Newron

Newron Aktie 

Valor: 2791431 / Symbol: NWRN
  • 6.090 CHF
  • +1.33% +0.080
  • 19.06.2019 12:12:16
49'360 posts / 0 new
Letzter Beitrag
BRONCO
Bild des Benutzers BRONCO
Offline
Zuletzt online: 16.06.2015
Mitglied seit: 05.09.2012
Kommentare: 98

Sollte es morgen noch die 7,30 - 7,50.- gehen werde ich nochmals nachkaufen. Unterer  Trendkanalrand besser kann man wohl dann kaum mehr nachkaufen.

Petro
Bild des Benutzers Petro
Offline
Zuletzt online: 23.03.2013
Mitglied seit: 09.02.2012
Kommentare: 2'567

Fakt ist, dass seit Montag die ganze Börse Verluste hinnehmen musste, ... Sogar Apple hat an Kurs verloren, trotz Rekordverkäufe des Iphone 5... 

Ich denke, je näher am Jahresende desto höhere Kurse, da Safi daten kommen... in den nächste Wochen gilt nur günstig eindecken ....

geldsack
Bild des Benutzers geldsack
Offline
Zuletzt online: 18.09.2015
Mitglied seit: 12.02.2012
Kommentare: 2'164

BRONCO hat am 25.09.2012 - 22:51 folgendes geschrieben:



 


Sollte es morgen noch die 7,30 - 7,50.- gehen werde ich nochmals nachkaufen. Unterer  Trendkanalrand besser kann man wohl dann kaum mehr nachkaufen.



Genau.


 

Petro
Bild des Benutzers Petro
Offline
Zuletzt online: 23.03.2013
Mitglied seit: 09.02.2012
Kommentare: 2'567

ich bin zuversichtlich dass wir bald die 9.20 sehen .... :yes:

amigo
Bild des Benutzers amigo
Offline
Zuletzt online: 06.02.2015
Mitglied seit: 16.09.2012
Kommentare: 954

Hallo zusammen hey Pedro freut mich endlich kann ich Dir mal sagen Du brauchst dir keine Sorgen zu machen bist ja immer etwas ängstlich smile.Und Geldsack bist echt immer ein Aufsteller mega, freut mich euch endlich einmal schreiben zu können smile.

Investor ja der weiss was er macht und was er will, will Investor Newron?

Es braucht etwas Geduld denke ich, habt ihr das?

Ich ja !

 

Petro
Bild des Benutzers Petro
Offline
Zuletzt online: 23.03.2013
Mitglied seit: 09.02.2012
Kommentare: 2'567

amigo hat am 25.09.2012 - 23:32 folgendes geschrieben:

Hallo zusammen hey Pedro freut mich endlich kann ich Dir mal sagen Du brauchst dir keine Sorgen zu machen bist ja immer etwas ängstlich smile.Und Geldsack bist echt immer ein Aufsteller mega, freut mich euch endlich einmal schreiben zu können smile.

Investor ja der weiss was er macht und was er will, will Investor Newron?

Es braucht etwas Geduld denke ich, habt ihr das?

Ich ja !

 

ich habe geduld ... investor hätte doch längst zugegriffen, wenn die unbeding an newron ran wollten, nicht ? 

amigo
Bild des Benutzers amigo
Offline
Zuletzt online: 06.02.2015
Mitglied seit: 16.09.2012
Kommentare: 954

Hoi Pedro Du Investor Lancker hat es mal gesagt was die besitzen Biotie die wollten mal Newron übernehmen,Elektorlux habe ich auch bei mir zuhause, ABB kenne die und die sind den penibel oh ja die arbeiten sehr sehr  genau.

Mich können Dei nicht abschütteln Dich schon, hast Du Zweifel?Scratch one-s head

Schlaf gut adios bis heute.

Supermario
Bild des Benutzers Supermario
Offline
Zuletzt online: 19.02.2013
Mitglied seit: 14.05.2012
Kommentare: 1'060

Habe mir mal die Charts etwas angeschaut.

Logaritmische Skale, weekly, 200 records oder 510 records.

Wenn ich mich jetzt nicht völlig vertan habe bei meinem zugegebenermassen sehr simplen gehaltenen Chart, wäre ein weiteres sinken nicht ganz so abwägig. Sehe gute Möglichkeiten, dass die 7.60 bediennt werden. Ich lasse mich aber gerne belehren.

Meine Charts stelle ich hier nicht rein. Sonst lachen mich die Profis aus. ROFL

Sieht jemand bei rund 8.20 neben dem Bereich um die 8.00 als kleiner Wiederstand?

Mein Ziel für diese Woche: wir schliessen Ende Woche bei 8.00+

Massino
Bild des Benutzers Massino
Offline
Zuletzt online: 13.09.2018
Mitglied seit: 05.01.2012
Kommentare: 1'330

BRONCO hat am 25.09.2012 - 22:51 folgendes geschrieben:

Sollte es morgen noch die 7,30 - 7,50.- gehen werde ich nochmals nachkaufen. Unterer  Trendkanalrand besser kann man wohl dann kaum mehr nachkaufen.

