MeyerBurger MBTN

Meyer Burger N 

Valor: 10850379 / Symbol: MBTN
  • 0.376 CHF
  • -4.71% -0.019
  • 12.05.2021 17:31:58
12'758 posts / 0 new
Letzter Beitrag
ted
Bild des Benutzers ted
Offline
Zuletzt online: 11.06.2015
Mitglied seit: 21.09.2012
Kommentare: 77

Cambodia hat am 13.12.2012 - 09:53 folgendes geschrieben:

Leider nein, es ist eine sehr komplexe Materie! 

Lol

@Capter11:
ist nur ein song "ab in den süden" :music:

Capter11
Bild des Benutzers Capter11
Offline
Zuletzt online: 18.01.2013
Mitglied seit: 06.11.2009
Kommentare: 243

ted hat am 13.12.2012 - 10:18 folgendes geschrieben:

Cambodia hat am 13.12.2012 - 09:53 folgendes geschrieben:

Leider nein, es ist eine sehr komplexe Materie! 

smiley

@Capter11:
ist nur ein song "ab in den süden" smiley

ok Wink

Casus ubique valet! Semper tibi pendeat hamus! Quo minime credis gurgite, piscis erit!



( Zufall herrscht überall! Wirf immer die Angel aus! Wo Du es am wenigsten glaubst, da schwimmt der Fisch! ) (Ovid)

Master6969
Bild des Benutzers Master6969
Offline
Zuletzt online: 04.04.2021
Mitglied seit: 10.12.2012
Kommentare: 1'536

Hoffentlich seit ihr alles short... Smile Ihr werdet euch noch wundern Dirol

Cambodia
Bild des Benutzers Cambodia
Offline
Zuletzt online: 25.09.2015
Mitglied seit: 19.05.2012
Kommentare: 1'053

Ein Witzchen am Morgen vertreibt Pauli's Sorgen! :angel:

Überheblich, arrogant oder eben doch "nur" genial?

AMADEUS
Bild des Benutzers AMADEUS
Offline
Zuletzt online: 13.12.2012
Mitglied seit: 26.07.2011
Kommentare: 28

Warum seit Ihr alle so Nervös?? Wen man wirklich alles berücksichtig hat die Meyer Burger Aktien einen fairen wert von ca 10-11 Franken.

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 12.05.2021
Mitglied seit: 09.07.2009
Kommentare: 1'729

Meyer BurgerHSBC für untergewichten mit Ziel auf 6.60 (10).


Cash-Guru / 13.12.12

Master6969
Bild des Benutzers Master6969
Offline
Zuletzt online: 04.04.2021
Mitglied seit: 10.12.2012
Kommentare: 1'536

Ich werde nochmals aufstocken... Wird sich lohnen:yahoo::bomb:

skylimit
Bild des Benutzers skylimit
Offline
Zuletzt online: 11.06.2016
Mitglied seit: 29.03.2012
Kommentare: 2'515

So bin seit heute morgen wieder draussen und warte mal ab was jetzt passiert; evtl. wird die 8 nochmals getestet. Falls wir wieder scheitern sollte es wieder runtergehen.

skylimit
Bild des Benutzers skylimit
Offline
Zuletzt online: 11.06.2016
Mitglied seit: 29.03.2012
Kommentare: 2'515

Master6969 hat am 13.12.2012 - 10:24 folgendes geschrieben:



 


Hoffentlich seit ihr alles short... smiley Ihr werdet euch noch wundern smiley


 Ich würde Dir sehr gerne glauben, aber ohne etwas konkretere Ausführungen kann ich Dir im Moment leider nicht folgen. Ich wünsche Dir viel Erfolg und ich würde es allen gebeutelten MB Aktionären gönnen, wenn hier wirklich eine Übernahme kommt. Solange ich hier keine konkreteren Anzeichen sehe, werde ich allerdings noch keine Aktien kaufen.

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 12.05.2021
Mitglied seit: 09.07.2009
Kommentare: 1'729

Seit dem frühen Mittwochnachmittag stehen die Namenaktien von Meyer Burger unter Verkaufsdruck. Wie mir aus dem Berufshandel berichtet wird, drohen die aggressiven Deckungskäufe der letzten Tage zu versanden.
 
