Lonza

Lonza Aktie 

Valor: 1384101 / Symbol: LONN
  • 342.90 CHF
  • +1.24% +4.200
  • 18.09.2019 17:31:18
530 posts / 0 new
Letzter Beitrag
maka
Bild des Benutzers maka
Offline
Zuletzt online: 02.02.2015
Mitglied seit: 28.03.2008
Kommentare: 291
Der Titel befindet sich nach

Der Titel befindet sich nach den negativen News in einer Konsolidierungsphase. Schon bald dürfte sich zeigen, wo uns der Weg hinführt. Ich bin positiv gestimmt.

Geiz ist des Anlegers Feind.

Carpe Diem
Bild des Benutzers Carpe Diem
Offline
Zuletzt online: 30.08.2019
Mitglied seit: 27.04.2009
Kommentare: 544
Aus NZZ Online von heute

Aus NZZ Online von heute Abend:

“Lonza (-3,3%) litten mit den bisher prozentual grössten Einbussen unter der Herabstufung durch Merrill Lynch auf "Neutral" mit Kursziel bei 55 CHF. Die Erholung des Life-Science-Konzerns sei zu langsam verlaufen, hiess es in einem Kommentar. Enttäuschende Jahreszahlen und die unerwartete Entscheidung, den CEO freizustellen, deuteten darauf hin, dass eine Lösung wohl längere Zeit benötigte als zunächst angenommen.“

Wie seht ihr diese Meldung und die weitere Kursentwicklung? Die Aktie ist ja fast bei ihrem 10-Jahrestief angekommen!

 

spesenmoos
Bild des Benutzers spesenmoos
Offline
Zuletzt online: 04.09.2019
Mitglied seit: 06.08.2010
Kommentare: 703
bin recht entspannt - die

bin recht entspannt - die steuerfreie dividende von 2.25 ist attraktiv (für Kleinanleger). Glaube eine positive Nachricht (neuer CO, Verkauf einer Sparte) könnte zu einem kleinen Zwischenspurt reichen, da die Aktie doch sehr gelitten hat. Börsenkapitalisierung entspricht Eigenkapital der Gesellschaft. Wahnsinnig runter wirds nicht mehr gehen, die Chancen, dass es hoch geht sind meiner Meinung nach um einiges höher.

Glarner82
Bild des Benutzers Glarner82
Offline
Zuletzt online: 04.12.2015
Mitglied seit: 16.05.2010
Kommentare: 257
LONZA (+1,3%, 47,62 CHF): Vor

LONZA (+1,3%, 47,62 CHF): Vor Rebound?

Händler rechnen in den Lonza-Titeln nach der jüngsten Serie von Rückstufungen und den damit verbundenen Kursverlusten mit einer Erholung. Neben der technischen Komponente spreche zudem die solide Auftragslage in der Biotech-Produktion für eine wieder freundlichere Kursentwicklung. Lonza könnte sich zudem als indirekter Profiteur des wieder gelockerten US-Zulassungsregimes der FDA für Biotech- und Arzneimittel-Produkte entpuppen, ist am Markt zu hören. Händler erwarten von den Lonza-Titeln einen Rebound in der Grössenordnung von 5 bis 7% und die Rückeroberung der 50 Franken-Marke.

Glarner82
Bild des Benutzers Glarner82
Offline
Zuletzt online: 04.12.2015
Mitglied seit: 16.05.2010
Kommentare: 257
Basel (Godmode-Trader.ch) –

Basel (Godmode-Trader.ch) – Lonza und die US-amerikanische Eclipse haben am Mittwoch ein Abkommen zur Produktion des von Eclipse entwickelten, neuartigen Antikörpers zur Krebstherapie „ET-101“ bekannt gegeben. ET-101 hemmt das Wachstum von Tumorstammzellen. Im Rahmen des Abkommens werde Lonza klinisches Phase1-Material an dem Entwicklungs- und Produktionsstandort im britischen Slough herstellen, hieß es.

Glarner82
Bild des Benutzers Glarner82
Offline
Zuletzt online: 04.12.2015
Mitglied seit: 16.05.2010
Kommentare: 257
Lonza baut “Anlage der

Lonza baut “Anlage der Zukunft” mit Investitionen in die kontinuierliche feinchemische Produktion und die Mikroreaktor-Technologie

10.02.2012: Lonza gab eine Investition in ein neues Produktionskonzept bekannt, welches eine erhöhte Flexibilität und Kapazität für die Produktion ermöglicht, welche auf der kontinuierlichen feinchemischen Produktion sowie der Mikroreaktor-Technologie basiert. Das Produktionskonzept welches am Standort Visp, in der Schweiz etabliert wird, wird es Lonza ermöglichen, den Anforderungen ihrer Kunden im Bereich der Entwicklung und Herstellung von Pharma-Wirkstoffen (APIs) verstärkt gerecht zu werden.

