Basilea

Basilea Pharmaceu N 

Valor: 1143244 / Symbol: BSLN
  • 50.05 CHF
  • -4.12% -2.150
  • 19.02.2019 17:31:01
6'410 posts / 0 new
Letzter Beitrag
rinazzi
Bild des Benutzers rinazzi
Offline
Zuletzt online: 18.01.2017
Mitglied seit: 30.05.2013
Kommentare: 343

Wurde bei Basilea letztes Jahr auch eine AK Erhöhung getätigt - weiss dies jemand? 

 

 

norisknofun
Bild des Benutzers norisknofun
Offline
Zuletzt online: 13.01.2016
Mitglied seit: 25.09.2013
Kommentare: 174

Liebe Basilea-Gemeinde

Ich besitze zurzeit 2 Derivatprodukte:

• Mini-Future Open-End mit SL bei 79.50 (aktuell 40% Plus)

• Warrant bis 19.Juni 2015 mit Knock-Out bei 88.00 (aktuell 60% Plus)

Ich sehe eine Konsolidierung für den Sommer und werde deshalb die Börse in den nächsten Monaten von der Seitenlinie beobachten. Bei Basilea, wo ich nun seit rund 2 Jahren konstant jeweils mit Derivaten dabei war, könnte ich mir allerdings nicht verzeihen grosse Sprünge nach oben zu verpassen, deshalb die Frage: 

Habt ihr ein gutes Derivat (vielleicht mit Laufzeit bis 2016), welche meine beiden aktuellen Positionen adäquat ersetzen könnte und was ist eure Einschätzung für die kommenden Monate (ausser einer Übernahme, wohl keine grosse Bewegungen in Sicht oder)? 

Oscar.
Bild des Benutzers Oscar.
Offline
Zuletzt online: 15.08.2016
Mitglied seit: 08.09.2013
Kommentare: 45
Basliea

@norisknofun

Wenn an den Börsen nun auch noch diejenigen Nebenwerte von Analysten empfohlen werden die seit Anfang Jahr zurückgeblieben sind, so kann eine Korrektur tatsächlich nicht mehr weit entfernt sein. Dein Name scheint ja Programm zu sein und Du hast offensichtlich schön verdient. Auch Basilea wird sich einer Korrektur nicht entziehen können. Den Warrant würde ich sowieso aufgrund des stets abnehmenden Zeitwerts verkaufen, solange Du keine Höherbewertung in dieser Zeit erwartest. In der erwartenden Situation einer Korrektur oder bestenfalls Seitwertstrend würde ich als langfristig interessierter Investor einzig Aktien halten.

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 19.02.2019
Mitglied seit: 11.12.2013
Kommentare: 656

Ich weiss nicht ganz genau, was Basilea mit Griechenland am Hut haben sollte. Aber mit -3.16% sind wir ja heute wieder ganz mit vorne dabei. 

Aber an solch roten Tagen, spielt es ja den Baissiers voll in die Hände und können den einen oder anderen Stop Loss auslösen.

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 19.02.2019
Mitglied seit: 11.12.2013
Kommentare: 656

Neben den drei genannten Schweizer Firmen halten die Experten von Kepler Cheuvreux auf längere Sicht auch den Backwarenhersteller Aryzta(durch Nestlé), die Traditionsbank Julius Bär (durch die Credit Suisse), die Biotechnologieunternehmen Actelion (durch AstraZeneca) und Basilea(durch Astellas), Kaba (durch Assa Abloy) sowie den Halbleiterhersteller U-blox (durch Infineon) für mögliche Ziele einer Übernahme aus dem In- oder Ausland.

 

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 11.12.2018
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'383

flims hat am 23.04.2015 - 13:22 folgendes geschrieben:

Neben den drei genannten Schweizer Firmen halten die Experten von Kepler Cheuvreux auf längere Sicht auch den Backwarenhersteller Aryzta(durch Nestlé), die Traditionsbank Julius Bär (durch die Credit Suisse), die Biotechnologieunternehmen Actelion (durch AstraZeneca) und Basilea(durch Astellas), Kaba (durch Assa Abloy) sowie den Halbleiterhersteller U-blox (durch Infineon) für mögliche Ziele einer Übernahme aus dem In- oder Ausland.

