Evolva (EVE)

Evolva Hldg N 

Valor: 2121806 / Symbol: EVE
  • 0.229 CHF
  • -1.93% -0.005
  • 30.09.2020 10:16:39
16'393 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 29.09.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'495

Ich denke am 30. März 2017 (Präsentation Jahresabschluss) wird Evolva bezüglich EverSweet ein Update abgeben. Trotz negativer Stimmung, glaube ich weiterhin fest daran, dass die Zusammenarbeit mit Cargill klappen wird. Ob das nun Naivität ist, wird sich dann zeigen.

thomas.d
Bild des Benutzers thomas.d
Offline
Zuletzt online: 24.08.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 12
EVOLVA

Man kann wirklich nur hoffen bei Evolva.Es kommen spärlich Meldungen (Patent etc) aber es geht Kursmässig nicht vorwärts.

Sollte am
30März nichts  zuversichtliches kommen, dann weg mit den Evolva Aktien...........sie fangen an mich zu Nerven..

Zokizok
Bild des Benutzers Zokizok
Offline
Zuletzt online: 23.09.2020
Mitglied seit: 08.12.2014
Kommentare: 101
Was kann passiere?

Was kann am schlimmsten passieren? Sollte es zu keinem Deal mit Cargill kommen und die Firma würde dadurch in grosse schwierigkeiten geraten. Der Kurs fält OK.
Ich glaube hier haben einige den Verlauf von Cytos mit verfolgt!!?? Ich würde sagen auch wen der kurs auf 20-25 Rp fällt gibts immer einen Ausweg. Auf die andere Seite ist der Weg halt viel weiter Offen.
Oder seh ich das falsch?

colors
Bild des Benutzers colors
Offline
Zuletzt online: 21.08.2020
Mitglied seit: 18.02.2011
Kommentare: 148

Ich bin seit ca. 9 Jahren mit dabei . Habe praktisch alle down und up's mit gemacht . Die Situation erinnert

mich an diejenige als EVE den Börsenmantel übernommen hat. Da schoss die Arpida Aktie innert Stunden auf 300-400% hoch.

Habe nach wie vor der Gedanke das was ganz grosses kommen wird . Und ehrlich gesagt wenns nicht klappen würde mit Cargill

bin ich überzeugt das die Leute von EVE eine Alternative schon in der Hand haben . Es gibt zum Glück nicht nur Cargill auf dieser Welt . Die Produktionskosten sehe ich weiterhin als Vorwand um Zeit zu gewinnen um die beste Lösung zu finden. 

 

Zuletzt noch :  Eine Finanzierung zu garantieren von 30 Mio. macht kein Institut mit wenn dementensprechende Fakten 

auf den Tisch liegen.

 

mein Tipp immer noch ab Juni 1.50 

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'342
Feuerwerk

colors hat am 22.03.2017 - 13:26 folgendes geschrieben:

mein Tipp immer noch ab Juni 1.50 

Als Evolva Veteran sei Dir Deine unverdrossene Zuversicht natürlich unbenommen. Mit Deinem Kursziel 1.50 wäre EVE sozusagen die nächste startbereite Rakete, nachdem Newron heute Morgen gezündet hat . . .

Dein untermauerndes Argument der Finanzierung muss allerdings relativiert werden: Yorkville setzt nicht 30 Mio auf Evolva, wie Du suggerierst. Ausser sie wollen es freiwillig anders, haben sie über die gesamte Laufzeit des Vertrages nie mehr als CHF 750'000 in Form von Evolvaaktien "at risk", nämlich die letzt abgerufene Tranche abzüglich die 250K up front Zahlung von Evolva. Dieser Vertrag wurde hier im Forum ja schon letzte Woche diskutiert.
Das Positive dieser Finanzierung für Evolva liegt in der Flexibilität über mehrere Jahre. Bei einer klassischen Kapitalerhöhung  hätten sie sich auf eine Summe festlegen müssen und sicher die Altaktionäre gestresst.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 29.09.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'495

