Kuros (ehemals Cytos)

Kuros Bioscienc N 

Valor: 32581411 / Symbol: KURN
  • 2.990 CHF
  • +1.36% +0.040
  • 29.01.2020 11:17:06
7'295 posts / 0 new
Letzter Beitrag
123fly
Bild des Benutzers 123fly
Offline
Zuletzt online: 28.08.2019
Mitglied seit: 19.12.2014
Kommentare: 58

Wandler-Aktien-Verhältnis gleicht sich immer mehr an. Beruhigend für diejenigen, die immer noch Zweifel an der Umwandlung haben in der Form, von der die meisten hier im Forum ausgehen (10'000 gleichberechtigte Aktien / Wandler).

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 09.01.2020
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'076

123fly hat am 22.04.2015 - 15:22 folgendes geschrieben:

Wandler-Aktien-Verhältnis gleicht sich immer mehr an. Beruhigend für diejenigen, die immer noch Zweifel an der Umwandlung haben in der Form, von der die meisten hier im Forum ausgehen (10'000 gleichberechtigte Aktien / Wandler).

Stimmt, aber zur Zeit gibts den Wandler immer noch fast zum halben Preis. Sollte das absolut Unwahrscheinliche eintreten, dass die Wandlung nicht erfolgen kann, wäre die Aktie ebenso, wenn nicht sogar schlechter dran.

123fly
Bild des Benutzers 123fly
Offline
Zuletzt online: 28.08.2019
Mitglied seit: 19.12.2014
Kommentare: 58

Stimmt, Aktie wäre dann noch schlechter dran ausser die Wandlerhalter werden ausbezahlt.

Aber manchen kam es ja verdächtig vor, dass das Wandler-Aktien-Verhältnis ziemlich lange stabil bei c.a. 1:3 lag (Stichworte: Nominalkurs, Aktiensplit). Diese Befürchtungen, dass manche mehr wissen und es deshalb stabil bei 1:3 ist, sind mehr oder weniger vom Tisch.

Es wird jetzt immer klarer, wieso der Wandler tiefer ist/war, wegen dem Zeitrisiko (Kurs Ende April) und dem Einspracherisiko.

philsh
Bild des Benutzers philsh
Offline
Zuletzt online: 28.01.2016
Mitglied seit: 15.05.2009
Kommentare: 217

Der Faktor Zeit spielt sicher eine Rolle - der Wandler hat den Charakter einer Option. Ich habe mittlerweile eine noch viel simplere Theorie für die grosse Differenz: Der Kurs der Aktie wird letztlich durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Und bis zur Wandlung ist es einfach so, dass die Wandler-Aktien NICHT Bestandteil des verfügbaren Angebots sind. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass vermutlich alle Marktteilnehmer längst wissen, dass eine grosse Verwässerung bevorsteht. Spätestens am Tag X, evtl. auch schrittweise einige Tage vorher, könnte der Aktienkurs im Verhältniss der Verwässerung nach unten tendieren. Die Aktie hat sich zuletzt relativ lange bei 1.20-1.40 halten können. Davon ausgehend wären wir nachher bei etwa 40 bis 50 Rappen - was ziemlich genau dem Wandlerpreis von ca. 200% entspricht. Das ganze natürlich immer unter der Bedingung, dass keine relevanten News kommen.

Heute wurde jedenfalls ein grosser Schritt in diese Richtung gemacht.

123fly
Bild des Benutzers 123fly
Offline
Zuletzt online: 28.08.2019
Mitglied seit: 19.12.2014
Kommentare: 58

Du kannst doch nicht bei einem Preis von 1.20 automatisch davon ausgehen, dass das nach der Wandlung 40 Rappen entspricht. Hier handelt es sich nicht um einen Aktiensplit 1:3 wo man für eine seiner Aktien 3 Aktien bekommt, die dann einzeln 3x weniger Wert sind, aber dein Anteil an der Firma und die Marktkapitalisierung der gesamten Firma genau gleich bleiben.

