Newron

Newron Aktie 

Valor: 2791431 / Symbol: NWRN
  • 6.720 CHF
  • -0.44% -0.030
  • 20.01.2020 17:30:12
50'935 posts / 0 new
Letzter Beitrag
samy
Bild des Benutzers samy
Offline
Zuletzt online: 14.06.2016
Mitglied seit: 06.01.2010
Kommentare: 674

Darum hat er ja geschrieben zu 99% Smile

zscsupporter
Bild des Benutzers zscsupporter
Offline
Zuletzt online: 09.01.2020
Mitglied seit: 02.02.2014
Kommentare: 422

ich dachte er vertritt 1%. Jetzt sinds 10%? 

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'616

zscsupporter hat am 08.04.2015 - 08:22 folgendes geschrieben:

ich dachte er vertritt 1%. Jetzt sinds 10%? 

Es waren immer gut 10%, die Gruppe hielt (als ich noch dazu gehörte) gut 1,5 Millionen Aktien von Newron. Den aktuellen Stand kenne ich natürlich nicht mehr.

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'616

Laut aktuellem OB scheint heute bei Newron wieder SL-fishing angesagt zu sein. Wer noch Geld hat kann heute wieder günstig rein.

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Massino
Bild des Benutzers Massino
Offline
Zuletzt online: 09.08.2019
Mitglied seit: 05.01.2012
Kommentare: 1'331

KAPI. !!! Das soll wohl ein Witz sein mit diese 10%,ist einfach lustig am morgen fruh so was zum lesen.aber es wird immer Leute haben das auf deine Kommentar glauben.

ASA
Bild des Benutzers ASA
Offline
Zuletzt online: 31.08.2016
Mitglied seit: 23.04.2014
Kommentare: 196

Massino hat am 08.04.2015 - 08:48 folgendes geschrieben:

KAPI. !!! Das soll wohl ein Witz sein mit diese 10%,ist einfach lustig am morgen fruh so was zum lesen.aber es wird immer Leute haben das auf deine Kommentar glauben.

Wiso ein Witz?

samy
Bild des Benutzers samy
Offline
Zuletzt online: 14.06.2016
Mitglied seit: 06.01.2010
Kommentare: 674

Ist aber die Wahrheit, bin letztes Jahr aus der Gruppe raus und Kapis Zahlen sind keine Fantasiezahlen,aber egal

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 987

Was ich absolut nicht begreifen kann, wer verkauft zum jetzigen Zeitpunkt seine Neuronen? Absolut schleierhaft für mich.. das die in Kürze wieder massiv zulegen werden ist so offensichtlich, dasselbe Spiel immer wieder und immer wieder fallen ein paar Kleinanleger raus, schade...

Stretford_End
Bild des Benutzers Stretford_End
Offline
Zuletzt online: 25.03.2017
Mitglied seit: 04.02.2015
Kommentare: 57

Und wie erklärt man sich, dass keine Meldung erfolgt ist? Mein Tipp ist, die Gruppe hat eher unter 3%.

keep calm and carry on

stratos
Bild des Benutzers stratos
Offline
Zuletzt online: 22.07.2019
Mitglied seit: 24.10.2014
Kommentare: 612

alpensegler hat am 08.04.2015 - 09:44 folgendes geschrieben:

Was ich absolut nicht begreifen kann, wer verkauft zum jetzigen Zeitpunkt seine Neuronen? Absolut schleierhaft für mich.. das die in Kürze wieder massiv zulegen werden ist so offensichtlich, dasselbe Spiel immer wieder und immer wieder fallen ein paar Kleinanleger raus, schade...

Uns kann es Recht sein. Jemand muss schliesslich Verlierer sein, damit wir die Gewinner sind.

Loriot
Bild des Benutzers Loriot
Offline
Zuletzt online: 09.12.2015
Mitglied seit: 01.06.2014
Kommentare: 530

Wieso nicht verkaufen? Sind nicht alle so blauäugig verliebt in eine Aktie, um sie ein Leben lang im Depot zu halten!

Mich hat auch jeder ausgelacht, als ich bei 32-34 einen schönen Teil verkauft habe und jeder hat gesagt: Welcher Idiot verkauft zu diesem Preis?

