ABB

ABB Aktie 

Valor: 1222171 / Symbol: ABBN
  • 23.71 CHF
  • +4.13% +0.940
  • 03.08.2020 17:30:04
10'039 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Horst
Bild des Benutzers Horst
Offline
Zuletzt online: 31.03.2015
Mitglied seit: 29.03.2012
Kommentare: 411

Heute ist auch Ex-Dividend Wink

ponti2
Bild des Benutzers ponti2
Offline
Zuletzt online: 26.02.2015
Mitglied seit: 29.12.2011
Kommentare: 751

Genau, danke für die Erinnerung, hatte ich komplett vergessen. Habe es schnell ausgerechnet. Wenn ich vom Kurs von 18.-(Ja, vor nicht allzulanger Zeit) ausgehe, dann macht die Dividende 3.6% aus. Das erklärt dann den heutigen Kursrückgang. Bin ein wenig beruhigt. Dirol

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'053

ponti2 hat am 30.04.2012 - 09:48 folgendes geschrieben:



Genau, danke für die Erinnerung, hatte ich komplett vergessen. Habe es schnell ausgerechnet. Wenn ich vom Kurs von 18.-(Ja, vor nicht allzulanger Zeit) ausgehe, dann macht die Dividende 3.6% aus. Das erklärt dann den heutigen Kursrückgang. Bin ein wenig beruhigt. smiley


Ach ja, stimmt genau, das beruhigt mich auch ein Wenig! Habe schon gedacht, nun muss ich meinen CALL endgültig abschreiben, aber der Dividendenverlust wird ja im Call berücksichtigt! In dem Fall ist die Aktie nur leicht im Minus, zum Glück....

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Schnitthelm Wac...
Bild des Benutzers Schnitthelm Wachtvogel
Offline
Zuletzt online: 23.03.2018
Mitglied seit: 16.04.2012
Kommentare: 250

Der Dividendenschnitt ist nun abgeschlossen und ABBN sollte wieder steigen, oder nicht? Sollte die Talfahrt sich jedoch fortsetzen, dann rechne ich mit einem Kurs von 15 Fr. in Bälde.

MfG
Schnitthelm Wachtvogel

walter-steiner
Bild des Benutzers walter-steiner
Offline
Zuletzt online: 09.04.2020
Mitglied seit: 29.12.2009
Kommentare: 341

 

ABB erhält grünes Licht zur Übernahme von Thomas & Betts30.04.2012 20:01

Zürich (awp/sda) - Der Technologiekonzern ABB hat am Montag grünes Licht zur Übernahme der US-Firma Thomas & Betts erhalten. Wie ABB am Montagabend bekanntgab, stimmte die Wettbewerbskommission des US-Justizministeriums dem Kauf zu.

Nun müssen die Aktionäre von Thomas & Betts den Schritt noch gutheissen. Nach ABB-Angaben ist dazu auf den kommenden Mittwoch eine Generalversammlung angesagt.

Die Zustimmung der Wettbewerbsbehörden der EU und Kanadas stehen ebenfalls noch aus. Obwohl ABB den Abschluss der Transaktion nicht deswegen terminieren kann, geht das Unternehmen weiterhin von einem Zeitpunkt Mitte Jahr aus.

ABB bietet 72 USD je Aktie und zahlt für das ganze Unternehmen 3,9 Mrd USD. ABB übernimmt damit eine Führungsrolle in Nordamerika, wo es im relevanten Niederspannungsmarkt bisher kaum Akzente setzten konnte.

Rund 240 Mio USD setzte der Schweizer Technologiekonzern bisher in dieser Sparte in Nordamerika um. Mit Thomas & Betts wird es zehnmal mehr sein. Der US-Konzern erwartet im Geschäftsjahr 2011 nach eigenen Schätzungen voraussichtlich 2,3 Mrd Umsatz und einen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 390 Mio.

ABB kann künftig auf ein Netz von mehr als 6000 Händlerstandorten und Grosshändlern zurückgreifen. Die elektrischen Komponenten von Thomas & Betts und die Niederspannungs-, Regel- und Messprodukte von ABB ergänzten sich zu einem umfassenden Portfolio im Niederspannungsbereich, betonten ABB und Thomas & Betts.

Erwartet wird, dass ab 2016 Synergieeffekte von jährlich 200 Mio USD zu Buche schlagen werden. Ohnehin wird der Bereich Niederspannung als einer der rentabelsten bezeichnet.