Hier handelt es sich um eine Kapitalerhöhung von der die bisherigen Aktienbesitzer ausgeschlossen sind. In der Minute, wo diese Kapitalerhöhung beschlossene Sache ist, muss sie eingepreist sein.

Realistischerweise, könnte die Aktie aber nach der Wandlung fallen, da viele neue Aktionäre mit bereits hohen Buchgewinnen dazukommen, die schnell verkaufen wollen. Dies hat aber nicht direkt mit der Verwässerung von 108:30 zu tun.

philsh
Bild des Benutzers philsh
Offline
Zuletzt online: 28.01.2016
Mitglied seit: 15.05.2009
Kommentare: 217

Fakt ist, dass alleine durch die Wandlung keine x-fache Marktkapitalisierung gerechtfertigt wäre.

Am Tag vor der Wandlung gilt:

Mk = Aktienkurs (alt) * ca. 30 Mio.

Am Tag danach:

Mk = Aktienkurs (neu) * ca. 100 Mio

Ich behaupte, dass Mk +/- konstant ist in dieser Betrachtung.

 

In der Minute, wo diese Kapitalerhöhung beschlossene Sache ist, muss sie eingepreist sein.

An diesem Punkt stehen wir aber genau genommen erst nach Ablauf der Einsprachefrist. 

Hinzu kommt, dass im Falle einer Wandlung sehr viel mehr Aktien aus den Anleihen entstehen, als aktuell vorhanden sind. Bezüglich Mk, die der Markt Cytos aktuell gibt, würde ich deshalb eher auf den Wandlerpreis abstellen. Aber wie gesagt, matchentscheidend werden allfällige News sein, die vielleicht kommen.

 

Amphibolix
Bild des Benutzers Amphibolix
Offline
Zuletzt online: 27.01.2020
Mitglied seit: 07.03.2015
Kommentare: 282

123fly hat am 22.04.2015 - 17:10 folgendes geschrieben:

Realistischerweise, könnte die Aktie aber nach der Wandlung fallen, da viele neue Aktionäre mit bereits hohen Buchgewinnen dazukommen, die schnell verkaufen wollen. Dies hat aber nicht direkt mit der Verwässerung von 108:30 zu tun.

Das ist in der Tat das grosse Risiko. Dem Kurszerfall könnten jedoch (hoffentlich!) Good News von Cytos, möglichst zeitnah zur Wandlung platziert, entgegenwirken, womit wir wieder beim spekulativen Thema Reverse Merger, Tekmira/Oncore, Abingworth u.a. wären. Eins ist auf jeden Fall jetzt schon klar: Die Vereinbarung mit Tekmira setzt die Wandlung voraus.

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft

123fly
Bild des Benutzers 123fly
Offline
Zuletzt online: 28.08.2019
Mitglied seit: 19.12.2014
Kommentare: 58

Ich würde behaupten die Marktkapitalisierung von Cytos muss man schon heute mit Aktienpreis x 108 Millionen berechnen.

Dass der Aktienpeis heute über "praktisch wertlos" steht hat ja nur damit zu tun, dass eine realistische Möglichkeit besteht den Konkurs abzuwenden und dafür braucht es die Kapitalerhöhung. Die 30Millionen Marktkapitalisierung heute sind doch nur ein theoretischer Wert.

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Online
Zuletzt online: 29.01.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'383
@philsh

Du musst aber auch bedenken, dass durch die Ausführung der Wandlung Schulden in Eigenkapital umgewandelt werden.

Die AG steht dann schuldenfrei da, der Wert der AG ist dann bilanzteschnisch um ein paar Milliönchen höher als vor der Wandlung. Für einen Investor oder Uebernehmer eine doch etwas komfortablere Ausgangslage.... Mail 1

Bellavista

pedro
Bild des Benutzers pedro
Online
Zuletzt online: 29.01.2020
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 277
Tekmira news

@monetas - Du bist doch der Spezialist im Forum soweit ich das begriffen habe.