War es ein Fehler? Ganz im Gegenteil, wie wir alle sehen sind Kaufkurse momentan UNTER 30 angesiedelt.

Wer die Kursentwicklung von Newron begriffen hat, kann mit traden immer wieder schöne Gewinne einfahren.

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 987

Na du sagst ja selber Kaufkurse zu 30... und da sind wir momentan.

Ich habe auch immer wieder Wellen geritten, bei 18, bei 27 verkauft, bei 35, aber nun bei 30 sind wir wieder am Beginn einer Aufstiegswelle, dass mein ich damit. Der Chart von Newron ist wirklich dermassen einfach zu lesen..

Miguelito
Bild des Benutzers Miguelito
Offline
Zuletzt online: 05.12.2017
Mitglied seit: 27.10.2010
Kommentare: 1'351

Weil dies höchstwahrscheinlich eine Interessensgemeinschaft ist und keiner der Mitglieder mehr als 3% des Newron Aktienkapials hält und somit auch niergends Meldepflichtig ist.

So sehe ich das zumindest, ob dies alles so stimmt weiss ich nicht aber Lanker hat bis jetzt nicht oft daneben gelegen mit seinen Posts hier im Forum

Erfolg mit Verstand

sonnyboy
Bild des Benutzers sonnyboy
Offline
Zuletzt online: 03.11.2019
Mitglied seit: 17.09.2012
Kommentare: 213

Der Hinweis von .stretford_end ist wichtig und wurde von mir auch schon so hinterfragt, aber keiner der hier "ausgetretenen" hatte bisher Antwort geben können

Das Börsengesetz ist klar. Gegenüber der Börse ist Lankers Tuppe eine "Gruppe" mit gemeinsamem Interesse und muss deshalb ihre Anteile melden. Wenn sie darauf plädieren dass sie nur Kumpels sind und nicht zusammen Entscheidungen treffen, dann vertritt Lanker gegenüber NWRN jedoch auch keine 10%. Und dürfte so keine mehr Informationen erhalten. Seine hier gemachten Aussagen beinhalten auch keine Informationen die nicht öffentlich bekannt wären. Und Kursziele sind nur Schätzungen. SwissMedic Zulassung hat er schon auf den Februar prophezeit und nicht eingetreten. Deshalb ists auf seiner letzten Wunschliste auch nicht mehr aufgetaucht, ob relevant oder nicht. Er hat es bewusst nicht mehr aufgeführt (oder vergessen, was ich nicht glaube)

Das hier was nicht korrekt läuft ist offensichtlich. Lanker ist Jurist (oder wars Treuhändler? ) wenn ich mich recht erinnere, und weiss hoffentlich was er wie machen muss..sollte.

 

Wieso der Kurs keine Bocksprünge mehr macht liegt bei dem tiefen Freefloat ja wohl auf der Hand, es sind immer noch viele All in und haben keine Kaufkraft mehr.

Ghost
Bild des Benutzers Ghost
Offline
Zuletzt online: 10.01.2020
Mitglied seit: 29.12.2012
Kommentare: 872

sonnyboy hat am 08.04.2015 - 13:39 folgendes geschrieben:

 

Das Börsengesetz ist klar. Gegenüber der Börse ist Lankers Tuppe eine "Gruppe" mit gemeinsamem Interesse und muss deshalb ihre Anteile melden. Wenn sie darauf plädieren dass sie nur Kumpels sind und nicht zusammen Entscheidungen treffen, dann vertritt Lanker gegenüber NWRN jedoch auch keine 10%. Und dürfte so keine mehr Informationen erhalten.

 

Ohne Aktionärsverbindungsvertrag lässt sich nichts beweisen. Aber zu wissen, dass man 10% oder mehr an Stimmen hinter sich hat, ist ein entscheidender Vorteil. Und mit dieser starken Stimme könnte man sogar einen VR wählen, wenn es Ihnen passt. Ein entscheidener Vorteil, da wackelt schnell man ein Stuhl wenn es sein muss! Deshalb, sind seine Aussagen absolut glaubwürdig.