 

Danke, scheint aber keine Sau zu interessieren... leider

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 19.02.2019
Mitglied seit: 11.12.2013
Kommentare: 656

Ich denke, bei 114.00 hat es seit dieser Info wieder einige Kaufkurse, das Problem ist, zwischen 115 und 116 hat es immer noch ziemlich viele Verkaufskurse. Sollten wir jedoch einmal ueber 116 schliessen, sehe ich die 125 wieder als neues Preistarget. Auf der anderen Seite muss man auch festhalten, dass die allgemein Boerse auch etwas ueberkauft ist...

gollum
Bild des Benutzers gollum
Offline
Zuletzt online: 29.08.2018
Mitglied seit: 05.10.2011
Kommentare: 892

Wenn es 100 mal publiziert wird, wird irgendwann auch eine Übernahme eintreffen so meine Befürchtung Wink Wir haben derzeit die Unterstützung der gd50. Der nächste, kurzfristige Widerstand steht bei 117, danach sollte der 122 nichts mehr im Weg stehen. Das Chartmuster sieht ganz gut aus. Zeithorizont sehe ich bei 3-4 Monaten, sofern die Börsenwelt nicht bachab geschickt wird. August soll ja auch angeblich immer ein guter Pharma- und Biotech Monat sein. So viel zur Theorie halt. Was mich hier stört, ist das Management, so erkläre ich mir u.a. auch den hohen Anteil der shorties.

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 19.02.2019
Mitglied seit: 11.12.2013
Kommentare: 656

Basilea kündigt Präsentation von Daten zu Isavuconazol und Ceftobiprol auf ECCMID an

Basel, 24. April 2015 - Basilea Pharmaceutica AG (SIX: BSLN) gab heute bekannt, dass auf dem vom 25. bis 28. April in Kopenhagen, Dänemark, stattfindenden Fachkongress ECCMID (European Congress of Clinical Microbiology and Infectious Diseases) eine Vielzahl wissenschaftlicher Daten zum Antimykotikum Isavuconazol sowie dem Antibiotikum Ceftobiprol vorgestellt wird.

Die Präsentationen zu Isavuconazol auf der ECCMID umfassen unter anderem detaillierte Analysen der Daten aus zwei Phase-3-Studien, SECURE und VITAL, mit erwachsenen Patienten mit invasiven Pilzinfektionen. Bei SECURE handelte es sich um eine randomisierte, doppelt verblindete Studie mit Isavuconazol und einer Vergleichssubstanz zur Behandlung von invasiver Aspergillose. VITAL war eine Open-label-Studie, d.h. ohne Vergleichssubstanz, mit Isavuconazol zur Behandlung von Patienten mit invasiver Aspergillose und bestehender Nierenschädigung sowie Patienten mit invasiven Infektionen durch andere Pilze, einschliesslich den Erregern der Mucormykose.

Weitere Poster und Vorträge sind Ceftobiprol gewidmet. So werden unter anderem Daten zum Aktivitätsspektrum gegenüber aktuellen klinischen Erregern von Atemwegserkrankungen präsentiert sowie zur Aktivität des Wirkstoffs bei ambulant und im Spital erworbener Lungenentzündung (CAP und HAP), unter anderem bei früh bzw. spät einsetzender im Spital erworbener Lungenentzündung. Ausserdem werden Ergebnisse zur Pharmakokinetik, Sicherheit und Verträglichkeit von hochdosiertem Ceftobiprol im intensivmedizinischen Bereich vorgestellt.

