Syngenta

1'597 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Sensitiv
Bild des Benutzers Sensitiv
Offline
Zuletzt online: 27.03.2019
Mitglied seit: 12.12.2013
Kommentare: 185

Kursdrücker giebt s  immer kaufen kaufen letzte Gelegenheit !

sonnyboy
Bild des Benutzers sonnyboy
Offline
Zuletzt online: 03.11.2019
Mitglied seit: 17.09.2012
Kommentare: 213

Ich bleibe auch dabei.

Megamergers sind immer kompliziert und brauchen ihre Zeit. Wo eine Wille, da ein Weg. Gar nichts abgeklärt wird Monsanto nicht haben vor dem ersten Angebot.

Laut dem neuen Tweet vom Insider (https://twitter.com/cashInsider/status/606687707507642368) stösst Monsanto beim VR von Syngenta auf Skepsis. Das heisst nicht, dass sie nicht ein weiteres Angebot lancieren. Wer weiss, wer alles Gerüchte streut um noch einzusteigen.

Feriengast
Bild des Benutzers Feriengast
Offline
Zuletzt online: 23.05.2019
Mitglied seit: 27.06.2012
Kommentare: 530

Syngenta war schon immer skeptisch !

Die wollen nur die 10 Mia, bei nicht zustande kommen des Mergers Wink

Pidu
Bild des Benutzers Pidu
Offline
Zuletzt online: 19.02.2016
Mitglied seit: 20.01.2015
Kommentare: 202

Eine Uebernahme von Syngenta ist innerhalb von einigen Tagen schlicht unmöglich. Aus meiner Sicht wird damit nur die Kurse der involvierten Firmen in die Höhe getrieben um vor dem Sommerloch noch mit möglichst viel Cash auszusteigen. Basilea wurde auch diese Musik gespielt. Ich nehme an, dass wir nächste Woche Kurse unter 400 Franken sehen werden.

Sensitiv
Bild des Benutzers Sensitiv
Offline
Zuletzt online: 27.03.2019
Mitglied seit: 12.12.2013
Kommentare: 185
Syngenta

Ich denke es gibt kein Sommerloch  Bullenmarkt wird anziehenl.  

 

Atlan
Bild des Benutzers Atlan
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 04.09.2012
Kommentare: 759

Pidu hat am 05.06.2015 - 10:01 folgendes geschrieben:

Eine Uebernahme von Syngenta ist innerhalb von einigen Tagen schlicht unmöglich. Aus meiner Sicht wird damit nur die Kurse der involvierten Firmen in die Höhe getrieben um vor dem Sommerloch noch mit möglichst viel Cash auszusteigen. Basilea wurde auch diese Musik gespielt. Ich nehme an, dass wir nächste Woche Kurse unter 400 Franken sehen werden.

Im Gegensatz zu Basileo ist hier Monsanto die klar sagen, dass sie Uebernehmen wollen schon mit einem ersten Preisindiz, das hat nun nichts mit Gerüchten zu tun.

Bulldog
Bild des Benutzers Bulldog
Offline
Zuletzt online: 11.07.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 111

Atlan hat am 05.06.2015 - 10:13 folgendes geschrieben:

Pidu hat am 05.06.2015 - 10:01 folgendes geschrieben:

Eine Uebernahme von Syngenta ist innerhalb von einigen Tagen schlicht unmöglich. Aus meiner Sicht wird damit nur die Kurse der involvierten Firmen in die Höhe getrieben um vor dem Sommerloch noch mit möglichst viel Cash auszusteigen. Basilea wurde auch diese Musik gespielt. Ich nehme an, dass wir nächste Woche Kurse unter 400 Franken sehen werden.

Im Gegensatz zu Basileo ist hier Monsanto die klar sagen, dass sie Uebernehmen wollen schon mit einem ersten Preisindiz, das hat nun nichts mit Gerüchten zu tun.