Thomas & Betts beschäftigt rund 9'400 Mitarbeitende. Der Konzern stellt eine ganze Reihe von Niedrigspannungsprodukten her. Dazu gehören etwa Verbinder, Kabelkanäle und Armaturen. Ausserdem liefert das Unternehmen Masten für die Stromübertragung und betreibt einen Bereich für die Produktion von Heiz-, Klima- und Ventilationsanlagen.

Thomas & Betts gilt als Erfinderin des Kabelbinders, den die Firma 1958 auf den Markt brachte. ABB hat bisher rund 18'000 Personen in Nordamerika beschäftigt. Weltweit sind für die ABB-Gruppe rund 130'000 Personen tätig.

 

Das ist das Schöne an der Börse: Ein Spekulant kann tausend Prozent Gewinn machen, aber nie mehr als hundert Prozent verlieren.

Zitat:

Hermann Josef Abs.

Rowdy
Bild des Benutzers Rowdy
Offline
Zuletzt online: 03.08.2020
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 194

wie ich schon mal erwähnte, haben die nichts gelernt betreffend firmenübernahmen in amerika. mal schauen wie lange es geht, bis ABB wieder eine klage am hals hat, weil irgend ein transformatorenöl oder sonst ein "verdienst" dieser übernahme, sich als horrorleiche im keller entblösst, bzw. die sammelklagen- anwälte wieder dollars riechen. auf ein neues kann dann ABB wieder gerupft werden.


nur schon 6000 händler und händlerstandorte sind für mich 6000 potentielle leichenkeller. seit sogar schadenersatz von unseren banken gefordert wird, weil sie nicht gemerkt haben sollen, dass madoff alle beschissen hat reicht es mir. sogar für fehlspekulationen und sinkende kurse werden die ch- banken bevorzugt in klage genommen.


ABB muss nur einen stromnetzausfall verschulden und schon hagelt es eine milionenklage, weil bei irgend einem arsch im hause das licht ausging und er über seinen grümpel stürzte.

walter-steiner
Bild des Benutzers walter-steiner
Offline
Zuletzt online: 09.04.2020
Mitglied seit: 29.12.2009
Kommentare: 341

Ja Ja hast recht hi hi:hi:

Das ist das Schöne an der Börse: Ein Spekulant kann tausend Prozent Gewinn machen, aber nie mehr als hundert Prozent verlieren.

Zitat:

Hermann Josef Abs.

walter-steiner
Bild des Benutzers walter-steiner
Offline
Zuletzt online: 09.04.2020
Mitglied seit: 29.12.2009
Kommentare: 341

Auch bei ABB herscht freude!!!:hi::hi::hi::hi:

Das ist das Schöne an der Börse: Ein Spekulant kann tausend Prozent Gewinn machen, aber nie mehr als hundert Prozent verlieren.

Zitat:

Hermann Josef Abs.

Friederich
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Zuletzt online: 05.03.2014
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'446

ABB erholt sich um geile 10 Rappen! Und am Abend liegt sie wieder im Minus?

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

ponti2
Bild des Benutzers ponti2
Offline
Zuletzt online: 26.02.2015
Mitglied seit: 29.12.2011
Kommentare: 751

@ Friederich.

Du bist schon eher ein Pessimist? Lächle und die Welt lächelt zurück, vielleicht. Lol

Friederich
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Zuletzt online: 05.03.2014
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'446

ponti2 hat am 02.05.2012 - 10:06 folgendes geschrieben:

@ Friederich.

Du bist schon eher ein Pessimist? Lächle und die Welt lächelt zurück, vielleicht. smiley

Da hilft ein Lächeln leider nichts mehr: Bald sind wir hier im Roten. Das wird Hubertus von Grünberg nicht freuen und sein Gang wird noch weiter nach vorne gebeugt sein, wie ich ihn kenne.

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

kiwichris
Bild des Benutzers kiwichris
Offline
Zuletzt online: 03.08.2020
Mitglied seit: 10.08.2009
Kommentare: 864

Friederich hat am 02.05.2012 - 12:35 folgendes geschrieben:

ponti2 hat am 02.05.2012 - 10:06 folgendes geschrieben:

@ Friederich.