HAP ist eine der am weitesten verbreiteten Spitalinfektionen. Sie tritt bei 0,5-1,7 Prozent aller Spitalpatienten auf.1 Sie wird von einem breiten Spektrum grampositiver Bakterien verursacht, darunter Staphylococcus aureus, insbesondere Methicillin-resistente Stämme (MRSA), aber auch durch gramnegative Bakterien. Die Therapieversagerraten bei durch MRSA verursachten Lungenentzündungen sind nach wie vor hoch, was unter anderem unzureichenden initialen Antibiotikatherapien zugeschrieben wird.2

 

 

 

norisknofun
Bild des Benutzers norisknofun
Offline
Zuletzt online: 13.01.2016
Mitglied seit: 25.09.2013
Kommentare: 174

Diese Aktie macht einfach keinen Sinn: Bei grossen, positiven News hauen alle ab, bei dieser kleinen nichtsaussagenden News von heute morgen geht hier plötzlich die Post ab! Mir solls recht sein:D 

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 11.12.2018
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'383

norisknofun hat am 24.04.2015 - 13:06 folgendes geschrieben:

Diese Aktie macht einfach keinen Sinn: Bei grossen, positiven News hauen alle ab, bei dieser kleinen nichtsaussagenden News von heute morgen geht hier plötzlich die Post ab! Mir solls recht sein:D 

ist echt nicht ganz logisch....oder was erwarten die Leute von den Daten?

Oder läuft da was ganz anderes im Hintergrund. Scheint ja einer ein weniger grösser Eingestiegen zu sein. Mir solls auch recht sine.

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 19.02.2019
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'276

Vermutlich locken Übernahmefantasien viele kleinere Spekulanten an mit der Hoffnung auf schnellen Gewinn.

Good News hingegen sind meist bereits schnell nach Gerüchteküche eingepreist und veranlassen erst grössere Investoren zum Verkauf, danach bei tieferen Kursen auch die kleineren Anleger zu Verleiderverkäufen.

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 19.02.2019
Mitglied seit: 11.12.2013
Kommentare: 656

norisknofun hat am 24.04.2015 - 13:06 folgendes geschrieben:

Diese Aktie macht einfach keinen Sinn: Bei grossen, positiven News hauen alle ab, bei dieser kleinen nichtsaussagenden News von heute morgen geht hier plötzlich die Post ab! Mir solls recht sein:D 

Die Post geht erst richtig ueber 130.00 ab. Spaetestens dann muessen sich die Shorties eindecken. Darunter koennen sie sich immer noch voll entfalten. 

Puntacana1
Bild des Benutzers Puntacana1
Offline
Zuletzt online: 09.11.2015
Mitglied seit: 13.01.2013
Kommentare: 456

Nächste Woche in 130.-?  

Man kann nie wissen. Auf einmal geht es schnell

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 19.02.2019
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'276

Das war ein wilder Ritt heute ... rauf von 114 und Zerquetschte bis 119.20, dann wieder runter bis 116.80, wieder rauf, zwischendurch mal 10k Päckli im OB  ...

Ich habe dem Braten nicht so recht getraut und bei 118.70 die Hälfte meines Klumpenrisikos  reduziert.

Die 130 wäre natürlich schön, da könnte ich wenigstens noch mit der anderen Hälfte profitieren.

Sollten wir hingegen noch einmal die 114 testen, kaufe ich wieder zu.

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 19.02.2019
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 2'496
Tage wie diese...

... mit anständigem Volumen und anziehenden Preisen sind Tage, an denen ich gerne kaufe. Newslage allgemein, BSLN-Profil und Chart weisen m.M nach nordwärts. Zudem ist der Respekt (Angst) vieler Anleger vor den "Leerverkäufern" gross. Schwindet dieser (diese), dann geht die Post ab.

Fundamental finde ich BSLN mit Marktkapitalisierung nicht supergünstig, aber im Vergleich mit Newron (ca. 380 Mio.) auch nicht überteuert, was sich bei goodnews aber schnell ändern kann, denn schliesslich handeln wir die Zukunft. Die will ich hier wie dort nicht verpassen, deshalb Aufstockung (Verdopplung).

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 993

Basileas Plus ist die fette Cash Position. Newron dürfte auch eine fette Cash Position aufbauen können und Safi schöne Einnahmen generien + Pipeline will man nun schön Gas geben. Wenn man diese beide Titel vergleicht müsste man fast eher bei Newron zugreifen wie bei Basilea.

