Schweizer Aktien und CHF, August 2013

272 posts / 0 new
Letzter Beitrag
in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Hier bin ich eben nicht Deiner Meinung. Wenn in der Bibel vom Gericht Gottes, Himmel und Hölle etc. die Rede ist, bedeutet das nicht ein virtuelles Jenseits, sondern findet vielmehr alltäglich in unserer Welt statt.

Du siehst die Wirtschaft und den Goldpreis richtigerweise auch in einem übergeordneten Kontext mit Zyklen von 60 Jahren und gehst tausende Jahre in die Vergangenheit zurück.

Dasselbe gilt auch in der Politik. Sie beschränkt sich nicht auf dieses Jahrhundert und Amerika. Du solltest auch hier global und zeitlich tausende Jahre in die Vergangenheit schauen.

Heute haben die USA die politische und moralische Macht. Sie bestimmen die Spielregeln. Wer sich nicht daran hält müssen sie bestrafen, wenn sie diese Macht nicht freiwillig abgeben wollen. So will es das Natur-Gesetz der Macht.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Aber, das muss ich sagen, der Zeitpunkt ist ausserordentlich gut "gewählt" worden! Fast punktgenau auf September, wann die Kurse sowieso nur eines kleinen Anlasses bedürfen, um zu tauchen.

Ich wäre übrigens auch nicht erstaunt, wenn dieser Anlass von den USA und Israel dazu genutzt werden würde, auch mit den Nuklearanlagen im Iran aufzuräumen.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

in_God_we_trust hat am 28.08.2013 - 13:59 folgendes geschrieben:


Heute haben die USA die politische und moralische Macht. Sie bestimmen die Spielregeln. Wer sich nicht daran hält müssen sie bestrafen, wenn sie diese Macht nicht freiwillig abgeben wollen. So will es das Natur-Gesetz der Macht.

Bitte immer schön der Reihe nach:
Zunächst muss mal bewiesen werden, dass überhaupt Chemische Waffen eingesetzt wurden und zweitens von wem. Guckst Du hier

Solange die Möglichkeit besteht, dass Chemieangriffe gar nicht stattgefunden haben und wenn, dann nicht von Assad sondern der muslimischen Bruderschaft, darf es keinen Rachefeldzug des Westens geben. Schliesslich gilt es, den Fehler von 2003 nicht zu wiederholen. Damals wurde bekanntlich der Irak bezichtigt, WMD's zu besitzen, was sich allerdings als Fehlinformation herausgestellt hat.

Die Lehren, die wir daraus ziehen müssen lautet, dass wir uns auf Geheimdienstberichte aus USA, GB nicht verlassen dürfen, denn die haben ihre Inkompetenz bereits bewiesen und fallen somit als verlässliche Quellen aus.

Angenommen, es wurden tatsächlich Chemieangriffe von Assads Regierung veranlasst (die USA haben mit ihren Anschuldigungen also Recht), stellt sich die nächste Frage, gegen wen oder was hier bombardiert werden soll. Ein Bombardement Damaskus würde nur unschuldige Syrer treffen während die Verantwortlichen sich in ihren Bunkern (oder Erdlöchern) vergraben haben. Deshalb die Frage: Was soll ein Militärschlag bringen?

Im Moment ist das alles aus meiner Sicht noch sehr schwammig. Pointiert formuliert: "Wir nehmen an, der Assad ist ein ganz böser und deshalb hauen wir jetzt Bomben auf Syrien."

 

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Ich fürchte nicht, dass jetzt die Amis systematisch syrische Wohnsiedlungen bombardieren werden, damit möglichst viele unschuldige Kinder getötet würden. So schlecht denke ich von Obama auch wieder nicht.

Wenn ich die Ziele aussuchen müsste, würde ich Ziele mit iranischen Söldnern oder iranischen Interessen in Syrien angreifen, damit die Iraner zu irgendwelcher blindwütigen Reaktion verleitet würden, die dann wiederum von den USA bestraft werden müsste, diesmal im Iran, bis das Ziel, die Nuklearanlagen auszuschalten abgehakt wäre.

Es geht doch nicht um Syrien, es geht einzig und allein um den Iran.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

Ich beantworte das mal im Syrien-Thread. Hat ja nicht mehr direkt mit dem SMI zu tun.