Morgen 7.69 ca.denke mall

shqiptari
Bild des Benutzers shqiptari
Offline
Zuletzt online: 02.10.2012
Mitglied seit: 27.07.2012
Kommentare: 165

Ben hat am 25.09.2012 - 20:03 folgendes geschrieben:

geldsack hat am 25.09.2012 - 19:31 folgendes geschrieben:

 

So. Bei dem Kurs dachte ich erst: Schweres Erdbeben in Norditalien. Oder: Ausserirdische gelandet, Safinamide geklaut.

 

Dabei haben nur wieder Forenmitglieder verkauft. Wen wollt ihr damit bestrafen, Euch selbst? Seid ihr unsicher, weil Euch momentan euer Führer abhanden gekommen ist? Wenn beim Besteigen des Gipfels der Bergführer ausfällt, kann man entweder rumjammern bis man erfroren ist oder man stürmt den Gipfel auf eigene Faust!

 

lanker hat Gründe, diesem Forum (vorerst) fern zu bleiben. Das mag man gut finden oder nicht. Sicher ist nur, er liest mit. Und hat Schmerzen vor lauter Kopfschütteln.

 

Was hat sich geändert? Seid ihr nur dabei, weil ihr lanker einen Gefallen tun wolltet oder glaubt ihr an Newron und/oder Safinamide?

 

Es hat sich nichts geändert. Safinamide gibt es nach wie vor. Nur der Termin der Zulassung ist etwas näher gerückt. Und ja, Safinamide wird zugelassen werden, da es, Kapitalist hat es ja schon beschrieben, momentan alternativlos ist. Und da es ein Medi ist, welches nicht die ganz grossen Umsätze generieren wird, ist eine verkürzte Zulassung durchaus wahrscheinlich.

 

Dass jetzt ein paar Tage keine News von Seiten Newron gibt, ist doch verständlich. Die werden nur wegen euch nicht auf Schlaf und Nahrungsaufnahme verzichten...

 

Zambon ist keineswegs der von manchen vermutete böse Bube. Hätten sie nur Interesse an Safi, bräuchten sie gar keine Aktien zu halten und hätten trotzdem die Vertriebsrechte. Die wollen eher langfristig an Newron Freude haben, daher der aus ihrer Sicht gute Verlauf der GV. Nicht vergessen: Das sind quasi Nachbarn!

 

Was ist denn so schlimm daran, sollte es kein Angebot geben? Wenn Safi einschlägt, werden hohe Beträge generiert. Dann kann man immer noch auf grosse Einkaufstour gehen.

 

Was hat sich für Euch und Eurem Investment geändert? Nichts. Die Chartmarken und die zu erzielenden Kursgewinne sind noch immer die gleichen. Kurse über 10? Ja! Kurse über 15? Ja! Kurse über 50? Wahrscheinlich!

 

Habt doch ein wenig Vertrauen. lanker hat es. Kapi hat es. Ich habe es. Und wir hängen alle an unserem Geld...

 

 

Hallo Geldsack, sehr gut gesprochen! Bravo! smiley

GLEICHER MEINUNG, du sprichst mir aus der Sele!!!!

geldsack
Bild des Benutzers geldsack
Offline
Zuletzt online: 18.09.2015
Mitglied seit: 12.02.2012
Kommentare: 2'164

Na also. Der Beginn in bescheidenem Gesamtmarkt ist ja schonmal nicht schlecht...


 

sime
Bild des Benutzers sime
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 1'545

Um den Thread nicht ganz abrutschen zu lassen, mal eine Frage:

 

Kommt jetzt die ordentliche Kapitalerhöhung nachträglich zum Zug? Dann müsste Zambon ja ne Menge kaufen, um die 16,1% zu halten.

goldhammer
Bild des Benutzers goldhammer
Offline
Zuletzt online: 02.05.2019
Mitglied seit: 29.08.2012
Kommentare: 125

 

Hallo zusammen. Bin nach mehr als einer Woche  auch wieder mal hier, hab ich irgend ein Krimi verpasst oder was ist los? Wo ist lanker? :help:

Kann mich einer ganz ganz kurz aufklären , hab echt keine Zeit hunderte von Seiten durchzulesen. Vielen Dank.

 

platypus.
Bild des Benutzers platypus.
Offline
Zuletzt online: 22.12.2014
Mitglied seit: 30.01.2008
Kommentare: 57

Mit der vorherrschenden Meinung, Zambon sei der "böse Bube" und Investor der "grosse Erlöser" bin ich nicht ganz einverstanden. Mag sein, dass Zambon bei der letzten GV nicht ganz fair gespielt hat. Es war aber auch Zambon, die eingestiegen sind als Newron kurz vor dem Aus stand und so das Überleben (vorerst) gesichert haben. Zambon hat bewiesen, dass sie unbedingt wollen und alles daran setzen werden, Safinamide so schnell wie möglich zur Zulassung zu bringen.

Was hat Investor bisher getan? Sie haben versucht mit Hilfe anderer Investoren und der Kleinaktionäre günstig zum grössten Aktionär von Newron zu werden. Selbst haben sie bisher vermutlich noch keine einzige Aktie gekauft. Investor muss erst noch beweisen, dass sie Newron tatsächlich langfristig weiter bringen wollen.

