Mindset Holding AG

2'122 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
Eigentlich ist er ein

Eigentlich ist er ein richtiger Betrüger...

 

aber man kann ich wahrscheinlich kaum haftbar machen, und wenn dann kann er immer noch auf "unzurechnungsfähig" plädieren Crazy

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

Seeländer
Bild des Benutzers Seeländer
Offline
Zuletzt online: 16.08.2014
Mitglied seit: 25.01.2012
Kommentare: 59
Zurück zur Aktie

Also in Liechtenstein hat noch immer der Fürst das grosse Sagen. Apropos Liechtenstein und damit H-Tech. Ist das dort auch so? Bestimmt Herr Hilti oder Herr Hempel? Die Sache mit der Selbstdemontage von Herrn Hempel ist ein eindrückliches Beispiel für den mentalen Zerfall des Aktiengebäudes der MIND.

Letztlich sollte die MIND Aktie aber davon losgekoppelt sein. Die Novatis Aktie sollte sich auch nicht dadurch bewegen lassen, dass die BASF einen neuen Arzneimittelgrundstoff gefunden hat, der, falls er denn eines Jahres dann mal funktioniert bei Novatris-Präparaten, die noch nicht getestet sind, zu Verbesserungen führen kann.

Ja. Langer Satz.

Nächste Woche ist der Genfer Salon. Renault wird sich sicher breit machen, da deren Auto nun ausgeliefert wird in der Schweiz. Vor Wochen konnte ich so ein Teil bei einem der grossen Händler Probefahren. Abgesehen von der Reichweite um die 200 km ein ECHTES Auto. Und schönere Modelle werden folgen. Ja, ist nur ein Renault. Aber er ist da und hat Garantie auf alle Teile und die Batterie gehört Renault - da muss keiner Sorgen haben, dass eine Hempel'sche freie  Ohmschaltung nicht erklärbare Effekte auslöst.

Ich habe immer noch Respekt vor Lithium und dessen Reaktion mit Luft und Hitze. Einem Renault oder anderen OEMs traue ich da eher, als einem frisierten MIND Akku. Wer sitzt schon gern auf einem getunten Benzintank.

Wie auch immer - die Gerüchte um MIND ebben wieder sehr ab, ausser dass MIND streut, dass sie bald produzieren wollen. Nur wo? Und was?

Falls jemand was um Genf zu MIND oder E-Autos hört, einfach posten. Vielleicht hilfts ja jenen Seelen, die noch Titel im Portfolio haben.

Seeländer

Ohne mana keine NZD.

kiwichris
Bild des Benutzers kiwichris
Offline
Zuletzt online: 24.06.2019
Mitglied seit: 10.08.2009
Kommentare: 828
Zurück zur Aktie…

Zurück zur Aktie…

von mir aus darf es ruhig wieder runter gehen. die unterstützung im OB ist weg und ich denke wir werden sehr bald wieder kurse um 2.- sehen. zeit um dann wieder einzusteigen und auf die nächste PR zu warten. sie haben ja mehrere unabhängige institute beauftrag mit der prüfung ihrer resultate und eine wird ihre resultate bestätigen.:mosking:

am autosalon sind sie nicht, mit was auch.

da ja alle von übernahmen träumen (mondo, newron etc) träume auch ich von einer übernahme durch den fürsten oder durch den chief. beide werden ja bald im geld schwimmen und MIND locker mit der porto-kasse übernehmen können. vielleicht gibt es ja sogar einen wettkampf mit hilti, wer MIND übernehmen darf.

vielleicht sind ja bald alle hilti servicetechniker im MIND unterwegs… stauraum wäre ja genügend vorhanden.

egal, zuerst zurück zur zwei…!!!

Seeländer
Bild des Benutzers Seeländer
Offline
Zuletzt online: 16.08.2014
Mitglied seit: 25.01.2012
Kommentare: 59
Genfer Salon

Also, ein Journalisten-Bekannter war heute auf dem Salon. Düstere Aussichten für MIND. Die Grossen wie Renault sind da und Mercedes und BMW haben das Thema noch vertagt, bis sie soweit sind. Der Journalist sieht hier keinerlei Sinn für ein no-Brand, no-Product wie MIND, das dazu noch sehr teuer sein wird.

Vielleicht sollte das Forum mal einen Brief an Herrn Lorenzo Schmid und Herrn Leon Hustinx schreiben. Herr Hustinx wollte das Auto bereits Ende letzten Jahres bei der konkursen Xenatec gebaut haben. Und Herr Schmid wollte bereits 10'000ende verkauft haben. Wir wären schon über ein paar hundert froh.

Apropos Schweden: Herr Holger Härter von ehemals Porsche wird nun vom Staatsanwalt wegen diverser Aktiendinge verklagt. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,819590,00.html

Warten wir also auf die Pressemitteilung der MIND zum Kommentieren des Salons oder zur Batterie oder zu neuen Investoren - dann hat die Aktie wenigstens wieder Daytrade-Eigenschaften

Seeländer

Ohne mana keine NZD.

geldsack
Bild des Benutzers geldsack
Offline
Zuletzt online: 18.09.2015
Mitglied seit: 12.02.2012
Kommentare: 2'164
?

