Newron

Newron Aktie 

Valor: 2791431 / Symbol: NWRN
  • 6.710 CHF
  • -2.04% -0.140
  • 13.12.2019 17:30:16
50'838 posts / 0 new
Letzter Beitrag
pfuetze
Bild des Benutzers pfuetze
Offline
Zuletzt online: 02.12.2019
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 449

Kapitalist hat am 28.03.2017 - 15:33 folgendes geschrieben:

pfuetze hat am 28.03.2017 - 15:25 folgendes geschrieben:

Kapitalist hat am 28.03.2017 - 15:15 folgendes geschrieben:

Nik hat am 28.03.2017 - 14:57 folgendes geschrieben:

Ich denke der Spuk ist vorbei, wir sind schnell wieder auf 27.00

Smile

Ich vermute dass wir Aktionäre die Meilensteinzahlung von Zambon wegen der FDA-Zulassung über fallende Kurse jetzt indirekt selber bezahlt haben, die haben ihre Aktien ja vermutlich auch verkauft um die fällige Meilensteinzahlung flüssig zu kriegen. 

Diablo

 

 

Kapi, schreib doch nicht wieder so einen blödsinn, bitte.

Wie bereits erwähnt dürfte Meilensteinzahlung bei ca. 9 Mio Euro liegen, das sollte für Zambon relativ locker zu bezahlen gewesen sein. Gruppenumsatz 2015 war 670 Mio Euro...

Aber lieber ein bisschen Verschwörungstheorie...

Ob sich Zambon wirklich von seinen 8% Aktienanteil getrennt hat oder nicht dürften wir wohl bald erfahren.

Also der Weber hat stets von Meilensteinzahlungen im niedrigen zweistelligen Millionenbereich gesprochen, und das ist halt etwas mehr als 9 Millionen!

Ich würde fast wetten dass Zambon hinter dieser Ausverkaufsaktion steht, die haben schliesslich alles von Newron erhalten was sie wollten. So flüssige Millionenbeträge liegen bei denen vermutlich auch nicht einfach so in der Portokasse.!

 

Tja, Edison Investment wird wohl besser bescheid wissen als wir zwei... und die gehen von 9 Mio Euro aus.

deam85
Bild des Benutzers deam85
Offline
Zuletzt online: 17.09.2019
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 676

der anstieg war zu schön um war zu sein....

<gelöscht>

@pfuetze: Jetzt reite doch nicht immer wieder auf etwas rum, das schon lange nachgewiesen ist. Für einmal muss ich Kapitalist Recht geben, es geht hier nicht um eine Einschätzung, sondern Weber hat Anfang März in verschiedenen Quellen von einem Betrag im tiefen zweistelligen Millionebereich gesprochen.

"Abgesehen von den Lizenzeinnahmen und Umsatzbeteiligungen stehen damit auch noch Meilensteinzahlungen für Newron aus", kündigt der Manager mit Blick auf die US-Entscheidung an. Insgesamt dürften diese im niedrigen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich liegen, so Weber vor den Journalisten und Analysten.

Hier traue sogar ich Weber zu, einmal Wort zu halten. Kannst du es damit gut sein lassen? Man muss dasselbe nicht immer wieder neu diskutieren.

chaotin
Bild des Benutzers chaotin
Offline
Zuletzt online: 11.02.2019
Mitglied seit: 18.03.2015
Kommentare: 180

Das Wörtchen INSGESAMT ist wohl etwas verwirrend.

 

MEILENSTEINZAHLUNGEN BEI US-ZULASSUNG

"Abgesehen von den Lizenzeinnahmen und Umsatzbeteiligungen stehen damit auch noch Meilensteinzahlungen für Newron aus", kündigt der Manager mit Blick auf die US-Entscheidung an. Insgesamt dürften diese im niedrigen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich liegen, so Weber vor den Journalisten und Analysten.

Diese Meilensteinzahlungen kommen dann quasi extra auf die vorhandenen liquiden Mittel dazu. "Sie bilden eine Art Reserve für uns", erklärt der CEO. Die liquiden Mittel beziffert Newron per Ende 2016 auf 46,5 Mio nach 40,9 Mio EUR im Vorjahr. Damit sei man bis Ende 2018 finanziert.

pfuetze
Bild des Benutzers pfuetze
Offline
Zuletzt online: 02.12.2019
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 449

Jedem das Seine. Aber ich sehe das eher so wie Chaotin.