Das Management hat in den vergangenen Jahren nicht immer ein glückliches Händchen gehabt. Sowohl die angestrebten Zusammenschlüsse mit Santhera, Biotie sowie 2x NeuroNova als auch die Zusammenarbeit mit Merck Serono scheiterten. Die Partnerschaft mit Zambon wurde gefährdet.

Ich bin hier nicht wegen Investor, Weber, Lanker oder sonst wem investiert sondern wegen Safinamide. Safi ist der einzige wirkliche Wert, den Newron zurzeit vorweisen kann. Die Kursgewinne der letzten Monate gehen hauptsächlich auf das Konto von Safi und Zambon. Die Chancen für eine Zulassung stehen nicht schlecht und dies würde uns noch weitaus höhere Kurse bescheren.

Wer Newron schon länger verfolgt (ich war erstmals 2008 investiert), verliert aber auch die Risiken und Gefahren nicht aus den Augen. Damals war Ralfinamide noch der grosse Hoffnungsträger und es wurde von Kursen um die 200.- geträumt. Was danach kam, wissen wir alle. Ralf floppte und der Kurs sackte unter 2.- ab.

Die grössten Gewinne mit Newron konnte man in den letzten Monaten allerdings erzielen, indem man verkauft hat, wenn hier im Forum die Euphorie am Grössten war, und wieder eingestiegen ist, wenn hier die Stimmung auf dem Nullpunkt war. Die "listigen Füchse" und die "Wölfe im Schafspelz" nützen dies gnadenlos aus. Die Unerfahrenen, die nur dem Herdentrieb folgen sind oftmals die Geprellten. In diesem Sinne finde ich es gar nicht schlecht, wenn hier im Forum wieder mehr Ruhe und Sachlichkeit einkehrt. Ich freue mich schon auf die wirklich interessanten Beiträge, z.B. von lobsterinvest. Auf die angekündigte Analyse der Newron-Pipeline bin ich schon sehr gespannt! Vielen Dank im Voraus

samy
Bild des Benutzers samy
Offline
Zuletzt online: 14.06.2016
Mitglied seit: 06.01.2010
Kommentare: 674

platypus hat am 26.09.2012 - 10:43 folgendes geschrieben:

Mit der vorherrschenden Meinung, Zambon sei der "böse Bube" und Investor der "grosse Erlöser" bin ich nicht ganz einverstanden. Mag sein, dass Zambon bei der letzten GV nicht ganz fair gespielt hat. Es war aber auch Zambon, die eingestiegen sind als Newron kurz vor dem Aus stand und so das Überleben (vorerst) gesichert haben. Zambon hat bewiesen, dass sie unbedingt wollen und alles daran setzen werden, Safinamide so schnell wie möglich zur Zulassung zu bringen.

Was hat Investor bisher getan? Sie haben versucht mit Hilfe anderer Investoren und der Kleinaktionäre günstig zum grössten Aktionär von Newron zu werden. Selbst haben sie bisher vermutlich noch keine einzige Aktie gekauft. Investor muss erst noch beweisen, dass sie Newron tatsächlich langfristig weiter bringen wollen.

Das Management hat in den vergangenen Jahren nicht immer ein glückliches Händchen gehabt. Sowohl die angestrebten Zusammenschlüsse mit Santhera, Biotie sowie 2x NeuroNova als auch die Zusammenarbeit mit Merck Serono scheiterten. Die Partnerschaft mit Zambon wurde gefährdet.

Ich bin hier nicht wegen Investor, Weber, Lanker oder sonst wem investiert sondern wegen Safinamide. Safi ist der einzige wirkliche Wert, den Newron zurzeit vorweisen kann. Die Kursgewinne der letzten Monate gehen hauptsächlich auf das Konto von Safi und Zambon. Die Chancen für eine Zulassung stehen nicht schlecht und dies würde uns noch weitaus höhere Kurse bescheren.

Wer Newron schon länger verfolgt (ich war erstmals 2008 investiert), verliert aber auch die Risiken und Gefahren nicht aus den Augen. Damals war Ralfinamide noch der grosse Hoffnungsträger und es wurde von Kursen um die 200.- geträumt. Was danach kam, wissen wir alle. Ralf floppte und der Kurs sackte unter 2.- ab.

Die grössten Gewinne mit Newron konnte man in den letzten Monaten allerdings erzielen, indem man verkauft hat, wenn hier im Forum die Euphorie am Grössten war, und wieder eingestiegen ist, wenn hier die Stimmung auf dem Nullpunkt war. Die "listigen Füchse" und die "Wölfe im Schafspelz" nützen dies gnadenlos aus. Die Unerfahrenen, die nur dem Herdentrieb folgen sind oftmals die Geprellten. In diesem Sinne finde ich es gar nicht schlecht, wenn hier im Forum wieder mehr Ruhe und Sachlichkeit einkehrt. Ich freue mich schon auf die wirklich interessanten Beiträge, z.B. von lobsterinvest. Auf die angekündigte Analyse der Newron-Pipeline bin ich schon sehr gespannt! Vielen Dank im Voraus

Einverstanden. Nur wegen der Risiken bin ich nicht einverstanden, Rafinamide floppte in der Phase 3, Safinamide hat die Phase 3 durch.