Bei einer Übernahme geht kein Weg ohne Lanker weiter. Die sitzen buchstäblich im Honigtopf und haben Zeit! :idea:

Zudem ist diese Gruppe am längsten dabei und ist langfristig orientiert. Einen grossen Vorteil für Newron, denn diese Unterstützung darf man nicht unterschätzen.

sonnyboy
Bild des Benutzers sonnyboy
Offline
Zuletzt online: 03.11.2019
Mitglied seit: 17.09.2012
Kommentare: 213

Absolut deiner Meinung Ghost. Aber noch einmal: dann sind sie gesetzeswegen gegenüber NWRN auch keine Gruppe, und dürfte nicht mehr Informationen haben wir Kapitalist propagiert. Wie es ist wirklich ist, kann ich nicht beurteilen. Die von Lanker hier geschriebenen Aussagen sind wohl eine Mischung aus allgemeine Meinungen und Fakten. Dass sie irgendwann (ob April sehen wir) eintreffen ist nur eine Frage der Zeit.

samy
Bild des Benutzers samy
Offline
Zuletzt online: 14.06.2016
Mitglied seit: 06.01.2010
Kommentare: 674

Logisch haben Sie keine Insiderinfos von Seiten Newron , Weber wäre ja ein Vollhorst wenn er sowas machen würde.

Aber durch das jahrelange dabeisein bei Newron , durch die stärke der geschlossenen Gruppe, mit guten Kontakten zu Banken , Investoren etc, .... durch Recherche , durch Chartauswertung, durch mühevoll zusammengetragenen Infos, durch Gespräche (e-mail etc mit Weber) durch Analysen , Treffen und so fort und so weiter, hat man hallt einen gewissen Wissensvorsprung

Das meiste ist natürlich durch Fakten, Wunschszenarios aber auch durch logisch denken zusammenkombiniert. Und das eine Gruppe die eine so grosse Aktienzahl hällt nicht ewig unauffällig agieren kann ist auch klar, ,melden müssten Sie sich aber erst wenn Sie Ihre Aktien als Gruppe registrieren lassen würden, ansonsten können Sie durchaus ohne Meldepflicht Ihre ca 10 &% halten.

Es ist in der Gruppe auch nicht verboten was zu verkaufen , meine Güte auch das sind ganz normale Menschen und kein Geheimbund mit Regeln , die wenn man Sie nicht befolgt, in der Konsequenz enden dass man in einem Zementklotz einbetoniert versenkt wird. Auch dort wird der eine oder andere Gewinne mitgenommen haben

Aber im grossen und ganzen hat es Struktur un die Kursziele liegen jenseits von den heute gegebenen 30

Vor 2 Jahren hätten WIR  die vielleicht für 35 - 50 gegeben

Im Moment denke ich verkaufen DIE Ihre Aktien niemals unter 50 , sondern peilen andere Ziele an

Und das die Gruppe nicht immer in gleicher Konstellation ist , wird ja der eine oder andere auch bemerkt haben, sonst würden sich ja nicht einige EX-Lanker Grüppler hier tummeln, die meisten die dort dabei sind waren früher sowieso Mitglied von Cash, sind als ganz normale Menschen die an Newron glauben wie Ihr auch

Wer bis jetzt noch nicht gemerkt hat wie es bei Newron läuft selber schuld, so melde mich wieder beim nächsten Schub nach oben dürfte ja bald soweit sein , ob morgen , in einer Woche oder ende April oder Mai ist doch Schnuppe

 

 

 

 

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'616

sonnyboy hat am 08.04.2015 - 14:43 folgendes geschrieben:

Absolut deiner Meinung Ghost. Aber noch einmal: dann sind sie gesetzeswegen gegenüber NWRN auch keine Gruppe, und dürfte nicht mehr Informationen haben wir Kapitalist propagiert. Wie es ist wirklich ist, kann ich nicht beurteilen. Die von Lanker hier geschriebenen Aussagen sind wohl eine Mischung aus allgemeine Meinungen und Fakten. Dass sie irgendwann (ob April sehen wir) eintreffen ist nur eine Frage der Zeit.