Du bist schon eher ein Pessimist? Lächle und die Welt lächelt zurück, vielleicht. smiley

Da hilft ein Lächeln leider nichts mehr: Bald sind wir hier im Roten. Das wird Hubertus von Grünberg nicht freuen und sein Gang wird noch weiter nach vorne gebeugt sein, wie ich ihn kenne.

warum musst du immer recht behalten...
Stelle mal Kauforder bei 12 rein...

ponti2
Bild des Benutzers ponti2
Offline
Zuletzt online: 26.02.2015
Mitglied seit: 29.12.2011
Kommentare: 751

Hamburg (www.aktiencheck.de) - Marco Günther, Analyst der Hamburger Sparkasse, bewertet die Aktie von ABB unverändert mit dem Votum "kaufen".

Anleger, die sich in dem zukunftsträchtigen Investmentthema Energieeffizienz engagieren möchten, würden an ABB nicht vorbeikommen. Trotz der Staatsschuldenkrisen in Europa und der gedämpften gesamtwirtschaftlichen Nachfrage könnten die Eidgenossen auf der Basis ihres gut positionierten Unternehmensportfolios und des hohen Orderbestandes zuversichtlich auf 2012 blicken.

Die Analysten der Hamburger Sparkasse bestätigen ihr positives Votum "kaufen" für den ABB-Titel. (Analyse vom 02.05.2012) (02.05.2012/ac/a/a)

ponti2
Bild des Benutzers ponti2
Offline
Zuletzt online: 26.02.2015
Mitglied seit: 29.12.2011
Kommentare: 751

Hannover (dapd). Der Energietechnikspezialist ABB sieht in der Energiewende große Chancen für den Standort Deutschland. Zugleich verwies das Unternehmen auf die Notwendigkeit einer Hochspannungsgleichstromtrasse von den Nordsee-Windparks zu den Verbrauchszentren im Süden Europas. "Wir knüpfen das an den Wunsch nach klaren Planungsbedingungen", sagte der Vorstandsvorsitzende von ABB Deutschland, Peter Terwiesch, der Nachrichtenagentur dapd am Montag auf der Hannover Messe.

Er verwies auf Projekte wie die Nordsee-Windkraft-Plattform "Dolwin II". Das Projekt im Auftragsvolumen von einer Milliarde US-Dollar zeige, dass leistungsstarke Stromtrassen "nicht nur Vision, sondern technisch bereits heute realisierbar" seien.

http://www.welt.de/newsticker/news3/article106243936/ABB-setzt-auf-leist...

ponti2
Bild des Benutzers ponti2
Offline
Zuletzt online: 26.02.2015
Mitglied seit: 29.12.2011
Kommentare: 751

ABB: Aktionäre von Thomas & Betts genehmigen ÜbernahmeAktualisiert am 02.05.2012

Die Aktionäre der US-amerikanischen Thomas & Betts Corporation haben der Übernahme durch ABB zugestimmt.

 

An der am Mittwoch abgehaltenen ausserordentlichen Generalversammlung wurden 99 Prozent der Stimmen für die Genehmigung der Übernahmevereinbarung abgegeben.

Dies entspreche zirka 75 Prozent aller insgesamt im Umlauf befindlichen Stammaktien von Thomas & Betts zum Stichtag der Versammlung, schreiben ABB und Thomas & Betts in einer gemeinsamen Mitteilung vom Mittwochabend.

Mit der Genehmigung der Übernahmevereinbarung durch die Thomas & Betts Aktionäre sei eine der Bedingungen für den Abschluss der Übernahme durch ABB erfüllt.

Noch ausstehend ist die Genehmigung der Europäischen Kommission und der kanadischen Kartellbehörden. Bereits genehmigt haben den Deal die US-amerikanischen und türkischen Kartellbehörden.

Auch wenn noch kein definitives Abschlussdatum genannt werden könne, gehen ABB und Thomas & Betts weiterhin davon aus, dass die Transaktion Mitte 2012 abgeschlossen wird. ABB bezahlt den Thomas & Betts Aktionären 72 US-Dollar je Aktie in bar.

Erstellt: 02.05.2012, 22:52 Uhr

ponti2
Bild des Benutzers ponti2
Offline
Zuletzt online: 26.02.2015
Mitglied seit: 29.12.2011
Kommentare: 751

http://www.maschinenmarkt.ch/wirtschaft/konjunktur_bilanzen/articles/362...