Da kann keine negative Meldung mehr kommen. Von dem her müsste der Kurs im Vorfeld der Zulassung schon steigen, wie bei

Biotechaktien üblich. Was nach der Zulassung passiert oder ob Sie eine Zulassung bekommen das sind ander Punkte und in meiner Sicht

die momentan einzigen Risiken

 

platypus.
Bild des Benutzers platypus.
Offline
Zuletzt online: 22.12.2014
Mitglied seit: 30.01.2008
Kommentare: 57

samy hat am 26.09.2012 - 10:51 folgendes geschrieben:

Einverstanden. Nur wegen der Risiken bin ich nicht einverstanden, Rafinamide floppte in der Phase 3, Safinamide hat die Phase 3 durch.

Da kann keine negative Meldung mehr kommen. Von dem her müsste der Kurs im Vorfeld der Zulassung schon steigen, wie bei

Biotechaktien üblich. Was nach der Zulassung passiert oder ob Sie eine Zulassung bekommen das sind ander Punkte und in meiner Sicht

die momentan einzigen Risiken

 

Da hast du Recht. Die Risiken sind sicher nicht vergleichbar, da Safinamide schon deutlich weiter ist. War es nicht sogar Phase 2, in der Rafinamide hängen geblieben ist? Trotzdem bleibt ein (kleines) Restrisiko was die Zulassung anbetrifft.

geldsack
Bild des Benutzers geldsack
Offline
Zuletzt online: 18.09.2015
Mitglied seit: 12.02.2012
Kommentare: 2'164

Ralfinamide war schon okay, es fehlte nur die passende Krankheit dazu... Biggrin


Ralfinamide wird schon noch kommen, modifiziert und/oder gegen andere Indikationen. Dirol


 

geldsack
Bild des Benutzers geldsack
Offline
Zuletzt online: 18.09.2015
Mitglied seit: 12.02.2012
Kommentare: 2'164

sime hat am 26.09.2012 - 10:20 folgendes geschrieben:



 


Kommt jetzt die ordentliche Kapitalerhöhung nachträglich zum Zug? Dann müsste Zambon ja ne Menge kaufen, um die 16,1% zu halten.


Die brauchen sie ja nur für NeuroNova.... der Punkt KE ist an der GV deswegen ja ebenfalls abgelehnt worden.


 

platypus.
Bild des Benutzers platypus.
Offline
Zuletzt online: 22.12.2014
Mitglied seit: 30.01.2008
Kommentare: 57

geldsack hat am 26.09.2012 - 10:59 folgendes geschrieben:

 

Ralfinamide war schon okay, es fehlte nur die passende Krankheit dazu... smiley

Lol   Der gefällt mir!

samy
Bild des Benutzers samy
Offline
Zuletzt online: 14.06.2016
Mitglied seit: 06.01.2010
Kommentare: 674

platypus hat am 26.09.2012 - 10:56 folgendes geschrieben:

samy hat am 26.09.2012 - 10:51 folgendes geschrieben:

Einverstanden. Nur wegen der Risiken bin ich nicht einverstanden, Rafinamide floppte in der Phase 3, Safinamide hat die Phase 3 durch.

Da kann keine negative Meldung mehr kommen. Von dem her müsste der Kurs im Vorfeld der Zulassung schon steigen, wie bei

Biotechaktien üblich. Was nach der Zulassung passiert oder ob Sie eine Zulassung bekommen das sind ander Punkte und in meiner Sicht

die momentan einzigen Risiken

 

Da hast du Recht. Die Risiken sind sicher nicht vergleichbar, da Safinamide schon deutlich weiter ist. War es nicht sogar Phase 2, in der Rafinamide hängen geblieben ist? Trotzdem bleibt ein (kleines) Restrisiko was die Zulassung anbetrifft.

Kann sein das es schon in Phase 2 war. Ist ja schon etwas länger her. Ja stimmt natürlich bleibt ein Restrisiko. Denn wir kennen die detaillierten Ergebnisse nicht und können die auch nicht interpretieren. Wir müssen uns da momentan auf Newron verlassen und die Aussage das die Daten gut sind. Ich gehe davon aus dass Sie nicht eine Zulassungsantrag einreichen würden wenn dies nicht so wäre. Ich gehe auch davon aus, dass Zambon und investor Einsicht in die Daten hatten und nicht so ein Interesse hätten wenn was faul wäre.