Lonzas “Anlage der Zukunft” bietet einen beschleunigten Entwicklungs- und Techniktransfer in einer cGMP-Umgebung und erweiterte Kapazitäten für mehrere chemische Reaktionen unter extremen Bedingungen. Sie ermöglicht die Herstellung von Zwischenprodukten und/oder Pharma-Wirkstoffen im Tonnenmaßstab, basierend auf kontinuierlicher feinchemischer Produktion. Lonza betreibt derzeit Anlagen welche mittels Mikroreaktoren kleinmolekulare Pharma-Wirkstoffe vom Kilogramm- bis zum Tonnenmaßstab produzieren können. Die neue Anlage bietet eine integrierte Lösung, in welcher alle üblichen Durchfluss-Grundverfahren mit den preisgekrönten FlowPlate™ Mikroreaktoren von Lonza flexibel gemacht werden können, was einen schnelleren Übergang der Prozesse und der Wirkungen bei der Herstellung und der Reinigung ermöglicht. Die Anlage wird im Juni 2012 vollständig betriebsbereit sein.

“Das Engagement von Lonza für unsere “Anlage der Zukunft” stellt einen Meilenstein in der langfristigen Planung für effizientere und nachhaltigere Prozesse in der Herstellung von Feinchemie dar. Unsere Kunden werden von der Erfahrung von Lonza in der Flow-Chemie profitieren können, welche nun für den Bedarf der Industrie nach großen Maßstäben angepasst wurde. Aufgrund des Engagements für neuartige Prozesse und einer langfristigen Partnerschaft, erwarten wir, wesentliche Kosteneinsparungen mit unseren Kunden teilen zu können” sagt Stefan Stoffel, Leiter der Geschäftseinheit Chemical Manufacturing von Lonza.

 

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 10.09.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'452
So habe mal einige Aktien von

So habe mal einige Aktien von Verleiderverkäufer aufgesammelt. Da wollen wir uns doch mal vorerst auf die satte Dividende freuen. Und in einigen Monaten stehen wir locker über 50.- Herzlichen Dank an die Verkäufer.

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 10.09.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'452
Weint euch ruhig aus und

Weint euch ruhig aus und entledigt euch euren Aktien. Ich kehre gerne den Scherbenhaufen zusammen. Biggrin

Carpe Diem
Bild des Benutzers Carpe Diem
Offline
Zuletzt online: 30.08.2019
Mitglied seit: 27.04.2009
Kommentare: 544
 

 

Finanzen: 07. März 2012, 07:32:44
Lonza: Produktions- und Entwicklungsabkommen mit LegoChem Biosciences
 

Basel (awp) - Der Basler Lifesciencekonzern Lonza hat mit der koreanischen LegoChem Biosciences ein Entwicklungs- und Produktionsabkommen abgeschlossen. In dessen Rahmen soll Lonza die Produktion eines monoklonalen Antikörpers für präklinische Studien übernehmen. Das klinische Material wird am Standort in Cambridge/UK hergestellt, wie Lonza am Mittwoch mitteilte.

ra/uh

 

spesenmoos
Bild des Benutzers spesenmoos
Offline
Zuletzt online: 04.09.2019
Mitglied seit: 06.08.2010
Kommentare: 703
ex-Dividende 5.4.12

So, Morgen ist Zahltag bei Lonza (ex Dividende). Alle die sich noch eine steuerfreie Dividende von 2.15 pro Aktie sichern wollen, sollten noch zugreifen.

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 10.09.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'452
Ich bin dabei

Ich bin dabei Biggrin

Aber die Aktien bleiben mind. nochmal ein Jahr im Depot. Sehe grosse Reboundpotential.

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 10.09.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'452
Ich bin dabei

Ich bin dabei Biggrin

Aber die Aktien bleiben mind. nochmal ein Jahr im Depot. Sehe grosses Reboundpotential.

mats
Bild des Benutzers mats
Offline
Zuletzt online: 09.09.2019
Mitglied seit: 10.12.2008
Kommentare: 1'389
Markttechnik

Markttechnik

 

Mit einem Kurs 44.96 Fr. haben Lonza am 7. März ein neues Allzeittief erreicht. Diese Aktien werden immer günstiger und das stellt uns Investoren vor die Frage, warum wir tendenziell keine günstigen Aktien kaufen mögen. Vielleicht liegt es daran, dass wir Herdentiere sind. Die Preise sinken, wenn die Investoren einen Titel verlassen, sie sind dann am Boden, wenn der letzte verfügbare Anleger verkauft hat. Als Neuinvestor steht man dann allein auf weiter Flur mit seiner positiven Einschätzung zur Aktie.