ABB konnte im ersten Quartal 2012 ein Auftrags- und Umsatzplus erzielen, begünstigt durch Wachstum in Nordamerika. Das operative Ergebnis (EBITDA) ging gegenüber dem Vorjahresquartal jedoch zurück, während der Konzerngewinn zulegte.

Der ABB Konzern konnte den Umsatz in allen Divisionen steigern und lag 8% über dem Wert des Vorjahresquartals, angeführt durch einen Zuwachs von 21% in der Division Industrieautomation und Antriebe (15% organisch) und 9% in der Division Energietechnikprodukte. Der Umsatz nahm auch aufgrund der Abwicklung von Projekten aus dem hohen Auftragsbestand zu. Dieser wuchs im Berichtsquartal erneut und erreichte mit USD 29,9 Mrd. beinahe Rekordniveau. Im Servicegeschäft stieg der Umsatz um 12%.

Auftragseingang auf hohem Niveau

Der Auftragseingang stieg im Vergleich zum sehr hohen Niveau des ersten Quartals 2011 um 2%. Gründe für das Wachstum waren vor allem Investitionen von Stromversorgern in Energieverteilungsausrüstung sowie die Industrienachfrage nach Automationslösungen zur Steigerung der Produktivität. Das Auftragswachstum spiegelte regionale konjunkturelle Entwicklungen wider und fiel in China und Südeuropa am schwächsten aus. Die Serviceaufträge verbesserten sich um 9% und machten 20 Prozent des gesamten Auftragseingangs aus. Hier wirkten sich Fortschritte in der Umsetzung der Servicewachstumsstrategie aus.

Operatives Ergebnis leicht gesunken

Das operative EBITDA belief sich auf USD 1,2 Mrd. und lag damit 7% unter dem Vorjahresquartal. Die operative EBITDA-Marge lag bei 13,9% – 1,8 Prozentpunkte niedriger als im ersten Quartal 2011. Die Belastungen durch den Produktmix und Preisdruck wurde teilweise durch Umsatzzuwächse und Kosteneinsparungen von rund 260 Mio. US-Dollar ausgeglichen. Der Konzerngewinn betrug USD 685 Mio. und war damit 5% höher als im Vorjahresquartal.

 

"ABB hat erneut ihre Belastbarkeit unter Beweis gestellt und trotz des anspruchsvollen Vergleichs mit einem starken Vorjahresquartal und der anhaltenden wirtschaftlichen Unsicherheit auf vielen Märkten ein gutes Wachstum erzielt", sagt Joe Hogan, Vorsitzender der Konzernleitung von ABB. "Das diversifizierte Geschäftsportfolio und die breite regionale Aufstellung des Unternehmens haben geholfen, diese Unsicherheiten abzufedern, während unser starker Auftragsbestand den Umsatz gestützt hat."

"Entsprechend unserer Prognose nach dem vierten Quartal 2011 haben der anhaltende Preisdruck aus dem Auftragsbestand und Mixeffekte die Rentabilität erneut belastet. Dies konnten wir mit Kosteneinsparungen jedoch weitgehend kompensieren", so Hogan weiter. "Unsere Rentabilität hat sich gegenüber dem Ende des letzten Jahres in mehreren Geschäftsfeldern verbessert. Wir wollen diesen Schwung nutzen, um unsere vielen Möglichkeiten für profitables Wachstum im restlichen Jahresverlauf beim Schopf zu packen." <<

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'053

Diese Aktie enttäuscht mich richtig! Die schafft es nicht mal in einem freundlichen Börsenumfeld ein wenig zu steigen!


Naja, vielleicht wird mein nächstes Investment ein grösserer Erfolg, mit ABB wirds wohl nichts, vor allem, wenn man in einen Call investiert ist, der noch bis am 16.06.2012 läuft (die Aktie müsste ca. auf CHF 18.00 steigen, damit ich ein wenig Gewinn habe oder mindestens auf Ca. 17.70, damit ich ohne Verlust wieder rauskomme) DIE HOFFNUNG STIRBT ZULETZT!!! :wall:

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

kiwichris
Bild des Benutzers kiwichris
Offline
Zuletzt online: 03.08.2020
Mitglied seit: 10.08.2009
Kommentare: 864

Zyndicate hat am 03.05.2012 - 13:30 folgendes geschrieben:

Diese Aktie enttäuscht mich richtig! Die schafft es nicht mal in einem freundlichen Börsenumfeld ein wenig zu steigen!