 

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027
Punkto Krieg

Für die Börse ist Krieg immer das gleiche Schema. Ich erinnere mich vor dem ersten Golfkrieg ( 1991). Ein Jahr vorher haben wir an der Börse gelitten. Warum? Genau wie iGwt es beschreibt, Unsicherheit ist sn der Börse noch giftiger als abrupte Zinserhöhungen.

Daher eine Weisheit der alten Füchse "Kauf bei Kanonendonner und verkauf bei Violinenspiel" und auch diesmal wird es so sein.

Ich persönlich weine weniger wegen meiner tieferen Börsenkurse, als zu gedenken wieviele Unschuldige wieder leiden müssen.

Die heutige Börsenzeit ist für mich nichts anderes als eine Auszeit, die ich einwenig genutzt habe zur Verschönerung meiner diversen EP.

Aber gedenkt ein einwenig an denen, die alle Tage als Unschuldige um ihr Leben kämpfen und vielleicht nie eine Zukunft haben werden wie unsere Zukunftsgenerationen.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

Gerard hat am 28.08.2013 - 16:14 folgendes geschrieben:


Ich persönlich weine weniger wegen meiner tieferen Börsenkurse, als zu gedenken wieviele Unschuldige wieder leiden müssen.

Genau so sehe ich das eben auch. Vor allem, weil sich ja die Börsenkurse auch normalisieren werden, wenn z.B. definitiv entschieden wird, dass kein Krieg stattfindet!

Die Börsen spielen wie Du richtig sagst die Unsicherheit, nicht den Krieg. Es macht deshalb für uns auch keinen Sinn, zu hoffen, dass 10000 syrischen Kinder gekillt werden, damit der SMI um 3% höher steht.

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027
Marcus Fabian

Der 2.Golfkrieg beruht nicht auf Inkompetenz der diversen Geheimdienste. Es war ein gewollter Krieg der Falken der Administration Bush jr. Die Arbeit musste zu Ende geführt werden, wegen der diversen Geopolitischen Interessen in dieser Region.

Dass alles wissen wir als normale Weltenbürger natürlich nicht, was da alles gelaufen ist, wir können es nur vermuten.

Aber obwohl jetzt im Mittleren Orient noch nichts in Ordnung ist (und das wird noch sehr lange andauern), ich werde es jedenfalls nicht überleben, bin ich zufrieden, dass Leute wie Saddam Hussein und jetzt Kaddhafi weg sind von der Bühne, das ist schon mal positiv. Hätten zwischen 33 und 39 die Weltpolitiker so gehandelt, hätten wir vielleicht nicht das Debakel gehabt von 39-45.

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Ja, Krieg ist nichts schönes, und ich möchte es niemandem wünschen. Und es gibt viel Leid auf der Welt, aber ebensoviel Freude!

Wenn man in einen Krieg gerät, ist das aber oft selbstverschuldet. Natürlich können die Kinder nichts dafür, aber vielleicht ihre Eltern.

Warum wurde Israel von den Assyrern, Babyloniern und Persern vernichtet und verbannt? Weil sie anderen Götzen gedient haben und sogar ihre Kinder als Menschenopfer dargebracht haben. Da hat Gott von ihnen Abstand genommen und den Assyrern, Babyloniern und Persern geholfen, da sie gerechter waren, als die damaligen Israeliten.

Gott hilft den Gerechten, ob sie von uns nun Juden, Christen, Muslims, Buddhisten oder wie auch immer genannt werden.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

Gerard hat am 28.08.2013 - 16:28 folgendes geschrieben:

ich werde es jedenfalls nicht überleben, bin ich zufrieden, dass Leute wie Saddam Hussein und jetzt Kaddhafi weg sind von der Bühne, das ist schon mal positiv. Hätten zwischen 33 und 39 die Weltpolitiker so gehandelt, hätten wir vielleicht nicht das Debakel gehabt von 39-45.

 

Auch hier: Antwort im Syrien-Thread

Verbunden mit der Aufforderung an alle, Syrien-Postings dort und nicht hier im SMI-Thread zu posten.

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Es ist im Moment die schlechteste Zeit, um zu Philosophieren!