Eigentlich müssten die Papiere des im bernischen Gwatt niedergelassenen Solarzulieferunternehmens mit einem Kursfeuerwerk auf die Vorgaben aus Übersee reagieren. Viele chinesische Solaraktien gingen vergangene Nacht mit prozentual zweistelligen Kursgewinnen aus dem US-Handel. Auch die Papiere der beiden Schlüsselkunden Jingli Green und Trina Solar haussierten um 18,2 und 10,3 Prozent.
 
Auslöser des Kursfeuerwerks ist ein neues Subventionsvorhaben der chinesischen Regierung in die heimische Solarindustrie. Letztere leidet schon seit Monaten unter Überkapazitäten, einem dadurch nahezu ruinösen Preiskampf unter den Anbietern sowie unter von den USA eingeführten Importzöllen.
 
Für Meyer Burger sind die Pläne Pekings grundsätzlich ermutigend, erzielte der einstige Börsenliebling in den vergangenen Jahren zeitweise doch rund 80 Prozent des Umsatzes in der Volksrepublik. Ob die Subventionen dem Solarzulieferunternehmen aus der Auftragsflaute verhelfen, wird sich allerdings zeigen müssen. Denn Überkapazitäten sind noch immer reichlich vorhanden und viele potenzielle Kunden finanziell zu schwach auf der Lunge, um in neue Produktionsanlagen investieren zu können.
 
Dazu kommt, dass Meyer Burger im laufenden Jahr ausserordentliche Abschreibungen auf nicht werthaltigen Aktiven wie dem für die Übernahme von Roth & Rau aktivierten Goodwill sowie auf Lagerbeständen drohen. Den Aktionärinnen und Aktionären werden damit wohl auch in Zukunft gute Nerven sowie eine hohe Risikofähigkeit und -bereitschaft abverlangt.
 
Ein Wort noch zu den in den vergangenen Wochen immer wieder öffentlich gefeierten Plänen der Firmenverantwortlichen, in neue Märkte vorzustossen: Eine solche Offensive ist im ersten Moment vor allem mit hohen Investitionen verbunden. Und ob das Unternehmen solche aufgrund der angespannten finanziellen Situation einfach so zu stemmen vermag, wage ich zu bezweifeln.
 
Cash-Insider / 13.12.2012
 
... aktuell trotz negativem Markt: +2,3% ...

tops
Bild des Benutzers tops
Offline
Zuletzt online: 30.12.2014
Mitglied seit: 03.09.2012
Kommentare: 63

... noch + 1.3% und es schaut so aus als würde die 7 auch bald fallen.

Emil
Bild des Benutzers Emil
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'127

Ja die ist gefallen, aber aufwärts :biggrin::cool:

Emil

nanotechnology_2009
Bild des Benutzers nanotechnology_2009
Offline
Zuletzt online: 15.04.2015
Mitglied seit: 09.01.2009
Kommentare: 51
Meyer Burger im Minus aber geringe Volumen

Die Meyer Burger Aktie ist mit knapp 3% im Minus aber unter Anbetracht des massiven Kursanstiegs der letzten Woche sowie dem geringen Handelsvolumen ist dies noch nicht allzu negativ zu bewerten. Ich gehe davon aus, dass sich die Aktie weiter erholen wird und wir bis zum Jahresende über CHF 7.5 stehen werden. Sollten noch positive news hinzukommen geht's wahrscheinlich Richtung CHF 8.-. Von positiven news kurz vor Jahresende gehe ich aber nicht aus.

 

 

skylimit
Bild des Benutzers skylimit
Offline
Zuletzt online: 11.06.2016
Mitglied seit: 29.03.2012
Kommentare: 2'515

So die Kellerfahrt geht weiter. Der Rücklauf war ja ziemlich bescheiden:-). Ziel evtl. 6.50.

skylimit
Bild des Benutzers skylimit
Offline
Zuletzt online: 11.06.2016
Mitglied seit: 29.03.2012
Kommentare: 2'515

So bin gespannt bis es hier noch mal kräftig nach Süden kracht. Schon etwas waceklig auf den Füssen :bomb:

Lorenz
Bild des Benutzers Lorenz
Offline
Zuletzt online: 22.10.2020
Mitglied seit: 16.04.2010
Kommentare: 1'424