Wobei mir absolut nicht klar ist, wieso die Aktie seit Jahresanfang 101 % zugelegt hat.


Hat jemand eine Idee? Unknw

shaker.
Bild des Benutzers shaker.
Offline
Zuletzt online: 14.03.2012
Mitglied seit: 10.05.2010
Kommentare: 28
Autosalon

Offenbar hat bscyb einen würdigen Nachfolger gefunden, der sehr fleissig vor Mindset warnt. Vielen Dank, und da rede ich wohl für alle anderen aufmerksamen Forum-Leser, für deine wertvollen Bemerkungen. Wobei mir nicht ganz klar ist, ob jetzt dein Journalistenkollege in Genf war oder letzten Endes vielleicht du selbst? ("...Abschreiben den Laden, das sagt jeder, den ich frage..."). Du erwähnst die kleinen Firmen, die noch keine Absatzzahlen haben. Da ist mir aber noch bscyb in den Ohren, der in den höchsten Tönen von Fiskers wunderbaren Verkäufen schwärmte. Tesla hat aktuell kein Auto, das man erwerben kann, ausser den S im Sommer. Und zu Mia habe ich herausgefunden, dass vor Kurzem das 1'000-ste vom Band gerollt ist. Wobei die Kiste im Vergleich zu Fisker und Tesla nicht sehr viel hergibt. Immerhin haben Tesla mit eigenen Verkaufsstützpunkten und Fisker mit Emil Frey ein ernst zu nehmendes Verkaufsnetz. Bei Mia habe ich nichts gefunden, wobei ich mich vage erinnern kann, dass ehemalige Mindset-Leute vor einem Jahr gross angekündigt haben, dass sie den Generalimport des Mia in der Schweiz übernehmen wollten:

http://www.wattgehtab.com/unternehmen-und-markt/ehemaliger-mindset-geschaftsfuhrer-holt-die-mia-in-die-schweiz-2958

Ist wohl auch schon veraltet. Offenbar ein schnelllebiges Geschäft, die Elektroautobranche.

Zurück zum Autosalon und den ach so genialen Autoherstellern: habt ihr mal genau angeschaut, was den BMW und Mercedes anbieten wollen? i3, i5, i8? Schaut mal die Reichweiten an im Vergleich zum Preis. Der Konsument ist nicht blöd und wird nur ein Elektroauto kaufen, wenn er genug Reichweite bekommt. Offenbar scheint da Mindset keine allzu schlechten Karten zu haben oder sehe ich das falsch?

ora et labora

Seeländer
Bild des Benutzers Seeländer
Offline
Zuletzt online: 16.08.2014
Mitglied seit: 25.01.2012
Kommentare: 59
gute Fragen

Hey Shaker

wohl ein kleines Miss-Verständnis mangels klarer Sätze von mir: Ich warne nicht vor Mindset als generelle Anlage, denn dann würde ich ja gegen die Realität schreiben. Für daytrades oder auf kurzfristig ist MIND eine Option. Und wie alle Optionen: Mit Risiken. Davor warne ich - ganz einfach.

Aber ja, vielleicht liegen alle falsch - und damit auch ich. Nur meine realisierten Verluste sind leider nicht weg zu diskutieren.

Lest mal die Salon-Berichterstattung - hier ist zu vernehmen, dass E-Autos auf dem Salon keine Rolle spielen, im Vergleich zu den Vorjahren. Und das hängt damit zusammen, dass auch Fisker bisher keine oder wenige Fahrzeug in CH ausgeliefert hat.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,819728,00.html

Der Konsument kauft heute bereits bsp. den Renault Fluence - der hat an die 180km Reichweite. Aber eben - ich denke, dass E-Fahrzeuge gerade in einer Konsolidierungsphase sind und man 1-2 Jahre warten muss, was sich verbessert und wer technologisch, konzeptionell und marketingmässig die Nase vor hat. Und die Reichweite ist sicher nur ein Aspekt von vielen.

Schönen Mittag noch und ich werde mich wohl auch bald aus MIND-schreiben zurückziehen, hab offensichtlich schon zuviel darüber geschrieben, womit ich nicht mehr objektiv zur Aktie sein kann. Schreibt einfach, wenn's reicht, dann ist Schluss aus meiner Feder. Wird sonst doof für uns alle.

Seeländer

Ohne mana keine NZD.

shaker.
Bild des Benutzers shaker.
Offline
Zuletzt online: 14.03.2012
Mitglied seit: 10.05.2010
Kommentare: 28
Hall Seeländer, begeistert

Hall Seeländer, begeistert habe ich in den letzten Wochen die Qualität deiner Postings bewundert. Du schreibst (ich zitiere): ... es sich die Leute anders überlegen, wenn es ans Eingemachte geht... Was meinst du damit? Eine Kaufentscheidung für oder gegen ein Elektroauto wie den Mia? Deine negative Haltung gegenüber Mia ist ziemlich klar. Eine Kollegin, die nebenbei modelt, hat sich einmal konkret für den Mia interessiert und ist dann vor einem halben Jahr auf eine Firma Delion AG gestossen. Nach kurzer Recherche habe ich nun entdeckt, dass es eine website dieser Firma gibt - www.delion.ch. Auf der offiziellen mia website entdecke ich aber keinen Hinweis mehr auf ihre swiss-connection. Weisst du genaueres?