Stimme dir voll zu! Es ist einfach lächerlich wie hier die aktien auf den markt geworfen werden. Ich freue mich bereits jetzt, wenn diese die aktie wieder zurückkaufen werden, aber zu viel höheren kursen.

Nobody is perfekt

Nirvana
Bild des Benutzers Nirvana
Offline
Zuletzt online: 11.12.2019
Mitglied seit: 09.08.2013
Kommentare: 680

Der Aussage "the deal may not happen" von der Syngenta nahen Quelle wird meines Erachtens zu viel Gewichtung beigemessen. Ist in etwa dasselbe wie wenn jemand sagt Barcelona wird morgen möglicherweise nicht gewinnen. Die Aussage ist nicht falsch, aber letztendlich halt auch nichtssagend.

Wenn der VR sich wehrt, wird das Monsanto (oder wer auch immer) nicht hindern den Aktionären direkt ein Angebot zu unterbreiten. Bei einer Offerte im Bereich ab 480 gehe ich davon aus, die Zustimmung der Mehrheit der Aktionäre zu haben.

Was die kartellrechtlichen Bedenken anbelangt: Monsanto zeigt nicht zum 1. mal Interesse an einer Übernahme, die werden inzwischen schon sehr genau erörtert haben was machbar ist und was nicht. Wenn sie die Wahrscheinlichkeit der Machbarkeit nicht als sehr hoch einstufen würden, hätten sie den ganzen Aufwand gar nicht erst auf sich genommen.

Blaues Hufeisen
Bild des Benutzers Blaues Hufeisen
Offline
Zuletzt online: 08.11.2019
Mitglied seit: 19.05.2014
Kommentare: 940
Markt: Syngenta geht die Luft aus (11:04h)

Zürich (awp) - Den Aktien des Agrochemiekonzerns Syngenta geht zum Wochenschluss die Luft aus. Nachdem am Donnerstag Berichte über BASF als zweiten Interessenten für die Basler noch für Kursgewinne gesorgt hatten, gewinnt die Skepsis über das Zustandekommen eines solchen Deals wieder die Oberhand. Und je länger an der Übernahmefront nichts geschieht, desto fraglicher wird es ob überhaupt eine Transaktion zustande kommt. Daher werden Händlern zufolge vor dem Wochenende die aufgelaufenen Gewinne mitgenommen. Gegen 10.55 Uhr notieren Titel von Syngenta mit 2,5% im Minus auf 416 CHF. Am Donnerstag hatten die Papiere noch um 1,2% zugelegt. Der SMI steht derweil am Freitagvormittag 1,18% im Minus.Wie die "Schweiz am Sonntag" kolportierte, würden die Amerikaner ihr aktuelles Angebot von 449 CHF je Syngenta-Aktie gegen die 500-Franken-Marke oder gar darüber schrauben. Ein Gewährsmann habe von einem Preis zwischen 500 und 550 Franken gesprochen, so das Blatt. Es sei "gut möglich, dass Monsanto bereits nächste Woche das Angebot aufbessert", hiess es am Pfingstwochenende. Diese Frist ist jedoch längst vorbei - es sind bereits zwei Wochen ins Land gegangen. Und von keiner der beiden Seiten gab es seither ein offizielles Statement. Einzig die Finanzpresse gibt seither tröpfchenweise vermeintliche Details zum Stand der Verhandlungen preis. Von einer steigenden Bereitschaft Syngentas war beispielsweise die Rede, jedoch nur zu einem höheren Preis und unter der Bedingung einer ungewöhnlich hohen "Breakup Fee".Nun zitiert Reuters am Berichtstag erneut Syngenta nahe stehende Personen mit der Worten: "Der Deal könnte scheitern". Der Insider weist der Nachrichtenagentur zufolge auf die grossen wettbewerbsrechtlichen Probleme einer Übernahme durch Monsanto hin. Die Kartellberater der beiden Unternehmen hätten sich bis dato zwei Mal in New York getroffen, zuletzt vergangene Woche. Doch auch nach diesen Treffen bleibe es unklar, ob "irgendeine Vereinbarung" zu Stande kommt. Am Donnerstag hatten vor allem auch Fantasien um ein bevorstehendes Bietergefecht zwischen Monsanto und BASF den Syngenta-Aktien Auftrieb verliehen. Doch mit ein wenig Abstand betrachtet erscheine dieses Szenario sehr unwahrscheinlich, sind sich die Experten durchs Band einig. Eine Übernahme käme BASF erstens zu teuer und würde vor allem noch höhere kartellrechtliche Hürden aufstellen, als ein Deal zwischen Syngenta und Monsanto.