In meinen Unterlagen habe ich einmal 9 Mio Euro notiert. Gerne dürft ihr in euren Unterlagen auch eine andere Zahl notieren und nach diesen dann eure Überlegungen und Handlungen orientieren.

@DCH: ich habe die zahl ja nur wieder ins Spiel gebracht weil Kapi meinte, dass Zambon die Newronbeteiligung verkaufen musste um den fälligen Meilenstein zu bezahlen, was ja wohl absoluter Schwachsinn ist. Sogar wenn der Meilenstein 20 Mio gewesen wäre.

Egal. Ich halte mich in Zukunft wieder etwas zurück mit Beiträgen im NWRN Forum

 

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 14.12.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'616

pfuetze hat am 28.03.2017 - 16:32 folgendes geschrieben:

Jedem das Seine. Aber ich sehe das eher so wie Chaotin.

In meinen Unterlagen habe ich einmal 9 Mio Euro notiert. Gerne dürft ihr in euren Unterlagen auch eine andere Zahl notieren und nach diesen dann eure Überlegungen und Handlungen orientieren.

@DCH: ich habe die zahl ja nur wieder ins Spiel gebracht weil Kapi meinte, dass Zambon die Newronbeteiligung verkaufen musste um den fälligen Meilenstein zu bezahlen, was ja wohl absoluter Schwachsinn ist. Sogar wenn der Meilenstein 20 Mio gewesen wäre.

Egal. Ich halte mich in Zukunft wieder etwas zurück mit Beiträgen im NWRN Forum

 

Wenn Zambon weiter an Newron interessiert wäre dann hätten sie ja wohl seinerzeit nicht ihren Verwaltungsratssitz einfach so aufgegeben!

Ob sie nun verkaufen mussten oder wollten ist ja auch nicht relevant, aber sehr wahrscheinlich. Ob sie das dann wirklich waren wird man dann ja gelegentlich erfahren.

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

<gelöscht>

pfuetze hat am 28.03.2017 - 16:32 folgendes geschrieben:

@DCH: ich habe die zahl ja nur wieder ins Spiel gebracht weil Kapi meinte, dass Zambon die Newronbeteiligung verkaufen musste um den fälligen Meilenstein zu bezahlen, was ja wohl absoluter Schwachsinn ist. Sogar wenn der Meilenstein 20 Mio gewesen wäre.

 

Sorry dafür, wollte dich nicht vertreiben. Muss aufpassen, dass ich als Investierter nicht auch plötzlich die Rhetorik der Pusher annehme, wobei mein kritischer Unterton hoffentlich auch weiterhin erkennbar bleibt. Betreffend der Bezahlung des Meilensteins geb ich dir vollends Recht, wie so viele andere Theorien hier ist auch diese ziemlich abwegig.

cashspotter
Bild des Benutzers cashspotter
Offline
Zuletzt online: 14.12.2019
Mitglied seit: 13.11.2015
Kommentare: 372

DirtyCashHarry hat am 28.03.2017 - 14:09 folgendes geschrieben:

Wers glaubt... Wenn du schon schreiben musst, dass du wieder eingestiegen bist, dann solltest du es nicht erst tun, wenn wir wieder 5% höher stehen, nur so von wegen Glaubwürdigkeit. 21.60 als Einstieg anzugeben, hast du dich dann doch nicht getraut, was? Und gestern hast du bestimmt noch im Opening bei 24.40 verkauft oder? Als wir heute bei 22 waren, konntest du ja wohl noch nicht wissen, dass dies nun der Boden ist (sofern es denn wirklich so kommen sollte). Aber genau du hast es gespürt und hast, mutig wie du bist, wieder zugelangt. Gratuliere! Auch zu deiner Konsequenz!

1. Es gibt Menschen die Arbeiten müssen und nicht den ganzen Tag vor dem Compi sitzen können. Habe einfach mal eine Kauforder bei 22.00 gesetzt.