Es wäre für das Forum ein riesiger Verlust, wenn du uns nicht mehr an deinem Fundus an Insiderinformationen teilhaben lassen würdest.

ora et labora

Seeländer
Bild des Benutzers Seeländer
Offline
Zuletzt online: 16.08.2014
Mitglied seit: 25.01.2012
Kommentare: 59
Fisker

Letztens sah ein Kollege von mir übrigens einen Fisker auf einer CH-Autobahn. Das freut sicher ein paar hier im Forum.

Bei der MIND Aktie liege ich aber derzeit grotten-falsch, der Titel will nach oben. Daher werde ich statt auf der Aktie rumhacken und den Besserwisser spielen mal lieber auf Herrn Hempel warten. Die Berichte der Institute müssten ja bald kommen und die Zahlen 2011 der MIND auch.

I apologize Shaker, habe genug Geld in MIND shares verloren, so dass ich nicht noch Zeit verlieren will während der NZ-Vorbereitung. Übernimm doch mal eine zeitlang den Input hier für das Forum. Früher hast du richtig lange Statements geschrieben. Zwar nicht ganz meine Meinung, aber nicht total unwissend oder daneben, auch wenn verwunderlich einseitig.

Du musst nur sorgsam recherchieren, dann kommst du auch auf meinen eingebrachten MIND Input hier im Forum. Mit Insiderwissen kann ich leider nicht dienen. Du vielleicht? So uneingeschränkt positiv, wie du gemäss Postings zur Aktie stehst? Bist Du mit MIND verwandt oder verschwägert? Arbeitest Du dort oder bei einer der involvierten Firmen? Oder bist Du sonst mit den Organen verbunden? Wenn ja sollten wir das hier wissen und dann könntest du hier Transparenz ins grosse MIND-Rätsel bringen. O.k. - da hätte aber wohl die SIX etwas dagegen, wenn wir hier anderes wissen, als in den PRs oder sich hier seit 2010 eine MIND-Partei mit Kommentaren tummelt.

Wenn nein, dann findest auch Du dort beim echten Recherchieren offensichtliche Probleme bei MIND und nicht nur Gute persönliche Meinungen. Ich schrieb hier nicht nur schlechtes zur Aktie und berichtete bsp. auch zu positiven Kursentwicklungen. Und ich gebe einfach zu, wenn ich mich in Prognosen geirrt habe, so wie die letzten Wochen.

Zurück zu einer letzten Einschätzung zum EV-Tech-Markt: Als Anleger würde ich in Technologie-Pure-Plays gehen, also eher in Hersteller für Auto-Elektromotoren. Wäre das Gefäss nun gelistet, dann wäre das mein Stock-Pick.

Bin mental bereits auf dem Weg nach NZ und somit vorerst hier also erstmal draussen. Bye bye bis irgenwann aus einem WLAN der Welt. Ich hoffe, der Beitrag war nicht zu lange zu später Stunde.

Viel Spass weiterhin mit MIND hier im Forum - und nicht sauer sein Shaker, wenn ich Euch allein lasse oder Dich als designierten Nachfolger wünsche, jetzt wo bscyb weg ist.

Der bald wieder Neu-Seeländer

Ohne mana keine NZD.

geldsack
Bild des Benutzers geldsack
Offline
Zuletzt online: 18.09.2015
Mitglied seit: 12.02.2012
Kommentare: 2'164
Mind-Set

Man stelle sich nur einmal folgendes vor:


Jemand gründet JETZT die Firma Nestlé. Die Firma geht an die Börse und gibt bekannt, Joghurt mit Erdbeergeschmack auf den Markt zu bringen.


SIEBEN Jahre später gibt es immer noch keinen Joghurt von Nestlé. Man arbeite aber immerhin schon am Design des Bechers.


Wäre diese Aktie nach SIEBEN Jahren 3 Franken wert? NEIN!


Aber alles was vermeintlich mit der Rettung des Planeten und Umwelt zu tun hat, macht irrational.


Mal sehen, vielleicht gründe ich auch noch eine Firma, mit dem Ziel aus CO2 Diamanten zu machen unter Gewinnung von Unmengen sauberer Energie...


 

jetbroom
Bild des Benutzers jetbroom
Offline
Zuletzt online: 21.08.2018
Mitglied seit: 14.02.2012
Kommentare: 23
"co2 diamanten"

Hey Geldsack,


sehr gute Idee. Brauchst Du noch Verwaltungsräte oder Geschäftsleitungsmitglieder?


 

geldsack
Bild des Benutzers geldsack
Offline
Zuletzt online: 18.09.2015
Mitglied seit: 12.02.2012
Kommentare: 2'164
Klar!