@Colors

Gehöre auch dazu. Aber ausser ein Deal mit Cargill, erwarte ich kein grosser Wurf seitens Evolva. Da bin ich also weniger euphorisch Wink

Privacy
Bild des Benutzers Privacy
Offline
Zuletzt online: 13.10.2016
Mitglied seit: 11.03.2015
Kommentare: 157
Fakten

Es ist doch so, dass Evo per März 2017 noch immer nicht weiss, wie sie wirtschaftlich produzieren können..siehe hierzu meldung von Eveselbst. Nun dies erzählen sie seit bald 2 jahren und natürlich haben sie schon bedeutende Fortschritte erzielt, auch dies hört man regelmässig. So nun frage ich wie entscheidend die fortschritte waren..? Und nun haben sie nicht mal die technische seite im griff und da will per 2018 verkauft werden...klar die anlagen in nebraskar warten nur noch auf den knopfdruck und los geht es. Wer schon mal so ein projekt begeiten durfte um eine produktion marktfähig zu machen, weiss was dies bedeutet. Also glaubt wirklich no jemand ganz ehrlich, dass hier wort gehalten wird? Sieht düster aus!

pfuetze
Bild des Benutzers pfuetze
Online
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 462

Privacy hat am 22.03.2017 - 15:21 folgendes geschrieben:

Es ist doch so, dass Evo per März 2017 noch immer nicht weiss, wie sie wirtschaftlich produzieren können..siehe hierzu meldung von Eveselbst. Nun dies erzählen sie seit bald 2 jahren und natürlich haben sie schon bedeutende Fortschritte erzielt, auch dies hört man regelmässig. So nun frage ich wie entscheidend die fortschritte waren..? Und nun haben sie nicht mal die technische seite im griff und da will per 2018 verkauft werden...klar die anlagen in nebraskar warten nur noch auf den knopfdruck und los geht es. Wer schon mal so ein projekt begeiten durfte um eine produktion marktfähig zu machen, weiss was dies bedeutet. Also glaubt wirklich no jemand ganz ehrlich, dass hier wort gehalten wird? Sieht düster aus!

Yep, ich glaube daran. Zumindest noch ein bisschen...

Zudem wird wohl auch Nootaktone ab 2018 zur Schädlingsbekämpfung im Markt eingeführt. Siehe dazu aktuelle Stellenausschreibungen.

Aber ich gebe dir schon recht Privacy. Seit einem Jahr wird hier das blaue vom Himmel versprochen und gemäss Beitrag von EveSelbst haben sie den Pries immer noch nicht im Griff - Katastrophe!

theCollector
Bild des Benutzers theCollector
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 07.08.2014
Kommentare: 63

Es ist normal, dass die Ziele hochgesteckt werden in der Entwicklung. Zuerst heisst es 2016, 2017 und dann 2018. Am Ende ist es egal wenn es funktioniert. Ich steige erst aus, wenn ich Fakten habe. Die Panikmache basiert auf Vermutungen. Auch wenn es mit Eversweet nicht klappt wird die Firma weiter existieren. Es gibt genügend Risikofreudige, die sich nach einem freien Fall wieder einkaufen. Dann geht es durch Hoffnungen getrieben wieder nach oben.

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 29.09.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'617
Beteiligungsveränderung

Wird da jemand richitg schlau draus?

Evolva détient en propre 24,95% en pos. de vente, Mark Angelo annonce 12,78%

Name Letzter Veränderung
EVOLVA N 0.56 0.01 (1.82 Wacko

Reinach (awp) - Evolva a annoncé le changement suivant au sein de son actionnariat, conformément au règlement de la Bourse suisse (date de publication: 22.03.2017):

 

actionnaire                  participation    naissance de   participation 
                                  actuelle    l'obligation   antérieure


Evolva
- positions d'achat                 1,07%      14.03.2017        1,04%      
- positions de vente               24,95%      14.03.2017       13,15%

YA II PN (Mark Angelo)              12,78      14.03.2017         -    

Sieht so aus, wie Yorkville am 14.  März 12.78% Aktien von Evolva "erworben" hätten. 