Das Merk ausgestiegen ist hatte nichts mit Safinamide (die Phase 3 war damals noch gar nicht beendet) zu tun, sondern dass Sie selber Probleme hatten und Ihre Investments alle geprüft und einige beendet haben

Wie die FDA zu Safinamide steht weis keiner. Aber ich gehe davon aus , dass Safinamide gute Chancen hat weil es kein Vergleichbares Präparat gibt. Probleme sehe ich eher darin dass die Richtlinien sehr streng sind, das Newron nicht amerikanisch ist und dass beiweitem nicht alle Medikamente eine Zulassung bekommen nur weil der Entwickler die Phase 3 überstanden hat. (Kosten /Nutzen/Risiko Verhältniss)

 

 

sime
Bild des Benutzers sime
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 1'545

samy, Du kennst Dich doch gut aus im Biotechsektor. Hast Du nicht mal geschrieben, dass Anwärter auf eine Zulassung nach Phase 3 eine Erfolgsaussicht von 60 - 70% haben?

Ich glaube auch in Erinnerung zu haben, dass Du kurz vor News immer aussteigst, weil die Risiken zu hoch sind. Das würde ich glaube auch machen, vielleicht noch mit einer Zockerposi drin bleiben, aber soviele Nerven habe ich nicht.

Ich glaube übrigens nicht daran, dass jemals ein Medikament gegen Alzheimer erfolgreich sein wird. Alzheimer hat mit dem Absterben von Zellen zu tun. Die kann man nicht ersetzen und dann noch mit der vorherigen Information beladen. Wird es gelingen, einmal das Absterben der Zellen zu verhindern? Ich glaube nicht, weil das Gehirn durch externe Faktoren geschädigt wird, vielleicht ist auch eine genetische Veranlagung massgebend.

Eine Bekannte hat mir erzählt, dass z. B. in den Deos Aluminiumoxide sind, welche in der Lage sind, die Hirnschranken zu durchbrechen und dort die Zellen zu vergiften. Die Wellenstrahlungen überall sind sicher auch nicht förderlich. Das Gehirn hat eine natürlich Wellenfrequenz von 6 Hz, die sogenannte Schumannkonstante. Dies ist möglich, weil der Mensch am Stirnlappen, einen Eisenmagneten besitzt, welche auf elektromagnetische Wellen reagiert. Diese Frequenz ist auf das Erdmagnetfeld ausgerichtet. Durch menschlich verursachte Strahlung wird das Gehirn aus dem Takt gebracht.

platypus.
Bild des Benutzers platypus.
Offline
Zuletzt online: 22.12.2014
Mitglied seit: 30.01.2008
Kommentare: 57

@sime

Wieso wird hier immer wieder über Alzheimer diskutiert? Safinamide soll's bei Parkinson richten!

sime
Bild des Benutzers sime
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 1'545

platypus hat am 26.09.2012 - 11:13 folgendes geschrieben:

@sime

Wieso wird hier immer wieder über Alzheimer diskutiert? Safinamide soll's bei Parkinson richten!

Ich rede auch von den Ralfinamide! Wink

platypus.
Bild des Benutzers platypus.
Offline
Zuletzt online: 22.12.2014
Mitglied seit: 30.01.2008
Kommentare: 57

Ralfinamide hätte ich jetzt auch nicht Alzheimer zugeordnet ...

samy
Bild des Benutzers samy
Offline
Zuletzt online: 14.06.2016
Mitglied seit: 06.01.2010
Kommentare: 674

sime hat am 26.09.2012 - 11:08 folgendes geschrieben:

samy, Du kennst Dich doch gut aus im Biotechsektor. Hast Du nicht mal geschrieben, dass Anwärter auf eine Zulassung nach Phase 3 eine Erfolgsaussicht von 60 - 70% haben?

Ich glaube auch in Erinnerung zu haben, dass Du kurz vor News immer aussteigst, weil die Risiken zu hoch sind. Das würde ich glaube auch machen, vielleicht noch mit einer Zockerposi drin bleiben, aber soviele Nerven habe ich nicht.

Ich glaube übrigens nicht daran, dass jemals ein Medikament gegen Alzheimer erfolgreich sein wird. Alzheimer hat mit dem Absterben von Zellen zu tun. Die kann man nicht ersetzen und dann noch mit der vorherigen Information beladen. Wird es gelingen, einmal das Absterben der Zellen zu verhindern? Ich glaube nicht, weil das Gehirn durch externe Faktoren geschädigt wird, vielleicht ist auch eine genetische Veranlagung massgebend.

Eine Bekannte hat mir erzählt, dass z. B. in den Deos Aluminiumoxide sind, welche in der Lage sind, die Hirnschranken zu durchbrechen und dort die Zellen zu vergiften. Die Wellenstrahlungen überall sind sicher auch nicht förderlich. Das Gehirn hat eine natürlich Wellenfrequenz von 6 Hz, die sogenannte Schumannkonstante. Dies ist möglich, weil der Mensch am Stirnlappen, einen Eisenmagneten besitzt, welche auf elektromagnetische Wellen reagiert. Diese Frequenz ist auf das Erdmagnetfeld ausgerichtet. Durch menschlich verursachte Strahlung wird das Gehirn aus dem Takt gebracht.