Allerdings kann ich zu Anfang natürlich nicht mehr als 2 Mio Jahressalär zahlen.


Den Rest gibts dann als Aufwandsentschädigung...


 

shaker.
Bild des Benutzers shaker.
Offline
Zuletzt online: 14.03.2012
Mitglied seit: 10.05.2010
Kommentare: 28
Abschied?

Gerade jetzt, wo es spannend wird willst du dich verabschieden? Das ist aber schade. Weniger schade, aber eher irritierend ist, dass du regelmässig deine Kommentare nachträglich veränderst bzw. ganze Textpassagen herausnimmst wie es dir gerade passt. Du wirst wohl deine Gründe haben.

Mich interessiert das Thema Elektroautos seit Jahren. Mich interessieren die verschiedenen Anbieter, mich interessiert, wie die Automobilindustrie die Herausforderung angeht. Dass dabei zwangsläufig auch Mindset auf dem Radar auftaucht, liegt auf der Hand.

Ich muss dich enttäuschen, ich bin nicht in Mindset investiert. Das hält mich aber nicht davon ab, die potentiellen Anbieter von Elektroautos, u.a. auch Mindset, kritisch unter die Lupe zu nehmen. Dazu gehören neben den grossen Autoherstellern wie Daimler, BMW, GM, Toyota usw auch kleinere Firmen wie zB Tesla, Fisker, Reva und Mia. A propos Mia: da habe ich noch was gefunden:

http://www.tagesanzeiger.ch/auto/technik/MiaElektrokleinwagen-in-Sicht/story/22997914

Da steht, dass vor Ende 2011 5'000 Fahrzeuge auf die Strasse gebracht werden. die Realität sieht anders aus:

http://www.saarbruecker-zeitung.de/aufmacher/Merzig-Elekreoauto-Mia-Unternehmer-Kohl;art27856,4210927

Anderes Beispiel wäre Fisker:

http://green.autoblog.com/2009/07/07/first-fisker-karma-deliveries-scheduled-for-mid-2010/

Grosse Ankündigung, aber viel später gekommen als herausposaunt.

Fragt sich denn niemand, warum so wenig Elektroautos verkauft werden? Will der Konsument vielleicht kein Elektromobil? Liegt es an der Reichweite, an den Konzepten, an den Anbietern? Meinungen willkommen.

 

 

 

ora et labora

bscyb
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'937
shaker hat am 08.03.2012 - 15

shaker hat am 08.03.2012 - 15:18 folgendes geschrieben:

Da steht, dass vor Ende 2011 5'000 Fahrzeuge auf die Strasse gebracht werden. die Realität sieht anders aus:

http://www.saarbruecker-zeitung.de/aufmacher/Merzig-Elekreoauto-Mia-Unternehmer-Kohl;art27856,4210927

Wie geschrieben, ich beteilige mich nicht mehr an der Diskussion, aber falsche Angaben möchte ich korrigieren: Ja, Mia hatte Verzögerungen (wie auch Fisker, Volt/Ampera etc.) aber die 5000 Fahrzeuge beziehen sich aktuell auf 2012, nicht 2011 - bis jetzt hat man immerhin 800 Stück verkauft:

"...Eigentümerin von Mia Electric, will in diesem Jahr mindestens 5000 Mias verkaufen"

Mit Edwin Kohl hat Mia zudem einen erfolgreichen und reichen Investor im Rücken:

http://www.mia-voiture-electrique.com/de/unternehmen-mia/management

Allgemeiner: Der Weg zu Alternativantrieben wird lang, steinig und dürfte wohl Jahre/Jahrzehnte dauern - ich bewundere deshalb echte Pioniere wie Tesla, obwohl sie noch keinen wirtschaftlichen Erfolg haben. Immerhin produzieren sie reale Autos, die man kaufen kann.

Ich würde drei Arten von Anbietern unterscheiden:

1. Traditionelle/Grosse Anbieter, die Richtung Alternativantriebe gehen (BMW, Toyota, Renault/Nissan etc.)

2. "Kleine"/Neue Anbieter mit Alternativantrieben (BYD, Mia, Fisker, Tesla etc.)

3. Papier-Anbieter (PR-Meldungen statt reale Autos)

In welche Gruppe ich MIND einteile seit ca. Mitte 2010 dürfte unschwer zu erraten sein. Man sollte "Hersteller" aus Gruppe 3. gar nicht vergleichen mit realen Anbietern bevor sie etwas (aus-)liefern.

Immerhin "produzierte" MIND bisher das umweltfreundlichste Auto der Welt: Kein Energieverbrauch in der Produktion und keine Umweltverschmutzung in Gebrauch/Entsorgung - denn das Auto existiert nicht.