Oder wie seht ihr das? 

Hier noch ein ganzer Rattenschwanz von Meldungen auf SIX.  Habe leider keine Zeit dem jetzt nachzugehen.

Sonst jemand, der gleich versteht, was da im Einzelnen gelaufen ist? 

 

https://www.six-exchange-regulation.com/de/home/publications/significant...

Bellavista

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 29.09.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'495

@Bellavista

Habe ich gestern auf Swissquote auch gesehen. Keine Ahnung - blicke auch nicht durch. Eher verwirrend das Ganze?

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 29.09.2020
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'382

@bellavista

 

Bemerkungen On 14 March 2017 YA II PN, Ltd. entered into a Standby Equity Distribution Agreement ( SEDA ) with the Company. Pursuant to this agreement YA II PN, Ltd. commits to provide up to CHF 30 million to the Company in exchange for shares in the Company (physical settlement) over a three year period, at the discretion of the Company. This creates a disposal position for Evolva. Based on the closing share price of 14 March 2017 (CHF 0.59) the potential investment would represent 50,847,458 shares (12.78% of share capital). However, future issue prices of shares under the SEDA will be fixed at the moment of issue. So the actual number of shares to be issued under the SEDA cannot be exactly established at present. For additional information, see Evolva's press release of 15 March 2017.

 

Ich verstehe das so, dass die Firma eine Garantie abgibt, in den nächsten 3 Jahren für bis zu 30 Millionen CHF Aktien zu kaufen. Es erschliesst sich mir nicht, ob diese aus einer vergangenen oder künftigen Kapitalerhöhung stammen.

Damit sind die Aktien noch nicht "erworben", aber für Evolva disponibel, was in etwa einem unausgeschöpften Kreditrahmen entspricht. Sicherlich wird der Preis jeweils jeweils etwas günstiger ausfallen als der aktuelle Börsenkurs, dafür hat Evolva jedoch kein Geldbeschaffungsproblem.

Silbergeier
Bild des Benutzers Silbergeier
Offline
Zuletzt online: 28.03.2018
Mitglied seit: 29.06.2013
Kommentare: 180
Meldepflicht

Verordnung der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht über die Finanzmarktinfrastrukturen und das Marktverhalten im Effekten- und Derivatehandel: "Wer in einer oder in beiden der nachstehenden Positionen einen Grenzwert erreicht, über- oder unterschreitet, muss die Positionen einzeln und unabhängig voneinander berechnen sowie beide gleichzeitig melden". Durch die Fremdfinanzierung haben sich die Erwerbsposition (geschriebene Veräussserungsrechte) von Yorkville erhöht und gleichzeitig die Veräusserungspositionen von Evolva erhöht (Veräusserungsrechte). Vereinfacht: "Yorkville hat Evolva so etwas wie eine Put-Option verkauft". Aus der Medienmitteilung: "Zum aktuellen Aktienkurs von (CHF 0,59) entspricht die Gesamtkapitalzusage maximal rund 51 Millionen Aktien. Am Tag der Veröffentlichung dieser Mitteilung sind 399,2 Mio. Evolva-Aktien ausstehend." Also ca. 12.7%.

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 29.09.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'617
@tengri und Eve selbst

Danke für die die Erklärungsversuche. Muss gestehen, dass ich schon beim Text der Finma literarischen Höhenkoller kriege.

Für meinen bescheidenen Geist ist dies zu komplex. Da gehe ich lieber in einen Kurs bei Stephan Eicher: Angstfreies Töpfern in der Toskana!!