Hallo monetas, anbei zwei links zu news von Tekmira, ich möchte nicht unverschämt sein und Deine Hilfe , bzw. Dein Interesse unnötigerweise in Anspruch nehmen.
Ich habe die newsletters von Tekmira für mich aktiviert und heute zwei Meldungen erhalten.

Dabei geht es einerseits um new SEC Documents for Tekmira (SEC Filing Alert)

http://investor.tekmirapharm.com/secfiling.cfm?filingid=1171843-15-2109&CIK=1447028

Form 8-K / current Report und andererseits um

Tekmira and Collaborators Publish Positive Preclinical Ebola Survival Data in Nature Journal
Findings Validate Adaptability of siRNA-LNP to Rapidly Target Emerging Viral Strains

unter dem link: http://investor.tekmirapharm.com/releasedetail.cfm?ReleaseID=907998

Es wird darin auch über Hepatitis (HBV) und andere Themen geschrieben.

Kannst Du evt. einen kurzen Blick darauf werfen und versuchen festzustellen ob es Hinweise gibt im Zusammenhang mit dem Platform-deal mit Cytos? Vielleicht ist es auch nur ein Bericht zu bereits unabhängig laufender Versuchen.

Vielleicht lässt sich auch eine Aussage zu Cytos ableiten, ich selbst sehe mich ausserstand das Gelesene richtig zu interpretieren, geschweige irgendwelche Ableitungen machen zu können.

Falls ich Deine Aufmerksamkeit und Ruhe unnötigerweise beanspruche oder störe bitte ich im Voraus um Vergebung.

Gruss pedro Unknw Sorry 2

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 993

Persönlich denke ich werden wir nächstens die 0.80 anlaufen. So wie eher zu erwarten war seit geraumer Zeit (Trendlinien). Bei 0.80 verlaufen zudem diverse EMA's.

Es besteht aber noch die Möglichkeit etwas im Bereich 1.00 - 1.20 zu verweilen.

Das heute war aber nicht schön und der Chart ist nun klar angeschlagen. Immerhin konnte die Aktie gut konsolidieren / korrigieren. Das merkt man an den Indikatoren.

Über 1.20 erscheint kurzfristig schwierig. Da braucht es wohl noch die entsprechende Nachricht.

Amphibolix
Bild des Benutzers Amphibolix
Offline
Zuletzt online: 27.01.2020
Mitglied seit: 07.03.2015
Kommentare: 282

Das Orderbook lässt heute auf eine miserable Eröffnung schliessen.

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 09.01.2020
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'076

Amphibolix hat am 23.04.2015 - 08:39 folgendes geschrieben:

Das Orderbook lässt heute auf eine miserable Eröffnung schliessen.

Di soeben bezahlten 1.07 gefallen mir aber recht gut....

DerPräzise
Bild des Benutzers DerPräzise
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 16.03.2015
Kommentare: 95

Was wenn unmittelbar nach der Umwandlung keine News erfolgt? Egal, ob negativ, neutral oder positiv? Das Fehlen der News dürfte ja keinen Einfluss haben? Es wäre ein Grund mehr zu verkaufen. Andererseits sprechen mögliche Chancen dagegen, die ja leicht verzögert kommen können.

Falls Good News kommt, dann wohl eher nach der Umwandlung...? Oder aber vor der Umwandlung, um von der Verwässerung abzulenken...? Wer hat eine Glaskugel zuhause? Blum 3

Amphibolix
Bild des Benutzers Amphibolix
Offline
Zuletzt online: 27.01.2020
Mitglied seit: 07.03.2015
Kommentare: 282

Ich bin überzeugt, dass allfällige News kurz nach der Wandlung kommen werden.

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft

Privacy
Bild des Benutzers Privacy
Offline
Zuletzt online: 13.10.2016
Mitglied seit: 11.03.2015
Kommentare: 157


Ich bin relativ entspannt und würde wetten, dass der Kurs heute abend deutlich über 1.10 steht.