Theoretisch magst Du Recht haben, aber die Praxis funktioniert eben oftmals anders. Das kann man ja jedesmal beobachten wenn News anstehen und die Kurse und das Volumen ansteigen, letztmals beobachtet vor der Erteilung der positiven Opinion, da stieg der Kurs, bevor der Entscheid gefällt wurde, von ca. 17.- bis auf knapp 25.-! Da waren wohl keine Insider am Werk, oder? Und dass die im Umfeld der Fachkommission und deren Umfeld geortet werden können liegt ja wohl auch auf der Hand.

Das 11. Gebot in der Bibel lautet übrigens: Du sollst Dich nicht erwischen lassen. Mosking

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Löwe
Bild des Benutzers Löwe
Offline
Zuletzt online: 27.11.2019
Mitglied seit: 25.03.2015
Kommentare: 316

Dank Lanker sind SEHR VIELE Personen in Newron eingestiegen unter anderem ich auch,also seit ihm dankbar für seine Ratschläge/Kommentare und hört auf immer auf ihm rum zuhaken.

Der nächste Anstieg kommt bald,April oder Mai weiss ich nicht aber es wird kommen und wir alle werden sehr froh sein.

 

 

Stretford_End
Bild des Benutzers Stretford_End
Offline
Zuletzt online: 25.03.2017
Mitglied seit: 04.02.2015
Kommentare: 57

Löwe hat am 08.04.2015 - 21:12 folgendes geschrieben:

Dank Lanker sind SEHR VIELE Personen in Newron eingestiegen unter anderem ich auch,also seit ihm dankbar für seine Ratschläge/Kommentare und hört auf immer auf ihm rum zuhaken.

Der nächste Anstieg kommt bald,April oder Mai weiss ich nicht aber es wird kommen und wir alle werden sehr froh sein.

 

 

Es hackt gar niemandem auf Lanker oder sonstwem rum. Es stand die Frage im Raum wie viele Prozent Lanker und Mitstreiter (hier im Forum - zu Recht oder zu Unrecht als "GRUPPE" bezeichnet) vertritt.

Klar ist, dass eine Gruppe bereits dann bestehen kann, wenn ein gemeinsames Hinwirken auf ein bestimmtes Ziel besteht. Ebenfalls klar ist, dass kein Vertrag für die Annahme einer Gruppe braucht. Mit rein faktischen Elemente kann auf eine Gruppe geschlossen werden (ebenso wie auf eine Absprache im Kartellrecht). Die Beurteilungselemente für das Bestimmen einer Gruppe sind unklar. Weder liefert das BEHG klar Beurteilungskriterien noch sind solche von der Rechtsprechung klar herausgebildet worden (ein Stimmenzwang z.B. an der GV würde wohl aber erfasst).

Ob hinsichtlich Lanker eine Gruppe im Sinne des BEHG besteht oder nicht kann ich aufgrund der mir bekannten Tatsachen nicht beurteilen. Klar ist, dass wenn eine Gruppe bestünde, eine Meldepflicht ebenfalls bestünde (wie von Sonnyboy trefflich dargelegt), falls ihr Shareholding 3% überschreitet. Vielleicht war ich in dieser Beziehung etwas unklar, wenn ich aufgrund des im Forum verwendeten Worts "Gruppe" auf das Vorliegen einer Gruppe im Sinne des BEHG schloss.

 

Cheers, STRETFORD_END

keep calm and carry on

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'616

Stretford_End hat am 09.04.2015 - 09:37 folgendes geschrieben:

Löwe hat am 08.04.2015 - 21:12 folgendes geschrieben:

Dank Lanker sind SEHR VIELE Personen in Newron eingestiegen unter anderem ich auch,also seit ihm dankbar für seine Ratschläge/Kommentare und hört auf immer auf ihm rum zuhaken.

Der nächste Anstieg kommt bald,April oder Mai weiss ich nicht aber es wird kommen und wir alle werden sehr froh sein.

 

 

Es hackt gar niemandem auf Lanker oder sonstwem rum. Es stand die Frage im Raum wie viele Prozent Lanker und Mitstreiter (hier im Forum - zu Recht oder zu Unrecht als "GRUPPE" bezeichnet) vertritt.

