Actelion

1'611 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'311

Ist auch Sanofi an Actelion interessiert?

Das Biotechunternehmen Actelion soll nun auch ins Visier des französischen Pharmakonzerns Sanofi geraten sein.

Dies berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am späten Montagabend mit Verweis auf Personen, die mit der Sache vertraut seien. Die Franzosen überlegten sich, eine Gegenofferte einzureichen, heisst es im Bericht weiter.

Seit anderthalb Wochen ist bekannt, dass sich der US-Konzern Johnson & Johnson (J&J) für Actelion interessiert. Beide Unternehmen bestätigten damals Gerüchte über Gespräche. Zuletzt hatten Spekulationen die Runde gemacht, wonach J&J die bisherige Offerte aufgestockt habe.

Derweil hatte sich Novartis über das Wochenende aus dem Rennen um Actelion genommen. "Wir haben immer wieder gesagt, dass wir uns auf ergänzende Akquisitionen im Rahmen von 2 bis 5 Milliarden Dollar konzentrieren", sagte Novartis-CEO Joe Jimenez. Die aktuelle Marktkapitalisierung von Actelion beträgt hingegen 21,8 Milliarden Franken.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Blaues Hufeisen
Bild des Benutzers Blaues Hufeisen
Offline
Zuletzt online: 08.11.2019
Mitglied seit: 19.05.2014
Kommentare: 940

08.12.2016 | 08:43#ACTELION – Kepler Cheuvreux mit Kaufempfehlung!

(wirtschaftsinformation.ch) – Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat ACTELION heute mit „Buy“ eingestuft und ein Kursziel von CHF 230 genannt. Am Markt sehe man derzeit eine 50/50-Chance, dass ACTELION durch Johnson&Johnson übernommen werde. Der zuständige Analyst sieht jedoch eine Wahrscheinlichkeit von 70%, dass die Übernahme klappt. Ein solcher Schritt sei aus vielen Gründen logisch. Dazu zähle etwa, dass die Indikation PAH, auf die sich ACTELION spezialisiert hat, nach wie vor unterdiagnostiziert und entsprechend nicht ausreichend behandelt werde. Gleichzeitig gefalle ihm ACTELION aber auch als alleinstehender Konzern. Denn die Medikamente Opsumit und Uptravi seien so differenziert, dass sie weiteres Wachstum ermöglichen sollten.

 

deam85
Bild des Benutzers deam85
Offline
Zuletzt online: 17.09.2019
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 676

wo wird actelion heute wohl landen? :-O

zuchtbulle78
Bild des Benutzers zuchtbulle78
Offline
Zuletzt online: 02.08.2019
Mitglied seit: 03.07.2015
Kommentare: 48
Kursabschlag

Eigentlich dürfte gar nicht viel passieren, da ja noch andere Player auf dem Markt sind und die Übernahme von J&J ja als nicht sehr wahrscheinlich gegolten hat. Sollte sich der Markt heute im grünen Bereich halten, dann wird auch ACTL nicht all zu viel verlieren (zum Start sicher schwächer). Ich glaube, dass hier durchaus noch was geht. Sollte der Kurszerfall heute überraschenderweise gross sein, dann wird zugekauft! ACTL ist auch so ein tolles Unternehmen und wird auf jeden Fall auch bei den nächsten Zahlen wieder überzeugen. Das kommt schon gut (auch wenn man Rücksetzer in Kauf nehmen muss)...

Blaues Hufeisen
Bild des Benutzers Blaues Hufeisen
Offline
Zuletzt online: 08.11.2019
Mitglied seit: 19.05.2014
Kommentare: 940

14.12.2016 | 08:39#ACTELION – Verkaufsempfehlung von S&P Global!

(wirtschaftsinformation.ch) – Interessantes zu den Übernahmegerüchten um den Pharmakonzern ACTELION (CHF 208.50) weiss heute Morgen das Analysehaus S&P Global zu berichten. Demnach habe Johnson&Johnson die Übernahmegespräche beendet. Doch es gebe noch einen weiteren potenziellen Aufkäufer. Nicht bestätigten Medienberichten zufolge könnte dies der französische Pharmakonzern Sanofi sein. Nach Ansicht des zuständigen Analysten sei eine erfolgreiche Transaktion allerdings schwierig, da ACTELION eine hohe Übernahmeprämie fordere. Auf Basis der Gewinne sei ACTELION bereits um 80% teurer bewertet als Sanofi. Bezogen auf den spekulierten Übernahmepreis von CHF 250 je Aktie betrage der Aufschlag sogar 110%. Ausserdem sei ACTELION nicht in der Lage, ein ausreichend starkes Wachstum und Synergien zu offerieren. Daher könnten auch die Gespräche mit Sanofi scheitern. S&P Global senkt die Einstufung von ACTELION auf „Sell“, das Kursziel lautet CHF 198.