Ich bin davon überzeugt, dass die Parteien, die die grossen Beträge drin haben, nie einer Wandlung an der GV zugestimmt hätten, wenn sie nicht Insides erhalten hätten, die sie überzeugt hätten.

Ich gebe zu bedenken, dass kein Gläubiger in einer besseren Gläubigerklasse freiwillig in eine schlechtere wechseln würde, ohne einen Vorteil zu haben. denn wohlgemerkt bei einer Insolvenz ist das AK futsch und 0 wert und von der Gläubigermasse sehen sie nichts im Gegensatz zu den Obligationären.

Unter nicht überzeugenden Umständen hätte für die Entschuldung Nachlassstundung mehr Sinn gemacht und die sehr wohl vorhandenen "Intangible Assets" wären so gerettet worden und nicht durch eine Wandlung.

 

 

COOLMINT
Bild des Benutzers COOLMINT
Offline
Zuletzt online: 07.07.2015
Mitglied seit: 24.08.2012
Kommentare: 31

Das Ding hält sich wirklich sehr gut...im Angesicht dass in den nächsten 5 Börsentagen eine Halbierung des Kuses stattfinden soll....

pedro
Bild des Benutzers pedro
Online
Zuletzt online: 29.01.2020
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 277
Tekmira Conference call and webcast on 06.05.2015

Für alle die es interessiert:

im Anhang die ankündigung der Tekmira Conference call and webcast on 06.05.2015.

 

nebenbei: erfreuliche Bewegungen der Aktie und des WA's sind im Gang.

DerPräzise
Bild des Benutzers DerPräzise
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 16.03.2015
Kommentare: 95
@privacy

Wieso hast du deinen Kommentar gelöscht, privacy? Fand ihn aufschlussreich. Oder war der Kommentar inhaltlich nicht korrekt?

Privacy
Bild des Benutzers Privacy
Offline
Zuletzt online: 13.10.2016
Mitglied seit: 11.03.2015
Kommentare: 157

@ Der Präzise

Doch er war mehr als korrekt, soviel kann ich bestätigen. Auf der anderen Seite dachte ich mir, muss ja jeder selber wissen was er macht. Es müssten also jedem die Risiken eines Wandlers bekannt sein der investiert ansonsten kann ich auch nicht mehr helfen, wenn jemand einfach blind investiert.Uund daher fand ich ihn bei nochmaliger Ueberlegung für unnötig.

 

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 09.01.2020
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'076

@ Privacy

Also grundsätzlich hatte ich an deinem Kommentar auch nichts auszusetzen. Aber bist du dich wirklich bewusst,
dass sowohl die Gläubigerversammlung als auch die a.o. Generalversammlung der Aktionäre der Wandlung in Aktien zugestimmt hat? Und dass die 30-tägige Einsprachefrist gegen die Gutheissung der Wandlung durch das Obergericht spätestens nächste Woche abläuft? Die Chance einer Einsprache, welche zu allem noch vom Bundesgericht gutgeheissen werden müsste um den Umtausch zu verhindern, ist nun mehr als minim.

Wenn du dich mit deinen guten Wirtschaftskenntnissen noch speziell verdient machen willst, dann könntest du mal mir und den Usern erklären, wie ein Reverse Merger funktioniert, anstatt die Inhaber der Wandelanleihe wie aber auch der Aktionäre kurz vor Torschluss noch dermassen zu verunsichern. Natürlich wissen wir alle nicht, wie viel Cytos dann effektiv wert ist.
Verluste sind in Zukunft durchaus auch möglich. Aber die Diskrepanz zwischen Wandler- und Aktienkurs mit einer möglichen Einsprache zu erklären, empfinde ich als abwegig.

Privacy
Bild des Benutzers Privacy
Offline
Zuletzt online: 13.10.2016
Mitglied seit: 11.03.2015
Kommentare: 157

@ Krokodil

 

Grundsätzlich muss ich sagen, dass ich deine Kommentare sehr geschätzt habe, sie haben Gehalt und man merkt recht schnell dass Du ein kleverer Schnelldenker bist.