Klar ist, dass eine Gruppe bereits dann bestehen kann, wenn ein gemeinsames Hinwirken auf ein bestimmtes Ziel besteht. Ebenfalls klar ist, dass kein Vertrag für die Annahme einer Gruppe braucht. Mit rein faktischen Elemente kann auf eine Gruppe geschlossen werden (ebenso wie auf eine Absprache im Kartellrecht). Die Beurteilungselemente für das Bestimmen einer Gruppe sind unklar. Weder liefert das BEHG klar Beurteilungskriterien noch sind solche von der Rechtsprechung klar herausgebildet worden (ein Stimmenzwang z.B. an der GV würde wohl aber erfasst).

Ob hinsichtlich Lanker eine Gruppe im Sinne des BEHG besteht oder nicht kann ich aufgrund der mir bekannten Tatsachen nicht beurteilen. Klar ist, dass wenn eine Gruppe bestünde, eine Meldepflicht ebenfalls bestünde (wie von Sonnyboy trefflich dargelegt), falls ihr Shareholding 3% überschreitet. Vielleicht war ich in dieser Beziehung etwas unklar, wenn ich aufgrund des im Forum verwendeten Worts "Gruppe" auf das Vorliegen einer Gruppe im Sinne des BEHG schloss.

 

Cheers, STRETFORD_END

Nach Deiner Argumentation wären wir in dem Fall ja auch eine Gruppe (alle die in Newron investiert sind und im Cashforum mitlesen und schreiben), denn wir haben auch ein gemeinsames Ziel, nämlich möglichst hohe Kurse für unsere Aktien zu erzielen. Das zeigt ja eigentlich gerade, dass der Gesetzgeber diese Definition der Gruppenbildung wohl nicht gemeint haben kann.

Im gerade aktuellen Fall der Sika hat der VR ja behauptet dass St. Gobain und die Winkler Stiftung eine Gruppe bilden würden und deren Stimmrecht, das normalerweise über 50% betragen würde, auf 5% der Stimmen beschränkt. Die angerufenen Gerichte haben sich bis jetzt in ihren Entscheiden geweigert diese Frage zu klären. Dort läuft es darauf hinaus dass das Bundesgericht den Begriff der Gruppenbildung klären muss.

 

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Stretford_End
Bild des Benutzers Stretford_End
Offline
Zuletzt online: 25.03.2017
Mitglied seit: 04.02.2015
Kommentare: 57

Kapitalist hat am 09.04.2015 - 10:46 folgendes geschrieben:

Stretford_End hat am 09.04.2015 - 09:37 folgendes geschrieben:

Löwe hat am 08.04.2015 - 21:12 folgendes geschrieben:

Dank Lanker sind SEHR VIELE Personen in Newron eingestiegen unter anderem ich auch,also seit ihm dankbar für seine Ratschläge/Kommentare und hört auf immer auf ihm rum zuhaken.

Der nächste Anstieg kommt bald,April oder Mai weiss ich nicht aber es wird kommen und wir alle werden sehr froh sein.

 

 

Es hackt gar niemandem auf Lanker oder sonstwem rum. Es stand die Frage im Raum wie viele Prozent Lanker und Mitstreiter (hier im Forum - zu Recht oder zu Unrecht als "GRUPPE" bezeichnet) vertritt.

Klar ist, dass eine Gruppe bereits dann bestehen kann, wenn ein gemeinsames Hinwirken auf ein bestimmtes Ziel besteht. Ebenfalls klar ist, dass kein Vertrag für die Annahme einer Gruppe braucht. Mit rein faktischen Elemente kann auf eine Gruppe geschlossen werden (ebenso wie auf eine Absprache im Kartellrecht). Die Beurteilungselemente für das Bestimmen einer Gruppe sind unklar. Weder liefert das BEHG klar Beurteilungskriterien noch sind solche von der Rechtsprechung klar herausgebildet worden (ein Stimmenzwang z.B. an der GV würde wohl aber erfasst).