 

Lonza Namen

 

Lonza dürften sich jetzt an einem solchen Punkt befinden. Die relative Performance sinkt seit Monaten. Zuletzt hat ihr Abwärtstrend sogar akzeleriert, was voraussichtlich darauf zurückzuführen ist, dass der Geduldsfaden vieler Investoren gerissen ist. Interessant ist in diesem Zusammenhang wiederum, dass diese Aktien zwar neue Tiefs geschrieben haben, das dieser Entwicklung zugrundeliegende Momentum jedoch deutlich nachgelassen hat. Die Abwärtsdynamik ist geringer als während des letzten markanten Tiefs Ende Januar, und nochmals geringer als beim Tief vom vergangenen August. So müssten sich eigentlich ausgebombte Aktien verhalten.

 

Lonza haben Mitte Januar eine Flag-Struktur aktiviert. Flags sind typische Konsolidierungspattern. So erstaunt es nicht, dass die fünfmonatige Aufwärtstendenz in einen neuen Abwärtstrend mündete. Übrigens: Von den 52 Wochen, die im Chart abgebildet sind, endeten nur 26 mit fallenden Kursen. Das zeigt auch, dass von Oktober bis Januar vorgebrachte Argumente wie «die Aktie steigt ja fortwährend» analytisch nicht greifen. Abgerechnet werden nicht die Wochen-, sondern die Preisdifferenz und die betrug über die ganze Zeit bisher –40%.Nun kommen wir und stufen die Aktien Lonza als Kauf ein. Wir würden sie mit einer antizyklischen Taktik zu kaufen beginnen. Dies im Wissen, dass der Trend noch nicht gedreht hat und diese Titel zumindest teilweise wahrscheinlich auch noch im Bereich 43/45 Fr. gekauft werden können.

FUW vom 21.03 Roland Vogt

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 10.09.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'452
Wunderbar. Dann weiss ich ja

Wunderbar. Dann weiss ich ja bereits wo ich meine Dividende reinvestiere. Und mein EP bei 45.63 also Ex Dividende 43.48 beunruhigt mich keineswegs. Dies wahrscheinlich auch weil ich den Anlagehorizont schon vor dem Kauf über ein Jahr gelegt habe.

Aber natürlich verstehe ich auch die zitrigen Hände. Denn nun bereits seit über 3 Jahren konnte man mit der Aktie nur verlieren. Aber für mich ist die Aktie zum jetzigen Zeitpunkt ein klares Stock Picking.

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 18.09.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 23'668
Zürich (awp) - Der

Zürich (awp) - Der Lifescience-Konzern Lonza und die an der deutschen Börse kotierte Agennix haben eine Vereinbarung über die Produktion von Talactoferrin abgeschlossen. Bei dem von Agennix entwickelten Talactoferrin handelt es sich um ein neuartiges, oral verabreichbares und über dendritische Zellen wirkendes Immuntherapeutikum (DCMI), das derzeit in klinischen Phase-III-Studien bei nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC) erprobt werde, heisst es in einer gemeinsamen Mitteilung vom Donnerstag.


Im Rahmen der Vereinbarung werde Lonza kommerzielles Material in der mikrobiellen Produktionsanlage in Kourim, Tschechien, herstellen. Diese Vereinbarung initiiere den Prozess für die Zulassung von Lonza als Zweit-Hersteller von Talactoferrin nach der ersten kommerziellen Vermarktung, heisst es weiter.


"Wir unterstützen die Entwicklung neuer Therapeutika entlang der klinischen Studienmeilensteine", wird Stephan Kutzer, COO Lonza Custom Manufacturing, in der Mitteilung zitiert. "Unsere Partnerschaft mit Agennix ist ein Beispiel dieses Engagements und beweist die Fähigkeit von Lonza, Zugriff auf unsere Entwicklungs- und Herstellungsexpertise in einem frühen Stadium der Produktion zu gewährleisten."


Quelle: www.nzz.ch

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 10.09.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'452

Wow hätte nicht gedacht, dass ich die Lonza Dividende nochmals so günstig reinverstieren lässt.

Herzlichen Dank dafür. Dieser Titel wird mir noch viel Freude bereiten. Doch nun heisst es weiterschlafen im Börsentschungel und die Zockis headhup spielen lassen. Euch allen da draussen viel Erfolg.