Ja ich steige vorher aus. verpasse dadurch ab und zu höhere Gewinne aber mein Verlustrisiko tendiert gegen Null

Das hat folgende Gründe:

1. Die Aktien steigen meistens schon vor der Zulassung um etwa 50-100% nachdem der Zulassungantrag gestellt wurde. Wenn die Zulassung erfolgt ist es mir in der Vergangenheit zu oft passiert, dass ein sell on good News eingetreten ist und alle geschmissen haben

2. Ist natürlich immer ein Risiko da, dass es eine negative Antwort der FDA gibt. Übrigens wird schon im Vorfeld der Zulassung von einem Ärztegremium eine Empfehlung abgegeben an die sich die FDA normalerweise hält. Man hat also vor Zulassung Zeit sich einen Austieg zu überlegen, oder drin zu bleiben

3. Ist es mir auch schon passiert das eine Aktie eine Zulassung gekriegt hat und danach nur noch gefallen ist. Entweder ohne Grund oder wegen Analystenkommentaren (Es gibt einem übereifrigen Schreiberlings namens Adam Feuerstein der Medikamente analysiert und Prognosen dazu schreibt wie erfolgreich Sie sein werden / können), den könnte ich heute noch erwürgen

Das mit den 60-70 % ist ein statistischer Wert der errechnet wurde und ist natürlich abhängig vom Präparat. Bei Newron denke ich, ich bleibe mit einer Zockerpoition drin und den grössten Teil des Gewinnes sichere ich.

Zu den medizinischen Aspekten kann ich nur so viel sagen. Ich denke nein, Alzheimer wird man nie heilen können. Aber man kann die Lebensqualität der Patienten steigern und das ist auch schon viel wert. Ähnlich wie bei HIV Patienten, die durch die guten Medikamente ein langes Leben führen können. Das war vor 20 Jahren noch ein Todesurteil, jetzt ist es eine chronische Krankheit

 

 

 

 

Pensionsbeschle...
Bild des Benutzers Pensionsbeschleuniger
Offline
Zuletzt online: 02.04.2015
Mitglied seit: 10.05.2011
Kommentare: 7

Zu Punkt 3: ARNA, VVUS und AMRN zb:-) bist du dort noch irgendwo dabei?

dominik.zwahlen
Bild des Benutzers dominik.zwahlen
Offline
Zuletzt online: 30.04.2013
Mitglied seit: 14.05.2012
Kommentare: 37
Ralfinamide

Ralfinamide soll  neuropathischen Schmerzen bekämpfen. Und NeuroNova hat ein Medikament in der Pipeline welches auch gegen Parkinson eingesetzt wird. Dies ist jedoch nicht ein Konkurenzprodukt von Safinamid, sondern wird eingesetzt wo Safinamid nicht mehr wirkt, sprich eine Erweiterung.


Safinamid soll ja nach der Marktzulassung zusammen mit Dopaminagonisten und Levodopa Parkinson bekämpfen.


Trotz aller Einsätze, Gewinne und Verlusten welche in der letzten Zeit über den Tresen gingen, trotz allen Beleidigungen, Beschuldigungen und Provokationen im Forum sollte man nebst dem Geld nicht ausser Acht lassen, dass dieses Medikament Leben verändern, wenn nicht sogar retten kann.


 

sime
Bild des Benutzers sime
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 1'545

samy hat am 26.09.2012 - 11:29 folgendes geschrieben:

sime hat am 26.09.2012 - 11:08 folgendes geschrieben:

samy, Du kennst Dich doch gut aus im Biotechsektor. Hast Du nicht mal geschrieben, dass Anwärter auf eine Zulassung nach Phase 3 eine Erfolgsaussicht von 60 - 70% haben?

Ich glaube auch in Erinnerung zu haben, dass Du kurz vor News immer aussteigst, weil die Risiken zu hoch sind. Das würde ich glaube auch machen, vielleicht noch mit einer Zockerposi drin bleiben, aber soviele Nerven habe ich nicht.

Ich glaube übrigens nicht daran, dass jemals ein Medikament gegen Alzheimer erfolgreich sein wird. Alzheimer hat mit dem Absterben von Zellen zu tun. Die kann man nicht ersetzen und dann noch mit der vorherigen Information beladen. Wird es gelingen, einmal das Absterben der Zellen zu verhindern? Ich glaube nicht, weil das Gehirn durch externe Faktoren geschädigt wird, vielleicht ist auch eine genetische Veranlagung massgebend.

Eine Bekannte hat mir erzählt, dass z. B. in den Deos Aluminiumoxide sind, welche in der Lage sind, die Hirnschranken zu durchbrechen und dort die Zellen zu vergiften. Die Wellenstrahlungen überall sind sicher auch nicht förderlich. Das Gehirn hat eine natürlich Wellenfrequenz von 6 Hz, die sogenannte Schumannkonstante. Dies ist möglich, weil der Mensch am Stirnlappen, einen Eisenmagneten besitzt, welche auf elektromagnetische Wellen reagiert. Diese Frequenz ist auf das Erdmagnetfeld ausgerichtet. Durch menschlich verursachte Strahlung wird das Gehirn aus dem Takt gebracht.