 

Zu meinem Kommentar...ich habe nur theoretisch denn Unterschied aufgezeigt zwischen den beiden Produkten und nun ist es halt mal so, dass ein Restrisiko besteht. Und wie so üblich ist es der Markt, welcher den Kurs diktiert. Ob aufgrund von realen Fakten oder von Fantasie und Stories.

Im Moment ist es auf jedenfall ein Faktum, dass die Diskrepanz da ist und zwar nicht zu bescheiden. Es sollte einfach jedem Käufer der WA klar sein, dass er Fremdkapitalgeber ist, genau so wie es jedem Aktionär bewusst sein sollte wenn er EK Eigner ist.

Die Chanchen dass es noch bachab geht mit dem WA hast Du ja aufgezeigt und was das in Prozent heisst weiss hier niemand. Auch eine minimales Risiko bleibt ein Risiko und wenn es eintrifft sollte man wissen was das heissen kann.

Nicht mehr und nicht weniger wollte ich mit meiner Ausführung aufzeigen, weil ich der Meinung bin, dass hier nur wenige wissen was sie überhaupt kaufen oder gekauft haben.

 

PS: Ich selber habe den Wandler übrigens auch

 

 

 

 

Privacy
Bild des Benutzers Privacy
Offline
Zuletzt online: 13.10.2016
Mitglied seit: 11.03.2015
Kommentare: 157

..und noch eine Ergänzung.

Was mich stört, ist die Tatsache, dass die Frist verlängert wurde. Ich meine damit dass an der a.o. GV ja die entsprechenden Organe wie VR und deren Rechtsvertreter hätten wissen müssen, wie der zeitliche Ablauf aussieht (inklusive der dazwischen liegenden Feiertage über Ostern) und ich hätte erwartet dass sie im Stand sind in der Kommunikation dies so zu steuern, dass alles auf den ersten Drücker passt. Ich meine, dass es gerade für eine angeschlagene Gesellschaft enorm wichtig ist entsprechende Glaubwürdigkeit zu erreichen. Credibility ist alles für ein börsenkotiertes Unternehmen.

 

 

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 09.01.2020
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'076

 

@ Privacy

Wir sind uns ja einig, ich wollte dich nicht angreifen, sondern einfach das Risiko, dass nun unmittelbar mit dem Wandler noch verbunden ist als eher minim darstellen.

Im übrigen wäre es von mir aus gesehen auch möglich, dass sich nach dem Umtausch der Wandelanleihe ein neuer Mehrheitsaktionär  präsentieren könnte. Für mich wären News, die in Richtung Reverse Merger gehen, nämlich durchaus im Bereich des Möglichen.
 

Privacy
Bild des Benutzers Privacy
Offline
Zuletzt online: 13.10.2016
Mitglied seit: 11.03.2015
Kommentare: 157

@Krokodil

Ja wir sind uns einig und wie Du sagst ist vieles möglich...aber bezüglich Risiko der Frist...nur noch eines....hast Du Dir schon mal überlegt, dass bis zum verstreichen der Deadline für Einsprache jemand noch "bucklig" tun könnte im Hintergrund und Gespräche laufen mit dem VR und der Gesellschaft, inkl. der Drohung, wenn die Forderungen nicht erfüllt werden, dass die vorbereite Einsprache noch auf die Post geht????? Ist das so abwägig in einer Risikobetrachtung auch an so was denken zu wollen???

Privacy
Bild des Benutzers Privacy
Offline
Zuletzt online: 13.10.2016
Mitglied seit: 11.03.2015
Kommentare: 157

@ Monetas

Ich war nicht dabei und kann nicht sagen wo die Angriffspunkte liegen könnten, aber bestimmt gab es genügend anwesende Layers welche das besser wissen. und auch ein hoffnungsloses Unterfangen könnte das ganze massiv verschleppen und somit seine Wirkung auch nicht verfehlen...aber alles nur Spekulationen, wenn man nach Risiken frägt. Jeder soll selber gewichten ob realistisch oder nicht. Persönlich hoffe ich es nicht aber man weiss nie und damit meine ich wirklich nie.