Die Börsen verliern seit zwei Tagen 3 bis 4%!

Wir sollten eher diskutieren, ob man jetzt schon etwas kaufen sollten oder ob wir eher noch zuwarten sollten! Was meint Ihr?

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Emil
Bild des Benutzers Emil
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'127

Ich vermute, dass heute die letzten besten Kaufgelegenheiten sind. Morgen hat man sich an die Muskelspiele gewöhnt.

:oops:

Tschuldigung, aber ist halt meist so.

Emil

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Ich selber denke, dass die Kurse vom letzten Optionenverfall am 16 August bis heute ziemlich gefallen sind. Ich vermute nun (ich erinnere mich an jenen phänomenalen Chart, den hier mal jemand gepostet hat), dass die Kurse bis zum nächsten Verfallstermin am 19. September weiter fallen werden und wir noch einige bessere Kaufsgelegenheiten sehen werden!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Emil hat am 28.08.2013 - 16:50 folgendes geschrieben:

 

Ich vermute, dass heute die letzten besten Kaufgelegenheiten sind. Morgen hat man sich an die Muskelspiele gewöhnt.

smiley

 

Tschuldigung, aber ist halt meist so.

Was würdest Du jetzt kaufen im SMI oder sonstwo?

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Emil
Bild des Benutzers Emil
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'127

ein_GSwatch, Roche, Züri, Nestleeod_we_trust



Emil hat am 28.08.2013 - 16:50 folgendes geschrieben:



 


Ich vermute, dass heute die letzten besten Kaufgelegenheiten sind. Morgen hat man sich an die Muskelspiele gewöhnt.


smiley


 


Tschuldigung, aber ist halt meist so.


Was würdest Du jetzt kaufen im SMI oder sonstwo?


 Swatch, Roche, Züri, Nestleee

Emil

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

Bugatti hat am 27.08.2013 - 11:50 folgendes geschrieben:


Gold höher signalisiert ebenfalls Verunsicherung, obwohl ich das gelbe (nutzlose smiley ) Metall in den letzten Jahren eher in "Zockerhänden" vermute.

Ich weiss nicht, wie es euch so ergeht aber ich ertappe mich dabei, dass ich grosse Zahlen irgendwie gar nicht mehr in ihrer ganzen Tragweite erfassen kann: Noch 2008 war man von Milliarden-Beträgen zu tiefst beeindruck. Man hat sich vorgestellt, was so eine Milliarde kaufen könnte. Damals gab es noch QE1. Mittlerweile sind wir bei QE3.
Vor den QE-Programmen waren schon eine Million oder 100 Millionen viel Geld. Eine Milliarde astronomisch. Mittlerweile hat man sich an die Milliarden gewöhnt und rechnet schon in Billionen. Sei es das jährliche QE3 der Amis, LTRO der Europäer oder die Geldspritzen der Japaner.

QE3 - das wissen wir - beläuft sich auf $85 Mrd. pro Monat. Aber was bedeutet das? Was sind $85 Milliarden?

 

In Gold ausgedrückt sind es rund 1700 Tonnen.
Zum Vergleich: Die Schweiz besitzt etwa 1000 Tonnen, Indien und China (also die Länder, die Bugatti als "Zockerhände" bezeichnet) importieren ebenfalls etwa 1000 Tonnen pro Jahr. China wohl eher mehr.
Die Welt Jahresproduktion liegt bei 2750 Tonnen.

Anders ausgedrückt: Die Fed produziert Geld im Wert der gesamten Gold Jahresproduktion in etwa 7 Wochen.

Wer Gold nicht mag: Was kostet ein durchschnittlichese US-Einfamilienhaus? Nehmen wir, damit es einfacher zu rechnen ist $425'000.

Die Fed produziert also mit QE3 pro Monat das Äquivalent von 200'000 Einfamilienhäusern. Das entspricht selbst in den USA einer mittleren Stadt.

Man könnte es je nach Gusto noch in andere Sachwerte umrechnen, die wir uns bildlich, plastisch, vorstellen können und ich fordere jeden Leser auf, diese $85 Mrd. mal in etwas umzurechnen, mit dem er bildlich etwas anfangen kann. Seien es Schiffsladungen mit Rohöl, Kupfer, Kühe, Mercedes-S-Klasse, Paletten mit 1000-Fr-Noten oder sonst was.