@shaker: Du kannst uns trotzdem gerne schreiben, was an MIND so toll ist bzw. so toll werden wird, denn real gibt es das Produkt ja nicht. Vielleicht hast Du Infos aus erster Hand von der Firma ? Am 6. Oktober 2010 hattest Du zu MIND geschrieben:

"Hallo, bin neu hier. Habe mir mal die Firma und die History angeschaut. Hat Hand und Fuss, das Ding. sieht so aus, als ob dies die europäische Antwort auf den Tesla wäre. Was meint ihr?"

shaker.
Bild des Benutzers shaker.
Offline
Zuletzt online: 14.03.2012
Mitglied seit: 10.05.2010
Kommentare: 28
ich habe dich vermisst

Schau her, der bscyb ist wieder da!

Es liegt mir fern, dich korrigieren zu wollen, aber ich möchte auch deine falsche Angabe richtigstellen. Im Tagesanzeiger vom August 2011 steht:

Noch bis Ende 2011 sollen in Deutschland und Frankreich zusammen 5000 Mia auf die Strasse gebracht werden.

Im Nachhinein werden jetzt 5'000 Fahrzeuge für 2012 als Ziel genannt, was ja auch weiter nicht schlimm ist. Was mich viel mehr interessiert ist die Nachricht letztes Jahr, dass der Batterielieferant Evida bis 2016 pro Jahr 10'000 Batterien liefern wollte:

http://www.thecuttingedgenews.com/index.php?article=51764&pageid=21&pagename=Energy

Wie sieht es jetzt aus? Wird der Vertrag auf 5'000 pro Jahr abgeändert?

Bscyb, du bewunderst Tesla, weil sie echte Pioniere sind. Frag doch mal den US Steuerzahler, ob er Tesla auch bewundert.  Wie viel Autos hat Tesla schon verkauft? 2'500, oder? Rechne mal aus, wie viele Verluste sie pro Auto bis dato gemacht haben. Ich habe eine Zahl von US$ 500'000 pro verkauftes Auto gelesen. Extrem wirtschaftlich.

In einem Punkt stimme ich aber mit dir überein. Der Weg zu Alternativantrieben ist steinig. Deine restlichen Schlussfolgerungen stellen im Wesentlichen nichts Neues dar.

Aber hey, schön, dass du das Forum wieder mit deinem Wissen belebst.

ora et labora

Seeländer
Bild des Benutzers Seeländer
Offline
Zuletzt online: 16.08.2014
Mitglied seit: 25.01.2012
Kommentare: 59
Shaker, ein MIND Organ oder Payroller?

Hallo Forum

jetzt muss ich zwischen gepackten Utensilien doch noch eben etwas posten:

Ist Shaker gemäss seinen eigenen Kommentaren MIND Organ oder dort auf der payroll oder für eine MIND verbundene tätig oder verwandt oder verschwägert? Seit heute mehr als wahrscheinlich. Viele Leute hat es bei MIND nicht mehr, also könnt Ihr Euch einen Reim drauf machen, wer hier den MIND Kursstützer spielen könnte.

Ich weiss, das Forum soll Anonymität bieten - und das ist wichtig für uns alle im Beruf. Das gilt aber nicht für Organe der betroffenen Gesellschaft, die damit den Kurs einer kotierten Firma zu beinflussen versuchen. Ich sollte wohl die Forumusleitung informieren und sollte die Auszüge von Shaker der SIX übersenden. Sollen die lieber die Unordung prüfen und seiner Identität nachgehen und nötigenfalls einschreiten.

Was meint Ihr? Soll ich das für das Forum machen, selbst wenn mir Arbeit droht? Oder macht das einer von Euch, da ich ruckzuck weg bin? Dürfen wir das vielleicht unfaire Verdächtigen eines möglicherweise naiven MIND Jüngers zulassen, der aber selber keine Aktien zu haben scheint aber alle anderen Autohersteller doof findet?

Ich kenne die SIX Regulations (Auslegungen) hierzu nicht - aber nachdem MIND bereits letztens abgestraft wurde, wird da vielleicht jemand genauer hinschauen, wenn ernste Hinweise kommen.

Wie komme ich auf diesen barbarischen Gedanken?

Lest einfach Shaker's Kommentar-Historie und:

Zitat Seeländer: "Bist Du mit MIND verwandt oder verschwägert? Arbeitest Du dort oder bei einer der involvierten Firmen? Oder bist Du sonst mit den Organen verbunden?"

Antwort-Zitat Shaker: "Ich muss dich enttäuschen, ich bin nicht in Mindset investiert."

Ganz klar: Ich habe Shaker nicht gefragt, ob er investiert ist, sondern ob er Organ ist. Und er antwortet auf etwas, was ich nicht fragte, verneint aber den kursrelevanten Teil einer Organschaft nicht! Mann, das wäre typisch Mindset, uns alle für naiv halten.

Aber urteilt bitte alle selbst und postet Eure Meinung dazu, auch jene, die sonst selten schreiben. Wollen wir hier eine Maulwurf haben? Lesen gilt, aber auf die MIND Aktien Einfluss nehmen (sofern diese kleine Forum das kann) sollte aber nicht erlaubt sein.

Falls ich aber so grotten falsch liege, wie mit dem Kurstrend Richtung 2 CHF die letzten Wochen, dann entschuldige ich mich bei allen Forums-Mitgliedern und bei Shaker bereits hier und jetzt förmlich mangels WLAN im Flieger.