 

sarastro
Bild des Benutzers sarastro
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 06.12.2014
Kommentare: 610

Actelion ist faktisch ein EinProdukt-Unternehmen mit einem sehr guten Bluthochdruckmedikament beim Lungenkreislauf (Traceleer), das durch ein Nachfolgeprodukt nach dem Patentablauf noch rechtzeitig ergänzt werden konnte (Opsumit). Daneben ist die Forschungspipeline von Actelion ähnlich dünn, wie bei anderen Biotechunternehmen in der Schweiz.

Die Erfolgsgeschichte von Actelion verdankt man zum großen Teil Herrn und Frau Clozel, die durch Beharrlichkeit und Sturheit diese Erfolgsgeschichte möglich gemacht haben. Aber sie vergessen jetzt, dass sie dabei auch älter geworden sind und den Erfolg nicht ewig weitertreiben können. Ich denke also, dass das Blatt von Actelion überreizt wurde und eine ähnlich unsichere Zukunft wie bei Syngenta blühen könnte.

 

timi6666
Bild des Benutzers timi6666
Offline
Zuletzt online: 01.01.2019
Mitglied seit: 30.06.2012
Kommentare: 376
Actelion

Die letzten zwei Sätze haben es in sich und stimmen ganz genau.

timi6666
Bild des Benutzers timi6666
Offline
Zuletzt online: 01.01.2019
Mitglied seit: 30.06.2012
Kommentare: 376

exechange hat am 14.12.2016 - 17:15 folgendes geschrieben:

Das wars wohl mit dem hohen Kurs von Actelion.
Hätte nie gedacht das dieser Deal nicht über die Bühne geht.
Aber wenn man bei dem hohen Preis nicht die ganze Liegenschaft
verkaufen will und das Bootshaus etc. behalten will dann vergrault man
auch den besten Käufer J & J.
Das mit dem Sanofi und den 30 Milliarden tja auch die wird man noch
vergraulen wie Roch und Co. mit Forderungen und hohen Zahlungen, wenn
das überhaupt stimmt.
Keiner wird meiner Ansicht Actelion je zu Lebzeiten von den Clotzel's
übernehmen können ( Ist Ihr gutes Recht )
Habe meine Actelion Aktien heute alle verkauft und werde diese nie
mehr anlangen.
Aber ein Dankeschon an die Saga von Sanofi, das bescherte mir doch noch
einen Gewinn aus dem ganzen Spiel.
Ohne diese Geschichte wäre der Kurs heute sagen wir mal ins Bodenlose
gestürzt.

Gruess

 

 

 


Die zwei letzten Sätze haben es in sich und stimmen ganz genau.

 

timi6666
Bild des Benutzers timi6666
Offline
Zuletzt online: 01.01.2019
Mitglied seit: 30.06.2012
Kommentare: 376

exechange hat am 14.12.2016 - 17:15 folgendes geschrieben:

Das wars wohl mit dem hohen Kurs von Actelion.
Hätte nie gedacht das dieser Deal nicht über die Bühne geht.
Aber wenn man bei dem hohen Preis nicht die ganze Liegenschaft
verkaufen will und das Bootshaus etc. behalten will dann vergrault man
auch den besten Käufer J & J.
Das mit dem Sanofi und den 30 Milliarden tja auch die wird man noch
vergraulen wie Roch und Co. mit Forderungen und hohen Zahlungen, wenn
das überhaupt stimmt.
Keiner wird meiner Ansicht Actelion je zu Lebzeiten von den Clotzel's
übernehmen können ( Ist Ihr gutes Recht )
Habe meine Actelion Aktien heute alle verkauft und werde diese nie
mehr anlangen.
Aber ein Dankeschon an die Saga von Sanofi, das bescherte mir doch noch
einen Gewinn aus dem ganzen Spiel.
Ohne diese Geschichte wäre der Kurs heute sagen wir mal ins Bodenlose
gestürzt.

Gruess
 

Die letzten zwei Sätze haben es in sich und stimmen ganz genau.

exechange
Bild des Benutzers exechange
Offline
Zuletzt online: 12.05.2016
Mitglied seit: 15.08.2012
Kommentare: 206

Das wars wohl mit dem hohen Kurs von Actelion.
Hätte nie gedacht das dieser Deal nicht über die Bühne geht.
Aber wenn man bei dem hohen Preis nicht die ganze Liegenschaft
verkaufen will und das Bootshaus etc. behalten will dann vergrault man
auch den besten Käufer J & J.
Das mit dem Sanofi und den 30 Milliarden tja auch die wird man noch
vergraulen wie Roch und Co. mit Forderungen und hohen Zahlungen, wenn
das überhaupt stimmt.
Keiner wird meiner Ansicht Actelion je zu Lebzeiten von den Clotzel's
übernehmen können ( Ist Ihr gutes Recht )
Habe meine Actelion Aktien heute alle verkauft und werde diese nie
mehr anlangen.
Aber ein Dankeschon an die Saga von Sanofi, das bescherte mir doch noch
einen Gewinn aus dem ganzen Spiel.
Ohne diese Geschichte wäre der Kurs heute sagen wir mal ins Bodenlose
gestürzt.