Im September jährt sich QE3.
Also:
12 mal $85 Mrd.
12 mal eine mittlere Stadt.
Zweieinhalb Millionen Einfamilienhäuser,
7 Jahre globale Goldproduktion.

Und jetzt stelle ich mal einfach die Frage in den Raum: Wer sind hier die Zocker? Jene, die an die Gelddruckmaschine der Fed glauben oder jene, die Gold oder Einfamilienhäuser oder Aktien kaufen?

 

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

in_God_we_trust hat am 28.08.2013 - 16:56 folgendes geschrieben:

Emil hat am 28.08.2013 - 16:50 folgendes geschrieben:

 

Ich vermute, dass heute die letzten besten Kaufgelegenheiten sind. Morgen hat man sich an die Muskelspiele gewöhnt.

smiley

 

Tschuldigung, aber ist halt meist so.

Was würdest Du jetzt kaufen im SMI oder sonstwo?

Ich habe zugekauft: ZURN und im SPI im Biotechbereich BSLN und COPN

Red Bull
Bild des Benutzers Red Bull
Offline
Zuletzt online: 07.10.2015
Mitglied seit: 20.01.2011
Kommentare: 1'185

Möglicherweise lehne ich mich nun zu weit aus dem Fenster, nehme auch gerne Kritik entgegen, aber es ist durchaus möglich, dass diese Korrektur, die Korrektur dieses Herbstes gewesen ist. Dow startet positiv, mal schauen ob die "Bullen" die Entwicklung wieder an sich reissen. Viele Händler erwarteten vor Syrien ja eine Seitwärtsbewegung bis zu einer leichten Korrektur, wonach es wieder steigen sollte. Sollten wir demnächst noch Positives von der Fed erfahren, so glaube ich, könnten sich die Kurse wieder beruhigen und ansteigen.

Eine positive Haltung wird das gewünschte Ergebnis bringen.

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Emil hat am 28.08.2013 - 17:08 folgendes geschrieben:

 

ein_GSwatch, Roche, Züri, Nestleeod_we_trust




Emil hat am 28.08.2013 - 16:50 folgendes geschrieben:




 


Ich vermute, dass heute die letzten besten Kaufgelegenheiten sind. Morgen hat man sich an die Muskelspiele gewöhnt.


smiley


 


Tschuldigung, aber ist halt meist so.


Was würdest Du jetzt kaufen im SMI oder sonstwo?


 Swatch, Roche, Züri, Nestleee

Danke! Vollkommen einig mit Roche, Züri, Nestle. Aber Swatch finde ich etwas hoch bewertet und mit zu wenig Dividende.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Red Bull hat am 28.08.2013 - 17:18 folgendes geschrieben:

Möglicherweise lehne ich mich nun zu weit aus dem Fenster, nehme auch gerne Kritik entgegen, aber es ist durchaus möglich, dass diese Korrektur, die Korrektur dieses Herbstes gewesen ist. Dow startet positiv, mal schauen ob die "Bullen" die Entwicklung wieder an sich reissen. Viele Händler erwarteten vor Syrien ja eine Seitwärtsbewegung bis zu einer leichten Korrektur, wonach es wieder steigen sollte. Sollten wir demnächst noch Positives von der Fed erfahren, so glaube ich, könnten sich die Kurse wieder beruhigen und ansteigen.

Dann sähe ich nur einen kurzatmigen Anstieg bis Mai 2014. Wie wäre es möglich, dass die Kurse von heute bis Mai um 30% stiegen? Käumlich. Deshalb sehe ich eher ein Rücksetzer im Herbst von 15%, danach ein Anstieg bis Mai um 30%.

Die Händler wollen doch etwas verdienen, oder? Zuerst noch ein Taucher, dann sich freuen auf Thanksgiving, Fastnacht, Jahresendrally und Frühling! Wink

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Bulldog
Bild des Benutzers Bulldog
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 142

Kann mir jemand ganz plausibel erklären, weshalb die Börse in USA +0.3% ist, und die ultradefensive Börse in der Schweiz über 1.5% in minus ist?