pitou
Bild des Benutzers pitou
Offline
Zuletzt online: 26.02.2018
Mitglied seit: 02.02.2012
Kommentare: 183

Die Nachrichten aus der Firmenwelt klingen durchaus überraschend: Die BASF erwägt ein Gebot für SYNGENTA. Vorbehaltlich einer Bestätigung liegen wir richtig, siehe auch die „Actien-Börse“ von heute. Es wäre die Handschrift von AR-Chef Hambrecht, wofür der CEO Bock die sicherlich seriöse Finanzierung zur Seite stellt. Es ginge in diesem Fall um rd. 41 bis 42 Mrd. € als Kaufpreis. Das hat es in diesem Sektor in Deutschland noch nie gegeben. DT. TELEKOM zahlte einst für die US-Tochter 42 Mrd. D-Mark (!) und DAIMLER zahlte umgerechnet etwa 25 Mrd. $ für CHRYSLER. Strategisch wäre es ein glänzender Schachzug und wir haben mehrfach ausführlich begründet, warum die BASF diesen Weg gehen muss. Alles Weitere werden wir sehen.

tomi58
Bild des Benutzers tomi58
Offline
Zuletzt online: 28.10.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 23
Affentheater Syngenta

Ist das ein Affentheater um Syngenta. Und jeder stellt die tollkünsten Behauptungen auf. Kommentare völlig gegensätzlich!!

Die Aktienkurse wie die Höhenlinien der Flugzeuge!!

 

Nützen wir doch die Zeit für sinnvollere Sachen und nerven uns nicht täglich an diesen Kommentaren!!

Atlan
Bild des Benutzers Atlan
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 04.09.2012
Kommentare: 759

Also ich fresse einen Besen, dass das hier gut rauskommt, Monsanto ist bereit 450 zu bezahlen in einem ersten Angebot und jetzt wird halt verhandelt. Unter 450 verkaufe ich sicher nicht

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 11.12.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'786

@Atlan

Hoffen wir doch, ich wurde heute nämlich beinahe ausgeknockt (könnte am Montag jedoch doch noch soweit kommen)...

Es gab ja aussenbörslich noch wage News.

AllezBanane
Bild des Benutzers AllezBanane
Offline
Zuletzt online: 03.01.2019
Mitglied seit: 19.05.2015
Kommentare: 96

Täusche ich mich, oder hat sich Syngenta nachbörslich noch etwas erholt?

https://www.google.com/finance?cid=665632

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 993

Dann hast Du ein völlig falsches Papier gekauft...

 

1. Regel in Falle wie Syngenta eben... keine Warrants resp. besser andere Papiere. Zu teuer. Viel zu teuer bewertet. Impl. Vola und Griechen lassen grüssen. SwissDots gingen noch von Preis... die anderer Börsen waren aber in meinen Augen viel zu unattraktiv. Papiere mit kurzer Laufzeit und Papiere wo Strike weit weg ist waren seit jeher die falschen Vehikel... Diese Punkt wurde erwähnt und es wurde gewarnt. Bin froh dass dies auch von anderen Usern kam und wenn ich mich nicht irre, habe ich es hier auch explizit erwähnt. Gier ist der falsche Freund an der Börse.