Gruess
 

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 10.10.2019
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'410

2brix hat am 01.12.2016 - 11:16 folgendes geschrieben:

Link hat am 01.12.2016 - 10:58 folgendes geschrieben:

Call oder Put? Das ist die Frage. Was sind so die Meinungen der User?

ich bin eher für PUT. wie oben schon geschrieben, traue ich der Sache nciht.

Beides wäre aber ggf auch noch eine Alternativ.

mit beidem wäre man wohl gar nicht so falsch gelegen. Optionsstrategie Strangle?

Amphibolix
Bild des Benutzers Amphibolix
Offline
Zuletzt online: 09.11.2019
Mitglied seit: 07.03.2015
Kommentare: 281
Actelion-Gespräche mit Sanofi laut Bloomberg bereits weit fortge

Zürich (awp) - Die Gespräche über eine Übernahme des Baselbieter Biotechunternehmens Actelion durch den französischen Pharmakonzern Sanofi befinden sich laut Informationen von Bloomberg bereits in einer "fortgeschrittenen" Phase. Die Übernahme des Schweizer Konzerns könnte bereits in der kommenden Woche angekündigt werden, schreibt Bloomberg unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen.

Wie die Nachrichtenagentur in einem Bericht in der Nacht auf Freitag schreibt, sprechen die Parteien über einen Preis von 275 USD pro Aktie. Dies würde Actelion insgesamt mit 29,6 Mrd USD respektive 30,5 Mrd CHF bewerten.

Im Preis eingeschlossen könnte auch ein bedingtes Bezugsrecht (Contingent Value Right, CVR) für die Aktionäre sein, das von der zukünftigen Performance von Medikamenten aus der Pipeline abhängt. Bei den Verhandlungen gehe es vor allem um die Ausgestaltung dieser CVR und welche Medikamente es umfasse, schreibt Bloomberg. Eines davon dürfte der experimentelle Wirkstoff Ponesimod zur Behandlung von multipler Sklerose (MS) sein.

Actelion befindet sich seit Wochen in Übernahmeverhandlungen. Am Mittwoch hatte allerdings der US-Konzern Johnson&Johnson bekanntgegeben, die Gespräche mit Actelion über eine allfällige Akquisition zu beenden. Actelion hatte damals mitgeteilt, noch mit einem Interessenten "in Gesprächen über eine mögliche strategische Transaktion" zu sein. Laut übereinstimmenden Medienberichten handelt es sich dabei um Sanofi.

tp/ys

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft

dfx1
Bild des Benutzers dfx1
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 20.05.2015
Kommentare: 180

Hat jemand einen Tipp für eine Option, wenn man nicht an die Übernahme glaubt?

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'785

@dfx1

OATAMV Smile

dfx1
Bild des Benutzers dfx1
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 20.05.2015
Kommentare: 180

Besten Dank, schaue ich mir gerne mal an

smiletoyou
Bild des Benutzers smiletoyou
Offline
Zuletzt online: 09.05.2016
Mitglied seit: 15.03.2007
Kommentare: 425

OATAMV? Ist aber ziemlich gefährlich das Teil; nur noch 20 CHF vom K0 weg... selbst wenn sich die ganze Sanofi Übernahmegeschichte  in Schall und Rauch auflöst, ist es durchaus möglich, dass die Aktie die K0 Schwelle zuvor noch (spekulationsgetrieben) erreicht

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'785

@smiletoyou

Völlig klar. Aber wenn nicht, verdient man damit eine Menge Geld Smile

Aktuell nur noch rund CHF 15.00 zum K.O. Einfach so auf CHF 230.00, rein spekulationsbedingt, sollte die Aktie nicht steigen.

Da ist bereits viel Spekulation im Kurs enthalten.

Flippi
Bild des Benutzers Flippi
Offline
Zuletzt online: 23.10.2019
Mitglied seit: 09.03.2016
Kommentare: 87
KO-Warrants für Anfänger?

Wenn DFx1 ein Anfänger mit Warrants ist - und es mach schwer den Anschein, dass es so ist  -dann darf man ihm niemals einen KO-Warrants empfehlen. Und wenn schon, dann dreimaldick herausstreichen, dass der ganze Einsatz futsche ist, sobald die Aktie die Limite von 236.36 überschreitet!! Schon mancher hat geglaubt, die Limite sei ja noch sooo weit weg !!