2. Als ich dies geschrieben habe war ja bereits 13:33 Uhr und da hat sich das ganze ja bereits beruhigt.

3. Ich habe geschrieben:"Aber wie bereits gesagt, der Boden scheint gefunden zu sein" in Bezug auf die Aussage von Domtom01

4. Könnte jetzt ja noch schreiben das ich bei 23.70 wieder verkauft habe, mache ich aber nicht weil dies nicht zutrifft!

Nun was soll's, glaubt was ihr wollt. Ich für meinen Teil bin für heute zufrieden.

 

pfuetze
Bild des Benutzers pfuetze
Offline
Zuletzt online: 02.12.2019
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 449

Kein Problem DCH, deine Beiträge lese ich eigentlich immer gerne, daher bist es sicher nicht du, welcher mich hier wieder etwas verstummen lässt künftig.

Bevor ich aber wieder Ruhe gebe, noch ein positiver Beitrag zu Zambon:

1. Können sie ja nichts dafür, dass die Franzosen Xadago nur zu 30% erstatten wollen und es daher immer noch nicht im Markt eingeführt wurde.

2. Wird in den bereits eingeführten Märkten wohl Marketing betrieben, obwohl hier auch schon das Gegenteil geschrieben wurde. Als Beispiel: www.neurorecursos.com in Spanien (Wie ich finde ein sehr guter Ansatz)

Ben
Bild des Benutzers Ben
Offline
Zuletzt online: 05.12.2019
Mitglied seit: 11.01.2010
Kommentare: 650
28MARNewron Shareholders Confirm Company Management
papa-bär
Bild des Benutzers papa-bär
Offline
Zuletzt online: 19.11.2017
Mitglied seit: 22.11.2007
Kommentare: 20

pfuetze hat am 28.03.2017 - 17:15 folgendes geschrieben:

....

 

2. Wird in den bereits eingeführten Märkten wohl Marketing betrieben, obwohl hier auch schon das Gegenteil geschrieben wurde. Als Beispiel: www.neurorecursos.com in Spanien (Wie ich finde ein sehr guter Ansatz)

Kann ich zumindest für die Schweiz bestätigen. Die Fachmagazine sind voll mit Xadago Inserate und auch an neurologischen Kongressen ist Zambon präsent.

 

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 14.12.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'616

 

Newron-Aktionäre sprechen Unternehmensführung Unterstützung aus Aktionäre stimmen allen Tagesordnungspunkten der Generalversammlung mit großer Mehrheit zu
 
 
Mailand, Italien – 28. März 2017 – Newron Pharmaceuticals S.p.A. („Newron", SIX: NWRN), ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung neuartiger Therapien für Patienten mit Erkrankungen des zentralen Nervensystems (ZNS) und Schmerzen konzentriert, hat heute bekannt gegeben, dass die Aktionäre anlässlich der in Bresso (Mailand), Italien, abgehaltenen Generalversammlung allen Tagesordnungspunkten zugestimmt haben. 
 
Die Tagesordnungspunkte beinhalteten die Wiederwahl aller derzeitigen Verwaltungsratsmitglieder für eine Amtszeit von drei Jahren, die mit der Generalversammlung im Jahr 2020 enden wird, sowie die Genehmigung des Jahresabschlusses des Unternehmens per 31. Dezember 2016. 31,1% des Grundkapitals von Newron, das sich auf insgesamt 15.778.543 Aktien verteilt, waren in der Generalversammlung vertreten.
 
Ulrich Köstlin, der Verwaltungsratspräsident, unterstrich anlässlich der Versammlung die Erfolge, die Newron im Jahr 2016 und zuletzt erzielte. Dazu gehören die US-Zulassung von Xadago® durch die FDA zur Behandlung von Parkinson sowie die Veröffentlichung vielversprechender Ergebnisse einer Phase-IIa-Studie mit Evenamide. Ulrich Köstlin kommentierte: „Dass Xadago® den ParkinsonPatienten in der Europäischen Union und in der Schweiz über unseren Partner Zambon zur Verfügung steht, ist ein schöner Erfolg. Wir freuen uns, dass diese neue Behandlungsoption bald auch für Patienten in den USA erhältlich sein wird. Ganz besonders danken wir unseren Aktionären für ihre Unterstützung und ihr anhaltendes Vertrauen, wie in der heutigen Generalversammlung zum Ausdruck gebracht.“
 