Bellavista

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 29.09.2020
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'382

Bellavista hat am 23.03.2017 - 20:35 folgendes geschrieben:

Da gehe ich lieber in einen Kurs bei Stephan Eicher: Angstfreies Töpfern in der Toskana!!

Nicht vergessen in der Toskana: Stressfreies Saufen derer hervorragenden Rotweine !

(Bereits 6 Flaschen davon sollen genügend Resveratrol enthalten, um eine Evolva Kapsel zu ersetzen)

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 29.09.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'495

Irgendwie hat doch Evolva was "magisches". Jederzeit kann noch ein Kursfeuerwerk entstehen.

Was mich aber eher beschäftigt, ist die Pipeline. Gemäss der Homepage, ist sie doch ziemlich gross und diversifiziert.

Der Fokus soll gemäss Evolva auf Nootkatone, Resveratrol und Stevia sein. Und den Rest? Standby?

colors
Bild des Benutzers colors
Offline
Zuletzt online: 21.08.2020
Mitglied seit: 18.02.2011
Kommentare: 148
Magisches

Das magische finde ich einen guten Ansatz , es wird was kommen   muss nicht unbedingt ein grad ein Kursfeuerwerk sein. Wenn man so  andere Titel verfolgt ist irgendwie auch der Wurm drinnen und viele Kleininvestoren denken sowieso nur an das schnelle Geld an der Börse.

 

Man braucht sehr viel Zeit und Geduld und iregenwann wirde es sich auszahlen .

 

Gruss Veteran...

 

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 29.09.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'495

Gut, die Börse hat vor kurzem eröffnet, aber viel Handel in Evolva liegt im Moment nicht vor:

- Morgen werden ja die definitiven Zahlen veröffentlicht. Ok, kein Grund Aktien zu kaufen.

- Morgen könnten News bekanntgegeben (ob gute oder schlechte, lasse ich hier mal im Raum stehen). Das alleine sollte eigentlich für spekulative Käufe reichen, nicht?

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 29.09.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'617
Zahlen von Morgen

Hat jemand spezielle Erwartungen an die Präsentation der Zahlen und das "business update" von morgen?

Persönlich erwarte ich bei den Zahlen eine Bestätigung dessen, was sie bereits kommuniziert haben. 

Beim business update ..... Unknw keine Ahnung, was da auf die Aktionäre zukommen wird. Denke kaum eine Ueberraschung, sonst hätte der Kurs sich in den letzten Tagen in eine oder die andere Richtung bewegt.

Bellavista

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 29.09.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'495

@Bellavista

Zeitgleich geschrieben und inhaltlich fast identisch Wink

Mir ist aufgefallen, dass deine Interesse an Evolva kaum nachgelassen hat. Bist Du denn wieder investiert?

thomas.d
Bild des Benutzers thomas.d
Offline
Zuletzt online: 24.08.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 12
Evolva

 Wer Wunder erwartet, muss sich wohl gedulden.Frage bleibt wie lange?? Ich erwarte nicht aber auch gar nicht Morgen.Evolva hat mal Mitgeteilt das Patent kommt, ja sicher nächstes Jahr vielleicht. Die würden auch besser Beruhigungstabletten produzieren für ihre Aktionäre.

Viel Glück

deam85
Bild des Benutzers deam85
Offline
Zuletzt online: 17.09.2019
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 676