:cry:

Nobody is perfekt

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

Bugatti hat am 28.08.2013 - 17:30 folgendes geschrieben:

Gold als "sicherer Hafen" hat schon seit längerer Zeit, meiner Meinung nach, seine Berechtigung verloren!

Wie gesagt: Ansichtssache, ob Gold und Sachwerte oder US-Staatsanleihen der "sichere Hafen" sind.
Die Meinungen gehen auseinander. Wir beide werden uns da nicht einig. Ich setze auf Gold, Du auf Papiergeld und Staatsanleihen.
Wer von uns beiden schlussendlich der Zocker ist, der auf's falsche Pferd gesetzt hat, wird die Zukunft weisen.

Mein Posting war auch nicht direkt an Dich gerichtet (obschon ich Dein Posting Gold=Zockerei als Anlass genommen habe) sondern an all die stillen Mitleser hier. Sinn und Zweck: Die Gelddruckerei - egal ob QE3, LTRO oder sonst was - mal durch die Brille der Sachwerte neu zu beurteilen.

 

Eptinger
Bild des Benutzers Eptinger
Offline
Zuletzt online: 19.10.2020
Mitglied seit: 08.12.2006
Kommentare: 1'725

@Bulldog


Das ist wie meistens hier das Problem der vollen Hosen.


:biggrin::cool:


 


Schöne Aabig

Gruss vom Eptinger

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

MarcusFabian hat am 28.08.2013 - 16:21 folgendes geschrieben:

Es macht deshalb für uns auch keinen Sinn, zu hoffen, dass 10000 syrischen Kinder gekillt werden, damit der SMI um 3% höher steht.

Wie kann man nur so perverse Gedanken haben. Wir sind doch keine Frankensteine?

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027
IGwt

Ich persönlich suche immer viele Daten aus bevor ich irgendwo investiere. Bin ich einmal langfristig drin, z.B. bei SMI Aktien, stelle ich mir keine Fragen über Kursschwankungen.

Nehmen wir das Beispiel von Roche: JH im 22. Mai 258.60; heute ca. 9.3% tiefer. Glaubst du wirklich, dass die Firma Roche heute 10% weniger wert ist als vor 3 Monaten. Ich sage nein. Heute will dir einfach niemand die 258.60 für die Firma bezahlen, und da ich mich ein langer Zeithorizont erlauben kann, gebe ich sie einfach nicht für 236.

So einfach ist Börse! 

Red Bull
Bild des Benutzers Red Bull
Offline
Zuletzt online: 07.10.2015
Mitglied seit: 20.01.2011
Kommentare: 1'185

in_God_we_trust hat am 28.08.2013 - 17:33 folgendes geschrieben:

Red Bull hat am 28.08.2013 - 17:18 folgendes geschrieben:

Möglicherweise lehne ich mich nun zu weit aus dem Fenster, nehme auch gerne Kritik entgegen, aber es ist durchaus möglich, dass diese Korrektur, die Korrektur dieses Herbstes gewesen ist. Dow startet positiv, mal schauen ob die "Bullen" die Entwicklung wieder an sich reissen. Viele Händler erwarteten vor Syrien ja eine Seitwärtsbewegung bis zu einer leichten Korrektur, wonach es wieder steigen sollte. Sollten wir demnächst noch Positives von der Fed erfahren, so glaube ich, könnten sich die Kurse wieder beruhigen und ansteigen.

Dann sähe ich nur einen kurzatmigen Anstieg bis Mai 2014. Wie wäre es möglich, dass die Kurse von heute bis Mai um 30% stiegen? Käumlich. Deshalb sehe ich eher ein Rücksetzer im Herbst von 15%, danach ein Anstieg bis Mai um 30%.

Die Händler wollen doch etwas verdienen, oder? Zuerst noch ein Taucher, dann sich freuen auf Thanksgiving, Fastnacht, Jahresendrally und Frühling! smiley

Sollte die Fed sich entschliessen, nicht zu tapern, so sehe ich weiter einen bullischen Markt, mit diesen Zinsen gibts doch garkeine Alternativen zu den Aktien. Ich weiss nicht, ob Du dieses Jahr erfolgreich sein wirst mit Deiner Theorie. Hatten wir denn in der Geschichte schon ein ähnliches Szenario wie heute ?