NZ, see you soon - i bi dän amol weg.

New-Seeländer

Ohne mana keine NZD.

Nedoli
Bild des Benutzers Nedoli
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: 04.10.2009
Kommentare: 3'650
@ bscybich habe mich schon

@ bscyb


ich habe mich schon immer gefragt was "bscyb" bedeutet... Unknw


Jetzt hab ich es rausgefunden....


BSCYB = Berner Sport Club Young Boys Good


oder blos zufall.... ???


PS: Im Neuen Stadion habe ich damals einen Teil der Lüftung eingebaut... Wink

Wünsche jedem nur das Beste..!!!

jetbroom
Bild des Benutzers jetbroom
Offline
Zuletzt online: 21.08.2018
Mitglied seit: 14.02.2012
Kommentare: 23
manche haben eine lange

manche haben eine lange Leitung...

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 24.06.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 22'512
Nedoli hat am 09.03.2012 - 06

Nedoli hat am 09.03.2012 - 06:11 folgendes geschrieben:



 


@ bscyb



ich habe mich schon immer gefragt was "bscyb" bedeutet... smiley



Jetzt hab ich es rausgefunden....



BSCYB = Berner Sport Club Young Boys smiley



oder blos zufall.... ???



PS: Im Neuen Stadion habe ich damals einen Teil der Lüftung eingebaut... smiley


Richtiiiiich!!!!

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

shaker.
Bild des Benutzers shaker.
Offline
Zuletzt online: 14.03.2012
Mitglied seit: 10.05.2010
Kommentare: 28
Seeländer, deine aggressiven

Seeländer, deine aggressiven Bemerkungen sind total unangebracht. Dass ich von dir in die Nähe oder in das Umfeld von Mindset gerückt werde, nur weil ich deine früheren Stammtischeinlagen weder lustig noch hilfreich finde und dies auch so kommuniziert habe, enttäuscht mich und qualifiziert deine übrigen Kommentare. Im Gegensatz zu dir und deinem fast schon panischen Bemühen, die Probleme mit der Elektromobilität auf Mindset zu reduzieren, versuche ich das Thema möglichst breit anzuschauen und die Diskussion anhand aktueller Beispiele zu bereichern.

Ganz offentsichtlich haben wir hier unterschiedliche Ansätze beziehungsweise Ziele.

Zum Glück sind in diesem Forum so Teilnehmer wie Du, dessen Ziele ich bis heute nicht nachvollziehen kann, die Ausnahme. Es gibt genügend User, die mein Interesse für Elektromobilität teilen, so dass ich meine Zeit nicht weiter mit hasserfüllten Personen wie dir verschwenden muss.

ora et labora

kiwichris
Bild des Benutzers kiwichris
Offline
Zuletzt online: 24.06.2019
Mitglied seit: 10.08.2009
Kommentare: 828
schönes volumen heute wieder.

schönes volumen heute wieder...

werden da bald die ersten testresultate veröffentlicht...???

 

Shadi
Bild des Benutzers Shadi
Offline
Zuletzt online: 16.05.2012
Mitglied seit: 17.08.2009
Kommentare: 189
Medienmitteilung

MEDIENMITTEILUNG


Pfäffikon (SZ), 02. April 2012


 


  


MINDSET FÄHRT MIT EINER BATTERIELADUNG ÜBER 400 KILOMETER WEIT


 


Testserie des Touring Club Schweiz mit dem Elektrofahrzeug mindset bestätigt eine durchschnittliche Reichweite von 431,3 Kilometern bei einer Geschwindigkeit von 90 km/h.


 


 


Nach den Tests beim TÜV Süd bescheinigt die Prüfstelle des TCS dem Elektroauto mindset, eine durchschnittliche Reichweite von 431,3 km bei Konstantfahrten mit 90 km/h erreicht zu haben. Drei weitere Tests zur Verbrauchsermittlung nach NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus) ergaben eine durchschnittliche Reichweite von 352 km. Die Batteriekapazität wurde vom TCS mit 64,1 kWh ermittelt.


 


Das Ergebnis bestätigt das Potential der von der H-TECH AG entwickelten Technologie im Bereich Elektromobilität. Das von Jörg Hempel (H-TECH) konditionierte Batteriepaket aus Lithium-Ionen-Zellen, das für mindset erstmalig realisiert wurde, ist gemäss Herstellerangaben lediglich 200,25 kg schwer (230 kg mit BMS und Gehäuse).


 


Mit diesen leichten Batterien ausgestattet, kommt der getestete Prototyp des Elektroautos mindset – ein viersitziger Commuter-Coupé der Kompaktklasse – auf ein Leergewicht VTS von nur 1298 kg (gemäss TCS).


 


Das Verhältnis zwischen dem Gewicht und der ermittelten Kapazität des Energiespeichers stellt für die MINDSET HOLDING AG einen erheblichen Wettbewerbsvorteil dar und öffnet neue Perspektiven in der Entwicklung alltagstauglicher Elektromobile.


