono bei Safinamide sah gemäss früheren Aussagen des Newron-Managements Meilensteinzahlungen von bis zu 200 Mio USD und Lizenzerträge vor. Merck Serono begründete die Rückgabe der Rechte an Safinamide mit dem geringeren Potenzial des Produktkandidaten als ursprünglich gedacht.

WEITERE LIZENZVERHANDLUNGEN - UNTERNEHMENSVERKAUF BLEIBT OPTION

Newron führt weitere Lizenzgespräche für Safinamide betreffend weiterer Marktgebiete. "Wir sind zuversichtlich, dass wir eine weitere Transaktion veröffentlichen können. Ob das in einigen Wochen oder zwei Monaten und damit näher an den Ergebnissen der beiden Studien sein wird, kann ich nicht sagen." Die Ergebnisse der beiden zulassungsrelevanten Phase-III-Studien für Safinamide - MOTION und SETTLE - werden für das erste Halbjahr 2012 erwartet. Der Produktkandidat steht gemäss Aussagen von Weber im vergangenen Oktober 2011 damals rund 15 Monate vor dem Zulassungsentscheid.

Ein Verkauf des Unternehmens bleibt eine Möglichkeit, wie das Management zuvor letztmals Mitte November bestätigt hatte. "Ein Unternehmensverkauf ist nicht vom Tisch", so der CFO gegenüber AWP weiter. "Auch wenn wir eine Lizenzvereinbarung für Safinamide für Japan oder Europa bzw. die USA abschliessen können, ist allemal genug Potenzial da für einen Unternehmensverkauf. Ein Käufer könnte auch ein Lizenznehmer oder ein Finanzinvestor sein", so Weber weiter.

Newron hat noch weitere Produktkandidaten in der Forschung und Entwicklung. So werde derzeit die weitere klinische Entwicklung von Ralfinamide zur Behandlung von Schmerzen und psychischen Erkrankungen evaluiert. Zusätzliche Projekte von Newron befänden sich in verschiedenen präklinischen und klinischen Phasen, wie HF0220 für Neuroprotektion, NW-3509 für die Behandlung von Schizophrenie sowie Pruvanserin und Sarizotan für die Behandlung von Erkrankungen des Zentralen Nervensystems, heisst es weiter. Bei der Vorlage des Halbjahresabschlusses Anfang September 2011 sah das Management die Finanzierung noch für einen Grossteil des Jahres 2012 gesichert.

gollum
Bild des Benutzers gollum
Offline
Zuletzt online: 29.08.2018
Mitglied seit: 05.10.2011
Kommentare: 892
Onyx hat am 05.01.2012 - 09

Onyx hat am 05.01.2012 - 09:52 folgendes geschrieben:

Ist noch nicht der grosse Befreiungsschlag aber immerhin sieht das OB doch auch gut aus.

Wie kommst du darauf, dass das Orderbook gut aussieht? Sehe derzeit keine Anzeichen, dass es auf die 3 geht. Eher auf 2.70 oder tiefer :new_russian:

Onyx
Bild des Benutzers Onyx
Offline
Zuletzt online: 07.05.2020
Mitglied seit: 21.12.2009
Kommentare: 132
das kann sich halt schnell

das kann sich halt schnell ändern Wink

da hatte es total 100'000 Kauf zu 20'000 Verkauf drin bei den besten 10 Kursen und 1x 50'000 Kauf bei 2.75. Zum durchschnittlichen Tagesumsatz bei Newron ist das viel und wenn einer für Chf 135'000 kaufen will, finde ich das sehr gut. Es braucht mal stärkere Hände damit der Kurs nach oben geht und nicht solche, die bei 2+ gekauft haben und den schnellen Gewinn wollen.

Aurum
Bild des Benutzers Aurum
Offline
Zuletzt online: 24.11.2021
Mitglied seit: 03.09.2008
Kommentare: 2'565
Onyx hat am 05.01.2012 - 10

Onyx hat am 05.01.2012 - 10:17 folgendes geschrieben:

das kann sich halt schnell ändern Wink

da hatte es total 100'000 Kauf zu 20'000 Verkauf drin bei den besten 10 Kursen und 1x 50'000 Kauf.

Ja so war es - Der ASK von 50'000 bei 2.75 sah sehr gut aus, generell hatte es einige 10'000 in ASK. Der Kurs verschnauft, OB kleine Blöcke auf beiden Seiten. Ich hoffe der Kurs schliesst heute über CHF 2.80, die CHF 3.00 würden wir nur sehen sollten sich Amis am NM eindecken...