Ja ich steige vorher aus. verpasse dadurch ab und zu höhere Gewinne aber mein Verlustrisiko tendiert gegen Null

Das hat folgende Gründe:

1. Die Aktien steigen meistens schon vor der Zulassung um etwa 50-100% nachdem der Zulassungantrag gestellt wurde. Wenn die Zulassung erfolgt ist es mir in der Vergangenheit zu oft passiert, dass ein sell on good News eingetreten ist und alle geschmissen haben

2. Ist natürlich immer ein Risiko da, dass es eine negative Antwort der FDA gibt. Übrigens wird schon im Vorfeld der Zulassung von einem Ärztegremium eine Empfehlung abgegeben an die sich die FDA normalerweise hält. Man hat also vor Zulassung Zeit sich einen Austieg zu überlegen, oder drin zu bleiben

3. Ist es mir auch schon passiert das eine Aktie eine Zulassung gekriegt hat und danach nur noch gefallen ist. Entweder ohne Grund oder wegen Analystenkommentaren (Es gibt einem übereifrigen Schreiberlings namens Adam Feuerstein der Medikamente analysiert und Prognosen dazu schreibt wie erfolgreich Sie sein werden / können), den könnte ich heute noch erwürgen

Das mit den 60-70 % ist ein statistischer Wert der errechnet wurde und ist natürlich abhängig vom Präparat. Bei Newron denke ich, ich bleibe mit einer Zockerpoition drin und den grössten Teil des Gewinnes sichere ich.

Zu den medizinischen Aspekten kann ich nur so viel sagen. Ich denke nein, Alzheimer wird man nie heilen können. Aber man kann die Lebensqualität der Patienten steigern und das ist auch schon viel wert. Ähnlich wie bei HIV Patienten, die durch die guten Medikamente ein langes Leben führen können. Das war vor 20 Jahren noch ein Todesurteil, jetzt ist es eine chronische Krankheit

 

 

 

 

Danke für die Begründung. Eine Zulassung bedeutet also auch nicht unbedingt eine Kursexplosion. Wie meinst Du das mit den Empfehlungen im Vorfeld des Entscheids der FDA genau?

Was ich an der Börse einfach noch nicht ganz begreife, warum auf einzelne Einschätzungen wie dieser Feuerstein so heftig reagiert wird. Gestern habe ich auch nicht verstanden, weshalb der Dow nach dem Statement vom Chef der FED of Philadelphia gleich über hundert Punkte nachgibt, nur weil er die Massnahmen etwas anzweifelt. Schliesslich hört man doch auf Bernanke. Die Börse ist ein sehr launisches Geschäft und nichts für schwache Nerven, doch angeblich hat sie ja immer recht. Pleasantry Ich wünschte, ich hätte in den 90er meine ersten Erfahrungen machen können. Ich glaube, das waren goldene Zeiten, obschon es auch zur grössten Blase bisher geführt hat. Doch heute, wo alles nur noch von Handelscomputer gesteuert wird, ist es nicht mehr so einfach.

samy
Bild des Benutzers samy
Offline
Zuletzt online: 14.06.2016
Mitglied seit: 06.01.2010
Kommentare: 674

Pensionsbeschleuniger hat am 26.09.2012 - 11:34 folgendes geschrieben:

 

Zu Punkt 3: ARNA, VVUS und AMRN zbsmiley bist du dort noch irgendwo dabei?

VIVUS war ich kurz dabei von 8 bis 12. Später ging Sie glaube ich bis 30-35 und ist danach auch wieder abgestürzt unter 20, wenn ich das recht in Erinnerung habe. Die andern kenn ich nicht

samy
Bild des Benutzers samy
Offline
Zuletzt online: 14.06.2016
Mitglied seit: 06.01.2010
Kommentare: 674

sime hat am 26.09.2012 - 11:47 folgendes geschrieben:

samy hat am 26.09.2012 - 11:29 folgendes geschrieben:

sime hat am 26.09.2012 - 11:08 folgendes geschrieben:

samy, Du kennst Dich doch gut aus im Biotechsektor. Hast Du nicht mal geschrieben, dass Anwärter auf eine Zulassung nach Phase 3 eine Erfolgsaussicht von 60 - 70% haben?

Ich glaube auch in Erinnerung zu haben, dass Du kurz vor News immer aussteigst, weil die Risiken zu hoch sind. Das würde ich glaube auch machen, vielleicht noch mit einer Zockerposi drin bleiben, aber soviele Nerven habe ich nicht.

Ich glaube übrigens nicht daran, dass jemals ein Medikament gegen Alzheimer erfolgreich sein wird. Alzheimer hat mit dem Absterben von Zellen zu tun. Die kann man nicht ersetzen und dann noch mit der vorherigen Information beladen. Wird es gelingen, einmal das Absterben der Zellen zu verhindern? Ich glaube nicht, weil das Gehirn durch externe Faktoren geschädigt wird, vielleicht ist auch eine genetische Veranlagung massgebend.