Glaube ich nicht unbedingt, da kommt man mal zum Busch raus :evil::crazy::angel::bomb::biggrin::


Medienmitteilung
Thun, 14. Dezember 2012


Meyer Burger kritisiert undifferenzierte Ablehnung von SWISSMEM zur Energiestrategie 2050 des Bundes



Meyer Burger reagiert mit heftiger Kritik auf die undifferenzierte Ablehnung der SWISSMEM zur Energiestrategie 2050 des Bundes. Meyer Burger, noch Mitglied von SWISSMEM, vermisst die korrekte Wiederspiegelung der Strategie und bemängelt die plakativen und in vielen Punkten falschen Aussagen welche SWISSMEM zur Energiestrategie 2050 des Bundes macht.
 


Die Meyer Burger Technology AG (SIX Swiss Exchange: MBTN) reagiert auf das am 10. Dezember 2012 veröffentlichte Communiqué der SWISSMEM betreffend der Energiestrategie 2050 des Bundes und kritisiert  den Branchenverband heftig. Mit der Ablehnung der Energiestrategie blockiert SWISSMEM nicht nur die Innovationskraft der Schweiz sondern versperrt auch den Weg für langfristige Lösungen zur Energieversorgung. Meyer Burger ist erstaunt über die zum Teil plakativen Aussagen und vermisst den Austausch von SWISSMEM mit den angeschlossenen Unternehmen welche den Verband gerne mit fachlicher Beratung unterstützt hätten.

Zu den von SWISSMEM veröffentlichten Punkten nimmt Meyer Burger wie folgt Stellung:

Energiestrategie gibt keine befriedigende Antwort auf wegfallende Stromproduktion aus Kernkraftwerken
Für die Kernkraft existiert kein fertiges Entsorgungskonzept und auch der Betrieb ist nur durch eine Allgemeinhaftung machbar, da eine Umlage des Risikos die kWh Energie aus Kernkraft unbezahlbar teuer machen. Verschiedenste Studien unter anderem auch der ETH Zürich zeigen, dass die Schweiz die Kernkraft ersetzen kann. Die Energiestrategie 2050 und der Vorläufer 2035 wurden mit Fachleuten aus allen Bereichen erstellt, die hiermit als unqualifiziert hingestellt werden.

Gleichzeitig ist aus den jährlichen Statistiken des BfE ein Anstieg der realen Preise für Energie zu erkennen und insgesamt wird von einem Anstieg der Kosten für Primärenergie ausgegangen. Dies bedeutet, dass wir innovative Lösungen für unsere Zukunft erarbeiten müssen um die Wirtschaftskraft der Schweiz auch noch in 40 Jahren zu erhalten. SWISSMEM sendet hier ein falsches Signal aus.

Ablehnung weiterer Subventionen für erneuerbare Energien wegen Beeinträchtigung von Versorgungssicherheit, Wirtschaftlichkeit und Energieerzeugung
Auch Meyer Burger unterstützt keine dauerhaften Subventionen, wie diese z.B. in vielen Bereichen der Wirtschaft (Landwirtschaft) und auch Kernenergie betrieben wird. Die Photovoltaik demonstrierte in den letzten Jahren durch die Bereitstellung von innovativen Technologien und integrierten Systemen eine Reduktion der Systementstehungspreise von 6 CHF/Wp auf bis unter 2 CHF/Wp.

Diese erste falsche Aussage vermischt sich mit der zweiten, der Beeinträchtigung der Versorgungssicherheit. In Deutschland, mit über 30GW installierter Photovoltaik und 10-fachem Energiebedarf (612TWh/a gegenüber 60 TWh/a in CH) wurden bereits 20 GW durch Solarstrom ins Netz eingespeist (25.Mai 2012, 12 bis 14 Uhr), dieses entspricht 15 Kernkraftwerken. Ausserdem hält Deutschland trotz grosser Zubauten an Wind und PV das Stromnetz stabil.  Seit 2011 sind bereits 54.1 GW fluktuierende Leistung aus Wind und PV angeschlossen (31% der Gesamtkraftwerksleistung). Die Schweiz, als Land mit Innovationskraft, besitzt diese Technologien. Die neuen erneuerbaren Energien zum Beispiel, sorgen an der Leipziger Strombörse EEX für reduzierte Energiepreise und steigern damit die  Wirtschaftlichkeit.