Chris0312
Bild des Benutzers Chris0312
Offline
Zuletzt online: 31.12.2019
Mitglied seit: 23.02.2015
Kommentare: 702

 

Nochmals Leute: Grundsätzlich hat sich bis jetzt mit der Verlängerung der Frist gar nichts geändert. denn diese Frist war gemäss Gesetz unumgänglich. Dass es nicht professionell war nicht früher klar zu kommunizieren ist ein anderes Thema...

Was mir hierzu viel wichtiger erscheint ist der psychologische Effekt: viele Besitzer haben nun mehr Zeit das ganze zu hinterfragen und allfällige Zweifel Aufkommen zu lassen. Das Forum hier ist das beste Beispiel dafür. 

Natürlich gibt es nie eine 100%-ige Sicherheit an der Börse aber ich meinerseits glaube an das Projekt Cytos und bin überzeugt dass wir auf dem richtigen Weg sind 

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 09.01.2020
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'076

Monetas hat am 23.04.2015 - 17:50 folgendes geschrieben:

@Schnappi: Harry hatte ja schon 2 Merger/Fusionen durchgeführt... Sind aller guten Dinge 3? Auf jeden Fall hat er eine Ahnung wie sowas abläuft

@Privacy: Mit welcher Argumentation könnte man noch einen Mehrheitsentscheid aufheben?

@ Monetas

Bin ich der Schnappi????

pedro
Bild des Benutzers pedro
Online
Zuletzt online: 29.01.2020
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 277
Tekmira und der WA

Nach reiflicher Überlegung möchte ich Euch meine Gedanken im Thema Risiken  und Chancen doch nicht vorenthalten:

Tekmira hat den 500 Mio.-deal von der Wandlung abhängig gemacht, da sind wir uns einig, ja.

Tekmira will also unbedingt, dass die Wandelanleihe umgesetzt wird und sie in den Besitz von Aktien welche aus WA's stammen kommen.

Mit grosser Wahrscheinlichkeit sind sie im Besitz von sehr vielen WA's, oder die welche bei Investierten vorhanden sind, und Tekmira an sich gebunden haben ohne, dass Aussenstehende (wir) etwas davon wissen (z.B. Abingworth, Amgen oder so).

Wenn dem so ist, und davon kann man ausgehen, alles andere ergibt wirtschaftlich keinen Sinn, dann ist die Perspektive die Tekmira vor Augen hat die, dass der Aktienkurs nach Wandlung nach oben gehen soll/wird/muss.

Wieso? Weil man etwas Grosses vor hat, absterben lassen wird man das Kind 100 % nicht, im gegenteil man füttert es, hegt und pflegt es damit es wachsen kann und gross und fett wird.

Kurz gesagt meine Überzeugung ist (auch aus dem heutigen Kurs und Umsatz abgeleitet), dass der Kurs nach Wandlung in Richtung 2.- CHF gehen wird, allenfalls, nachdem einige Wenige ihre Gewinne eingefahren haben (das können nicht sehr viele sein) und eine Kursdelle unter das heutige Niveau nur sehr kurz und auch nur sehr klein sein wird.

Selbstverständlich darf jeder anderer Meinung sein ... I-m so happy

 

pedro
Bild des Benutzers pedro
Online
Zuletzt online: 29.01.2020
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 277
grins

Krokodil hat am 23.04.2015 - 18:27 folgendes geschrieben:

Monetas hat am 23.04.2015 - 17:50 folgendes geschrieben:

@Schnappi: Harry hatte ja schon 2 Merger/Fusionen durchgeführt... Sind aller guten Dinge 3? Auf jeden Fall hat er eine Ahnung wie sowas abläuft

@Privacy: Mit welcher Argumentation könnte man noch einen Mehrheitsentscheid aufheben?

@ Monetas

Bin ich der Schnappi????

... es scheint so - Krokis haben die Eigenart, dass sie schnappen ...

Seiten