 


Zwischen der H-Tech AG und der MINDSET HOLDING AG besteht eine exklusive Zusammenarbeit bei der Umsetzung dieser technologischen Innovation im Bereich Elektromobilität. Gleichzeitig wird der MINDSET HOLDING AG das Recht eingeräumt, die H-TECH Akku Technologie erstmalig exklusiv in ihren Fahrzeugen zum Einsatz zu bringen.


 


 


 


Über MINDSET HOLDING AG


MINDSET HOLDING AG ist die kotierte Muttergesellschaft der mindset ag. mindset ist ein neuartiges Automobil, das sich sowohl technisch als auch ästhetisch von herkömmlichen Fahrzeugkonzepten stark unterscheidet. mindset wurde von Grund auf als alltagstaugliches Elektroautomobil konzipiert. Die Entwicklung und Vermarktung des mindset stellt die Kernaktivität des Unternehmens dar. Initiator und Präsident des Verwaltungsrats ist Lorenzo R. Schmid.


 


 


 


Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:


 


Verwaltungsrats-Präsident                                             Verwaltungsrat


Herr Lorenzo R. Schmid                                                  Herr Leon H. Hustinx


Telefon +41 41 368 98 38                                               Telefon +41 41 368 98 38


lorenzo.schmid@mindsetholding.ch                              leon.hustinx@mindsetholding.ch


 


 


Um Ihr Benachrichtigungsprofil zu ändern oder sich aus der Mailingliste auszutragen, senden Sie bitte ein E-Mail an
investor@mindsetholding.ch . Für weitere Informationen zu MINDSET HOLDING AG und zu bisherigen Medienmitteilungen besuchen Sie bitte unsere Website www.mindsetholding.ch.


Informationen über mindset finden Sie unter www.mindset.ch.


 


 


Mit freundlichen Grüssen


 


 


 


logo_Signatur.jpg


 


MINDSET HOLDING AG


Churerstrasse 135


8808 Pfäffikon SZ


Switzerland


info@mindsetholding.ch


 


Tel.     +41 41 368 98 38


Fax     +41 41 368 98 39


www.mindsetholding.ch

kiwichris
Bild des Benutzers kiwichris
Offline
Zuletzt online: 24.06.2019
Mitglied seit: 10.08.2009
Kommentare: 828
yesssss

zum Glück ist heute nicht der erste...!
wird wohl wieder abgehen....

Nedoli
Bild des Benutzers Nedoli
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: 04.10.2009
Kommentare: 3'650
Mindset macht freude

Mindset macht freude Wink

Wünsche jedem nur das Beste..!!!

Nedoli
Bild des Benutzers Nedoli
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: 04.10.2009
Kommentare: 3'650
4.-

4.10.- Wink

Wünsche jedem nur das Beste..!!!

Nedoli
Bild des Benutzers Nedoli
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: 04.10.2009
Kommentare: 3'650
kiwichris hat am 02.04.2012 -

kiwichris hat am 02.04.2012 - 07:58 folgendes geschrieben:

zum Glück ist heute nicht der erste...!
wird wohl wieder abgehen....

Was Denkst du, Liegen Heute die 4.50 - 5.- drinn..???
Ich glaube schon, der Schub wird noch kommen, die Leute müssen erstmal die News sehen und dann wird hier eingekauft, das Volumen ist noch sehr gering für solche News, denke wird Bald anziehen und Volumen wird steigen so wie ende Januar Wink
Damals gings ruckzuck von 2.- auf 4.50.- hoch Smile
Heute von 3.50 - 4.50 Realistischer da die Bestätigung von TCS da ist Wink
Ich bin überzeugt das Kurs steigen wird und binn sicher das hier noch nachgeholfen wird da Mindset noch Kohle von GEM will...!
Kursziel mindestens 4.50.- bis 5.50.- da sie ja noch an GEM verkaufen wollen zu höheren Preisen Wink

Wünsche jedem nur das Beste..!!!

kiwichris
Bild des Benutzers kiwichris
Offline
Zuletzt online: 24.06.2019
Mitglied seit: 10.08.2009
Kommentare: 828
Ich denke nicht, dass wir

Ich denke nicht, dass wir über 4.50 steigen…

Wir sprechen immer noch „nur“ über die Batterie.  Keine neuen News zum Auto…

Es ist aber sicherlich positiv, dass der TCS hinter den News steht...

lasse mich aber gerne positiv überraschen.

Nedoli
Bild des Benutzers Nedoli
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: 04.10.2009
Kommentare: 3'650
Sollten eigentlich locker

Sollten eigentlich locker drinn sein die 4.50.- und wenn nach dem Mittag noch Volumen anzieht dann gehts bestimmt hoch Wink

Wünsche jedem nur das Beste..!!!

Nedoli
Bild des Benutzers Nedoli
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: 04.10.2009
Kommentare: 3'650
News werden folgen...

Hier noch was Tolles und ein Erstaunlicher kleiner Vergleich Wink
Stellt euch vor der Akku würde 400Kg wiegen... Da würde MINDSET min. 700Km weit kommen Wink Wauuu Smile

Sehr geehrte.....xxx

Ihre Anfrage ehrt uns.