Eine positive Haltung wird das gewünschte Ergebnis bringen.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

Gerard hat am 28.08.2013 - 17:45 folgendes geschrieben:

 

Nehmen wir das Beispiel von Roche: JH im 22. Mai 258.60; heute ca. 9.3% tiefer. Glaubst du wirklich, dass die Firma Roche heute 10% weniger wert ist als vor 3 Monaten.

Wobei ich mal die Frage in den Raum stelle, ob nicht damals Roche überbewertet war und die aktuelle Bewertung realistischer ist.

Ich weiss es nicht. Ich habe mich mit Roche nicht beschäftigt. Vielleicht wurden einige Medikamente von der FDA nicht bewilligt? Oder ein bisher gut laufendes Medikament läuft aus und nun kommen Generika auf den Markt? Oder einige interne Tests haben es nicht geschafft und die Pipeline ist schmäler geworden?

Es gibt viele rationale Gründe. Und eben so viele (oder noch mehr) irrationale.

 

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

Red Bull hat am 28.08.2013 - 17:45 folgendes geschrieben:

mit diesen Zinsen gibts doch garkeine Alternativen zu den Aktien.

Ich kann nachvollziehen, was Du meinst. Aber das muss nicht zwingend richtig sein.
Wir sehen ja seit Mai bereits ansteigende Zinsen am Langen Ende und das obschon am QE3 noch gar nichts geändert wurde.

Offenbar will der Markt also steigende Zinsen sehen und die Manipulationsversuche der Fed werden nicht mehr gar so ernst genommen wie noch diesen Frühling.

Als Aktionär bist Du derzeit aber noch auf der sicheren Seite. Nichts desto trotz solltest Du die Zinsen in den USA im Auge behalten. Wenn sie über 3% steigen, werden Anleihen wieder zur Konkurrenz zu Aktien und spätestens dann sollte man den Finger in der Nähe des Sell-Buttons parkieren.

 

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

MarcusFabian hat am 28.08.2013 - 17:49 folgendes geschrieben:

Gerard hat am 28.08.2013 - 17:45 folgendes geschrieben:

 

Nehmen wir das Beispiel von Roche: JH im 22. Mai 258.60; heute ca. 9.3% tiefer. Glaubst du wirklich, dass die Firma Roche heute 10% weniger wert ist als vor 3 Monaten.

Wobei ich mal die Frage in den Raum stelle, ob nicht damals Roche überbewertet war und die aktuelle Bewertung realistischer ist.

Ich weiss es nicht. Ich habe mich mit Roche nicht beschäftigt. Vielleicht wurden einige Medikamente von der FDA nicht bewilligt? Oder ein bisher gut laufendes Medikament läuft aus und nun kommen Generika auf den Markt? Oder einige interne Tests haben es nicht geschafft und die Pipeline ist schmäler geworden?

Es gibt viele rationale Gründe. Und eben so viele (oder noch mehr) irrationale.

 

Ich habe gedacht, dass das von der Überbewertung oder Unterbewertung kommt, ist auch richtig so. Siest du ich kann hellsehen, darum bin ich an der Börse. Spass beiseite! 

Effektiv lebt die Börse von Gerüchten, Zahlenausweise, Good oder Badnews. 

Am Beispiel von Roche, ging die Aktie runter, da alle glaubten, sie würden Alexion für teure 25 Milliarden übernehmen. Severin Schwab hat jetzt "bezeugt", dass sie keine grosse Aquisitionen tätigen würden, daher sollte der Kurs theoretisch wieder anziehen, da alle Analysten Ngst hatten vor dieser Übernahme.

Alles nur meine Meinung, ich bin nicht in Roche investiert aber verfolge sie immer.

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424

Gerard hat am 28.08.2013 - 17:45 folgendes geschrieben:

So einfach ist Börse! 

Vielen Dank! Du hast recht. Die Besten und Schönsten Dinge im Leben sind ganz einfach. Frei nach dem Motto: Keep it simple!

Lassen wir uns von den Busybodies, die schon den x-ten Kaffee intus haben (wenn nicht sogar Alkohol oder Drogen), nicht von unserem Weg abbringen! Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Seiten

Topic locked