Ich bin aber eh für Prädikat: Beide kaufen Wink

gollum
Bild des Benutzers gollum
Offline
Zuletzt online: 29.08.2018
Mitglied seit: 05.10.2011
Kommentare: 892

Sehr starker Wochenschluss und super Tages- und Wochenchart. Würde mich nicht wundern, wenn wir bald die 130 durchballern. Schaut euch mal Daily und Weekly an, fällt euch da im Hinblick auf die Formation was auf? Ich sag da nur, ab wie Zunder und gegrillte shorties Yahoo Nur keine bad Aggressive news! 

Puntacana1
Bild des Benutzers Puntacana1
Offline
Zuletzt online: 09.11.2015
Mitglied seit: 13.01.2013
Kommentare: 456

Ja dann freue ich mich schon mal auf Montag, wenn der Chart so super aussieht Smile

Minotaurus
Bild des Benutzers Minotaurus
Offline
Zuletzt online: 22.08.2017
Mitglied seit: 08.10.2013
Kommentare: 48

gollum hat am 23.04.2015 - 19:51 folgendes geschrieben:

Wenn es 100 mal publiziert wird, wird irgendwann auch eine Übernahme eintreffen so meine Befürchtung Wink Wir haben derzeit die Unterstützung der gd50. Der nächste, kurzfristige Widerstand steht bei 117, danach sollte der 122 nichts mehr im Weg stehen. Das Chartmuster sieht ganz gut aus. Zeithorizont sehe ich bei 3-4 Monaten, sofern die Börsenwelt nicht bachab geschickt wird. August soll ja auch angeblich immer ein guter Pharma- und Biotech Monat sein. So viel zur Theorie halt. Was mich hier stört, ist das Management, so erkläre ich mir u.a. auch den hohen Anteil der shorties.

Der Widerstand bei 117 scheint ja jetzt durchbrochen worden zu sein! Ich vertraue auf deine Chartinterpretation.

Betreffend das Management werde ich mir anlässlich der GV vom 29. April von der Führungscrew persönlich ein Bild machen. Ganz nett wäre es, wenn ich einige von euch zum Gedankenaustausch an der GV treffen würde!! Ihr könnt mich gut erkennen: Ich habe graue Haare, einen grauen Schnurrbart, trage ein hellgrau-gemustertes Hemd und schwarze Hosen.

robincould
Bild des Benutzers robincould
Offline
Zuletzt online: 15.02.2019
Mitglied seit: 21.11.2011
Kommentare: 625
bist du Cash-Guru :)

.

Peter_S
Bild des Benutzers Peter_S
Offline
Zuletzt online: 09.08.2018
Mitglied seit: 08.04.2014
Kommentare: 28
GV

Du bist Martin Ebner mit Schnauz und fehlender Fliege ...

Minotaurus
Bild des Benutzers Minotaurus
Offline
Zuletzt online: 22.08.2017
Mitglied seit: 08.10.2013
Kommentare: 48
Basilea

Lieber Gerard

Kommst du auch an die GV vom 29. April? (Es ist übrigens mein Geburtstag) Was du schreibst, hat Hand und Fuss. Du bringst Facts und Klarheit. Danke für deinen Einsatz.

An @robincould und an @Peter_S: Ich bin weder Cash Guru (spreche zwar auch Baseldeutsch) noch Martin Ebner (bin ein paar Jahre jünger).

Ich bin ein Kleinanleger, interessiert an der Börse, interessiert daran, Gewinn zu machen, um damit in einen vorzeitigen Ruhestand zu gehen. Interessiert aber auch an den Firmen, die der Menschheit einen anderen Gewinn bringen, nämlich einen gesundheitlichen, technischen oder anderen Nutzen. Darum fasziniert mich Basilea, weil mit ihren Medikamenten Menschenleben verlängert oder gerettet werden können. Mein Vater starb an einer Lungenentzündung. Vielleicht hätte ihm Coftobiprol geholfen.

An dieser Stelle muss ich aber mal anmerken, dass es wirklich unverständlich ist, wenn der Kurs nach der erfolgreichen Zulassung von Isavuconazol durch die FDA dermassen gefallen ist. Mehr als ein Drittel meines Gewinns hat sich dabei in Luft aufgelöst. Jetzt sieht es wieder besser aus.