Ob hinsichtlich Lanker eine Gruppe im Sinne des BEHG besteht oder nicht kann ich aufgrund der mir bekannten Tatsachen nicht beurteilen. Klar ist, dass wenn eine Gruppe bestünde, eine Meldepflicht ebenfalls bestünde (wie von Sonnyboy trefflich dargelegt), falls ihr Shareholding 3% überschreitet. Vielleicht war ich in dieser Beziehung etwas unklar, wenn ich aufgrund des im Forum verwendeten Worts "Gruppe" auf das Vorliegen einer Gruppe im Sinne des BEHG schloss.

 

Cheers, STRETFORD_END

Nach Deiner Argumentation wären wir in dem Fall ja auch eine Gruppe (alle die in Newron investiert sind und im Cashforum mitlesen und schreiben), denn wir haben auch ein gemeinsames Ziel, nämlich möglichst hohe Kurse für unsere Aktien zu erzielen. Das zeigt ja eigentlich gerade, dass der Gesetzgeber diese Definition der Gruppenbildung wohl nicht gemeint haben kann.

Im gerade aktuellen Fall der Sika hat der VR ja behauptet dass St. Gobain und die Winkler Stiftung eine Gruppe bilden würden und deren Stimmrecht, das normalerweise über 50% betragen würde, auf 5% der Stimmen beschränkt. Die angerufenen Gerichte haben sich bis jetzt in ihren Entscheiden geweigert diese Frage zu klären. Dort läuft es darauf hinaus dass das Bundesgericht den Begriff der Gruppenbildung klären muss.

 

 

Hi Kapitalist

 

Ich kann Dein Argument gut verstehen. Ist aber nicht so. Hier ist die "Schwelle" noch nicht überschritten. Keiner der Teilnehmer hat sich (auch nur indirekt) zu etwas verpflichtet (z.B. irgendwie zu stimmen oder (nicht) zu verkaufen oder erst zu einem bestimmten Preis). Das reicht noch nicht. Unklar ist nur inwieweit man sich verständigen kann und wo genau die Grenze liegt. Sika ist anders gelagert (aber auch interessant).

Cheers, STRETFORD_END

keep calm and carry on

sandrop74
Bild des Benutzers sandrop74
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 13.02.2012
Kommentare: 3'009

Schade, dass Newron bei den "Grossen" unbemerkt geblieben ist! Momentan herrscht tote Hose!

 

stockcat
Bild des Benutzers stockcat
Offline
Zuletzt online: 07.11.2018
Mitglied seit: 11.09.2012
Kommentare: 57
Verschiedene Arten von Gruppen

Für die Beurteilung, ob eine Meldepflicht besteht oder nicht muss entschieden werden, um welche Art Gruppe es sich handelt.

Die Mitglieder des Newron-Forums sind eine Gruppe, allerdings eine informelle Gruppe. Diese zeichnet sich durch gefühlsmässige Bindungen innerhalb der Gruppe aus. Es besteht keine Organisation und die Bindungen sind lose.

Die "Lanker-Gruppe" würde man eher als formelle Gruppe bezeichnen. Es scheint eine Hierarchie zu bestehen (mit Lanker als Chef) und die Mitglieder sind sowohl in Zahl als auch in Besitz (Anzahl Aktien) bekannt. Gemäss Wikipedia sind formelle Gruppen fest organisiert, zweckbewusst aufgebaut und werden planmässig geleitet. All diese Punkte könnten auf die Gruppe Lanker zutreffen.

Formelle Gruppen unterstehen der Meldepflicht, informelle Gruppen nicht. Deshalb entsteht für die Cash-Forümler keine Meldepflicht, für die "Lanker-Gruppe" aber könnte schon eine entstehen.

Lanker selbst hat am 26. Januar 2015 geschrieben - Zitat: "Wie vielen hier bekannt ist, vertrete ich eine Investorengruppe, die Aktien weit im 7-stelligen Bereich hält. Wir haben soeben von einer anderen uns bekannten grösseren Investorengruppe ein informelles Angebot für alle unsere Aktien...erhalten." - Zitat Ende.

Das tönt doch sehr nach formeller Gruppe und 7-stelliger Bereich, so denn die Anzahl Aktien gemeint ist und nicht der Frankenbetrag, überschreitet klar mindestens eine meldepflichtige Schwelle.