<gelöscht>
gollum hat am 05.01.2012 - 10

gollum hat am 05.01.2012 - 10:05 folgendes geschrieben:

Onyx hat am 05.01.2012 - 09:52 folgendes geschrieben:

Ist noch nicht der grosse Befreiungsschlag aber immerhin sieht das OB doch auch gut aus.

Wie kommst du darauf, dass das Orderbook gut aussieht? Sehe derzeit keine Anzeichen, dass es auf die 3 geht. Eher auf 2.70 oder tiefer smiley

Wie gesagt, nach den beiden Tiefschlägen mit Merck und Biotie braucht es schon wieder etwas Zeit und gute News, um wieder Vertrauen in die Aktie zu bringen. Das geschieht nicht in einem halben Tag. Aber das heute ist ein erster, sehr wichtiger Schritt dazu. Weitere werden sicher noch folgen. Mit dieser News sollte ein Kurs über 3 realistisch sein und mit weiteren Lizenzvereinbarungen in 1-2 Monaten sollte wir wieder an die 5 rankommen.... Ein Verkauf dürfte dann sicher weit über 10 einbringen! Sollte die Zulassung erfolgen, wären wie erwähnt 20 realistisch! Aber eben, die Aktie braucht Geduld und ich denke die wird hier auch belohnt... jedenfalls sieht es heute schon wieder viel besser aus als vor einem Monat!

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 07.08.2021
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'530
Nicht zu euphorisch werden..

Nicht zu euphorisch werden...mich überzeugt diesen Deal nicht.


Wisst ihr überhaupt was von dieser japanischen Firma?

<gelöscht>
Hier noch aus der Börsenzeit

Hier noch aus der Börsenzeit von heute:

 

SEHR GUTE MELDUNG FÜR NEWRON PHARMA!

Hier sind wir uns im Klaren - oder eben vielleicht auch nicht ganz - denn die Extrem-Prognosen der beobachtenden Bankinstitute wie HELVEA mit Kursziel 21.00 Franken und VONTOBEL mit 2.90 Franken zeigen immerhin gewisse Interpretations-Schwierigkeiten auf. Deshalb ist UNSERE Kurszielfestsetzung sehr vorsichtig. ABER:

Heute Morgen wurde bekanntgegeben, dass die JAPANISCHE MEIJI SEIKA PHARMA einen sehr interessanten Kooperations-Vertrag mit NEWRON PHARMA abgeschlossen habe. Diese japanische Firmengruppe hätte eine "signifikante Vorabzahlung geleistet", äusserte sich Finanzchef STEFAN WEBER.

"Auch ein Firmenverkauf sei immer noch nicht ausgeschlossen", liess sich CFO WEBER weiter vernehmen.

Wir bleiben dabei:

NEWRON PHARMA können auf bis 4.80 Franken bis April des laufenden Jahres steigen. Das sind

71% Kurspotenzial auf einer SCHWEIZER AKTIE!

UNSERE EMPFEHLUNG:

Kaufen Sie heute NEWRON PHARMA wie folgt:

50% des vorgesehenen Einsatzes bestens, 50% limitieren Sie bis Ende Januar 2012 bei 2.57 Franken. An der SWX kotiert, Symbol NWRN, Valoren-Nummer 2791431. Letzter Kurs 2.80 Franken.

Nochmals: Das Bankhaus HELVEA sieht ein Kursziel von 21.00 Franken...!

<gelöscht>
Doch mich schon, vielleicht

Doch mich schon, vielleicht mal googeln....

http://www.meiji-seika-pharma.co.jp/english/

Zudem wurde bereits eine signifikante Vorabzahlung geleistet! Zudem dürfte das weitere Unternehmen für Lizenzabkommen für Amerika und Europa anlocken.... Text bitte mal genau lesen!

Onyx
Bild des Benutzers Onyx
Offline
Zuletzt online: 07.05.2020
Mitglied seit: 21.12.2009
Kommentare: 132
http://www.meiji-seika-pharma

http://www.meiji-seika-pharma.co.jp/english/

 

13,4 Mia USD Umsatz, 115 Mio. USD Net Income....ich denke, deren Investoren sagen eher berechtigterweise....Newron, hä? Wink

Edit: Ich muss bisschen präzisieren, dass sind die Zahlen des Meiji-Gesamtkonzerns. 50% Milchprodukte, 25 Schoggi, Schleckzüg, 11% Pharma. Daher auch der tiefe Gewinn pro Umsatz. Trotzdem, klingt gut und hoffentlich kommen weitere gute News damit obsi geht

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 07.08.2021
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'530
@lanker63jo, dämfau