Naja, vielleicht wird mein nächstes Investment ein grösserer Erfolg, mit ABB wirds wohl nichts, vor allem, wenn man in einen Call investiert ist, der noch bis am 16.06.2012 läuft (die Aktie müsste ca. auf CHF 18.00 steigen, damit ich ein wenig Gewinn habe oder mindestens auf Ca. 17.70, damit ich ohne Verlust wieder rauskomme) DIE HOFFNUNG STIRBT ZULETZT!!! smiley

du bist doch bei 0.01 rein... ein bisschen...? bescheiden.... Smile

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'053

kiwichris hat am 03.05.2012 - 13:39 folgendes geschrieben:



Zyndicate hat am 03.05.2012 - 13:30 folgendes geschrieben:



Diese Aktie enttäuscht mich richtig! Die schafft es nicht mal in einem freundlichen Börsenumfeld ein wenig zu steigen!


 


Naja, vielleicht wird mein nächstes Investment ein grösserer Erfolg, mit ABB wirds wohl nichts, vor allem, wenn man in einen Call investiert ist, der noch bis am 16.06.2012 läuft (die Aktie müsste ca. auf CHF 18.00 steigen, damit ich ein wenig Gewinn habe oder mindestens auf Ca. 17.70, damit ich ohne Verlust wieder rauskomme) DIE HOFFNUNG STIRBT ZULETZT!!! smiley


du bist doch bei 0.01 rein... ein bisschen...? bescheiden.... smiley


Was meinst du mit deiner Aussage, verstehe nicht ganz?

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

kiwichris
Bild des Benutzers kiwichris
Offline
Zuletzt online: 03.08.2020
Mitglied seit: 10.08.2009
Kommentare: 864

Zyndicate hat am 03.05.2012 - 13:47 folgendes geschrieben:

kiwichris hat am 03.05.2012 - 13:39 folgendes geschrieben:

Zyndicate hat am 03.05.2012 - 13:30 folgendes geschrieben:

Diese Aktie enttäuscht mich richtig! Die schafft es nicht mal in einem freundlichen Börsenumfeld ein wenig zu steigen!

 

Naja, vielleicht wird mein nächstes Investment ein grösserer Erfolg, mit ABB wirds wohl nichts, vor allem, wenn man in einen Call investiert ist, der noch bis am 16.06.2012 läuft (die Aktie müsste ca. auf CHF 18.00 steigen, damit ich ein wenig Gewinn habe oder mindestens auf Ca. 17.70, damit ich ohne Verlust wieder rauskomme) DIE HOFFNUNG STIRBT ZULETZT!!! smiley

du bist doch bei 0.01 rein... ein bisschen...? bescheiden.... smiley

Was meinst du mit deiner Aussage, verstehe nicht ganz?

bist du nicht bei 0.01 in den Call rein...?
und wenn du mit Gewinn raus willst, müsste er doch bei 0.02 liegen....
ergibt einen " kleinen" Gewinn... Smile

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'053

kiwichris hat am 03.05.2012 - 13:56 folgendes geschrieben:



Zyndicate hat am 03.05.2012 - 13:47 folgendes geschrieben:



kiwichris hat am 03.05.2012 - 13:39 folgendes geschrieben:


 



Zyndicate hat am 03.05.2012 - 13:30 folgendes geschrieben:


 



Diese Aktie enttäuscht mich richtig! Die schafft es nicht mal in einem freundlichen Börsenumfeld ein wenig zu steigen!


 


 


 


Naja, vielleicht wird mein nächstes Investment ein grösserer Erfolg, mit ABB wirds wohl nichts, vor allem, wenn man in einen Call investiert ist, der noch bis am 16.06.2012 läuft (die Aktie müsste ca. auf CHF 18.00 steigen, damit ich ein wenig Gewinn habe oder mindestens auf Ca. 17.70, damit ich ohne Verlust wieder rauskomme) DIE HOFFNUNG STIRBT ZULETZT!!! smiley


 


du bist doch bei 0.01 rein... ein bisschen...? bescheiden.... smiley


 


Was meinst du mit deiner Aussage, verstehe nicht ganz?


bist du nicht bei 0.01 in den Call rein...?
und wenn du mit Gewinn raus willst, müsste er doch bei 0.02 liegen....
ergibt einen " kleinen" Gewinn... smiley


Du hast recht, das wären 100% gewinn, jedoch steht der Call erst wieder bei 0.02, wenn die Aktie ca. bei CHF 18.00 ist oder noch höher, bis am 16.06.12! Naja, ich glaube nicht dran! Eigentlich könnte ich einen limitierten Verkaufsauftrag bei 0.01 erfassen, vielleicht kauft mir ja jemand das Ding zu dem Preis ab und ich wäre ohne Verluste wieder raus! Tiefer kann man ja nicht verkaufen!!!

