Schmolz und Bickenbach

Schmolz + Bickenbach Aktie 

Valor: 579566 / Symbol: STLN
  • 0.178 CHF
  • -2.20% -0.004
  • 10.07.2020 17:31:33
6'008 posts / 0 new
Letzter Beitrag
sariv3114
Bild des Benutzers sariv3114
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 2'667

Stahlwerte und Rohstoffe leiden besonders wenn China und andere Staaten nicht boomen.  Ich denke der Trend wird erst kehren, wenn sich die Wirtschaft ganz bedeutend wieder aufhellt.  Man hat gesehen, dass STLN  nicht einmal an guten Börsentagen wirklich gesucht wurde.

Die Zahlen werden Aufschluss geben,  ob vielleicht Schmobi doch nicht gar etwas unterbewertet ist.  Ich habe den Titel bei mir nicht mehr auf der Beobachtungsliste.

<gelöscht>

Vorsicht, die 3.80 sind mittlerweile nicht mehr gültig.. weiter oben ist ein Chart, könnt ihr selber sehen, wo der Unterbereich des Abwärtstrends ist.. einfach weiterzeichnen... zurzeit sind wir noch nicht draussen und insoweit noch nichts dramatisches passiert... aber denke langsam auch, die Bodenbildung um die 4 scheitert.. vielleicht bei 3.50 noch möglich... sonst wirds dann wirklich langsam düster und wir kommen dann Richtung 2-2.50.. hoffe ich ja nicht, bitte euch einfach um Vorsicht!

geldsack
Bild des Benutzers geldsack
Offline
Zuletzt online: 18.09.2015
Mitglied seit: 12.02.2012
Kommentare: 2'164
Sippenhaft

ArcelorMittal mit Gewinneinbruch im zweiten Quartal - Trübe Aussichten

(25.07.2012 / 07:23:17)

 

LUXEMBURG (awp international) - Die Wirtschaftskrise in Teilen Europas macht dem weltgrössten Stahlhersteller ArcelorMittal schwer zu schaffen. Der operative Gewinn (EBITDA) ging im zweiten Quartal um fast 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 2,4 Milliarden US-Dollar zurück, wie das Unternehmen am Mittwoch in Luxemburg mitteilte. Damit hielt es sich aber besser als von Analysten befürchtet. Unter dem Strich blieben 959 Millionen Dollar übrig, fast 40 Prozent weniger als vor einem Jahr. Der Umsatz sackte um gut 10 Prozent auf 22,5 Milliarden Dollar ab. Die Aussichten bleiben mies. Für das zweite Halbjahr erwartet der Konzern einen weiter sinkenden Absatz.

ArcelorMittal litt im zweiten Quartal besonders unter der schwachen Nachfrage in Europa und dem heftigen Preisdruck. Die Bemühungen, die Produktion zu drosseln und so den Preisverfall zu stoppen, waren bislang erfolglos. 7 von 25 Hochöfen in Europa hat der Konzern derzeit abgeschaltet, darunter auch einen im brandenburgischen Eisenhüttenstadt. Dennoch schrieb die europäische Stahlsparte rote Zahlen, während das US-Geschäft trotz Rückgängen noch gute Gewinne machte.

Im Rohstoffgeschäft musste ArcelorMittal ebenfalls Gewinnrückgänge hinnehmen. Der Konzern baut seine eigene Förderungen massiv aus, um sich von Preissteigerungen unabhängiger zu machen. Wegen der unsicheren Lage der Weltwirtschaft sind die Rohstoffpreise zuletzt allerdings auch unter Druck geraten./enl/wiz

sariv3114
Bild des Benutzers sariv3114
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 2'667

@ selector Schau mal an. Jetzt hat wegen uns Negativ-Schreiber auch noch Konkurrent Arcelor-Mittal schlechte Zahlen geliefert. Das wollte ich natürlich nicht, tut mir leid. Spaß beiseite, ist genau das, was ich etwas weiter oben geschrieben habe. Cu

kleiner
Bild des Benutzers kleiner
Offline
Zuletzt online: 24.01.2013
Mitglied seit: 25.07.2012
Kommentare: 24
Danke

Lese seit einiger Zeit dieses Forum und bin auch ein kleiner Besitzer von S u. B. Wurde da mal ziemlich vor ein paar Monaten empfohlen. Bein dann wo es tüchtig runter ging eingestiegen. Aber leider ging es noch weiter runter. Bin kein Spezialist, lesen kann ich so.


Aber weiss wirklich einer wie es da weiter geht und was steckt dahinter. Kann man diese S u. B vergessen, wie so manches Papier was an der Börse steht, hoch gejubelt und in 3 Tagen nichts mehr wert. Wenn die noch steigen sollten, könnte man aus diesen Papieren einen Drachen bauen und zu sehen wie sie das letzte Mal gestiegen sind.