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 10.09.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'452

Wow hätte nicht gedacht, dass ich die Lonza Dividende nochmals so günstig reinverstieren lässt.

Herzlichen Dank dafür. Dieser Titel wird mir noch viel Freude bereiten. Doch nun heisst es weiterschlafen im Börsentschungel und die Zockis headhup spielen lassen. Euch allen da draussen viel Erfolg.

alsina
Bild des Benutzers alsina
Offline
Zuletzt online: 27.11.2018
Mitglied seit: 27.01.2012
Kommentare: 233
Lonza schliesst Forschungs-Partnerschaft mit australischer CSIRO

 

Zürich (awp) - Der Lifesience-Konzern Lonza ist mit der australischen Forschungsbehörde Commonwealth Scientific and Industrial Research Organization (CSIRO) eine Partnerschaft zur Entwicklung und Lancierung neuer Produkte aus Insektenseide eingegangen. Insektenseiden biete hochinteressante neue Eigenschaften für ein breites Spektrum medizinischer und industrieller Anwendungen, schreibt das Basler Unternehmen am Mittwoch in einer Mitteilung.

 

Aufgrund aussergewöhnlicher Eigenschaften wie hoher Festigkeit und Zähigkeit sei Insektenseide eine mögliche Schlüsselkomponente für eine breite Palette neuer Produkte und Anwendungen, die zurzeit von der schnell wachsenden biotechnologischen Fertigungsbranche entwickelt werden, so Lonza weiter. Zu den möglichen Anwendungen gehörten Verbundfasern für den Flugzeug- und Schiffsbau sowie medizinische Applikationen.

 

Lonza steuert zu dieser Partnerschaft ihre Produkt- und Dienstleistungsexpertise in den Bereichen Biotechnologie und Life Sciences bei und hat bereits damit begonnen, Prozesse für die Herstellung rekombinanter Bienenseidenproteine zu entwickeln. Angaben zu den finanziellen Details des Engagements wurden nicht gemacht.

 

 

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 10.09.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'452

Da wird gezockt was das Zeug hält.

Nur die Nerven behalten Jungs. Und herzlichen Dank an die Zittrigen für die günstigen Papiere. Biggrin

spesenmoos
Bild des Benutzers spesenmoos
Offline
Zuletzt online: 04.09.2019
Mitglied seit: 06.08.2010
Kommentare: 703
Quartalszahlen

brav lonza, denke da kommen übermorgen sehr gute Zahlen, dass diese so abgehen heute.

maka
Bild des Benutzers maka
Offline
Zuletzt online: 02.02.2015
Mitglied seit: 28.03.2008
Kommentare: 291

Die Aktie ist subjektiv betrachtet recht günstig. Wir werden mit den Zahlen sehen, ob da jemand heute schon mehr gewusst hat.

Geiz ist des Anlegers Feind.

alsina
Bild des Benutzers alsina
Offline
Zuletzt online: 27.11.2018
Mitglied seit: 27.01.2012
Kommentare: 233
LONZA KAUFEN!

 

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Die Experten von "Die Actien-Börse" raten zum Kauf der Aktie der Lonza Group (ISIN CH0013841017/ WKN 928619).

Nach Ansicht der Experten sei die Aktie der Lonza Group eine Comeback-Spekulation mit Risiken aber auch entsprechendem Potenzial. Das Geschäftsmodell basiere als Zulieferer und Fertiger für Pharma und Chemie auf vier Säulen. Allerdings bestehe in allen Fällen eine hohe Abhängigkeit von Konzernen, was Risiken berge.

Die Kerngeschäfte des Unternehmens könnten jedes für sich selbständig existieren und seien durchaus für andere Konkurrenten von Interesse. Das Potenzial der Bereiche lasse sich unter einem Dach schwerlich ausschöpfen. Nach Meinung der Experten sei der Marktwert von 2,2 Mrd. CHF bei einem bereinigten Umsatz von rund 5 Mrd. CHF als preiswert anzusehen.

Die Zerstrittenheit des Managements sei Tagesgespräch. Auch wenn das Unternehmen rein rechnerisch mit deutlich schwarzen Zahlen arbeite, sei die Finanzlage gerade noch ausreichend. Durch eine Akquisition vor eineinhalb Jahren habe sich die Verschuldungsquote empfindlich verschlechtert. Als Fazit sähen die Experten die Aktie nicht als Turn-around-Spekulation, sondern vielmehr als Chance für jemanden, der das Unternehmen preiswert abstauben und danach splitten könnte. Damit lägen dann die Kurse kaum unter 60 CHF.