 

HoppNewron
Bild des Benutzers HoppNewron
Offline
Zuletzt online: 30.03.2016
Mitglied seit: 19.03.2015
Kommentare: 76
Volumen gestiegen

Tote Hose würde ich nicht sagen, das Volumen (heute bereits über 24'000) ist im Vergleich zu den letzten 2 Wochen doch etwa 50%+ gestiegen... so kann's weitergehen, hoch mit dem Volumen und Kurs! Hopp Newron!

Loriot
Bild des Benutzers Loriot
Offline
Zuletzt online: 09.12.2015
Mitglied seit: 01.06.2014
Kommentare: 530

Darf man fragen, in wie Fern die Anzahl Aktien in der Lanker Gruppe "kontrolliert" wird?

Reden kann jeder..., hier im Forum "besitzt" auch jeder mindestens 5-10k Aktien Wink

Werden die Anzahlen kontrolliert? Muss jeder Depot-Auszüge oder verlässliche "Beweise" bringen?

Sollte dies nicht der Fall sein, kann man die 10% sowieso knicken...

samy
Bild des Benutzers samy
Offline
Zuletzt online: 14.06.2016
Mitglied seit: 06.01.2010
Kommentare: 674

Die meisten von dort sind bei Kursen zwischen 2-10 eingestiegen von daher, sind 10K Aktien nichts besonderes, aber ja klar bescheissen konnte man dort sicher gab aber eigentlich keinen Grund dazu ausser eventuelle gewollte Wichtigtuerei

 

Ich habe auch mehr als 10000 Aktien, aber habe meine ersten 4000stk auch bei ca CHF 2 gekauft, die nächsten bei CHF 4.- ,dann bei CHF 7-8.- und dann nochmal bei  CHF 15-16 von dem her... nicht so schwer auf statliche Aktienzahl zu kommen

 

Loriot
Bild des Benutzers Loriot
Offline
Zuletzt online: 09.12.2015
Mitglied seit: 01.06.2014
Kommentare: 530

samy hat am 09.04.2015 - 16:12 folgendes geschrieben:

Die meisten von dort sind bei Kursen zwischen 2-10 eingestiegen von daher, sind 10K Aktien nichts besonderes, aber ja klar bescheissen konnte man dort sicher gab aber eigentlich keinen Grund dazu ausser eventuelle gewollte Wichtigtuerei

 

Ich habe auch mehr als 10000 Aktien, aber habe meine ersten 4000stk auch bei ca CHF 2 gekauft, die nächsten bei CHF 4.- ,dann bei CHF 7-8.- und dann nochmal bei  CHF 15-16 von dem her... nicht so schwer auf statliche Aktienzahl zu kommen

 

Das stimmt natürlich. Trozdem war bestimmt oft die Versuchung da, die Aktien mit einigen 100% Gewinn zu verkaufen! Nicht jeder der bei 2.- gekauft hat, besitzt seine Aktien jetzt mit 30.- noch! Die Sache war bei Newron nicht immer ganz so "sicher" wie zum jetzigen Zeitpunkt, erinnern wir uns doch nur mal einige Monate zurück... Tiefs gab es immer wieder!

Hat nicht mal unbedingt mit Wichtigtuerei zu tun; Aber wie viele haben wohl Gewinne realisiert und wollten sich vor den anderen nicht rechtfertigen?

Sagen wirs doch so: Niemand kennt die tatsächliche Anzahl Aktien der Lanker Gruppe! Sicherlich ein grosser Brocken, vermutlich aber ein paar weniger als offiziell bekannt Wink

Lee Vining
Bild des Benutzers Lee Vining
Offline
Zuletzt online: 17.09.2019
Mitglied seit: 04.08.2014
Kommentare: 109
Blowhard Alert!

Lanker knows everything, just ask him, he will be glad to tell you all about it. He will get the Nobel!


he has enough hot air to drive any windmill!- ha ha ha!


 If you're going to push a stock at least do a better job!

robincould
Bild des Benutzers robincould
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 21.11.2011
Kommentare: 781
or macgyver

: )

Seiten