Stefan Weber, CEO von Newron, kommentierte: „Der Einschluss von Patienten in unsere erste, potenziell zulassungsrelevante Wirksamkeitsstudie im Rett-Syndrom, eine sehr belastende seltene Erkrankung, die Mädchen und Frauen betrifft, schreitet erfolgreich voran. Aktuell gehen wir davon aus, die Patientenrekrutierung noch in diesem Jahr abzuschliessen. Wenn diese Studie erfolgreich verläuft, könnte Sarizotan die erste Therapie werden, die von Newron eigenständig vermarktet wird. Parallel zu dieser Wirksamkeitsstudie führen wir eine Studie zur Untersuchung der Krankheitslast (Burden of Disease) durch. Damit verfolgen wir das Ziel, Daten und Analysen zu liefern, um die physischen, emotionalen und finanziellen Belastungen durch das Rett-Syndrom zu quantifizieren. Diese Erkenntnisse können dazu beitragen, verbesserte Interventionsprogramme und -leistungen bereitzustellen, die den medizinischen Behandlungsprozess des Rett-Syndroms unterstützen sollen.“
 
Stefan Weber ergänzte: „Am vergangenen Wochenende haben wir auf dem internationalen Schizophrenie-Kongress (ICOSR) in San Diego vielversprechende Ergebnisse bezüglich Sicherheit, Verträglichkeit und Wirksamkeit einer Phase-IIa-Studie mit Evenamide in Patienten mit Positivsymptomen einer Schizophrenie präsentiert. Evenamide ist ein spannungsabhängiger Natriumkanalblocker, der als Zusatztherapie in dieser Indikation entwickelt wird. Wir freuen uns auf die nächsten Entwicklungsschritte dieses Produktkandidaten, die Newron entweder selbst oder mithilfe eines potenziellen Partners durchführen wird.“  

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Master6969
Bild des Benutzers Master6969
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 10.12.2012
Kommentare: 1'440

Nur kurz bei bloomberg hab ich im januar noch was. Hab gemerkt das ich dies nie gepostet Newron in Talks to License Experimental Schizophrenia Drug

https://bloom.bg/2jvDhKV

Thai84
Bild des Benutzers Thai84
Offline
Zuletzt online: 08.11.2017
Mitglied seit: 16.04.2015
Kommentare: 34

Wow tönt sehr gut...hoffentlich kommt es zu so einem deal das wer bombastisch;-)

Thai84
Bild des Benutzers Thai84
Offline
Zuletzt online: 08.11.2017
Mitglied seit: 16.04.2015
Kommentare: 34

Newron in Talks to License Experimental Schizophrenia Drugby Johannes Koch25. Januar 2017, 08:01 MEZ25. Januar 2017, 09:37 MEZ

  • Possible deal may come in second half, CEO says in interview
  • Potential buyers await key data to be released in March

Newron Pharmaceuticals SpA has held initial discussions with potential partners about licensing an experimental drug to treat schizophrenia, a mental health condition with no cure.

“We see a good chance of a licensing deal in the second half of the year,” Chief Executive Officer Stefan Weber said in a telephone interview late on Tuesday.

Among the 10 to 15 drugmakers with a stake in the $24 billion market for schizophrenia treatments, Weber cited Eli Lilly & Co., Roche Holding AG, Novartis AG, Takeda Pharmaceutical Co Ltd and Otsuka Holdings Co. Ltd. Any potential partner will want to see more data from a mid-stage trial whose full details will be unveiled in March, he said.

The experimental medicine, called evenamide, is a potential blockbuster, according to Weber. Blockbuster is the industry term for medicines with at least $1 billion in annual sales. The Bresso, Italy-based company plans to release details about a phase II clinical test at an industry conference in March -- the same month another medicine, the first innovative drug for Parkinson’s disease in a decade, may get a ruling from U.S. regulators.

A licensing deal would allow Newron to devote its 45 million euros ($48 million) in funds to push another experimental drug it deems even more promising: Sarizotan, for a rare disease without a cure known as Rett Syndrome, according to Weber. The medicine is in advanced tests but finding patients with the neurological disorder to run a reliable test is taking time.