@lanker63


jo, dämfau Smile

<gelöscht>
Hier noch aus Moneycab.con:

Hier noch aus Moneycab.con:

Zürich – Die Aktien des Pharma-Unternehmens Newron legen am Donnerstag bis gegen Mittag deutlich zu. Die Käufe werden von Marktbeobachtern mit der Grundsatzvereinbarung zu einem Lizenzabkommen für das Leadprodukt Safinamide mit der japanischen Meiji Seika Pharma sowie weiteren laufenden Lizenzverhandlungen zurückgeführt. Zudem bleibt gemäss Aussagen des Newron-CFO Stefan Weber ein Verkauf des Unternehmens weiterhin eine Option.

Bis um 11.45 Uhr steigen die Newron-Aktien um 15,4% auf 2,77 CHF und notieren damit wieder etwas unter dem bisherigen Tageshoch bei 2,96 CHF. Dabei belaufen sich die Umsätze bereits auf knapp das Dreifache eines durchschnittliches Tagesvolumens. Der Gesamtmarkt (SPI) verliert derweil 0,7%.

Unerschiedliche Einschätzungen zu Abkommen
Zwar wird die Lizenzvereinbarung von Analysten begrüsst, die Einschätzungen gehen im Detail jedoch auseinander. “Die Vorauszahlungen aus dieser neuen Partnerschaft (mit Meiji für Safinamide) leisten einen Beitrag. Sie reichen aber nicht aus, um die beiden laufenden Phase-III-Studien zu finanzieren, deren Daten für April erwartet werden”, kommentiert Andrew Weiss von der Bank Vontobel. So seien weitere Kooperationen mit anderen Partnern nötig, um den Zulassungsantrag von Safinamide vollständig abzudecken. Nächste Impulsgeber seien Nachrichten zu den laufenden Verhandlungen des Leadproduktes sowie die Ergebnisse der beiden Phase-III-Studien. Die Bank Vontobel hält an ihrer Einstufung der Newron-Aktie mit “Hold” (Kursziel: 2,90 CHF) fest.

Helvea erwartet “bedeutende Vorabzahlung”
Anderer Ansicht ist Helvea. “Auch wenn die finanziellen Details nicht bekannt gegeben wurden, glauben wir, dass eine bedeutende Vorabzahlung erwartet werden kann (…)”, so Olav Zilian. Diese sollte das finanzielle Überleben des Unternehmens definitiv sicher stellen, unabhängig vom Ausgang der noch hängigen Verhandlungen mit weiteren potenziellen Partnern für Safinamide. Vor diesem Hintergrund bestätigt Helvea die Einstufung der Newron-Aktie mit “Buy” und das Kursziel mit 21 CHF auf der Basis des “fair value” des Unternehmens. (awp/mc/ps)

Aurum
Bild des Benutzers Aurum
Offline
Zuletzt online: 24.11.2021
Mitglied seit: 03.09.2008
Kommentare: 2'565
05-01-2012 13:00  Newron

05-01-2012 13:00  Newron vergibt Safinamide-Lizenz für Asien - Aktie haussiert (Zus)

     
     

Mailand (awp) - Das Pharmaunternehmen Newron hat einen ersten Erfolg erzielt in den Mitte November 2011 begonnenen Verhandlungen mit Interessenten am Leadprodukt Safinamide für die Zusatztherapie bei Parkinson-Erkrankung oder an einer Firmenübernahme. So konnte mit der japanischen Meiji Seika Pharma eine grundsätzliche Einigung über einen Lizenzvertrag für Safinamide erzielt werden. Verhandlungen mit Interessenten für weitere Märkte laufen. Auch ein Firmenverkauf bleibt eine Option.

Newron habe sich mit Meiji über die Grundsätze einer Lizenzvereinbarung für Forschung, Entwicklung, Herstellung und Marketing von Safinamide in Japan und Schlüsselregionen Asiens geeinigt, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Eine definitive Vereinbarung mit Wirkung ab 17. April 2012 soll demnächst abgeschlossen werden. Auf diesen Zeitpunkt hin wird der bisherige Lizenzpartner Merck Serono die weltweiten Rechte an Safinamide an Newron zurückgeben, was bereits im vergangenen Oktober mitgeteilt wurde.

VORABZAHLUNG - KEINE FINANZIELLEN DETAILS

"Bei der Lizenzvereinbarung mit Meiji ist eine 'Upfront'-Zahlung dabei", sagte CFO Stefan Weber auf Anfrage von AWP. "Es ist eine signifikante Vorabzahlung. Das ist für Japan eher ungewöhnlich, da der Lizenznehmer erst noch selbst einige Studien durchführen muss." Weitere finanzielle Details würden nicht bekannt gegeben.