Die wichtigsten Entwicklungen im Überblick:
• Starkes Wachstum der kommerziellen Pipeline für Nootkaton, Valencen und Resveratrol
• Fortschritte beim Aufbau der Geschäftskapazitäten (einschliesslich Onlineabsatz)
• Vertriebsnetz erheblich erweitert
• Generell weitere Verringerung der Produktionskosten
• Erweiterung des Patentportfolios von EverSweetTM mit wichtigen Patenten zur Herstellung der am besten schmeckenden Stevia-Süssstoffe durch Fermentation
• Bekanntgabe des Cargill Vertrags bezüglich des Stevia Projekts wird nächste Woche erwartet
• Die Vorbereitungen für die Einführung von EverSweetTM imJahr 2018 verlaufen nach Plan
• Die Vorbereitungen für die Einführung von Nootkatone zur Insektenbekämpfung im Jahr 2018 verlaufen nach Plan
• Bedeutende Fortschritte bei Partnerschaftsprojekten

raulin
Bild des Benutzers raulin
Offline
Zuletzt online: 16.08.2020
Mitglied seit: 25.07.2012
Kommentare: 119
ohne Substanz

Sie sind wirklich unglaublich frech.

Sind solche Lügen-Aussagen nicht strafbar ?

Jedes Jahr das gleiche  copy and paste.

Sie machen Fortschritte und Eversweet wird in Nebraska produziert (genau das gleiche wie vor 2 Jahren)

In 2016 konnte Evolva noch mehr Geld vernichten.

deam85
Bild des Benutzers deam85
Offline
Zuletzt online: 17.09.2019
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 676

einzige Hoffnung ist der Vertrag mit Cargill. jedoch wird der wohl nur für Cargill gut ausgehen.....

raulin
Bild des Benutzers raulin
Offline
Zuletzt online: 16.08.2020
Mitglied seit: 25.07.2012
Kommentare: 119

deam85 hat am 30.03.2017 - 07:23 folgendes geschrieben:

einzige Hoffnung ist der Vertrag mit Cargill. jedoch wird der wohl nur für Cargill gut ausgehen.....

Aus der MEDIENMITTEILUNG

Voraussetzung für die Durchführung dieses Plans ist, dass die laufenden Verhandlungen zwischen Evolva und Cargill bis im Frühling 2017 erfolgreich abgeschlossen werden. Evolva rechnet damit, dass einige Aktivitäten, insbesondere die Investitionen in die Produktion, fremdfinanziert werden.

 

Hier auch copy and paste

raulin
Bild des Benutzers raulin
Offline
Zuletzt online: 16.08.2020
Mitglied seit: 25.07.2012
Kommentare: 119
Traurig

Und wieder 36 Millionen in den Sand.

2015 -32 Millionen   Umsatz 13,4 Millionen

2016 -36 Millionen   Umsatz 9,6 Millionen

Sie machen bestimmt Fortschritten.

Das ist eine tolle Masche

 

Und sie erwarten die gleiche Wachstumsdynamik in 2017

Also -32 -36 und in 2017 -40 Millionen ?

raulin
Bild des Benutzers raulin
Offline
Zuletzt online: 16.08.2020
Mitglied seit: 25.07.2012
Kommentare: 119
Betrug

Anzeige wegen Betrug.

Wer macht mit ?

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'725

Evolva erwartet nach endgültigen Zahlen für 2016 ähnliche Wachstumsdynamik 2017
30.03.2017 08:21

Reinach (awp) - Die endgültigen Zahlen von Evolva haben am Donnerstag nur wenig Überraschungspotenzial gehabt. Wie bereits vor zwei Wochen bekannt wurde, hat das in den Bereichen Gesundheits-, Ernährungs- und Wellness-Produkte aktive Unternehmen 2016 weniger Umsatz erzielt als im Vorjahr und gleichzeitig den Verlust ausgeweitet.

Den Umsatz beziffert Evolva laut Medienmitteilung auf 9,6 Mio CHF, nachdem es im Vorjahr noch 13,4 Mio waren. Diesen Rückgang begründet das Unternehmen unter anderem damit, dass Evolvas aktiver Beitrag zu zwei Projekten zu Ende gegangen sei.

Ausserdem sei der Produktumsatz mit den beiden Stoffen Resveratrol sowie Nootkaton zwar gestiegen, trotzdem aber hinter den Erwartungen von Evolva selbst zurückgeblieben. Die Hauptgründe hierfür seien Lieferkettenprobleme bei Resveratrol in der ersten Jahreshälfte gewesen sowie die Kundengewinnung, die schleppender verlief als angenommen.