Nun, ich bleibe langfristig dabei, hoffe einfach, dass nicht die amerikanische Börse platzt und alle andern Börsen mit in den Abgrund reisst. Dann warten wir alle mit allen Aktien mindestens fünf Jahre, bis sich die Kurse wieder erholt haben. Bis dann bin ich ordentlich pensioniert, Frühpensionierung ade!

Darum: Allen viel Glück mit ihren Anlagen!

Gruss Minotaurus

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

Ihr wisst ja alle, dass ich fast besessen bin von Basilea. Ja nun, es ist die Biotech in der Schweiz wo ich mich am intensivsten abgegeben hatte. Ich bin immer noch sehr überzeugt von ihr, was alles geliefert wurde seit 2012 nach dem Deal mit Stiefel, ist einfach überzeugend. 

Im Stil, mehr liefern als laffern. Manche haben Mistrauen gegenüber dem Management. Ich kann diese Leute auch verstehen, dennoch habe ich mehr Zuvertrauen an einer Firma die wenig laffert ausser bei Ad hoc Mitteilungen, als bei Firmen wo viel PR betrieben wird.

Ich melde mich schon weniger zu Wort, da eigentlich schon alles gesagt wurde. Ich möchte nun eigentlich nur noch die Fundamentaldaten für dieses Jahr erwähnen. Um diese geht es und nicht um Chartanalyse oder kurzfristige Kursschwankungen.

Kurstreiber 2015 von jetzt an:

Topline Daten von Candida Studie Isavuconazole: 2. Halbjahr 

Zulassung von Isavu bei EMA: 4. Quartal 

Zahlen 1. Semester im August (interessant, wie sich Ceftoverkäufe in DE entwicklen)

Vertrieb von Cefto in FR, IT Und GB

Unvorhergesehenes: Eventueller Zulassungsantrag bei FDA durch Stiefel für Toctino. Auslizenzierung von Cefto für neue Studie bei FDA. Eventuelle Übernahme von Basilea (was ich langfristig nicht hoffe, aber....)

Ob jetzt Montag der Kurs bei 114 oder 120 liegt, ist für mich nicht wichtig. Wird Basilea nicht übernommen und bleibt der Erfolg wie bis jetzt, ist für mich wichtig, wo die Zahlen in einigen Jahren sind. 

Dies heisst wiederum, der Kurs wird sich dort einpendeln wo er sein muss (wir sind noch weit vom Zenith entfernt, meinererachtens) und dann gibt es Dividenden. 

Dies heisst also, wer daran glaubt und heute kauft, wird noch Freude haben an der Kursentwicklung und dann gibt es Dividende langfristig.

Natürlich wie bei allen Biotechs, alles auf Erfolg. Bis jetzt jedenfalls stimmt die Mixtur.

Gruss.       Gerard

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027
Minotaurus

Ich werde an der GV nicht teilnehmen, da alles auf Englisch ist. Ich habe schon genug Mühe mit Deutsch. Beim Schreiben habe ich Übersetzungshilfe, beim Dialog sieht dies wieder anders aus. Also vergessen noch Englisch wo ich überhaupt keine Ahnung habe.

Biotechcrash: Letztes Jahr ist der NBI innert kürzester Zeit um ca. 22% gesunken und heute kannst Du nachschauen wo wir liegen seit diesem Moment (Februar-März 2014).

In BIOTECH sind wir nicht mehr wie damals bei der Dotcomblase. Der Sektor ist viel besser aufgestellt. Und BIOTECH ist Zukunftsmedizin. Risiken sind bei einzelnen Firmen schon da, bei z.B. Nichtzulassungen. Besonders wenn die Pipeline nicht üppig ausgestattet ist. 

Korrekturen wird es immer geben im ganzen Markt, bei Biotech geht dies aber so schnell, dass man nicht mal mehr handeln kann. Am Abend zuvor feiert man noch und am nächsten Tag kann es uns sehr schlimm erwischen. Darum ist es sehr wichtig bei den gut aufgestellten Firmen mitzumischen.