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

kiwichris
Bild des Benutzers kiwichris
Offline
Zuletzt online: 03.08.2020
Mitglied seit: 10.08.2009
Kommentare: 864

ich benötige so 17.30-17.50... je nach Vola
doch so wie die gleich wieder ins minus geht, werden wir wohl eher Kurse unter 15 sehen...

walter-steiner
Bild des Benutzers walter-steiner
Offline
Zuletzt online: 09.04.2020
Mitglied seit: 29.12.2009
Kommentare: 341

Ihr habt die Dividenden vergessen die werden morgen bezahlt.Were ja noch schöner wenn die Aktien steigen wenn Dividenden bezahlt werden.Immer cool bleiben.:drink:

Das ist das Schöne an der Börse: Ein Spekulant kann tausend Prozent Gewinn machen, aber nie mehr als hundert Prozent verlieren.

Zitat:

Hermann Josef Abs.

ponti2
Bild des Benutzers ponti2
Offline
Zuletzt online: 26.02.2015
Mitglied seit: 29.12.2011
Kommentare: 751

So wie ABB gefallen ist, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass sie trotz Dividende steigt. Der gesunkene Kurs ist viel grösser als 3.6%, steht daher in keinem Verhältnis mit der Dividende und ist absolut nicht gerechtfertigt. Wäre gut möglich, dass ein Anstieg kommt. Wenn nicht ist's vermutlich für dieses Semester gelaufen. :bee:

kiwichris
Bild des Benutzers kiwichris
Offline
Zuletzt online: 03.08.2020
Mitglied seit: 10.08.2009
Kommentare: 864

walter-steiner hat am 03.05.2012 - 19:39 folgendes geschrieben:

Ihr habt die Dividenden vergessen die werden morgen bezahlt.Were ja noch schöner wenn die Aktien steigen wenn Dividenden bezahlt werden.Immer cool bleiben.:drink:

ex-Dividende war am 30.04.2012... morgen bekommst du sie auf's Konto überwiesen. hat nichts mehr mit dem Kurs zu tun... langsam wird's wirklich peinlich was den aktuellen Kurs betrifft, darum verkaufe ich auch nicht.

walter-steiner
Bild des Benutzers walter-steiner
Offline
Zuletzt online: 09.04.2020
Mitglied seit: 29.12.2009
Kommentare: 341

Also verkaufen were jetzt nicht angebracht meine Devise lautet kauft euch ein.:smile:

Das ist das Schöne an der Börse: Ein Spekulant kann tausend Prozent Gewinn machen, aber nie mehr als hundert Prozent verlieren.

Zitat:

Hermann Josef Abs.

veja mate
Bild des Benutzers veja mate
Offline
Zuletzt online: 21.09.2012
Mitglied seit: 28.03.2012
Kommentare: 3
Geduld...

wird gefragt sein - ich habe auch auf 16.75 nachgekauft Sad in der hoffnung, dass wenigstens der dividendenabschlag langsam aufgeholt wird, aber eben...

ich bin jedoch "for the long run" dabei und muss nicht schon in ein paar monaten verkaufen...

allerdings würde ich auch lieber positive aktienkurse als die aktuellen pr/werbeanzeigen von abb in den zeitungen...

Massino
Bild des Benutzers Massino
Offline
Zuletzt online: 07.04.2020
Mitglied seit: 05.01.2012
Kommentare: 1'332

 :wall:  :wall:  :wall:


 


Geduld ......Geduld

Don_QQ
Bild des Benutzers Don_QQ
Offline
Zuletzt online: 29.05.2012
Mitglied seit: 26.04.2012
Kommentare: 3
Dividende

Sollte nicht heute die Dividenden ausbezahlt werden?

GPX
Bild des Benutzers GPX
Offline
Zuletzt online: 31.05.2016
Mitglied seit: 23.03.2012
Kommentare: 74

Hab sie schon auf meinem Konto, Zeit weiss ich nicht, aber Datum von heute.

Seiten