Bei Nootkaton handelt es sich um einen Inhaltsstoff von Zitrusfrüchten. Evolva hat ihn zuletzt vor allem auch in der globalen Bekämpfung von Schädlingen und Krankheitsüberträgern (einschliesslich Zecken und Mücken) getestet. Diesen Bereich betrachtet das Unternehmen laut Mitteilung als die grösste kommerzielle Marktchance für Nootkaton. Allerdings sei erst nach dem Erhalt der notwendigen Zulassungen mit tatsächlichen Umsätzen zu rechnen. "Im Prozess mit der US-amerikanischen Umweltschutzbehörde (EPA) für die Zulassung von Nootkaton als Insektenschutzmittel erzielen wir gute Fortschritte", heisst es in der Mitteilung weiter. Entsprechend könnte es im kommenden Jahr zu einer Zulassung kommen.

VERLUST VERGRÖSSERT WEGEN HÖHERER KOSTEN

Unter dem Strich hat sich der Verlust auf 35,8 Mio CHF ausgeweitet nach einem Minus von 31,8 Mio im Vorjahr, was vor allem mit gestiegenen Kosten begründet wird. Dabei haben sich die Produktionskosten auf 3,0 Mio CHF nahezu verdoppelt. Der Verwaltungsaufwand nahm um 18% auf 14,8 Mio CHF zu, während die Ausgaben für Forschung und Entwicklung leicht gesenkt wurden auf 33,0 Mio CHF nach 35,0 Mio im Vorjahr.

Zu Stichtag verfügte Evolva über liquide Mittel in Höhe von 47,5 Mio CHF. Ein Jahr zuvor wies das Unternehmen noch 83,2 Mio aus. Die nun verfügbaren Mittel böten eine gute Basis für das laufende Jahr, heisst es in der Mitteilung weiter.

MARKTEINFÜHRUNG VON STEVIA-SÜSSSTOFF WEITER FÜR 2018 GEPLANT

Am Markt dürfte man vor allem auf Aussagen zum US-Partner Cargill und dem gemeinsamen Stevia-Projekt gewartet haben. Immerhin waren die Aktien im Januar nach einem Update zu dem Süssstoff eingebrochen. Hier kündigt Evolva in der Mitteilung nun an, dass man für die kommende Woche mit einer Ankündigung rechne. Grundsätzlich rechnet Evolva weiterhin damit, den Stevia-Süssstoff EverSweet 2018 auf den Markt zu bringen.

Beim Blick auf die Geschäftsentwicklung rechnet Evolva damit, 2017 eine vergleichbare Wachstumsdynamik beim Produktumsatz wie 2016 zu erzielen. Der Barmittelabfluss dürfte 2017 relativ hoch bleiben, sei aber durch den aktuellen Bestand an liquiden Mitteln und eine zusätzliche Finanzierungsfazilität gut abgedeckt.

hr/cf/ra

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Düse5.0
Bild des Benutzers Düse5.0
Online
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 149

Es gibt unbestritten schönere Bilder als jenes, das wir heute früh zu sehen bekommen. Allerdings sehe ich durchaus auch einige Farbtupfer. Wenn man hier jedoch Wunder weiss was erwartet hat, ist man zugegebenermassen enttäuscht worden. Für Wunder taugt eve (noch) nicht.

 

Wenn Zeit wirklich Geld ist, warum sitzen wir dann nicht einfach solange hier, bis wir reich sind?

svenevs
Bild des Benutzers svenevs
Offline
Zuletzt online: 25.01.2018
Mitglied seit: 18.06.2014
Kommentare: 49

"Bittere Zahlen, süsse Zukunft" SRF3 Wirtschaft 30.3.2017

Seiten