Newron shares rose 2.7 percent to 23 Swiss francs at 9:33 a.m. in Zurich trading, giving the company a market value of 363 million francs. Earlier, the stock rose to 23.45 francs, the highest in more than three months. 

Before it's here, it's on the Bloomberg Terminal.   

 

Thai84
Bild des Benutzers Thai84
Offline
Zuletzt online: 08.11.2017
Mitglied seit: 16.04.2015
Kommentare: 34

Danke Master6969 das bringt hoffnung:-)

stockcat
Bild des Benutzers stockcat
Offline
Zuletzt online: 07.11.2018
Mitglied seit: 11.09.2012
Kommentare: 57

Einmal was zum Nachdenken für diejenigen, die die Verkaufsleistungen von Zambon immer schlechtreden. Ein kurzer Vergleich der Zahlen des Jahres 2016:

Basilea: Produktverkäufe in Europa - 7.1 Mio. CHF. Lizenzeinnahmen USA (via Astellas) - 7.3 Mio. CHF.

Cosmo: Produktverkäufe Cortiment in Europa (via Ferring) - 9.8 Mio.  EUR. Produktverkäufe USA (Uceris via Valeant): 155 Mio. USD.

Newron: Produktverkäufe Xadago in Europa (via Zambon) - 14.2 Mio. EUR (bei 1.7 Mio. Royalties und 12% Beteiligung).

 

Bei diesen Zahlen fällt folgendes auf:

1. Die Produkte Cresemba/Zevtera, Cortiment und Xadago sind in etwa gleich lange in Europa zugelassen. Da hat Zambon mit Xadago die höchsten Umsätze herausgeholt.

2. Die Umsätze bzw. Royalties aus USA sind viel wichtiger als das Europageschäft.

 

Es wird also viel mehr davon abhängen, welchen Job US Worldmeds in den USA macht als wie viel Zambon in Europa umsetzt.

Und die Verkaufsleistung von Zambon ist im Vergleich gut und keineswegs schlecht, wie hier immer wieder behauptet wird.

 

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 14.12.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'616

Master6969 hat am 28.03.2017 - 19:17 folgendes geschrieben:

Nur kurz bei bloomberg hab ich im januar noch was. Hab gemerkt das ich dies nie gepostet Newron in Talks to License Experimental Schizophrenia Drug

https://bloom.bg/2jvDhKV

Dann hoffen wir einmal dass sich mehrere dieser grossen Pharmakonzerne für eine Lizenz interessieren, dann könnte man beste Konditionen für Newron erreichen.

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Graham
Bild des Benutzers Graham
Offline
Zuletzt online: 25.07.2017
Mitglied seit: 27.11.2013
Kommentare: 8
Verkaufspreis USA - ca. 670 Dollar
Graham
Bild des Benutzers Graham
Offline
Zuletzt online: 25.07.2017
Mitglied seit: 27.11.2013
Kommentare: 8
Pressemitteilung FDA zu Xadago!
Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 14.12.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'616

Graham hat am 28.03.2017 - 19:55 folgendes geschrieben:

http://abcnews.go.com/Health/wireStory/fda-oks-drug-add-treatment-parkin...

"Newron's partner, US Worldwide Meds LLC of Louisville, Kentucky, will market Xadago in the U.S. That company said the drug's list price without insurance will be $670 for a 30-day supply of either the 50- or 100-milligram dose."

 

Die 670 $ sind aber für eine Packung mit 30 Tabletten, also für einen Monat! Pro Jahr währen das dann gut 7'000.- $, also viel mehr als in Deutschland! ​Bei 1 Million Patienten, selbst wenn nur ein Teil behandelt wird, sieht das dann ganz anders aus als uns die Pessimisten hier ständig erklären wollen! ​Selbst wenn nur jeder 10. Parkisonpatient behandelt wird kommen wir auf einen Jahresumsatz von rund 700 Millionen $!

In Deutschland kostet Xadago für ein Jahr nur rund 1'040.- Euro (100 Stück = 286.36 Euro)!