Danke für eine Antwort

geldsack
Bild des Benutzers geldsack
Offline
Zuletzt online: 18.09.2015
Mitglied seit: 12.02.2012
Kommentare: 2'164

Auf jeden Fall dabeibleiben. Die erholen sich wieder. Die Wi.-Krise ist auch irgendwann mal vorbei.

 

suchender
Bild des Benutzers suchender
Offline
Zuletzt online: 12.08.2014
Mitglied seit: 02.05.2010
Kommentare: 1'520

Hallo Geldsack

Sicher kommen die mal wieder, aber sie können noch einiges tiefer fallen. Es kann auch schön dauern, bis sie sich wieder erholen! Und was verstehst du unter.....die erholen sich wieder?

geldsack
Bild des Benutzers geldsack
Offline
Zuletzt online: 18.09.2015
Mitglied seit: 12.02.2012
Kommentare: 2'164

Ende Herbst bis Ende Winter erwarte ich eigentlich Kurse von 6+. Bis dahin bleiben sie volatil, keine Frage.

Ich rechne im übrigen nicht mit so schlechten Zahlen wie bei ArcelorMittal. Der Kundenkreis ist doch ein etwas anderer.

 

sariv3114
Bild des Benutzers sariv3114
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 2'667

suchender hat am 25.07.2012 - 08:48 folgendes geschrieben:

Hallo Geldsack

Sicher kommen die mal wieder, aber sie können noch einiges tiefer fallen. Es kann auch schön dauern, bis sie sich wieder erholen! Und was verstehst du unter.....die erholen sich wieder?

Wichtiger als die Zahlen werden die Aussichten sein.  Wenn diese trüb sind,  dann kann es lange gehen,  bis sich Aktie wieder erholt.

Unter solchen Voraussetzungen habe ich Verluste bis ca. 10% oder 1000.-  immer gleich realisiert.

 

suchender
Bild des Benutzers suchender
Offline
Zuletzt online: 12.08.2014
Mitglied seit: 02.05.2010
Kommentare: 1'520

Ok. Geldsack, dass ist eine klare Prognose. Das Problem ist immer die Psychologie.....wenn die Leute mit einem Titel in der Verlustzone sind, wollen sie mit dem gleichen Titel wieder in die Gewinnzone kommen!!!

Oft ist es besser, den Verlust zu realisieren und in einen Titel investieren, wo die Aussichten besser und klarer sind.

geldsack
Bild des Benutzers geldsack
Offline
Zuletzt online: 18.09.2015
Mitglied seit: 12.02.2012
Kommentare: 2'164
@ Red Bull

Orientierungsschwierigkeiten?

Da gibt es was von Ratiopharm: TevaPharmInd Sp ADR (TEVA)

 

Louis XIV
Bild des Benutzers Louis XIV
Offline
Zuletzt online: 08.03.2013
Mitglied seit: 12.02.2009
Kommentare: 25

Mal abgesehen von branchenspezifischen Punkten würd' mich ein baldiger Knall grösserer Eigentart in der EU nicht verwundern. Ich rechne irgendwie sogar damit. Dieser könnte die Aktienkurse auch wieder massgeblich beflügeln. Muss nicht, aber könnte. Im Moment drücken halt viele verschiedene Punkte schwer auf diesen Aktientitel, doch befinden wir uns zum jetzigen Punkt nicht schon in einer 'schlimmer geht's nimmer'-Lage? Ich denke, was jetzt noch runter geht, geht auch schnell wieder rauf, vorausgesetzt die Zahlen & Aussichten im August bringen keinen unerwartet-miesen Hammer.

geldsack
Bild des Benutzers geldsack
Offline
Zuletzt online: 18.09.2015
Mitglied seit: 12.02.2012
Kommentare: 2'164

Ja.

Einstieg nicht verpassen.

Soll natürlich kein Tip sein... Lol

Daniellson
Bild des Benutzers Daniellson
Offline
Zuletzt online: 05.01.2019
Mitglied seit: 14.12.2010
Kommentare: 129

hmm.. woher dein optimismus..?

geldsack
Bild des Benutzers geldsack
Offline
Zuletzt online: 18.09.2015
Mitglied seit: 12.02.2012
Kommentare: 2'164

Hat mir Mike Shiva persönlich gesagt!

Hach, ich warte schon so lange, dass ich das mal schreiben konnte...

Im Ernst: Die Zahlen werden positiv überraschen, weil alle Erwartungen unter Bodenhöhe liegen.

S+B ist gesund. Produktion läuft, keine Kurzarbeit o.ä.

 

Daniellson
Bild des Benutzers Daniellson
Offline
Zuletzt online: 05.01.2019
Mitglied seit: 14.12.2010
Kommentare: 129

ah, der gute  mike. alles klar, dann werde ich auch gleich mit 10k einsteigen Wink

 

Yahoo

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 11.07.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'626

Schmolz ist auch heute weiter unter Druck. Dass man die je für 3.65 kaufen könnte hätte ich jetzt auch nicht gedacht.  Auf den Chart kann man sich offenbar doch besser verlassen als ich gedacht habe. Blush

Besser reich und gesund als arm und krank!

suchender
Bild des Benutzers suchender
Offline
Zuletzt online: 12.08.2014
Mitglied seit: 02.05.2010
Kommentare: 1'520

Hallo Kapitalist

Ich war viele Jahre sehr skeptisch gegenüber Chart`s. Ich musste mich auch eines besseren belehren lassen. Heute ist der Chart eine ganz wichtige Entscheidungshilfe, im Prinzip die Wichtigste.