Die Experten von "Die Actien-Börse" raten zum Kauf der Aktie der Lonza Group und sie sehen das Kursziel bei 54 CHF. Aktuell liege die Notierung bei 40 CHF. (Ausgabe 18 vom 05.05.2012) (08.05.2012/ac/a/a)

 

 

Carpe Diem
Bild des Benutzers Carpe Diem
Offline
Zuletzt online: 30.08.2019
Mitglied seit: 27.04.2009
Kommentare: 544

Wow, Lonza ist inzwischen auf knapp über 38 Fr. gefallen. Ist denn gar kein Licht am Horizont erkennbar? Wie tief kann die Aktie noch fallen? Am negativen allgemeinen Marktumfeld allein kann's ja wohl nicht liegen.


Danke für eure Einschätzungen.

spesenmoos
Bild des Benutzers spesenmoos
Offline
Zuletzt online: 04.09.2019
Mitglied seit: 06.08.2010
Kommentare: 703

da blick ich nicht mehr durch, die 1. Quartalseinschätzung waren zwar sehr gummig, die würden besser Zahlen präsentieren, aber so schlecht kann das ja nicht sein. Glaube, dass sich bei diesen dünnen Volumen einfach Hedger gibt, die den Kurs zusätzlich drücken. Irgendwann kommt ein Rebound. Lonza gilt ja als Zykliker, wenns wieder mal ein bisschen normaler läuft, wirds da hoffentlich hochgehen. bin bei 20% minus.

alsina
Bild des Benutzers alsina
Offline
Zuletzt online: 27.11.2018
Mitglied seit: 27.01.2012
Kommentare: 233
Minus

fast -25%, langsam bricht bei mir die Panik aus! Da hilft wohl nur dabeibleiben und hoffen!

 

 

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 10.09.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'452

Weiter einsammeln ist die Devise.

Der Kurs wird jenseits des inneren Wertes gehandelt. Die 40.- werden ziemlich schnell zurückkehren alsdann wir nicht noch den Supercrash im Euroraum erleben. Habe mal ein Mail an Lonza geschrieben und innert drei Stunden antwort erhalten. Die Quintessens aus dem Mail:

Von der operativen Seite sind sehr viele positive Projekte aufgegleist, welche auch das Betriebsergebnis freudig wachsen lassen werden.

Na dann sind wir mal gespannt was die H1 Präsentation im Juli aufzeigt.

 

@alsina

 

Da gibt es nicht viel zu hoffen sondern nur zu wissen.

Es hat auch eine weile gebraucht bis meine Logitech hochgingen. Und nun reissen sich alle um den Titel. Sogar miese Marktstimmung der letzten Tage ging an dem Aktienkurs vorbei. Dies wird auch mit Lonza geschehen, wenn nicht morgen sodann halt in einem Montag oder zwei oder drei.... Spiel nicht den Schnäppchenjägern in die Hände. Der Anleger ist sich selbst der grösste Feind.

 

 

Carpe Diem
Bild des Benutzers Carpe Diem
Offline
Zuletzt online: 30.08.2019
Mitglied seit: 27.04.2009
Kommentare: 544

Der Sinkflug der LONZA-Aktie geht weiter... inzwischen ist der Titel schon für unter 38 Franken zu haben. Eigentlich müsste man jetzt doch zuschlagen, wenn da nur nicht die höchst unsichere Grosswetterlage wäre... Vielleicht sinkt die Aktie ja noch weiter, bis 35 Franken oder so.

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 10.09.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'452

Glaube ich nicht. Ich denke, dass wir das langsam am Ende vom Ende sind. 

Total überverkaufter Titel, innerer Wert schon längst nicht mehr gedeckt, jenseits der tendenziellen Marktentwicklung gelaufen.

Die Börse ist keine Einbahnstraße. Auch nicht nach Süden. Geduld und bloß keine Panik.Du wirst sehen du wirst belohnt werden.

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 10.09.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'452

Lonza - JP Morgan senkt auf neutral, neues Kursziel 40 (50).

Kein wunder verdient diese Bank keinen Rappen. Aber in einem hat sie recht. Halten!:biggrin:

back in black
Bild des Benutzers back in black
Offline
Zuletzt online: 22.05.2012
Mitglied seit: 17.09.2009
Kommentare: 142

hmmm....also eine herabstufung von CHF ist
eine starke abwertung! ich frage mich schon wie
lange ich da noch zusehen soll! also die aktie
hat in einem jahr knapp 50 % verloren! und eine
scheint nicht in sicht! im gegenteil....jetzt wird
sie auch noch auf 40 gestuft! halten hin oder her....

Seiten