AllezBanane
Bild des Benutzers AllezBanane
Offline
Zuletzt online: 03.01.2019
Mitglied seit: 19.05.2015
Kommentare: 96

@Flippi

Danke für den Kommentar. Da kann ich dir nur zustimmen. Ich musste das damals auch selbst erleben und dazulernen. Mittlerweile wurde ich vorsichtiger und würde eher einen KO-Warrant mit einer etwas weiter entfernten Limite nehmen. Sollte die Übernahme Floppen, so würde man auch damit einen schönen Gewinn verbuchen. 

 

Ich würde lieber noch etwas warten, bis wieder neue KO-Warrants oder Mini-Futures auf dem Markt sind, die eine etwas höhere Limite haben Smile

dfx1
Bild des Benutzers dfx1
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 20.05.2015
Kommentare: 180

Tolles Forum; besten Dank für die nett gemeinten Warnungen. Ich habe mit Warrents tatsächlich noch wenig Erfahrung und bin deshalb dankbar für Tipps. Ich rechne das dann gerne in Ruhe durch und ziehe meine Schlüsse. Allen ein erholsames Weekend

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 10.10.2019
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'410

spannender Kursverlauf heute.

Glauben da einige nicht mehr an die Übernahme oder wird hier versucht den Kurs zu drücken um noch günstig reinzukommen usw.?

maxim
Bild des Benutzers maxim
Offline
Zuletzt online: 24.10.2019
Mitglied seit: 27.12.2011
Kommentare: 289

Nach seinem unseriösen Vorgang gegenüber J&J ist Clozel fast in Pflicht die Übernahme herbeizuführen. Lies Bericht aus SZ.

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 10.10.2019
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'410

Hoi maxim

ja den habe ich auch gelesen. Umso spannender finde ich, dass der Kurs heute fällt.

 

maxim
Bild des Benutzers maxim
Offline
Zuletzt online: 24.10.2019
Mitglied seit: 27.12.2011
Kommentare: 289

Hallo 2brix

Ehrlich gesagt habe ich auch ein andere Kursverlauf erwartet.Ich denke auch das es solche hat die drücken um sich billiger zu decken weil eine Übernahme sehr wahrscheinlich ist.Nicht umsonst hat Clozel sofort kommuniziert das er mit noch jemandem im Gespräch ist.Er ist sich bewusst das er mit Ablehnung des Angebots von J&J im Pflicht gegenüber Aktionäre steht und falls er nicht handelt kann es für ihn sogar schlecht ausgehen.

Chris0312
Bild des Benutzers Chris0312
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 23.02.2015
Kommentare: 701

Bin mir auch am Überlegen mit einem Adventszock einzusteigen...

Die Chance auf einen Deal schätze ich mittlerweile nicht so schlecht ein - falls er allerdings scheitert wird der Kurs wohl gegen 150 oder weiter abschmieren...

maxim
Bild des Benutzers maxim
Offline
Zuletzt online: 24.10.2019
Mitglied seit: 27.12.2011
Kommentare: 289

Laut Bloomberg will Sanofi 255$ a Aktie und 20$ a CVR zahlen.Mir wäre lieber 265$ für alles.

goldhammer
Bild des Benutzers goldhammer
Offline
Zuletzt online: 03.11.2019
Mitglied seit: 29.08.2012
Kommentare: 127
Hin und her

Nun angeblich doch wieder oder immer noch mit J&J im Gespräch, man man man... das braucht wieder mal Nerven!!!

exechange
Bild des Benutzers exechange
Offline
Zuletzt online: 12.05.2016
Mitglied seit: 15.08.2012
Kommentare: 206

Gar keine gute Nachricht J & J darf wieder werben !

So wollten die Sanofis nicht wie der Clotzel will.
Jetzt darf der alte Bräutigam J & J wieder werben resp. verhandeln.
Gehe davon aus, dass halt die Braut Actelion auch mal über den
eigenen Schatten springen muss, ansonsten sind dann beide Bräutigam weg
und die Braut die sich nicht traut oder zuviel will alleine da steht.
Eins ist sicher der Clotzel ist nächstes Jahr so oder so nicht mehr
auf seinem Posten ( Oder geht es bei dem Poker gerade um diesen ? ).
 

Gruess

 

maxim
Bild des Benutzers maxim
Offline
Zuletzt online: 24.10.2019
Mitglied seit: 27.12.2011
Kommentare: 289

Mich interessiert das ganze Theater nicht mehr,bin gestern ausgestiegen.

maxim
Bild des Benutzers maxim
Offline
Zuletzt online: 24.10.2019
Mitglied seit: 27.12.2011
Kommentare: 289

und vor allem ist jetzt Risiko sehr gross im Verhältnis zu eventuellen Gewinn. Wenn es diesmal nicht klappt dann sind eigentlich alle mögliche Übernehmer (ausser Roche) vom Tisch.

Seiten