Red Bull
Bild des Benutzers Red Bull
Offline
Zuletzt online: 07.10.2015
Mitglied seit: 20.01.2011
Kommentare: 1'185

Schmobi wird ja momentan böse abgestraft, habe sie schon länger auf dem Radar, aber momentan ist das Risiko zu gross ins fallende Messer zu greifen... Hätte aber auch nicht gedacht, dass Schmobi mal so günstig sein wird. Zweifle aber auch an den kommenden Zahlen, die Stahlindustrie ist zurzeit kein Kauf.

Eine positive Haltung wird das gewünschte Ergebnis bringen.

Leser
Bild des Benutzers Leser
Offline
Zuletzt online: 03.07.2020
Mitglied seit: 24.07.2012
Kommentare: 1'631

Ich bin schon länger bei Schmobi investiert mit einem EP von knapp 5.70. Jetzt frage ich mich aber langsam, wann hier mal der Boden erreicht ist oder ob ich nicht doch lieber irgendwann die Notbremse ziehen sollte. Das kann man ja nicht mit ansehen.

gollum
Bild des Benutzers gollum
Offline
Zuletzt online: 29.08.2018
Mitglied seit: 05.10.2011
Kommentare: 892

bin mal mit einem kleinen anteil rein :bee:

sariv3114
Bild des Benutzers sariv3114
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 2'667

Alles schlecht- oder schönreden bringt gar nichts.  Der klare Abwärtstrend ist nun mal da.  Man muss sich an die Fakten halten.  Wieso das so ist entzieht sich meiner Kenntnis und es kann nur spekuliert werden.  Bis der Abwärtstrend nicht klar nach Oben durchbrochen wird ist nach wie vor Vorsicht angebracht.  Eine Bodenbildung ist meiner Meinung nach noch nicht auszumachen.  Die kleinen Zwischenerholungen werden genutzt um Titel auszuladen, so scheint es mir.

 

cufi
Bild des Benutzers cufi
Offline
Zuletzt online: 08.07.2013
Mitglied seit: 30.04.2009
Kommentare: 119

immer neue Tief Kurse bei Schmobi wahsin:shock:

Wie weit geht es noch ?

Louis XIV
Bild des Benutzers Louis XIV
Offline
Zuletzt online: 08.03.2013
Mitglied seit: 12.02.2009
Kommentare: 25

Mein hart Erspartes schmolzt dahin...

Zum Glück ist heut' zumindest das Wetter gut.

Leser
Bild des Benutzers Leser
Offline
Zuletzt online: 03.07.2020
Mitglied seit: 24.07.2012
Kommentare: 1'631

SMI fast 2 % im Plus und Schmobi 3 % im Minus. So machts jedenfalls keinen Spass.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 11.07.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'626

Leser hat am 26.07.2012 - 14:53 folgendes geschrieben:



SMI fast 2 % im Plus und Schmobi 3 % im Minus. So machts jedenfalls keinen Spass.


Ich habe den Eindruck dass hier wieder massiv geshortet wird! Riesen Umsatz und das in der Ferienzeit! Laut Lanker's Chart soll der Boden bei ca.  2.- sein.   Fool


 

Besser reich und gesund als arm und krank!

sariv3114
Bild des Benutzers sariv3114
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 2'667

Habe hier ein bisschen recherchiert  Wenn man das freundliche Umfeld von Heute beizieht,  dann liegen hier für kurzfristig orientierte Anleger 10-15% drin.  Verschiedene Indikatoren deuten auf einen bevorstehenden Rebound hin.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 10.07.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'353

Dann wäre es an der Zeit dass der kommt...

geldsack
Bild des Benutzers geldsack
Offline
Zuletzt online: 18.09.2015
Mitglied seit: 12.02.2012
Kommentare: 2'164
@ gollum, @ bonobolio

Gute Entscheidung bisher, oder?

 

sariv3114
Bild des Benutzers sariv3114
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 2'667

sariv3114 hat am 26.07.2012 - 16:43 folgendes geschrieben:

Habe hier ein bisschen recherchiert  Wenn man das freundliche Umfeld von Heute beizieht,  dann liegen hier für kurzfristig orientierte Anleger 10-15% drin.  Verschiedene Indikatoren deuten auf einen bevorstehenden Rebound hin.

Diese laufende Erholung könnte bis ca. 4.20 noch anhalten, das wären dann etwa die avisierten 15%.  Wie nachhaltig die Erholung ist,  wird ausschliesslich von den nächsten Zahlen abhängen,  wie und ob da noch Leichen aus dem Keller aufsteigen.

Seiten