 

 

 

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

pageup
Bild des Benutzers pageup
Offline
Zuletzt online: 02.10.2019
Mitglied seit: 22.07.2014
Kommentare: 377

Die hohen Preise für US sind sicher der Überfahrt geschuldet Smile

Zum Bericht: bestand schon immer die Option Evenamide alleine auf den Markt zu bringen?

Ich glaubte das wird nur mit Partner gemacht. Habe nichts dazu gefunden. 

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 2'918

​Bei 1 Million Patienten, selbst wenn nur ein Teil behandelt wird, sieht das dann ganz anders aus als uns die Pessimisten hier ständig erklären wollen! ​Selbst wenn nur jeder 10. Parkisonpatient behandelt wird kommen wir auf einen Jahresumsatz von rund 700 Millionen $!

​Hier wird wieder einmal das Fell des Bären verteilt, ehe er erlegt ist.

Komm mal wieder auf den Teppich!

1. Die Preise werden tiefer sein, ich rechne eher mit 1,5 - max. 2 x den Preis von D. Falls mehr, um so besser

2. Der US-Vertriebspartner bereitet mir so grosse Kopfschmerzen, dass ich schon an eine Übernahme von Bayer gedacht habe.

3. Wer kassiert wie viel in den USA? Da bleiben als peak-sales weniger als 40 Mio/a für Newron, wohl gemerkt in Jahren. Vermutlich weitaus weniger. Aber zumindest das. Wenn Europa, USA und RoW zusammen Newron in 2-3 Jahren zumindest 30 bis 40 Mio einbringen, wäre es für mich ok. Die verfügbaren Zahlen sind einfach ungenügend , um eine Prognose zu stellen. Doch Worldmeds bleibt das grosse Fragezeichen.

4. Evenamide oder Sarizotan müssen erfolgreich sein, damit aus Newron doch noch ein Überflieger wird.

Schliessen möchte ich dennoch mit einer auch kurzfristig positiven Note: Die Kursentwicklung heute war zumindest ermutigend. Newron lebt!

Chris0312
Bild des Benutzers Chris0312
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 23.02.2015
Kommentare: 701

@Domtom01

1.+3. Also für einmal scheinen mir jetzt hier aber Kapis Berechnungen nicht völlig jenseits der Realität. Zumindest unterstreicht der US-Markt die enorme Bedeutung der Zulassung für Newron. Hier ist definitiv mehr Fleisch am Knochen als in Europa.

2. Da geb ich dir Recht. Jedenfalls der Internet-Auftritt ist jenseits von Gut und Böse und zeugt von wenig Professionalität. Bleibt zu hoffen, dass sie das Vertriebsnetz besser aufgebaut haben als ihre IT-Abteilung. 

4. Das ist der entscheidende Knackpunkt. Jedenfalls hoffe ich, dass Newron einen guten Linzenzpartner für Evenamide findet. Das könnte dem Kurs wieder Schwung geben. Habe keine Lust bei einem Alleingang im März 2018 wieder eine KE aufgetischt zu bekommen.

 

@Pageup: Das hatte ich auch so im Kopf. Von einem möglichen Alleingang ist seitens des Managements erst seit kurzem die Rede. Hat jemand dazu mehr Infos? Werden die Daten nun für so vielversprechend gehalten oder sind sie eben doch nicht so berauschend um sich einen Big Player zu angeln...?! Das ist die Gretchenfrage. 

RoXoR
Bild des Benutzers RoXoR
Offline
Zuletzt online: 16.05.2019
Mitglied seit: 24.07.2013
Kommentare: 275

Sagt mal, habt Ihr "Newron Threads" in den "USA Aktien Foren" gefunden ?

Habe hier mal in diesen gesucht aber nichts finden können....

http://onlinetradersforum.com/

https://www.elitetrader.com/et/
 

Wird da überhaupt irgendwo darüber öffentlich diskutiert oder spinnt mein Google ?

 

Danke für die Hilfe

 

 

 

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 14.12.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'616

Domtom01 hat am 28.03.2017 - 22:40 folgendes geschrieben:

​Bei 1 Million Patienten, selbst wenn nur ein Teil behandelt wird, sieht das dann ganz anders aus als uns die Pessimisten hier ständig erklären wollen! ​Selbst wenn nur jeder 10. Parkisonpatient behandelt wird kommen wir auf einen Jahresumsatz von rund 700 Millionen $!