 

2. KO Papiere habe ich auch. Hatte mit 380 und 370. Sollte hier auch erwähnt worden sein und auch Begründung. Bin auf alles 370 geswitcht heute abend (hatte die 380er verkauft gestern und heute Teil des Erlöse für Zukauf 370er KO genutzt. Wer Papiere mit 400 "hätte"... das ist und war zu knapp. Erstens 100er Grenze... immer etwas heikel. Zweitens verläuft dort wo wir gelandet sind eine wichtigen Trendlinie. Ich rechne das die hält. Aber 2-3 Prozente schnell runter kann auch bei solchen Trendlinien mal schnell passieren. 400 z.B. zu knapp.

 

So wie abverkauft wurde... suspekt. Wieso auch immer das geschah... sei es um Preis zu drücken. Sei es weil alle Trader gleichzeitig rauswollten (nach dem sieht es absolut nicht aus... das ist die Arbeit von Maschinen in Perfektion). Sei es auch einfach weil bald Hexensabbat ist und Kurs um 400 da gewissen liebere sein dürfte um nicht zu viel bezahlen zu müssen.

Egal. Ich bin und bleib zuversichtlich... aber auch vorsichtig. Ich überlege mir auf die 360er KO-Papiere zu switchen. Ob und wie ich das mache weiss ich nicht. Dafür ist am Wochenende Zeit zum überlegen.

Ich bin kein Experte bei solchen Übernahmegeschichten. Monsanto dürfte es schon Ernst sein. Gefühlsmässig. Sie machen Gewinne wie fast kein anderer in einigen ihrer Gebieten. Aber sie haben "Schwächen" und "Probleme"... Syngenta könnte strategisch für sie ein guter Schachzug sein und einige Schwächen und Probleme zu "umgehen" / beseitigen. Und je nach dem kommen Synergien und Steuergeschichten dazu. Vor allem gäbe es aber kaum ein Grund die Syngenta Aktionäre so Honig durchs Maul zu schmieren wie kürzlich.

Und nicht vergessen... viele Aktionäre die bei Monsanto hocken hocken auch bei Syngenta.

Für mich spricht mehr, dass es zum Merger kommt als dagegen. Deshalb bleibe ich dabei. Aktien wären wohl wenn dann der sicherste Weg. Vielleicht switche ich dann auch bei 430-435 sollten die kommen. Grundsätzlich sehe ich Syngenta gut aufgestellt dass sich auch alleine mal endlich in die richtige Richtung gehen kann... nicht "stagnieren" sonderen gesund über Jahre wieder schön wachsen.

Atlan
Bild des Benutzers Atlan
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 04.09.2012
Kommentare: 759

Auch heute wieder ein interessanter Artikel bei F&W ueber die ganze Situation. Am Dienstag soll Brett Begemann  sich in Zuerich mit Fondsmanager treffen und Werbung fuer die Uebernahme machen.

Was fuer mich neu war ist die Ausführung, dass die ganze Industrie hier betroffen ist von so einem Zusammenschluss und sich viele hier Gedanken machen, ob ev. auch ein Teil von Syngenta für sie interessant ist. Das gibt natürlich viele Gerüchte welche preistreibend sein sollten. 

Ich habe mich mittlerweile auf 2 Produkte konzentriert , Option 350 ende September und Knockout 345/363

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 11.12.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'786

@Supermari

Mittel- und langfristig, magst du Recht haben.

Das eingesetzte Kapital war marginal, die Risiken bewusst. Ein Zock, mehr nicht, alles völlig ok.

Das fallende Messer habe ich zu früh angefasst.