Die Vereinbarung sei aber nicht vergleichbar mit jener, die mit Merck Serono getroffen worden sei, hiess es weiter. Erstens betreffe sie nur Japan und einige asiatische Regionen. Zweitens habe Newron auch zwei Rückschläge hinnehmen müssen: Die Rechterückgabe von Merck-Serono und danach den Abbruch der Übernahmeverhandlungen mit der finnischen Biotie. "Es ist aber das erste Mal, dass mit Meiji eine namhafte Firma eine 'due diligence'-Prüfung durchgeführt hat und gesagt hat, da ist nichts mit Safinamide. Das ist das Produkt, das wir haben wollen", so der CFO weiter.

Die einstige Partnerschaft mit Merck Serono bei Safinamide sah gemäss früheren Aussagen des Newron-Managements Meilensteinzahlungen von bis zu 200 Mio USD und Lizenzerträge vor. Merck Serono begründete die Rückgabe der Rechte an Safinamide mit dem geringeren Potenzial des Produktkandidaten als ursprünglich gedacht.

WEITERE LIZENZVERHANDLUNGEN - UNTERNEHMENSVERKAUF BLEIBT OPTION

Newron führt weitere Lizenzgespräche für Safinamide betreffend weiterer Marktgebiete. "Wir sind zuversichtlich, dass wir eine weitere Transaktion veröffentlichen können. Ob das in einigen Wochen oder zwei Monaten (...) sein wird, kann ich nicht sagen." Die Ergebnisse der beiden zulassungsrelevanten Phase-III-Studien für Safinamide - MOTION und SETTLE - werden für das erste Halbjahr 2012 erwartet. Der Produktkandidat stand gemäss Aussagen von Weber im vergangenen Oktober 2011 damals rund 15 Monate vor dem Zulassungsentscheid.

Ein Verkauf des Unternehmens bleibt eine Möglichkeit. "Ein Unternehmensverkauf ist nicht vom Tisch", so der CFO gegenüber AWP weiter. "Auch wenn wir eine Lizenzvereinbarung für Safinamide für Japan oder Europa bzw. die USA abschliessen können, ist allemal genug Potenzial da für einen Unternehmensverkauf. Ein Käufer könnte auch ein Lizenznehmer oder ein Finanzinvestor sein", so Weber weiter.

Newron hat noch weitere Produktkandidaten in der Forschung und Entwicklung. So werde derzeit die weitere klinische Entwicklung von Ralfinamide zur Behandlung von Schmerzen und psychischen Erkrankungen evaluiert. Zusätzliche Projekte von Newron befänden sich in verschiedenen präklinischen und klinischen Phasen, heisst es weiter. Bei der Vorlage des Halbjahresabschlusses Anfang September 2011 sah das Management die Finanzierung noch für einen Grossteil des Jahres 2012 gesichert.

AKTIE HAUSSIERT

An der Börse begrüssen die Anleger die Fortschritte bei der Partnersuche für Safinamide. Bis um 11.50 Uhr steigt die Newron-Aktie bei sehr aktivem Geschäft um 15,0% auf 2,76 CHF. Analysten begrüssen die Fortschritte bei der Partnerschaftsverhandlungen, bestätigen im Weiteren jedoch ihre bisherigen Empfehlungen. So bleibt die Bank Vontobel bei der Einstufung der Titel mit "Hold" (Kursziel: 2,90 CHF) und Helvea bei "Buy" (Kursziel: 21 CHF).

lotus-elan
Bild des Benutzers lotus-elan
Offline
Zuletzt online: 30.10.2021
Mitglied seit: 10.12.2010
Kommentare: 792
Hallo da bin ich auch wieder

Hallo da bin ich auch wieder einmal


naja hab ja auch noch ne portion aktien, aber weit weg vom schuss, naja probier jetzt gerade eine verbilligung durchzuziehen.


wenns klappt ist es gut wenn nicht dann verlier ich wohl nicht so viel


 

Lächle und es wird zurück gelächelt

lotus-elan
Bild des Benutzers lotus-elan
Offline
Zuletzt online: 30.10.2021
Mitglied seit: 10.12.2010
Kommentare: 792
tssss und so schnell bin ich

tssss und so schnell bin ich nochmals dabei mit einer portion


naja ich erfreu mich ja dann ab dem kursziel von Fr. 20.00


aber dann mach ich wirklich ein fass auf

Lächle und es wird zurück gelächelt

Seiten