​Hier wird wieder einmal das Fell des Bären verteilt, ehe er erlegt ist.

Komm mal wieder auf den Teppich!

1. Die Preise werden tiefer sein, ich rechne eher mit 1,5 - max. 2 x den Preis von D. Falls mehr, um so besser

2. Der US-Vertriebspartner bereitet mir so grosse Kopfschmerzen, dass ich schon an eine Übernahme von Bayer gedacht habe.

3. Wer kassiert wie viel in den USA? Da bleiben als peak-sales weniger als 40 Mio/a für Newron, wohl gemerkt in Jahren. Vermutlich weitaus weniger. Aber zumindest das. Wenn Europa, USA und RoW zusammen Newron in 2-3 Jahren zumindest 30 bis 40 Mio einbringen, wäre es für mich ok. Die verfügbaren Zahlen sind einfach ungenügend , um eine Prognose zu stellen. Doch Worldmeds bleibt das grosse Fragezeichen.

4. Evenamide oder Sarizotan müssen erfolgreich sein, damit aus Newron doch noch ein Überflieger wird.

Schliessen möchte ich dennoch mit einer auch kurzfristig positiven Note: Die Kursentwicklung heute war zumindest ermutigend. Newron lebt!

1. Im Gegensatz zur EU wurde Xadago von der FDA sowohl im frühen, mittleren wie auch im späten Stadium von Parkinson zugelassen! Wenn man Xadago gleich von Anfang an einnimmt, kann man damit die motorischen Störungen verhindern die durch die Einnahme von Levodopa entstehen. In der EU ist Xadago lediglich für das mittlere und späte Krankheitsstadium zugelassen, man muss also zuerst motorische Störungen kriegen bis es in der EU verschrieben wird. Logischerweise wird es in den USA dann auch häufiger verschrieben!

2. Die Lizenzabgaben an Newron betragen einen zweistelligen Prozentsatz des Umsatzes, irgend etwas zwischen 12 und 15%. Wenn der Verkaufspreis höher ist sind auch die Einnahmen von Newron deutlich höher!

 

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'074

RoXoR hat am 28.03.2017 - 23:59 folgendes geschrieben:

Sagt mal, habt Ihr "Newron Threads" in den "USA Aktien Foren" gefunden ?

Habe hier mal in diesen gesucht aber nichts finden können....

http://onlinetradersforum.com/

https://www.elitetrader.com/et/
 

Wird da überhaupt irgendwo darüber öffentlich diskutiert oder spinnt mein Google ?

 

Danke für die Hilfe

 

 

 

Heute ist im Tages-Anzeiger ein Artikel auf Seite 8 "Schweizer Börse will Kleinfirmen vor Spekulanten schützen"
lesenswert.
Darin steht, dass Banken, Medien und Profianalysten aus Kostengründen kleinere Firmen nicht prüfen und nicht bewerten.
Als Beispiel wird in der Einleitung insbesondere Newron genannt.

pageup
Bild des Benutzers pageup
Offline
Zuletzt online: 02.10.2019
Mitglied seit: 22.07.2014
Kommentare: 377

der Ausverkauf scheint leider noch nicht fertig zu sein Sad

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 14.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'676

pageup hat am 29.03.2017 - 17:37 folgendes geschrieben:

der Ausverkauf scheint leider noch nicht fertig zu sein Sad

gut, dass du das sagst, mich würden sie für diese Aussage bös zerfetzen!

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 2'918

Manchmal darf man sich schon fragen, welches Körperteil bei wem am wenigsten entwickelt ist.

Mich beunruhigt die Entwicklung von heute mitnichten. Was mich eher beunruhigen würde, wären die Mikro-Umsätze, wie man sie bei KURN sehen kann. Da herrscht völliges Desinteresse.

Newron wurde gerade runter geprügelt und ist jetzt dabei, sich zu fangen. Nicht vergessen, etliche haben bei Kursen unter 22 gekauft (z.B. die bösen Trader Lol ) und machen Kasse. Völlig normal

Schauen wir doch mal Mitte April, wo der Kurs steht.

Seiten