Gefährdung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit der Exportindustrie durch planwirtschaftliche Strom- und Energiepreiserhöhungen
Die exportorientierte Meyer Burger hat in 2011 über 1 Mrd CHF mit der von SWISSMEM bekämpften neuen erneuerbaren Energien umgesetzt. Die Energiestrategie 2050 enthält keine Aussagen zu Energiepreiserhöhungen. Die Schweizer Exporte im Bereich Energieeffizienz und erneuerbare Energien sind stark wachsend.

Energielenkungsmassnahmen würden Strom- und Energiepreise im Vergleich mit Ausland massiv erhöhen
Nur Innovationen ermöglichen es uns in Zukunft Produkte auch im Ausland verkaufen zu können. Im Energiebereich befinden wir uns weltweit in einer industriellen Revolution.  Neue erneuerbare Energien, intelligente Netze, Elektromobilität sind Teil einer neuen Energierealität. Diese zum Teil in der Schweiz entwickelten Technologien stehen bereit um einen Anteil des zukünftigen Energiebedarfes abzudecken.

Gesetzliches Verbot von Kernkraftwerken einer nächsten Generation
Eine noch nicht existierende Technologie muss nicht verboten werden. Ausserdem verbietet die Energiestrategie 2050 diese nicht.

Energiestrategie muss zwingend direkt-demokratisch legitimiert werden
Die Energiestrategie wird im Parlament diskutiert werden und untersteht dem fakultativen Referendum.


Meyer Burger wünscht sich dass:
 SWISSMEM  Aussagen professionell begründet und die Quellen zu Annahmen referenziert.
 SWISSMEM ihrem Motto „Werk- und Denkplatz Schweiz“ treu bleibt und sachlich begründete Aussagen macht.
 SWISSMEM sich über die Technologie informiert, bevor sie Aussagen dazu macht.


Weitere Informationen:

Werner Buchholz
Head of Corporate Communications
Tel: +41 33 221 25 06
werner.buchholz@meyerburger.com

 



 

skylimit
Bild des Benutzers skylimit
Offline
Zuletzt online: 11.06.2016
Mitglied seit: 29.03.2012
Kommentare: 2'515

So denke hier gehts jetzt wirklich einen Stock tiefer. OB im Verkauf propen voll Clapping

skylimit
Bild des Benutzers skylimit
Offline
Zuletzt online: 11.06.2016
Mitglied seit: 29.03.2012
Kommentare: 2'515

Sind wir hier Ende Jahr wieder unter der 6?

skylimit
Bild des Benutzers skylimit
Offline
Zuletzt online: 11.06.2016
Mitglied seit: 29.03.2012
Kommentare: 2'515

Bereits wieder fast minus 4 % Clapping

ted
Bild des Benutzers ted
Offline
Zuletzt online: 11.06.2015
Mitglied seit: 21.09.2012
Kommentare: 77

skylimit hat am 19.12.2012 - 10:46 folgendes geschrieben:

Sind wir hier Ende Jahr wieder unter der 6?

auf jeden! Smile

bäremutz
Bild des Benutzers bäremutz
Offline
Zuletzt online: 02.04.2013
Mitglied seit: 19.12.2012
Kommentare: 4

da wollen wohl einige Ihre verlustreiche Burger Positionen Ende Jahr


aus den Büchern verschwinden lassen. Für das Frühjahr 2013 erwarte ich trotzdem


eine Mutzenrallye, die MBTN wieder in den zweisstelligen Kursbereich hieven wird.

skylimit
Bild des Benutzers skylimit
Offline
Zuletzt online: 11.06.2016
Mitglied seit: 29.03.2012
Kommentare: 2'515

MB bereits minus 5 % bitte Sturzhelm montieren :bomb:

skylimit
Bild des Benutzers skylimit
Offline
Zuletzt online: 11.06.2016
Mitglied seit: 29.03.2012
Kommentare: 2'515

Bereits über minus 6 %. Ab in den Süden Clapping

skylimit
Bild des Benutzers skylimit
Offline
Zuletzt online: 11.06.2016
Mitglied seit: 29.03.2012
Kommentare: 2'515

Das geht aber schnell. Dicke Wolken über den Solarpanels. Mal sehen ob es diese Woche noch für die 6 reicht.