Hannelore33
Bild des Benutzers Hannelore33
Offline
Zuletzt online: 23.02.2016
Mitglied seit: 26.02.2014
Kommentare: 92
cash news
Hannelore33
Bild des Benutzers Hannelore33
Offline
Zuletzt online: 23.02.2016
Mitglied seit: 26.02.2014
Kommentare: 92
und das berichtet die Handelszeitung...
Hannelore33
Bild des Benutzers Hannelore33
Offline
Zuletzt online: 23.02.2016
Mitglied seit: 26.02.2014
Kommentare: 92
Und nochmals eine Nachricht bei cash...
Nirvana
Bild des Benutzers Nirvana
Offline
Zuletzt online: 11.12.2019
Mitglied seit: 09.08.2013
Kommentare: 680

Positiv: Monsanto zeigt mit der offerierten break-up fee, dass sie es ernst meinen.
Negativ: Kein nachgebessertes Angebot bzw. keine genauere Aufgleisung hinsichtlich der kartellrechtlichen Hindernisse.

AllezBanane
Bild des Benutzers AllezBanane
Offline
Zuletzt online: 03.01.2019
Mitglied seit: 19.05.2015
Kommentare: 96

Für mich mehr negativ als positiv. Einerseits sieht man, dass Monsanto nach wie vor an Syngenta interessiert ist. Anderseits sind die Angebote von Monsanto deutlich unter den Erwartungen von Syngenta. Wann lässt es Monsanto bleiben?

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 10.10.2019
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'410

könnte natürlich auch strategisch sein, um den Kurs zu drücken.

Einfach mal nicht zu einer besseren Offerte äussern und bald sind wir <400. Dann sieht 450 oder eine neue mit 480 schon wieder viel besser aus Smile

Hannelore33
Bild des Benutzers Hannelore33
Offline
Zuletzt online: 23.02.2016
Mitglied seit: 26.02.2014
Kommentare: 92
Noch mehr News...
refoh
Bild des Benutzers refoh
Offline
Zuletzt online: 11.12.2019
Mitglied seit: 21.06.2013
Kommentare: 218
Zur Syngenta-Offerte

Schade, ich kann mich nicht noch mehr engagieren.

Bin im Titel und zusätzlich im Eurex Synn call 440 Dezember.

Ein bisschen mehr Geduld - Monsanto hat bisher nur Minimal-Offerten präsentiert.

Monsanto WILL Syntenta.

Monsanto wird aufbessern!

 

Nachtrag:

Dieser Link stützt meine Meinung!

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Syngenta_Aktie_Geringe_Abwaer...

 

Atlan
Bild des Benutzers Atlan
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 04.09.2012
Kommentare: 759

Resume des heutigen F&W Artikels

Damit geht das Buhlen von Monsanto um Syngenta in eine neue Runde. Syngenta-Aktionäre sollten ihre Titel weiterhin halten. Die Chance, dass schliesslich doch noch eine Übereinkunft zwischen den Unternehmen erzielt wird, bleibt hoch.

Das werde ich auch so machen, mit meinen Optionen

En schöne Abig

Nirvana
Bild des Benutzers Nirvana
Offline
Zuletzt online: 11.12.2019
Mitglied seit: 09.08.2013
Kommentare: 680
Bulldog
Bild des Benutzers Bulldog
Offline
Zuletzt online: 11.07.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 111

Weiss jemand, wann der Marketingtag bzw. Werbung für die Übernahme zwischen den Parteien heute anfängt? Ich meinte gehört zu haben, dass es heute in irgendeiner Form sein müsste.

Nobody is perfekt

Atlan
Bild des Benutzers Atlan
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 04.09.2012
Kommentare: 759

Ich muss mein Invest hier ueberdenken, ich denke Besen essen ist nicht mehr angesagt.

Monsanto spricht mittlerweile schon von Plan B, anscheindend mögen sich die Herren an der Spitze nicht besonders, habe neueste Artikel in F&W gelesen

sonnyboy
Bild des Benutzers sonnyboy
Offline
Zuletzt online: 03.11.2019
Mitglied seit: 17.09.2012
Kommentare: 213

Könntest du den Plan B erläutern, für diejenigen, die die FUW nicht zur Hand haben?

Danke

 

Sowie ich es verstanden haben aus anderen Artikeln, wollen die eine Due Dilligence machen und den Wert neu evaluieren, das wäre nicht falsch.

Seiten