Ihren Zeilen entnehme ich, dass Sie unsere offizielle Pressemitteilung von heute morgen bereits gesehen haben. Mit dem Vorliegen der TCS-Resultate dürfen wir den Schleier über unsere Zusammenarbeit mit der H-Tech AG etwas weiter lüften. Die Daten sprechen für sich, wurden aber ganz offensichtlich in ihrer industriellen Sprengkraft unterschätzt.

Erlauben Sie mir, Ihnen einen direkten Vergleich zu liefern. Tesla behauptet in seiner offiziellen Fahrzeug-Broschüre, dass ihr Fahrzeug eine Reichweite von 350 km erreicht. Wir nehmen optimistisch an, dass diese Angabe stimmt. Das Gewicht ihrer Batteriezellen liegt bei klar über 400 kg. Das Fahrzeug-Gewicht unseres fahrbaren Prototyps liegt auf dem Niveau des Tesla. Unsere Batteriezellen wiegen einen Hauch mehr als 200 kg. Unsere dokumentierte Reichweite liegt beim kritischen NEFZ-Test bei 350 km. Nun könnte man dem geneigten Leser empfehlen sich vorzustellen, wieviel Reichweite wir beim Einsatz von ebenfalls 400 kg unserer Batteriezellen erreichen würden ...

Wir haben in der Vergangenheit aufgrund von verschiedenen Fakten Erwartungen über einen möglichen Serienstart der mindset-Fahrzeuge gemacht. Und dann haben wir nicht geliefert. Das hat uns keinen Spass gemacht und es würde den Rahmen dieses mails sprengen, die Hintergründe dazu hier auszuleuchten. Wenn wir sehen, mit welchen Produkten und welcher technologischen Ausgangslage unsere Konkurrenz im Markt präsent ist, machen wir uns eigentlich keine Sorgen. Wir haben uns zu einem "best-in-class" Konzept entschieden, haben das konsequent durchgezogen und verfügen heute über einen bahnbrechenden Wettbewerbsvorteil, der sich gewaschen hat.

Und ja - selbstverständlich werden wir mindset produzieren, auf die Strasse bringen und damit Erfolg haben. Aber ich werde einen Teufel tun, mich vor dem Erscheinen der ersten homologierten mindset Fahrzeuge auf einer Schweizer Strasse über das timing einer Serienproduktion zu äussern. Und nein - wir werden uns nicht auf die Vermarktung der H-Tech Innovation reduzieren. Wir haben diese geniale Erfindung weder entdeckt, noch besitzen wir sie. Wir verfügen "nur" über die exklusive automobile Anwendung derselben.

Mit freundlichen Grüssen

Lorenzo R. Schmid

Wünsche jedem nur das Beste..!!!

<gelöscht>
Sorry, aber wenn ich so ein

Sorry, aber wenn ich so ein Mail einer Firma lese.. dann sträuben sich mir die Nackenhaare und alle Alarmglocken läuten!

Klingt mehr nach einem agressiven deutschen Telefonverkäufer, der unbedingt noch den Kurs puschen will, damit die ersten Inhaber mit viel Gewinn rauskommen....

Also ich würde mal behaupten, midset Autos wird es nie geben! Wenn ich sehe, wie die grossen Autohersteller Fortschritte machen mit den Elektroautos, wie z.B. BMW mit dem i3 und i8, dann wird ein Kleinsthersteller aus der Schweiz nie einen Hauch einer Chance haben, das schon preislich. Nicht umsonst hat sich BMW gross im Carbon-Geschäft eingekauft. Sorry, dass sind einfach 2-Paar-Schuhe, ein Welthersteller und ein Kleinst-Schweizer-Hinterhof-Garagenbetrieb! 

Wenn die Akkuentwicklung wirklich so grossartig sein wird, wird man die sicher an die grossen Lizenzieren... denke aber, die grossen werden hier viel schneller produktionsreif sein.. gerade hat Daimler und Toyota wieder ein Abkommen geschlossen, BMW hat auch mehrere, das sind einfach andere Kaliber.

Und nicht zu vergessen, zurzeit ist auf dem Elektromarkt ausser Riesenverlusten rein gar nichts zu holen.. die Stückzahlen sind noch viel zu gering.. ich sehe die ganze Entwicklung ähnlich wie den Solarmist... da auch Riesenhype, sobald es zu Stückzahlen kommt, dann überrennen oder besser überfluten uns die Chinesen und die Europäer können reihenweise ihre Bilanz deponieren... 

Und nicht vergessen, nicht mal Tesla arbeitet mit Gewinn, nach wie vor Megaverluste... ebenso Fisker.. der hat auch schon 2 Jahre Verspätung mit der Produktion... und ob das was wird, eben mehr als fraglich....

Für mich ist Midset höchstens ein Zock wie Petroplus.. am Schluss wird es auf dasselbe rauslaufen... eine blanke 0 wird übrig bleiben.. 

Seiten