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 12.05.2021
Mitglied seit: 09.07.2009
Kommentare: 1'729

@ Skylimit


Wenn uns der Kursverlauf von MB interessiert, können wir diesen auch selber verfolgen. Solltest du mal was gescheites zum Thema zu berichten wissen, dann freuen wir uns alle über deinen Zeilen!

skylimit
Bild des Benutzers skylimit
Offline
Zuletzt online: 11.06.2016
Mitglied seit: 29.03.2012
Kommentare: 2'515

:wall: Wohl angeschissen, dass es in die andere Richtung geht, aber naja bald geht gehen Lichtlein aus.

bäremutz
Bild des Benutzers bäremutz
Offline
Zuletzt online: 02.04.2013
Mitglied seit: 19.12.2012
Kommentare: 4

Es war ein extrem hartes Jahr für viele Solarfirmen. Einige Solarmodulhersteller wie Q-Cells oder Maschinenbauer wie Centrotherm sind sogar in die Insolvenz gerutscht. Die große Frage ist: Wie geht es 2013 weiter? Die Marktforscher von IHS iSuppli haben nun ihre Prognosen vorgestellt.


1. Die installierte Leistung wird zwar zweistellig wachsen. Doch die Umsätze werden von 77 Milliarden Dollar im Jahr 2012 auf 75 Milliarden weiter zurückgehen. Erst 2014 wird wieder ein Anstieg in Richtung des 2011er Rekordwertes (94 Milliarden) erwartet.


2. Die Konsolidierung geht auch 2013 weiter. Von 750 Herstellern, die im Jahr 2010 gezählt wurden, sind nur noch 150 übrig geblieben. Und gerade in China werden weitere Modulhersteller ausscheiden.


3. Der Preisverfall von Solarmodulen wird im 2. Halbjahr 2013 gestoppt.


4. Die derzeit laufenden sechs Anti-Dumping-Klagen werden den Markt in Atem halten und sind nicht hilfreich, die fundamentalen Probleme der Branche zu lösen.


5. Neue Solarmärkte wie Südafrika und Rumänien werden für Impulse sorgen.


6. In Europa werden trotz Förderkürzungen weiterhin zweistellige Renditen für Solar-Investoren möglich sein.


7. Solar wird in den USA die Windkraft überholen. Die Neuinstallationen werden vor allem durch die sinkenden Preise und damit steigende Wettbewerbsfähigkeit angefeuert.


8. China überholt 2013 Deutschland mit einem Zubau von 6 GW.


9. Batteriespeicherung wird einen großen Sprung machen - immer mehr Menschen wollen die Energie aus der Sonne auch abends nutzen.


10. Neue Technologien werden den Solarherstellern helfen, die Kosten zu senken, die Margen wieder zu verbessern und sich deutlich vom Wettbewerb zu unterscheiden.


Also positive sowie negative Perspektiven für das 2013.


Die Analysten haben vor rund 1.5 Jahren MB bei Kursen von 40 zum Kauf empfohlen! - aktuell gibt's ja


nur Verkaufsempfehlungen der Analysten bei Kursen von 7! Auch dies stimmt mich positiv. MB könnte


zum Highflyer 2013 werden.


 

skylimit
Bild des Benutzers skylimit
Offline
Zuletzt online: 11.06.2016
Mitglied seit: 29.03.2012
Kommentare: 2'515

Schon möglich, aber im Moment ist es noch nicht soweit und das Pendel zeigt gegen Süden. 

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 12.05.2021
Mitglied seit: 09.07.2009
Kommentare: 1'729

@ bäremutz


Danke, so etwas nenn ich einen informativen Beitrag zum Thema - da könnte sich der eine oder andere hier im Forum ein Beispiel dran nehmen Wink

skylimit
Bild des Benutzers skylimit
Offline
Zuletzt online: 11.06.2016
Mitglied seit: 29.03.2012
Kommentare: 2'515

Keine Lohnerhöhungen wegen schlechter Auftragslage:

 

http://www.bernerzeitung.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/So-seh...

Seiten