Eine Bekannte hat mir erzählt, dass z. B. in den Deos Aluminiumoxide sind, welche in der Lage sind, die Hirnschranken zu durchbrechen und dort die Zellen zu vergiften. Die Wellenstrahlungen überall sind sicher auch nicht förderlich. Das Gehirn hat eine natürlich Wellenfrequenz von 6 Hz, die sogenannte Schumannkonstante. Dies ist möglich, weil der Mensch am Stirnlappen, einen Eisenmagneten besitzt, welche auf elektromagnetische Wellen reagiert. Diese Frequenz ist auf das Erdmagnetfeld ausgerichtet. Durch menschlich verursachte Strahlung wird das Gehirn aus dem Takt gebracht.

Ja ich steige vorher aus. verpasse dadurch ab und zu höhere Gewinne aber mein Verlustrisiko tendiert gegen Null

Das hat folgende Gründe:

1. Die Aktien steigen meistens schon vor der Zulassung um etwa 50-100% nachdem der Zulassungantrag gestellt wurde. Wenn die Zulassung erfolgt ist es mir in der Vergangenheit zu oft passiert, dass ein sell on good News eingetreten ist und alle geschmissen haben

2. Ist natürlich immer ein Risiko da, dass es eine negative Antwort der FDA gibt. Übrigens wird schon im Vorfeld der Zulassung von einem Ärztegremium eine Empfehlung abgegeben an die sich die FDA normalerweise hält. Man hat also vor Zulassung Zeit sich einen Austieg zu überlegen, oder drin zu bleiben

3. Ist es mir auch schon passiert das eine Aktie eine Zulassung gekriegt hat und danach nur noch gefallen ist. Entweder ohne Grund oder wegen Analystenkommentaren (Es gibt einem übereifrigen Schreiberlings namens Adam Feuerstein der Medikamente analysiert und Prognosen dazu schreibt wie erfolgreich Sie sein werden / können), den könnte ich heute noch erwürgen

Das mit den 60-70 % ist ein statistischer Wert der errechnet wurde und ist natürlich abhängig vom Präparat. Bei Newron denke ich, ich bleibe mit einer Zockerpoition drin und den grössten Teil des Gewinnes sichere ich.

Zu den medizinischen Aspekten kann ich nur so viel sagen. Ich denke nein, Alzheimer wird man nie heilen können. Aber man kann die Lebensqualität der Patienten steigern und das ist auch schon viel wert. Ähnlich wie bei HIV Patienten, die durch die guten Medikamente ein langes Leben führen können. Das war vor 20 Jahren noch ein Todesurteil, jetzt ist es eine chronische Krankheit

 

 

 

 

Danke für die Begründung. Eine Zulassung bedeutet also auch nicht unbedingt eine Kursexplosion. Wie meinst Du das mit den Empfehlungen im Vorfeld des Entscheids der FDA genau?

Was ich an der Börse einfach noch nicht ganz begreife, warum auf einzelne Einschätzungen wie dieser Feuerstein so heftig reagiert wird. Gestern habe ich auch nicht verstanden, weshalb der Dow nach dem Statement vom Chef der FED of Philadelphia gleich über hundert Punkte nachgibt, nur weil er die Massnahmen etwas anzweifelt. Schliesslich hört man doch auf Bernanke. Die Börse ist ein sehr launisches Geschäft und nichts für schwache Nerven, doch angeblich hat sie ja immer recht. smiley Ich wünschte, ich hätte in den 90er meine ersten Erfahrungen machen können. Ich glaube, das waren goldene Zeiten, obschon es auch zur grössten Blase bisher geführt hat. Doch heute, wo alles nur noch von Handelscomputer gesteuert wird, ist es nicht mehr so einfach.

 

Es kommt meistens zu einer kurzfristigen Kursexposion, ob die dann nachhaltig ist ist individuell von der Firma abhängig. Möglich dass Newron eine riesen Zukunft vor sich hat und wir irgendwann auch Kurse über 50 oder 100 sehen, kann muss aber nicht. Bei den Biotechaktien ist es einfach so das viele Anleger einsteigen, wenn die Firma noch keinen Erfolg hat. Kommt es dann zur Zulassung, verkaufen auch viele.  Wahrscheinlich weil Sie Ihr Ziel als erreicht ansehen. Sie haben die Firma über 1 oder 2 Jahre begleitet und bringen Ihr Investment zu ende, und schauen nicht auf zukünftige Möglichkeiten. Ist bei mir ähnlich. Ich mag das Gefühl einfach ein Investment erfolgreich beendet zu haben und widme mich anderen Titeln.

Ja das ist bei allen Blasen so. Schau dir mal Apple oder Microsoft an, die konntest du früher für ein Butterbrot haben und wo stehen Sie jetzt. Die sind auch alle in der Dotcomblase entstanden. Oder die Autoindustrie. Als das Automobil kam, hatte es ein vielfaches der heutigen Hersteller aber nur die besten haben überlebt und teilen sich heute einen Milliardenmarkt. Oder auch die Solarbranche die momentan in der Krise ist. Auch dort werden die besten überleben wenn sich der Markt bereinigt hat. Wichtig ist die richtigen Aktien rauszupicken

Wieso so viele auf einzelne hören weis ich auch nicht. Denke das ist der Herdentrieb, es verkaufen ein paar dann kommen ein paar Stop Aufträge dazu und du hast das Gemetzel

 

 

 

 

 

 

Seiten