Gruss.      Gerard

gollum
Bild des Benutzers gollum
Offline
Zuletzt online: 29.08.2018
Mitglied seit: 05.10.2011
Kommentare: 892

An dieser Stelle muss ich aber mal anmerken, dass es wirklich unverständlich ist, wenn der Kurs nach der erfolgreichen Zulassung von Isavuconazol durch die FDA dermassen gefallen ist.

Der Rücksetzer nach Bekanntgabe der Zulassung war leider vorhersehbar. Der Titel wurde im Vorfeld hochgekauft und war kurzfristig überhitzt. Diese Situation führt in der Regel zu kurzfristigen Gewinnmitnahmen. Vom Tag der positiven Empfehlung durch den Beratungsausschuss sind wir bis zur Erteilung der Zulassung durch die FDA von 95 auf 120 gestiegen. Ist ja nicht gerade wenig.

Minotaurus
Bild des Benutzers Minotaurus
Offline
Zuletzt online: 22.08.2017
Mitglied seit: 08.10.2013
Kommentare: 48
GV und Kursentwicklung

@Gerard

Ich wusste nicht, dass die GV auf Englisch abgehalten wird. Die Einladung ist jedenfalls auf Deutsch und ich kann nirgends einen Hinweis finden, welche Sprache gewählt wird. Auch wenn meine Englischkenntnisse nicht gut sind, so will ich doch wenigstens einmal dabeigewesen sein, umso mehr der Anlass sozusagen vor meiner Haustüre stattfindet.

@gollum

Du hast natürlich Recht, dass der Titel einen schönen Anstieg hingelegt hat - und den habe ich voll mitgemacht: Einstiegspreis Fr. 93.-!!!

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 19.02.2019
Mitglied seit: 11.12.2013
Kommentare: 656

Francois Bloch von der Schweiz am Sonntag war Basilea wiedereinmal ein paar Zeilen wert. Jedoch werde ich aus dem von ihm geschriebenen Kommentar nicht schlau. Auch macht es mir den Anschein, als haette der gute Mann keine grosse Ahnung von diesem Unternehmen. Anyway, Kursziel wurde bei 121 genannt. 

> Die lang laufende Option mit Aktiencharakter, Basilea Pharmaceuticals, hat erfolgreich das Preisziel von 115 Franken erreicht. Die Chance eines Durchbruchs – sprich, den Jackpot mit dem Erreichen des Phase-III-Stadiums im Rahmen des Zulassungsverfahrens bei der Federal Drug Administration in den USA zu gewinnen – wird immer grösser. Einziger Maluspunkt: Noch beträgt der monatliche Betriebsverlust knapp 4 Millionen Franken gemäss normalerweise reichlich gut informierten Quellen. Interessante Randnotiz: Spekulativ veranlagte Anleger haben in den letzten Wochen neue Zuversicht geschöpft. Unser neues Preisziel: 121 Franken. 

 

Bidu
Bild des Benutzers Bidu
Offline
Zuletzt online: 15.02.2019
Mitglied seit: 12.01.2015
Kommentare: 51

Nun ja, ich möchte Herr Bloch ja nicht zu nahe treten. Aber ich habe prinzipiell das Gefühl er hat nicht immer grosse Ahnung was er raus lässt.
Zur Zeit sind ja Aktien Empfehlungen auch nicht sehr schwierig, da eh alles steigt. Aber bin ja dann gespannt wenn es mal runter geht. Für ihn ist ja jede 2. Aktie, eine "ewige" Aktie, wie er es gerne nennt....

mats
Bild des Benutzers mats
Offline
Zuletzt online: 18.02.2019
Mitglied seit: 10.12.2008
Kommentare: 1'360

Für mich ist der Bloch ein Hochstapler und Narzist...aber was solls..ich richte mich nicht nach ihm.

Bei Actelion meint er die günstigste Biotech Aktie Europas..Vor kurzem war sie noch etwas überteuert...

Ich denke er kennt nicht besonders viele... auch bei den amerikanischen die er empfiehlt...sei es ihm zugetragen worden.....smile

 

Ich gehe auch nicht an die GV..besuche eine andere GV.

Seiten